Sport - Datencenter

In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90yesyesyesnoyesyesyes56640
17.07.2011 15:30
Eintracht BraunschweigBraunschweig3:11860TSV 1860 München
StadionEintracht-Stadion
Zuschauer22.167
Schiedsrichter
Knut Kircher
6.
36.
40.
42.
75.
80.
87.
23.
52.
58.
64.
64.
79.
  • 90
    Fazit:
    Die Braunschweiger Eintracht feiert ein Zweitligacomeback nach Maß und schlägt den TSV 1860 München verdient mit 3:1. Alle Treffer fielen in der ersten Halbzeit, in der die Gäste aus München über weite Strecken den gefälligeren Fußball boten, das Team von Torsten Lieberknecht vor dem Tor sich allerdings als kaltschnäutziger erwies. In der zweiten Halbzeit versuchte 1860 zwar noch einmal alles, wurde durch die Gelb-Rote Karte gegen Stefan Buck schon frühzeitig entscheidend geschwächt.
  • 90
    Spielende
  • 90
    Schöne Einzelleistung von Petersch! Im Strafraum umkurvt er seinen Gegenspieler und setzt die Kugel aus spitzem Winkel über die Querlatte. Das war die letzte Chance des Spiels.
  • 89
    Kumbela will an der Grundlinie am eigenen Strafraum einen Freistoß schinden, Kircher fällt auf den laienhaften Versuch allerdings nicht herein.
  • 87
    Der Torschütze des 2:1 darf sich die Ovationen des Publikums abholen und vorzeitig unter die Dusche. Der Neuzugang hat heute nicht nur aufgrund seines Treffers vollends überzeugt.
  • 87
    Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Marc Pfitzner
  • 87
    Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Nico Zimmermann
  • 86
    Benny Lauth hat noch einmal die Chance zum Anschlusstreffer, setzt seinen Drehschuss aber zwei Meter über den Querbalken. Der war allerdings auch schwer zu nehmen.
  • 85
    Die Hoffnungen auf Seiten der Gäste schwinden allmählich. Nur noch fünf Minuten.
  • 83
    Auf der anderen Seite verfehlt Damir Vrančić das Gehäuse mit seinem Flachschuss um einen guten Meter.
  • 82
    ...Feicks Hereingabe ist zu kurz, aber 1860 bleibt im Ballbesitz. Lauth wird zehn Meter vor dem Kasten hoch angespielt, aber bei der Ballannahme verspringt ihm das Spielgerät ein wenig, so dass die Innenverteidigung der Braunschweiger klären kann.
  • 81
    Halfar holt an der rechten Seitenlinie einen Freistoß heraus...
  • 80
    Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Julius Reinhardt
  • 80
    Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Dennis Kruppke
  • 79
    Einwechslung bei TSV 1860 München: Manuel Schäffler
  • 79
    Auswechslung bei TSV 1860 München: Collin Benjamin
  • 77
    Der Heimsieg für die Eintracht ist noch nicht in trockenen Tüchern. Das liegt daran, dass sich 1860 nicht aufgibt und auch in Unterzahl seine Chance sucht.
  • 76
    Aigner nähert sich seinem Tor. Dieser Schuss war schon gefährlicher als der Versuch vor zwei Minuten. Petkovic klärt zur Ecke.
  • 75
    Die Lücken in der 60-Abwehr werden größer. Kruppke kommt aus 14 Metern zum Schuss, verzieht aber deutlich.
  • 75
    Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Oliver Petersch
  • 75
    Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Mirko Boland
  • 74
    Aigner versucht es mal aus halbrechts - kein Problem für Petkovic.
  • 73
    Toller Pass von Halfar auf Feick, der von links in den Strafraum eindringt, dann aber einen zu druckvollen Querpass spielt, den keiner seiner Mannschaftskollegen erreichen kann.
  • 71
    Angriff ist die beste Verteidigung - zumindest ist das jetzt das Konzept der Gastgeber. Braunschweig nistet sich in der Hälfte des Gegners ein und spielt auf das vierte Tor.
  • 69
    ...die 60-Abwehr gewinnt das Kopfballduell und jetzt darf der TSV kontern. Lauth dringt mit dem Ball in den Strafraum ein, macht dann aber einen Haken zu viel und verliert die Kugel.
  • 68
    Der nächste Konter der Eintracht. Theuerkauf holt einen Eckball heraus...
  • 67
    Können die Löwen aus München das Ruder noch einmal herumreißen? Es sieht eigentlich nicht schlecht aus, was die Gäste hier präsentieren, aber vor dem Tor ist die Heimelf einfach kaltschnäutziger.
  • 64
    Einwechslung bei TSV 1860 München: Dominik Stahl
  • 64
    Auswechslung bei TSV 1860 München: Kevin Volland
  • 64
    Einwechslung bei TSV 1860 München: Stefan Aigner
  • 64
    Auswechslung bei TSV 1860 München: Daniel Bierofka
  • 64
    Kruppke setzt einen Kopfball ein gutes Stück übers Tor.
  • 63
    Braunschweig lässt die Münchener jetzt gewähren und wartet auf Konter. Chancen haben im Moment aber eher die Gäste.
  • 61
    Halfar an die Latte! 1860 lebt noch! Nach einer Ecke landet die Kugel an der Strafraumgrenze bei Daniel Halfar. Der nimmt das Leder mit vollem Risiko und hämmert den Ball per Dropkick an die Unterkante der Latte.
  • 59
    Die Zeichen stehen jetzt voll auf Heimsieg zum Zweiligacomeback der Braunschweiger.
  • 58
    Gelb-Rote Karte für Stefan Buck (TSV 1860 München)
    Der Buck hat heute einen gebrauchten Tag angedreht bekommen. Das 1:3 durch einen Riesenbock ermöglicht, den Elfer verursacht und jetzt nach dem Foul an Kruppke zurecht mit Gelb-Rot vom Platz. Schlimmer geht es kaum noch.
  • 56
    Nächste gute Chance für Braunschweig. Von der Grundlinie spielt Boland den Ball zurück auf Vrančić, der Gábor Király mit seinem Flachschuss aus 12 Metern aber nicht überwinden kann.
  • 54
    Aufmerksam von Petkovic. Bierofka bringt einen Freistoß aus zentraler Position vors Tor, aber der Keeper der Gastgeber ist draußen und faustet die Kugel weit aus der Gefahrenzone.
  • 52
    Gelbe Karte für Daniel Bierofka (TSV 1860 München)
    Der Trikottest von Bierofka bei Kumbela war erfolgreich, Kircher zeigt die zweite Gelbe des Spiels.
  • 52
    Reichel fällt Malura an der Außenbahn. Der Freistoß wird aber sichere Beute der Braunschweiger Innenverteidigung.
  • 50
    Nächster Freistoß in den Strafraum der Münchener. Wie beim 1:0 kommt Kruppke zum Kopfball, aber gleich zwei Gelb-Blaue standen im Abseits.
  • 47
    Was war passiert? Nur Sekunden nach Wiederbeginn wird Kumbela an der Strafraumgrenze angespielt, umkurvt den ersten Abwehrmann und wird dann von Buck gelegt, der das Bein am Elfmeterpunkt stehen gelassen hat. Eine richtig unglückliche Partie des 60-Verteidigers.
  • 47
    Elfmeter verschossen von Dennis Kruppke, Eintracht Braunschweig
    Ui, was ist das denn? Kruppke drischt die Kugel über die Querlatte.
  • 46
    Elfer für Braunschweig!!
  • 46
    Beide Trainer gehen ohne Änderungen in die zweite Halbzeit.
  • 46
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45
    Halbzeitfazit:
    Nach vier Jahren Zweitligaabstinenz bekommen die Zuschauer im Eintracht-Stadion eine rassige Partie mit vielen Torszenen und einer nicht unverdienten Führung für die Gastgeber geboten. 1860 kam besser in die Partie, musste aber mit der ersten Torannäherung der Braunschweiger den 0:1-Gegentreffer hinnehmen. Der Ausgleich war zwar im Zustandekommen umstritten aber verdient, denn die Gäste zeigten über weite Strecken die bessere Spielanlage. Eine feine Einzelleistung von Neuzugang Zimmermann und ein Kontertor von Kumbela sorgten letztendlich für eine komfortable Halbzeitführung für den Neuling.
  • 45
    Ende 1. Halbzeit
  • 45
    Sie machen weiter Druck, aber der Steilpass von Boland auf Kumbela ist zu steil, der Torjäger kann den Ball nicht mehr vor der Torauslinie erreichen.
  • 43
    1860 wirkt nach dem Doppelschlag geschockt. Halfar setzt eine Freistoßhereingabe aus linker Position deutlich über den Kasten.
  • 42
    Gelbe Karte für Steffen Bohl (Eintracht Braunschweig)
  • 40
    Tooor für Eintracht Braunschweig, 3:1 durch Dominick Kumbela
    Alles wie gehabt, wenn Kruppke trifft, will Kumbela nicht nachstehen. Aber dieses Tor geht zu großen Teilen auf die Kappe des Kapitäns. Buck mit einem Riesenbock im Aufbauspiel, indem er sich den Ball von Kruppke abluchsen lässt. Dann geht es ganz schnell: Der Torschütze zum 1:0 bedient den in der Mitte mitgelaufenen Kumbela, der nur noch aus 12 Metern einschieben muss.
  • 38
    Es ist ein aufregendes Fußballspiel. Beide Teams spielen munter nach vorne und das wollen die Fans hier sehen.
  • 36
    Tooor für Eintracht Braunschweig, 2:1 durch Nico Zimmermann
    Was für eine Hütte des Neuzugangs aus Saarbrücken! Auf der linken Außenbahn bekommt er die Kugel, umspielt seinen Gegenspieler, legt sich den Ball am Strafraumeck auf den rechten Fuß und zwirbelt die Kugel in den Knick. Keine Abwehrchance für Gábor Király.
  • 34
    ...und wieder brennt es lichterloh! Die Flanke segelt durch den Strafraum, am zweiten Pfosten kommt Zimmermann an die Kugel. Der Winkel ist zu spitz für einen Abschluss, also legt er den Ball quer, findet aber keinen Abnehmer.
  • 34
    Der nächste Freistoß für die Eintracht, diesmal von der rechten Außenlinie...
  • 32
    Bierofka räumt nicht nur hinten auf, sondern kurbelt auch das Angriffsspiel seiner Mannschaft an. Neben Volland ist der Routinier die auffälligste Figur in seinem Team bislang.
  • 30
    Schöne Abwehraktion von Bierofka, der am eigenen Strafraum dem schussbereiten Norman Theuerkauf den Ball vom Fuß spitzelt. Blitzschnell geht es dann in die andere Richtung, Volland schließt den Konter mit einem Schuss aus 18 Metern ab, der in den Armen von Petkovic landet.
  • 28
    Wieder wirds über Volland gefährlich. Boland kann mit Mühe als letzter Mann klären.
  • 28
    Hier liegen weitere Tore in der Luft. Auf Braunschweiger Seite wird es aufgrund der Stärke der Gastgeber in der Luft bei Standards immer gefährlich, 1860 zeigt das gefälligere Spiel.
  • 26
    Langer Ball auf Kumbela, aber Kiraly ist außerhalb des Strafraums zur Stelle und köpft die Kugel zur Seite. Der Keeper bekommt obendrein einen Freistoß, da das Bein des Braunschweiger Stürmers zu hoch war.
  • 24
    Die Fans sind wütend, denn nach ihrer Ansicht hätte dieses Tor niemals zählen dürfen. Dieser Meinung kann man sich anschließen.
  • 23
    Tooor für TSV 1860 München, 1:1 durch Kevin Volland
    Der Ausgleich für die Münchener Löwen und es ist ein umstrittener Treffer! Nach dem hohen Freistoßflanke an den 5er wird Petkovic im Tor der Braunschweiger von zwei gegnerischen Spielern angegangen. Petkovic kann das Leder nicht fangen, so dass der am Boden liegende Volland die Kugel vor die Füße bekommt und über die Linie stochert.
  • 20
    Der beste Angriff der Münchener bislang. Halfar steckt im rechten Strafraum durch auf Feick, der aus spitzem Winkel trocken abzieht. Petkovic ist unten und hält den Ball fest.
  • 17
    1860 hat sich geschüttelt und übernimmt jetzt wieder mehr und mehr die Initiative. Gefährlich vor dem Braunschweiger Kasten wirds aber noch nicht.
  • 15
    ...im Luftzweikampf springt Buck der Ball an die Hand, Schiri Kircher pfeift die Aktion ab.
  • 14
    Freistoß für 1860 aus dem Halbfeld. Halfar bringt die Kugel in den Strafraum - gefährlich wirds zwar nicht, aber immerhin springt ein Eckball für die Gäste heraus...
  • 13
    Braunschweig steht jetzt sicher in der Abwehr. Bierofka bleibt bei seinem Angriffsversuch an der Strafraumgrenze hängen.
  • 10
    Bierofka kommt aus 20 Metern zum Abschluss, aber Petkovic hat keine Probleme mit dem Flachschuss.
  • 9
    Das Erfolgserlebnis bringt gleich mehr Sicherheit in die Aktionen der Gelb-Blauen.
  • 7
    Was für ein Auftakt für die Gastgeber. Der allererste Angriff der Eintracht führt gleich zum Führungstreffer.
  • 6
    Tooor für Eintracht Braunschweig, 1:0 durch Dennis Kruppke
    Das Eintracht-Stadion bebt! Zimmermann bringt den Ball an den 5er, wo Kruppke völlig unbedrängt aus kürzester Distanz einköpfen kann. Die Braunschweiger Tormaschine funktioniert also auch in Liga 2.
  • 5
    Es geht zum erstenmal schnell auf Seiten der Eintracht. Nach dem Doppelpass zwischen Boland und Kumbela hat Boland viel Platz und wird kurz vor dem linken Strafraumrand von Bierofka gelegt. Freistoß für Braunschweig...
  • 3
    Die ersten Minuten gehören den Gästen. Marcel Correira verschätzt sich bei einem hohen Ball in den Strafraum ein wenig, aber Marjan Petkovic pflückt sich die Kugel aus der Luft.
  • 2
    Der Ball rollt in Braunschweig. Der erste Eckball für 1860 verpufft.
  • 1
    Spielbeginn
  • Die Eintracht startet mit zwei Neuen: Marcel Correira kam von der zweiten Mannschaft des 1. FC Kaiserlautern, Nico Zimmermann wechselte vom 1. FC Saarbrücken nach Niedersachsen.
  • Die Aufstellungen findet ihr wie gewohnt links oben unter 'Spielschema'.
  • Auf Münchener Seite stehen heute mit Dennis Malura, Arne Feick und Collin Benjamin drei Neuzugänge in der Startformation.
  • Für 1860-Geschäftsführer Robert Schäfer ist die Auftaktpartie eine Reise in die Vergangenheit. Bis heute bezeichnet sich Schäfer, der in Braunschweig aufwuchs, als "bekennender Braunschweiger".
  • 2011/2012 sollen die Fehler, die nach dem letzten Aufstieg gemacht wurden, nicht wiederholt werden. Mit 1860 kommt aber gleich am ersten Spieltag eine Mannschaft ins Eintracht-Stadion, der nicht wenige Experten eine gute Rolle in der neuen Saison zutrauen.
  • Das letzte Heimspiel unter Zweitligabedingungen datiert vom 13. Mai 2007. Damals gab es für das schon lange als Absteiger feststehende Tabellenschlusslicht eine 0:1-Niederlage gegen den FC Augsburg.
  • Die Euphorie in Braunschweig vor dem Löwen-Duell ist riesengroß. Souverän wie vorher kein anderes Team holte sich das Team von Torsten Lieberknecht die Meisterschaft in der 3. Liga. Kein anderes Team in der noch kurzen Historie dieser Liga schoss in einer Saison mehr Tore, kassierte weniger Treffer und holte so viele Punkte wie die Braunschweiger.
  • Hallo und herzlich willkommen zum Comebackspiel der Braunschweiger Eintracht. Nach vier Jahren Zweitligaabstinenz ist heute der TSV 1860 München zu Gast.
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.