Sport - Datencenter

In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90yesyesyesnoyesyesyes56640
05.10.2014 13:30
SV Darmstadt 98Darmstadt1:4DüsseldorfFortuna Düsseldorf
StadionMerck-Stadion am Böllenfalltor
Zuschauer16.150
Schiedsrichter
Marco Fritz
46.
77.
46.
46.
74.
12.
26.
47.
57.
53.
59.
74.
87.
  • 90
    Fazit:
    Fortuna Düsseldorf gewinnt in Darmstadt nach einer unterhaltsamen Partie mit 4:1 und springt in der Tabelle auf Platz drei. Die Lilien müssen dagegen die erste Heimniederlage dieser Saison hinnehmen. Dieses Spiel hat Darmstadt in der Abwehr verloren. Zwei individuelle Fehler brachten Düsseldorf in der ersten Hälfte auf die Siegerstraße und auch nach dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer profitierten die Gäste vom schwachen Stellungssspiel der Darmstädter Hintermannschaft und zogen schnell wieder davon. Joel Pohjanpalo war mit drei Treffern der überragende Mann auf dem Platz. Nach dem 4:1 ließ die Fortuna kaum noch etwas zu, auch wenn der Einsatz der Darmstädter bis zum Schluss stimmte. Das soll es für heute gewesen sein. Bis zum nächsten Mal!
  • 90
    Spielende
  • 90
    Der Versuch von Pinto landet in der Mauer und der Nachschuss geht in die Arme von Mathenia. Danach pfeift der Schiedsrichter ab.
  • 90
    Es gibt nochmal Freistoß für Düsseldorf in aussichtsreicher Position.
  • 90
    Drei Minuten werden nachgespielt. Aufgrund der Behandlungspause für Gorka geht das in Ordnung.
  • 89
    Die Partie klingt jetzt langsam aus. Darmstadt gibt sich geschlagen und die Düsseldorfer lassen den Ball in den eigenen Reihen kreiseln.
  • 87
    Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Christian Gartner
  • 87
    Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Joel Pohjanpalo
  • 86
    Pohjanpalo verpasst seinen vierten Treffer. Ähnlich der Szene vor dem 4:1 steigt er im Strafraum zum Kopfball hoch, köpft diesmal aber in die Arme von Mathenia.
  • 83
    Trotz des großen Rückstandes honorieren die Zuschauer die Leistung der Darmstädter. Jede gelungene Aktion wird beklatscht. Diese Niederlage wird die Lilien sicherlich nicht umwerfen.
  • 80
    Da musste Marco Fritz schon länger nachdenken. Heller war im Strafraum zu Boden gegangen. Der Schiedsrichter führt die Pfeife zunächst zum Mund, winkt dann aber ab. Ein Kontakt von Tah war allerdings da, auch wenn Heller das sehr dankend annimmt.
  • 77
    Gelbe Karte für Marcel Heller (SV Darmstadt 98)
    Da ist nun schon ein wenig Frust dabei. Tah schirmt den Ball an der Torauslinie ab und Heller tritt ihm von hinten in die Beine. Da ist er mit Gelb sogar noch gut bedient.
  • 76
    Jerôme Gondorf fällt im Strafraum und fordert vehement einen Strafstoß. Aber das war zu billig. Marco Fritz fällt darauf nicht rein.
  • 74
    Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Tuğrul Erat
  • 74
    Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Axel Bellinghausen
  • 74
    Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Florian Jungwirth
  • 74
    Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Tobias Kempe
  • 73
    So langsam scheint Darmstadt die Puste auszugehen. Düsseldorf bekommt die Partie immer mehr unter Kontrolle. Natürlich nimmt auch der Glaube an ein Comeback bei den Lilien immer mehr ab.
  • 70
    Auch auf der anderen Seite gibt es einen Eckball. Mathenia pflückt die Kugel aber sicher herunter. An der Leistung des Keepers ist heute nichts auszusetzen. An den vier Gegentreffern war er schuldlos.
  • 68
    Aber Düsseldorf lässt aktuell hinten nichts anbrennen. Der Eckball bringt keine Chance ein.
  • 67
    Die Moral der Darmstädter stimmt. Sie spielen weiter nach vorne und sorgen dafür, dass das Tempo in dieser Partie hoch bleibt. Heller setzt zu einem Sololauf über die linke Seite an und wird mit einem Eckball und viel Applaus von den Rängen belohnt.
  • 64
    Benschop spielt einen tollen Pass in den Lauf von Pohjanpalo, der fast schon wieder alleine aufs Tor zulaufen kann. Im letzten Moment grätscht ihm Sulu die Kugel vom Fuß.
  • 61
    War das jetzt schon die Entscheidung? Die Sekunden nach Wiederanpfiff haben gezeigt, wie schnell hier zwei Tore fallen können. Aufgeben werden sich die Darmstädter sicherlich nicht. Allerdings besteht auch die Gefahr, dass Düsseldorf hier Treffer Nummer fünf erzielt, wenn die Darmstädter Abwehr weiterhin nur hinterher läuft.
  • 59
    Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Bruno Soares
  • 59
    Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Adam Bodzek
  • 57
    Tooor für Fortuna Düsseldorf, 1:4 durch Joel Pohjanpalo
    Joel Pohjanpalo ist nicht zu stoppen und erzielt seinen dritten Treffer. Nach präziser Flanke von Schmitz netzt er mustergültig mit dem Kopf ein. Der Finne, der von Bayer Leverkusen ausgeliehen ist, hat damit nun insgesamt schon sechs Treffer auf seinem Konto. Allerdings haben auch in diesem Fall die schlecht postierten Abwehrspieler von Darmstadt ihren Teil zu diesem Treffer beigetragen.
  • 54
    Also an Höhepunkten mangelt es dieser Partie nicht. Kempe setzt einen Freistoß aus 18 Metern Torentfernung nur knapp neben den Pfosten. Rensing zeigt keine Reaktion und wäre chancenlos gewesen.
  • 53
    Gelbe Karte für Adam Bodzek (Fortuna Düsseldorf)
    Bodzek holt Exslager von den Beinen und sieht die Gelbe Karte.
  • 53
    Mit einem dicken Verbandsturban auf dem Kopf und frischer Kleidung für das mit Blut verschmierte Trikot ist Gorka jetzt wieder auf dem Platz.
  • 50
    Nach dem turbulenten Start mit zwei Treffern innerhalb einer Minute ist jetzt Ruhe eingekehrt. Der gerade eingewechselte Gorka ist mit Rensing zusammengerasselt und blutet stark am Kopf. Der Verteidiger muss nun zunächst verarztet werden.
  • 47
    Tooor für Fortuna Düsseldorf, 1:3 durch Charlison Benschop
    Aber die Hoffnung der Darmstädter währt nur kurz. Im direkten Gegenzug schlägt die Fortuna zurück. Die Hintermannschaft der Lilien wirkt wieder unsortiert und Bellinghausen darf für Benschop quer legen, der die Kugel nur noch über die Linie schieben muss.
  • 46
    Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Benjamin Gorka
  • 46
    Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Romain Brégerie
  • 46
    Tooor für SV Darmstadt 98, 1:2 durch Tobias Kempe
    Was für ein Start der Gastgeber! Mit zwei frischen Kräften beginnen sie die zweite Hälfte und kommen nach 30 Sekunden zum Anschlusstreffer. Kempe behauptet die Kugel nach Zuspiel von Stroh-Engel im Strafraum und schiebt die Kugel an Rensing vorbei ins Tor.
  • 46
    Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Maurice Exslager
  • 46
    Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Marco Sailer
  • 46
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45
    Halbzeitfazit:
    Fortuna Düsseldorf führt zur Pause mit 2:0 in Darmstadt. Die Gastgeber waren zuvor vier Heimspiele ohne Gegentreffer geblieben. Heute wirkt die Abwehr der Darmstädter aber alles andere als sicher. Zwei individuelle Fehler von Brégerie und Holland wurden durch Pohjanpalo eiskalt bestraft. Ansonsten zeigen die Lilien hier eigentlich eine engagierte Leistung. Aber die eigenen Chancen blieben bisher ungenutzt und zudem riskiert man sich einen Düsseldorfer Konter einzufangen. Es hätte auch bereits 0:3 stehen können. Da muss dringend mehr Stabilität in der Defensive her.
  • 45
    Ende 1. Halbzeit
  • 45
    Die letzte Minute vor der Pause läuft. Darmstadt rennt weiterhin wütend an, findet aber kaum mal eine Lücke.
  • 41
    Die Darmstädter bemühen sich natürlich noch vor der Pause den Anschlusstreffer zu erzielen. Aber teilweise riskieren sie hier zu viel. Bei den Kontern der Düsseldorfer stehen die Lilien hinten viel zu offen.
  • 39
    Was machen die Darmstädter denn da hinten? Bei einem langen Ball in die Spitze läuft Pohjanpalo durch zwei Abwehrspieler hindurch und steht alleine vor Mathenia. Sein Abschluss streicht nur knapp am Pfosten vorbei. Das wäre ein lupenreiner Hattrick gewesen.
  • 37
    Die Abwehr der Lilien wirkt nach den Fehlern zum Teil sehr verunsichert. Trainer Dirk Schuster hat mit Benjamin Gorka bereits einen Innenverteidiger zum Warmlaufen geschickt.
  • 35
    Mathenia verhindert das 0:3. Mit den schnellen Angriffen der Düsseldorfer haben die Gastgeber weiterhin Probleme und der Keeper zeigt eine Glanzparade gegen einen strammen Schuss von Pinto.
  • 33
    Brégerie hebt einen Freistoß aus 30 Metern über die Mauer. Der Ball fliegt aber genau in die Arme von Rensing.
  • 31
    Am Böllenfalltor ist die Stimmung jetzt natürlich etwas bedrückt. Offensiv spielt Darmstadt durchaus ansehenlich und hätte auch schon mindestens einen Treffer verdient gehabt. Aber diese Abwehrfehler kannst du dir gegen eine Mannschaft wie Düsseldorf nicht erlauben.
  • 29
    Chancen für die Gastgeber sind genug da. Gondorf hat im Rückraum des Sechzehners alle Zeit der Welt, drischt den Ball aber überhastet auf die Tribüne. Da muss mehr Genauigkeit im Abschluss her.
  • 26
    Tooor für Fortuna Düsseldorf, 0:2 durch Joel Pohjanpalo
    Darmstadt hat vorne die Chancen und lädt den Gegner hinten zum Toreschießen ein. Diesmal passt Brégerie nicht auf und spielt einen Rückpass genau in den Lauf von Pohjanpalo. Der Finne macht es dann technisch überragend, legt den Ball am herauseilenden Mathenia vorbei und schiebt ins leere Tor ein.
  • 25
    Rensing ist weiterhin gut beschäftigt. Der Kopfball von Behrens ist allerdings zu lasch und stellt kein Problem für den Fortuna-Keeper dar.
  • 23
    Wieder Sailer! Gondorf kommt mit viel Tempo über die rechte Seite und passt flach in die Mitte. Dort gehen Tah und Sailer gleichzeitig zum Ball und der Düsseldorfer behält die Überhand.
  • 22
    Und da ist auch schon die große Chance zum Ausgleich! Nach einer Kopfballverlängerung in den Strafraum kommt Sailer aus der Drehung zum Schuss und Rensing lenkt die Kugel gerade noch so um den Pfosten. Die anschließende Ecke bleibt folgenlos.
  • 20
    Die Gäste haben jetzt das Kommando übernommen. Die Darmstädter scheinen von dem Gegentreffer doch beeindruckt zu sein und verlieren nun auch die Zweikämpfe im Mittelfeld. Die Fans versuchen ihr Team mit lautstarten Anfeuerungsrufen aufzubauen.
  • 17
    Die Führung hat Düsseldorf neuen Schwung gegeben. Benschop wird nicht angegriffen und darf unbehelligt aus der zweiten Reihe abziehen. Der Schuss rauscht nur knapp am Pfosten vorbei. Da hat nicht viel zum 0:2 gefehlt.
  • 15
    Die Führung für die Gäste kam nach dem guten Beginn der Darmstädter doch etwas überraschend. Aber die Fortunen haben den Fehler von Holland eiskalt bestraft. Der Unglücksrabe wurde von seinen Mitspielern sofort aufgebaut und muss seinen Patzer jetzt schnell vergessen.
  • 12
    Tooor für Fortuna Düsseldorf, 0:1 durch Joel Pohjanpalo
    Nach einem schlimmen Abwehrpatzer kassieren die Darmstädter den ersten Gegentreffer vor eigenem Publikum in dieser Saison. Fabian Holland leistet sich einen kapitalen Fehler bei der Ballannahme und so ist Pinto alleine durch. Im Strafraum legt er quer und Pohjanpalo grätscht die Kugel über die Linie. Da hat sich der Startelfeinsatz des Finnen schon gelohnt.
  • 11
    Eine Flanke von Sirigu wird zum Torschuss und senkt sich gefährlich Richtung Tor. Nur knapp streicht die Kugel übers Lattenkreuz und landet auf dem Tornetz.
  • 10
    Das ist ein schwungvoller Auftakt der Gastgeber. Sie versuchen das Spiel zu bestimmen und mit Zug nach vorne zu spielen. So sind die Düsseldorfer bisher besonders in der Defensive beschäftigt.
  • 7
    Hanno Behrens versucht die Kugel aus 17 Metern volley zu nehmen, trifft den Ball aber nicht richtig. Der Schuss verfehlt den Kasten deutlich.
  • 5
    Die Darmstädter holen die erste Ecke in dieser Partie raus. Acht ihrer 13 Treffer haben die Lilien nach Standardsituationen erzielt. Kein anderes Team in der zweiten Liga kann eine derartige Bilanz vorweisen. In diesem Fall pfeift der Schiedsrichter aber nach einem Stürmerfoul ab.
  • 3
    Sérgio da Silva Pinto bewirbt sich bereits früh um eine Gelbe Karte. Gegen den davonziehenden Heller packt er die Grätsche aus. Weil er nicht nur den Gegner, sondern auch den Ball spielt, belässt es Marco Fritz bei einer Ermahnung.
  • 1
    Während die Düsseldorfer anstoßen, hat sich die Lage auf den Rängen scheinbar beruhigt.
  • 1
    Spielbeginn
  • Bei all der guten Stimmung gibt es leider auch Bilder, die wir in einem Fußballstadion nicht sehen wollen. Im Fanblock der Gästefans hat es gerade eine Schlägerei gegeben. Bereits am Darmstädter Hauptbahnhof sollen einige Fortuna-Anhänger randaliert haben.
  • Zum ersten Mal in dieser Saison ist das Stadion am Böllenfalltor fast komplett voll. 16.000 Zuschauer sind ein Beleg für die Euphorie, die in der Stadt ausgebrochen ist. Schiedsrichter Marco Fritz wird die Mannschaften jetzt gleich auf den Rasen führen.
  • Die Darmstädter haben unter der Woche ihren Kader weiter aufgestockt. Mit Leon Balogun wurde ausgerechnet ein ehemaliger Düsseldorfer verpflichtet. Bis zum Sommer stand er in Diensten der Rheinländer und war zuletzt vereinslos. Allerdings kommt die heutige Partie gegen seinen Ex-Verein noch zu früh. Der 26-Jährige ist noch nicht in den Kader berufen worden.
  • Das letzte Aufeinandertreffen zwischen Darmstadt und Düsseldorf liegt bereits elf Jahre zurück. Am letzten Spieltag der Saison 92/93 gewann die Fortuna in Darmstadt mit 1:0. Insgesamt ist die Bilanz aber ausgeglichen. Beide Vereine konnten jeweils vier Spiele gewinnen. Zwei Partien endeten unentschieden.
  • Weiterhin muss Trainer Oliver Reck allerdings auf mehrere verletzte Spieler verzichten. Mit Mathis Bolly, Heinrich Schmidtgal, Andreas Lambertz, Oliver Fink und Ihlas Bebou fallen fünf Spieler aus. Immerhin hat sich Lukas Schmitz rechtzeitig zur Partie fit gemeldet und steht sogar wieder in der Startelf. Eine weitere Änderung ist der Einsatz von Stürmer Joel Pohjanpalo.
  • Mit Fortuna Düsseldorf kommt heute allerdings eine auswärtsstarke Mannschaft ans Böllenfalltor. Die Fortuna ist in der Fremde noch ungeschlagen und hat acht Punkte geholt. In der Tabelle stehen die Düsseldorfer auf Platz acht, haben aber nur zwei Punkte Rückstand auf den heutigen Gegner Darmstadt. Mit einem weiteren Auswärtsdreier könnten die Rheinländer also heute am Aufsteiger vorbeiziehen.
  • Besonders zuhause ist Darmstadt kaum zu bezwingen. Alle vier Heimspiele wurden gewonnen und als einziges Team in der zweiten Liga sind sie vor eigenem Publikum noch ohne Gegentor. Die Mannschaft ist eingespielt, weil man kaum mit Verletzungen zu kämpfen hat. Heute hat Trainer Dirk Schuster nur eine Änderung vorgenommen im Vergleich zum 1:1 gegen Union Berlin. Hanno Behrens rückt für Florian Jungwirth in die Anfangsformation.
  • Die Aufsteiger rocken die zweite Liga. Der 1. FC Heidenheim liegt aktuell auf Platz fünf und damit nur knapp hinter Leipzig und Darmstadt, die sich Platz drei teilen. Besonders von den Darmstädtern hätte man eine Bilanz von 15 Punkten aus acht Spielen vor der Saison sicherlich nicht erwartet. Heute könnten die Lilien sogar die Tabellenführung erobern, falls Ingolstadt nicht gegen Braunschweig gewinnt.
  • Herzlich Willkommen zur Partie zwischen Überraschungsmannschaft SV Darmstadt 98 und Fortuna Düsseldorf am neunten Spieltag der zweiten Fußball-Bundesliga! Während der Drittligaaufsteiger heute sogar nach der Tabellenführung greift, will die Fortuna auswärts weiterhin ungeschlagen bleiben. Ab 13.30 Uhr sind wir live dabei.
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.