Wir haben neue Inhalte auf der Startseite für Sie
Abbrechen
DAS KÖNNTE SIE INTERESSIEREN
In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Ergebnisse

13:30Fortuna DüsseldorfF95Fortuna Düsseldorf2:1FC Schalke 04S04FC Schalke 04
13:30Hannover 96H96Hannover 962:2SV Darmstadt 98D98SV Darmstadt 98
13:30FC Ingolstadt 04FCIFC Ingolstadt 040:0SV SandhausenSVSSV Sandhausen

Liveticker

Alle Einträge
Highlights
Tore
  • 90'
    :
    Fazit:
    Hannover 96 und der SV Darmstadt 98 trennen sich am 22. Spieltag der 2. Bundesliga mit einem 2:2-Unentschieden. Nach dem auf einem Eigentor Stolzes (18.) und einem Treffer Teucherts (35.) beruhenden 1:1-Pausenremis rissen die Niedersachsen in der 50. Minute durch einen Kopfballtreffer Börners nach einer Ecke die Führung an sich. Die Hessen bewahren die Ruhe, holten sich mit längeren Ballbesitzphasen Sicherheit und glichen durch Joker Seydel aus, der nach einem Freistoß per Stirn vollendete (61.). In der letzten halben Stunde ergab ein offener Schlagabtausch, in dem die Gäste durch Gjasula (67.) sowie Manu (79.) und die Hausherren durch Hult (70.) sowie Weydandt (88.) sehr gute bis gute Chancen zum Siegtor ungenutzt ließen. Während die Roten an diesem Wochenende zwei Punkte auf Rang 16 einbüßen, fallen die Lilien vom ersten auf den vierten Platz zurück. Hannover 96 ist am Sonntag zu Gast beim FC St. Pauli. Der SV Darmstadt empfängt zeitgleich den FC Hansa Rostock. Einen schönen Sonntag noch!
  • 90'
    :
    Gelbe Karte für Klaus Gjasula (SV Darmstadt 98)
    Wegen Meckerns sieht Gjasula nach Abpfiff noch die Gelbe Karte.
  • 90'
    :
    Fazit:
    Feierabend in der Merkur-Arena, Fortuna Düsseldorf bezwingt den FC Schalke 04 absolut verdient mit 2:1. Trotz Pausenführung war den Königsblauen keinerlei Sicherheit anzumerken. Kamiński lud Narey zum Ausgleich ein, wenig später rächten sich die zahlreichen Unzulässigkeiten in weiteres Mal, als Hennings einschob. Erst nach und nach machten sich die Knappen daran, offensiv mal agiler zu werden. Die gefährlicheren Aktionen verzeichneten dennoch die Rheinländer, die am Ende nicht mehr allzu viel anbrennen ließen. Coach Thioune feiert damit einen gelungenen Einstand. In einer Woche hat seine Truppe den FC Erzgebirge Aue zu Gast. Schalke empfängt am Freitag den SC Paderborn 07.
  • 90'
    :
    Fazit:
    Ein fades Kellerduell zwischen Ingolstadt und Sandhausen endet mit 0:0. Beide Teams legten vielversprechend los, aber bereits nach zehn Minuten flachte die Partie zunehmend ab. Die Kurpfälzer machten früh deutlich, dass ihnen der Punkt in Oberbayern reicht. Nur in raren Momenten kamen die Schanzer auch nur ansatzweise mal zu gefährlichen Vorstößen. Über weite Strecken hingegen hatte der SVS defensiv alles im Griff. Selbst als Sarpei mit Gelb-Rot vom Feld musste, blieb ein Anlaufen der Hardtwälder aus, die zwar noch zu Abschlüssen aus der Distanz kamen, offensiv aber komplett blass blieben. Ein wirklich unterdurchschnittliches und fehlerbehaftetes Zweitligaspiel, das keinen Sieger verdient hat, endet damit torlos.
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Terodde gehört die letzte Aktion! Nach Kopfballverlängerungen von Sané und Pálsson nimmt der 33-Jährige das Leder links am Fünfer herunter, haut es aus der Drehung aber links vorbei.
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Hannover drückt in der Nachspielzeit, doch von dieser ist nur noch eine gute halbe Minute übrig.
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Dem Team aus dem Ruhrpott fällt nicht mehr viel ein. Die langen Bälle landen allesamt bei Kastenmeier. Das wird so nicht reichen.
  • 90'
    :
    Gelbe Karte für Dejan Stojanović (FC Ingolstadt 04)
    Der Keeper der Schanzer lässt sich für den Geschmack des Schiedsrichters etwas zu viel Zeit beim Abstoß. Es gibt Gelb wegen Zeitspiels.
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
    Der Nachschlag in der HDI-Arena soll 180 Sekunden betragen.
  • 90'
    :
    Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Clemens Riedel
  • 90'
    :
    Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Luca Pfeiffer
  • 90'
    :
    Die Nachspielzeit bricht an und Winterneuzugang Deville bekommt noch knapp drei Minuten. Bachmann geht vom Feld.
  • 90'
    :
    Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Emir Karic
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
  • 90'
    :
    Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Mathias Honsak
  • 90'
    :
    Einwechslung bei SV Sandhausen: Maurice Deville
  • 89'
    :
    Für Stolze bringt Christoph Dabrowski mit Ennali einen schnellen Spieler für die letzten Aktionen. Torsten Lieberknechts Vertreter werden in Kürze Karic und Riedel einwechseln.
  • 90'
    :
    Auswechslung bei SV Sandhausen: Janik Bachmann
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
  • 89'
    :
    Gelbe Karte für André Hoffmann (Fortuna Düsseldorf)
    Zimmermann kommt unglücklich auf den Rücken auf. Schiedsrichter Osmers unterbricht das Geschehen erst spät, was Hoffmann gar nicht passt. Er beschwert sich und sieht Gelb.
  • 89'
    :
    Einwechslung bei Hannover 96: Lawrence Ennali
  • 89'
    :
    Um ein Haar gelingt Pascal Testroet kurz vor Ablauf der regulären Spielzeit der "Lucky Punch". Der Sandhäuser Angreifer macht die Kugel am Sechzehner fest, dreht sich einmal um 90 Grad und zieht dann mit rechts aufs rechte untere Eck ab. Nur um eine Haaresbreite geht der stramme Schuss am Kasten vorbei. Abstoß Ingolstadt.
  • 89'
    :
    Auswechslung bei Hannover 96: Sebastian Stolze
  • 88'
    :
    Viele neue Gesichter auf dem Feld. Bei den Gastgeber sind nun Klarer, Klaus und Hartherz für Hennings, Appelkamp und Gavory dabei. S04 tauscht Rzatkowski und Sané für Zalazar und Thiaw ein.
  • 88'
    :
    Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Florian Hartherz
  • 88'
    :
    Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Nicolas Gavory
  • 87'
    :
    Bei einer nicht sicher geklärten Ecke kommt Sané aus acht Metern aus der Drehung zum Volleyschuss - drüber! Da ärgert er sich, da wäre durchaus mehr drin gewesen.
  • 88'
    :
    Wieder sucht Beier Weydandt! Der Leihspieler aus Hoffenheim flankt diesmal vom linken Strafraumeck mit Effet zum Tor vor die lange Ecke. Der grätschende Weydandt verpasst den Ball aus vier Metern hauchdünn.
  • 86'
    :
    Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Christoph Klarer
  • 86'
    :
    Die Kicker aus dem Hardtwald kommen erneut zum Abschluss. Marcel Ritzmaier zieht einfach mal aus der Distanz ab und jagt das Leder aus 21 Metern flach aufs rechte untere Eck. Dejan Stojanović steht aber gut, ist rechtzeitig am Boden und kann den Schuss sicher festhalten.
  • 86'
    :
    Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Rouwen Hennings
  • 87'
    :
    Gibt es noch einen späten Sieger in der HDI-Arena? Beide Mannschaften wollen sich nicht mit einem einfachen Punktgewinn zufrieden geben und gehen durchaus ins Risiko, um den Dreier auf den letzten Metern noch zu erzwingen.
  • 86'
    :
    Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Felix Klaus
  • 86'
    :
    Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Shinta Appelkamp
  • 86'
    :
    Einwechslung bei FC Schalke 04: Marc Rzatkowski
  • 86'
    :
    Auswechslung bei FC Schalke 04: Rodrigo Zalazar
  • 86'
    :
    Einwechslung bei FC Schalke 04: Salif Sané
  • 86'
    :
    Auswechslung bei FC Schalke 04: Malick Thiaw
  • 85'
    :
    Gavory vernascht links am Sechzehner Itakura mit einer Körpertäuschung. Mit seinem schwächeren rechten Fuß stellt er Fraisl aber nicht vor Probleme.
  • 84'
    :
    Der SVS greift über rechts an und bei einer Dumić-Flanke macht Musliu den Ball per Kopf unfreiwillig scharf. Gefährlich dreht sich die Kugel aufs kurze Eck, wo Stojanović allerdings auf dem Posten ist. Der Rückhalt begräbt das Leder sicher unter sich.
  • 84'
    :
    Gelbe Karte für Patric Pfeiffer (SV Darmstadt 98)
    Darmstadts Abwehrmann lässt Beier auf der rechten Defensivseite bei erhöhtem Tempo auflaufen. Die sechste Verwarnung des Nachmittags ist fällig.
  • 83'
    :
    Es geht hin und her. Insbesondere Königsblau macht jetzt mal etwas mehr Dampf. Gleichzeitig fährt die Fortuna immer wieder aussichtsreiche Tempogegenstöße.
  • 83'
    :
    Einwechslung bei Hannover 96: Dominik Kaiser
  • 83'
    :
    Auswechslung bei Hannover 96: Sebastian Kerk
  • 82'
    :
    Weydandt kommt einen Schritt zu spät! Beier dribbelt Bader auf dem tiefen linken Flügel ab und gibt per Außenrist halboch vor den Kasten. Am langen Pfosten verpasst der durch Holland bewachte Weydandt knapp.
  • 81'
    :
    Die letzten zehn Minuten brechen an und Rehm bringt mit Kaya seine letztmögliche Waffe für die Offensive. Trotz Unterzahl haben die Schanzer sich noch nicht von dem Gedanken verabschiedet, den Dreier einzufahren. Der SVS lässt defensiv aber weiterhin nichts anbrennen.
  • 81'
    :
    Gelbe Karte für Thomas Isherwood (SV Darmstadt 98)
    Der Schwede rutscht auf der linken Abwehrseite in Stolze hinein. Dabei trifft er zwar auch den Ball, aber auf Kosten eines schmerzhaften Kontakts an Stolzes linkem Fuß.
  • 81'
    :
    Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Fatih Kaya
  • 81'
    :
    Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Dennis Eckert-Ayensa
  • 80'
    :
    Eigentlich eine gute Möglichkeit für Terodde. Ouwejan findet den Torjäger mit einer schön platzierten Flanke von links. Sein Kopfball aus acht Metern ist aber kein Problem für Kastenmeier.
  • 79'
    :
    Ronstadt, vor wenigen Momenten zusammen mit Manu eingewechselt, verpasst das dritte Gästetor! Von der tiefen rechten Strafraumseite will der Ex-Hallenser eigentlich flanken, doch rutscht ihm der Ball so über den Fuß, dass dieser direkt auf die kurze Ecke fliegt. Zieler pariert mit einer starken Flugeinlage per linker Hand.
  • 78'
    :
    Dreifachwechsel beim SVS. Alois Schwartz bringt frische Offensivkräfte, um vielleicht in Überzahl doch noch auf die drei Punkte zu gehen.
  • 78'
    :
    Einwechslung bei SV Sandhausen: Ahmed Kutucu
  • 78'
    :
    Gelbe Karte für Jordy de Wijs (Fortuna Düsseldorf)
    de Wijs stoppt Pálsson bei einem Konter. Gelb.
  • 78'
    :
    Auswechslung bei SV Sandhausen: Erich Berko
  • 78'
    :
    Einwechslung bei SV Sandhausen: Marcel Ritzmaier
  • 77'
    :
    Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Braydon Manu
  • 78'
    :
    Auswechslung bei SV Sandhausen: Erik Zenga
  • 77'
    :
    Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Tim Skarke
  • 77'
    :
    Einwechslung bei SV Sandhausen: Alexander Esswein
  • 77'
    :
    Auswechslung bei SV Sandhausen: Cebio Soukou
  • 77'
    :
    Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Frank Ronstadt
  • 77'
    :
    Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Matthias Bader
  • 76'
    :
    Thioune tauscht doppelt. Tanaka und Boženík ersetzen Sobottka und Ginczek.
  • 75'
    :
    Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Róbert Boženík
  • 75'
    :
    Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Daniel Ginczek
  • 75'
    :
    Latte für Ingolstadt! Wahnsinn! In Unterzahl blüht der FCI auf einmal auf und kommt zur besten Chance der Partie. Franke behauptet die Kugel am linken Flügel gegen Diekmeier und zieht mit dem Leder nach innen. Mit rechts nimmt er Maß aufs lange Eck, wo die Kugel im Lattenkreuz vom Aluminium gebremst wird. Ein Einschlag hätte wegen einer vermeintlichen Abseitsposition aber zumindest überprüft werden müssen.
  • 75'
    :
    Hannovers Torschütze Teuchert ist der erste 96-Akteur, der sich in den vorzeitigen Feierabend verabschiedet. Er wird im Angriff durch Weydandt ersetzt.
  • 75'
    :
    Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Ao Tanaka
  • 75'
    :
    Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Marcel Sobottka
  • 73'
    :
    Langsam, aber sicher bricht die Schlussviertelstunde heran. Die Grammozis-Elf macht hinten langsam auf, um offensiv mehr Risiko gehen zu können. Das bietet wiederum Raum für Konter.
  • 74'
    :
    Einwechslung bei Hannover 96: Hendrik Weydandt
  • 74'
    :
    Auswechslung bei Hannover 96: Cedric Teuchert
  • 73'
    :
    Die Lilien verzeichnen in den letzten Minuten klare Feldvorteile, halten den Schwerpunkt jenseits der Mittellinie. Hannover ist in dieser Phase ausschließlich durch schnelle Umschaltsituationen gefährlich.
  • 72'
    :
    Gelb-Rote Karte für Hans Nunoo Sarpei (FC Ingolstadt 04)
    Ingolstadt greift über rechts an, aber Sandhausen kann den zweiten Ball festmachen. Sarpei verhindert einen Gegenangriff der Kurpfälzer, indem er Bachmann mit ausgestreckten Armen aufhält. Unabhängig davon, dass er den Sandhäuser unglücklich im Gesicht erwischt, ist das ein taktisches Foul, das nun die Ampelkarte nach sich zieht.
  • 71'
    :
    Doppelwechsel beim FCI. Bei zwei defensiven Wechseln ist jedoch nicht zwingend mit frischem Wind zu rechnen in diesem wirklich unterdurchschnittlichen Zweitligaspiel.
  • 70'
    :
    Und direkt die Gegenseite! Erst scheitert Churlinov aus schwieriger Position im Eins-gegen-Eins an Kastenmeier. Anschließend landet Ouwejans Außenrist-Versuch von links aus acht Metern abgefälscht haarscharf neben dem Pfosten. Die Ecke bringt dann einen Konter ein, den der mitspielende Fraisl gerade noch abfangen kann.
  • 71'
    :
    Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Nils Röseler
  • 71'
    :
    Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Nikola Stevanović
  • 70'
    :
    Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Maximilian Neuberger
  • 70'
    :
    Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Fabian Cavadias
  • 70'
    :
    Hult mit der Riesenchance zur Führung für 96! Beiers Tempodribbling über 30 Meter endet auf der tiefen rechten Strafraumseite. Der Leihspieler aus Hoffenheim legt flach zurück auf die linke Sechzehnerseite. Hult kann aus vollem Lauf und 14 Metern abziehen und schießt gegen den linken Innenpfosten. Auf der Linie klärt dann Patric Pfeiffer.
  • 70'
    :
    Zur Abwechslung rollt mal ein Angriff der Gäste. Berko sucht vom rechten Flügel aus Testroet mit einer flachen Hereingabe, der aber auch die Präzision fehlt. Stevanović kann mühelos per Grätsche klären.
  • 69'
    :
    Ginczek! Appelkamp ist Adressat einer einfachen Kopfballverlängerung nach Kastenmeier-Abschlag. Der Deutsch-Japaner nimmt rechts Narey mit, dessen abgefälschten Schuss Ginczek am langen Pfosten freistehend nicht ins Tor drücken kann.
  • 68'
    :
    Gelbe Karte für Hans Nunoo Sarpei (FC Ingolstadt 04)
    Jetzt häufen sich wieder die Nickligkeiten, die das Tempo auf niedrigstem Niveau halten. Sarpei legt Diekmeier im Zentrum.
  • 67'
    :
    Gjasula beinahe mit dem 2:3! Eine Eckstoßflanke von der rechten Fahne verlängert Isherwood am kurzen Pfosten vor die lange Ecke. Gjasula will den aufgesprungenen Ball mit der rechten Innenseite in die Maschen verlängern, setzt ihn aber knapp über den Heimkasten.
  • 67'
    :
    Was fällt den Knappen hier noch ein? Etwas mehr als 20 Minuten bleiben ihnen, um die Auswärtsniederlage noch zu vermeiden. Die aktuelle Leistung deutet allerdings nicht darauf hin.
  • 67'
    :
    Gelbe Karte für Dennis Diekmeier (SV Sandhausen)
    Auch weil Testroet sich nach Röhl-Foul sehr theatralisch mehrfach überschlägt, kommt es ansatzweise zur Rudelbildung, in deren Rahmen Diekmeier für das Empfinden des Unparteiischen wohl etwas zu aggressiv auftritt.
  • 66'
    :
    Gelbe Karte für Merlin Röhl (FC Ingolstadt 04)
    Röhl schubst Testroet um und handelt sich dafür die Gelbe Karte ein.
  • 65'
    :
    Die Gäste aus dem Hardtwald konzentrieren sich weiterhin aufs Verteidigen und lassen hinten so gut wie gar nichts anbrennen. Es bleibt zäh.
  • 64'
    :
    Gelbe Karte für Gaël Ondoua (Hannover 96)
    Ondoua trifft im Mittelkreis mit seiner Grätsche den Ball, aber auch Kempe. Er handelt sich seine fünfte Verwarnung in der laufenden Spielzeit ein und fehlt damit am nächsten Sonntag im Gastspiel bei St. Pauli.
  • 64'
    :
    Gavory findet mit einer Flanke von links erneut Hennings. Dessen Kopfball fängt Fraisl diesmal ab.
  • 62'
    :
    Gelbe Karte für Cebio Soukou (SV Sandhausen)
    Soukou kommt gegen Stevanović zu spät und tritt seinen Gegenspieler um. Dafür sieht er eine Gelbe Karte mit Konsequenzen. Er fehlt nächsten Samstag gegen den HSV gesperrt.
  • 62'
    :
    Nicht ungefährlich: Bülter gibt von rechts flach nach innen. Terodde nimmt direkt ab, haut das Rund aber drüber.
  • 61'
    :
    Tooor für SV Darmstadt 98, 2:2 durch Aaron Seydel
    Darmstadt egalisiert den Spielstand! Nach Kempes effetreicher Freistoßflanke aus dem rechten Halbraum schraubt sich Joker Seydel zwischen Elfmeterpunkt und Fünferkante höher als Bewacher Franke. Er produziert mit der Stirn einen Aufsetzer, der in die unteren rechten Ecke einschlägt.
  • 61'
    :
    Doppelwechsel bei S04: Nicht nur kommt Churlinov für Pieringer. Auch feiert Lee sein Debüt, er ersetzt Idrizi.
  • 60'
    :
    Einwechslung bei FC Schalke 04: Dong-gyeong Lee
  • 60'
    :
    Auswechslung bei FC Schalke 04: Blendi Idrizi
  • 60'
    :
    Einwechslung bei FC Schalke 04: Darko Churlinov
  • 60'
    :
    Auswechslung bei FC Schalke 04: Marvin Pieringer
  • 60'
    :
    Fakt ist, dass ein Punkt im eigenen Stadion gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf zu wenig ist. Umso unverständlicher ist es, dass der FCI nicht gegen passive Kurpfälzer so langsam aber sicher ins Risiko geht. Eine halbe Stunde bleibt den Schanzern noch.
  • 60'
    :
    Gelbe Karte für Julian Börner (Hannover 96)
    Börner steigt Luca Pfeiffer auf der linken Abwehrseite im Kampf um einen freien Ball von hinten in die Beine.
  • 59'
    :
    Immer wieder die Gastgeber. Jetzt ist es Narey, der nach Schalker Aufbaufehler einen hohen Chip im Strafraum per Seitfallzieher neben den Pfosten knallt.
  • 58'
    :
    Hennings! Der Altmeister nagelt die Pille aus 21 Metern von halblinks knapp rechts daneben.
  • 57'
    :
    Nach unpräzisem Sarpei-Freistoß kommt Sulejmani gerade noch vor der Grundlinie an den Ball, nur um dann eine noch zerfahrenere Ablage für Pick zu servieren. Der haut aus 20 Metern einfach mal drauf und schickt die Kugel in Rückenlage in Richtung Stadiondach. Hier gibt es nichts zu beschönigen: Offensiv ist das, was beide Teams anbieten, absolute Schonkost.
  • 58'
    :
    Der Arbeitstag des unauffälligen Tietz ist nach einer knappen Stunde vorzeitig beendet. Er macht im Angriff Platz für Seydel, der gegen den HSV ein sehenswertes Tor erzielt hatte, das wegen einer Abseitsstellung im Vorfeld aberkannt wurde.
  • 57'
    :
    Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Aaron Seydel
  • 57'
    :
    Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Phillip Tietz
  • 56'
    :
    Tooor für Fortuna Düsseldorf, 2:1 durch Rouwen Hennings
    Düsseldorf dreht die Partie! Zimmermann darf sich unbedrängt auf halbrechts nach vorne tanken. Er nimmt Narey mit, dessen flache Hereingabe von rechts Hennings locker verwertet. Fraisl ist gegen den Schuss aus acht Metern machtlos.
  • 56'
    :
    Den Hessen droht derweil die zweite Niederlage in Serie und das Abrutschen auf den fünften Tabellenplatz. Aktuell belegen sie noch Rang vier, da Konkurrent Schalke 04 nach zwischenzeitlicher Führung in Düsseldorf mittlerweile den Ausgleich kassiert hat.
  • 55'
    :
    Die Gäste müssen richtig aufpassen. Sie wirken defensiv äußerst fahrig, zudem peitscht das Heimpublikum seine Elf jetzt lautstark nach vorne.
  • 54'
    :
    Valmir Sulejmani will einen hohen Ball per Volley in die Tiefe weiterleiten, schießt aber damit aus kürzester Distanz Dario Dumić voll ins Gesicht. Der Sandhäuser Spieler bleibt benommen liegen, kann nach kurzer Behandlung aber weiterspielen.
  • 53'
    :
    In der Live-Tabelle rückt die Dabrowski-Auswahl nicht nur auf den zwölften Tabellenplatz vor, sondern baut auch den Vorsprung auf die Abstiegszone auf sechs Zähler aus.
  • 52'
    :
    Es gibt rein gar nichts aus dem Audi Sportpark zu berichten. Ereignisarm plätschert das Kellerduell zwischen Ingolstadt und Sandhausen weiter vor sich hin.
  • 52'
    :
    Was für eine Chance aufs 2:1! Itakura verspringt der Ball an der eigenen Strafraumkante. Ginczek passt sofort zu Hennings, der aus zehn Metern aus bester Position keinen Druck dahinter bekommt. Fraisl pariert - der muss eigentlich sitzen!
  • 50'
    :
    Nach Flanke von links von Gavory legt sich Hennings quer in die Luft. Aus schwieriger Situation köpft er links vorbei.
  • 50'
    :
    Tooor für Hannover 96, 2:1 durch Julian Börner
    Hannover reißt die Führung an sich! Kerks Eckstoßausführung von der rechten Fahne ist lange in der Luft und senkt sich an der halblinken Fünferkante. Der unbewachte Börner nickt aus dem Stand in die halbrechte Ecke ein.
  • 49'
    :
    Der zweite Durchgang beginnt ähnlich zäh, wie die ersten 45 Minuten aufgehört haben. Noch will kein Team ins Risiko gehen, worunter der Zug zum gegnerischen Tor leidet.
  • 49'
    :
    Gelbe Karte für Fabian Holland (SV Darmstadt 98)
    Gästekapitän Holland bringt Dehm im Mittelfeld bei erhöhtem Tempo mit einem Schubser zu Fall. Die zweite Verwarnung des Nachmittags ist fällig.
  • 48'
    :
    Weder Christoph Dabrowski noch das Vertreterteam Torsten Lieberknechts haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
  • 47'
    :
    Tooor für Fortuna Düsseldorf, 1:1 durch Khaled Narey
    Ein Riesenbock von Kamiński bringt Düsseldorf zurück! Der Abwehrmann bekommt gegen den heranrauschenden Narey einen einfachen Steckpass nicht geklärt. Stattdessen luchst ihm der 27-Jährige die Kugel ab und schweißt sie aus zwölf Metern frei vor Fraisl unten links ins Eck.
  • 46'
    :
    Die Mannschaften sind zurück auf dem Feld und beim FCI steht jetzt auf einmal doch Valmir Sulejmani auf dem Platz, der ursprünglich in der Startaufstellung stand, nach einer Verletzung beim Warmmachen aber in letzter Sekunde durch Thomas Keller ersetzt wurde. Scheinbar kann der Winterneuzugang aber zumindest 45 Minuten lang doch mitwirken. Der Ball rollt wieder.
  • 46'
    :
    Ohne personelle Veränderungen geht es weiter.
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 46'
    :
    Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Valmir Sulejmani
  • 46'
    :
    Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Thomas Keller
  • 46'
    :
    Willkommen zurück zum zweiten Durchgang in der HDI-Arena! Die Niedersachsen haben vielversprechend begonnen, doch mangels Zielstrebigkeit wandelten sie den überzeugenden Start nicht in einen Treffer um. Nach dem Rückstand war ein zweites Gegentor im Bereich des Möglichen, doch mit ihrem Ausgleich zogen sie die Feldvorteile dann wieder auf ihre Seite. Kann 96 das Spitzenteam aus Hessen auch nach der Pause ärgern?
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    Halbzeit im Rheinland, Fortuna Düsseldorf liegt mit 0:1 gegen Schalke 04 zurück. Die Flingeraner sind dabei fortwährend das bessere Team, erspielen sich aber zu wenig klare Chancen. Die beste vergab in der Anfangsphase Ginczek, als er per Kopf den Pfosten traf. In der Folge kamen sie höchsten zu Halbchancen, die sie allesamt ungenutzt ließen. Nach 37 Minuten hätte auch Narey bei der zweiten guten Gelegenheit seine Farben in Front schießen können. Nur wenig später dann die Retour: Die völlig harmlosen Schalker gingen durch Zalazars Antritt und Idrizis Tor in Front. Verdient ist das nicht, noch ist aber alles drin. Bis gleich!
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    1:1 steht es zur Pause der Zweitligapartie zwischen Hannover 96 und dem SV Darmstadt 98. Die Niedersachsen erwischten den besseren Beginn und verzeichneten durch einen gefährlichen Freistoß Kerks eine frühe Chance zu einem Treffer. Sie beherrschten das Geschehen auch in der Folge, verpasste aber weitere zwingende Abschlüsse. In Minute 18 gelang dann aus heiterem Himmel den Hessen die Führung: Einen Eckball beförderte Stolze per Kopf in das eigene Gehäuse. Daraufhin befand sich das Heimteam zwar weiterhin häufiger im Vorwärtsgang, erarbeitete sich abgesehen von einem im gegnerischen Sechzehner durch Patric Pfeiffer mit grenzlegalen Mitteln gestoppten Dribblings Beiers (23.) aber keine weiteren Offensivszenen. Die Lilien hingegen hätten ihren Vorsprung durch Skarke (26.) und Honsak (33.) ausbauen können. Mit einer schnellen Umschaltaktion, die Teuchert erfolgreich abschloss, kam wenig später 96 zum Ausgleich (35.). Die Schlussphase ging an Hannover, das durch Hult kurz vor dem Kabinengang nur hauchdünn an ihrem zweiten Treffer vorbei schrammte. Bis gleich!
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    Im Kellerduell zwischen Ingolstadt und Sandhausen steht es zur Pause noch 0:0. Beide Teams begannen zunächst mit offenem Visier und spielten auf ein frühes Tor, wodurch die ersten zehn Minuten extrem vielversprechend begannen. Dann allerdings besannen die Gäste sich darauf, dass der Punkt bereits reicht, um eine weitere Woche über dem Strich zu verbleiben. Der SVS nahm das Tempo raus, zog sich zurück und lauerte auf Konter. Weil die Schanzer ihrerseits nur mit angezogener Handbremse nach vorne spielten und die defensive Absicherung stets zurückließen, sahen die Offensivspieler auf beiden Seiten so gut wie gar keine Bälle. Vor diesem Hintergrund ist es nur konsequent, dass noch kein Treffer im Audi Sportpark fiel.
  • 45'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
    Durchgang eins in der HDI-Arena soll um 60 Sekunden verlängert werden.
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
  • 45'
    :
    Hult verlangt Schuhen alles ab! Der Schwede fälscht Diemers' Schuss aus halbrechten 20 Metern am Elfmeterpunkt so ab, dass der Ball plötzlich auf die halbrechte Ecke rauscht. Schuhen verhindert den Einschlag mit einer starken Parade per linker Hand.
  • 45'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
  • 43'
    :
    Beier enteilt Isherwood auf der rechten offensiven Außenbahn. Im Strafraum treibt er den Ball bis zur Grundlinie und gibt flach vor den Kasten. In höchster Not kann Patric Pfeiffer vor Teuchert klären.
  • 44'
    :
    Gavory probiert es infolge eines abgewehrten Freistoßes aus 22 Metern - deutlich drüber.
  • 43'
    :
    Bei einem Freistoß der Schanzer aus dem rechten Halbfeld sind alle zehn Feldspieler der Kurpfälzer am eigenen Strafraum postiert. Dementsprechend brennt auch bei diesem hohen Ball exakt gar nichts an. Strafraumszenen bleiben seit inzwischen einer guten halben Stunde Fehlanzeige.
  • 42'
    :
    Tooor für FC Schalke 04, 0:1 durch Blendi Idrizi
    Aus heiterem Himmel geht Schalke in Führung! Einmal geht es zielgerichtet nach vorne, und schon klingelt es. Pieringer passt auf den rechten Flügel zu Zalazar, der gleich zwei Düsseldorfern enteilt. Fast von der Grundlinie gibt er flach an den Fünfer, wo zunächst Terodde verpasst. Die Murmel rutscht ans lange Eck zu Idrizi durch, der das Bein ausfährt und einnetzt.
  • 41'
    :
    ...Hennings führt kurz zum rechts durchstartenden Zimmermann aus. Dessen Flanke rauscht am langen Eck vorbei, sie war etwas zu hoch angesetzt.
  • 41'
    :
    Angestachelt vom Erfolgserlebnis und von den Heimfans drängen die Roten darauf, den Spielstand noch vor dem Kabinengang auf ihre Seite zu ziehen. Kerk zieht nach einem an den Elfmeterpunkt durchgerutschten Einwurf von rechts mit der rechten Pieke ab. Schuhen packt in der Tormitte sicher zu.
  • 40'
    :
    Im Moment geht keines der beiden Teams ins Risiko. Die defensive Absicherung bleibt stets zurück, sodass bei den halbherzigen Angriffen keine Überzahlsituationen entstehen und wenig passiert.
  • 40'
    :
    Es geht weiterhin fast nur in eine Richtung. Nun holt Narey 23 Meter halbrechts vor dem gegnerischen Kasten einen Freistoß heraus...
  • 38'
    :
    Nach einem weiteren hohen Anspiel aus dem Mittelfeld taucht Teuchert auf der rechten Strafraumseite auf und setzt den Ball mit dem zweiten Kontakt an das kurze Außennetz. Der Winterneuzugang hat aber ohnehin im Abseits gestanden.
  • 37'
    :
    Nächste gute Möglichkeit für F95! Bei einem schnellen Konter leitet Hennings zu Appelkamp auf die linke Seite weiter. Dessen direkte und scharfe Hereingabe setzt Narey am langen Pfosten drüber. Da war mehr drin.
  • 37'
    :
    Chima Okoroji probiert es mal mit einer Einzelaktion und zieht links von der Grundlinie aus im Dribbling an zwei Gegenspielern vorbei. Seinem anschließenden Pass in den Rückraum fehlt aber die Präzision. Der FCI kann klären.
  • 35'
    :
    Dem Spiel fehlen die Strafraumszenen. Stattdessen dominiert weiterhin die Intensität des Abstiegskampfs das Geschehen.
  • 35'
    :
    Tooor für Hannover 96, 1:1 durch Cedric Teuchert
    Hannover kommt zum Ausgleich! Gegen aufgerückte Hessen ist Teuchert im halblinken Offensivkorridor Adressat eines langen Schlages Kerks. Nach der Annahme sieht er, dass Gästekeeper Schuhen recht weit vor seinem Kasten steht. Er überwindet ihn aus gut 20 Metern mit einem gefühlvollen Innenristschuss in die obere rechte Ecke.
  • 34'
    :
    Ein Abschluss! Zimmermann hat halbrechts nach Ginczeks Zuspiel etwas zu viel Raum. Sein Schuss aus 22 Metern saust aber drüber.
  • 33'
    :
    Wieder Honsak! Der Österreicher dringt über links in den Sechzehner ein, legt sich den Ball rechts an Dehm vorbei und feuert ihn aus 13 Metern auf die halblinke Ecke. Zieler verhindert den Einschlag mit einem starken Reflex.
  • 32'
    :
    Auch bei einem Ingolstädter Freistoß aus dem rechten Halbfeld entsteht im Strafraum der Gäste keine Gefahr. Testroet hilft hinten aus und kann den zweiten Ball aus der Gefahrenzone schlagen.
  • 31'
    :
    Honsak taucht über links hinter der gegnerischen Abwehrkette auf. Im Sechzehner spielt er von der Grundlinie flach und hart vor den kurzen Pfosten. Dort wirft sich Zieler vor Luca Pfeiffer auf den Ball.
  • 31'
    :
    Über eine halbe Stunde ist durch. Nach wie vor sehen wir vom Aufstiegskandidaten relativ wenig. Abgesehen von einem Terodde-Kopfball ist das mau.
  • 29'
    :
    Hannover bleibt das tonangebende Team, doch mit einer konzentrierten Arbeit gegen den Ball können die Lilien momentan mit ihrer eher passiven Rolle ganz gut leben. Die nennenswerten Offensivszenen der Hausherren halten sich in Grenzen.
  • 29'
    :
    Offensiv fehlen den Gästen aus Baden-Württemberg noch die Ideen. Immer wieder werden auf Verdacht einfach nur hohe Bälle in die Nähe von Testroet geschlagen. Das ist für den FCI sehr einfach zu verteidigen.
  • 28'
    :
    Inzwischen haben sich die Fortunen wieder ein optisches Übergewicht erkämpft. Zwar bleiben die ganz großen Gelegenheiten momentan aus, jedoch hat S04 so seine Probleme.
  • 26'
    :
    Bei einem Freistoß von der rechten Seite setzt sich Trybull am zweiten Pfosten ab und kommt zum Kopfball. Der Abschluss aus sechs Metern kommt stark aufs kurze Eck, in dem Stojanović allerdings auf dem Posten ist. Per Faustabwehr kann der Ingolstädter Keeper klären.
  • 26'
    :
    Skarke mit der Riesenchance zum 0:2! Die Lilien kontert über Honsak und halblinks. Der Österreicher legt auf Höhe der Sechzehnerkante quer für Skarke, der aus 14 Metern unten links einschieben will. Er verfehlt das Tor hauchdünn.
  • 25'
    :
    Nach dem offenen Schlagabtausch in den ersten zehn Minuten ist es jetzt eine sehr kampfbetonte Partie mit wenig Strafraumszenen, aber vielen Unterbrechungen nach kleinen Fouls und Nickligkeiten.
  • 25'
    :
    Fraisl auf Abwegen! Der Keeper möchte einen langen Ball in den Lauf von Narey links neben dem Strafraum klären, taucht aber unter der Kugel hindurch. Zum Glück aus seiner Sicht resultiert daraus nur eine Ecke, die nichts einbringt.
  • 23'
    :
    Beier zündet auf der linken Außenbahn erneut den Turbo und dringt in den Sechzehner ein. Im Laufduell mit Patric Pfeiffer erwischt ihn dieser zwar an der rechten Wade, doch Schiedsrichter Zwayer entscheidet sich gegen einen Strafstoß.
  • 22'
    :
    Narey schlägt einen Eckball von rechts weit auf die andere Sechzehnmeterraumseite. Sobottka verlängert per Kopf in die Mitte - direkt zu einem Gelsenkirchener.
  • 22'
    :
    Die Oberbayern geben insgesamt schon den Ton an, finden in der gut postierten Defensive der Gäste allerdings keine Lücke. Sandhausen kann sich derweil immer wieder spielerisch befreien.
  • 20'
    :
    Gelbe Karte für Matthias Bader (SV Darmstadt 98)
    Bader kommt auf seiner rechten Abwehrseite bei erhöhtem Tempo zu spät gegen Beier. Schiedsrichter Zwayer ahndet das Vergehen mit der ersten Verwarnung der Partie. Da es für Bader die fünfte in der laufenden Saison ist, wird er am nächsten Sonntag gegen Rostock fehlen.
  • 20'
    :
    Auffällig: Wenn die Rot-Weißen aktiv ins Gegenpressing gehen, kriegen die Schalker Probleme. Das frühe Stören im Spielaufbau gefällt ihnen nicht.
  • 19'
    :
    Michael Heinloth wird nicht so richtig angegriffen und kann per Dribbling bis in den Sechzehner vorstoßen. Allerdings stellt Sandhausen alle Anspielstationen sehr gut zu, sodass der Querpass des 30-Jährigen keinen Abnehmer findet.
  • 18'
    :
    Tooor für SV Darmstadt 98, 0:1 durch Sebastian Stolze (Eigentor)
    Per Eigentor geht Darmstadt in Führung! Isherwood verändert die Flugbahn eines Eckstoßes von der linken Außenbahn am nahen Fünfereck mit einer Stirnberührung ganz leicht. Stolze will per Kopf klären, befördert den Ball aber aus gut sechs Metern in die halbhohe linke Ecke des eigenen Tores.
  • 17'
    :
    Honsak nimmt im Rahmen eines Gegenstoßes im halblinken Offensivkorridor an Fahrt auf und hat nur noch die gegnerische Abwehrkette vor sich, als er aus 17 Metern mit dem linken Spann zum Schuss aus. Franke steht im Weg und blockt.
  • 17'
    :
    Die Gäste finden ein wenig besser ins Spiel - auch, weil die Fortuna den Fuß ein bisschen vom Gaspedal genommen hat.
  • 16'
    :
    Die Gäste aus dem Hardtwald sind darum bemüht, das enorme Tempo der ersten zehn Minuten zu reduzieren und die hitzige Partie abzukühlen. Mit längeren Ballbesitzphasen gelingt das dem SVS immer besser.
  • 15'
    :
    Stolze ist an der halblinken Strafraumkante Adressat eines Flugballs vom nahen Flügel. Er legt für Teuchert zurück, der sich aus gut 19 Metern mit einer Direktabnahme probiert. Er trifft den Ball nicht richtig, so dass diese weit links am Ziel vorbei kullert.
  • 14'
    :
    Bülter rast über rechts nach vorne und nimmt Zalazar auf der Außenbahn mit. Dessen Flanke rutscht in den linken Strafraumkorridor zu Ouwejan durch, der mit seine Schuss-Hereingabe keinen Abnehmer findet.
  • 13'
    :
    Tietz produziert nach Baders Flanke vom rechten Flügel am nahen Fünfereck per Kopf eine Bogenlampe. Auf die lauert Luca Pfeiffer vor dem langen Pfosten. Letztlich senkt sich der Ball aber auf den Heimkasten.
  • 12'
    :
    Nun auch die Knappen: Nachdem Pieringer links die Kugel zunächst zu vertändeln scheint, flankt Ouwejan ins Zentrum, Aus acht mittigen Metern köpft Terodde unter Bedrängnis links vorbei.
  • 13'
    :
    Gelbe Karte für Thomas Keller (FC Ingolstadt 04)
    Keller geht etwas zu überambitioniert in den Zweikampf. Für sein resolutes Eingreifen gibt es die erste Gelbe Karte der Partie.
  • 11'
    :
    Die Abstiegszone könnte der Dabrowski-Auswahl heute bedrohlich nahe kommen: Bei eigener Niederlage und einem Heimsieg Düsseldorfs gegen Schalke läge sie nur noch einen einzigen Zähler vor dem 16. Tabellenplatz.
  • 11'
    :
    Bisher macht die Thioune-Elf das richtig gut. Sie geht aktiv zu Werke und setzt den Gegner unter Druck.
  • 11'
    :
    Zehn Minuten sind vorbei und beide Teams spielen bislang ohne jegliches Mittelfeldgeplänkel munter nach vorne. Entsprechend hoch ist das Tempo.
  • 9'
    :
    Pfosten! Infolge einer kurz ausgeführten Ecke nickt Ginczek die Pille am langen Pfosten an die Längsstange. Im Nachschuss trifft de Wijs einen eigenen Mann vor der Linie. Riesenglück für S04!
  • 8'
    :
    Und bei der Ecke klingelt es erneut um ein Haar. Wieder klären die Schanzer zu fahrig, sodass Erich Berko aus dem Rückraum draufhalten kann. Mit einer herrlichen Flugeinlage lenkt Dejan Stojanović auch dieses Pfund um den Pfosten. Möglicherweise hätte ein Tor aber wegen passiven Abseits nicht gezählt. Es geht mit Freistoß für die Ingolstädter weiter.
  • 8'
    :
    Die Hessen können die sehr passive Rolle, in der sie sich vom Anpfiff weg befinden, noch nicht abstreifen. Sie warten noch auf ihre erste Szene im offensiven Felddrittel.
  • 8'
    :
    Pálsson im Glück: Der Isländer unterbindet einen Angriff der Gastgeber gegen Sobottka taktisch. Gelb bekommt er allerdings nicht.
  • 7'
    :
    Auf der anderen Seite kommt der SV Sandhausen ebenfalls zur ersten guten Chance. Nach hohem Ball in die Tiefe bekommt der FCI den Ball nicht so richtig geklärt, ehe die Kugel nach einem geblockten Testroet-Schuss Soukou vor die Füße fällt. Dessen Gewaltschuss aus 14 Metern kann Stojanović gerade noch zur Ecke klären.
  • 7'
    :
    Bisher sehen wir durchaus agile Düsseldorfer, die versuchen, mit mehr Ballbesitz Gefahr zu kreieren. Schalke läuft hoch an, verzeichnet aber wenige Ballgewinne.
  • 6'
    :
    Gefährlich! Merlin Röhl setzt sich über rechts durch und findet mit seiner Flanke dann Dennis Eckert-Ayensa, der aus gut elf Metern per Kopf Maß aufs rechte Eck nimmt. Der gute Abschluss verfehlt das Tor nur um eine Haaresbreite.
  • 5'
    :
    ... Kerk gegen Schuhen! Der Ex-Osnabrücker zirkelt den Ball aus zentralen 25 Metern mit dem linken Innenrist auf die obere rechte Ecke. Darmstadts Schlussmann hat rechtzeitig zwei Schritte zur Seite gemacht und lenkt den Ball über seinen Kasten.
  • 4'
    :
    ...die Gelsenkirchener bekommen die Angelegenheit aber geklärt.
  • 4'
    :
    Bei strahlendem Sonnenschein verzeichnen die Niedersachsen in den ersten Momenten leichte Feldvorteile. Nach Kempes Foul an Teuchert bekommen sie einen Freistoß in zentraler Lage zugesprochen...
  • 3'
    :
    Eine erste nicht ungefährliche Offensivaktion der Gastgeber. Narey flankt von rechts schnell nach innen, finden aber keinen Abnehmer. Wenig später holt er gegen Idrizi eine Ecke heraus...
  • 3'
    :
    Bei einem Vorstoß über Fabian Cavadias erarbeiten die Schanzer sich die erste Ecke. Florian Pick zieht das Leder scharf ins Zentrum, wo Thomas Keller die Kugel per Hinterkopf in Richtung langes Eck zu befördern versucht. Der Ball geht allerdings gut zwei Meter links am Sandhäuser Tor vorbei.
  • 1'
    :
    Hannover gegen Darmstadt – Durchgang eins in der HDI-Arena ist eröffnet!
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • 1'
    :
    Auf geht's.
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • 1'
    :
    Die Mannschaften sind auf dem Feld. Der ersatzgeschwächte FCI tritt in rot-schwarzen Trikots über schwarzen Hosen an. Die Gäste aus der Kurpfalz sind ganz in Mintgrün gekleidet. Der Ball rollt im Audi Sportpark.
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • :
    Bei den Hausherren gibt es noch einen kurzfristigen Tausch in der Startelf. Da sich Ernst beim Aufwärmen verletzt hat, ist er nicht einsatzfähig. Stolze ersetzt ihn.
  • :
    Soeben haben die Mannschaften den Rasen betreten.
  • :
    Beim FCI gibt es nun sogar noch eine weitere Änderung. Valmir Sulejmani fällt kurzfristig aus und kann ebenfalls nicht in der Startelf stehen. Thomas Keller übernimmt. In Kürze geht es los.
  • :
    Schiedsrichter der Partie ist Felix Zwayer. Für den erfahrenen FIFA-Referee ist es der erste Einsatz nach seiner selbst auferlegten Pause.
  • :
    Bei den Hessen, die das Hinspiel Ende August durch die Treffer Luca Pfeiffers (21.), Tietz‘ (45.) und Schnellhardts (70.) sowie einem Eigentor Krajncs (87.) mit 4:0 für sich entschieden und die in der Fremde durchschnittlich zweimal pro Begegnung netzen, stellen die Vertreter des positiv auf Corona getesteten Cheftrainer Torsten Lieberknecht nach der 0:5-Heimniederlage gegen den Hamburger SV einmal um. Honsak verdrängt Mehlem auf die Bank.
  • :
    Die peilen indes auch die Knappen an. Sie sind seit fünf Pflichtspielen ungeschlagen und konnten die letzten beiden für sich entscheiden. Während die Angelegenheit beim FC Erzgebirge Aue (5:0) eher deutlich ausfiel, mühten sie sich daheim gegen den SSV Jahn Regensburg (2:1) nach Rückstand zu einem eminent wichtigen Dreier. Sollten sie auch heute drei Zähler einfahren können, würden sie punktetechnisch mit dem Hamburger SV auf dem dritten Rang gleichziehen.
  • :
    Auf Seiten der Niedersachsen, die mit 16 erzielten Treffern über die schwächste Offensivabteilung des nationalen Fußball-Unterhaus verfügen und die nur eine ihrer jüngsten sieben Partien vor heimischer Kulisse gewinnen konnten, hat Trainer Christoph Dabrowski im Vergleich zur 1:3-Auswärtspleite beim 1. FC Heidenheim 1846 zwei personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Maina (Oberschenkelprobleme) und Kaiser (Bank) beginnen Börner und Ernst.
  • :
    Insgesamt 15 Mal standen sich Ingolstadt und Sandhausen bislang übrigens in Pflichtspielen gegenüber. Die Bilanz spricht dabei ganz leicht für den SVS, der sechs dieser 15 Partien gewinnen konnte (vier Remis, fünf Niederlagen). Nach fünf Duellen in Folge ohne Sieg sicherte sich der FCI allerdings am 27. August 2021 im Hinspiel einen 2:0-Auswärtssieg im Hardtwald. In Ingolstadt selbst haben die Schanzer bislang allerdings noch keines ihrer sieben Heimspiele gegen die Kurpfälzer gewinnen können (vier Remis, drei Niederlagen).
  • :
    Grundsätzlich gäbe es auch beim SVS wenig Anlass für Veränderungen. Auch Alois Schwartz muss allerdings zwangsläufig auf einer Position wechseln: Dennis Diekmeier rückt für Bashkim Ajdini in die Startelf, der in Karlsruhe seine fünfte Gelbe Karte sah und heute gesperrt fehlt.
  • :
    Der SV Darmstadt 98 ist im Laufe des Wochenendes durch die Triumphe der Konkurrenz von der Tabellenspitze auf Rang vier abgerutscht. Die Lilien, die den Jahreswechsel als Zweiter mit fünf Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz verbracht hatten, bekamen am vergangenen Sonntag deutlich ihre Grenzen aufgezeigt: Der Hamburger SV fertigte sie am Böllenfalltor mit einer 5:0-Packung ab.
  • :
    Auch der SV Sandhausen befreite sich in den letzten Wochen nachhaltig aus dem Tabellenkeller. Die Kurpfälzer haben nur eines ihrer letzten sechs Ligaspiele verloren und holten elf von 18 möglichen Punkten in diesem Zeitraum. Letztes Wochenende siegte sie erst im Kellerduell gegen Erzgebirge Aue mit 2:0, ehe sie unter der Woche im Nachholspiel beim Karlsruher SC mit 2:0 nachlegten. Die Baden-Württemberger stehen somit erstmals seit dem zwölften Spieltag und zum erst vierten Mal überhaupt in der Saison 2021/22 wieder über dem Strich.
  • :
    Es ist eine furchtbare Serie, die die Rheinländer aufweisen. Nur ein Sieg und zwei Remis aus den letzten zehn Ligapartien haben sie in große Abstiegsgefahr gelangen lassen. Platz 16 und drei Punkte Rückstand auf das rettende Ufer und den SV Sandhausen, dazu die Last-Second-Pleite bei Holstein Kiel – für die Verantwortlichen zu viel, Trainer Christian Preußer wurde unter der Woche durch Daniel Thioune ersetzt. Mit einem neuen Übungsleiter sollen heute endlich wieder drei Punkte her.
  • :
    Trainer Rüdiger Rehm muss sein Siegerteam vom vergangenen Wochenende heute notgedrungen auf drei Positionen verändern: Die Winterneuzugänge Valmir Sulejmani und Nikola Stevanović geben ihr Startelfdebüt und auch Youngster Fabian Cavadias rückt etwas überraschend in die Startformation. Sie ersetzen Filip Bilbija, Nico Antonitsch und Patrick Schmidt, die alle drei aufgrund von Krankheits- und Verdachtsfällen nicht im Kader stehen können.
  • :
    Nachdem Hannover 96 mit einem 1:0 beim FC Hansa Rostock erfolgreich in das Kalenderjahr 2022 gestartet war, ist die jüngste Tendenz eine negative. So folgte dem torlosen Heimremis gegen die SG Dynamo Dresden ein 1:3 beim formstarken 1. FC Heidenheim 1846. Nach vier Rückrundenspieltagen liegt der DFB-Pokal-Viertelfinalist lediglich vier Zähler vor der Abstiegszone.
  • :
    Schlusslicht Ingolstadt sah bei nur zehn Punkten aus den ersten 20 Ligaspielen schon wie der sichere erste Absteiger aus. Dann allerdings platzte der Knoten bei den Schanzern am vergangenen Wochenende nicht nur, sondern er explodierte regelrecht. Mit 5:0 siegte der FCI auswärts im Derby beim 1. FC Nürnberg. Faktisch fehlen zwar immer noch sieben Punkte auf den Relegationsplatz. Dennoch schöpften die Oberbayern nach dem Kantersieg neue Hoffnung.
  • :
    Guten Tag und herzlich willkommen aus dem Audi Sportpark. Hier empfängt der FC Ingolstadt heute um 13:30 Uhr den SV Sandhausen im Rahmen des 22. Spieltags der 2. Fußball-Bundesliga.
  • :
    Hallo und herzlich willkommen zur 2. Bundesliga am frühen Sonntagnachmittag! Hannover 96 empfängt am 22. Spieltag den SV Darmstadt 98. Niedersachsen und Hessen stehen sich ab 13:30 Uhr auf dem Rasen der HDI-Arena gegenüber.
  • :
    Herzlich willkommen zum Spiel Fortuna Düsseldorf - FC Schalke 04! Rechtzeitig vor Anpfiff geht es los mit dem Liveticker der Partie vom 22. Spieltag der 2. Bundesliga.

Video

Meistgelesen

gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.