Sport - Datencenter

In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Ergebnisse

18:301. FC NürnbergFCN1. FC Nürnberg2:1Karlsruher SCKSCKarlsruher SC
18:30SV SandhausenSVSSV Sandhausen0:2FC Ingolstadt 04FCIFC Ingolstadt 04

Liveticker

Alle Einträge
Highlights
Tore
  • 90'
    :
    Fazit:
    Der 1. FC Nürnberg muss bis zur 97. Spielminute zittern und bringt den knappen 2:1-Sieg gegen den KSC ins Ziel! Die Franken schlagen Karlsruhe nach einem engen Duell auf Augenhöhe schlussendlich verdient und springen mit dem zweiten Heimsieg nacheinander auf den 3. Platz. Nach einer eher ereignislosen 1. Halbzeit überrumpelten die Nürnberger den KSC im zweiten Durchgang mit einem stürmischen Start und erzielten bereits in der 50. Minute das schnelle 1:0 durch Tempelmann. Karlsruhe erholte sich vom kurz darauf vom Gegentor und wurde auch wieder offensiver, ehe ein Fehler von Kobald in der 74. Minute das 2:0 von Shuranov einleitete. In der Schlussphase mussten die Franken um ihre Führung bangen, da Karlsruhe nach dem Anschlusstreffer von Batmaz (82.) nochmal für eine lange Druckphase sorgte und bis in die Nachspielzeit am Ausgleich schnupperte. Die beste Chance zum 2:2-Ausgleich vergab KSC-Stürmer Hofmann in der 95. Minute mit einem Pfostenschuss. Wenig später jubelten die Nürnberger über den Schlusspfiff.
  • 90'
    :
    Fazit:
    Der FC Ingolstadt feiert einen 2:0-Auswärtssieg und holt damit zum ersten Mal in der Saison drei Punkte. Mit der Führung im Rücken haben die Schanzer im zweiten Abschnitt einen sehr guten Job gemacht. Hinten hat der Aufsteiger nichts mehr anbrennen lassen und vorne sogar noch den zweiten Treffer nachgelegt. Von Sandhausen kam nach dem Wiederanpfiff in jeglicher Hinsicht zu wenig. Dementsprechend geht der FCI-Sieg in Ordnung. Nach der Länderspielpause trifft der SVS auf den Hamburger SV und Ingolstadt empfängt Werder Bremen.
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Fabian Nürnberger
  • 90'
    :
    Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Tom Krauß
  • 90'
    :
    Das Spiel ist immer noch nicht vorbei! Es läuft mittlerweile die 96. Spielminute und Nürnberg wird nochmal wechseln.
  • 90'
    :
    90 + 5 Minuten und Hofmann trifft den Pfosten! Ein langer Ball rutscht nochmal durch und landet bei Hofmann, der die Kugel mit einem Halbvolley aus elf Metern gegen den linken Außenpfosten knallt!
  • 90'
    :
    Der KSC fightet und wirft sich nochmal voll rein. Wie in einem Eishockeyspiel attackieren die Gäste im Powerplay und holen so Ecke um Ecke heraus. Das Problem: Mathenia hat seinen Luftraum im Griff!
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Drei Minuten der Nachspielzeit sind bereits vorbei. Den Ingolstädtern ist der erste Dreier der Saison wohl nicht mehr zu nehmen. Sandhausen gelingt es auch nicht mehr Druck zu machen.
  • 90'
    :
    Gelbe Karte für Christian Mathenia (1. FC Nürnberg)
    Nürnbergs Schlussmann wirft den Ball vor einer Ecke absichtlich hinters Tor und sieht dafür Gelb.
  • 90'
    :
    Die Auswechslungen der Franken ziehen sich etwas und sorgen wohl auch dafür, dass das Schiri-Gespann jetzt satte fünf Minuten Nachspielzeit gibt. Es bleibt eine Zitterpartie für den FCN...
  • 90'
    :
    Ingolstadt stellt sich auch jetzt nicht hinten rein, sondern hält den Ball weit weg vom eigenen Kasten.
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
  • 90'
    :
    Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Mario Šuver
  • 90'
    :
    Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Mats Møller Dæhli
  • 90'
    :
    Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Taylan Duman
  • 90'
    :
    Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Nikola Dovedan
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
  • 90'
    :
    Einwechslung bei Karlsruher SC: Lukas Fröde
  • 90'
    :
    Auswechslung bei Karlsruher SC: Tim Breithaupt
  • 89'
    :
    Gelbe Karte für Rico Preißinger (FC Ingolstadt 04)
    Preißinger sieht die Gelbe Karte für ein zu hartes Einsteigen im Mittelfeld.
  • 89'
    :
    Mathenia avanciert jetzt zum Nürnberger Man of the Match und angelt sich gleich drei KSC-Ecken nacheinander. Der Keeper sichert den Franken derzeit den Dreier!
  • 88'
    :
    Der KSC-Fanblock macht nochmal Stimmung und will seine Elf zum Ausgleich schreien. Nürnberg schafft jetzt kaum noch Entlastung und steckt im eigenen Gefahrenbereich fest! Das wird ein heiße Schlussphase!
  • 86'
    :
    Glück für den Club! Kaufmann gibt die nächste Flanke von rechts ab und spielt den Ball gefährlich in den hohen Fünfer zurück. Gondorf steht in Position und spitzelt das Leder nur Zentimeter am linken Alu vorbei. Mathenia wirft sich noch rein und rettet mit den Fingerspitzen.
  • 87'
    :
    Tooor für FC Ingolstadt 04, 0:2 durch Fatih Kaya
    Kaya bringt Ingolstadt dem ersten Dreier ganz nah! Auf dem rechten Flügel kombinieren sich die Schanzer gekonnt nach vorne und Franke bringt den Ball hoch rein. Die Flanke wird noch abgefälscht und wird dadurch zu einer Bogenlampe. In der Mitte tickt die Kugel nochmal auf und über den letzten Verteidiger hinweg. Kaya lauert genau darauf und lässt sich die Chance aus knapp sieben Metern nicht mehr entgehen. Mit dem rechten Innenrist haut der Neuner das Ding direkt in die Maschen.
  • 86'
    :
    Stefan Kutschke humpelt vom Feld. Der Stürmer ist immer noch sichtlich angeschlagen und wird jetzt gegen Maximilian Neuberger ausgewechselt.
  • 84'
    :
    Und mit einem Mal ist der KSC wieder in der Verlosung! Direkt nach dem Anschlusstor stiehlt sich Hofmann am linken Sechzehner-Eck frei und fälscht den Ball nicht ungefährlich am rechten Pfosten vorbei!
  • 86'
    :
    Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Maximilian Neuberger
  • 86'
    :
    Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Stefan Kutschke
  • 83'
    :
    Denis Linsmayer hat bei seiner Rückkehr nach Sandhausen eine starke Leistung gezeigt und im zentralen Mittelfeld viel geackert. Der Rekordspieler der 2. Bundesliga wird von Rico Preißinger ersetzt.
  • 83'
    :
    Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Rico Preißinger
  • 82'
    :
    Tooor für Karlsruher SC, 2:1 durch Malik Batmaz
    Jetzt fällt das 1:2 und Karlsruhe darf nochmal hoffen! Schleusener legt den Ball am rechten Fünfereck nach oben auf, wo Batmaz bereits wartet. Der Deutschtürke schaut kurz hoch und schlenzt den Ball stark in die lange Ecke!
  • 83'
    :
    Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Denis Linsmayer
  • 81'
    :
    Karlsruhe schnuppert 1:2! Kaufmann findet als Joker auf rechts schnell in die Partie und flankt den Ball mit Zug vor das FCN-Gehäuse. Schleusener läuft ein und unterspringt die Hereingabe hauchzart!
  • 82'
    :
    Ritzmaier konnte im ersten Durchgang noch viele Akzente setzen. Nach dem Wiederanpfiff blieb der Österreicher allerdings blass. Neu dabei ist Kinsombi.
  • 82'
    :
    Einwechslung bei SV Sandhausen: Christian Kinsombi
  • 82'
    :
    Auswechslung bei SV Sandhausen: Marcel Ritzmaier
  • 80'
    :
    Einwechslung bei Karlsruher SC: Malik Batmaz
  • 81'
    :
    Gelbe Karte für Charlison Benschop (SV Sandhausen)
    Benschop steigt im Mittelkreis zum Kopfball-Duell hoch und erwischt Linsmayer mit dem Ellbogen im Gesicht. Dafür sieht der Neuzugang Gelb.
  • 80'
    :
    Auswechslung bei Karlsruher SC: Kyoung-rok Choi
  • 80'
    :
    Ingolstadt ist plötzlich komplett am Drücker und drängt auf die Entscheidung. Sandhausen hat sich schon seit längerer Zeit nicht mehr vor dem FCI-Tor blicken lassen.
  • 78'
    :
    Durch den verpassten Anschlusstreffer von eben wird es für Gäste nun sehr eng. Nürnberg ist zehn Minuten vor Schluss mit 2:0 vorn und bleibt auch bei den Konterangriffen stets gefährlich.
  • 77'
    :
    Kaya schickt Gebauer rechts in den Strafraum. Der Österreicher kommt aus spitzem Winkel zum Abschluss und scheitert am gut positionierten Drewes.
  • 76'
    :
    Megachance für Choi! Karlsruhe will zurückschlagen und stürmt mit Schleusener über die linke Seite in den FCN-Sechzehner. Choi kann nach einem Querpass frei abschließen und schießt die Kugel lediglich in den blockenden Geis vor der Torlinie!
  • 75'
    :
    Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Dennis Borkowski
  • 75'
    :
    Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Erik Shuranov
  • 76'
    :
    Gelbe Karte für Nils Röseler (FC Ingolstadt 04)
    Röseler kommt gegen Keita-Ruel einen Schritt zu spät und erwischt den Stürmer dann mit offener Sohle. Dafür gibt es zurecht die Gelbe Karte.
  • 74'
    :
    Cebio Soukou ist direkt auf Betriebstemperatur und kurz vor der Gelb-Roten Karte. In der Zentrale geht er mit offener Sohle zum Ball. Den trifft er zum Glück auch. Ansonsten wäre es ein sehr kurzer Auftritt des 28-Jährigen gewesen.
  • 74'
    :
    Tooor für 1. FC Nürnberg, 2:0 durch Erik Shuranov
    Kobald schenkt Nürnberg das 2:0! Møller Dæhli flankt zunächst ungefährlich in den Fünfer. Kobald will daraufhin mit der Brust zu Gersbeck klären und legt stattdessen Shuranov perfekt auf. Der Nürnberger hält kurz den Kopf hin, sagt Danke und staubt ab!
  • 72'
    :
    Sollte es beim knappen 1:0 bleiben, würden die Franken ihren guten Saisonstart fortsetzen. In der Livetabelle belegen die Clubberer momentan sogar Relegationsplatz drei.
  • 73'
    :
    Gelbe Karte für Cebio Soukou (SV Sandhausen)
    Soukou holt sich mit seiner ersten Aktion direkt die Verwarnung. Im Mittelfeld hat der Joker den Fuß viel zu weit oben und wird dafür bestraft.
  • 71'
    :
    Auch Karlruhes Heise bemüht die Distanz und zimmert den Ball von links aus 23 Metern mit einem Flachschuss rechts vorbei. Mittlerweile laufen die letzten 20 Minuten!
  • 72'
    :
    Einwechslung bei SV Sandhausen: Cebio Soukou
  • 72'
    :
    Auswechslung bei SV Sandhausen: Chima Okoroji
  • 72'
    :
    Einwechslung bei SV Sandhausen: Charlison Benschop
  • 72'
    :
    Auswechslung bei SV Sandhausen: Alexander Esswein
  • 70'
    :
    Auf gut Glück: Geis setzt nach einer verunglückten Ecke von links auf Gewalt und ballert die Kugel aus mehr als 20 Metern mit einem gewagten Volley knapp rechts vorbei.
  • 69'
    :
    Kutschke kehrt tatsächlich auf den Platz zurück. Der Routinier hinkt allerdings gehörig.
  • 68'
    :
    Mit Kaufmann und Schleusener setzt KSC-Trainer Eichner auf zwei neue Flügelspieler. Können die Joker das Offensivspiel der Badener nochmal beleben? Der gute Drive aus den ersten Minuten nach dem Gegentor ist beim KSC erstmal dahin...
  • 66'
    :
    Einwechslung bei Karlsruher SC: Fabian Schleusener
  • 68'
    :
    Stefan Kutschke tritt unglücklich auf und zeigt sofort an, dass es für ihn nicht mehr weitergeht. Der FCI-Kapitän wird jetzt erst einmal behandelt. Ein Ausfall des Stürmers wäre für Roberto Pätzold kaum zu kompensieren.
  • 66'
    :
    Auswechslung bei Karlsruher SC: Lucas Cueto
  • 66'
    :
    Einwechslung bei Karlsruher SC: Fabio Kaufmann
  • 66'
    :
    Auswechslung bei Karlsruher SC: Marco Thiede
  • 67'
    :
    Den Gästen bieten sich immer wieder aussichtsreiche Kontermöglichkeiten. Dem FCI gelingt es jedoch noch nicht diese zielstrebig genug auszuspielen.
  • 66'
    :
    Zu ungenau! Gondorf verschafft sich im Zentrum zunächst Platz und legt nochmal nach rechts auf. Thiede setzt zur Flanke an und kickt den Ball direkt in die FCN-Abwehr.
  • 64'
    :
    Beide Trainer nehmen ihren ersten Wechsel vor. Zenga, der kurz nach dem Wiederanpfiff behandelt werden musste, geht runter und wird positionsgetreu von Gaudino ersetzt. Bei Ingolstadt kommt mit Kaya ein frischer Angreifer.
  • 63'
    :
    Die Gäste aus Baden stabilisieren sich weiter und übernehmen auch wieder den Ballbesitz. Draußen bereiten sich indes Schleusener und Kaufmann auf ihre Einwechslung vor.
  • 64'
    :
    Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Fatih Kaya
  • 64'
    :
    Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Dennis Eckert Ayensa
  • 62'
    :
    Ajdini macht über die rechte Seite Dampf, zieht nach innen und steckt dann sehenswert durch für Esswein. Der ehemalige Bundesligaspieler bringt den Ball direkt wuchtig rein und sucht Keita-Ruel am langen Pfosten. Im letzten Moment ist noch ein SVS-Abwehrbein dazwischen und klärt.
  • 61'
    :
    KSC-Trainer Christian Eichner schaut von außen in den Knien hockend auf das Feld und wirkt nachdenklich. Nimmt der Coach der Badener gleich die ersten Wechsel vor?
  • 62'
    :
    Einwechslung bei SV Sandhausen: Gianluca Gaudino
  • 62'
    :
    Auswechslung bei SV Sandhausen: Erik Zenga
  • 60'
    :
    Der FC Ingolstadt konnte keines der letzten fünf Aufeinandertreffen gegen den SVS für sich entscheiden. Mit der Führung im Rücken verteidigen sie gut und lauern auf Konter. Aktuell sieht es gut für den FCI aus.
  • 59'
    :
    Nächster Torschuss! Nürnberg wird im Gegenzug brandgefährlich und drischt den Ball durch Geis mit einem Gewaltschuss auf die Bude. Gersbeck hat freie Sicht und entschärft die Bombe aus 20 Metern.
  • 59'
    :
    Einer für den Keeper! Mathenia muss erneut ran und fischt nun eine hohe Flanke von Jung sicher im hohen Fünfer ab.
  • 58'
    :
    Jetzt ist hier ordentlich was los! Die Karlsruher melden sich langsam wieder zurück und scheinen den Schock vom 0:1 verdaut zu haben. Die Torchancen nehmen zu und machen das Spiel nun deutlich attraktiver.
  • 57'
    :
    Es regnet in Strömen. Trotzdem ist die Stimmung auf den Rängen weiterhin gut und die Teams auf dem Rasen schenken sich nichts.
  • 56'
    :
    Hofmann verpasst den Ausgleich! Der Topstürmer der Karlsruher dreht sich von Gegenspieler Sørensen frei und drückt den Ball bei einer Hereingabe von Außen mit dem Außenrisst volley aufs Tor. Mathenia passt auf und kratzt den Ball mit einem Hechtsprung von der Linie!
  • 54'
    :
    Fast das 2:0! Breithaupt vertändelt den Ball im Aufbau und lädt Dovedan zur Riesenchance ein. Der Österreicher ballert von halbrechts freistehend auf die Kiste, kann Gersbeck mit seinem zu unplatzierten Versuch aber nicht schlagen.
  • 53'
    :
    Die Nürnberger gehen im zweiten Durchgang viel stürmischer zu Werke und verdienen sich damit auch ihre Führung. Karlsruhe ist noch nicht wieder zu sehen und muss aufpassen, jetzt nicht auch noch das zweite Gegentor zu schlucken.
  • 54'
    :
    Nach der Behandlungspause scheint es für Erik Zenga weiterzugehen.
  • 52'
    :
    Erik Zenga liegt verletzt am Boden. Eins Ausfall des Mittelfeldspielers würde Sandhausen schwer treffen.
  • 49'
    :
    Auch die zweite Hälfte startet schwungvoll. Erst scheitert Bilbija an Drewes und nur kurze Zeit später faustet Buntić den Ball auf der anderen Seite weg, bevor Keita-Ruel mit seinem Fallrückzieher dran kommt.
  • 50'
    :
    Tooor für 1. FC Nürnberg, 1:0 durch Lino Tempelmann
    Jetzt erzwingt der Club das 1:0! Møller Dæhli leitet erneut ein und bedient links Krauß. Dessen Querpass landet bei Tempelmann, der zunächst mit einem Volley am starken Gersbeck abprallt. Danach bleibt der Franke aber in der Aktion und drückt den Nachschuss mit dem Kopf in die Maschen!
  • 49'
    :
    Die Franken bleiben in der Offensive und starten schwungvoll in die 2. Halbzeit. Karlsruhe wird aktuell tief in den eigenen Sechzehner gedrückt.
  • 47'
    :
    Es wird heiß im KSC-Fünfer! Møller Dæhli bringt den Ball von links aus spitzem Winkel vors Tor, wo Karlsruhes Gordon seinen eigenen Keeper prüft. Nach einer starken Fußabwehr von Gersbeck ist Shuranov zu überrascht und lässt einen Rebound aus kurzer Distanz liegen.
  • 46'
    :
    Eckert Ayensa nimmt einen langen Ball stark mit der Brust an und schließt aus der Drehung ab. Halblinks von der Strafraumkante jagt der 24-Jährige den Ball allerdings in den Himmel.
  • 46'
    :
    Hinein in die zweiten 45 Minuten. Beide Teams spielen unverändert weiter.
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 46'
    :
    Weiter geht's! Beide Trainer verzichten zunächst auf personelle Veränderungen.
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    Der FC Ingolstadt führt zur Pause mit 1:0 in Sandhausen. Die Schanzer haben direkt ihre erste große Möglichkeit verwertet und eine Überzahlsituation bei der ersten eigenen Ecke eiskalt ausgenutzt. Sandhausen ist ansonsten die dominantere Mannschaft und hat eigentlich ein klares Chancenplus. Den Kurpfälzern gelingt es jedoch einfach nicht den Ball auf den Kasten von Fabijan Buntić zu bringen. Gerhard Kleppinger und sein Team müssen sich für den zweiten Abschnitt etwas einfallen lassen, um für noch mehr Gefahr zu sorgen. Ansonsten winkt dem FCI der erste Dreier.
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    Beim Verfolgerduell zwischen dem 1. FC Nürnberg und KSC geht es nach 45 Minuten zunächst mit einem 0:0 in die Kabinen. Beide Klubs lieferten sich im ersten Durchgang ein umkämpftes Duell auf Augenhöhe, konnten aber zu selten für richtige Torgefahr sorgen. Nürnberg kreierte mit einem schnellen Umschaltspiel bisher mehr Vorstöße, bewirkte damit aber wie der KSC nur erste Halbchancen. Es dominieren bisher vor allem die starken Abwehrreihen.
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
  • 45'
    :
    Nochmal eine Torchance! Choi wird vor dem FCN-Sechzehner nicht richtig angegriffen und schießt die Kugel durch die Beine von Sørensen rechts am langen Pfosten vorbei. Da fehlt zirka ein Meter.
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
  • 43'
    :
    Die Halbzeitpause rückt näher und das 0:0 nach 45 Minuten wird immer wahrscheinlicher. Für ein Führungstor brauchen beide Offensivabteilungen noch mehr Power.
  • 43'
    :
    Gelbe Karte für Dennis Eckert Ayensa (FC Ingolstadt 04)
    Eckert Ayensa schnappt sich den Ball und schlendert über das Feld. Damit verhindert er die schnelle Ausführung eines Einwurfes und kriegt dafür die erste Gelbe Karte der Partie.
  • 42'
    :
    Die Schanzer setzen direkt nach! Merlin Röhl kriegt den Ball zentral vor dem Strafraum und prüft Drewes aus der Distanz. Der Schlussmann muss sich ganz schön strecken, aber kann souverän abwehren, da der Schuss recht zentral kommt.
  • 40'
    :
    Für den SV Sandhausen ist der Gegentreffer extrem bitter, weil Aleksandr Zhirov ausgerechnet beim Eckstoß an der Seitenlinie behandelt wurde. Der Abwehrchef hatte eine stark blutende Wunde am rechten Ellbogen.
  • 40'
    :
    Schiri Alt macht bisher ein gutes Spiel und bleibt trotz teilweise aufkommender Unruhe souverän und gelassen. Die Gelben Karten setzt der Ref in den richtigen Momenten und kühlt die Gemüter damit direkt wieder ab.
  • 38'
    :
    Gelbe Karte für Philipp Hofmann (Karlsruher SC)
    Philipp Hofmann will sich am gegnerischen Strafraum Platz verschaffen und stößt dabei Lino Tempelmann plump und deutlich um. Auch diese Gelbe ist sehr klar.
  • 38'
    :
    Obwohl den Franken bei ihren Offensivaktionen noch das richtige Timing fehlt, ist die Spielanlage der Hausherren trotzdem stimmig. Nürnberg schaltet nach Ballgewinn schnell um und leitet den Ball sofort in die Spitze weiter.
  • 38'
    :
    Tooor für FC Ingolstadt 04, 0:1 durch Filip Bilbija
    Die erste FCI-Ecke bringt die Gäste in Front! Der Standard kommt von der rechten Fahne scharf vor den Kasten. Am langen Pfosten sieht Keita-Ruel sehr unglücklich bei seiner Klärungsaktion aus, da er es mit der Hacke probiert und den Ball ungewollt stoppt. Bilbija setzt sofort nach und drückt den Ball aus kürzester Distanz über die Linie.
  • 36'
    :
    Der letzte Schritt fehlt! Bei einer Hereingabe vom linken Flügel will Møller Dæhli in der Mitte volley abziehen und tritt daneben. Danach schnappt sich Krauß den Rebound und schießt die Kugel im Fallen rechts am Tor vorbei.
  • 35'
    :
    Ingolstadt versucht es regelmäßig über die Außenbahnen. Bei den Hereingaben stimmt allerdings die Strafraumbesetzung häufig nicht und der SVS hat dadurch kaum Probleme die Flanken abzufangen.
  • 35'
    :
    Johannes Geis vertraut auf seine Schussqualitäten und setzt aus 25 Metern - etwas verzweifelt - auf einen Fernschuss. Der Nürnberger trifft den Ball überhaupt nicht und donnert ihn deutlich über die Kiste.
  • 33'
    :
    Gelbe Karte für Daniel Gordon (Karlsruher SC)
    Klare Gelbe! Gordon haut Dovedan seinen Ellbogen in den Nacken und zieht damit den Unmut der Club-Fans auf sich. Schiri Alt bewertet das Foul richtig und verwarnt den Karlsruher.
  • 32'
    :
    Großchance, aber Abseits! Geis flankt mit einem langen Schlag in die Spitze und findet Dovedan. Der Österreicher setzt sich links vor dem Sechzehner im Laufduell mit der KSC-Abwehr durch und ballert die Kugel daraufhin über die Latte. Kurz nach dem Fehlschuss geht dann auch noch die Abseitsfahne hoch.
  • 32'
    :
    Den folgenden Eckstoß zieht Ritzmaier mit viel Schnitt zum Tor an den ersten Pfosten. Buntić ist erneut zur Stelle und faustet das Ding weit weg.
  • 31'
    :
    Buntić verhindert das Gegentor! Eine SVS-Ecke von der rechten Fahne kann Ingolstadt nicht weit genug klären. Knapp außerhalb des Sechzehners landet der Ball bei Ajdini und der zieht direkt ab. Der Schuss ist eine echte Granate und dreht sich sogar noch nach rechts weg. Buntić ist dennoch auf dem Posten und kann mit einer starken Parade zur nächsten Ecke klären.
  • 29'
    :
    Direkt nach der Aktion fordern die Nürnberger bei einem vermeintlichen Rempler von Heise einen Elfmeter. In der Wiederholung wird allerdings deutlich, dass sich Møller Dæhli einfach ohne gegnerische Einwirkung fallen lässt.
  • 28'
    :
    Aktuell kühlt die Partie etwas ab, da beide Offensivreihen zu selten ins gegnerische Drittel gelangen. Nach einer Flanke von links behindern sich im KSC-Fünfer die beiden Nürnberger Shuranov und Dovedan gegenseitig.
  • 28'
    :
    Keita-Ruel verlängert ein hohes Anspiel in den Lauf von Bachmann. Der zentrale Mittefeldspieler probiert es fast vom linken Fünfereck direkt und hämmert den Ball ein gutes Stück über den Querbalken.
  • 26'
    :
    Zu überrascht? Jung setzt sich auf der rechten Flügelseite im Laufduell mit Valentini durch und spielt den Ball in den Rückraum. Hofmann kommt freistehend zum Abschluss und schiebt den Ball mit der Innenseite links vorbei!
  • 25'
    :
    Die Gäste werden im Moment wieder etwas aktiver. Gerade über die eigene rechte Seite geht es immer wieder nach vorne. Die Hereingaben sind noch zu ungenau.
  • 24'
    :
    Abgesehen von der letzten Szene ist die Spielkontrolle weiterhin bei den Franken. Momentan fehlt dem Club jedoch die nötige Durchschlagskraft, um hinter die KSC-Viererkette zu gelangen.
  • 21'
    :
    Auf der anderen Seite legt sich Gondorf die Kugel vor dem Sechzehner auf und verpasst den richtigen Moment für den Abschluss. Danach misslingt dem Karlsruher ein Querpass zum besser postierten Thiede.
  • 22'
    :
    Dem FC Ingolstadt gelingt es aktuell kaum noch den Ball in den eigenen Reihen zu halten. Sandhausen ist klar überlegen. Allerdings warten die Kurpfälzer weiterhin auf den ersten Schuss auf das Tor.
  • 18'
    :
    Heikle Szene! Shuranov schickt Krauß mit einem Sahnepass in den Sechzehner, der auf der rechten Seite damit fast frei durch ist. Heise kämpft sich von hinten nochmal heran und holt sich den Ball mit einem Rempler am Rande der Legalität. Schiri Alt sieht die Aktion gut und lässt sie laufen. Auch der VAR bleibt stumm!
  • 19'
    :
    Ein Seitenwechsel landet rechts im Strafraum bei Esswein. Der 31-Jährige geht voll ins Risiko und haut das Ding volley auf das kurze Eck. Das Geschoss knallt aber nur an das Außennetz.
  • 17'
    :
    Beide Teams waren an den ersten Spieltagen nicht sonderlich erfolgreich vor dem gegnerischen Kasten. Davon ist heute überhaupt nichts zu sehen. Immer wieder geht es schnell nach vorne. Die Keeper wurden jedoch noch nicht ernsthaft geprüft.
  • 16'
    :
    Pünktlich zum Ende der Anfangsviertelstunde zeigt sich in Nürnberg der Wettergott nun von seiner besseren Seite. Der Regen ist vorbei und es wird etwas freundlicher.
  • 14'
    :
    Eine Ecke der Heimelf wird zunächst nicht gefährlich. Dann kommt Keita-Ruel links im Strafraum an den Ball, zieht entlang der Sechzehnerlinie nach innen und haut drauf. Kutschke steht jedoch genau im Weg und kann den Gegentreffer verhindern.
  • 14'
    :
    Die ersten Halbchancen zeigen nun aber die Richtung, in die das Spiel zunehmend abdriftet: Nürnberg wird stärker! Auch Krauß kommt fast zu einer Großchance und segelt im Fünfer ganz knapp an einem Flankenball von links vorbei.
  • 13'
    :
    Møller Dæhli nimmt auf der linken Außenbahn Tempo aus und läuft in ein aussichtsreiches Eins-gegen-Eins mit Jung. Karlsruhes Außenverteidige bleibt cool und stellt Møller Dæhli mit einem Körperblock.
  • 13'
    :
    In den ersten Augenblicken waren die Ingolstädter eindeutig die wachere Mannschaft. Mittlerweile findet sich der SVS besser zurecht und erhöht den Druck.
  • 10'
    :
    Da fehlen nur Zentimeter zur SVS-Führung! Okoroji schleudert einen Einwurf von links hoch an den ersten Pfosten. Dort können die Schanzer nicht richtig klären und der Abpraller kommt sofort zurück. Am Ende visiert Keita-Ruel aus knapp acht Metern das rechte Eck an und verfehlt das Tor mit seinem Rechtsschuss nur ganz knapp.
  • 11'
    :
    Noch nicht. Geis findet mit seiner Hereingabe zwar Asger Sørensen, doch der scheitert an einem Kopfball-Aufsetzer und gibt den Ball eher als Rückgabe zu KSC-Keeper Gersbeck zurück.
  • 9'
    :
    Nach einer verpassten Konterchance durch Dovedan holt Møller Dæhli auf rechts die erste Ecke der Clubberer heraus. Geht was für den FCN?
  • 9'
    :
    Ritzmaier schlägt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld hoch vorne rein. Kutschke ist dazwischen, aber kann den Ball nur hoch in die Luft köpfen. Darauf lauert Keita-Ruel, der den Abpraller direkt nimmt. Sein Versuch auf das rechte Eck kann vom FCI allerdings geklärt werden.
  • 8'
    :
    Nürnberg schafft es nun erstmals in die gegnerische Zone und chippt den Ball via Valentini hoch in den Lauf von Dovedan. Karlsruhes Kobald passt auf und klärt mit dem Kopf.
  • 6'
    :
    Der KSC kommt auf den nassen Geläuf erstmal besser zurecht und übernimmt in der Anfangsphase auch den Ballbesitz.
  • 5'
    :
    Die äußeren Bedingungen sind bescheiden: In Nürnberg regnet es in Strömen. Der Platz ist nur schwer zu bespielen und sorgt in den Anfangsminuten auch für den ein oder anderen Fehlpass mehr.
  • 6'
    :
    Mit Nils Röseler und Denis Linsmayer sind gleich zwei ehemalige SVS-Akteure beim heutigen Gegner aktiv und haben erst in diesem Sommer den Vereine gewechselt.
  • 3'
    :
    Heinloth schaltet sich offensiv mit ein und flankt von der rechten Seite aus. Röhl kommt mit dem Kopf dran, aber nickt den Ball direkt in die Arme von Drewes.
  • 3'
    :
    Erster Torschuss! Lucas Cueto legt sich den Ball im Rückraum auf den rechten Fuß und prüft FCN-Keeper Christian Mathenia mit einem wuchtigen Schuss in die Mitte. Mathenia geht auf Nummer sicher und faustet den Ball souverän zur Seite weg.
  • 2'
    :
    Die Gastgeber spielen komplett in Weiß und Ingolstadt hält in schwarz-roten Trikots dagegen.
  • 1'
    :
    Schiedsrichter ist der Saarländer Patrick Alt.
  • 1'
    :
    Jetzt läuft das Verfolgerduell! Der KSC gastiert in Franken in weißen Jerseys und trifft auf in Rot gekleidete Clubberer. Rund 12.000 Fans sind heute im Max-Morlock-Stadion live mit dabei.
  • 1'
    :
    Bereits nach wenigen Sekunden ist Eckert Ayensa völlig frei vor dem gegnerischen Kasten. Der Stürmer vergibt aus bester Position und wird dann ohnehin zurückgepfiffen, da er bei der Verlängerung von Kutschke im Abseits stand.
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • 1'
    :
    Los geht's! Franz Bokop gibt sein erstes Zweitliga-Spiel frei und der SVS stößt an.
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • :
    Aufgrund des guten Saisonstarts beider Teams spricht heute alles für ein spannendes Spiel auf Augenhöhe. Doch sehen wir auch Tore? Die vergangenen drei Duelle endeten zweimal mit einem knappen 1:0 für Nürnberg und einem 1:1...
  • :
    In der 2. Bundesliga geht der direkte Vergleich klar an den SV Sandhausen. Von zehn Aufeinandertreffen konnten die Schwarz-Weißen sechs für sich entscheiden. Außerdem gab es zwei Unentschieden und zwei FCI-Siege.
  • :
    Der FCI hat Christian Gebauer erst am Mittwoch von Arminia Bielefeld ausgeliehen. Trotzdem steht der Österreicher direkt in der Anfangsformation und ist die einzige Veränderung gegenüber dem 0:0 gegen den FCN. Für den 27-Jährigen ist es der erste Einsatz in der zweiten Liga.
  • :
    Gerhard Kleppinger hat seine Mannschaft gefunden und setzt zum dritten Mal in Folge auf dieselbe Startelf. Cebio Soukou, der beim 3:1-Erfolg gegen Aue als Joker getroffen hat, bleibt somit erneut nur der Platz auf der Bank. Dort wird er zusammen mit Charlison Benschop sitzen. Der 32-jährige Stürmer hat im Probetraining überzeugt und soll mit seiner Erfahrung helfen.
  • :
    Beim KSC fehlt Wanitzek aufgrund einer Gelb-Rot-Sperre und wird im offensiven Mittelfeld von Thiede vertreten. Dazu verdrängt Breithaupt Ex-Nürnberger Schleusener auf der Doppelsechs.
  • :
    Ingolstadt konnte bislang auch nur einen Sieg einfahren und holte den ebenfalls gegen Erzgebirge Aue. Allerdings fand die Begegnung im DFB-Pokal statt. In der Liga haben die Süddeutschen bis zum letzten Spieltag auf den ersten Punktgewinn warten müssen. Im Derby gegen Nürnberg gab es am Ende ein torloses Remis. Trotzdem steckt der FCI ganz tief unten drin im Tabellenkeller und teilt sich mit Holstein Kiel den letzten Platz. Den wollen sie mindestens vorübergehend verlassen und heute erneut Zählbares einfahren.
  • :
    Personell gibt es beiden Seiten heute einige Wechsel: Bei den Franken gibt es mit Shuranov und Dovedan eine neue Doppelspitze, dazu läuft Tempelmann wieder im Mittelfeld auf. Verzichten muss der Club erneut auf den anfälligen Lohkemper, der aufgrund von Hüftproblemen nicht einsatzfähig ist.
  • :
    Wer die Defensive der Badener knacken will, muss sich allerdings etwas einfallen lassen: Aktuell stellt Karlsruhe zusammen mit Regensburg die beste Abwehr die Liga. Der KSC ist zu Saisonbeginn ebenfalls sehr konstant unterwegs und rangiert derzeit ungeschlagen auf Platz vier, direkt hinter dem Relegationsrang. Trainer Christian Eichner sieht vor dem Verfolgerduell mit den ebenfalls noch unbesiegten Nürnbergern sogar Parallelen: "Ich empfinde Nürnberg vom Gesamtpaket her ähnlich wie uns. Sie sind auch im Gesamtkonstrukt zusammengeblieben“, erklärte der KSC-Trainer auf der PK.
  • :
    Der Saisonstart für Sandhausen war katastrophal. Die ersten drei Pflichtspiele gingen allesamt klar verloren und dem SVS ist dabei nicht ein Treffer gelungen. In den letzten beiden Partie zeigte die Formkurve nun aber klar nach oben. Gegen den Karlsruher SC gab es noch ein 0:0. Am vergangenen Sonntag holten die Kurpfälzer dann endlich den langersehnten ersten Dreier. In Aue durfte die Truppe von Gerhard Kleppinger ein 3:1 bejubeln. Dadurch gehen die Sandhäuser mit breiter Brust in das Duell mit dem Aufsteiger.
  • :
    Im Frankenland ist man mit dem Saisonstart der Clubberer insgesamt zufrieden. Die Nürnberger sind nach vier Partien noch ungeschlagen und befinden sich als Tabellensechster sogar in Schlagdistanz zu den Aufstiegsplätzen. Nach einem 0:0 beim Tabellenvorletzten Ingolstadt will FCN-Coach Robert Klauß heute nun zum zweiten Heimsieg nacheinander ansetzen: „Wir müssen in der Offensive wieder mutiger werden“, sagte Klauß. „Dann können wir Karlsruhe auch knacken.“
  • :
    Hallo und herzlich willkommen zur 2. Bundesliga am Freitagabend. Der SV Sandhausen empfängt den FC Ingolstadt 04. Anpfiff ist um 18:30 Uhr im BWT-Stadion am Hardtwald.
  • :
    Guten Abend und herzlich willkommen zum Verfolgerduell zwischen dem 1. FC Nürnberg und Karlsruher SC! Wer bleibt in der neuen Zweitliga-Saison weiterhin ungeschlagen?
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.