Sport - Datencenter

In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Ergebnisse

18:30Fortuna DüsseldorfF95Fortuna Düsseldorf2:2Holstein KielKIEHolstein Kiel
18:30Hannover 96H96Hannover 961:01. FC Heidenheim 1846HDH1. FC Heidenheim 1846

Liveticker

Alle Einträge
Highlights
Tore
  • 90'
    :
    Fazit:
    Mit 2:2 endet ein spektakuläres Spiel! Obwohl lange kein hohes Tempo aufkommen will, weil die Kieler sich gegen den Ball in die eigene Hälfte zurückziehen, macht die Schlussphase das Spiel zu einem Spektakel. Spät können die Fortunen den erneuten Kieler Führungstreffer nach einem Standard noch ausgleichen. Das ist dadurch verdient, als dass die Hausherren am Ende noch alles nach vorne warfen, viel ist dem Preußer-Team aber nicht eingefallen. Umso bitterer ist die Punkteteilung für die Störche, die defensiv nur Flanken zugelassen haben und in der letzten Szene des Spiels den Pfosten trafen.
  • 90'
    :
    Fazit:
    Hannover 96 holt den ersten Ligasieg der Saison! Die Heimelf setzt kurz vor Schluss den Lucky Punch, landet dadurch einen immens wichtigen Dreier und fügt Heidenheim die erste Niederlage zu. Über die gesamte Spielzeit betrachtet geht der Sieg für die Roten in Ordnung. Sie haben sich Im Vergleich zu den letzten Begegnungen deutlich verbessert gezeigt, aber offensiv trotzdem noch einiges vermissen lassen. Deshalb ist es wenig überraschend, dass der goldene Treffer ein Zufallsding war. Heidenheim konnte sich über Konter einige Chancen erspielen. Allerdings waren die nicht zwingend genug. Beide Teams haben noch eine Partie vor der Länderspielpause. Für Hannover geht es nach Darmstadt und der FCH empfängt den Hamburger SV.
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Pfostentreffer von Kiel! Eine Reese-Flanke von links verlängert Arp per missglücktem Fallrückzieher. Skrzybski haut den Ball von rechts aus spitzem Winkel an den kurzen Pfosten! Was für ein Finale!
  • 90'
    :
    Von Shipnoskis Fuß trifft der Ball einen Kieler Arm, doch das gibt zurecht keinen Elfer.
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Die Nachspielzeit ist bereits vorbei. Aktuell wird ein mögliches Handspiel von Börner gecheckt. Dem Innenverteidiger ist die Pille auf Kopfhöhe an die Hand gesprungen. Allerdings wird er in dem Moment auch regelwidrig geschubst und deshalb gibt es keinen Elfmeter. Dafür gibt es sicherlich noch ein paar Sekunden zusätzlich oben drauf.
  • 90'
    :
    Auch Kiel ist noch da! Arp dribbelt im Zentrum und legt nach rechts, dort kann Skrzybski aus elf Metern abziehen. Der flache Rechtsschuss geht aber etwa zwei Meter links vorbei. Die Hälfte der Nachspielzeit ist rum.
  • 90'
    :
    Nochmal Wechsel auf beiden Seiten. Bei Hannover kommt Maximilian Beier zu seinem Debüt und bei Heidenheim muss Robert Leipertz verletzt draußen bleiben.
  • 90'
    :
    Schon in der ersten Extra-Minute hat die Fortuna die Riesen-Chance! Nach einer schnellen Kombination im Strafraum legt Peterson von links quer. Der Ball kommt etwas in den Rücken von Shipnoski, der frei am langen, rechten Pfosten daher nicht aufs Tor drücken kann.
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
  • 90'
    :
    Gelbe Karte für Jann-Fiete Arp (Holstein Kiel)
  • 89'
    :
    Das Stadion ist plötzlich voll da! Die ANchspielzeit wird sehr lange ausfallen, weil Kiel oft lange liegen geblieben ist, um die Führung über die Zeit zu retten.
  • 90'
    :
    Einwechslung bei Hannover 96: Maximilian Beier
  • 90'
    :
    Auswechslung bei Hannover 96: Marvin Ducksch
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
  • 90'
    :
    Einwechslung bei Hannover 96: Florent Muslija
  • 90'
    :
    Auswechslung bei Hannover 96: Philipp Ochs
  • 89'
    :
    Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Marvin Rittmüller
  • 89'
    :
    Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Jonas Föhrenbach
  • 89'
    :
    Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Stefan Schimmer
  • 89'
    :
    Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Robert Leipertz
  • 87'
    :
    Tooor für Fortuna Düsseldorf, 2:2 durch Kristoffer Peterson
    Eine Ecke bringt den Ausgleich! Tanaka bringt eine Ecke von rechts auf den zweiten Pfosten, dort kann sich Klarer durchsetzen. Sein Kopfball wird geblockt, fliegt aber auf den Elfmeterpunkt, wo Peterson frei steht. Mit dem rechten Fuß setzt er den Drop-Kick in den rechten Winkel, der Schuss ist unhaltbar.
  • 85'
    :
    Bei jeder Aktion lassen sich die Kieler sehr viel Zeit.
  • 88'
    :
    Tooor für Hannover 96, 1:0 durch Hendrik Weydandt
    Weydandt sorgt für große Erleichterung bei Hannover! Börner schlägt den Ball hoch und weit in den gegnerischen Strafraum. Weydandt und Theuerkauf springen drunter durch. Damit hat Föhrenbach überhaupt nicht gerechnet und von den Beinen des Verteidigers springt der Ball direkt vor die Füße von Weydandt. Der Joker jagt das Ding aus knapp elf Metern mit voller Wucht in die Maschen und sorgt für großen Jubel bei den Gastgebern.
  • 85'
    :
    Einwechslung bei Holstein Kiel: Jann-Fiete Arp
  • 85'
    :
    Auswechslung bei Holstein Kiel: Alexander Mühling
  • 86'
    :
    Gelbe Karte für Jannik Dehm (Hannover 96)
    Dehm springt Leipertz von vorne ins Gesicht und erwischt den Joker von unten an der Nase. Dafür gibt es zurecht Gelb und Leipertz muss behandelt werden.
  • 84'
    :
    Einwechslung bei Holstein Kiel: Lewis Holtby
  • 84'
    :
    Auswechslung bei Holstein Kiel: Finn Porath
  • 81'
    :
    Die Fortuna bringt die letzten Offensiv-Kräfte. Kownacki soll bei Flanken neben Hennings eine weitere Anspielstation sein. Bisher finden die Hereingaben fast nie einen Abnehmer.
  • 85'
    :
    Gelbe Karte für Dženis Burnić (1. FC Heidenheim 1846)
    Burnić verliert den Ball in der gegnerischen Hälfte an Muroya. Der Japaner will schnell umschalten, aber wird prompt mit einem taktischen Foul gestoppt.
  • 83'
    :
    Mittlerweile geht es hin und her! Besonders die Roten erhöhen immer mehr das Risiko. Dadurch ergeben sich wieder mehr Räume für Konter der Gäste.
  • 81'
    :
    Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Nicklas Shipnoski
  • 81'
    :
    Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Felix Klaus
  • 81'
    :
    Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Dawid Kownacki
  • 81'
    :
    Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Adam Bodzek
  • 81'
    :
    Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Kristoffer Peterson
  • 80'
    :
    Die Schlussphase hat längst begonnen. Noch immer steht es 0:0. Hannover zeigt sich im Vergleich zu den Vorwochen klar verbessert, aber lässt den Zug zum Tor vermissen. Heidenheim verlässt sich weiterhin auf schnelle Gegenangriffe, aber sorgt kaum noch für Gefahr.
  • 81'
    :
    Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Khaled Narey
  • 79'
    :
    Die Einschläge kommen näher, das spüren auch die Kieler. Porath wird in einem Konter gelegt und lässt sich beim Aufstehen viel Zeit. Damit soll der Rhythmus gebrochen werden.
  • 77'
    :
    Hannover hat gleich mehrere Eckstöße innerhalb von kürzester Zeit und zweimal kommt Börner zum Kopfball. Der 30-Jährige kriegt die Kugel jedoch nicht auf den Kasten.
  • 76'
    :
    Die nächste Flanke fliegt von links in die Mitte, Bodzek lässt über den Schädel rutschen. Von halblinks und zwölf Metern geht der Abschluss aber rechts vorbei.
  • 75'
    :
    Beide Trainer reagieren und bringen frische Offensivkräfte. Bei Hannover wird es sogar deutlich riskanter, da mit Weydandt für Frantz ein Stürmer für einen zentralen Mittelfeldspieler kommt.
  • 75'
    :
    Narey ist der auffälligste Angreifer! Links im Strafraum dreht er sich links um die eigene Achse und zieht aus neun Metern ab. Gelios kann sich im kurzen Eck aber breit genug machen.
  • 75'
    :
    Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Patrick Schmidt
  • 75'
    :
    Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Denis Thomalla
  • 73'
    :
    Was für eine Chance! Eine Ecke von rechts fliegt genau auf den Kopf von Adam Bodzek. Aus sechs Metern kann der Mittelfeld-Mann ungestört köpfen. Sein Versuch geht aber einen knappen Meter rechts vorbei.
  • 75'
    :
    Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Florian Pick
  • 75'
    :
    Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Tobias Mohr
  • 75'
    :
    Einwechslung bei Hannover 96: Hendrik Weydandt
  • 75'
    :
    Auswechslung bei Hannover 96: Mike Frantz
  • 74'
    :
    Heidenheim hat sich vom Druck der Hausherren wieder befreien können und in den letzten Minuten mehr für die eigene Offensive gemacht.
  • 71'
    :
    Die Kieler Defensive wird noch weiter verdichtet. Neben der Falschen Neun Skrzybski laufen Reese links und Mühling rechts vorne an, dahinter verdichten alle das Zentrum.
  • 69'
    :
    Einwechslung bei Holstein Kiel: Philipp Sander
  • 69'
    :
    Auswechslung bei Holstein Kiel: Fin Bartels
  • 69'
    :
    Einwechslung bei Holstein Kiel: Phil Neumann
  • 69'
    :
    Auswechslung bei Holstein Kiel: Julian Korb
  • 68'
    :
    Kiel zieht sich wieder tief zurück, so gibt es den Distanzschuss von halbrechts für Piotrowski. Aus 19 Metern zieht er ins rechte Eck ab, mit der angelegten Schulter wehrt van den Bergh den Hammer zur Ecke links neben das Tor ab.
  • 71'
    :
    Gelbe Karte für Marcel Franke (Hannover 96)
    Franke erwischt seinen Gegenspieler beim Kopfballduell mit dem Ellbogen im Gesicht und sieht dafür zurecht die erste Gelbe Karte der Partie.
  • 69'
    :
    Leipertz wird auf links ins Laufduell mit Dehm geschickt. Der Joker will den Ball fast von der Grundlinie querlegen. Dehm wirft sich jedoch dazwischen und den Pass abfangen. Ansonsten wäre Thomalla frei vor dem Tor zum Abschluss gekommen.
  • 67'
    :
    Börner kommt nach einer Ecke von der linken Seite aus etwa acht Metern frei zum Kopfball. Aus zentraler Position lässt der Innenverteidiger den Ball gekonnt über die Stirn rutschen und nickt nur knapp über den Kasten.
  • 65'
    :
    Tooor für Holstein Kiel, 1:2 durch Steven Skrzybski
    Wie schon im ersten Durchgang trifft Kiel in die Druckphase der Gegner! Der eingewechselte Reese wird auf den linken Flügel geschickt und zieht den Ball mit dem linken Fuß halbhoch vor das Tor. Die Hereingabe findet sieben Meter vor dem Tor Steven Skrzybski, der seinen Körper vor dem Gegenspieler halten kann. Obwohl er in den Ball geht, kann der Neuzugang den Ball mit dem rechten Außenrist ins rechte Eck drehen. Das gelingt ihm so nicht häufig.
  • 66'
    :
    Christian Kühlwetter hat Feierabend. Der 25-Jährige hatte kurz nach dem Wiederanpfiff eine gute Gelegenheit, die er ungenutzt ließ. Ansonsten bleib er jedoch unter den Erwartungen. Neu dabei ist Robert Leipertz.
  • 62'
    :
    Dann hat aber Narey die nächste Chance auf dem Schlappen! Rechts kann Zimmermann Tempo aufnehmen, aus 18 Metern flankt er hoch auf den zweiten Pfosten. Genau auf den linken Fuß von Narey senkt sich die Hereingabe, doch aus zehn Metern zielt Narey den Volley einen Meter zu weit nach links.
  • 66'
    :
    Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Robert Leipertz
  • 66'
    :
    Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Christian Kühlwetter
  • 63'
    :
    Robin Braun zeigt in seiner ersten Partie als Zweitliga-Schiedsrichter eine gute Leistung. Der Unparteiische ist sehr kommunikativ und ist bislang komplett ohne Karte ausgekommen. Die Begegnung ist jedoch auch ziemlich fair.
  • 60'
    :
    Eine Stunde ist rum, das Spiel bleibt vom Tempo sehr überschaubar.
  • 59'
    :
    Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Jakub Piotrowski
  • 59'
    :
    Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Edgar Prib
  • 59'
    :
    Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Ao Tanaka
  • 59'
    :
    Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Shinta Appelkamp
  • 58'
    :
    Einwechslung bei Holstein Kiel: Fabian Reese
  • 60'
    :
    Heidenheim führt den ruhenden Ball kurz aus und Mohr hält fast aus über 30 Metern einfach mal drauf. Der Ball tickt noch mehrmals leicht auf und geht wuchtig auf das untere rechte Eck. Zieler bringt den Körper dahinter und packt sicher zu.
  • 58'
    :
    Auswechslung bei Holstein Kiel: Joshua Mees
  • 58'
    :
    Gelbe Karte für Fin Bartels (Holstein Kiel)
  • 59'
    :
    Die Gäste haben aktuell wieder Probleme sich zu befreien. Kühlwetter kann nun zumindest mal einen Freistoß auf Höhe der Mittellinie herausholen.
  • 57'
    :
    Durch zurückgezogene Spielweise der Gäste erweckt die Partie erneut den Eindruck, als wäre die Fortuna klar am Drücker. Viel fällt ihnen gegen das tiefe Verteidigen der Störche aber nicht ein.
  • 56'
    :
    Sebastian Kerk ist direkt voll involviert und an en meisten 96-Offensivaktionen beteiligt. Die Einwechselung hat sich auf jeden Fall gelohnt, denn der 27-Jährige macht ordentlich Betrieb.
  • 54'
    :
    Porath wird in einer der wenigen längeren Kiel-Kombinationen rechts freigespielt, doch das flache Zuspiel in die Mitte kann Kastenmeier ohne Gegner in der Nähe aufnehmen.
  • 53'
    :
    Ducksch leitet einen tiefen Ball weiter auf Kaiser und der steckt sofort durch für Kerk. Der Joker kommt von links aus spitzem Winkel zum Schuss und probiert es wuchtig unter die Latte. Müller reißt die Hände hoch und kann den Einschlag gerade eben verhindern.
  • 51'
    :
    An der Mittellinie verliert Bodzek die Kugel an Skrzybski, der viel Grün vor sich hat und den Ball nach vorne treibt. Der Düsseldorfer kann seinen Fehler aber wiedergutmachen und zum Einwurf klären.
  • 51'
    :
    Muroya unterläuft ein Querschläger auf der rechten Defensivseite. Kleindienst lauert genau darauf, doch Börner schaltet ebenfalls schnell und ist mit dem Kopf dazwischen. Der Innenverteidiger wird von seinem Gegenspieler noch unglücklich getroffen und muss deshalb kurz durchatmen.
  • 50'
    :
    Auch zu Beginn des zweiten Durchgangs ziehen sich die Kieler gegen den Ball in die eigene Hälfte zurück.
  • 47'
    :
    Der erste Schuss gehört Porath, der einen Querpass im Aufbauspiel der Kontrahenten im Zentrum abfängt. Der Schuss aus 23 Metern ins linke Eck ist jedoch zu locker, sodass Kastenmeier halten kann.
  • 48'
    :
    Kühlwetter wird rechts im Strafraum von Thomalla bedient und zieht aus spitzem Winkel ab. Zieler steht im kurzen Eck und kann mit beiden Fäusten abwehren. Den Abpraller kriegen seine Vorderleute anschließend geklärt.
  • 46'
    :
    Personell unverändert geht es in Durchgang Zwei. Der sorgt schon vor Wiederanpfiff für eine Kontroverse, das sich die Gäste sehr lange Zeit und Düsseldorf auf dem Rasen warten lassen. Deren Coach quittiert das mit einem verärgerten Kopfschütteln.
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 46'
    :
    Weiter geht's! Heidenheim macht unverändert weiter und bei Hannover kommt Sebastian Kerk für den eher unauffälligen Linton Maina.
  • 46'
    :
    Einwechslung bei Hannover 96: Sebastian Kerk
  • 46'
    :
    Auswechslung bei Hannover 96: Linton Maina
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    Mit 1:1 geht es in die Kabinen. Aus ihrem deutlichen Ballbesitz-Vorteil können die Düsseldorfer über weite Strecken nichts anfangen, weil die Kieler mit ihrer ersten Aktion durch Mühling (5.) in Führung gehen. Die Störche ziehen sich in der Folge in die eigene Hälfte zurück und stellen die Fortunen damit vor scheinbar nicht lösbare Schwierigkeiten. Gleich dreimal führt ein Gäste-Konter beinahe zum 0:2, doch stattdessen trifft Narey in der 40. Minute für die etwas einfallslosen Hausherren. Es wird nun spannend, ob Kiel nach Wiederanpfiff etwas offensiver wird. Falls nicht, muss Preußer in der Kabine mehr Lösungen finden.
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    Pünktlich geht es mit einem torlosen Unentschieden in die Kabinen. Hannover 96 hat mehr vom Spiel und kam kurz vor der Pause endlich zu ein paar Möglichkeiten. Heidenheim verteidigt gut organisiert und lauert auf Konter. Mit der Taktik sind sie zu den etwas besseren Chancen gekommen. Trotzdem wurden die Torhüter noch nicht ernsthaft geprüft und der Zwischenstand ist die logische Folge. Da das Unentschieden für beide Teams eigentlich zu wenig ist, werden sie im zweiten Abschnitt sicherlich mehr ins Risiko gehen. Bis gleich!
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Es gibt nochmal einen Freistoß aus 21 Metern rechts. Hennings visiert mit dem linken Innenspann den rechten Winkel an, doch zielt einen guten Meter zu hoch.
  • 45'
    :
    Gelbe Karte für Marcel Benger (Holstein Kiel)
  • 45'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 42'
    :
    Kastenmeier führt einen Freistoß schnell aus, wird dabei aber zurückgepfiffen. Das bringt die Zuschauer in der Arena auf.
  • 43'
    :
    Ducksch leitet ein hohes Zuspiel fast blind und mit dem Rücken zum Tor perfekt weiter für Maina. Der 22-Jährige schließt fast von der Strafraumkante ab, aber jagt den Ball deutlich drüber.
  • 41'
    :
    Müller wird zum ersten Mal geprüft! Mit mehreren Kurzpässen kombinieren sich die Hausherren auf links bis in den Strafraum. Frantz kriegt den Ball von Dehm und leitet direkt stramm weiter zu Ducksch. Der Mittelstürmer kommt fast vom Elfmeterpunkt zum Schuss, aber scheitert am Keeper, der mit einer Beinabwehr parieren kann.
  • 40'
    :
    Tooor für Fortuna Düsseldorf, 1:1 durch Khaled Narey
    Direkt danach der Ausgleich! Klaus wird am linken Flügel durch einen weiten Ball nach links geschickt. Kurz vor der Grundlinie flankt der Flügelspieler in hohem Bogen in die Mitte. Aus zwölf Metern lässt Narey mit der Brust abtropfen, um den Ball aus der Luft mit links aufs Tor zu drücken. Direkt neben Gelios schlägt der flache Volley ein, eine super Schusstechnik!
  • 39'
    :
    Wieder Mühling! In einem Gegenangriff wird der Mittelfeldmann nach rechts geschickt, wo er völlig frei in den Strafraum einziehen kann. Aus zwölf Metern schließt er, doch der Keeper hält.
  • 40'
    :
    Hannover fällt einfach nichts ein! Frantz und Börner schieben sich die Kugel in der eigenen Hälfte hin und her. Irgendwann reicht es dem 96-Kapitän und er wählt den langen Ball auf Maina. Der ist zu ungenau und landet am Ende im Toraus.
  • 36'
    :
    Eine Ecke Düsseldorf fliegt auf den zweiten Pfosten, doch Klarer und Hennings behindern sich beim Kopfball aus neun Metern selbst.
  • 37'
    :
    Ernst treibt den Ball auf dem linken Flügel nach vorne und legt dann sehenswert mit der Hacke für Ducksch ab. Der Angreifer sucht schnell den Abschluss, aber bleibt bereits am ersten Verteidiger hängen.
  • 34'
    :
    Das dritte Mal stoßen die Gäste nach vorne, das dritte Mal brennt es im Sechzehner! Porath kann im Konter rechts Tempo aufnehmen und die Situation in der Mitte scannen. Kurz bevor er in die Box einzieht, gibt er flach auf den Fünfer, doch Skrzybski und Mees verpassen in der Mitte. So rollt das Zuspiel am langen Pfosten unter einem Raunen des Publikums ins Aus.
  • 35'
    :
    Plötzlich taucht Mohr links vor dem Sechzehner auf und hat ganz viel Platz. Der 25-Jährige probiert es deshalb aus der Distanz und verfehlt das untere rechte Eck nur ganz knapp.
  • 34'
    :
    Im Moment ist wenig los. Hannover rennt an, aber findet einfach keinen Weg in das letzte Drittel. Heidenheim verteidigt gut organisiert und lauert auf Konter. Die verpuffen aktuell allerdings bereits früh.
  • 32'
    :
    So ist kaum Tempo im Spiel und die Fortuna spielt sich immer wieder 30 Meter vor dem Ziel die Bälle von Seite zu Seite.
  • 30'
    :
    Am Bild ändert sich fast nichts. Alles spielt sich in der Angriffshälfte der Heim-Mannschaft ab, doch das ist so von den Kielern einkalkuliert. Weil die Störche das Zentrum verdichten, fällt den Düsseldorfern kaum etwas ein.
  • 31'
    :
    Marvin Ducksch übernimmt den Standard aus fast zentraler Position, aber drischt den Ball nur in die Mauer.
  • 30'
    :
    Dehm wird fast 30 Meter vor dem gegnerischen Kasten von Thomalla zu Fall gebracht. Dafür gibt es Freistoß für Hannover und vielleicht den ersten Torschuss für die Heimelf.
  • 28'
    :
    Mohr schlenzt eine Ecke von der rechten Fahne mit ganz viel Schnitt vor das Tor. Am kurzen Pfosten verpassen gleich mehrere Akteure nur ganz knapp. Dadurch rutscht der Ball bis an den zweiten Pfosten durch und Hüsing fehlen nur Zentimeter. Ansonsten wäre der Innenverteidiger freistehend aus knapp fünf Metern zum Kopfball gekommen.
  • 26'
    :
    Das war knapp! Zimmermann schaltet beim Einwurf schnell und kann von rechts in den Strafraum hinter die Abwehr schmeißen. Klaus kann auf die Grundlinie zugehen, doch sein Zuspiel in den Rücken findet keinen Abnehmer. Beide Mitspieler waren direkt vor das Tor gestartet.
  • 25'
    :
    Von Marvin Ducksch ist noch nicht viel zu sehen. Der Stürmer lauert vorne drin zumeist alleine und hat bei seiner auffälligsten Szene ein Laufduell vor dem gegnerischen Strafraum verloren.
  • 24'
    :
    Flanke um Flanke schlagen die Gastgeber in die Mitte, weil die Zonen um den Strafraum permanent dicht sind. Die letzte Präzision fehlt dabei aber noch.
  • 22'
    :
    Die Torhüter erleben bislang einen ruhigen Abend. Hannover hat noch gar keinen Schuss auf das Gehäuse vorzuweisen und Heidenheim nur einen.
  • 20'
    :
    Die Kieler setzen dafür einen gefährlichen Nadelstich! Von links hat Mees zu viel Platz zum Flanken und bringt die Kugel mit links aus 22 Metern hinter die Abwehr. Am Zielort ist Porath genau im Moment des Auftitschens zur Stelle, doch der Drop-Kick aus sechs Metern geht über den linken Winkel. Eine große Chance!
  • 19'
    :
    Ein FCH-Einwurf sorgt für die nächste Gelegenheit! Von rechts wird der Ball weit in die Mitte geschleudert. Dort verlängert Franke unfreiwillig und Mohr probiert es direkt. Der Volley misslingt dem 25-Jährigen völlig. Dadurch leitet er noch eine Station weiter auf Föhrenbach. Der Linksverteidiger zieht aus vollem Lauf ab und haut das Ding aus knapp zehn Metern rechts am Tor vorbei.
  • 18'
    :
    Eine nächste Flanke, dieses Mal von links wird von einem Kieler abgefälscht. Aus 14 Metern kommt so Appelkamp an den Kopfball, doch der geht in hohem Bogen drei Meter über das rechte Eck.
  • 16'
    :
    Die Anfangsviertelstunde ist bereits vorüber. Die ersten Minuten gingen ganz klar an Hannover. Die Gäste steigern sich im Moment allerdings und haben defensiv noch gar nichts zugelassen.
  • 16'
    :
    Zimmermann wird rechts in den Strafraum geschickt und zieht eine Flanke scharf in die Mitte. Gegenspieler Lorenz fälscht mit dem Fuß nach oben ab, sodass der Ball gefährlich in Richtung Tor rauscht. Gelios kann aber über die Latte tippen.
  • 15'
    :
    Bei Gegenangriffen lässt F95 aber kaum etwas zu. Die wenigen Konter fangen sie in aller Regelmäßigkeit schon an der Mittellinie ab.
  • 13'
    :
    Immer wieder kommt die Fortuna in die Kieler Hälfte. Das liegt aber auch daran, dass sich das Team von Ole Werner gegen den Ball deutlich zurückzieht. Erst im Verteidigungsdrittel bekommen die Hausherren großen Druck.
  • 13'
    :
    Burnić wird auf der rechten Seite angeworfen und flankt butterweich aus dem Halbfeld an den zweiten Pfosten. Dort lauert Kleindienst und köpft relativ deutlich über den Kasten.
  • 10'
    :
    Der anschließende Standard wird ebenfalls gefährlich, da Zieler unter der Flanke durchspringt. Im Kollektiv kriegen die Hausherren die Situation am Ende dennoch bereinigt.
  • 10'
    :
    Skrzybski, der bislang als falsche Neun agiert, muss kurz behandelt werden, darf wegen der Verwarnung aber zur Spiel-Fortsetzung auf dem Feld bleiben.
  • 10'
    :
    Heidenheim erobert den Ball in der gegnerischen Hälfte und schaltet blitzschnell um. Kleindienst wird steil geschickt und kommt von rechts im Sechzehner zum Abschluss. Franke kommt noch von der Seite angeflogen und kann im letzten Moment zur Ecke abwehren.
  • 9'
    :
    Gelbe Karte für Christoph Klarer (Fortuna Düsseldorf)
    Klarer rauscht mit offener Sohle auf den Spann von Skrzybski. Auch wenn er vorher den Ball wegspitzelt muss das Gelb geben.
  • 8'
    :
    Die Roten haben das Geschehen derzeit im Griff. Heidenheim kommt kaum aus der eigenen Hälfte. Gute Chancen haben sich für die 96er trotzdem noch nicht ergeben.
  • 7'
    :
    Das ist ein erneuter Rückschlag für die Fortuna, die sich in den ersten Minuten eigentlich schon vorne festgesetzt hatten.
  • 6'
    :
    Hannover macht in den ersten Augenblicken den wacheren Eindruck. Die Gastgeber agieren zielstrebig und suchen mit vertikalen Pässen den Weg in die Offensive.
  • 5'
    :
    Tooor für Holstein Kiel, 0:1 durch Alexander Mühling
    Die Störche mit dem ersten Saisontor! van den Bergh wird aus dem Rückraum nach links geschickt und flankt fünf Meter vor der Grundlinie den ersten Kontakt Drop-Kick in die Mitte. Von hinten stößt Mühling in die Box und drückt mit der Stirn in den linken Winkel. Ein herausragender Spielzug!
  • 2'
    :
    Lange dauert es nicht, bis die Kugel das erste Mal im Strafraum der Gäste ist. Narey zieht von rechts nach innen, muss dann aber zurücklegen. Aus zentralen 19 Metern zieht Prib ab, doch der Versuch geht in die Wolken.
  • 3'
    :
    Kaiser schaltet sich offensiv mit ein und wird schön freigespielt. Der zentrale Mittelfeldspieler rutscht allerdings an der Strafraumkante aus und die Chance ist dahin.
  • 2'
    :
    Hannover spielt in roten Trikots mit schwarzen Hosen und Heidenheim hält komplett in Blau dagegen.
  • 1'
    :
    Düsseldorf in Rot stößt an. Kiel dagegen trägt sein weißes Gewand.
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • 1'
    :
    Los geht's! Robin Braun gibt die Partie frei. Für den 25-jährigen Schiedsrichter ist es das Debüt in der 2. Bundesliga.
  • :
    Bevor es losgeht, gibt es eine Gedenkminute für Gerd Müller, den erfolgreichsten Torjäger der Bundesliga-Geschichte. Unglaubliche 365 Treffer konnte er erzielen.
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • :
    Trotz Inzidenzen von über 100 hat die NRW-Regierung die Zuschauerkapazitäten durch eine neue Verordnung noch einmal erhöht. Dadurch dürfen heute 25.000 Zuschauer und Zuschauerinnen in die Düsseldorfer Arena. Das bezeichnet der neue Fortuna-Coach als großen Vorteil und verweist auf das bisher einzige Heimspiel gegen Bremen (2:3) mit "Power und Emotionen" von außen.
  • :
    Der direkte Vergleich ist komplett ausgeglichen. Beide Teams konnten je drei Aufeinandertreffen für sich entscheiden. In der letzten Saison hatte Heidenheim die Nase allerdings klar vorn und durfte gleich zwei Siege bejubeln.
  • :
    Beim FCH gibt es nur zwei Veränderungen in der Startelf. Im Gegensatz zum 1:1 gegen Hansa Rostock rücken Jonas Föhrenbach und Christian Kühlwetter in die Anfangsformation. Patrick Mainka fehlt angeschlagen und Stefan Schimmer nimmt zunächst auf der Bank Platz.
  • :
    Jan Zimmermann nimmt gleich vier Wechsel im Vergleich zur 2:0-Pleite gegen Dynamo Dresden vor. Philipp Ochs, Mike Frantz, Jannik Dehm und Linton Maina beginnen für Niklas Hult, Sebastian Stolze, Florent Muslija und Hendrik Weydandt. Zudem steht Maximilian Beier, der erst in dieser Woche von der TSG Hoffenheim ausgeliehen wurde, direkt im Kader.
  • :
    Auf der anderen Seite wird das Sturmzentrum durch einen Mann besetzt, der aus dem Verein kaum wegzudenken ist: Rouwen Hennings. Dennoch gibt es dahinter drei Veränderungen, denn Narey, Bodzek und Koutris ersetzen Hartherz, Kownacki und Peterson.
  • :
    Insgesamt gibt es dennoch ganze sechs Wechsel in der Startelf der Störche: In der Defensive beginnen Korb (rechts) und Lorenz (innen) für Neumann und Thesker. Darüber hinaus müssen Arp, Reese, Sander und Erras auf die Bank, heute beginnen dafür Mees, Porath, Mühling und Benger. Auffällig daran ist, dass auf einen nominellen Stürmer verzichtet wird.
  • :
    Über Holtby, der "unbedingt nach Deutschland zurückkehren" wollte, sagt Geschäftsführer-Sport Uwe Stöver: „Mit Lewis Holtby konnten wir einen international erfahrenen Mann für die Achter-/Zehner-Position verpflichten“. Unmittelbar kann er jedoch noch nicht helfen, der Neuzugang nimmt zunächst auf der Bank Platz.
  • :
    Der 1. FC Heidenheim hat einen guten Saisonstart hingelegt. Im DFB-Pokal sind die Baden-Württemberger zwar zum zweiten Mal in Folge in der ersten Runde ausgeschieden, aber in der Liga sind sie noch immer ungeschlagen. Frank Schmidt und sein Team holten einen 2:1-Sieg in Ingolstadt und teilten sich mit Hansa Rostock und dem SC Paderborn die Punkte. Mit fünf Zählern belegen sie den siebten Platz und könnten mit einem weiteren Dreier vorübergehend auf den zweiten Rang springen.
  • :
    Dass es nach dem verpassten Aufstieg und den Abgängen von Lee, Serra, Dehm, Hauptmann und Meffert eine schwierige Saison an der Förde werden würde, kommt nicht völlig überraschend. Dennoch hätten wohl die wenigsten mit einem so schwachen Start gerechnet. Zumindest reagierte der Verein unter der Woche mit der Verpflichtung von Lewis Holtby.
  • :
    Noch schlechter lief es nur für vier Teams, darunter Schlusslicht Holstein Kiel. Der Aufstiegs-Relegations-Teilnehmer ist eines der beiden Teams ohne eigenen Treffer. Gegen St. Pauli, Schalke und Jahn Regensburg verlor das Team von Ole Werner jeweils mit 0:3.
  • :
    Nach drei Spieltagen ist Hannover noch immer sieglos. Zum Auftakt gab es ein 1:1-Unentschieden beim SV Werder Bremen. Darauf folgten zwei Niederlagen gegen die Aufsteiger aus Rostock und Dresden. Dabei hatten die 96er sowohl Probleme Tore zu erzielen als auch den eigenen Kasten zu verteidigen. Dadurch belegen die Niedersachen nur den 15. Rang und haben ein desaströses Torverhältnis von 1:6 vorzuweisen.
  • :
    Die Fortuna aus Düsseldorf startete zumindest mit einem 2:0-Erfolg beim SV Sandhausen in die Spielzeit. Darauf folgte jedoch eine knappe 2:3-Niederlage gegen Werder Bremen in einem turbulenten Heim-Auftakt, zuletzt setzte es in Nürnberg beim 0:2 eine weitere Pleite.
  • :
    Schon früh in der Saison stehen beide Teams unter Druck. Sowohl Düsseldorf als auch Kiel waren als Aufstiegs-Kandidaten in die Saison gegangen, doch bisher kommen sie überhaupt nicht in Fahrt. So empfängt heute der 14. den 18. in der Tabelle.
  • :
    Hallo und Herzlich Willkommen zum Liveticker der Begegnung zwischen Fortuna Düsseldorf und Holstein Kiel. Der 4. Spieltag der 2. Bundesliga wird um 18:30 Uhr eröffnet.
  • :
    Hallo und herzlich willkommen zum Auftakt des vierten Spieltags der 2. Bundesliga. Hannover 96 empfängt den 1. FC Heidenheim 1846. Anpfiff ist um 18:30 Uhr in der HDI-Arena.
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.