Sport - Datencenter

In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Ergebnisse

18:301. FC Heidenheim 1846HDH1. FC Heidenheim 18461:0Holstein KielKIEHolstein Kiel

Liveticker

Alle Einträge
Highlights
Tore
  • 90'
    :
    Fazit:
    Feierabend in der Voith-Arena: Der 1. FC Heidenheim bezwingt die KSV Holstein Kiel nicht unverdient mit 1:0. Auch nach dem Seitenwechsel gerieten die Ostwürttemberger nur selten in ernstzunehmende Gefahr. Die Störche wurden zwar nach und nach agiler und druckvoller. Richtige Torchancen stellten sich allerdings nur selten ein. Damit geht die zweite Niederlage in Folge für die Nordlichter absolut in Ordnung. Es bleibt abzuwarten, ob sich dieser neuerliche Dämpfer im Kampf um den Aufstieg negativ auswirken wird. Sie treten am Samstag beim SSV Jahn Regensburg an. Der FCH ist einen Tag später bei Hannover 96 gefordert.
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Gelios treibt sich die ganze Zeit vorne herum. Somit ist der Kasten bei einem Distantzversuch von Kleindienst fast von der Mittellinie frei. Dessen Versuch rauscht aber links vorbei. Dann ist die Partie vorbei.
  • 90'
    :
    ...Arslans Hereingabe ist allerdings keine Gefahr für die Hausherren.
  • 90'
    :
    Neumann holt eine letzte Ecke kurz vor Ablauf der Nachspielzeit heraus...
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
  • 90'
    :
    Und die wird gefährlich! Die Freistoßflanke landet am langen Pfosten, wo sie Lorenz per Kopf scharf macht. Am Ende rauschen Komenda und Schöppner mit ihren Häuptern aneinander. Der Heidenheimer bekommt einen Turban verpasst.
  • 90'
    :
    Gelbe Karte für Marc Schnatterer (1. FC Heidenheim 1846)
    Schnatterer stoppt Lee mit einer Grätsche von hinten. Gelb und Freistoß aus dem rechten Halbfeld.
  • 90'
    :
    Nachdem die Brenzstädter eine Hereingabe von Reese von rechts klären, saust eine weitere von der linken Seite direkt ins Toraus. Es bleibt dabei, dass die Angriffsbemühungen nicht zwingend genug sind.
  • 86'
    :
    Werner wirft alles rein. van den Bergh und Mees gehen, Komenda und Arslan kommen.
  • 85'
    :
    Einwechslung bei Holstein Kiel: Ahmet Arslan
  • 85'
    :
    Auswechslung bei Holstein Kiel: Joshua Mees
  • 85'
    :
    Einwechslung bei Holstein Kiel: Marco Komenda
  • 85'
    :
    Auswechslung bei Holstein Kiel: Johannes van den Bergh
  • 84'
    :
    Aktuell bereiten sich die KSVler auf die letzten Zeigerumdrehungen vor. Sie schieben sich den Ball geduldig in den eigenen Reihen hin und her. Allein ein Durchkommen gibt es noch nicht.
  • 81'
    :
    Sessa verlängert eine flache Flanke von der rechten Außenbahn per Hacke an die halblinke Sechzehnmeterraumkante. Dort gleitet Mohr das Spielgerät aber über den Schlappen und schließlich links vorbei.
  • 79'
    :
    Der nächste Neue. Mohr soll für mehr Entlastung als Leipertz sorgen.
  • 78'
    :
    Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Tobias Mohr
  • 78'
    :
    Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Robert Leipertz
  • 78'
    :
    Die Schlussoffensive der Störche beginnt: Nun ist es Mees, der aus sieben zentralen nur einen unkontrollierten Kopfball zustande bringt. Daneben.
  • 77'
    :
    Neuer Mann bei den Holsteiner. Neumann ist nun anstelle von Dehm dabei.
  • 76'
    :
    Einwechslung bei Holstein Kiel: Phil Neumann
  • 76'
    :
    Auswechslung bei Holstein Kiel: Jannik Dehm
  • 76'
    :
    Gute Aktion der Norddeutschen: Lee legt eine Hereingabe vom rechten Flügel von halblinks mit Übersicht an den Elfmeterpunkt. Von dort befördert Reese die Murmel rechts neben den Kasten.
  • 73'
    :
    Über Umwege gelangt eine Ecke von der rechten Seite am langen Pfosten bei Leipertz. Der Offensivmann schweißt die Pille aus spitzem Winkel aber drüber.
  • 71'
    :
    Die Schlussphase bricht heran, von echter Gefahr für das Heidenheimer Tor fehlt jede Spur. Langsam müssen die Störche all-in gehen.
  • 68'
    :
    Gute Chance für den Vorjahresdritten! Auf rechts enteilt Leipertz infolge eines fein ausgespielten Konters. Der Schuss des 28-Jährigen aus dem rechten Strafraumkorridor saust ans Außennetz.
  • 67'
    :
    Doppelwechsel bei der Schmidt-Truppe. Für Kühlwetter und Pick übernehmen Klubikone Schnatterer und Sessa.
  • 66'
    :
    Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Kevin Sessa
  • 66'
    :
    Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Florian Pick
  • 66'
    :
    Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Marc Schnatterer
  • 66'
    :
    Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Christian Kühlwetter
  • 63'
    :
    Da macht Lee viel zu wenig draus. Reese und Mees attackieren den nicht ganz ballsicheren Müller bis fast an dessen Torlinie. Der Keeper fabriziert einen schlimmen Fehlpass in die Füße Lees, der allerdings vom linken Strafraumeck nicht den Direktpass ins Zentrum sucht. Stattdessen geht er ins Dribbling - und vertändelt das Leder.
  • 60'
    :
    Auch nach mehr als einer Stunde fällt den Gästen praktisch überhaupt nichts ein. Im Kampf um den Aufstieg ist das gerade offensiv viel zu dünn bis hierher.
  • 57'
    :
    Leipertz tankt sich durch die halbrechte Angriffsspur, wird dabei aber von den Beinen geholt. Schöppner übernimmt die Kugel und haut sie aus 19 Metern unten link aufs Eck. Gelios pariert sicher.
  • 56'
    :
    Der Kieler Coach reagiert damit auch auf den schwachen Beginn seiner Truppe nach Wiederanpfiff. Es sind nämlich die Gastgeber, die weiterhin die stärkere Mannschaft sind.
  • 53'
    :
    Werner bringt frische offensive Power. Reese und Girth ersetzen Bartels und Porath.
  • 52'
    :
    Einwechslung bei Holstein Kiel: Fabian Reese
  • 52'
    :
    Auswechslung bei Holstein Kiel: Fin Bartels
  • 52'
    :
    Einwechslung bei Holstein Kiel: Benjamin Girth
  • 52'
    :
    Auswechslung bei Holstein Kiel: Finn Porath
  • 49'
    :
    Kleindienst setzt sich auf halblinks gegen den herausrückenden Wahl und Dehm durch. Seinen Schussversuch aus leicht spitzem Winkel fälscht Dehm schließlich zur Ecke ab. Die bringt nichts ein.
  • 46'
    :
    Ohne personelle Veränderungen geht es weiter.
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    Pause in Heidenheim, der FCH führt zu Recht mit 1:0 gegen Holstein Kiel. Einem ausgeglichenen, dafür chancenarmen Beginn folgte nach etwas mehr als einer Viertelstunde das 1:0 durch Kleindienst. Seitdem haben die Ostwürttemberger die Nummer mehr oder weniger im Griff. Beinahe hätte Kleindienst kurz nach dem Führungstreffer sogar nachgelegt. Ansonsten gibt es wenige Möglichkeiten, dafür stabile Defensiven und wenig Präzision im jeweiligen letzten Drittel. Insbesondere die KSV muss sich noch deutlich steigern. Bis gleich!
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 44'
    :
    Gelbe Karte für Christian Kühlwetter (1. FC Heidenheim 1846)
    Kühlwetter rauscht frontal in Mees rein. Gelb ist für dieses Einsteigen verdient.
  • 44'
    :
    Im Gegensatz dazu ist Kleindienst der auffälligste Akteur auf dem Rasen. Nach Vorarbeit von Föhrenbach von links bleibt der Angreifer mit seinem Schussversuch aus 20 halblinken Metern aber hängen.
  • 41'
    :
    Wenig zu sehen ist indes von Lee. Der südkoreanische Star der Holsteiner wirkt auf der Neunerposition im Sturmzentrum noch nicht wirklich glücklich.
  • 38'
    :
    Gefährliche Nummer von Kleindienst! Kühlwetter gibt von rechts flach und scharf an den langen Pfosten. Dort ist Kleindienst zur Stelle und schließt ab; seinen Versuch klärt Dehm aber knapp vor der Linie. Die folgende Ecke verpufft.
  • 36'
    :
    Zurzeit gönnt sich das Match eine Auszeit. Der FCH sucht energischer als sein Gegner den Weg nach vorne. Der wiederum verteidigt dafür konsequent, wodurch keine Highlights zustande kommen.
  • 33'
    :
    Weiterhin macht die Werner-Elf zu wenig. Sie hat es mit diesem Zwischenstand nicht mehr in der eigenen Hand, punktemäßig zum HSV und zu den Fürther aufzuschließen. Als Aufstiegskandidat müssen da mehr offensive Impulse kommen.
  • 30'
    :
    Nach einer halben Stunde ist die Führung nicht ganz unverdient. Seit dem Treffer sind die Ostwürttemberger das aktivere Team, das auch die eine oder andere Gelegenheit kreierte. Kiel muss sich steigern.
  • 27'
    :
    Eine Bartels-Hereingabe von links verlängert Porath vom Strafstoßpunkt an den Fünfmeterraum. Müller ist aber vor Lee an der Pille und bereinigt die Geschichte.
  • 25'
    :
    Mühling! Der Mittelfeldmotor knallt einen Fernschuss aus halbrechter Position und 22 Metern nicht allzu weit rechts neben das gegnerische Gehäuse.
  • 22'
    :
    van den Bergh rettet auf der Linie! Eine Ecke von der linken Heidenheimer Seite befördert Kleindienst aus acht Metern aufs lange Eck. van den Bergh klärt soeben per Kopf vor der Linie.
  • 20'
    :
    Jetzt auch die Nordlichter: Bartels scheitert mit einem Volleyschuss aus 17 halblinken Metern an einer guten Tat von Müller. Der folgende Eckball landet in den Armen des Schlussmannes.
  • 17'
    :
    Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 1:0 durch Tim Kleindienst
    Fast aus dem Nichts fällt das 1:0! Ausgangspunkt ist eine Kieler Ecke, die beim Konter rechts auf Höhe der Mittellinie bei Leipertz landet. Der 28-Jährige schlägt einen tollen langen Pass an den Elfmeterpunkt, wo Dehm nicht gut gegen Kleindienst aussieht. Der Angreifer umkurvt etwas glücklich Keeper Gelios und schiebt aus spitzem rechten Winkel ein.
  • 15'
    :
    Eine Viertelstunde ist durch. Wirklich viel geht weder bei den Hausherren noch bei den Gästen zusammen. Dennoch sehen wir keine uninteressante Begegnung. Hier ist durchaus Tempo drin.
  • 12'
    :
    Noch immer kann sich keine Mannschaft wirkliche Vorteile erspielen. Beide Defensivreihen stehen äußerst kompakt und lassen maximal Standardsituationen zu.
  • 9'
    :
    Auch der FCH erarbeitet sich eine erste Ecke. Am kurzen Pfosten drückt Thomalla die Kugel unter Bedrängnis aber klar am Kasten vorbei.
  • 7'
    :
    Die Anfangsphase ist ausgeglichen. Beide Teams suchen den Weg nach vorne, finden aber noch keinen richtigen Zugang. So gab es auch noch keine ernstzunehmende Torchance.
  • 4'
    :
    Die KSV erkämpft sich auf links einen ersten Eckstoß. Der kurz ausgeführte Standard landet schließlich am kurzen Pfosten vom Schädel Mefferts in hohem Bogen im Toraus.
  • 1'
    :
    Los geht's.
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • :
    Ganz anders sieht dagegen die Lage bei den Störchen aus. Sie haben zwei Partien weniger absolviert und liegen mit vier Zählern hinter dem Duo aus Hamburg und Fürth. Mit zwei Siegen aus den zwei Nachholduellen würden sie sich damit vorbei den beiden Klubs auf die zweite Position schieben. Aus den direkten Aufeinandertreffen holten sie in den vergangenen Wochen aber zu wenig. Gegen die Kleeblätter (1:2) und zuletzt beim VfL Bochum (1:2) sowie zwischendurch gegen den HSV (1:1) gab es nur ein Remis. Heute müssen sie dringend in die Erfolgsspur zurückkehren.
  • :
    Die letzten Aufstiegsträume der Brenzstädter sind endgültig ad acta gelegt. Durch die Pleiten gegen die Aufstiegsfavoriten aus Hamburg (0:2) und am vergangenen Wochenende gegen die SpVgg Greuther Fürth (0:1) ist der Abstand auf beide Teams auf nunmehr elf Punkte angewachsen. Da auch die Abstiegsränge 13 Punkte entfernt sind, geht es für sie wohl nicht um mehr als eine solide Platzierung im ersten Tabellendrittel.
  • :
    Hallo und herzlich willkommen zum Nachholspiel des 25. Spieltags in der 2. Bundesliga! Der 1. FC Heidenheim empfängt heute die KSV Holstein Kiel. Anstoß ist um 18:30 Uhr.
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.