Sport - Datencenter

In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Ergebnisse

18:30Jahn RegensburgSSVJahn Regensburg1:2SpVgg Greuther FürthSGFSpVgg Greuther Fürth

Liveticker

Alle Einträge
Highlights
Tore
  • 90'
    :
    Fazit:
    Schluss in der Oberpfalz: Der SSV Jahn Regensburg unterliegt zuhause der SpVgg Greuther Fürth mit 1:2. Auch nach dem Seitenwechsel waren es die Weiß-Grünen, die die großen Torchancen hatten. Weil aber nur Hrgota eine von ihnen nutzen konnte, machten sie den Sack nicht frühzeitig zu. Die bis dato eher harmlosen Donaustädter stachen aus dem Nichts durch George zu und kamen wieder ran. In der Schlussphase wollten sie zwar, fanden gegen die kompakten Fürther aber keine Mittel. Insgesamt geht dieser Auswärtsdreier absolut in Ordnung, das Kleeblatt war das klar stärkere Team. Damit klettert es auch erstmal vorbei an Holstein Kiel auf den dritten Tabellenplatz. Am Sonntag wartet dann das Frankenderby beim ungeliebten Nachbarn 1. FC Nürnberg. Regensburg gastiert zeitgleich bei den Würzburger Kickers.
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Gelbe Karte für Anton Stach (SpVgg Greuther Fürth)
    Stach foult George taktisch und sieht die erste Verwarnung des Abends.
  • 90'
    :
    180 der 240 Sekunden Nachspielzeit sind inzwischen abgelaufen. Gelingt den Gastgebern noch irgendwie der Ausgleich? Wenn, dann muss es jetzt passieren.
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
  • 88'
    :
    Leitl will den Vorsprung absichern. Mit Jaeckel und Sarpei für Tillman und Hrgota wird es klar defensiver.
  • 87'
    :
    Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Hans Nunoo Sarpei
  • 87'
    :
    Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Branimir Hrgota
  • 87'
    :
    Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Paul Jaeckel
  • 87'
    :
    Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Timothy Tillman
  • 85'
    :
    Makridis gegen Burchert! Der eben eingetauschte Stürmer pflückt einen halbhohen Pass halblinks an der Strafraumkante herunter. Seinen Drehschuss entschärft Burchert stark zur Ecke. Die bringt keinen Ertrag.
  • 83'
    :
    Was geht hier noch für die Hausherren? Der Willen ist ihnen nicht abzusprechen, allerdings fehlt es vorne an Ideen und Durchschlagskraft. Möglicherweise macht sich in diesen letzten Augenblicken die zurückliegende Quarantäne bemerkbar.
  • 80'
    :
    Schon wieder eine dicke Möglichkeit für die Franken! Nun ist es Tillman, der aus neun Metern halbrechter Position einen Regensburger anschießt. Das grenzt hier nicht nur an, sondern ist sicherlich Chancenwucher, was die Leitl-Truppe macht.
  • 79'
    :
    Selimbegović schöpft sein Wechselkontingent aus. Moritz geht, Makridis kommt.
  • 78'
    :
    Einwechslung bei Jahn Regensburg: Charalambos Makridis
  • 78'
    :
    Auswechslung bei Jahn Regensburg: Christoph Moritz
  • 78'
    :
    Immer wieder Hrgota! Diesmal wird der Angreifer nach halblinks in die Tiefe geschickt. Frei vor dem herauseilenden Meyer lupft er das Rund rechts am Kasten vorbei.
  • 75'
    :
    Gute Kombination der Gäste, bei der Hrgota aus der Mitte rechts Meyerhöfer mitnimmt. Dessen flache Flanke in den Rückraum kommt erneut zu Hrgota, der die Pille aber weit über den Kasten befördert.
  • 74'
    :
    Der nächste neue Mann beim Jahn. Nach dem Dreifachwechsel vor einigen Minuten ersetzt nun Caliskaner Otto.
  • 73'
    :
    Einwechslung bei Jahn Regensburg: Kaan Caliskaner
  • 73'
    :
    Auswechslung bei Jahn Regensburg: David Otto
  • 70'
    :
    Damit dürften die Donaustädter endlich wachgeküsst sein. Quasi aus dem Nichts markiert George den Anschluss. Damit läutet der 28-Jährige auch gleichzeitig eine hoffentlich spannende Schlussphase ein.
  • 67'
    :
    Tooor für Jahn Regensburg, 1:2 durch Jann George
    Vorentscheidung? Von wegen! Bauer trifft mit einem schwachen Kopfball vor dem eigenen Strafraum Otto. Von dessen Schädel prallt die Kugel zu George, welcher aus halbrechten 14 Metern nicht lange fackelt. Sein Vollspannstoß streicht in die untere rechte Ecke und lässt Burchert keine Abwehrchance.
  • 67'
    :
    Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Julian Green
  • 67'
    :
    Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Sebastian Ernst
  • 66'
    :
    Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Dickson Abiama
  • 66'
    :
    Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Håvard Nielsen
  • 65'
    :
    Einwechslung bei Jahn Regensburg: Albion Vrenezi
  • 65'
    :
    Auswechslung bei Jahn Regensburg: Jan-Niklas Beste
  • 65'
    :
    Einwechslung bei Jahn Regensburg: Andreas Albers
  • 65'
    :
    Auswechslung bei Jahn Regensburg: Aaron Opoku
  • 65'
    :
    Einwechslung bei Jahn Regensburg: Nicolas Wähling
  • 65'
    :
    Auswechslung bei Jahn Regensburg: Oliver Hein
  • 64'
    :
    Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 0:2 durch Branimir Hrgota
    Das könnte bereits die Vorentscheidung sein! Fürth kontert Regensburg nach einer gegnerischen Ecke aus. Raum eilt durchs Mittelfeld und findet in der Zentral der Jahn-Hälfte Tillman. Dessen starkes Zuspiel landet rechts im Sechzehner bei Hrgota. Ohne wirkliche Gegenwehr zimmert der 28-Jährige die Murmel mit dem schwächeren rechten Fuß unten links ins Netz. Meyer ist ohne Chance.
  • 62'
    :
    Die SpVgg erkämpft sich einen Eckball auf der rechten Seite. Die Flanke nach kurz ausgeführter Variante fällt Tillman vor die Füße. Dessen Gewaltschuss aus 14 Metern saust aber weit drüber.
  • 59'
    :
    Momentan plätschert die Angelegenheit vor sich hin. Der Aufstiegsanwärter behält das Leder in den eigenen Reihen, ohne das Tempo besonders zu forcieren.
  • 56'
    :
    Sollte sich die Begegnung fortsetzen wie bislang, werden die Rot-Weißen neue Impulse von außen bringen müssen. Aktuell deutet praktisch nichts auf einen Ausgleich hin.
  • 53'
    :
    George köpft eine Hereingabe aus dem rechten Halbfeld aus mittigen zwölf Metern in Burcherts Arme. Immerhin: Solche Annäherungen gab es seitens der Selimbegović-Elf bisher zu wenig.
  • 52'
    :
    Das Geschehen auf dem Rasen verläuft weitgehend wie vor dem Seitenwechsel. Der SSV hat nun aber etwas mehr Ballbesitz als die Fürther.
  • 49'
    :
    Ernst! Der künftige Hannoveraner prüft Meyer mit einer Direktabnahme aus elf Metern nach flacher Vorarbeit von rechts. Der Schlussmann ist aber zur Stelle.
  • 46'
    :
    Ohne personelle Veränderungen geht es weiter.
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    Pause im Jahnstadion, Regensburg liegt mit 0:1 gegen die SpVgg Greuther Fürth zurück. Die Kleeblätter waren dabei von Anfang an tonangebend und drückten die Gastgeber tief in die eigene Hälfte. Nach einer schlecht verteidigten Ecke war es schließlich Hrgota, der etwas glücklich zur Führung netzte. In der Folge waren es die Gäste, die das Geschehen dominierten und gleich mehrere Male das zweite Tor verpassten. Von den Oberpfälzern ist indes offensiv kaum etwas zu sehen. Das kann eigentlich nur besser werden. Bis gleich!
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
  • 42'
    :
    Nächste gute Gelegenheit für Fürth! Bei einem Ballgewinn tief in des Gegners Hälfte nimmt Ernst aus den Zentrum halblinks Nielsen mit. Der 27-Jährige bleibt mit seinem Versuch aus zwölf Metern gerade noch an Elvedi hängen. Die folgende Ecke verpufft wirkungslos.
  • 39'
    :
    Bis zur Pause sind es nur noch etwas mehr als fünf Zeigerumdrehungen. Wir sehen keine hochklassige Partie - dafür aber eine, die fast ausschließlich in eine Richtung läuft. Zwar zeigen sich die Hausherren nun auch öfter im letzten Drittel. Gefahr entsteht freilich selten.
  • 36'
    :
    Gimber vertändelt die Pille in der eigenen Hälfte leichtfertig gegen Hrgota, hat aber Glück, dass der eigentlich davongeeilte Schwede doch noch an ihm hängen bleibt. Wenig später taucht erneut Hrgota am rechten Fünfmeterraumeck auf, scheitert infolge des Steckpasses aber am gut reagierenden Meyer.
  • 33'
    :
    Beste schickt Opoku auf links auf die Reise. Der 21-Jährige wird aber direkt gestoppt. Bezeichnend für die bisherigen Offensivbemühungen des Jahn.
  • 30'
    :
    Eine halbe Stunde ist durch, das 1:0 für die Weiß-Grünen geht vollauf in Ordnung. Sie sind das aktivere und gefährlichere Team. Zudem generieren sie über 60 Prozent Ballbesitz.
  • 27'
    :
    Das hätte auch anders ausgehen können. Otto wird nach einem Klärungsversuch der Gäste am rechten Fünfereck angeschossen. Die Kugel hat aber zu wenig Tempo und stellt Burchert nicht vor Probleme. Auf der anderen Seite findet Hrgota aus 15 halbrechten Metern seinen Meister in Meyer.
  • 25'
    :
    Kaum zu glauben - ein Abschluss der Hausherren. Beuschkow knallt das Spielgerät aus mittigen 21 Metern aber weit drüber.
  • 23'
    :
    Noch immer ist das ein enttäuschender Auftritt des SSV. Er hat im letzten Drittel praktisch keine Aktionen und steht defensiv immer mal wieder unsortiert.
  • 20'
    :
    Wieder das Kleeblatt! Tillmans Versuch von links rauscht am langen Eck vorbei. Fast ab der Grundlinie hält Nielsen nochmal den Fuß rein, spielt die Kugel damit aber direkt in die Hände Meyers.
  • 19'
    :
    Dicke Möglichkeit zum 0:2! Hrgota steigt im Anschluss an eine hohe Hereingabe von links zentral am Fünfmeterraum hoch. Weil er kein gutes Timing hat, drückt er die Murmel drüber.
  • 16'
    :
    Zum zwölften Mal trifft die Leitl-Elf damit in der Anfangsviertelstunde. Und das geht in diesem Fall auch absolut in Ordnung. Zwar fehlten bisher die Chancen, die optische Überlegenheit war aber jederzeit ersichtlich.
  • 13'
    :
    Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 0:1 durch Branimir Hrgota
    Und dann fällt das durchaus verdiente 0:1! Eine Ecke von rechts kriegen die Regensburger einfach nicht aus der Gefahrenzone. Seguin macht das Ding nochmal scharf und findet mit seiner Flanke am langen Pfosten Hrgota. Der Schuss des Ex-Frankfurters aus spitzem Winkel und acht Metern wird von Gimber am kurzen Eck abgefälscht. So hoppelt der Ball am verdutzten Meyer vorbei ins Netz.
  • 11'
    :
    Ein erster Abschluss. Tillman wird zentral an der Boxkante freigespielt. Sein unplatzierter Linksschuss landet sicher in Meyers Armen.
  • 9'
    :
    Vom Jahn ist offensiv derweil noch gar nichts zu sehen. Er wird von der Angriffslust des ehemaligen Bundesligisten ein Stück weit eingeschnürt.
  • 6'
    :
    Vom rechten Flügel zieht Ernst einen Freistoß mit Schnitt aufs Tor in die Mitte. Meyer geht aber entschlossen mit beiden Fäusten zu Werke.
  • 3'
    :
    Fürth drückt in den ersten Minuten auf die Tube. Eine Ecke von rechts brachte allerdings keine Gefahr, auch die sich anschließenden Flankenversuche bekommen die Gastgeber geklärt.
  • 1'
    :
    Los geht's.
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • :
    Auf der anderen Seite gab es zuletzt einen Dämpfer im Aufstiegsrennen. Die vierplatzierten Franken mussten sich im Top-Duell zuhause dem VfL Bochum knapp geschlagen geben (1:2). Nachdem zuvor sowohl beim Hamburger SV (0:0) als auch gegen die KSV Holstein Kiel (2:1) Zählbares eingestrichen werden konnte, gingen sie im dritten Kracherspiel also leer aus. Noch ist aber nichts verloren: Mit einem Triumph heute zögen sie mit dem HSV gleich – und könnten bei einem Erfolg mit vier Toren Unterschied sogar an ihnen vorbei auf den zweiten Rang klettern.
  • :
    Seit drei Wochen sind die Oberpfälzer inzwischen ohne Spielpraxis. Fehlte beim Heimerfolg über den SC Paderborn 07 (1:0) bereits Trainer Mersad Selimbegović aufgrund seiner Covid-19-Erkrankung, mussten schließlich auch das gesamte Team und der Staff in Quarantäne geschickt werden. So wurden die Partien beim VfL Osnabrück und gegen Fürth jeweils verlegt. Nun heißt es aus Sicht der Rot-Weißen also, wieder schnell auf Betriebstemperatur zu kommen. Vor ihrer Zwangspause lief es mit zwei Remis, einer Niederlage und einem Sieg abwechslungsreich.
  • :
    Hallo und herzlich willkommen zum Nachholspiel des 25. Spieltages! Das wegen zahlreicher Corona-Infektionen auf Seiten der Hausherren abgesagte Match zwischen dem SSV Jahn Regensburg und der SpVgg Greuther Fürth beginnt um 18:30 Uhr.
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.