Sport - Datencenter

In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Ergebnisse

13:00Hannover 96H96Hannover 962:3FC St. PauliSTPFC St. Pauli
13:00Erzgebirge AueAUEErzgebirge Aue0:3Fortuna DüsseldorfF95Fortuna Düsseldorf
13:00VfL BochumBOCVfL Bochum3:11. FC NürnbergFCN1. FC Nürnberg

Liveticker

Alle Einträge
Highlights
Tore
  • 90'
    :
    Fazit:
    Der FC St. Pauli gewinnt ein packendes Nordderby bei Hannover nach einem Last-Minute-Tor mit 3:2 und feiert den ersten Sieg seit September! Los ging das Spektakel am Maschsee schon in der 2. Minute, als Zalazar die mutig aufspielenden St. Paulianer früh in Front brachte. Die Hamburger machten danach einfach selbstbewusst sowie offensiv weiter und vollenden den Traumstart in der 10. Minute sogar mit dem 0:2 durch Burgstaller. Nachdem 96 fast noch das 0:3 kassierte meldeten sich die Niedersachsen dann aber im zweiten Durchgang eindrucksvoll zurück und erzielten durch einen Doppelpack von Haraguchi in nur zwei Minuten das 2:2 (53-55.). Danach schnupperte Hannover sogar am 3:2 und ließ einige Chancen zum Führungstreffer aus. In der Schlussphase wurde es kurz darauf richtig hektisch: Erst forderte 96 in der 86. Minute einen Elfmeterpfiff, doch bekam diesen nicht. Zwei Minuten später sah Bijol mit Gelb-Rot die Ampelkarte, woraufhin St. Pauli in der Nachspielzeit tatsächlich noch der Lucky Punch und das 3:2 durch Matanović gelang.
  • 90'
    :
    Fazit:
    Fortuna Düsseldorf gewinnt in der Höhe verdient mit 3:0 in Aue und setzt sich in der Spitzengruppe der Liga fest. Die Fortuna zeigte eine äußerst souveräne Vorstellung. Die Rösler-Elf ließ defensiv überhaupt nichts anbrennen. In der ersten Hälfte brachte Kownacki seine Mannschaft auf die Siegerstraße. Karaman machte knapp zehn Minuten vor dem Ende den Deckel drauf, ehe Pledl den Schlusspunkt setzte. Ein alles in allem überzeugender Auftritt der Düsseldorfer. Aue versuchte zwar alles, doch den Erzgebirglern fehlte es vorne an Durchschlagskraft. Wir bedanken uns und wünschen ein schönes Wochenende!
  • 90'
    :
    Fazit:
    Der VfL Bochum rückt durch einen 3:1-Heimsieg gegen den 1. FC Nürnberg für mindestens zwei Nächte an die Tabellenspitze der 2. Bundesliga vor. Nach dem 1:1-Pausenunentschieden gestalteten die Franken die Kräfteverhältnisse in einem an Strafraumszenen weiterhin armen Duell ausgeglichener. In Minute 65 schrammten sie durch eine von Schäffler ungenutzte gelassene Riesenchance hauchdünn an der erneuten Führung vorbei. Die im zweiten Abschnitt passiveren Hausherren bogen ähnlich wie in der Vorwoche in Regensburg spät auf die Siegerstraße ein: Tesche brachte die Reis-Truppe in der 73. Minute sehenswert in Führung und sorgte später mit einem weiteren Treffer für die Entscheidung (83.). Damit übernimmt sie bis mindestens Montag die Spitzenreiterposition, während der Club weiterhin in der zweiten Tabellenhälfte feststeckt. Für den VfL Bochum geht es am kommenden Sonntag mit einem Auswärtsspiel beim SV Sandhausen weiter. Der 1. FC Nürnberg empfängt zeitgleich Hannover 96. Einen schönen Samstag noch!
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Gelbe Karte für Robert Žulj (VfL Bochum)
    Žulj räumt Geis auf der rechten Abwehrseite unsanft ab. Auch der Ex-Fürther kassiert eine späte Gelbe Karte.
  • 90'
    :
    Tooor für FC St. Pauli, 2:3 durch Igor Matanović
    Wahnsinn, Matanović mit dem Last-Minute-Tor! Die Tafel der Nachspielzeit geht hoch, als Paqarada links Twumasi wegläuft und nochmal eine Flanke schlägt. Matanović löst sich von Hübers und kickt den Ball mit der Fußspitze ins Netz! Was für eine Schlussphase in Hannover!
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
  • 89'
    :
    Einwechslung bei Hannover 96: Josip Elez
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
    Der Nachschlag an der Castroper Straße soll 180 Sekunden betragen.
  • 89'
    :
    Auswechslung bei Hannover 96: Genki Haraguchi
  • 90'
    :
    Einwechslung bei VfL Bochum: Thomas Eisfeld
  • 90'
    :
    Auswechslung bei VfL Bochum: Robert Tesche
  • 90'
    :
    Einwechslung bei VfL Bochum: Erhan Mašović
  • 90'
    :
    Auswechslung bei VfL Bochum: Herbert Bockhorn
  • 89'
    :
    Tooor für Fortuna Düsseldorf, 0:3 durch Thomas Pledl
    Die Gäste erhöhen auf 3:0! Peterson wird auf der linken Seite steil geschickt. Er marschiert gemeinsam mit dem Torschützen auf das gegnerische Tor zu, legt quer und Pledl schiebt das Ding am langen Pfosten über die Linie!
  • 89'
    :
    Die Veilchen bleiben weiter geduldig und vermeiden lange Bälle. Sie halten die Kugel weiterhin flach und wollen sich nach vorne kombinieren.
  • 88'
    :
    Gelb-Rote Karte für Jaka Bijol (Hannover 96)
    Ampelkarte für Bijol! Kurz nach der heißen Szene um Weydandt geht Bijol im Mittelfeld gegen Benatelli zu ungestüm zu Werke und fängt sich Gelb-Rot ein! Vertretbare Entscheidung.
  • 86'
    :
    Einwechslung bei FC St. Pauli: Igor Matanović
  • 86'
    :
    Auswechslung bei FC St. Pauli: Guido Burgstaller
  • 86'
    :
    Einwechslung bei FC St. Pauli: Max Dittgen
  • 86'
    :
    Auswechslung bei FC St. Pauli: Omar Marmoush
  • 89'
    :
    Gelbe Karte für Johannes Geis (1. FC Nürnberg)
    Geis steigt Bockhorn bei erhöhtem Tempo im halbrechten Abwehrraum in die Beine und handelt sich seine vierte Verwarnung in der laufenden Saison ein.
  • 86'
    :
    Einwechslung bei Hannover 96: Patrick Twumasi
  • 86'
    :
    Auswechslung bei Hannover 96: Dominik Kaiser
  • 87'
    :
    Mit Bodzek bringt Rösler nochmal einen Mentalitätsspieler für die Schlussminuten. Er ersetzt den starken Karaman.
  • 86'
    :
    Kein Elfmeter für 96! Die Kommunikation mit Köln läuft zügig und liefert keine neuen Erkenntnisse: Der nachträgliche Elfmeterpfiff bleibt aus!
  • 86'
    :
    Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Adam Bodzek
  • 87'
    :
    Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Hanno Behrens
  • 86'
    :
    Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Kenan Karaman
  • 87'
    :
    Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Fabian Nürnberger
  • 87'
    :
    Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Nikola Dovedan
  • 85'
    :
    Kein Elfmeter? Weydandt bricht auf der rechten Seite durch und geht dann gegen den grätschenden Stojanović zu Boden. Der Schlussmann kommt zu spät und trifft nicht den Ball. Doch reicht der Kontakt auch für einen Pfiff? Storks lässt erstmal laufen und der VAR wird draufschauen.
  • 87'
    :
    Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Robin Hack
  • 87'
    :
    Einwechslung bei VfL Bochum: Silvère Ganvoula
  • 87'
    :
    Auswechslung bei VfL Bochum: Simon Zoller
  • 86'
    :
    Bochum lässt nun Ball und Gegner laufen, wird aller Voraussicht nach nichts mehr anbrennen lassen. Durch die parallele Führung Düsseldorfs in Aue liegt der VfL in der Live-Tabelle zwei Punkte vor dem Relegationsrang.
  • 85'
    :
    Das muss der Anschlusstreffer sein! Rizzuto flankt von links ins Zentrum und dort steht Breitkreuz völlig blank am langen Pfosten. Er schraubt sich hoch und köpft den Ball gegen die Querlatte!
  • 84'
    :
    Wichtig von Buballa! Ducksch will die aufspringende Kugel im Rückraum verarbeiten und macht sich nach der Ballannahme mit der Brust schnell auf den Weg. Buballa ist Paulis letzte Hoffnung und gewinnt den Zweikampf!
  • 82'
    :
    Tooor für Fortuna Düsseldorf, 0:2 durch Kenan Karaman
    Die Düsseldorfer machen den Deckel drauf! Der eingewechselte Hennings kommt zentral vor dem Sechzehner an den Ball und spielt links rüber in den Lauf von Peterson. Der zieht ab, aber sein Schuss wird vom herausstürmenden Männel abgefälscht. Anschließend setzt sich Karaman im Fünfer im Kopfballduell durch und staubt am linken Pfosten per Kopf ab!
  • 83'
    :
    Bijol! Der Slowene zeigt sich bei einem Kaiser-Freistoß und köpft den Ball aus einem Getümmel im Fünfer und die Querlatte.
  • 82'
    :
    Nehmen die Kiezkicker wenigstens einen Zähler mit oder erzwingt Hannover 96 noch das späte 3:2? Die Schlussphase beginnt und wird es uns verraten!
  • 82'
    :
    Freistoß für die Heimmannschaft im linken Halbfeld. Der segelt hoch in den Düsseldorfer Strafraum und dort setzt sich der aufgerückte Gonther im Luft-Duell durch. Er köpft den Ball aus elf Metern knapp rechts am Gehäuse vorbei.
  • 83'
    :
    Tooor für VfL Bochum, 3:1 durch Robert Tesche
    Tesches Doppelpack lässt den VfL von ganz oben grüßen! Žuljs Freistoßflanke von der rechten Außenbahn verlängert FCN-Abwehrmann Valentini per Kopf unfreiwillig vor den langen Pfosten. Aus gut fünf Metern schiebt Tesche das Spielgerät mit dem linken Innenrist in die linke Ecke ein.
  • 82'
    :
    Das Reis-Team bleibt nach seinem Führungstreffer am Drücker, will den knappen Vorsprung nicht einfach nur ins Ziel retten. Der FCN ist noch nicht in der Lage, dauerhaften Druck auf die Abwehr der Blau-Weißen auszuüben.
  • 81'
    :
    Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Philipp Zulechner
  • 81'
    :
    Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Dimitrij Nazarov
  • 80'
    :
    Keine Gefahr! Daniel Kyereh tritt an und entscheidet sich für einen Schlenzer: Der Ball driftet schnell ab und geht deutlich links vorbei.
  • 81'
    :
    Während auf Seiten der Hausherren der angeschlagene Holtmann durch Pantović ersetzt wird, soll bei den Gästen Zreľák für frischen Wind sorgen; der Angreifer ersetzt Krauß.
  • 80'
    :
    Gut zehn Minuten verbleiben den Erzgebirglern noch, um den Ausgleich zu erzielen. Die Schuster-Elf versucht alles, vorne unterlaufen ihr aber zu viele Fehlpässe.
  • 80'
    :
    Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Adam Zreľák
  • 80'
    :
    Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Tom Krauß
  • 80'
    :
    Einwechslung bei VfL Bochum: Miloš Pantović
  • 79'
    :
    Gelbe Karte für Timo Hübers (Hannover 96)
    Freistoßchance für St. Pauli! Hübers will ein Solo von Marmoush stoppen und zieht dann, rund 23 Meter vor der eigenen Kiste, das taktische Foul.
  • 80'
    :
    Auswechslung bei VfL Bochum: Gerrit Holtmann
  • 79'
    :
    Dem FCN droht im dritten Match nach der kurzen Winterpause die zweite Niederlage. Im Falle einer Pleite würde er den Sprung in die obere Tabellenhälfte verpassen und müsste sich weiterhin eher nach unten orientieren.
  • 76'
    :
    Stojanović verhindert das 3:2! Spektakuläre Parade von Paulis neuem Keeper: Muslija nimmt einen Abpraller am linken Pfosten auf und dreht sich schnell zum Abschluss frei. Stojanović hat kaum Reaktionszeit und reißt trotzdem noch die Arme hoch. "Ja, Junge!, dröhnt es aus der Pauli-Abwehr, die sich sofort bedankt.
  • 77'
    :
    Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Marcel Sobottka
  • 77'
    :
    Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Edgar Prib
  • 77'
    :
    Hennings aus zehn Metern! Karaman legt eine Hereingabe von links klasse per Kopf für seinen Sturmpartner ab. Der fackelt nicht lange und hält drauf. Ein Auer Fuß ist aber dazwischen und die Gastgeber können klären.
  • 76'
    :
    Holtmann setzt sich auf halblinks durch und findet einmal mehr einen Weg an die linke Grundlinie. Er spielt flach und hart vor den kurzen Pfosten. Gästekeeper Mathenias ist rechtzeitig vorgerückt und wirft sich auf das Leder.
  • 74'
    :
    Es scheint so, als ob die Hamburger die große 96-Drangphase erstmal überstanden haben. Die Braun-Weißen zeigen sich wieder mehr in der Offensive und halten den Ball wieder etwas länger in der Hälfte der Hannoveraner.
  • 74'
    :
    Gelbe Karte für Dimitrij Nazarov (Erzgebirge Aue)
  • 73'
    :
    Ein Haken zu viel! Nazarov bedient Krüger von rechts per Kopf. Der nimmt das Ding klasse an. Anstatt direkt abzuziehen, geht er gegen drei Düsseldorfer im Sechzehner ins Dribbling. Dann schießt er und die Kugel bleibt hängen.
  • 72'
    :
    Paulis Coach Schultz will seiner Mannschaft in dieser schwierigen Phase helfen und bringt mit Dźwigała einen defensiven Einwechselspeler für den ausgepumpten Zalazar.
  • 73'
    :
    Tooor für VfL Bochum, 2:1 durch Robert Tesche
    Aus heiterem Himmel schlagen die Blau-Weißen zu! Nach Žuljs etwas zu hoher Flanke von der rechten Grundlinie legt Soares für Tesche zurück, der aus halblinken 15 Metern einen wuchtigen Schuss mit dem linken Spann auspackt, der unhaltbar im rechten Winkel einschlägt.
  • 72'
    :
    Uwe Rösler bringt frische Kräfte. Unter anderem Top-Torjäger Rouwen Hennings ist jetzt mit von der Partie. Der erfahrene Stürmer konnte in dieser Saison bereits sechsmal einnetzen.
  • 72'
    :
    Einwechslung bei FC St. Pauli: Adam Dźwigała
  • 72'
    :
    Auswechslung bei FC St. Pauli: Rodrigo Zalazar
  • 72'
    :
    Kann Bochum in der Schlussphase noch einmal zulegen und die Wahrscheinlichkeit eines weiteren späten Sieges erhöhen? In Regensburg hat der VfL am letzten Wochenende erst in der 80. Minute und in der Nachspielzeit getroffen.
  • 71'
    :
    Gar nicht so ungefährlich! Marmoush tritt in der Tat an und schlenzt den Ball irgendwie durch die Mauer hindurch und knapp am kurzen Eck vorbei. Esser muss nicht eingreifen.
  • 70'
    :
    Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Kristoffer Peterson
  • 70'
    :
    Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Shinta Appelkamp
  • 70'
    :
    Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Thomas Pledl
  • 70'
    :
    Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Felix Klaus
  • 70'
    :
    Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Rouwen Hennings
  • 70'
    :
    Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Dawid Kownacki
  • 69'
    :
    Gelbe Karte für Marcel Franke (Hannover 96)
    Gelb für Franke! Der 96-Innenverteidiger stoppt einen Vorstoß des FCSP mit einem Foul und verursacht einen Freistoß am linken Sechzehner-Ende. Ein Ball für Marmoush?
  • 68'
    :
    Bei F95 deutet sich ein Dreifach-Wechsel an.
  • 67'
    :
    Ja, 96 arbeitet an der Führung! Die Niedersachsen bleiben in der Offensive und erspielen sich auf der rechten Seite den nächsten Eckball. Hübers startet im hinten im Fünfer, springt hoch und drückt das Ding zwei Meter am Pfosten vorbei.
  • 69'
    :
    Auch da war mehr drin! Nach Geis' scharfer Hereingabe von der rechten Außenbahn kommt Schäffler am Elfmeterpunkt ungehindert zum Kopfball. Er nickt die Kugel gut einen Metern an der linken Stange vorbei.
  • 67'
    :
    Aue wird stärker! Die Mannschaft von Dirk Schuster fordert immer mehr die Defensive der Landeshauptstädter, die jetzt aufpassen müssen, dass sie nicht zu passiv agieren und sich nur auf das Verteidigen beschränken.
  • 66'
    :
    St. Pauli pustet kurz durch! Die Gäste kommen zu einem Freistoß von der rechten Seitenlinie, der dann aber direkt in den Armen von Esser landet.
  • 68'
    :
    Der unauffällige Singh verabschiedet sich in den vorzeitigen Feierabend. Erster Joker ist Schleusener.
  • 67'
    :
    Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Fabian Schleusener
  • 67'
    :
    Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Sarpreet Singh
  • 64'
    :
    Von St. Pauli kommt im nach den Gegentoren nicht mehr viel, die Gäste verlieren mehr und mehr den Zugriff. 96 will indes mit einem Freistoß treffen, bei dem Kaiser den Ball hoch in den Strafraum verfrachtet. Weydandt kommt zwar zum Kopfball, gibt dem Ball allerdings zu wenig Schmackes mit.
  • 64'
    :
    Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Jan Hochscheidt
  • 64'
    :
    Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Ben Zolinski
  • 64'
    :
    Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Calogero Rizzuto
  • 64'
    :
    Auswechslung bei Erzgebirge Aue: John-Patrick Strauß
  • 64'
    :
    Fandrich aus der zweiten Reihe! Der 30-Jährige zieht ab und sein Schuss wird gefährlich abgefälscht. Kastenmeier taucht ab und fischt die Kugel aus der linken Ecke. Anschließend kann Düsseldorf klären.
  • 65'
    :
    Schäffler mit der Riesenchance zum 1:2! Im Rahmen eines Konters taucht Hack auf der linken Sechzehnerseite auf. Er bedient Krauß, der direkt zu Schäffler weiterleitet. Der Ex-Wiesbadener will bei leichtem Verteidigerdruck aus halbrechten acht Metern netzen, knallt das Leder aber weit drüber.
  • 63'
    :
    Ducksch! Haraguchi ist im zweiten Durchgang nicht zu halten und kreiert jetzt die nächste Torchance. Nun flankt der Japaner von rechts mit Gefühl und Übersich in den Fünfer: Ducksch probiert sich am Volley und trifft den Ball nicht richtig.
  • 64'
    :
    Bochums Aufbauspiel ist im zweiten Abschnitt nicht mehr so flüssig wie vor der Pause. Auch die etwas größeren Räume am und im gegnerischen Strafraum kann der VfL bisher nicht nutzen.
  • 62'
    :
    Gelbe Karte für Kenan Karaman (Fortuna Düsseldorf)
    Unnötige Verwarnung. Karaman verhindert eine Ausführung eines Auer Freistoßes und sieht den gelben Karton.
  • 62'
    :
    Den Hausherren fehlt es an Tiefe im Spiel nach vorne. Manchmal ist es zu viel Klein-Klein auf den Außenpositionen. Da müssten vor allem Zolinski oder Krüger mal öfter steil gehen.
  • 60'
    :
    Jetzt wackeln die Gäste! Die Braun-Weißen können sich nicht befreien und Hannover will auch noch das 3:2. Im hinteren Strafraum probiert es erst Ducksch, und dann Kaiser mit einem Abschluss. Die Pauli-Defensive wirft sich rein und Buballa blockt doppelt!
  • 60'
    :
    Die Erzgebirgler sind bemüht, die Defensive der Fortuna ins Wackeln zu bringen, aber bislang schafft die Mannschaft von Dirk Schuster das nicht. Die Auer kommen nicht entscheidend durch.
  • 59'
    :
    Einwechslung bei FC St. Pauli: Leon Flach
  • 59'
    :
    Auswechslung bei FC St. Pauli: Finn Becker
  • 58'
    :
    Rattert es jetzt in den Köpfen der St. Paulianer? Hannover braucht für seinen Doppelpack in der 2. Halbzeit ebenfalls nur zehn Minuten und macht den schwachen ersten Durchgang ganz schnell vergessen.
  • 61'
    :
    Žulj gegen Mathenia! Gegen aufgerückte Franken treibt Holtmann die Kugel temporeich nach vorne. Vor dem Sechzehner legt er quer für Žulj, der sich aus gut 17 Metern mit dem rechten Innenrist probiert. Mathenia packt in der halbrechten Ecke sicher zu.
  • 58'
    :
    Die Partie gestaltet sich zunehmend ruppiger. Wir sehen viele hart geführte Zweikämpfe, die nicht immer fair sind. Der Schiedsrichter muss jetzt zusehen, dass er das Spiel unter Kontrolle behält.
  • 58'
    :
    Holtmann gelangt durch ein Dribbling über halbrechts in den Sechzehner und dort an die Grundlinie, schafft es an zwei Nürnbergern vorbei, bevor sein flacher Pass vor den Kasten durch Sørensen abgefangen wird.
  • 56'
    :
    Böses Foul von Morales! Der Düsseldorfer grätscht Nazarov von hinten in die Füße. Das muss mindestens eine Gelbe Karte geben, aber der Schiri belässt es bei einer Ermahnung. Klare Fehlentscheidung.
  • 55'
    :
    Tooor für Hannover 96, 2:2 durch Genki Haraguchi
    Doppelpack kann Hannover auch, Haraguchi macht den Ausgleich! Irre! Zwei Minuten nach dem 1:2 flankt Muroya vom rechten Toraus und findet im Fünfer seinen völlig freien Landsmann Haraguchi. Der Japaner bugsiert den Ball mit einem halben Flugkopbfall ins Tor und macht mit seinem Doppelpack das 2:2!
  • 54'
    :
    Der Auftakt für die Aufholjagd der Roten? Die 96er setzen nach dem Anschlusstor nach und schieben St. Pauli tief in den eigenen Sechzehner.
  • 55'
    :
    Nach dem Seitenwechsel kommt die Partie noch nicht wieder richtig in die Gänge. Nürnberger gestaltet die Kräfteverhältnisse ausgeglichener; eine Chance auf den dritten Treffer des Nachmittags hat es bisher allerdings noch nicht gegeben.
  • 52'
    :
    Kopfball an die Latte! Der Eckball kommt von rechts auf den kurzen Pfosten. Dort klärt Testroet unzureichend per Kopf und Danso kommt nochmal sieben Meter halbrechts vor dem Tor zum Abschluss. Er nickt das Leder oben rechts an die Latte. Dann gibt es Abstoß.
  • 53'
    :
    Tooor für Hannover 96, 1:2 durch Genki Haraguchi
    Haraguchi schenkt Hannover wieder Hoffnung! Hult sieht den Japaner im Zentrum, der mit zwei schnellen Schritten parallel zur Strafraum-Linie läuft und mit abschließt. Der Ball dreht sich immer weiter nach rechts und schlägt unten rechts ein!
  • 52'
    :
    Kownacki mit der Riesenchance zum 2:0! Appelkamp spielt einen tollen Steilpass links in den Strafraum auf den durchstartenden Polen. Der zieht nach innen und zieht ab. Männel kommt raus und lenkt das Ding am Tor vorbei. Es gibt Ecke.
  • 50'
    :
    Die Kiezkicker beginnen erneut spielstark und offensiv! 96 findet nach Wiederbeginn abermals nicht in die Zweikämpfe und bietet St. Pauli zu viel Platz. Von halbrechts kommt Zalazar zum Abschluss, den Esser auf der linken Seite mit einer Flugparade stoppt.
  • 52'
    :
    ... Geis' Ausführung an die mittige Fünferkante können die Blau-Weißen im zweiten Anlauf klären.
  • 51'
    :
    Schäffler holt auf der linken Strafraumseite gegen Bella-Kotchap einen Eckstoß heraus...
  • 50'
    :
    Die Fortuna greift den Gegner erst ab der Mitte der gegnerischen Hälfte an. Damit geht die Mannschaft von Uwe Rösler nicht zu viel Risiko, agiert aber nicht zu passiv.
  • 49'
    :
    Das 0:3 wäre die Vorentscheidung und St. Pauli macht weiter Dampf. Kyereh spielt sich direkt wieder in Szene und prüft Esser jetzt mit einem halbhohen Versuch aus dem Fünfer. Der 96-Torhüter pariert erneut.
  • 48'
    :
    Der Ball segelt hoch in den Sechzehner und die Auer klären per Kopf.
  • 47'
    :
    Kyerah trifft fast von der Mittellinie! Was für eine Szene: Kyereh sieht, dass Esser weit vor seinem Tor steht und lupft den Ball ganz frech aus dem Mittelkreis aufs leere Gehäuse. Esser legt den Rückwärtsgang ein und faustet das Leder in letzter Sekunde doch noch raus.
  • 47'
    :
    Karaman geht auf Linksaußen ins Dribbling und holt den insgesamt zweiten Eckball für sein Team heraus.
  • 49'
    :
    Weder Thomas Reis noch Robert Klauß haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
  • 46'
    :
    Weiter geht's!
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 46'
    :
    Die zweiten 45 Minuten laufen!
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 46'
    :
    Willkommen zurück zum zweiten Durchgang im Vonovia-Ruhrstadion! Über zwei Drittel des Feldes stellt der VfL unter Beweis, dass er spielerisch zu den besten Teams der 2. Bundesliga gehört. Hinsichtlich der Erarbeitung von Chancen haben die Blau-Weißen aber noch viel Luft nach oben. Außerdem hat der Gästetreffer gezeigt, dass Bochum gegen schnelle Gegenstöße alles andere als immun sind.
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    Der FC St. Pauli überrascht in Hannover und geht nach einem Blitzstart mit einem verdienten 2:0 in die Halbzeit. Die Kiezkicker bejubelten bereits in der 2. Minute das schnelle 0:1 durch Zalazar und überrumpelten 96 im ersten Durchgang mit viel Selbstvertrauen und mutigem Offensivfussball. Die Braun-Weißen legten in der 10. Minute schnell das 0:2 durch Burgstaller durch und hatten auch danach noch weitere gute Möglichkeiten auf ein drittes Tor. Hannover 96 erholte sich nur schwer vom Schock und fand erst durch einen frühen Doppelwechsel (33.) kurz vor der Halbzeit etwas besser in die Partie. Fährt St. Pauli den ersten Sieg seit September ein oder schlagen die 96er gleich nochmal zurück?
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    Fortuna Düsseldorf führt verdient in Aue mit 1:0. Aue begann griffig und hatte zu Beginn mehr Ballbesitz. Die Veilchen taten sich aber über weite Strecken im Spiel nach vorne sehr schwer. Und so waren es die Gäste, die nach einem traumhaften Zuspiel von Morales durch Kownacki in Führung gingen. Auch nach der Führung ließen die Fortunen defensiv nichts anbrennen und wirkten im Spiel nach vorne zielstrebiger als der Gegner. Aue steht vor einer schweren Aufgabe, die sie ohne den verletzten Riese lösen müssen. Wir freuen uns auf die zweite Halbzeit. Bis gleich!
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Außennetz! Karaman geht elf Meter vor dem Tor ins Dribbling. Aue kann nur halbherzig den Ball wegspitzeln und der landet vor den Füßen von Kownacki. Der schießt das Ding aus halblinker Position ans Außennetz!
  • 45'
    :
    Gelbe Karte für Marvin Ducksch (Hannover 96)
    Ducksch ist richtig bedient! Der vom Spielstand genervte Torjäger darf nach einem Stürmerfoul von Weydandt nicht mehr abschließen und lässt seinen Frust dann am Schiri aus. Referee Storks zeigt dem aufgebrachten Ducksch Gelb.
  • 45'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
  • 45'
    :
    Es wird wohl mit dem 0:2 in die Pause gehen. Uns dürfte eine spannende 2. Halbzeit erwarten: Kommen die Hausherren nochmal zurück oder bestätigt St. Pauli den starken ersten Durchgang?
  • 45'
    :
    Die Erzgebirgler müssen verletzungsbedingt wechseln. Samson ersetzt den verletzten Riese positionsgetreu.
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    1:1 steht es zur Pause der Zweitligapartie zwischen dem VfL Bochum und dem 1. FC Nürnberg. Die Hausherren erarbeiteten sich frühe Feldvorteile, konnten sich wegen ungenauer Anspiele am und im gegnerischen Sechzehner aber zunächst keine klaren Abschlüsse herausarbeiten. Erst in Minute 21 kamen sie durch Holtmann zu einer ersten guten Chance. Die recht zurückhaltenden Franken nutzten auf der Gegenseite durch Schäffler ihre zweite Szene im Bochumer Strafraum, um in Führung zu gehen (29.). Die Reis-Truppe antwortete nur gut 90 Sekunden später durch Žulj (31.). In der Folge war der VfL zwar weiterhin spielbestimmend, kam seinem zweiten Treffer aber nicht wirklich nahe. Bis gleich!
  • 45'
    :
    Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Louis Samson
  • 45'
    :
    Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Philipp Riese
  • 45'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 43'
    :
    96 wird etwas auffälliger. Ducksch schaut auf der linken Seite kurz hoch und schlägt den Ball dann hoch und mit Effet in den Fünfer. Vor Stojanović will Weydandt abfälschen, verpasst die Hereingabe allerdings.
  • 44'
    :
    Das sieht nicht gut aus. Riese wird von Klaus in der eigenen Hälfte von hinten gefoult und humpelt jetzt vom Feld. Alles sieht nach einer Auswechslung des 31-Jährigen aus.
  • 44'
    :
    Knapp 60 Prozent der Zweikämpfe konnten die Gäste für sich entscheiden. Diese Statistik spricht eine klare Sprache.
  • 41'
    :
    Gelbe Karte für Jaka Bijol (Hannover 96)
    Bijol ist von einem Solo des Hamburgers Kyereh genervt und fängt sich für ein hartes Einsteigen mit dem ausgestreckten Bein Gelb ein.
  • 42'
    :
    Gelbe Karte für Cristian Gamboa (VfL Bochum)
    Mit einem Griff an den rechten Arm Hacks stoppt der Costa Ricaner einen schnellen Gegenstoß der Franken. Dieses Vergehen zieht die erste Verwarnung der Partie nach sich.
  • 42'
    :
    Gelbe Karte für Felix Klaus (Fortuna Düsseldorf)
  • 42'
    :
    Knapp vier Minuten sind es noch bis zur Halbzeit. Die Auer sind genervt, weil sie offensiv nicht viel zustande bringen.
  • 40'
    :
    Kurz vor der Pause arbeitet Hannover an der ersten richtigen Torchance und übernimmt den Ball. Haraguchi schafft es bis zur rechten Torauslinie, wo dann der clevere Rückpass folgt. Kaiser setzt zum Volley an und wird abgeblockt.
  • 39'
    :
    Kastenmeier souverän! Der Schlussmann der Düsseldorfer kommt aus seinem Tor und faustet den lang in den Strafraum geschlagenen Ball weit hinten raus.
  • 38'
    :
    Fernschuss! Ducksch bleibt dran und sichert die Kugel nach Ballverlust im Rückraum. Es folgt ein Distanzschuss aus knapp 23 Metern. Der Schuss geht direkt in die Tormitte und landet bei Stojanović.
  • 36'
    :
    Der Systemwechsel tut den Hannoveranern erstmal gut! Weydandt wird zum Wandspieler und gibt seinen Kollegen am Sechzehner des Gegners damit eine Pass-Option mehr.
  • 39'
    :
    Bockhorns Schussversuch von der halbrechten Strafraumkante wird beinahe zur Vorlage für Zoller, der vor dem langen Pfosten unbedrängt nur einen Schritt zu spät kommt.
  • 39'
    :
    Die Veilchen schaffen es aktuell nicht, die Mittellinie zu überspielen. Sie kommen erst gar nicht in die Nähe der Gefahrenzone. Momentan dominiert F95.
  • 37'
    :
    Bochum hat auch nach den beiden Treffern die bessere Spielanlage, bleibt im Angriff aber umständlich. Auch nach ruhenden Bällen geht beim standardstarken VfL wenig.
  • 37'
    :
    Riese steht am Spielfeldrand bereit und wird in wenigen Sekunden wieder mitwirken können.
  • 35'
    :
    Offensives Lebenszeichen für 96! Haraguchi erkämpft das Leder am rechten Seitenrand und schickt Ducksch sofort lang und steil. Der 96-Torjäger scheitert daraufhin auf der linken Seite aus spitzem Winkel.
  • 33'
    :
    Kocak reagiert früh und ändert sein System! Der 96-Coach nimmt Schindler sowie Sulejmani schon nach knapp 30 Minuten vom Feld und bringt mit Weydandt einen Sturmpartner für Ducksch. Auch Muslija ist nun in der Partie.
  • 34'
    :
    Schon mit einem Unentschieden würde der VfL Bochum auf den ersten Platz vorrücken. Dann könnte er aber bereits morgen wieder von Kiel überholt werden.
  • 34'
    :
    Gelbe Karte für Kevin Danso (Fortuna Düsseldorf)
    Der aufgerückte Verteidiger setzt im Kopfballduell im gegnerischen Sechzehener den Arm gegen Riese ein. Dafür sieht er folgerichtig die Gelbe Karte. Riese wird behandelt und bekommt einen Verband um den Kopf gewickelt. Es kann aber wohl weitergehen.
  • 33'
    :
    Einwechslung bei Hannover 96: Hendrik Weydandt
  • 33'
    :
    Auswechslung bei Hannover 96: Kingsley Schindler
  • 33'
    :
    Einwechslung bei Hannover 96: Florent Muslija
  • 33'
    :
    Auswechslung bei Hannover 96: Valmir Sulejmani
  • 33'
    :
    Karaman per Kopf! Kownacki flankt von der linken Seite ins Zentrum und findet seinen Mitspieler. Der 26-Jährige Türke köpft das Leder am kurzen Pfosten aber deutlich links vorbei!
  • 32'
    :
    Gelbe Karte für Valmir Sulejmani (Hannover 96)
  • 31'
    :
    Nächste Torchance und wieder durch St. Pauli! Die Hamburger klauen 96 mit aggressivem Pressing den Ball und werden danach sofort wieder gefährlich. Der auffällige Zalazar nimmt am linken Strafraum-Eck Maß und schnippelt den Ball knapp am rechten Pfosten vorbei.
  • 32'
    :
    Die Fortuna ist jetzt die bessere Mannschaft und wirkt vor allem in der Defensive äußerst souverän. Aue kommt vorne nicht durch und offenbart im Spiel gegen den Ball immer wieder größere Lücken.
  • 31'
    :
    Tooor für VfL Bochum, 1:1 durch Robert Žulj
    Die Blau-Weißen geben die schnelle Antwort! Nach einer Flanke vom rechten Flügel produziert Sørensen beim Klärungsversuch eine Bogenlampe. Gamboa nickt sie zu Žulj, der bei freie Schussbahn aus zentralen sechs Metern unten links vollendet.
  • 29'
    :
    Gelbe Karte für Finn Becker (FC St. Pauli)
    Nach einem Foul an Hult sieht Finn Becker an der linken Seitenlinie die erste Gelbe der Partie.
  • 28'
    :
    Kleine Fortschritte für 96. Die Kocak-Elf findet über mehr Ballbesitz besser in die Partie und hat den Pauli-Doppelpack wohl so langsam verdaut. Die Gäste von der Elbe lauern allerdings auf schnelle Konter.
  • 29'
    :
    Tooor für 1. FC Nürnberg, 0:1 durch Manuel Schäffler
    Schäffler bringt den FCN in Front! Im Rahmen eines Konters schickt Nürnberger Hack aus dem Mittelfeld mit einem perfekten Steilpass hinter die Bochumer Abwehrreihe. Hack spielt von der rechten Strafraumseite flach vor den Kasten. Schäfflers Schuss mit dem rechten Fuß aus gut sieben Metern fälscht Bella-Kotchap so ab, dass Riemann in der halbrechten Ecke machtlos ist.
  • 29'
    :
    Die Veilchen wirken nicht nur wegen des Gegentreffers hinten teilweise unsortiert. Beim Gegentor verpasste es Gonther, frühzeitig hinten rauszurücken, um die Abseitsfalle greifen zu lassen.
  • 27'
    :
    Schäffler mit der Direktabnahme! Hack behauptet das Spielgerät im offensiven Zentrum und steckt im richtigen Moment zu Valentini auf die rechte Strafraumseite durch. Nach dessen halbhoher Flanke probiert sich Schäffler aus gut acht Metern mit dem rechten Spann, setzt den Versuch aber weit drüber.
  • 25'
    :
    Giftige und heiße St. Paulianer! Die Offensive der Kiezkicker spielt weiter groß auf und macht 96 immer wieder Probleme. Jetzt tanzt sich Marmoush durch den Rückraum und kann dann fast aus 16 Metern abschließen. Bijol stemmt sich dagegen und wird dann gefoult.
  • 26'
    :
    Die Führung ist durchaus verdient. Die Fortunen haben zwar von Beginn an nicht viel Ballbesitz gehabt. Wenn sie aber den Ball haben, geht es meist schnell über mehrere Stationen nach vorne.
  • 23'
    :
    Burgstaller fehlt nicht viel! Während sich Hannover weiterhin schüttelt, schnuppert St. Pauli mittlerweile am 0:3. Marmoush setzt sich auf der linken Außenbahn durch und bugsiert den Ball flach in den Fünfer. Rechts startet Bursgstaller ein, ehe Hult im letzten Moment mit der Fußspitze rettet.
  • 24'
    :
    Bochum überzeugt mit hoher Qualität im Aufbau, doch im letzten Felddrittel trifft der Gastgeber noch zu selten die richtigen Entscheidungen, um häufiger zu guten Gelegenheiten zu kommen.
  • 24'
    :
    Tooor für Fortuna Düsseldorf, 0:1 durch Dawid Kownacki
    Die Fortuna geht in Führung! Alfredo Morales erobert in der gegnerischen Hälfte den Ball und spielt einen tollen Ball über die Auer Abwehr hinweg in den Lauf des Torschützen. Der 23-Jährige legt den Ball mit rechts am Keeper vorbei und schiebt lässig mit links ein!
  • 22'
    :
    Die Platzverhältnisse sind alles andere als optimal. Es schneit und der Rasen ist an vielen Stellen sehr holprig.
  • 20'
    :
    Ein bisschen Torgefahr durch Hannover: Kaiser verfrachtet einen Freistoß von links außen in den Fünfer, den Stojanović im Pauli-Tor mit etwas Mühe erst im zweiten Versuch sichert.
  • 21'
    :
    Holtmann mit der Großchance zum 1:0! Der Ex-Mainzer nimmt auf der rechten Außenbahn an Fahrt auf, zieht problemlos an Handwerker vorbei und kommt aus halbrechten zwölf Metern frei zum Schuss. Er setzt das Leder Zentimeter neben den linken Pfosten.
  • 17'
    :
    Auch im Spiel nach vorn ist Hannover nach den Gegentoren viel zu hektisch. Die 96er treiben die Kugel nach Ballgewinn zwar schnell und gewillt nach vorn, verkrampfen dann aber genauso schnell.
  • 20'
    :
    Das Spiel nimmt jetzt mehr und mehr Tempo auf. Auch die Erzgebirgler schaffen es jetzt, schneller und zielstrebiger nach vorne zu spielen.
  • 18'
    :
    Durch drei genaue Flachpässe sind die Hausherren gegen geordnete Gäste ganz schnell vorne. Soares' halbhohe Hereingabe von der linken Außenbahn ist an der mittigen Fünferkante aber leichte Beute für Mathenia.
  • 18'
    :
    Zolinski fordert Strafstoß! Nazarov nimmt auf der rechten Seite Fahrt auf und spielt das Ding nach innen auf Zolinski. Der 28-Jährige schießt im Fallen direkt drauf und behauptet, von hinten geschubst worden zu sein. Kastenmeier hält den Schuss locker und der Schiri lässt richtigerweise weiterspielen.
  • 15'
    :
    Die Braun-Weißen geben weiter den Ton an und treten in Hannover ganz unbeeindruckt und mit ganz viel Selbstvertrauen auf. Die Hausherren sind indes noch geschockt und bieten in der Defensive weiterhin große Lücken an.
  • 15'
    :
    Nach Bella-Kotchaps Foul an Krauß führt Geis den fälligen Freistoß aus dem halblinken offensiven Bereich aus. Die völlig verunglückte Flanke verpasst die Kollegen und landet im linken Toraus.
  • 16'
    :
    Kownacki versucht es mit einem Lupfer! Einen langen Ball von Kastenmeier verlängert ein Auer am Mittelkreis per Kopf unfreiwillig in den Lauf von Kownacki. Der Pole marschiert in Richtung Auer Tor und sieht, dass Männel weit vor seinem Gehäuse steht. Sein Lupfer aus zwanzig Metern misslingt aber völlig und der Ball kullert in die Arme des Keepers.
  • 12'
    :
    Irre, wie St. Pauli hier aufspielt! Der Tabellenvorletzte überrascht 96 mit Offensivfußball und lässt die Niedersachsen überhaupt nicht ins Spiel kommen.
  • 13'
    :
    Bei beiden Mannschaften fehlt noch die Geschwindigkeit im Spiel nach vorne. Vor allem Aue lässt sich sehr viel Zeit und agiert im Spielaufbau sehr geduldig.
  • 12'
    :
    Holtmann mit dem ersten Bochumer Abschluss! Nachdem Bockhorns flacher Querpass von der linken Außenbahn unzureichend an das halblinke Sechzehnereck geklärt worden ist, zieht der VfL-Akteur mit der 21 auf dem Rücken mit links aus gut 17 Metern ab. Der noch von Geis berührte Ball raucht nicht weit am rechten Pfosten vorbei.
  • 10'
    :
    Tooor für FC St. Pauli, 0:2 durch Guido Burgstaller
    Was ist denn mit St. Pauli los? Die Kiezkicker machen auch noch das 0:2! Zalazar vernascht die 96-Defensive am Sechzehner-Ende und löffelt den Ball nach einem Solo von der Torauslinie auf die andere Seite. Am linken Alu übersieht Hannover Burgstaller, der dann aus kurzer Distanz eiskalt einköpft.
  • 10'
    :
    Männel greift daneben! Prib bringt einen Eckball von der rechten Seite hoch vor den Fünfer. Der Keeper der Hausherren kommt aus seinem Tor, verschätzt sich aber und greift deutlich nebenher. Am langen Pfosten können die Veilchen aber klären.
  • 10'
    :
    Žulj taucht auf halblinks vor der letzten Nürnberger Linie auf. Er will Zoller per Steilpass in Szene setzen, doch Mühl hat diesen vorausgeahnt und fängt das Leder ab.
  • 9'
    :
    Nach knapp acht Minuten zeigt sich jetzt auch Hannover 96 erstmals im gegnerischen Sechzehner. Franke steigt bei einer Ecke von rechts im Fünfer hoch und drückt den Ball etwas zu hoch über die Latte.
  • 6'
    :
    Marmoush! St. Pauli überrumpelt 96 in der Anfangsphase und bekommt sogar die Chance auf das 0:2. Neuzugang Marmoush stoppt am linken Sechzehner-Eck ab und schlenzt den Ball mit Gefühl auf die Kiste. Diesmal ist Esser zur Stelle und pariert mit einer Faust!
  • 9'
    :
    Aue wirkt im Spiel gegen den Ball sehr griffig. Die Mannen von Dirk Schuster laufen den jeweils ballführenden Düsseldorfer früh an und stören den Spielfluss des Gegners.
  • 7'
    :
    Nach sehr aktiven ersten Momenten der Franken übernimmt der VfL das Kommando und hält den Schwerpunkt des Geschehens mit langen Ballbesitzphasen in der gegnerischen Hälfte. Eine Flanke Bockhorns von der linken Strafraumlinie segelt über Freund und Feind hinweg.
  • 7'
    :
    Klaus nimmt auf der rechten Seite im Mittelfeld Fahrt auf und marschiert Richtung Strafraum der Auer. Er wird nicht angegriffen und zieht aus der zweiten Reihe ab. Der Schuss wird geblockt und die Gastgeber können klären.
  • 4'
    :
    Genau so dürften sich die Hamburger den Start vorgestellt haben! Als der Ball im Netz der 96er zappelt, sind gerade mal 71 Sekunden auf der Uhr. Wie reagiert Hannover?
  • 5'
    :
    Krüger frei vor Kastenmeier! Fandrich spielt einen hohen, langen Zuckerpass in den gegnerischen Sechzehner auf den durchstartenden Krüger. Der 21-Jährige kommt elf Meter vor dem Tor an den Ball, dann kommt aber der Düsseldorfer Schlussmann aus seinem Gehäuse und pariert den Abschluss des Gegners.
  • 4'
    :
    Die Erzgebirgler lassen den Ball ruhig durch die eigenen Reihen laufen. Düsseldorf lässt den Gegner kommen und greift vorne nicht an. Erst ab der Mittellinie attackieren die Fortunen.
  • 4'
    :
    Žulj schickt Zoller aus dem Mittelfeld mit einem langen Schlag in den halbrechten Offensivkorridor. Der Stürmer ist zwar einen Schritt schneller als die gegnerischen Verteidiger, doch FCN-Keeper Mathenia hat den Sechzehner rechtzeitig verlassen und schlägt die Kugel ins Seitenaus.
  • 2'
    :
    Erster Abschluss für die Düsseldorfer! Karaman hat zwanzig Meter zentral vor dem Auer Gehäuse jede Menge Platz und zieht ab. Der Schuss ist aber zu zentral und Männel fängt das Ding.
  • 2'
    :
    Tooor für FC St. Pauli, 0:1 durch Rodrigo Zalazar
    Traumstart für die Gäste, St. Pauli mit der frühen Führung! Burgstaller marschiert rechts den Flügel runter und gibt mit den Ball mit einer Flanke nach innen. Zalazar schließt sofort ab und überwindet Esser, der bei diesem Gegentor nicht sonderlich glücklich aussieht. Der 96-Keeper sieht nicht viel und kann den Schuss nach halblinks nicht festhalten.
  • 1'
    :
    Und ab jetzt kann man sich warm laufen, denn das Spiel beginnt! Die Hausherren tragen ihr rotes Trikot, St. Pauli gastiert in weißen Shirts. Der Schiedsrichter heißt Sören Storks.
  • 1'
    :
    Gästeangreifer Schäffler setzt nach 17 Sekunden aus mittigen 19 Metern einen ersten Schuss ab. Die Kugel rauscht wegen starker Rücklage weit über Riemanns Kasten.
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • :
    Die äußeren Bedingungen in Hannover sind winterlich und bewegen sich mit gerade mal 0 Grad genau an der Frostgrenze. Fast alle Akteure tragen daher auch lange Trikots und Handschuhe.
  • 1'
    :
    Los geht's! Die Veilchen eröffnen die Partie.
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • 1'
    :
    Bochum gegen Nürnberg – Durchgang eins im Vonovia-Ruhrstadion ist eröffnet!
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • :
    Soeben haben die Mannschaften den Rasen betreten.
  • :
    Die beiden Mannschaften betreten den Rasen. In wenigen Augenblicken kann es losgehen!
  • :
    Nehmen die St. Paulianer in Hannover Zählbares mit oder bleibt 96 auf der Überholspur? Lassen wir uns überraschen, gleich erfahren wir mehr!
  • :
    Der direkte Vergleich geht klar an die Fortuna. F95 ging in 19 direkten Aufeinandertreffen gegen Aue zwölfmal als Sieger vom Platz. Nur viermal konnten die Erzgebirgler gewinnen, dreimal trennten sich die beiden Klubs mit einem Unentschieden. Das bislang letzte Duell entschieden die Düsseldorfer für sich. Im DFB-Pokal Ende 2019 gewannen die Landeshauptstädter dank der Tore von Hennings und Nuhu mit 2:1. Krüger konnte für die zwischenzeitliche Führung für Aue sorgen.
  • :
    Kommen wir zu den Aufstellungen! Beim St. Pauli gibt es im Vergleich zum 1:1 gegen Kiel eine Änderung: Ohlsson kehrt nach Gelb-Sperre zurück und ist wieder Rechtsverteidiger, Dźwigała muss dafür auf die Bank. Dazu stehen bei den Hanseaten mit Marmoush und Torhüter Stojanović wieder zwei Winter-Neuzugänge auf dem Feld. Hannover-Trainer Kocak nimmt indes keine Änderungen vor und vertraut der siegreichen Elf aus der Vorwoche.
  • :
    Die Hausherren werden wohl in einem 4-2-3-1-System agieren. Dabei greift Trainer Schuster auf die gleichen elf Akteure zurück wie schon im Spiel gegen den SC Paderborn.
  • :
    Ganz anders sieht die Gemütslage indes auf St. Pauli auf, wo die Kiezkicker schon fast vier Monate auf einen Sieg warten. Pauli steckt als Vorletzter mitten im Abstiegskampf und holte zuletzt immerhin zwei 1:1-Unentschieden gegen Würzburg und Bayern-Schreck Holstein Kiel. „Der Blick auf die Tabelle ist nicht schön“, gab Trainer Timo Schultz offen zu. Hoffnung macht den Hamburgern Neueinkauf Omar Marmoush, der bei seiner Premiere gegen Kiel direkt zur zwischenzeitlichen 1:0-Führung traf. Zusammen mit Ex-Bundesligastürmer Guido Burgstaller soll der Ägypter die Kiezkicker am nun in Hannover aus der Krise schießen.
  • :
    Die Gäste treten voraussichtlich in einem 4-4-2 an. Coach Rösler nimmt im Vergleich zum Spiel in Braunschweig insgesamt drei Veränderungen vor. Für Hennings, Peterson und Borrello beginnen Kownacki, Klaus und Appelkamp.
  • :
    Bei den Rot-Weißen, die nur einen einzigen der bisherigen 14 Zeitligavergleiche mit dem VfL für sich entscheiden konnten und die an der Castroper Straße letztmals im Februar 2007 im Oberhaus siegten, hat Coach Robert Klauß nach dem 1:1-Heimremis gegen Hamburg erneut auf personelle Änderungen verzichtet. Zum dritten Mal setzt er auf dieselbe Startelf.
  • :
    Auf Seiten der Blau-Weißen, die mit 15 Gegentoren über die zweitbeste Defensive der 2. Bundesliga verfügen und die im eigenen Stadion 17 ihrer 29 Punkte geholt haben, stellt Trainer Thomas Reis im Vergleich zum 2:0-Auswärtssieg in Regensburg einmal um. Der verletzte Blum (Wade) wird durch Gamboa ersetzt.
  • :
    Die Düsseldorfer rangieren derzeit auf Rang fünf und haben nur zwei Zähler Rückstand auf Relegationsplatz drei. Die Fortuna kam am vergangenen Spieltag nicht über ein torloses Remis in Braunschweig hinaus. Zuvor gab es aber fünf Siege auf sechs Partien. Düsseldorf redet im Aufstiegskampf weiterhin ein ernstes Wörtchen mit.
  • :
    Die Erzgebirgler stehen aktuell mit 22 Punkten auf Rang sieben der Tabelle und sind damit voll im Soll. Die Mannschaft von Dirk Schuster konnte von den letzten vier Heimspielen drei gewinnen. Am vergangenen Spieltag verlor Aue mit 1:2 beim SC Paderborn. Den frühen Rückstand glich Krüger keine zwei Minuten später aus. Nach der Pause kassierte die Schuster-Elf dann aber das entscheidende 1:2.
  • :
    Der 1. FC Nürnberg ist hinsichtlich der Ausbeute unter durchschnittlich in das Kalenderjahr 2021 gestartet. Nachdem er aus der Englischen Wochen vor Weihnachten sechs Punkte gezogen hatte, ließ er der 0:2-Niederlage beim 1. FC Heidenheim 1846 nach ordentlicher Leistung ein 1:1-Unentschieden gegen den Hamburger SV folgen. In der Tabelle ist er vom siebten auf den zwölften Rang abgerutscht und muss den Blick erst einmal wieder nach unten richten.
  • :
    Der VfL Bochum hat sich mit sechs Punkten aus den ersten beiden Matches nach der kurzen Winterpause in den oberen Tabellengefilden gefestigt, beendete das vergangene Wochenende durch den auf späten Treffern von Zoller (80.) und Eisfeld (90.) basierenden 2:0-Erfolg beim SSV Jahn Regensburg sogar auf zweiten Tabellenplatz. Mit einem Sieg gegen den FCN wäre ihm Rang eins bis Montag sicher.
  • :
    Bei Hannover 96 sieht es nach enttäuschenden ersten Hinrunden-Hälfte mittlerweile deutlich besser aus. Die Elf von Kenan Kocak sammelte aus den vergangenen vier Partien zehn Punkte und kletterte mit zwei Siegen über Sandhausen und Darmstadt bis auf Rang sechs. „Ich bin stolz auf meine Mannschaft, wir sind auf einem guten Weg“, sagte der 96-Trainer auf der Pressekonferenz. Großen Anteil am Lauf der Roten hat vor allem Stürmer Marvin Ducksch, der zuletzt jeweils einen Doppelpack erzielte.
  • :
    19 gemeinsame Jahre in der nationalen Eliteklasse haben der VfL Bochum und der 1. FC Nürnberg zwischen 1978 und 2010 verbracht. Während sich die Franken infolge ihres letzten Abstiegs 2019 wohl erst einmal im Unterhaus stabilisieren müssen, schielt der Ruhrpottklub zwei Partien vor dem Hinrundenende nach elf Jahren Zweitklassigkeit in Serie berechtigterweise auf die Rückkehr in die Bundesliga.
  • :
    Hallo und herzlich willkommen im Sparkassen-Erzgebirgsstadion zum 16. Spieltag der 2. Liga und der Partie zwischen Erzgebirge Aue und Fortuna Düsseldorf. Um 13 Uhr geht’s los.
  • :
    Hallo und herzlich willkommen zur 2. Bundesliga! Um 13:00 Uhr steht im Norden das Duell zwischen Hannover 96 und dem FC St. Pauli an. Feiern die Hausherren den dritten Sieg in Serie oder punktet Pauli beim Nordrivalen?
  • :
    Ein herzliches Willkommen zur 2. Bundesliga am frühen Samstagnachmittag! Am 16. Spieltag bekommt es der VfL Bochum mit dem 1. FC Nürnberg zu tun. Die Traditionsklubs aus dem Ruhrpott und aus Franken stehen sich ab 13 Uhr auf dem Rasen des Vonovia-Ruhrstadion gegenüber.
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.