Sport - Datencenter

In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Ergebnisse

18:30Fortuna DüsseldorfF95Fortuna Düsseldorf3:0VfL OsnabrückOSNVfL Osnabrück
18:30SC Paderborn 07SCPSC Paderborn 072:2Eintracht BraunschweigBNSEintracht Braunschweig
18:30Holstein KielKIEHolstein Kiel1:01. FC NürnbergFCN1. FC Nürnberg

Liveticker

Alle Einträge
Highlights
Tore
  • 90'
    :
    Fazit:
    Mit 1:0 besiegt Holstein Kiel den 1. FC Nürnberg. Den goldenen Treffer erzielte Fin Bartels mit einem traumhaften Seitfallzieher, der für das ereignisarme Spiel zuvor entschädigte. Vor allem in der Schlussphase wurde die Dominanz des KSV besonders deutlich gegen Nürnberger, die erst ab dem Rückstand in die gegnerische Hälfte vordringen konnten. So darf man sich in Franken nicht über das Ergebnis beschweren, ihr gesamtes Spiel war nur auf Zerstörung ausgelegt. Mit dem daher verdienten Dreier klettern die Störche an die Tabellenspitze, der Club bleibt im Mittelfeld gefangen.
  • 90'
    :
    Fazit:
    Und dann ist es zu Ende! Braunschweig gleicht den 0:2 Rückstand in zeitweiser Überzahl aus und holt sich einen Punkt. Die Partie war sehr lange ausgeglichen, bevor sich die Niedersachsen im zweiten Durchgang eine leichte Überlegenheit erarbeiteten. Paderborn war dagegen zu selten in Abschlusspositionen, die sie dafür aber eiskalt ausnutzten. So geht das 2:2 in Ordnung! Paderborn verpasst den Sprung ins Tabellenmittelfeld, während Braunschweig zumindest den Relegationsplatz verlässt. Am Wochenende geht es bereits weiter! Bis dahin!
  • 90'
    :
    Fazit:
    Fortuna Düsseldorf feiert einen 3:0-Heimsieg gegen den VfL Osnabrück und rückt auf den fünften Tabellenplatz vor. Nach dem 1:0-Pausenstand verzeichneten die Niedersachsen hohe Ballbesitzwerte und hielten den Schwerpunkt des Geschehens in der gegnerischen Hälfte. Ihnen gelang es allerdings nicht, diese Feldvorteile in nennenswerte Abschlüsse umzuwandeln. Die Rheinländer, die sich zunächst fast ausschließlich auf die Arbeit gegen den Ball konzentrierten, wurden nach etwa 65 Minute aktiver und schrammten durch Danso nur knapp am beruhigenden zweiten Treffer vorbei (70.). Sie verhinderten auch in der Schlussphase auch nur im Ansatz gefährliche Szenen der Grote-Truppe und tüteten den dritten Sieg in Serie durch zwei späte Hennings-Tore (89., 90.+2) endgültig ein. Fortuna Düsseldorf tritt am Sonntag beim FC St. Pauli an. Der VfL Osnabrück empfängt am Samstag den SC Paderborn 07. Einen schönen Abend noch!
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Tooor für Fortuna Düsseldorf, 3:0 durch Rouwen Hennings
    Hennings schnürt einen späten Doppelpack! Pledl treibt das Leder über halblinks in den Sechzehner und entscheidet sich bei spitzem Winkel gegen einen eigenen Schuss. Er legt flach für Hennings zurück, der aus zentralen 15 Metern präzise in die obere linke Ecke zirkelt.
  • 90'
    :
    Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Yari Otto
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Fabio Kaufmann
  • 90'
    :
    Die große Chance nach der Ecke! Misidjan köpft nach der Ecke von rechts einem Kieler an die Brust, von dort geht das Leder nur Zentimeter rechts vorbei.
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
    Der Nachschlag in der Merkur-Spiel-Arena soll 180 Sekunden betragen.
  • 90'
    :
    Gelb-Rote Karte für Marcel Bär (Eintracht Braunschweig)
    Und dafür gibt es Gelb-Rot! Anscheinend hatte der Kapitän Owusu die Hand weggeschlagen, was Winkmann hier ausreicht!
  • 90'
    :
    Gelbe Karte für Prince Owusu (SC Paderborn 07)
  • 90'
    :
    Wie im ersten Durchgang gibt es auch jetzt drei MInuten obendrauf. Unterdessen geraten Bär und Owusu kurz aneinander.
  • 90'
    :
    Aus dem Rückraum zieht Behhrens ab und Gelios lenkt den versuch aus 20 Metern über die Latte.
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
  • 90'
    :
    Kaufmann schlägt eine Ecke von rechts in den Strafraum, die aber problemlos geklärt wird.
  • 89'
    :
    Tooor für Fortuna Düsseldorf, 2:0 durch Rouwen Hennings
    Hennings schraubt den Deckel auf den Düsseldorfer Dreier! Gegen aufgerückte Niedersachsen bricht Sobottka über den halbrechten Raum durch und rennt zusammen mit Hennings auf Gästekeeper Kühn zu. Im Sechzehner legt er für den Kollegen mit der 28 quer. Hennings muss nur noch ins leere Tor einschieben.
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
  • 89'
    :
    Karaman gelangt über rechts hinter die gegnerische Abwehrkette. Er spielt flach nach innen. Hennings zieht aus vollem Lauf und 13 Metern ab, knallt den Ball aber in den Oberrang.
  • 90'
    :
    Einwechslung bei Holstein Kiel: Benjamin Girth
  • 90'
    :
    Auswechslung bei Holstein Kiel: Jae-sung Lee
  • 90'
    :
    Einwechslung bei Holstein Kiel: Finn Porath
  • 88'
    :
    Nach Pledls Freistoßflanke kommt Karaman aus mittigen acht Metern per Kopf zum Abschluss. Er nickt direkt in Kühns Hände.
  • 88'
    :
    Braunschweig gibt den Ball aber auch zu leicht her, wenn sie vorne sind. Die Chancen bleiben gerade aus.
  • 90'
    :
    Auswechslung bei Holstein Kiel: Fin Bartels
  • 89'
    :
    Durch Ungenauigkeiten verstreicht immer mehr Zeit für das Klauß-Team.
  • 88'
    :
    Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Virgil Misidjan
  • 87'
    :
    Gelbe Karte für Ken Reichel (VfL Osnabrück)
    Reichel schenkt den Hausherren auf der linken Abwehrseite durch sein Foul an Zimmermann nicht nur Zeit, sondern bekommt für seinen Schubser zudem eine Verwarnung aufgebrummt.
  • 88'
    :
    Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Felix Lohkemper
  • 88'
    :
    Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Nikola Dovedan
  • 85'
    :
    Kerk gelangt auf der tiefen linken Strafraumseite an das Leder, steht aber mit dem Rücken zum Tor. Er will für Schmidt ablegen, doch Danso ist zur Stelle, trennt ihm vom Ball und schlägt ihn aus der Gefahrenzone.
  • 88'
    :
    Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Fabian Schleusener
  • 86'
    :
    Nürnberg muss nun aus dem nichts ein eigenes Offensivspiel aufziehen, nachdem sie 80 Minuten nur zerstört haben. Entsprechend eingerostet scheinen die Spieler in der gegnerischen Hälfte zu sein.
  • 85'
    :
    Jetzt drängen die Niedersachsen auch auf den Sieg, die, es sei nochmal erwähnt, bislang nur nach Rückständen gewinnen konnten. Die wissen also, wie es geht, auch wenn die nächste Flanke in den Strafraum gerade zu hoch gerät.
  • 83'
    :
    Die frischen VfL-Akteure Gugganig und Reichel sollen mithelfen, dass sich die Niedersachsen dem Ausgleichstreffer zumindest noch einmal annähern. Bei den Hausherren verstärkt Bodezk die Defensive.
  • 82'
    :
    Einwechslung bei SC Paderborn 07: Aristote Nkaka
  • 82'
    :
    Auswechslung bei SC Paderborn 07: Marco Terrazzino
  • 83'
    :
    Die nächste Flanke rutscht auf den langen Pfosten durch, wo Bartels Volley abzieht. Dieses Mal schießt er knapp zwei Meter daneben
  • 82'
    :
    Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Adam Bodzek
  • 82'
    :
    Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Alfredo Morales
  • 82'
    :
    Einwechslung bei VfL Osnabrück: Ken Reichel
  • 82'
    :
    Auswechslung bei VfL Osnabrück: Maurice Multhaup
  • 82'
    :
    Einwechslung bei VfL Osnabrück: Lukas Gugganig
  • 82'
    :
    Auswechslung bei VfL Osnabrück: Ulrich Taffertshofer
  • 82'
    :
    Einwechslung bei SC Paderborn 07: Jamilu Collins
  • 81'
    :
    Nach kurzer Ausführung kann Kerk im zentralen Bereich vor dem Sechzehner Morales ausspielen. Er will mit dem linken Fuß abziehen, doch steht Sobottka im Weg.
  • 82'
    :
    Auswechslung bei SC Paderborn 07: Chima Okoroji
  • 83'
    :
    Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Erik Shuranov
  • 83'
    :
    Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Tom Krauß
  • 83'
    :
    Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Hanno Behrens
  • 83'
    :
    Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Noel Knothe
  • 81'
    :
    Tooor für Eintracht Braunschweig, 2:2 durch Nick Proschwitz
    Da hat er's doch! Proschwitz verlängert eine Flanke von der rechten Seite perfekt mit dem Kopf ins lange Eck. Natürlich macht er das Tor gegen den ehemaligen Klub!
  • 80'
    :
    Gelbe Karte für Thomas Pledl (Fortuna Düsseldorf)
    Pledl kommt mit seiner Grätsche gegen Taffertshofer auf der halblinken Abwehrseite einen Schritt zu spät und handelt sich eine Verwarnung ein.
  • 79'
    :
    Ofori nimmt nach einem 20-Meter-Solo aus der zentralen Distanz Maß. Der wuchtige Versuch mit dem linken Spann rauscht nicht weit am rechten Pfosten vorbei.
  • 79'
    :
    Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Suleiman Abdullahi
  • 79'
    :
    Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Martin Kobylański
  • 78'
    :
    Baumgart setzt in Unterzahl auf offensive Entlastung. Inzwischen läuft Kroos mit großen Schritten auf einen abgeprallten Ball zu und jagt ihn ebenfalls in den Verteidiger.
  • 80'
    :
    Tooor für Holstein Kiel, 1:0 durch Fin Bartels
    Was für eine Bude! Reese geht am linken Flügel am Verteidiger vorbei und bekommt das Leder an der Grundlinie gerade noch in die Mitte. Es scheint als ginge die Flanke aus vollem Lauf an Bartels am langen Pfosten vorbei, doch dieser hat etwas ganz Besonderes vor: Er schraubt sich aus sechs Metern hoch und drückt das Leder aus der Drehung mit einem Seitfallzieher perfekt ins kurze Eck. Ein Traumtor!
  • 77'
    :
    Bei der folgenden Ecke bringt erneut Danso einen Kopfball zustande, diesmal nach einem hohen Sprung aus gut acht Metern. Er setzt die Kugel mit der Stirn gut anderthalb Meter neben die linke Stange.
  • 78'
    :
    Einwechslung bei SC Paderborn 07: Kai Pröger
  • 78'
    :
    Auswechslung bei SC Paderborn 07: Dennis Srbeny
  • 78'
    :
    Einwechslung bei SC Paderborn 07: Prince Owusu
  • 78'
    :
    Auswechslung bei SC Paderborn 07: Chris Führich
  • 76'
    :
    Drei Karten innerhalb von drei Minuten. Die Paderborner sollten sich langsam mal zurückhalten. Okoroji hatte gemeckert.
  • 76'
    :
    Pledl probiert es direkt! Der Einwechselspieler schlenzt den Freistoß auf die obere rechte Ecke. Osnabrücks Keeper Kühn ist rechtzeitig abgehoben und pariert zur Ecke.
  • 76'
    :
    Gelbe Karte für Chima Okoroji (SC Paderborn 07)
  • 77'
    :
    Knothe sorgt mal für etwas Entlastung und geht auf den Strafraum drauf. Aus 18 Metern zieht er dann genau auf den Verteidiger ab, immerhin ist das aber der erste abgegebene Torschuss der Gäste.
  • 75'
    :
    Gelbe Karte für Timo Beermann (VfL Osnabrück)
    Unweit des linken Strafraumecks streckt Beermann den schnellen Pledl mit einer Grätsche nieder. Der Innenverteidiger kassiert seine zweite Verwarnung in dieser Spielzeit.
  • 74'
    :
    In den letzten Minuten gestaltet die Fortuna die Kräfteverhältnisse ausgeglichener, rückt einige Meter vor. Aktuell ist sie auf dem Weg zu ihrem vierten 1:0-Sieg in der laufenden Saison.
  • 74'
    :
    Gelb-Rote Karte für Christopher Antwi-Adjei (SC Paderborn 07)
    Der Rechtsaußen geht einem versprungenem Ball zu energisch nach, tritt dem Gegenspieler auf den Knöchel und bekommt dafür die Quittung. Es ist der erste Platzverweis.
  • 73'
    :
    Gelbe Karte für Svante Ingelsson (SC Paderborn 07)
    Fast an der Mittellinie geht Hünemeier dem Stürmer in den Rücken und bekommt den Pfiff gegen sich. Im Anschluss spielt Ingelsson den Ball weiter.
  • 71'
    :
    Prib und Debüttorschütze Appelkamp verabschieden sich in den vorzeitigen Feierabend. Sobottka und Ofori sind Röslers Joker Nummer drei und vier.
  • 74'
    :
    Handwerker erobert links den ball spielt ihn dann aber gleich ins Seitenaus. Es kommt weiter kaum etwas von den Gästen nach vorne.
  • 72'
    :
    Lee ist gleich da! Er wird rechts bedient und legt von der Grundlinie in die Mitte an Mathenia vorbei nach hinten. Geis kann aber gerade noch klären.
  • 70'
    :
    Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Kelvin Ofori
  • 70'
    :
    Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Shinta Appelkamp
  • 70'
    :
    Gegen Hünemeier positioniert sich Kaufmann stark zum Kopfballduell, steht aber einen Tick zu weit vorne. Dazu drückt ihm der Verteidiger etwas in die Hüfte, sodass der die Kontrolle verliert. Winkmann lässt aber weiterlaufen.
  • 70'
    :
    Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Marcel Sobottka
  • 70'
    :
    Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Edgar Prib
  • 70'
    :
    ... und die führt zu einer Großchance zum 2:0! Nach Pribs Ausführung in den Bereich zwischen Fünferkante und Elfmeterpunkt kommt Danso aus dem Stand zum Kopfball. Er nickt die Kugel knapp über den halbrechten Teil der Latte.
  • 71'
    :
    Auf beiden Seiten müssen die Stürmer raus. Beim Club rückt Schleusener in die Mitte, bei Holstein gibt Lee jetzt den Mittelstürmer.
  • 69'
    :
    Hennings visiert aus halbrechten 20 Metern mit dem linken Innenrist die lange Ecke an. Beermann fälscht den Versuch zur Ecke ab...
  • 70'
    :
    Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Sarpreet Singh
  • 70'
    :
    Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Manuel Schäffler
  • 70'
    :
    Einwechslung bei Holstein Kiel: Niklas Hauptmann
  • 70'
    :
    Auswechslung bei Holstein Kiel: Janni-Luca Serra
  • 68'
    :
    Srbenys Schuss vom Strafraumrand wird vom Vordermann geblockt.
  • 67'
    :
    Ausnahmsweise fahren die Rheinländer einen schnellen Gegenstoß. Appelkamp treibt die Kugel auf dem rechten Flügel nach vorne und will Hennings in der Mitte mit einer Flanke bedienen. Die senkt sich allerdings hinter dem Gästekasten.
  • 68'
    :
    So hat der FCN weiter noch keinen Schuss abgegeben. Das ist ganz schön wenig!
  • 66'
    :
    Antwi-Adjei und Co. nutzen einen Einwurf in der gegnerischen Hälfte um ein bisschen Zeit von der Uhr zu nehmen. Die merken hier auch, dass die Löwen etwas stärker wurden.
  • 64'
    :
    Die Grote-Truppe bleibt bemüht, nach vorne zu spielen, findet aber nicht die Räume, aus denen Abschlüsse möglich sind. Hin und wieder reicht es für einen flachen Pass vor den Kasten, doch Danso und Hoffmann haben das Abwehrzentrum im Griff.
  • 66'
    :
    Nürnberg zeigt sich das erste Mal vorne. Lohkemper ist auf einmal im Strafraum und Gelios kommt weit raus. Der Angreifer der Franken verliert dann aber den Faden, sodass ihm der griechische Keeper das Leder einfach vom Fuß nimmt.
  • 64'
    :
    Übrigens war dem irregulären Treffer erneut ein Seitfallzieher vorausgegangen. Also an artistischen Einlagen mangelt es absolut nicht.
  • 65'
    :
    Wieder ist Kiel vorne. Serra setzt sich nach links ab und zieht dort in die Box. Mit dem linken Fuß legt er nach rechts in den Fuß von Dehm ab, dem jedoch die Ballannahme etwas misslingt. So bekommt er vor dem Abschluss Druck, den dann deutlich rechts vorbei setzt.
  • 64'
    :
    Einwechslung bei SC Paderborn 07: Svante Ingelsson
  • 64'
    :
    Auswechslung bei SC Paderborn 07: Ron Schallenberg
  • 62'
    :
    Braunschweig trifft zum Ausgleich! Und wieder zählt es nicht! Das ist bitter für Proschwitz, dem der Ball im Zweikampf mit dem orientierungslosen Zingerle einfach vom Boden an den Arm prallt, bevor er ihn einschiebt, aber das sind nunmal die Regeln!
  • 61'
    :
    Bei den Niedersachsen ist Kerk, der in Braunschweig das frühe Führungstor erzielt hat, der dritte Joker. Er kommt für Santos. Auf Seiten der Hausherren ersetzen Pledl und Karaman Peterson und Torvorbereiter Kownacki.
  • 60'
    :
    Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Kenan Karaman
  • 60'
    :
    Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Dawid Kownacki
  • 62'
    :
    Seit dem Pausenpfiff kommt gar nichts mehr vom Club nach vorne. Sie müssen aufpassen, dass die immer löchrigere Defensive weiterhin Entlastung bekommt.
  • 59'
    :
    Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Thomas Pledl
  • 60'
    :
    Nächste Chance für Proschwitz! Erneut kommt der Ball halbhoch zum Stürmer, der diesmal aber den direkten Abschluss per Seitfallzieher sucht. Zingerle hebt die Arme, doch sieht den Schuss übers Tor hinwegsausen.
  • 59'
    :
    Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Kristoffer Peterson
  • 59'
    :
    Einwechslung bei VfL Osnabrück: Sebastian Kerk
  • 59'
    :
    Auswechslung bei VfL Osnabrück: Christian Santos
  • 58'
    :
    Nach einem ungenauen Aufbaupass von VfL-Torhüter Kühn gelangt Kownacki am im linken Halbraum an das Leder und zirkelt auf die lange Ecke. Der unplatzierte Versuch ist dann aber leichte Beute für Kühn, der so seinen Fehler wiedergutmacht.
  • 60'
    :
    Reese zeigt sich gleich, treibt das Spielgerät über die gesamte offensive Hälfte und flankt dann, doch abermals kann ein Nürnberger die Flanke am langen Pfosten zur Ecke klären.
  • 59'
    :
    Gelbe Karte für Stefan Thesker (Holstein Kiel)
  • 57'
    :
    Schöner Versuch von Hünemeier! Nachdem die Ecke nur unzureichend in den Rückraum geklärt wird, fliegt sofort die nächste Flanke in die Mitte. Mit dem Rücken zum Tor nimmt der Verteidiger die Kugel mit der Brust an und schlägt sie dann per Fallrückzieher knapp übers Tor.
  • 59'
    :
    Einwechslung bei Holstein Kiel: Fabian Reese
  • 59'
    :
    Auswechslung bei Holstein Kiel: Joshua Mees
  • 57'
    :
    Handwerker steht goldrichtig und verhindert das 1:0! Die nächste Ecke, dieses Mal von links, wird von Mühling in die Mitte geschlagen, Wahl verlängert am kurzen Pfosten. Lee muss lang aus einem Meter nur noch einköpfen, doch Handwerker kommt ihm zuvor und klärt auf der Linie.
  • 56'
    :
    Wydra grätscht Okoroji den Ball vom Fuß und klärt damit zur Ecke.
  • 55'
    :
    Düsseldorf konzentriert sich weiterhin eher auf die Arbeit gegen den Ball, bringt nur selten einen kompletten Angriff von hinten bis vorne auf den Rasen.
  • 55'
    :
    Fast von der rechten Mittellinie flankt Ziegele den Ball in die Arme von Zingerle. Dem Spiel fehlt noch das Tempo des ersten Durchgangs, was Paderborn ganz recht sein dürfte.
  • 56'
    :
    Für Kiel geht es nur über die Flügel. Van den Bergh rutscht die Hereingabe eigentlich über den Schlappen, doch an der Grundlinie kann Mees doch noch flach in die Mitte geben. Geis steht aber richtig und klärt.
  • 52'
    :
    Osnabrück sorgt wieder für mehr Tempo, kombiniert schneller als in der Viertelstunde vor der Pause. Der letztjährige Aufsteiger hat im letzten Felddrittel aber noch Luft nach oben, was die Passgenauigkeit angeht.
  • 52'
    :
    Auf einmal kriegt Proschwitz den Ball mitten im Strafraum zugespielt und hat ein paar Meter Platz! Von der Hüfte springt ihm das Leder aber einfach nicht richtig auf den Fuß, weshalb es ihn rechts bis zur Grundlinie hinaustreibt. Den Pass in den Rückraum blocken schließlich die Verteidiger.
  • 53'
    :
    Etwas Spannung nach einer Ecke von rechts durch Mühling. Am kurzen Pfosten verlängert Mees auf Meffert, der sich mit einem kontakt und dann aus vier Metern abzieht. Gleich zwei FCN-Akteure können sich aber in den Schuss werfen.
  • 50'
    :
    Dörfler will das Ding direkt aufs Tor schlagen, doch schießt stattdessen unspektakulär über den Kasten hinweg.
  • 51'
    :
    Vor allem Wahl und Thesker sammeln ballkontakte ohne Ende. Das Problem: Es sind die Innenverteidiger von Holstein, die sich das Leder immer wieder gegenseitig zuspielen.
  • 49'
    :
    Kurz darauf zieht Schlüter direkt rechts neben dem Strafraum das nächste Foul. Gute Chance für Paderborn.
  • 49'
    :
    Nach der verletzungsbedingten Herausnahme Ajdini in Minute 37 hat Gästecoach Grote in der Pause ein zweites Mal getauscht. Der verwarnte Amenyido ist in der Kabine geblieben; zweiter VfL Joker ist Ihorst.
  • 48'
    :
    Gelbe Karte für Marcel Bär (Eintracht Braunschweig)
    Beim verpatzten Anlaufen hält Bär seinen Gegenspieler vorsichtshalber fest, bevor etwas Schlimmeres passiert.
  • 48'
    :
    Das wird mit einer schnellen Ecke belohnt, doch Geis' Hereingabe von links fängt Gelios einfach ab.
  • 46'
    :
    Willkommen zurück zum zweiten Durchgang in der Merkur-Spiel-Arena! Düsseldorf hat sich zu sehr auf seinem Führungstreffer ausgeruht, wurde dafür aber nicht bestraft. Die Gäste konnten die hohe offensive Aktivität der ersten halben Stunde nicht bestätigen, liegen bisher vor allem wegen der hohen Effizienz der Rheinländer hinten.
  • 46'
    :
    Einwechslung bei VfL Osnabrück: Luc Ihorst
  • 46'
    :
    Weiter geht es in Paderborn. Diesmal stoßen die Hausherren an.
  • 46'
    :
    Auswechslung bei VfL Osnabrück: Etienne Amenyido
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 46'
    :
    Deutet sich da gleich ein spannenderer Durchgang an? Plötzlich greift das Klauß-Team schon 30 Meter vor dem Kieler Tor an.
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 46'
    :
    Personell unverändert geht es weiter!
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    Eine ahnsehnliche Partie mit einigen Überraschungen geht in die Pause. Braunschweig übte ordentlich Druck aus, schluckte aber per Srbeny-Elfmeter und dem Treffer von Chris Führich innerhalb der ersten 20 Minuten zwei Tore. Unbeeindruckt spielte der BTSV weiter aktiv nach vorne, was durch Fabio Kaufmann in der 29. Minute belohnt wurde, dessen Distanzschuss noch von Correia abgefälscht wurde. Danach übernahm Paderborn praktisch den kompletten Ballbesitz, ohne aber ernsthaft in die gefährlichen Zonen zu kommen. Die Gäste zogen sich weitgehend zurück, erzielten kurz vor der Pause aber immerhin ein Abseits-Tor. So bleibt es erstmal beim 2:1 für den SCP.
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    Fortuna Düsseldorf führt zur Pause des Heimspiels gegen den VfL Osnabrück mit 1:0. In einer ausgeglichenen Anfangsphase gingen die Rheinländer in der 11. Minute durch Appelkamp in Führung. Sie zogen sich daraufhin einige Meter zurück und überließen den Niedersachsen weite Teile des Mittelfelds. Die Grote-Truppe erarbeitete sich innerhalb kurzer Zeit einige aussichtsreiche Abschlüsse; der gefährlichste war Wolzes Freistoß an den Pfosten (22.). In der jüngsten Viertelstunde konnte die Fortuna ihre Anteile wieder etwas ausbauen, verpasste aber weitere nennenswerte Strafraumszenen. Da die Gästeoffensive ihr vorheriges Niveau nicht halten konnte, geriet der knappe Pausenvorteil der Rösler-Auswahl aber nicht mehr in Gefahr. Bis gleich!
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Gelbe Karte für Etienne Amenyido (VfL Osnabrück)
    Amenyido räumt Peterson im Mittelfeld mit einer überharten Grätsche ab. Die zieht einige hitzige Diskussionen der Spieler und die erste Gelbe Karte der Partie nach sich.
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    Torlos geht es in die Kabinen! In einem schwachen Zweitliga-Spiel ohne große Chancen neutralisieren sich beide Teams über 45 Minuten. Während dem defensiven FCN ein Vorstoß immerhin zu einem Abseits-Tor genügte, entsteht die Holstein-Gefahr nur über hohe Hereingaben vom Flügel, die Mees bislang selten zu Gefahr umwandeln konnte. Mit Serra und Schäffler stehen die beiden Top-Stürmer bislang kaum im Fokus und treten nur defensiv auf. Das beschreibt die Partie zur Pause perfekt, sodass man hoffen muss, dass einer der Trainer das Risiko nach dem Seitenwechsel etwas erhöht.
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Martin Kobylański jubelt zu seinem Treffer, aber stand dabei deutlich im Abseits! Die Flanke von Kaufmann kam direkt vor den Keeper.
  • 45'
    :
    Hennings ist gut acht Meter vor dem rechten Pfosten Adressat einer scharfen Zimmermann-Flanke vom nahen Flügel. In Bedrängnis nickt er das Spielgerät deutlich an Kühns Kasten vorbei.
  • 45'
    :
    Vernünftige drei Minuten werden nachgespielt. Dafür gab es auch ausreichend Unterbrechungen.
  • 45'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
    Behandlungspausenbedingt wird Durchgang eins um 180 Sekunden verlängert.
  • 45'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
  • 45'
    :
    Es scheint aber weiterzugehen für Srbeny, der sich nur kurz durchschüttelt.
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 44'
    :
    Grund zur Nachspielzeit gibt es eigentlich nicht, man kann nur hoffen, dass sich in den Kabinen Verbesserungsmöglichkeiten finden lassen.
  • 44'
    :
    Srbeny bleibt auf dem Boden liegen, weshalb Winkmann abpfeift und die Ärzte aufs Feld ruft. Der Torschütze hatte versehentlich das linke Knie seines Gegenspielers an die Schläfe bekommen.
  • 44'
    :
    Kurz vor dem Kabinengang ist die Partie sehr zerfahren, da von vielen Ballbesitzwechseln im Mittelfeld geprägt. Kann sich der VfL einem ausgeglichenen Pausenstand noch einmal annähern? Die letzte Chance ist schon länger her.
  • 43'
    :
    Noch zwei Minuten sind's auf der Uhr, es sollte aber mindestens eine Minute nachgespielt werden. Unterdessen sucht der SCP nach einer Lücke im dichten Defensivverbund der Gäste.
  • 42'
    :
    Bartels flankt vom rechten Flügel aus 20 Metern auf den langen Pfosten, wo erneut Mees zum Kopfball kommt. Aus neun Metern bekommt er aber nicht genug Druck hinter den Versuch ins linke Eck, wo Mathenia abtaucht und festhält.
  • 40'
    :
    Der Ball ist nicht gut getreten, wird aber vom ersten Paderborner unglücklich in den linken Rückraum verlängert. Von da schießt Kaufmann ansatzlos aufs Tor, doch direkt in die Arme von Zingerle.
  • 41'
    :
    Nach Hennings hartem Schubser gegen Peterson landet dieser sehr unglücklich, ist schmerzhaft mit dem oberen Rücken und dem Hinterkopf aufgeprallt. Glücklicherweise ist der Schwede schnell wieder auf den Beinen.
  • 40'
    :
    Mühl klärt im direkten Duell mit Serra zur Ecke, nachdem dieser hoch angespielt wurde, die folgende Ecke führt jedoch zum FCN-Konter, doch Lohkempers Schuss von links wird von van den Bergh zur Ecke geblockt.
  • 39'
    :
    Gegenüber holt Ziegele in halbrechter Position einen Freistoß heraus.
  • 38'
    :
    Vasiliadis hat die nächste Chance! Der steht relativ frei 20 Meter vor dem Tor, trifft aber die Kugel nicht richtig. Unberührt fliegt das Leder deutlich über die Latte.
  • 38'
    :
    Am linken Flügel gibt es einen Freistoß für den KSV. Mühling gibt aus 23 Metern in die Mitte, aber Mathenia muss nur abfangen.
  • 37'
    :
    Gerade verzichtet Braunschweig auf das große Risiko zum Ausgleich. Stattdessen wirkt es so, als wollten sie sich in der Pause nochmals besprechen.
  • 38'
    :
    Wenig überraschend kann es für Ajdini doch nicht dauerhaft weitergehen. Er wird auf der rechten Abwehrseite durch Henning ersetzt.
  • 37'
    :
    Einwechslung bei VfL Osnabrück: Bryan Henning
  • 37'
    :
    Auswechslung bei VfL Osnabrück: Bashkim Ajdini
  • 36'
    :
    Prib packt gegen einen aufspringenden Ball aus zentralen 20 Metern einen Volleyschuss mit dem linken Spann aus, doch Reis steht dem Ex-Hannoveraner beinahe auf den Füßen und kann den Ball blocken.
  • 35'
    :
    An der linken Eckfahne schlägt Kiel die nächste hohe Flanke in die Mitte, wo alle Stürmer verpassen. So ergibt sich die Chance für Dehm, der aus 17 Metern halbrechts per Drop-Kick abzieht. Der Spannstoß rauscht hoch ins linke Eck, Mathenia kann die beste Chance aber drüberlenken.
  • 34'
    :
    Per Doppelpass suchen Führich und Terrazzino den Weg in den gegnerischen Strafraum, bleiben aber doch hängen. Bis auf die Gegentore kann man auch die Braunschweiger Abwehr problemlos loben.
  • 35'
    :
    ... Wolze legt quer vor den Sechzehner zu Schmidt, der beim Versuch, sich das Leder auf den rechten Fuß zu legen, einen Stockfehler begeht und dann durch Prib gestoppt wird.
  • 34'
    :
    Weil sonst so wenig passiert, bleibt Zeit ein ganz feines Dribbling von Nürnberger im Mittelfeldzentrum zu würdigen. Im Anschluss verliert er zehn Meter in der eigenen Hälfte aber den Ball an Lee, der ihn per Grätsche erobert.
  • 34'
    :
    Multhaup holt auf dem linken Flügel gegen Zimmermann einen weiteren Freistoß heraus...
  • 33'
    :
    Kaufmann muss etwas vorsichtiger sein. Eben wurde er nur wegen eines Vorteils nicht zurückgepfiffen. Jetzt spielt er tatsächlich das Foul. Auch Guido Winkmann ermahnt ihn einmal.
  • 33'
    :
    Gelbe Karte für Fabian Schleusener (1. FC Nürnberg)
  • 31'
    :
    Die beiden Flanken können aber nicht darüber hinweg täuschen, dass die Gäste die starke Offensive gut im Griff haben. Oft genug gewinnen sie in clever hergestellten Überzahl-Situationen die Kugel auf den Flügeln.
  • 31'
    :
    Ajdini ist zurück auf dem Rasen, auch wenn er noch nicht wieder ganz rund läuft.
  • 31'
    :
    Übrigens haben die Niedersachsen in dieser Saion ausschließlich nach Rückstand gewonnen. Die sind hier also besser drin denn je!
  • 30'
    :
    Der Ball rollt wieder. Vorerst machen die Niedersachsen mit neun Feldspielern weiter.
  • 29'
    :
    Tooor für Eintracht Braunschweig, 2:1 durch Fabio Kaufmann
    Jeder Schuss ein Tor! Kaufmanns Flanke wird erst noch abgefälscht, doch wenige Sekunden später erobert er das Ding selbst zurück. Sofort dreht er sich, zieht aus 18 Metern ab, Correia fälscht das Leder noch ab, sodass es hinter Zingerle wunderbar im linken Winkel landet.
  • 29'
    :
    Nach einem Zweikampf, in dem Peterson unglücklich in Ajdinis rechten Unterschenkel gefallen ist, müssen beide Akteure auf dem Rasen behandelt werden. Den Osnabrücker scheint es etwas härter getroffen zu haben.
  • 28'
    :
    Wenig später die nächste Kiel-Flanke, dieses Mal von rechts. Lee streichelt den Ball mit der Stirn, kann die Richtung dadurch aber nicht genug verändern.
  • 27'
    :
    Die Fortuna scheint nach sehr zurückhaltenden Minuten wieder aktiver werden zu wollen. Jedenfalls kann sie die Kugel etwas länger in den eigenen Reihen halten und ausnahmsweise sauber die Mittellinie überqueren.
  • 26'
    :
    Lee zeigt ein erstes Mal seine Klasse! Er kommt links hinter die Kette und gibt hoch ins Zentrum. Dort kommt Mees mit der Stirn an die Flanke und drückt sie knapp links neben den kurzen Pfosten. Er trifft nur die Hintertorstange.
  • 27'
    :
    Beim Linienrichter Bandurski ist der Funk abgefallen und lässt sich vom 4. Offiziellen Marcel Gasteier helfen. Jetzt geht's aber weiter mit Fußball!
  • 25'
    :
    Sobald die Hausherren die Pressinglinie überspielt haben, werden sie gehalten. Dennoch verzichtet der Unparteiische auf Karten. Sehr zum Ärger der Störche.
  • 24'
    :
    Fejzić hält sich das Ohr, scheint aber weiterzuspielen. Sicherheitshalber macht sich Dornebusch trotzdem für eine Einwechslung bereit.
  • 23'
    :
    Schon das zweite Mal steht die Entscheidung der Offiziellen einer Nürnberger Großchance im Weg. Kiel hat zwar die Kontrolle, doch die Gäste setzen die Nadelstiche.
  • 21'
    :
    Und plötzlich ist der Ball im Netz! Auf Schleusener wird im Zentrum durchgesteckt, er umkurvt Gelios links und schiebt dann flach ein. Dann erst geht die Fahne hoch und der VAR bestätigt die Entscheidung!
  • 24'
    :
    Schmidt mit dem nächsten Gästeabschluss! Der Leihspieler aus Bremen nimmt nach Wolzes Flachpass aus halblinken 14 Metern mit dem linken Innenrist direkt ab. Wolf packt in der halblinken Ecke sicher zu.
  • 23'
    :
    Gelbe Karte für Christopher Antwi-Adjei (SC Paderborn 07)
    Das sah übel aus! Völlig ohne Grund springt Antwi-Adjei einem langen Ball hinterher, den Fejzić deutllich vor ihm sichert. Mit der Hüfte prallt der Stürmer gegen den Torwart, der erstmal behandelt wird.
  • 23'
    :
    Santos gegen Wolf! Der gebürtige Venezolaner wird durch Wolze steil auf die linke Strafraumseite geschickt und zieht aus vollem Lauf und zwölf Metern in Richtung kurzer Ecke ab. Wolf pariert dort mit den Beinen.
  • 21'
    :
    Die Spielanlage der Gäste geht bis hierhin nicht auf. Zwar beschäftigen sie die Abwehr des SCP, sorgen aber letztlich nicht für Torgefahr. Zingerle musste noch keinen Schuss halten.
  • 22'
    :
    ... Wolze scheitert am Pfosten! Der Ex-Duisburger zirkelt das Spielgerät mit dem linken Innenrist über die rote Mauer hinweg auf die halbhohe rechte Ecke. Wolf kommt zu spät und hat Glück, dass ihn das Aluminium rettet.
  • 21'
    :
    Wieder ist es Amenyido, der regelwidrig zu Fall gebracht wird, diesmal im rechten Halbfeld durch Peterson...
  • 20'
    :
    Sonst passiert weiter wenig. Der Club ist darauf bedacht sicher zu stehen und ordnet dem eigene Offensiv-Aktionen eindeutig unter.
  • 19'
    :
    Tooor für SC Paderborn 07, 2:0 durch Chris Führich
    Plötzlich fällt das Zweite! 30 Meter vor dem Tor erobert Okoroji den Ball und hat etwas Platz. Er legt in die Mitte für Terrazzino auf, der quasi in seinen Gegenspieler rennt, den Ball aber weiterspitzelt. So hat Führich nur noch Fejzić vor sich, lässt ihm mit einem platzierten Schuss ins linke Eck aber keine Chance!
  • 18'
    :
    ... Schmidts halbhohe Ausführung fliegt einmal quer durch den Sechzehner und dann am rechten Pfosten vorbei. Zudem hat eine Abseitsstellung vorgelegen.
  • 17'
    :
    Kroos schlägt das Ding in die Mitte, wo sie vorne verlängert wird, dann aber nur in der Verteidigung landet.
  • 17'
    :
    Der auffällige Amenyido wird auf der linken Außenbahn durch Prib zu Fall gebracht...
  • 16'
    :
    Marcel Bär setzt sich links klasse durch und kann nur mit einem Foul an der Seitenlinie gestoppt werden.
  • 16'
    :
    Der erste Schuss! Wahl gibt diagonal auf Serra, der aus 18 Metern nach rechts auf Mees ablegen möchte. Handwerker kommt zwar dazwischen, doch von seiner Brust prallt das Spielgerät wieder zu Serra, der aber nicht richtig trifft. So rollt der Ball zwei Meter links vorbei.
  • 15'
    :
    Es kommt Ruhe ins Spiel, weil Paderborn den Ball in den eigenen Reihen halten kann. Ohnehin findet die Action hauptsächlich zwischen den Strafräumen statt, nicht in den Gefahrenzonen.
  • 14'
    :
    In der Live-Tabelle ziehen die Rheinländer durch die Führung an den Niedersachsen vorbei und liegen als Fünfter einen Punkt hinter dem Relegationsrang. Der Gast fällt auf den siebten Platz zurück.
  • 14'
    :
    Auch ohne Chancen wird das Spiel besser. Kiel verliert erst am Flügel links die Kugel und erobert sie dann per Gegenpressing innerhalb weniger Sekunden wieder. Dann gelingt es den Gästen unter Druck die Kontrolle zu behalten und viele direkte Duelle mit Ball zu gewinnen.
  • 12'
    :
    Weit wirft Kaufmann den Einwurf von rechts in die Mitte. Die Kugel kommt postwendend zurück, weshalb Kaufmann an den Fünfer flankt. Da steht aber nur Leopold Zingerle und fängt das Leder.
  • 11'
    :
    In dieser Szene kochen die Emotionen kurz hoch und seitdem hat auch der FCN etwas mehr Ballkontakte. Kurz gelingt es erstmals in der eigenen Verteidigung aufzubauen.
  • 11'
    :
    Tooor für Fortuna Düsseldorf, 1:0 durch Shinta Appelkamp
    Die Fortuna jubelt früh! Nach Hennings' weitem Einwurf von der tiefen linken Seite spielt Morales zu Kownacki in das Sechzehnerzentrum. Der Pole verlagert schnell nach rechts zu Appelkamp, der bei freier Schussbahn aus gut 13 Metern unten links vollendet.
  • 10'
    :
    Die Gäste machen weiter früh Druck, was Paderborn natürlich gerne weiter ausnutzen will. Da tun sich Lücken im Rückraum auf.
  • 10'
    :
    Multhaup, Osnabrücker Jokertorschütze beim jüngsten Erfolg in Braunschweig, tankt sich über halbrechts in den Sechzehner, entscheidet sich dann aber gegen einen Schuss. Er legt für Amenyido zurück, der am Strafraumeck durch Zimmermann gestoppt wird.
  • 8'
    :
    Nürnberg kommt das erste Mal nach vorne. Nürnberger bedient Lohkemper, der sich gegen Thesker durchsetzt. Dieser geht theatralisch zu Boden und hat Glück, dass der Assistent den Schiedsrichter zu einem Freistoßpfiff überredet. Ansonsten hätte es eine Zwei-gegen-eins-Situation gegeben.
  • 8'
    :
    Tooor für SC Paderborn 07, 1:0 durch Dennis Srbeny
    Und er macht ihn! Fejzić taucht aus der Sicht des Schützen nach links ab, während Srbeny das Leder in den rechten Winkel jagt. 1:0!
  • 8'
    :
    Srbeny legt sich die Kugel zurecht.
  • 7'
    :
    Elfmeter für den SCP! Schallenberg ist am ersten Pfosten zuerst am Ball und wird an den Hacken getroffen. Winkmann wartet einige Sekunden, bevor er auf Strafstoß entscheidet!
  • 6'
    :
    Die erste Ecke holt Antwi-Adjei für Paderborn heraus.
  • 5'
    :
    Aus dem Mittelfeldzentrum geht ein hoher Ball nach vorne, wo Dehm vom Flügel einstartet. Er versucht ins hohe Zuspiel zu rutschen, doch er verpasst sechs Meter vor dem rechten Pfosten knapp. Dadurch kann Mathenia, der sich sehr früh aus seinem Tor bewegte, aufnehmen.
  • 7'
    :
    Kownacki verpasst aus guter Lage! Nach einem Ballgewinn im offensiven Zentrum schickt Hennings den Polen mit einem Steilpass auf die rechte Sechzehnerseite. Kownacki holt aus vollem Lauf und gut 14 Metern zum Rechtsschuss aus, doch den verhindert Taffertshofer mit einer sauberen Grätsche.
  • 5'
    :
    ... die auf den zweiten Pfosten gezogene Ausführung ist für Beermann bestimmt. Der kommt gut sieben Meter vor dem Heimkasten zwar in Bedrängnis mit dem Kopf an die Kugel, bringt aber keinen kontrollierten Abschluss zustande. Hoffmann schlägt sie aus der Gefahrenzone.
  • 5'
    :
    Correira muss die zweite Flanke per Kopf klären. Die Gäste suchen weiter aktiv den Weg nach vorne.
  • 4'
    :
    Wahl und Thesker nutzen das immer wieder für vertikale Vorstöße bevor sie dann auf die Außen geben.
  • 4'
    :
    Amenyido holt über den linken Flügel die erste Ecke der Partie heraus...
  • 3'
    :
    Jetzt bringen die Hausherren mal ein wenig Kontrolle ins Spiel und lassen die Kugel laufen. Braunschweig wartet an der Mittellinie ab.
  • 3'
    :
    Man erkennt gut, dass die Gäste erst ab der Mittellinie anlaufen möchten. Schäffler positioniert sich in deren Aufbau zwischen der Innenverteidigung, sobald diese dann vorstoßen, gibt es Druck.
  • 2'
    :
    Erstmals flankt Kaufmann für die Gäste scharf vor den Strafraum, ohne einen Mitspieler zu finden. Der BTSV hat hier Lust nach vorne zu spielen.
  • 1'
    :
    Los geht's! Die Kieler stoßen im blau-weiß-roten Dress an, Nürnberg läuft im dunklen Auswärts-Gewand auf.
  • 1'
    :
    Düsseldorf gegen Osnabrück – auf geht's in der Merkur-Spiel-Arena!
  • 1'
    :
    Braunschweig stößt an in der Benteler-Arena! Los geht die wilde Fahrt!
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • :
    Soeben haben die Teams den Rasen betreten.
  • :
    Das Flutlicht brennt und die Teams betreten das Feld. Es dauert nicht mehr lange.
  • :
    Geleitet wird die Partie vom erfahrenen Guido Winkmann. An dessen Seite agieren Christian Bandurski und Patrick Glaser mit den Fahnen in der Hand.
  • :
    Von den bisherigen vier Aufeinandertreffen endeten drei Unentschieden bei einem Nürnberger-Sieg. Dieser wäre zumindest heute unwahrscheinlich, da die Störche seit sechs Spielen ungeschlagen sind. Aber Statistiken sind ja bekanntlich da, um gebrochen zu werden. In zehn Minuten geht es los.
  • :
    Einmal weniger wechselt Braunschweigs Daniel Meyer nach dem 0:2 im Niedersachsen-Duell mit dem VfL Osnabrück. Felix Burmeister und Yassin Ben Balla tauchen nicht mehr auf dem Spielerbogen auf. Stattdessen starten Robin Ziegele und Fabio Kaufmann für die Löwen aus Braunschweig.
  • :
    Bei den Niedersachsen, die in der Fremde in der laufenden Saison noch nicht verloren haben und ihre jüngsten drei Auswärtspartien gewinnen konnten, hat Coach Marco Grote nach dem 2:0-Erfolg in Braunschweig drei personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Blacha, Kerk und Ihorst (allesamt auf der Bank) beginnen Schmidt, Multhaup und Santos.
  • :
    Auf drei Positionen wechselt Steffen Baumgart nach der herben 3:0-Niederlage in Bochum. Sebastian Schonlau fällt mit muskulären Problemen aus und wird durch Marcel Correia ersetzt. Außerdem nehmen Kai Pröger und Svante Ingelsson erstmal auf der Bank platz. Dafür rotieren Marco Terrazzino und Christopher Antwi-Adjei in die Anfangsformation.
  • :
    Gastgeber-Coach Werner weiß vor dem Spiel um die individuelle Qualität der Franken: "Da kommt eine enorme Qualität auf uns zu". Dennoch zeigte er sich zuversichtlich, da seine Mannschaft vernünftig arbeite und eine Entwicklung zu erkennen sei. Daher fühle er sich "generell wohl".
  • :
    Auf Seiten der Rheinländer, die sechs der bisherigen acht Zweitligavergleiche gegen den VfL für sich entschieden und die im eigenen Stadion 13 von 15 möglichen Punkten geholt haben, stellt Trainer Uwe Rösler im Vergleich zum 2:1-Sieg in Karlsruhe zweimal um. Wolf und Kownacki nehmen die Plätze von Kastenmeier (Gelb-Rot-Sperre) und Karaman (Bank) ein.
  • :
    "Bartels und Lee sind für die zweite Liga absolute Unterschiedsspieler. Da hat Kiel auch eine Entwicklung gemacht, dass sie solche Spieler verpflichten oder halten können" honorierte Nürnberg-Coach Robert Klauß die Leistung der heutigen Kontrahenten. Vor allem in der letzten Partie fiel Bartels mit zwei Vorlagen auf Lee und einem eigenen Treffer in Co-Produktion mit seinem Südkoreanischen Partner auf.
  • :
    Von einem Zwischenlauf kann beim Aufsteiger aus Niedersachsen nicht die Rede sein. Stattdessen wechseln sich Siege, Unentschieden und Niederlagen munter ab, wobei Letztere noch ein zu hohes Übergewicht haben. Entsprechend teilt sich der BTSV auch Platz 16 mit dem SV Sandhausen und wird tunlichst dafür sorgen wollen, diesen heute mit einem Sieg abzugeben. Von unten droht außerdem der FC St. Pauli, dessen Spiel für heute allerdings abgesagt wurde.
  • :
    Bei den Störchen rücken im Vergleich zum 2:3-Erfolg Dehm für Ignjovski und Serra für Hauptmann in die Startelf. Da sowohl Fürth als auch Bochum gestern verloren haben, könnte das Team von Ole Werner mit einem Sieg einen Vier-Punkte-Vorsprung auf den Relegationsplatz aufbauen.
  • :
    Kaum zu glauben bei diesem Kader, aber für den FCN gelangen dadurch das erste Mal seit zehn Monaten zwei Siege am Stück. Heute gibt es dennoch drei Veränderungen im Vergleich zum Sonntag: Valentini fällt verletzt aus, und auch Dovedan und Behrens rücken aus der Anfangsformation. Für sie starten Knothe, Nürnberger und Schleusener. Robin Hacks Sprunggelenk reagierte negativ auf den 30-Minuten-einsatz, sodass er heute nicht zur Verfügung stehen kann.
  • :
    Der VfL Osnabrück hat das letzte Wochenende durch einen 2:0-Auswärtssieg beim niedersächsischen Rivalen Eintracht Braunschweig auf dem fünften Tabellenplatz abgeschlossen. Bei den Blau-Gelben präsentierten sich die Lila-Weißen über 90 Minuten als spielerisch überlegen, ließen überhaupt keine zwingende Chance der Hausherren zu und netzten durch Kerk (3.) und Joker Multhaup (65.).
  • :
    Fortuna Düsseldorf hat sich von der Ende November erlittenen 0:5-Klatsche beim VfL Bochum gut erholt gezeigt , ließ dieser Siege gegen den SV Darmstadt 98 (3:2) und beim Karlsruher SC (2:1) folgen. Nachdem sie gegen die Hessen trotz zweimaligen Rückstands dank zweier Treffer in der Schlussviertelstunde gewonnen hatten, gingen sie bei den Badenern durch Krajnc früh in Führung (12.), legten nach der Pause durch Peterson nach (57.) und brachten den Vorsprung nach einem Strafstoßgegentor (72.) in Unterzahl über die Ziellinie.
  • :
    Nach einem guten Zwischenlauf verlor der SCP zuletzt 0:1, 0:2 und schließlich sogar 0:3 in der Liga, womit sie nicht nur auf den 14. Rang zurückfielen, sondern dazu nur noch drei Punkte Vorsprung auf den Relegationsrang haben. Sandhausen ließ gestern schon die Chance liegen, die Lücke zu schließen. Heute müssen die Ostwestfalen selbst dafür sorgen, dass der Vorsprung anhält oder sogar auf sechs Punkte ausgeweitet wird.
  • :
    Was war das für ein spektakulärer Spieltag am vergangenen Wochenende für beide Teams! Die Kieler konnten sich nach Rückstand noch mit einem 2:3 bei Jahn Regensburg an die Tabellenspitze setzen, während die Nürnberger nicht weniger gejubelt haben dürften: Im Duell mit Tabellenschlusslicht Würzburg köpfte Sørensen erst in der Nachspielzeit die letzte Ecke zum entscheidenden 2:1-Siegtreffer ein.
  • :
    Fortuna Düsseldorf und der VfL Osnabrück treffen heute erstmals seit Februar 2011 aufeinander. Sie haben bisher acht gemeinsame Jahre in derselben Spielklasse verbracht, vier in der damals drittklassigen Regionalliga Nord und vier in der 2. Bundesliga. Das letzte Duell vor fast zehn Jahren entschieden die Rheinländer mit 2:1 für sich; am Ende der Saison belegten die Niedersachsen den 16. Tabellenplatz, verloren die Relegation nach Verlängerung gegen die SG Dynamo Dresden und stiegen ab.
  • :
    Hallo und Herzlich Willkommen zum Liveticker der Begegnung zwischen Holstein Kiel und dem 1. FC Nürnberg. Angepfiffen wird um 18:30 Uhr.
  • :
    Hallo und herzlich willkommen zu den Mittwochspartien der 2. Bundesliga! Fortuna Düsseldorf bekommt es am 12. Spieltag mit dem VfL Osnabrück zu tun. Rheinländer und Niedersachsen stehen sich ab 18:30 Uhr auf dem Rasen der Merkur-Spiel-Arena gegenüber.
  • :
    Herzlich willkommen zu Paderborn gegen Braunschweig! Es steht mal wieder das Duell Aufsteiger gegen Absteiger an! Allerdings finden sich beide Klubs im Tabellenkeller wieder. Wer kann sich befreien? Um 18:30 Uhr erfahren wir mehr!
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.