Sport - Datencenter

In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Ergebnisse

Liveticker

Alle Einträge
Highlights
Tore
  • 90'
    :
    Fazit:
    Schluss im hohen Norden: Holstein Kiel bezwingt Fortuna Düsseldorf mit 2:1. Dabei kam der Absteiger infolge des verdienten Pausenrückstands richtig gut aus der Kabine. Die Rheinländer kreierten einige mehr oder weniger gute Möglichkeiten. Erst das zweite Eigentor des Tages, dieses Mal durch Meffert, brach aber den Bann. Die bis dato im zweiten Abschnitt sehr passiven Störche wachten erst jetzt wieder auf. Sie waren es, die dem Führungstreffer am Ende näher waren. Nach Zimmers Handspiel, Dansos unerklärlichem Platzverweis und Mühlings Elfmetertor geht dieses 2:1 auch absolut in Ordnung. Die KSV will die Ungeschlagen-Serie nach der Länderspielpause bei den Würzburger Kickers fortsetzen. Düsseldorf empfängt zeitgleich den SSV Jahn Regensburg.
  • 90'
    :
    Fazit:
    Das Debüt von Trainer Marco Antwerpen endet aus Sicht der Kickers ganz bitter. In der Nachspielzeit entrissen die Fürther den Würzburgern den Sieg. So steht am Ende zwischen beiden Teams ein 2:2. Die Gastgeber lieferten jedoch ein starkes Spiel ab und entfachten auch im zweiten Durchgang hohen Druck, der letztlich durch den Elfmetertreffer von Dominic Baumann mit dem 2:1 belohnt wurde. Auch danach war vom Kleeblatt herzlich wenig zu sehen in der Offensive. Erst in der zweiten Minute der Nachspielzeit kamen die Gäste zum glücklich Ausgleich von Maximilian Bauer im Anschluss an einen Eckball. So bleiben beide Mannschaften auch nach drei Spielen in der zweiten Bundesliga ohne Sieg.
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Werner schraubt an der Uhr. Mit nur noch einer Minute Nachspielzeit auf der Uhr bringt er Lauberbach für den starken Bartels.
  • 90'
    :
    Die Eckballentscheidung vor dem Tor war allerdings fragwürdig. Nach einer langen Hereingabe schien es so, als sei der Fürther Bauer zuletzt am Ball gewesen. Bacher entschied allerdings auf Eckball.
  • 90'
    :
    Einwechslung bei Holstein Kiel: Lion Lauberbach
  • 90'
    :
    Auswechslung bei Holstein Kiel: Fin Bartels
  • 90'
    :
    Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 2:2 durch Maximilian Bauer
    Der späte Ausgleich für die Gäste! Hrgota zieht eine Ecke von der linken Seite auf den kurzen Pfosten. Am linken Fünfmetereck kommt Defensivmann Bauer angerauscht und setzt das Leder per Flugkopfball in die Maschen. Der Ball schlägt vom rechten Innenpfosten ins Netz ein.
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
  • 89'
    :
    Damit sind die Fortunen jetzt richtig unter Druck. Soll es noch mit etwas Zählbarem klappen, müssen sie dringend einen Treffer erzielen. Zurzeit sind es aber ausschließlich die Norddeutschen, die nach vorne agieren.
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
  • 88'
    :
    Gelbe Karte für Robin Kehr (SpVgg Greuther Fürth)
    Kehr hält rechts im Mittelfeld voll den Fuß drauf gegen Ronstadt. Das ist eine klare Gelbe Karte für die Fürther Nummer sieben.
  • 86'
    :
    Antwerpen stärkt hingegen mit Nikolov nochmal die Defensive.
  • 86'
    :
    Tooor für Holstein Kiel, 2:1 durch Alexander Mühling
    Mühling sorgt für das 2:1! Der Mittelfeldmann schiebt das Leder ganz cool ins untere rechte Eck. Kastenmeier ahnt die Ecke, kommt aber nicht mehr heran.
  • 86'
    :
    Einwechslung bei Würzburger Kickers: Vladimir Nikolov
  • 85'
    :
    Gelb-Rote Karte für Kevin Danso (Fortuna Düsseldorf)
    Was für eine saudämliche Aktion von Danso! Der Österreicher nimmt Mühling den Ball völlig ohne Grund vom Elfmeterpunkt weg. Ittrich bleibt keine Wahl. Diese Dummheit muss mit Gelb-Rot bestraft werden.
  • 86'
    :
    Auswechslung bei Würzburger Kickers: Robert Herrmann
  • 84'
    :
    Elfmeter für Holstein Kiel! Bartels dribbelt kurz nach dem Porath-Versuch in die Box, Zimmer grätscht in die Laufbahn und wehrt den Ball mit der Hand ab. Nachdem Kastenmeier Bartels' Schuss pariert, zeigt Ittrich auf den Punkt.
  • 84'
    :
    Porath! Der Joker hat halblinks vor dem Sechzehner viel Platz und schießt aus 20 Metern aufs Tor. Kastenmeier ist mit beiden Fäusten zur Stelle.
  • 85'
    :
    Leitl zieht seine letzte Option. Abiama soll in den letzten Minuten für mehr Torgefahr sorgen.
  • 85'
    :
    Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Dickson Abiama
  • 85'
    :
    Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Julian Green
  • 84'
    :
    Bei der heutigen Partie sind in Würzburg im Übrigen auch Zuschauer zugelassen. 1.877 Fans sind live dabei.
  • 82'
    :
    Konterchance für die Kickers. Baumann wird zentral vor dem Tor von Burchert angespielt und probiert es aus zwanzig Metern einfach mal. Der Aufsetzer ist aber zu ungenau, Burchert kann das Leder locker aufnehmen.
  • 81'
    :
    Bartels enteilt auf der halblinken Angriffsspur und schließt aus kurzer Distanz und spitzem Winkel ab. Weil er viel zu wenig Druck entwickelt, hat Kastenmeier damit keine Mühe.
  • 81'
    :
    Rösler legt offensiv nach. Für Pledl kommt Ofori.
  • 80'
    :
    Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Kelvin Ofori
  • 80'
    :
    Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Thomas Pledl
  • 80'
    :
    Jetzt fordern die Gäste einen Strafstoß. Joker Kehr nimmt über links Tempo auf und wird dann im Strafraum von Douglas vom Ball getrennt. Der Fürther geht zu Boden, ein Foul ist aber nicht zu erkennen.
  • 78'
    :
    Leitl bringt nochmal frische Impulse für die Offensive. Tillman und Kehr ersetzen Seguin und Leweling.
  • 78'
    :
    Was macht denn Appelkamp da? Der 19-Jährige wird perfekt per Steckpass in den rechten Strafraumkorridor geschickt. Vollkommen frei zögert er viel zu lange. Irgendwann wird der Winkel so spitz, dass er sich für einen Pass entscheidet - geblockt.
  • 78'
    :
    Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Robin Kehr
  • 78'
    :
    Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Jamie Leweling
  • 77'
    :
    Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Timothy Tillman
  • 77'
    :
    Neuer Mann in der Abwehr bei den Gastgebern. Dehm geht, Ignjovski kommt.
  • 77'
    :
    Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Paul Seguin
  • 76'
    :
    Einwechslung bei Holstein Kiel: Aleksandar Ignjovski
  • 76'
    :
    Auswechslung bei Holstein Kiel: Jannik Dehm
  • 77'
    :
    Baumann und Raum krachen im Luftduell mit den Köpfen aneinander und müssen behandelt werden. Beide stehen aber schnell wieder und können weitermachen.
  • 76'
    :
    Feick scheint nach dem Foul vor dem Elfmeter noch Schmerzen zu haben und kann nicht mehr weiterspielen. Für ihn kommt Kwadwo neu in die Partie.
  • 74'
    :
    Gelbe Karte für Uwe Rösler (Fortuna Düsseldorf)
    Auch Rösler wird zu laut. Er sieht ebenfalls den gelben Karton.
  • 76'
    :
    Einwechslung bei Würzburger Kickers: Leroy Kwadwo
  • 76'
    :
    Auswechslung bei Würzburger Kickers: Arne Feick
  • 75'
    :
    Jetzt melden sich auch die Gäste mal wieder offensiv. Eine Ecke von der rechten Seite durch Green nimmt Bauer am zweiten Pfosten mit dem Oberschenkel aus der Luft. So wird es ein unkontrollierter Abschluss und der Ball geht in die Wolken.
  • 73'
    :
    Gelbe Karte für Dawid Kownacki (Fortuna Düsseldorf)
    Kownacki beschwert sich noch vor der Rücknahme des Treffers zu vehement. Gelb.
  • 72'
    :
    Würzburg fordert erneut Elfmeter! Baumann schickt Kopacz aus dem Mittelfeld steil in den Sechzehner, der Pole will zentral vor dem Tor an Barry vorbeiziehen, der den Körper reinstellt und im Zweikampf Ball und Gegner trifft. Bacher entscheidet aber sofort auf weiterspielen. Eine knifflige, aber vertretbare Entscheidung.
  • 72'
    :
    Aus dem Nichts die neuerliche Führung? Denkste! Bartels setzt sich auf dem linken Flügel sehr robust gegen Zimmer durch und passt flach in den halblinken Raum. Dort haut Lee das Spielgerät mit links vor den Fünfer, wo Serra reingrätscht und einnetzt. Zu Recht aber entscheidet Schiedsrichter Ittrich nach Ansicht der TV-Bilder auf Foul von Bartels, der gegen Zimmer den Fuß drüberhielt.
  • 72'
    :
    Die Kickers haben nun natürlich wieder Oberwasser und versuchen weiter vorne Dampf zu machen.
  • 71'
    :
    Gelbe Karte für Kevin Danso (Fortuna Düsseldorf)
    Danso steigt Dehm heftig auf den Fuß. Gelb ist korrekt.
  • 70'
    :
    Kiel bekommt Probleme. Immer wieder geht es über Pledl auf der rechten Seite, wo Neumann immer häufiger schlecht aussieht und zu wenig Unterstützung erhält. Der erste Durchgang hat sich komplett gedreht.
  • 68'
    :
    Auch Antwerpen tauscht nun zum ersten Mal. Hägele ersetzt Toku im defensiven Mittelfeld. Staude soll für frische Impulse auf dem rechten Flügel sorgen.
  • 68'
    :
    Auch Rösler tauscht jetzt doppelt aus. Für Bodzek und Borrello kommen Piotrowski und Kownacki.
  • 67'
    :
    Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Dawid Kownacki
  • 67'
    :
    Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Brandon Borrello
  • 67'
    :
    Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Jakub Piotrowski
  • 67'
    :
    Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Adam Bodzek
  • 67'
    :
    Einwechslung bei Würzburger Kickers: Keanu Staude
  • 67'
    :
    Auswechslung bei Würzburger Kickers: Luke Hemmerich
  • 67'
    :
    Einwechslung bei Würzburger Kickers: Daniel Hägele
  • 67'
    :
    Auswechslung bei Würzburger Kickers: Nzuzi Toko
  • 64'
    :
    Gefährlich! Sobottka steigt nach einem Freistoß aus dem linken Halbfeld nahe des Elfmeterpunktes hoch und nickt das Rund knapp drüber.
  • 65'
    :
    Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Håvard Nielsen
  • 65'
    :
    Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Paul Jaeckel
  • 64'
    :
    Tooor für Würzburger Kickers, 2:1 durch Dominic Baumann
    Baumann übernimmt die Verantwortung und triff ganz cool zur Führung. Der Stürmer verlädt Burchert und schiebt das Leder flach links ins Netz.
  • 63'
    :
    Werner nimmt einen Doppelwechsel vor. Für Reese und Hauptmann übernehmen Porath und Serra.
  • 62'
    :
    Einwechslung bei Holstein Kiel: Finn Porath
  • 63'
    :
    Gelbe Karte für Paul Jaeckel (SpVgg Greuther Fürth)
    Jaeckel sieht für sein Vergehen noch die Gelbe Karte.
  • 62'
    :
    Auswechslung bei Holstein Kiel: Fabian Reese
  • 62'
    :
    Einwechslung bei Holstein Kiel: Janni-Luca Serra
  • 63'
    :
    Es gibt Elfmeter für Würzburg! Feick tankt sich im Zentrum in den Sechzehner und wird dann von Jaeckel zu Fall gebracht. Referee Bacher zögert keine Sekunde und zeigt auf den Punkt.
  • 62'
    :
    Auswechslung bei Holstein Kiel: Niklas Hauptmann
  • 62'
    :
    Schlimmer Ballverlust von Bauer, der kurz vor dem eigenen Sechzehner das Leder leichtfertig an Kopacz verliert. Der Würzburger nimmt Tempo auf und zieht von der linken Seite in den Strafraum ein. Im Eins-gegen-Eins bleibt Burchert aber Sieger, der den Winkel geschickt verkürzt und den Schuss parieren kann.
  • 59'
    :
    Tooor für Fortuna Düsseldorf, 1:1 durch Jonas Meffert (Eigentor)
    Das nächste Eigentor führt zum Ausgleich! Pledl setzt sich auf der rechten Außenbahn gegen Neumann durch und haut die Pille flach nach innen. Dort vollstreckt Meffert mit dem langen Bein ins eigene Tor. Dähne ist machtlos.
  • 60'
    :
    Die Elf von Marco Antwerpen presst immer mal wieder ganz früh an und setzt das Kleeblatt bereits am eigenen Strafraum unter Druck. Doch die Mannschaft von Stefan Leitl kann sich bis hierhin spielerisch gut daraus lösen.
  • 58'
    :
    Auf der Bank bei F95 sitzt im Übrigen noch Kownacki. Der Pole hat noch keine 90 Minuten im Tank, ist für Coach Rösler aber eine wichtige und langsam überlegenswerte Alternative.
  • 57'
    :
    Erster guter Abschluss nach Wiederbeginn. Meyerhöfer spielt Green zentral vor dem Kasten von Giefer an. Aus zwanzig Metern zieht der junge Fürther ab. Der Flachschuss hoppelt aber einen guten Meter links vorbei.
  • 55'
    :
    Eins muss seit dem Pausentee definitiv festgestellt werden - die Fortuna wird besser. Zwar fällt ihr noch nichts Zündendes im letzten Drittel ein. Dennoch ist die KSV nun vermehrt defensiv gefordert.
  • 54'
    :
    Ronstadt muss nach dem Foul kurz behandelt werden, für den Rechtsverteidiger wird es aber weitergehen.
  • 53'
    :
    Gelbe Karte für David Raum (SpVgg Greuther Fürth)
    Raum zieht Ronstadt in der Würzburger Hälfte unsanft die Beine weg. Der Unparteiische zieht zu Recht die Gelbe Karte.
  • 52'
    :
    Gelbe Karte für Adam Bodzek (Fortuna Düsseldorf)
    Bodzek foult im Mittelfeld taktisch und sieht die erste Gelbe Karte des Matches.
  • 50'
    :
    Das ist nicht gut genug. Erst erkämpft sich Zimmer die Murmel im Mittelfeld, schließt aber aus guter Schussposition nicht ab, sondern spielt zwei schwache Pässe. Wenig später wird Karaman am Fünfer aus der Drehung am Schuss gehindert. Die folgende Ecke verpufft.
  • 50'
    :
    Hemmerich wird mit einem langen Schlag in Richtung Eckfahne geschickt. Auf der rechten Seite rückt Barry raus und stellt seinen Körper rein. Letztlich schubst Hemmerich den Fürther beim Kampf um den Ball. Bacher entscheidet auf Offensivfoul.
  • 48'
    :
    Nun muss auch Dähne mal ran. Danso gibt von halbrechts nach innen, wo die Kugel vor die Füße Sobottkas geblockt wird. Der ehemalige Schalker zieht aus mittigen 20 Metern mit links ab. Dähne ist aber da und pariert im bedrohten rechten Eck.
  • 47'
    :
    Gelbe Karte für Frank Ronstadt (Würzburger Kickers)
    Der Rechtsverteidiger fällt Green im Mittelfeld und kassiert dafür die erste Verwarnung der Partie.
  • 46'
    :
    Der zweite Durchgang läuft! Leitl zieht nach der Pause den ersten Wechsel. Sarpei kommt für Ernst ins defensive Mittelfeld. Antwerpen verzichtet auf personelle Änderungen.
  • 46'
    :
    Ohne personelle Veränderungen geht es weiter.
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 46'
    :
    Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Hans Nunoo Sarpei
  • 46'
    :
    Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Sebastian Ernst
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    Pause an der Förde, Holstein Kiel führt absolut verdient mit 1:0 gegen Fortuna Düsseldorf. Nachdem die Rheinländer etwas besser in die Anfangsphase starteten, brach ihnen das unglückliche Eigentor durch Hartherz das Genick. In der Folge waren es nahezu ausschließlich die Störche, die zunehmend mehr Gefahr kreierten. Mehrere Male musste Kastenmeier eingreifen und verhinderte so Schlimmeres. Die Gäste waren dagegen offensiv kaum präsent. Das muss nach der Halbzeit besser werden. Bis gleich!
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    Zwischen Würzburg und den Gästen aus Fürth geht es mit einem leistungsgerechten 1:1 in die Kabine. Die Kickers starteten stark ins Spiel und kamen durch den schönen Treffer von Herrmann auch direkt zur Führung. In der Folge dominierte die Antwerpen-Elf die Partie, kam aber nicht zum zweiten Treffer. Mit der ersten richtigen Chance kamen die Gäste durch Hrgota zum Ausgleich. Danach wurde die Partie immer ausgeglichener, die Würzburger verloren ein wenig den Faden. Kurz vor dem Halbzeitpfiff ließ der auffällige Leweling allerdings noch die Führung für das Kleeblatt liegen.
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Dicke Chance für die Gäste! Ernst dribbelt sich durchs Mittelfeld und gibt dann links raus zu Leweling, der in den Strafraum reindringt und mit links abzieht. Der Abschluss des Fürthers aus spitzem Winkel landet aber am Außennetz.
  • 42'
    :
    Ronstadt macht über die rechte Seite Dampf und flankt dann hoch auf den zweiten Pfosten. Baumann springt höher als Bauer, köpft das Leder aber deutlich über den Kasten von Burchert.
  • 42'
    :
    Endlich auch mal wieder was von den Flingeranern. Pledl probiert es von halblinks mit einem Haken nach innen. Sein Abschluss aus 17 Metern wird aber abgeblockt.
  • 41'
    :
    Wieder gefährlich. Von links rauscht eine flache Hereingabe von Bartels in den Fünfer. Reese fehlt nur eine Fußspitze, um Kastenmeier überwinden zu können.
  • 40'
    :
    Ernst gewinnt an der Mittellinie den Ball gegen Baumann und gibt dann rechts raus zu Meyerhöfer, der Green in Richtung Sechzehner schickt. Giefer spielt aber gut mit und kann das Leder außerhalb des Strafraums klären.
  • 39'
    :
    Kastenmeier! Einen flach an den kurzen Pfosten getretenen Mühling-Eckball lässt Meffert prima in den halbrechten Rückraum prallen. Hier rauscht Bartels heran und zieht flach aus 14 Metern ab. Im bedrohten kurzen Eck hält Kastenmeier aber stark.
  • 36'
    :
    Das machen die Störche jetzt gut. Sie beruhigen das Geschehen bei eigenem Ballbesitz und lassen den Gegner ordentlich laufen. Die Rösler-Elf scheint einem eigenen Tor nicht wirklich nah.
  • 37'
    :
    Die Gastgeber haben nach dem Ausgleich so ein wenig ihre spielerische Linie verloren. Das Kleeblatt findet immer besser rein in die Partie.
  • 33'
    :
    Ronstadt erwischt Raum beim Kampf um die Kugel voll mit der Hand im Gesicht. Referee Bacher belässt es aber bei einer Ermahnung, Glück für den Würzburger.
  • 33'
    :
    Eine gute Variante. Hartherz bekommt die kurz gespielte Ecke direkt zurück und passt flach an den Strafstoßpunkt. Dort löst sich Karaman ideal, schießt aber am Ball vorbei.
  • 32'
    :
    Immerhin kommt eine Ecke dabei heraus. Komenda bugsiert Hartherz' Flanke per Kopf ins Aus.
  • 31'
    :
    Green wird im Mittelkreis angespielt und kann aufdrehen. Der US-Boy sprintet los und probiert es dann aus gut zwanzig Metern einfach mal. Der Abschluss geht aber ein gutes Stück am linken Pfosten vorbei.
  • 31'
    :
    Über halblinks wuselt sich Borrello in Richtung Zentrale und wird von Neumann gelegt. Freistoß aus 23 Metern. Das könnte spannend werden.
  • 29'
    :
    Wieder eine starke Aktion von Leweling, über den nach einer Würzburger Ecke der Konter läuft. Diesmal setzt er sich auf links gegen Ronstadt durch und flankt ins Zentrum, wo Giefer die Hereingabe aber problemlos abfangen kann.
  • 28'
    :
    Nicht gut genug. Neumann erobert das Leder im Mittelfeld und rennt mit großen Schritten auf den gegnerischen Sechzehner zu. Sein Pass nach rechts findet Reese, dessen Schuss aber überhastet aus spitzem Winkel weit vorbeifliegt.
  • 26'
    :
    Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 1:1 durch Branimir Hrgota
    Leweling wirft über links den Turbo an und überläuft Douglas ohne Schwierigkeiten. An der Grundlinie angekommen, zieht er in den Strafraum ein und bedient dann Hrgota, der in der Mitte am Fünfer wartet und den Flachpass direkt nimmt. Der Abschluss geht noch durch die Beine von Feick und landet rechts unten im Eck.
  • 25'
    :
    Super Balleroberung von Ronstadt, der Raum den Ball an der Mittellinie abluchst und dann Hemmerich rechts auf die Reise schickt. Dessen Flanke kann Bauer zuerst klären, der zweite Ball landet aber bei Kopacz der aus halblinker Position aus fünfzehn Metern abzieht. Der flache Schuss ist aber wenig druckvoll. Burchert hat keine Probleme.
  • 26'
    :
    Lee verpasst das zweite Tor! Bartels tankt sich über links in den Strafraum und legt überlegt quer ins Zentrum zu Lee. Der 28-Jährige scheitert aus neun Metern aber an Kastenmeier, der im Nachfassen zur Stelle ist. Der muss bei einem Spieler seiner Klasse eigentlich sitzen.
  • 24'
    :
    Der Treffer hat den Blau-Weiß-Roten richtig gutgetan. Seitdem sind sie das aktivere Team und verzeichnen ein paar gute Offensivaktionen. Dennoch gibt es weder hüben noch drüben wirklich viele Gelegenheiten.
  • 23'
    :
    Green wird nach einer Ecke auf der linken Seite angespielt und zirkelt eine Hereingabe in die Mitte. Giefer spielt allerdings sehr gut mit und pflückt sich die Flanke aus der Luft.
  • 21'
    :
    Um ein Haar das 2:0! Reeses flache Hereingabe von rechts findet nach verunglückter Danso-Abwehr am Fünfmeterraum Lee. Der Südkoreaner grätscht in das Spielgerät hinein und stochert es so an Kastenmeier vorbei. Dabei erhält es aber so viel Druck, dass es nahe der rechten Torstange abdreht und nicht ins Netz trudelt.
  • 20'
    :
    Die Gäste sind um eine rasche Antwort bemüht. Bodzek knallt die Murmel nach abgewehrter Flanke aus halbrechten 23 Metern aber in den Himmel.
  • 21'
    :
    Die Führung der Kickers geht bislang absolut in Ordnung. Ein starker Auftritt der Gastgeber, Fürth ist noch nicht wirklich in der Partie angekommen.
  • 18'
    :
    Riesenchance für die Gastgeber! Herrmann bringt eine Ecke von links ins Zentrum, wo Sontheimer hochsteigt und den Ball auf den zweiten Pfosten verlängert. Hansen steht dort bereit und will aus fünf Metern das Spielgerät aufs Tor bringen, doch Jaeckel wirft sich in den Schuss. Den Abpraller kann das Kleeblatt dann klären.
  • 18'
    :
    Nach kurzer Überprüfung durch den VAR zählt das Tor. Wahl stand bei der Hereingabe Hauptmanns nicht im Abseits. Damit führen die Störche mit 1:0. Das ist nach dem bisherigen Verlauf durchaus etwas überraschend.
  • 15'
    :
    Tooor für Holstein Kiel, 1:0 durch Florian Hartherz (Eigentor)
    Ganz unglücklich trifft Hartherz ins eigene Netz! Mühlings Standard ist viel zu lang, auf dem linken Flügel behauptet aber Hauptmann die Kugel. Mit zwei Drehungen schüttelt er Borrello ab und bringt sie irgendwie noch nach innen. Wahl verlängert am kurzen Pfosten mit dem Schopf auf die Hartherz' Brust. Der Ex-Bielefelder befördert das Rund auf diese Weise am Fünfer stehend ins rechte Eck.
  • 14'
    :
    Wieder schaltet sich Raum über links offensiv mit ein. Diesmal sucht er Leweling mit einer Hereingabe am kurzen Pfosten. Douglas ist allerdings zur Stelle und gewinnt das Kopfballduell gegen den Fürther.
  • 15'
    :
    Jetzt kommen auch die Hausherren zu ihrem ersten Eckball. Mühlings Flanke von rechts wird abgeblockt...
  • 12'
    :
    David Raum startet einen Offensivvorstoß über die linke Seite, der lange Ball von Paul Jaeckel ist aber nicht erreichbar für den linken Flügelmann. Das Leder landet im Toraus, Abstoß Würzburg.
  • 12'
    :
    Verletzungsbedingt muss Düsseldorf schon nach weniger als einer Viertelstunde wechseln. Zimmermann hat sich vertreten, Zimmer ersetzt ihn.
  • 12'
    :
    Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Jean Zimmer
  • 12'
    :
    Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Matthias Zimmermann
  • 11'
    :
    Da hatten wir also die erste Chance. Ansonsten ist es bei beiden Teams noch viel Stückwerk im Spiel nach vorne. Standards könnten da Abhilfe schaffen.
  • 10'
    :
    Sontheimer führt einen Freistoß schnell aus und schickt Hemmerich über rechts steil. Nach einem schönen Doppelpass mit Kopacz dringt der Flügelmann in den Sechzehner ein, kann aber vom Fürther Barry gestellt werden.
  • 8'
    :
    Reese klärt auf der Linie! Den ruhenden Ball drückt Sobottka per Kopf aus mittigen neun Metern wuchtig aufs untere rechte Eck. Bevor das Ding einschlagen kann, ist Reese mit einer Blitzreaktion aber zur Stelle und klärt.
  • 8'
    :
    Auch die Fortuna meldet sich mal an. Karaman wird halbrechts im Sechzehnmeterraum angespielt. Sein Schuss aus der Drehung wird aber zur Ecke abgefälscht.
  • 7'
    :
    Green zieht einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld ins Zentrum. Jaeckel steigt acht Meter vor dem Kasten hoch, bekommt aber nicht wirklich Druck hinter die Kugel und verfehlt das Tor um einige Meter.
  • 6'
    :
    Erstmals machen die Kieler das Spiel schnell. Zunächst rutscht eine Reese-Flanke von rechts durch. Dann wird eine Bartels-Hereingabe von links geblockt.
  • 4'
    :
    Und gleich wieder die Kickers! Nach einer Ecke von der linken Seite erwischt Hansen den Ball am Elfmeterpunkt nicht richtig mit dem Kopf, die Murmel geht weit rechts am Gehäuse vorbei.
  • 4'
    :
    Ruhiger Auftakt an der Förde. Beide Mannschaften entscheiden sich aktuell für die Sicherheitsvariante anstatt des Risikos.
  • 2'
    :
    Tooor für Würzburger Kickers, 1:0 durch Robert Herrmann
    Traumstart für den neuen Coach Antwerpen! Kopacz erhält zentral im Mittelfeld den Ball und legt links raus ans Sechzehnereck zu Herrmann. Der neue Mann legt sich das Leder einmal zurecht und zieht dann aus knapp achtzehn Metern ab. Der stramme Schuss landet exakt im rechten Knick. Ein ganz starker Treffer!
  • 1'
    :
    Auf geht's.
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • 1'
    :
    Das Frankenduell läuft! Würzburg ist in rot-weiß gekleidet. Fürth ist ganz in grün unterwegs.
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • :
    Auch Fürths Trainer Stefan Leitl nimmt personelle Änderungen in seiner Anfangsformation vor. Gegenüber dem 1:1 in Aue von letzter Woche sind drei neue Spieler unter den ersten Elf zu finden. Für den verletzten Mërgim Mavraj verteidigt Abdourahmane Barry. Im zentralen Mittelfeld verdrängt Julian Green Hans Nunoo Sarpei auf die Bank. Zudem rückt Jamie Leweling für Håvard Nielsen ins Sturmzentrum.
  • :
    Bei den Gästen gibt es mit Blick auf die vergangene Partie gegen die Würzburger Kickers drei Änderungen. Neuzugang Krajnc, Pledl und Appelkamp ersetzen Hoffmann (Muskelprobleme), Ofori (Bank) und Hennings (Wadenverletzung).
  • :
    Der neue Coach Marco Antwerpen setzt bei Würzburg auf frische Kräfte in der Anfangself. Vier neue Akteure dürfen im Vergleich zum 0:1 in Düsseldorf heute von Beginn an ran. Hendrik Hansen und Frank Ronstadt rutschen für Daniel Hägele sowie Florian Flecker in die Viererkette. Außerdem stürmen Robert Herrmann und Luke Hemmerich für Luca Pfeiffer und Saliou Sané.
  • :
    Die Hausherren tauschen im Vergleich zum zurückliegenden Wochenende auf vier Positionen. Für Gelios, Ignjovski, van den Bergh und Serra (alle Bank) beginnen Dähne, Dehm, Neumann und Hauptmann.
  • :
    Die Fortunen mussten im Pokal in Ingolstadt ran und lösten die schwere Aufgabe mit einem hart erkämpften 1:0. Zum Auftakt ging es für den Absteiger aus der Bundesliga nach Hamburg, wo die Rösler-Mannschaft eine verdiente 2:1-Pleite kassierte. Zuletzt hatten die Düsseldorfer in der eigenen Arena einige Schwierigkeiten gegen die Würzburger Kickers, die in der letzten Minute einen Elfmeter verschossen. Um in Kiel Punkte mit nach Hause zu nehmen, muss eine deutliche Leistungssteigerung her.
  • :
    Für Kiel ging es bereits im Pokal gut in die Saison rein. In der ersten Runde wurde dem Oberligisten FC Rielasingen-Arlen mit einem 7:1 keine Chance gelassen. Paderborn gastierte am ersten Spieltag im Norden Deutschlands und wurde mit einem 1:0 wieder nach Hause geschickt. Am letzten Wochenende fehlte den Störchen in Braunschweig offensiv die Durchschlagskraft, sodass sich die zwei Mannschaften torlos trennten. Gegen den zweiten Absteiger Düsseldorf soll es die nächsten Punkte geben.
  • :
    Etwas besser, aber auch nicht zufriedenstellend verlief der Start für das Kleeblatt: Nach einem unterm Strich unglücklichen 1:1 gegen den VfL Osnabrück ließen die abermals überlegenen Fürther auch in Aue Punkte liegen und traten mit dem gleichen Ergebnis die Rückreise aus dem Ergebirge an. Nun soll im kleinen fränkischen Derby endlich der erste Dreier her!
  • :
    Das ging schnell: Nach nur zwei Spielen zogen die Verantwortlichen bei den Kickers die Reißleine und setzten kurzerhand Aufstiegstrainer Michael Schiele vor die Tür. Ihn ersetzte umgehend Marco Antwerpen, der nun dafür sorgen soll, dass beim Aufsteiger nach den ersten beiden Niederlagen sich schnellstmöglich der Erfolg einstellt.
  • :
    Hallo und willkommen zum Zweitligaspiel zwischen den Würzburger Kickers und der SpVgg Greuther Fürth.
  • :
    Hallo und herzlich willkommen zur 2. Liga! Holstein Kiel duelliert sich mit Fortuna Düsseldorf.
Anzeige