Sport - Datencenter

In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Ergebnisse

13:30Holstein KielKIEHolstein Kiel3:2VfB StuttgartVFBVfB Stuttgart
13:30Hamburger SVHSVHamburger SV0:0Arminia BielefeldDSCArminia Bielefeld
13:30Karlsruher SCKSCKarlsruher SC0:0VfL BochumBOCVfL Bochum

Liveticker

Alle Einträge
Highlights
Tore
  • 90'
    :
    Fazit:
    Der Karlsruher SC und der VfL Bochum trennen sich mit einem torlosen Remis. Zu Beginn waren die Gastgeber die tonangebende und spielbestimmende Mannschaft, die sich gegen noch nicht wache Bochumer vielversprechende Chancen erspielte. Anschließend übernahmen die Gäste das Kommando und kamen ebenfalls zu guten Möglichkeiten. Zu Beginn von Halbzeit zwei war Bochum weiterhin stärker, ehe sich zum Ende hin eine etwas zerfahrene Partie mit vielen Unterbrechungen und Ballverlusten entwickelte. Ein alles in allem gerechtes Unentschieden, über das sich beide Mannschaften aufgrund der vielen vergebenen Möglichkeiten ärgern werden. Wir bedanken uns und wünschen einen schönen Sonntag!
  • 90'
    :
    Fazit:
    Der Zweitliga-Gipfel zwischen dem Hamburger SV und Arminia Bielefeld endet ohne Tore! Damit halten die Ostwestfalen den Vorsprung auf den ärgsten Rivalen bei sieben Punkten und bleiben neun Zähler vor den Nichtaufstiegsrängen. Dabei hätten die Hanseaten diese Partie fast zwingend gewinnen müssen. Sowohl in der ersten als auch in der zweiten Hälfte war Hamburg zunächst die bessere Mannschaft und ließ beste Möglichkeiten aus. Allein Pohjanpalo und Harnik vergaben je zwei Topchancen, zudem traf Leibold mit einem Kopfball aus kurzer Distanz nur den Pfosten. In der Schlussphase kam dann plötzlich die Arminia nochmal auf, konnte den Ball aber auch nicht im Netz unterbringen. Für den HSV geht es am Donnerstag mit dem nächsten Topspiel in Stuttgart weiter, Bielefeld tritt am Samstag in Kiel an. Tschüss aus Hamburg und noch einen schönen Sonntag!
  • 90'
    :
    Fazit:
    Kiel bringt die Führung über die Zeit und sichert sich einen 3:2-Sieg gegen den VfB Stuttgart! Nach Wiederanpfiff ist den Gästen sogar zunächst der Ausgleich per Elfmeter gelungen. Doch Roberto Massimo unterliefen im Spielaufbau zwei gravierende Fehler, die von den Störchen eiskalt mit dem 2:1 und 3:1 bestraft wurden. Dadurch schien die Partie eigentlich entschieden, ehe Wamangituka kurz vor Schluss noch den Anschlusstreffer erzielte und für spannende Schlussminuten sorgte. Doch in Unterzahl reichte der letzte Sturmlauf der Stuttgarter nicht mehr, um den erneuten Ausgleich zu erzielen. Dadurch ist die Mannschaft von Matarazzo bereits zum vierten Mal in Folge nicht als Sieger vom Platz gegangen und nur noch einen Zähler vor dem Verfolger aus Heidenheim. Am Donnerstag kommt es dann zum Topspiel gegen den HSV. Die Störche haben somit beide Duelle in dieser Saison für sich entscheiden können und treffen am Mittwoch auf Bochum.
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Ganvoula versucht es gleich dreimal! Der Kongolese kommt bei der Ecke vor dem langen Pfosten an den Ball und zieht dreimal ab, dreimal wird sein Schuss von einem Verteidiger des KSC geblockt.
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Jetzt ist wohl auch der HSV mit dem Remis zufrieden. Timo Letschert schießt aus 40 Metern, der Ball kommt aber kaum an.
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Die letzten 60 Sekunden der regulären Spielzeit laufen. Die Bochumer kommen nochmal über den linken Flügel und holen einen Eckball heraus.
  • 90'
    :
    Fabian Klos ackert im Bielefelder Sturm einmal mehr unglaublich hart und holt im Alleingang gegen vier Hamburger einen Einwurf heraus. Die Hälfte der Nachspielzeit ist rum.
  • 90'
    :
    Die Szene wurde vom VAR überprüft und es bleibt dabei, dass es keinen Elfmeter für den VfB gibt.
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
  • 90'
    :
    Eines muss man den Hamburgern lassen. Die Hecking-Elf haut alles rein und will nach wie vor unbedingt den vielleicht entscheidenden Treffer. Es fehlt jetzt aber auch ein bisschen an Durchschlagskraft.
  • 90'
    :
    Gelbe Karte für Pellegrino Matarazzo (VfB Stuttgart)
    Förster kommt auf der Strafraumlinie zu Fall und alle Stuttgarter fordern lautstark den Elfmeter. Matarazzo beschwert sich anscheinend zu deutlich und bekommt vom Schiedsrichter die Gelbe Karte.
  • 88'
    :
    Kann Anton Fink wieder für einen Last Minute-Treffer sorgen? Der erfahrene Stürmer war im Hinspiel keine Minute auf dem Platz und netzte zum 3:3 ein.
  • 90'
    :
    Beide Trainer bringen für die Nachspielzeit kopfballstarke Spieler.
  • 88'
    :
    Auch das noch! Der HSV fährt nochmal einen starken Angriff und ist am Strafraum in Überzahl und dann nimmt Sonny Kittel den Ball völlig ohne Not mit der Hand mit. Statt einer Riesenchance für die Hausherren gibt es also Freistoß für Bielefeld.
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
  • 90'
    :
    Einwechslung bei Holstein Kiel: Dominik Schmidt
  • 90'
    :
    Auswechslung bei Holstein Kiel: Phil Neumann
  • 86'
    :
    Gordon per Kopf! Wanitzek zirkelt einen Freistoß von der rechten Seite ins Zentrum. Dort schraubt sich Innenverteidiger Gordon hoch, köpft das Leder aber aus zehn Metern deutlich rechts am Kasten vorbei! Da stand er völlig frei.
  • 90'
    :
    Einwechslung bei Holstein Kiel: Aleksandar Ignjovski
  • 90'
    :
    Auswechslung bei Holstein Kiel: Jae-sung Lee
  • 89'
    :
    Einwechslung bei VfB Stuttgart: Marc Oliver Kempf
  • 89'
    :
    Auswechslung bei VfB Stuttgart: Pascal Stenzel
  • 85'
    :
    Einwechslung bei Karlsruher SC: Anton Fink
  • 85'
    :
    Auswechslung bei Karlsruher SC: Manuel Stiefler
  • 84'
    :
    Gelbe Karte für Sebastian Maier (VfL Bochum)
  • 86'
    :
    Gelbe Karte für Sven Schipplock (Arminia Bielefeld)
    Schipplock stört den Hamburger Aufbau, indem er Rick van Drongelen auf Höhe der Mittellinie unfair aufhält.
  • 85'
    :
    Eine schwache Faustabwehr von Heuer Fernandes und eine ebenso dürftige Ballannahme von Bakery Jatta bescheren der Arminia nochmal eine Ecke. Die Standards der Gäste sind heute allerdings nicht annähernd so gefährlich wie oftmals zuvor in dieser Saison.
  • 83'
    :
    Es geht jetzt hin und her. Beide Mannschaften wollen den Siegtreffer erzielen, auf beiden Seiten fehlt es aber an Präzision. Gelingt einer der beiden Mannschaften der Lucky Punch?
  • 86'
    :
    Tooor für VfB Stuttgart, 3:2 durch Silas Wamangituka
    Geht doch noch was für den VfB? Wamangituka startet den tiefen Lauf. Das erkennt Endo und steckt perfekt durch. Dadurch taucht Wamangituka frei vor dem Kasten auf und lüpft den Ball sehenswert über den herauskommenden Gelios ins Tor.
  • 85'
    :
    Bei einem langen Schlag hat sich Gregor Kobel wehgetan und humpelt jetzt in seinem Strafraum. Für den Torwart scheint es nach einer kurzen Pause aber weitergehen zu können.
  • 82'
    :
    Gelbe Karte für Marco Djuricin (Karlsruher SC)
    Der eingewechselte Karlsruher foult Pantović und sieht richtigerweise die Gelbe Karte.
  • 83'
    :
    Das wirkt jetzt schon etwas verzweifelt. Josha Vagnoman bekommt das Leder im rechten Halbfeld, läuft noch ein paar Meter und schließt dann ab. Sein Linksschuss landet letztlich aber näher an der Eckfahne als am Tor.
  • 82'
    :
    Mit dem Doppelschlag scheint Kiel das Spiel für sich entschieden zu haben. In Überzahl spielen sie das jetzt souverän und lassen Gegner und Ball laufen. Stuttgart versucht zwar irgendwie zurück zu kommen, aber findet momentan kein Mittel mehr.
  • 80'
    :
    Einwechslung bei VfL Bochum: Tom Weilandt
  • 80'
    :
    Auswechslung bei VfL Bochum: Simon Zoller
  • 79'
    :
    Das sieht nicht gut aus. Daniel Gordon will einen Ball wegschlagen und trifft dabei Miloš Pantović. Der Karlsruher geht zu Boden und scheint sich verletzt zu haben. Er wird am Spielfeldrand behandelt.
  • 80'
    :
    Zehn Minuten vor Schluss ist im Gipfeltreffen der zweiten Liga nach wie vor alles offen. Arminia Bielefeld spielt gegen müder werdende Hamburger nun mit und lauert auf den Auswärtssieg.
  • 78'
    :
    Der Karlsruher SC wird jetzt wieder mutiger, es fehlt aber vor allem im letzten Drittel an Konsequenz und Genauigkeit. Die Bochumer Defensive hat keinerlei Probleme mit den harmlosen Angriffen des Gegners.
  • 78'
    :
    Plötzlich macht Bielefeld Dampf! Hunt wird an der eigenen Eckfahne unter Druck gesetzt und vertändelt den Ball leichtfertig.Nach Flanke von Hartherz nimmt Klos den Ball dann am Elfer stark runter und feuert auf der Drehung aufs Tor. Daniel Heuer Fernandes steht richtig und pariert sicher.
  • 76'
    :
    Einwechslung bei VfL Bochum: Sebastian Maier
  • 79'
    :
    Tooor für Holstein Kiel, 3:1 durch Lion Lauberbach
    Massimo ist erneut der Pechvogel! Der 19-Jährige will als letzter Mann auf Kobel zurück spielen. Das misslingt ihm jedoch völlig. Dadurch gelangt Atanga an den zu kurz geratenen Ball, legt noch quer auf Lauberbach und der macht das Ding locker rein. Da Kobel Kobel sich weit vor seinem Tor angeboten hatte, war der Kasten frei.
  • 76'
    :
    Auswechslung bei VfL Bochum: Anthony Losilla
  • 78'
    :
    Tooor für Holstein Kiel, 2:1 durch Jannik Dehm
    Kiel geht erneut in Front! Massimo verliert die Kugel in der eigenen Hälfte und das nutzen die Störche sofort aus. Mühling speilt Lauberbach links im Strafraum frei. Der junge Angreifer scheitert jedoch an Kobel, der mit dem Fuß parieren kann. Der Abpraller landet rechts am Fünfer jedoch bei Dehm, der per Scherenschlag direkt abschließt, Stenzel tunnelt und das 2:1 erzielt.
  • 76'
    :
    Einwechslung bei Hamburger SV: Bakery Jatta
  • 76'
    :
    Auswechslung bei Hamburger SV: Martin Harnik
  • 75'
    :
    Und schon ist die Arminia da! Voglsammer geht über links in die Box, sucht gleich den Abschluss und holt mal wieder eine Ecke heraus. Wenig später zieht erneut Voglsammer von der Strafraumkante per Volley ab, verfehlt aber klar.
  • 73'
    :
    Die Hausherren haben seit einigen Minuten wieder etwas mehr vom Spiel und können sich hin und wieder hinten raus spielen. Zudem stören aktuell zahlreiche Unterbrechungen den Spielfluss.
  • 76'
    :
    Einwechslung bei VfB Stuttgart: Silas Wamangituka
  • 76'
    :
    Auswechslung bei VfB Stuttgart: Nicolás González
  • 76'
    :
    Einwechslung bei VfB Stuttgart: Roberto Massimo
  • 72'
    :
    Gelbe Karte für Lukas Fröde (Karlsruher SC)
  • 76'
    :
    Auswechslung bei VfB Stuttgart: Clinton Mola
  • 73'
    :
    Für Finn Porath war die Flanke auf David Atanga die letzte Aktion. Ersetzt wird der 23-Jährige von Jannik Dehm. Zudem kommt der große Lion Lauberbach für Emmanuel Iyoha.
  • 74'
    :
    Zumindest nominell wird der Tabellenführer jetzt offensiver. Uwe Neuhaus bringt mit Sven Schipplock einen zweiten Stürmer und opfert dafür Defensivmann Fabian Kunze.
  • 71'
    :
    Kann Marco Djuricin dem Offensivspiel der Karlsruher etwas mehr Tempo einhauchen als Philipp Hofmann? Der schnelle Österreicher ersetzt den eher kantigen Stürmer.
  • 73'
    :
    Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Sven Schipplock
  • 73'
    :
    Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Fabian Kunze
  • 73'
    :
    Einwechslung bei Holstein Kiel: Jannik Dehm
  • 72'
    :
    Vor der Pause waren die Gäste zumindest Mitte der Halbzeit etwas mutiger geworden und haben zumindest ein paar Standards erzwungen. Im zweiten Durchgang ist davon bei der Neuhaus-Truppe überhaupt keine Spur.
  • 73'
    :
    Auswechslung bei Holstein Kiel: Finn Porath
  • 73'
    :
    Einwechslung bei Holstein Kiel: Lion Lauberbach
  • 73'
    :
    Auswechslung bei Holstein Kiel: Emmanuel Iyoha
  • 72'
    :
    Die Kieler wollen es jetzt wissen und erhöhen den Druck. Auf dem rechten Flügel zieht Porath allen davon und flankt an den zweiten Pfosten. Dort lauert Atanga. Mit dem Kopf trifft der Joker allerdings nur das Außennetz.
  • 70'
    :
    Einwechslung bei Karlsruher SC: Marco Djuricin
  • 70'
    :
    Auswechslung bei Karlsruher SC: Philipp Hofmann
  • 70'
    :
    Wenn es für den Hamburger SV mit einem Sieg am heutigen Tag oder letztlich gar mit dem Aufstieg nichts wird, dann haben sich die Rothosen das auf jeden Fall einzig und allein selbst zuzuschreiben. Es waren genug Torchancen da.
  • 68'
    :
    Hofmann von halbrechts! Der Stürmer kommt im Strafraum an den Ball, ignoriert die vor ihm postierten Gegenspieler und zieht einfach mal wuchtig ab. Sein Schuss wird geblockt.
  • 68'
    :
    Und dann das! Martin Harnik flankt vom rechten Strafraumeck mit links nach innen und auf Höhe des linken Pfostens läuft Tim Leibold mutterseelenallein ein. Der Hamburger kann sich für seinen Kopfball die Ecke aussuchen und nickt das Ding tatsächlich an den linken Pfosten. Unglaublich!
  • 65'
    :
    Doppel-Wechsel beim KSC. Mit Röser und Grozurek bringt Coach Eichner frische Kräfte auf das Feld. Groiß und Lorenz verlassen das Feld.
  • 69'
    :
    Gelbe Karte für Finn Porath (Holstein Kiel)
    Porath verhindert an der auf der rechten Defensivseite, dass Mola vorbei sprinten kann und bekommt dafür die Verwarnung.
  • 65'
    :
    Einwechslung bei Karlsruher SC: Martin Röser
  • 65'
    :
    Auswechslung bei Karlsruher SC: Alexander Groiß
  • 68'
    :
    Im zweiten Durchgang ist die Partie deutlich ausgeglichener. Immer wieder geht es hin und her. Hier ist noch alles drin!
  • 65'
    :
    Einwechslung bei Karlsruher SC: Lukas Grozurek
  • 65'
    :
    Auswechslung bei Karlsruher SC: Marc Lorenz
  • 67'
    :
    Bisher läuft diese zweite HÄlfte ziemlich ähnlich wie die erste. nach starkem Beginn hat der HSV ein wenig Tempo rausgenommen und kommt so gegen die massive Arminia-Deckung kaum noch durch.
  • 65'
    :
    Auch bei Kiel ändert sich durch den Tausch nicht viel. Mit David Atanga kommt ein frischer Spieler, der die freien Räume hinter den Außenverteidigern ausnutzen soll.
  • 65'
    :
    Jetzt tauscht auch Uwe Neuhaus doppelt. Ob damit auch ein wenig mehr Offensive ins Spiel der Gäste einkehrt?
  • 62'
    :
    Wieder Uphoff! Pantović sucht Ganvoula mit einer butterweichen Flanke aus dem linken Halbfeld. Der lange Stürmer schraubt sich hoch, Uphoff kommt aber im Rücken des Torjägers angerauscht und faustet ihm die Kirsche vor der Nase weg.
  • 65'
    :
    Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Jonathan Clauss
  • 65'
    :
    Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Reinhold Yabo
  • 65'
    :
    Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Andreas Voglsammer
  • 65'
    :
    Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Cebio Soukou
  • 65'
    :
    Einwechslung bei Holstein Kiel: David Atanga
  • 65'
    :
    Auswechslung bei Holstein Kiel: Fabian Reese
  • 64'
    :
    Mangala ersetzt Karazor positionsgetreu. Allerdings bringt Mangala mehr Durchsetzungsvermögen für die Offensive mit.
  • 64'
    :
    Einwechslung bei VfB Stuttgart: Orel Mangala
  • 62'
    :
    Nächste Chance vertan. Nach einer Halbfeldflanke von Leibold darf Harnik aus sechs Metern köpfen, bekommt aber keinen Dampf hinter seinen Versuch und Ortega nimmt den Ball locker auf.
  • 64'
    :
    Auswechslung bei VfB Stuttgart: Atakan Karazor
  • 64'
    :
    Erneut Mühling! Von links kommt wieder die Flanke und die Direktabnahme von Mühling geht nur knapp neben den linken Pfosten.
  • 61'
    :
    Mühling beinahe mit der Antwort!
    Reese rettet die Kugel nur gerade eben vor dem Toraus und flankt von der Grundlinie in den Rücken der Abwehr. Mühling kommt angerauscht und schließt direkt ab. Kobel ist irgendwie noch dazwischen und hat Glück, dass er das Ding irgendwie an den Pfosten gelenkt bekommt. Das war die große Chance auf die erneute Führung!
  • 59'
    :
    Frecher Versuch von Miloš Pantović! Der 23-Jährige Serbe will Benjamin Uphoff mit einem Schuss von der Mittellinie bezwingen. Der Ball segelt aber recht deutlich rechts am Kasten vorbei.
  • 60'
    :
    Nach einer Stunde wechselt Dieter Hecking doppelt. Am System ändert sich nichts, denn Hinterseer und Kinsombi übernehmen positionsgetreu für Pohjanpalo und Dudziak.
  • 60'
    :
    Einwechslung bei Hamburger SV: David Kinsombi
  • 60'
    :
    Auswechslung bei Hamburger SV: Jeremy Dudziak
  • 58'
    :
    Die Karlsruher haben jegliche Ruhe und Genauigkeit im Spiel nach vorne verloren. Immer wieder sehen wir ungenaue und hektische Pässe oder versuchte Flügelwechsel. Die Mannschaft in den blauen Trikots strahlt keinerlei Gefahr mehr aus.
  • 60'
    :
    Einwechslung bei Hamburger SV: Lukas Hinterseer
  • 60'
    :
    Auswechslung bei Hamburger SV: Joel Pohjanpalo
  • 58'
    :
    Die Arminia hätte durchaus Möglichkeiten, das Spiel im Mittelfeld mal schnell zu machen. Aber wenn dies nicht von vorne rein verweigert wird, dann scheitert es oft schon am ersten Pass.
  • 55'
    :
    Riesentat von Uphoff! Einen Bochumer Freistoß aus dem linken Halbfeld kann der KSC nicht richtig klären und Zoller fällt das Spielgerät vor die Füße. Der ehemalige Kölner zieht aus kürzester Distanz und halblinker Position ab. Uphoff taucht in die rechte Torecke ab und pariert den verdeckten Schuss - überragend!
  • 59'
    :
    Tooor für VfB Stuttgart, 1:1 durch Nicolás González
    González verzögert vor dem Schuss bei gleich zwei Schritten, schickt Gelios dadurch ins rechte Eck und schließt locker links unten rein. Souverän verwandelt!
  • 54'
    :
    Auch die Einwechslung des jungen Miloš Pantović trägt zur Leistungssteigerung des VfL bei. Der quirlige Serbe gibt dem Offensivspiel der Bochumer mehr Tempo und Spielfluss.
  • 57'
    :
    Elfmeter für Stuttgart!
    Auf der rechten Seite behauptet Förster die Kugel sehr gut und gibt nach einem Doppelpass flach in die Mitte. Gelios will sich den Ball schnappen, aber rutscht aus. Dadurch kommt Al Ghaddioui noch dazwischen und wird vom KSV-Schlussmann zu Fall gebracht.
  • 55'
    :
    Mola macht auf links ein paar Übersteiger und zieht an seinem Gegenspieler vorbei. Die Flanke landet am langen Pfosten bei Al Ghaddioui, dessen Kopfball jedoch geblockt wird. Auch beim Nachschuss ist direkt wieder ein KSV-Bein dazwischen.
  • 55'
    :
    Da war mehr drin! Hunt steckt im Strafraum fein durch in den lauf von Leibold, der auf Fünferhöhe von links nach innen gibt und das Leder exakt in die Arme von Ortega manövriert.
  • 53'
    :
    Bielefeld nimmt bei Ballbesitz zunächst mal wieder komplett das Tempo raus und pustet einmal durch. Offenbar haben die Ostwestfalen auch nach der pause nicht vor, mehr für das Spiel zu tun.
  • 51'
    :
    Ganvoula per Kopf! Robert Žulj hat im linken Halbfeld jede Menge Platz und flankt die Kugel maßgenau auf den Kopf des Stürmers. Der 23-Jährige visiert aus elf Metern die rechte Ecke an, Uphoff ist jedoch zur Stelle und wehrt den Kopfball zur Seite ab.
  • 52'
    :
    Auch nach Wiederanpfiff leibt es dabei, dass den Schwaben zu wenig einfällt, um gefährlich vor das gegnerische Tor zu kommen. Für Kiel ist es relativ einfach die Angriffe zu verteidigen.
  • 51'
    :
    Ein erster zaghafter Konter der Gäste hätte durchaus gefährlich werden können, allerdings verpasst Klos nach flacher Hereingabe von Weihrauch in der Mitte dann doch deutlich.
  • 49'
    :
    Der VfL Bochum knüpft da an, wo er in der ersten Halbzeit aufgehört hat. Die Jungs aus dem Ruhrpott spielen zielstrebig nach vorne und drängen auf die Führung im Wildparkstadion. Der KSC wackelt ganz schön.
  • 50'
    :
    Arminia Bielefeld wird wie im ersten Durchgang zunächst fast durchgehend in den eigenen Sechzehner gedrängt und kann sich kaum befreien.
  • 46'
    :
    Uphoff verhindert den Rückstand! Ganvoula pflückt einen hohen, langen Ball klasse mit dem Fuß aus der Luft und zieht aus halblinker Position im Strafraum ab. KSC-Keeper Uphoff reagiert klasse und wehrt zur Ecke ab. Die bleibt ungefährlich.
  • 49'
    :
    Trotz Unterzahl ziehen sich die Gäste nicht zurück. Beim gegnerischen Abstoß wird alles zugestellt und weiterhin offensiv verteidigt.
  • 48'
    :
    Jetzt wird es langsam fahrlässig, was der HSV hier betreibt. Nach einer hohen Hereingabe von links kommt Joel Pohjanpalo am Fünfer völlig frei zum Kopfball, bringt die Pille aber nicht mal aus Tor!
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 46'
    :
    Hamburg legt erneut furios los! Letschert schlägt von der Mittellinie einen langen Diagonalball nach links, den Kittel am Strafraumeck mit vollem Risiko volley nimmt. Sein Linksschus klatscht ans Außennetz.
  • 46'
    :
    Weiter geht's! Bei Kiel geht es ohne personelle Veränderungen in den zweiten Abschnitt. Matarazzo tauscht hingegen einmal und bringt Al Ghaddioui für Gomez. Die ersten Minuten dürften zeigen, wie der VfB Stuttgart in Unterzahl zum Ausgleich kommen will.
  • 46'
    :
    Ohne personelle Änderungen geht es in die zweiten 45 Minuten.
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 46'
    :
    Einwechslung bei VfB Stuttgart: Hamadi Al Ghaddioui
  • 46'
    :
    Auswechslung bei VfB Stuttgart: Mario Gomez
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    Viel schlechter hätte der erste Durchgang für den VfB Stuttgart kaum laufen können. Kiel führt zur Pause mit 1:0 und ist nach Wiederanpfiff jetzt auch noch in Überzahl. Dabei gehörte die erste große Möglichkeit den Gästen. Doch Gomez scheiterte bei dem Versuch den gegnerischen Keeper auszudribbeln. Nur wenig später machten es die Störche auf der anderen Seite dann besser. Einen Konter verwertete Iyoha eiskalt und brachte seine Farben dadurch in Front. Das zeigt auch den großen Unterschied am heutigen Nachmittag. Der VfB ist zwar spielbestimmend, aber macht zu wenig aus den eigenen Möglichkeiten. Der KSV ist offensiv hingegen sehr zielstrebig und hat die beste Chance eiskalt ausgenutzt. Eine Niederlage wäre für die Schwaben natürlich ein weiterer Rückschlag im Rennen um den Aufstieg. Von daher ist auch in Unterzahl mit ihnen zu rechnen. Es wird sicherlich eine spannende zweite Hälfte. Bis gleich!
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    Mit einem torlosen Remis gehen die beiden Mannschaften aus Karlsruhe und Bochum in die Kabinen. Der KSC war anfangs spielbestimmend und konnte sich einige gute Möglichkeiten erspielen. Der VfL hatte vor allem bei Wanitzeks Pfostenschuss Glück und musste sich beim bärenstarken Schlussmann Riemann bedanken, dass bislang die Null steht. Nach einer halben Stunde kamen zuvor äußerst mutlos auftretende Bochumer besser ins Spiel und zu zwei guten Möglichkeiten. Ein Lattentreffer von Danilo Soares war die beste Chance der Gäste. Eine bis hierhin unterhaltsame Partie, der nur noch die Tore fehlen. Gleich geht's weiter!
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    Die erste Halbzeit des Topspiels im Hamburger Volkspark endet torlos. Damit ist der Tabellenführer aus Bielefeld gut bedient, denn der HSV hatte bisher die klar besseren Chancen. Vor allem in der Anfsngsviertelstunde brannte die Hecking-Elf ein wahres Feuerwerk ab, ließ aber auch beste Möglichkeiten reihenweise aus. Pohjanpalo scheiterte freistehend vor Ortega, anschließend vergab Harnik gleich zweimal in aussichtsreicher Position. Als die Rothosen dann einen Gang zurückschalteten, formierte sich die Arminia besser und seither war auch nicht mehr viel los bei den Hausherren. Bielefeld spielt selbst kaum nach vorne und lauert vor allem auf Konter. Gleich gehts weiter mit dem zweiten Durchgang!
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 44'
    :
    Wieder Ganvoula! Der Kongolese zieht aus zentraler Position von der Strafraumgrenze ab. Gordon schmeißt sich in den Schuss und fälscht ab zur Ecke. Die bringt Žulj hoch rein, der Ball wird aber hinten raus geköpft.
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 44'
    :
    Bochum kommt jetzt auch besser in die Zweikämpfe und läuft den jeweils ballführenden Spieler des KSC konsequent an. Sehen wir vor der Pause noch einen Treffer?
  • 45'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
  • 43'
    :
    Arminia Bielefeld ist mit dem torlosen Remis zunächst offenbar voll zufrieden. Die Ostwestfalen spielen kaum noch nach vorne und wollen erstmal in die Kabine.
  • 45'
    :
    Gelb-Rote Karte für Daniel Didavi (VfB Stuttgart)
    Kurz vor dem gegnerischen Strafraum verspringt Didavi der Ball leicht. Porath ist dazwischen und wird vom VfB-Kapitän, der seinem Gegenspieler die Beine wegzieht, sofort zu Fall gebracht. Da Didavi erst vor wenigen Minuten die Gelbe Karte wegen Meckerns gesehen hat, gibt es jetzt den Platzverweis. Das ist natürlich extrem bitter für die Gäste!
  • 44'
    :
    Lee hält aus der zweiten Reihe drauf. Der Distanzschuss geht klar drüber. Trotzdem war es einen Versuch wert.
  • 42'
    :
    Gelbe Karte für Joel Pohjanpalo (Hamburger SV)
    Pohjanpalo kommt im Duell der Stürmer im Mittelkreis gegen Klos viel zu spät und grätscht den Bielefelder voll um. Das zieht die erste Verwarnung der Partie nach sich.
  • 41'
    :
    Ganvoula mit dem nächsten Abschluss! Der Torjäger behauptet mit dem Rücken zum Tor stehend den Ball und hält dann von der Strafraumkante einfach mal drauf. Der Ball segelt einen Meter über das Tor. Die Bochumer werden stärker und trauen sich mehr und mehr zu!
  • 40'
    :
    Fünf Minuten vor der Pause ist die Luft ein wenig raus aus diesem Topspiel. Der HSV kommt kaum noch in gute Angriffspositionen, Bielefeld versucht das auch erst gar nicht und lauert nur auf Konter und Standards.
  • 39'
    :
    Lattenkracher von Danilo Soares! Der aufgerückte Linksverteidiger zieht von der linken Seite mit Tempo in den Strafraum, lässt mit einem Haken in die Mitte einen Gegenspieler alt aussehen und nagelt die Kugel dann aus halblinker Position mittig unter die Latte! Von da aus springt der Ball zurück ins Spiel.
  • 38'
    :
    Schön anzusehen, aber wertlos. Jeremy Dudziak nimmt es mit drei Bielefeldern gleichzeitig auf und behauptet sich dabei sehenswert. Anschließend stolpert der Hamburger den Ball allerdings direkt in die Arme von Ortega.
  • 41'
    :
    Gelbe Karte für Daniel Didavi (VfB Stuttgart)
    Daniel Didavi kommt vor dem gegnerischen Strafraum zu Fall und will den Freistoß. Robert Schröder gibt ihn jedoch zurecht nicht. Da sich der Stuttgarter darüber lautstark aufregt, sieht der 30-Jährige den gelben Karton.
  • 40'
    :
    Gelbe Karte für Emmanuel Iyoha (Holstein Kiel)
    Iyoha kommt zu spät und tritt seinem Gegenspieler auf Höhe der Mittellinie auf den Fuß. Dafür bekommt der Stürmer die Gelbe Karte.
  • 37'
    :
    Die Gastgeber tauchen mal wieder offensiv auf. Von links im Sechzehner hämmert Reese einfach mal drauf. Das Geschoss fliegt hoch ins kurze Eck und Kobel klärt zur Ecke.
  • 37'
    :
    Der VfL Bochum kommt zumindest etwas besser ins Spiel. Die Bochumer bauen das Spiel jetzt mit mehr Ruhe und Konzentration auf und vermeiden größtenteils unnötige Ballverluste, die wir in der ersten halben Stunde zuhauf gesehen haben.
  • 36'
    :
    Auch kurz vor der Pause bleibt es das gleiche Bild: Der VfB Stuttgart ist spielbestimmend, aber es fehlt der Treffer. Kiel hingegen lauert auf Konter und ist mit der Führung sicherlich zufrieden.
  • 35'
    :
    Nach einem Ballverlust von Hartel könnte der HSV es gegen aufgerückte Arminen mal schnell spielen, doch gleich der erste Pass von Kittel ist zu schwach und der Angriff schon wieder beendet.
  • 35'
    :
    Höchststrafe für Osei-Tutu! Der Offensivakteur wird nach einer guten halben Stunde ausgewechselt und durch Pantović ersetzt. Osei-Tutu war völlig abgemeldet und kaum zu sehen.
  • 34'
    :
    Einwechslung bei VfL Bochum: Miloš Pantović
  • 33'
    :
    Aaron Hunt wird 20 Meter vor der Kiste nicht angegriffen und versucht es einfach mal. Sein wuchtiger Aufsetzer hat auch durchaus Potenzial, doch Stefan Ortega packt sicher zu und begräbt die Kugel unter sich.
  • 34'
    :
    Auswechslung bei VfL Bochum: Jordi Osei-Tutu
  • 32'
    :
    Gelbe Karte für Anthony Losilla (VfL Bochum)
    Frustfoul von Losilla! Der Bochumer steigt Lorenz auf den Spann und sieht die Gelbe Karte.
  • 33'
    :
    Links im Strafraum scheitert González mit seinem Abschluss an Neumann. Der Abpraller landet rechts im Sechzehner. Endo stößt ausnahmsweise mal mit vorne rein und versucht es direkt. Der Schuss aus etwas über elf Metern ist aber zu unplatziert und kein Problem für Gelios.
  • 30'
    :
    Auch das kann man besser ausspielen. Hamburg kombiniert sich mit schnellen Pässen herrlich in die Box und Josha Vagnoman geht rechts bis zur Grundlinie durch. Der 19-Jährige hat mehrere Anspieloptionen, schiebt das Leder aber gleich dem ersten Bielefelder in die Füße.
  • 31'
    :
    Gelbe Karte für Marc Lorenz (Karlsruher SC)
    Der Mittelfeldakteur kommt an der Seitenlinie gegen Žulj zu spät und wird folgerichtig verwarnt.
  • 31'
    :
    In den ersten Minuten ist es Kiel häufig gelungen, gefährlich zu kontern und zwischendurch auch mal den Ball zu sichern. Das gelingt den Störchen in dieser Phase fast gar nicht. Es spielt eigentlich nur noch der VfB.
  • 29'
    :
    Der VfL will jetzt ein bisschen mehr Ruhe ins Spiel bringen und ist um Spielkontrolle bemüht. Die Mannschaft in den roten Trikots lässt das Spielgerät durch die eigenen Reihen laufen.
  • 28'
    :
    Die Arminia selbst spielt nicht gerade energisch nach vorne, aber plötzlich geht es dann ganz schnell. Cebio Soukou ersprintet auf dem rechten Flügel einen langen Ball gerade noch vor Rick van Drongelen und legt mit der Fußspitze für Fabian Klos ab. Der Goalgetter der Gäste zieht aus 14 Metern halbrechter Position sofort ab, zielt aber genau auf Daniel Heuer Fernandes.
  • 28'
    :
    Trotz der defensiven Ausrichtung der Norddeutschen gelingt es den Stuttgartern immer besser, Lücken in der gegnerischen Hintermannschaft zu finden. Gerade auf den Flügel ist regelmäßig Platz. Viele Flanken sind aber noch zu ungenau.
  • 26'
    :
    Die Hamburger müssen der intensiven Anfangsphase, in der sie vorne extrem aggressiv angelaufen sind und viel Tempo im Spiel hatten, nun etwas Tribut zollen. Bielefeld verteidigt das, komplett in die eigene Hälfte zurückgezogen, derzeit ohne Probleme.
  • 26'
    :
    57 Prozent Ballbesitz und 54 Prozent gewonnene Zweikämpfe unterstreichen die Dominanz der Karlsruher in den ersten gut 25 Minuten.
  • 24'
    :
    Wanitzek mit der nächsten Großchance! Hofmann spielt den Ball links in den Strafraum auf den Mann mit der Nummer zehn. Der zieht aus elf Metern direkt ab, scheitert aber wieder mit seinem Flachschuss an Riemann!
  • 23'
    :
    Während der HSV sich eine erste kleine Verschnaufpause gönnt, traut sich Bielefeld mal wieder nach vorne. Florian Hartherz hat auf links viel Platz, scheitert aber gleich zweimal daran, seine Mitspieler in der Mitte in Szene zu setzen.
  • 26'
    :
    Gelbe Karte für Atakan Karazor (VfB Stuttgart)
    Karazor stoppt einen aussichtsreichen Gegenangriff auf der linken Seite mit einem taktischen Foul und sieht dafür seine fünfte Gelbe Karte. Damit fehlt der 23-Jährige beim Topspiel gegen den HSV.
  • 24'
    :
    Gelios hält den Kasten sauber!
    Auf der rechten Seite bricht Förster durch und treibt das Leder bis auf Höhe des Fünfers. Von dort legt er zurück auf Gomez, der das Anspiel gut verarbeitet und mit dem zweiten Kontakt abschließt. Den flachen Abschluss kann Gelios jedoch parieren.
  • 22'
    :
    Erste Halbchance für Bochum! Nach halbherzig geklärten Eckball von der linken Seite kommt ein Bochumer Spieler in halblinker Position im Strafraum zum Abschluss und zieht einfach mal ab. Die Karlsruher Abwehr kann aber blocken und klären.
  • 21'
    :
    VfL-Trainer Thomas Reis will seine Mannschaft am Spielfeldrand wachrütteln und macht lautstarke Ansagen. "Wir müssen mal aufwachen!", so der Coach der Gäste.
  • 21'
    :
    In den letzten Minuten spielt nur noch der VfB. Kiel gelingt es derzeit nicht mehr so gut, offensive Akzente zu setzen. Defensiv stehen die Hausherren jedoch weiterhin sehr gut und lassen fast nichts zu.
  • 20'
    :
    Bielefeld lässt es bei Ballbesitz ganz ruhig angehen und schiebt das Spielgerät vor allem quer durch die eigenen Reihen. Plötzlich geht es dann schnell Richtung Yabo, der beim Zuspiel allerdings im Abseits steht.
  • 19'
    :
    Die Karlsruher reklamieren Handspiel! Gordon kommt nach einer Flanke rechts im Strafraum an den Ball und will ihn direkt aus der Luft in die Mitte spielen. Ein Bochumer Akteur bekommt die Ball dann nur an den Oberschenkel - alles richtig gesehen vom Unparteiischen.
  • 18'
    :
    Langsam aber sicher hat sich die neu formierte Abwehr der Ostwestfalen gefunden und macht es dem HSV nun nicht mehr ganz so leicht. Die Rothosen haben weiter deutlich mehr Ballbesitz, kommen aber derzeit nicht in die gefährliche Zone.
  • 18'
    :
    Das Risiko der Stuttgarter bleibt enorm hoch. Über weite Strecken befinden sich alle Feldspieler in der Hälfte der Hausherren. Dadurch ergeben sich große Räume für Konter, sobald sich die Störche vom Gegenpressing lösen können.
  • 17'
    :
    Der VfL Bochum hat Glück, dass es noch 0:0 steht. Die Mannschaft von Thomas Reis, die vergangene Woche noch so überzeugend spielte, scheint noch Probleme zu haben, sich an das leere Stadion in der Fremde zu gewöhnen.
  • 15'
    :
    Die Mannschaft von Pellegrino Matarazzo ist bemüht, den Ausgleich zu erzwingen. Kiel steht jedoch tief und gut organisiert. Dadurch haben die Brustringträger viel Ballbesitz, aber finden kaum den Weg in die gefährliche Zone vor dem Kasten.
  • 15'
    :
    Die Mannschaft von Christian Eichner zeigt bislang eine starke Vorstellung. Das Team in den blauen Trikots ist klar spielbestimmend und hat jede Menge Zug im Spiel nach vorne. Die Gäste wissen nicht viel mit dem Ball anzufangen und produzieren vorne gegen eine aufmerksame KSC-Defensive zahlreiche Ballverluste.
  • 15'
    :
    So viele Hochkaräter wie der HSV in dieser ersten Viertelstunde haben in dieser Saison die meisten Teams in einem ganzen Spiel gegen Arminia Bielefeld nicht bekommen. Das große Manko der Hanseaten ist aber auch an diesem Sonntag einmal mehr die Chancenverwertung.
  • 12'
    :
    Pfostentreffer von Wanitzek! Nach einem Ballgewinn am Mittelkreis macht der Mann mit der Nummer zehn das Spiel schnell und marschiert mit großen Schritten in Richtung Bochumer Strafraum. Er fasst sich ein Herz und schließt aus 17 Metern und zentraler Position ab. Er hämmert die Kugel an den linken Pfosten. Von da aus prallt der Ball ab und kann geklärt werden. Glück für die Jungs aus dem Ruhrpott!
  • 12'
    :
    Zweimal hatte Stefan Ortega schon stark pariert, nun legt er sich das Ei fast selbst ins Netz. Bielefelds Keeper kommt nach einem langen Hamburger Ball erst raus, stoppt dann aber wieder ab und kehrt um. So kann Martin Harnik noch dazwischenspritzen, kann Ortega dann allerdings auch aus wenigen Metern nicht überwinden.
  • 10'
    :
    Jetzt wird auch die Arminia erstmals gefährlich. Nach der ersten Ecke der Gäste kommt Prietl am Elfmeterpunkt zum Abschluss, sein Schuss wird aber zur nächsten Ecke geblockt. Im Anschluss an diese kommt auch fast noch ein Bielefelder zum Kopfball, letztlich muss Daniel Heuer Fernandes aber nicht eingreifen.
  • 10'
    :
    Gut aufgepasst von Riemann! Nach einer verlängerten Flanke von der linken Seite kommt der VfL-Keeper aus seinem Gehäuse und faustet dem lauernden Hofmann den Ball vor der Stirn weg. Klasse Aktion des Schlussmanns!
  • 12'
    :
    Gregor Kobel hat der Arm von Stefan Thesker im Gesicht getroffen und er muss sich erst einmal schütteln. Für den Schlussmann der Gäste wird es aber weitergehen.
  • 9'
    :
    Die ersten Minuten zeigen die Probleme des VfB. Vorne hat der Bundesliga-Absteiger seine Möglichkeiten. Allerdings werden die zu oft ausgelassen. Und defensiv kassiert man immer wieder zu leichte Gegentreffer.
  • 8'
    :
    Wanitzek mit der nächsten Chance für den KSC! Die Gastgeber können sich wieder sauber durchkombinieren. Hofmann kommt neben dem Elfmeterpunkt mit dem Rücken zum Tor stehend an den Ball und legt das Leder zurück auf Wanitzek. Der 27-Jährige fackelt nicht lange und zieht flach ab. Wieder ist aber Riemann zur Stelle und hält!
  • 8'
    :
    Das nächste dicke Ding für die Gastgeber! Wieder geht es nach einem Bielefelder Ballverlust schnell und Harnik wird rechts freigespielt. Der ehemalige Bremer steuert von rechts auf Ortega zu, schießt dann unbedrängt aber viel zu zentral und der DSC-Schlussmann pariert sicher.
  • 6'
    :
    Dicke Möglichkeit zur Führung! Beim zweiten Eckball der Karlsruher wird Gordon im Zentrum völlig alleine gelassen. Der Innenverteidiger schraubt sich hoch und nickt den Ball aus etwa sieben Metern wuchtig auf das Tor. Riemann ist aber auf dem Posten, fährt das Bein aus und pariert auf der Linie!
  • 6'
    :
    Riesentat von Stefan Ortega! Fabian Kunze rutscht als letzter Mann der Gäste weg und überlässt den Ball unfreiwillig für Joel Pohjanpalo. Der finnische Stürmer der Rothosen geht alleine auf den kasten zu und will aus 16 Metern flach einschieben, doch Ortega fährt das rechte Bein aus und lenkt die Kugel um den Pfosten!
  • 5'
    :
    Karlsruhe ist in den Anfangsminuten die mutigere und zielstrebiger agierende Mannschaft. Der KSC kombiniert sich meist über den linken Flügel mit schönem Kurzpassspiel durch.
  • 7'
    :
    Tooor für Holstein Kiel, 1:0 durch Emmanuel Iyoha
    Iyoha eiskalt! Mit einem langen Ball überspielt Neumann die gesamte Stuttgarter Hintermannschaft. Iyoha gewinnt das Laufduell gegen Kamiński, taucht dadurch frei halbrechts im Strafraum auf und lässt sich diese Chance nicht nehmen. Mit dem rechten Innenrist schließt der Stürmer ins lange Eck ab. Vom Innenpfosten geht die Pille anschließend über die Linie.
  • 6'
    :
    Gomez wird steil geschickt und und ist plötzlich frei durch. Gelios stürmt aus seinem Kasten und kann den Gegentreffer nur gerade eben verhindern. Der VfB-Stürmer hat versucht, den Keeper zu umkurven, aber kam dabei zu Fall.
  • 4'
    :
    Vagnoman holt über rechts die erste Ecke für den Hamburger SV heraus. Diese wird kurz ausgeführt und endet dann wenig später in einer Abseitsstellung nahe der Eckfahne.
  • 4'
    :
    Bereits in den ersten Minuten ist das Konzept der Kieler klar zu erkennen. Defensiv will man kompakt stehen und nach Ballgewinn blitzschnell kontern. Gelingt der Gegenstoß jedoch nicht, geht es darum, erst einmal ruhig aufzubauen.
  • 3'
    :
    Lorenz bringt das Ding von der linken Seite halbhoch in den Sechzehner, doch da steht ein Bochumer Verteidiger und köpft das Leder hinten raus. Situation bereinigt.
  • 2'
    :
    Die Hausherren legen gleich den Vorwärtsgang ein. Harnik zieht auf rechts das Tempo an, findet für die erste Flanke der Partie dann aber keinen Abnehmer.
  • 2'
    :
    Hofmann kommt nach einer schönen Kombination links im Strafraum an den Ball und holt den ersten Eckball heraus.
  • 2'
    :
    Der erste ruhende Ball wird direkt wieder ins Toraus geklärt. Die zweite Ecke tritt Didavi von links dann an den langen Pfosten. Dort wird der Kopfball von Gomez jedoch direkt geblockt und der KSV kann klären.
  • 1'
    :
    Der Ball rollt! Der HSV kickt wie üblich in roten Hosen und weißen Shirts, Bielefeld tritt in blau und schwarz an.
  • 1'
    :
    Los geht's! Die Bochumer eröffnen die Partie.
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • 1'
    :
    Los geht's! Der VfB Stuttgart stößt an und holt bereits nach gut einer halben Minute die erste Ecke heraus.
  • :
    Auch in Hamburg wird vor Spielbeginn noch eine Schweigeminute für die Opfer der Corona-Krise abgehalten. Anschließend wird Schiedsrichter Felix Zwayer dieses Topspiel der zweiten Liga freigeben!
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • :
    Die beiden Mannschaften betreten den Rasen. In wenigen Augenblicken kann es losgehen!
  • :
    Es ist erst das vierte direkte Aufeinandertreffen zwischen Kiel und dem VfB. Zweimal stand man sich im DFB-Pokal gegenüber und das Hinspiel war der erste Vergleich in der Liga. Den konnten die Störche knapp mit 1:0 für sich entscheiden. Das goldene Tor erzielte Jae-sung Lee per Kopf.
  • :
    Im Hinspiel Ende Oktober lieferten sich die beiden Mannschaften ein echtes Spektakel. Im Vonovia Ruhrstadion trennte man sich mit einem torreichen 3:3-Unentschieden. Einen frühen Treffer von Hofmann egalisierte Bochums Decarli keine zwei Minuten später. Die erneute KSC-Führung durch Choi beantwortete Bochum mit einem Doppelschlag vor der Pause durch Blum und Gamboa. Kurz nach dem Wiederanpfiff scheiterte Lorenz vom Punkt, mit einem Last Minute-Treffer durch den wenige Sekunden zuvor eingewechselten Fink kam der VfL aber noch zum umjubelten Ausgleich.
  • :
    Eine gute Nachricht gab es für die Fans des HSV schon vor dem Spiel. Vereinslegende Uwe Seeler hat die Not-OP nach seinem schweren Sturz offenbar gut überstanden und wird das Spiel aus dem Krankenhaus am TV mitverfolgen. Die Mannschaft will nun ihren Teil dazu beitragen, dass "Uns Uwe" schnell wieder gesund wird. "Im Idealfall gewinnen wir am Sonntag, damit die Genesung schnell vonstatten geht", so Dieter Hecking im Vorfeld der Partie.
  • :
    Bei den Gästen aus Stuttgart tauscht Trainer Matarazzo gleich viermal das Personal. Wamangituka, Phillips, Kempf und Castro müssen sich zunächst mit einem Platz auf der Bank zufrieden geben. Neu dabei sind dafür der ehemalige Kieler Karazor, Stenzel, Badstuber und der erst 19-jährige Mola, der damit sein Debüt in der Startelf feiert.
  • :
    Auf Seiten der Kieler setzt Ole Werner auf Konstanz. Im Vergleich zum 2:2-Unentschieden gegen Regensburg gibt es nur eine Änderung in der Startaufstellung. Finn Porath, der das als Joker das zwischenzeitliche 2:0 erzielen konnte, ersetzt Salih Özcan, der mit Adduktorenproblemen passen muss. Zudem hat Makana Baku seine Sprunggelenksprobleme überwunden und steht heute wieder zur Verfügung.
  • :
    Bochums Coach Reis vertraut seiner Startelf aus dem Spiel gegen den Aufstiegskandidaten aus Heidenheim. Vor der Viererkette bilden Tesche und Losilla die Doppel-Sechs. Zoller, Žulj und Osei-Tutu spielen hinter Stürmer Ganvoula, der aktuell mit zwölf Saisontoren der beste Torschütze der Bochumer ist und auf der Torschützenliste der Liga auf Rang drei liegt. Kann der 23-Jährige Kongolese auch heute wieder knipsen?
  • :
    Uwe Neuhaus, der mit der Arminia im Kalenderjahr 2020 noch ungeschlagen ist, muss heute erstmals seit dem achten Spieltag seine Viererkette umbauen. Rechtsverteidiger Cédric Brunner fehlt aufgrund seiner fünften Gelben Karte gesperrt, dafür rückt Fabian Kunze auf die Außenbahn. Insgesamt tauscht auch die Arminia dreimal. Für Jonathan Clauss und Nils Seufert dürfen im Mittelfeld Patrick Weihrauch und Cebio Soukou ran. Trotz zweier Unentschieden in den letzten Spielen freut sich Neuhaus auf das anstehende Topspiel. "Das wird richtig heiß", so der DSC-Coach vor der Reise an die Elbe.
  • :
    Dieter Hecking kann in diesem Spitzenspiel genau auf das gleiche Personal zurückgreifen wie zuletzt in Fürth. In der Startformation nimmt der HSV-Coach allerdings drei Änderungen vor. Rick van Drongelen ersetzt in der Viererkette Jordan Beyer, der in Fürth entscheidend gepatzt hatte. Das Dreier-Mittelfeld mit Hunt, Fein und Dudziak bleibt, vorne dürfen neben Joel Pohjanpalo heute Sonny Kittel und Martin Harnik ran, Bakery Jatta und Jairo wandern auf die Bank. "Wir wollen auch nach dem Bielefeld-Spiel Zweiter sein", stellte Hecking klar. Das können die Hausherren nur mit einem Sieg aus eigener Kraft sicherstellen.
  • :
    KSC-Coach Eichner nimmt im Vergleich zum vergangenen Spieltag zwei Veränderungen in der Startformation vor. Gondorf und Grozurek werden im Mittelfeld durch Groiß und Lorenz ersetzt. Der KSC wird voraussichtlich in einem 4-5-1-System mit Lorenz und Stiefler auf den Flügeln agieren. Hofmann bildet wie zuletzt beim Sieg gegen Darmstadt die alleinige echte Spitze.
  • :
    Zumindest ein kleines Polster im Abstiegskampf konnte sich auch der VfL Bochum letzte Woche zulegen. Mit dem höchsten Sieg des Spieltags beim 3:0 gegen den 1. FC Heidenheim haben die Blau-Weißen aktuell vier Punkte auf den KSC, der den ersten direkten Abstiegsplatz belegt. Mit einem Dreier in diesem Duell könnte der Klub aus dem Ruhrgebiet sich endgültig im Mittelfeld festsetzen.
  • :
    Mit einem überlebenswichtigen Sieg gegen den SV Darmstadt konnte der Karlsruher SC sich in der von Abstiegs- und Linzenzsorgen geprägten Zeit zum Re-Start wieder etwas Luft verschaffen. Damit liegt der Klub aus Baden nur noch einen Punkt hinter dem Relegationsplatz und zwei Zähler hinter dem rettenden Ufer. Mit einem Sieg gegen Bochum könnte man die Abstiegszone vielleicht mal wieder verlassen.
  • :
    Hallo! In der 2. Bundesliga gehörten diese beiden Klubs zum Re-Start nach der Corona-Pause zu den großen Gewinnern des letzten Spieltags. Der KSC und der VfL Bochum geben sich die Ehre.
  • :
    Auch Bielefeld verspielte zum Re-Start letzte Woche in der 90. Spielminute noch den Sieg im Duell mit dem VfL Osnabrück. Da aber weder Stuttgart, Hamburg noch der 1. FC Heidenheim siegen konnten, hielt die Arminia damit den Abstand auf die Nicht-Aufstiegsplätze (elf Punkte) und den Relegationsplatz (sieben Punkte) zunächst konstant. Heidenheim hat am Freitag allerdings bereits vorgelegt und ist wieder bis auf acht Zähler dran. Nach acht Spielen ohne Niederlage dürfte der HSV zumindest einen selbstbewussten Tabellenführer zum Gipfel nach der Corona-Pause antreffen, der heute einen weiteren riesigen Schritt in Richtung Aufstieg machen könnte.
  • :
    In letzter Sekunde hat der Hamburger SV letzte Woche bei Greuther Fürth noch den Sieg aus der Hand gegeben. Vor allem mangels einer guten Chancenverwertung ließen sich die Hanseaten in der 90. Minute im Frankenland noch zwei Punkte klauen. Damit steht der HSV heute im Spitzenspiel gegen Bielefeld mehr unter Druck, zu punkten. Denn der VfB Stuttgart lag vor dem Spieltag gleichauf mit der Mannschaft von Dieter Hecking und auf Platz eins hat die Arminia noch ein kleines Polster auf die beiden Konkurrenten.
  • :
    Willkommen zum Spitzenspiel der 2. Bundesliga! Der HSV bittet Arminia Bielefeld zum Kampf um die Aufstiegsplätze!
  • :
    Bereits kurz vor der Unterbrechung lief es für den Aufstiegsaspiranten nicht ganz rund, es war bereits die dritte Niederlage in Folge. Ähnlich war der Lauf der Störche, die zumindest seit vier Spielen auf einen Dreier warten. Allerdings konnten sie das Hinspiel gegen den VfB - immerhin das erste Ligaduell der beiden Klubs - knapp für sich entscheiden.
  • :
    Beide Kontrahenten kamen am vergangenen Wochenende eher mäßig aus der Corona-Pause, beide Partien sorgten für Diskussionen. Während Holstein Kiel eine komfortable 2:0-Führung gegen Regensburg in letzter Minute verspielte, kassierte der VfB nach einem umstrittenen VAR-Einsatz eine knappe 1:2-Niederlage gegen Wehen Wiesbaden. Mittlerweile haben die Schwaben Einspruch gegen die Wertung eingelegt. Immerhin kostete die Niederlage sie zumindest vorübergehend den zweiten Tabellenplatz.
  • :
    Herzlich willkommen zur 2. Bundesliga. Im Holstein-Stadion treffen ab 13:30 Uhr Holstein Kiel und der VfB Stuttgart aufeinander.
Anzeige