Sport - Datencenter

In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Ergebnisse

18:30Hamburger SVHSVHamburger SV1:0VfL BochumBOCVfL Bochum
18:30SV SandhausenSVSSV Sandhausen3:21. FC NürnbergFCN1. FC Nürnberg

Liveticker

Alle Einträge
Highlights
Tore
  • 90'
    :
    Fazit
    Knapp, aber durchaus verdient: Der Hamburger SV setzt sich im Freitagabendspiel mit 1:0 gegen den VfL Bochum durch. Über die erste Halbzeit müssen an dieser Stelle nicht allzu viele Worte verloren werden, die beiden Mannschaften produzieren nur wenige Highlights. Nach dem Seitenwechsel wird das Niveau dann besser, auch weil die Hausherren offensiver auftreten. Ein Eckballverhältnis von 13:0 spricht Bände. Hamburg schafft es aber nur selten wirklich hinter die Kette, dementsprechend knapp bleibt der Spielstand. Zittern muss im Volkspark trotzdem kaum jemand, weil die Bochumer Schlussoffensive ausbleibt. Die 2. Bundesliga hat damit einen neuen Tabellenführer, die Norddeutschen sichern sich mit diesem Resultat zumindest für die heutige Nacht den Platz an der Sonne.
  • 90'
    :
    Gelbe Karte für Robin Dutt (VfL Bochum)
    Bochums Trainer wird nach dem Abpfiff bei Referee Christian Dingert vorstellig. Mit erhobenem Finger lässt Robin Dutt scheinbar böse Worte los. Der Schiedsrichter reagiert mit einer gelben Karte.
  • 90'
    :
    Fazit:
    Feierabend! Der SV Sandhausen gewinnt nach einer turbulenten Partie mit 3:2 gegen den 1. FC Nürnberg. Nachdem die Mannschaft aus dem Hardtwald eine starke erste Hälfte zeigte und verdient mit 2:1 in die Kabinen ging, kam der FCN besser aus den Katakomben und glich durch Asger Sørensen (70.) aus. In der Folge entwickelte sich ein sehr hektisches Spiel und eine Druckphase der Hausherren die kurz vor dem Abpfiff belohnt wurde: Philip Türpitzs Schuss aus dem Rückraum sorgte für die Entscheidung (89.).
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Sebastian Kerk schießt aus zehn Metern: Der lockere Versuch landet in den Armen von Martin Fraisl.
  • 90'
    :
    Heuer Fernandes greift an der nächsten Flanke vorbei, Jung kann diesmal ins Zentrum klären.
  • 90'
    :
    Hoppla! Heuer Fernandes will eine Flanke von Danilo Soares runterpflücken, das Leder rutscht ihm durch die Finger. Er hat Glück, dass der Ball anschließend auf dem Schädel von van Drongelen landet.
  • 90'
    :
    Gelbe Karte für Kevin Behrens (SV Sandhausen)
    Der Stürmer zieht ein taktisches Foul im Mittelfeld.
  • 90'
    :
    Wieder Jeremy Dudziak, diesmal schlenzt er den Ball aus 18 Metern auf das linke Toreck. Manuel Riemann springt passend ab und fängt die Kugel.
  • 90'
    :
    Nach einer kurzen VAR-Überprüfung zählt der Treffer jetzt endgültig. Zuvor wurde Abseits vermutet.
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
  • 90'
    :
    Nach einem Flatterball von Dudziak lässt Riemann die Kugel unfreiwillig von seinem Arm abprallen. Die Murmel landet, wie so oft, im Toraus.
  • 89'
    :
    Tooor für SV Sandhausen, 3:2 durch Philip Türpitz
    Unfassbar, das ist der Lucky Punch für Sandhausen! Philipp Förster kommt über links, setzt sich gegen seinen Gegenspieler durch und spielt in den Rückraum auf Philip Türpitz. Der Angreifer schießt aus 20 Metern mit dem linken Fuß ins rechte Eck - 3:2.
  • 88'
    :
    Robin Scheu läuft mit Tempo über links, setzt sich im Dribbling gegen Tim Handwerker durch. Allerdings kommt der Verteidiger wieder zurück und klärt zur Ecke. Der Standard von Philip Türpitz fliegt jedoch über den Kopf von Kevin Behrens - Sandhausen bleibt aber dran!
  • 88'
    :
    Einwechslung bei Hamburger SV: Josha Vagnoman
  • 88'
    :
    Auswechslung bei Hamburger SV: Jan Gyamerah
  • 86'
    :
    Distanzschuss von Decarli, sein Dropkick segelt weit über das Gehäuse von Heuer Fernandes.
  • 85'
    :
    Uwe Koschinat zieht seinen letzten Wechsel.
  • 85'
    :
    Einwechslung bei SV Sandhausen: Marlon Frey
  • 85'
    :
    Auswechslung bei SV Sandhausen: Erik Zenga
  • 84'
    :
    Mutig: Gyamerah dribbelt von der rechten Seite in den eigenen Strafraum. Er wird bereits von zwei Bochumern angegriffen, als er die Kugel endlich loswird.
  • 83'
    :
    Die Gäste drücken in der Schlussphase tatsächlich auf den Sieg treffen. Zwei Ecken vor wenigen Augenblicken haben aber nichts dazu beigetragen und waren nicht gefährlich.
  • 83'
    :
    Es ist wieder die gleiche Bewegung von Jatta, die seinen Gegenspieler abschüttelt. Er legt in den Rückraum ab, Danilo Soares klärt ins Toraus. Der fällige Eckball verpufft.
  • 81'
    :
    Kaum wechselt Jatta mal den Flügel, zieht er auch in den Sechzehner ein. Mit einer Finte schickt er Decarli zunächst ins Leere, flankt dann aber zu spät. Aufopferungsvoll schmeißt sich der Verteidiger in die Hereingabe.
  • 80'
    :
    Es sind noch zehn Minuten zu absolvieren: Gelingt einer Mannschaft der Lucky Punch? Können die Nürnberger das Spiel gar noch komplett für sich entscheiden?
  • 80'
    :
    Einwechslung bei Hamburger SV: Jairo
  • 80'
    :
    Auswechslung bei Hamburger SV: Sonny Kittel
  • 79'
    :
    Beide Trainer haben ihre Mannschaften nochmal um einen frischen Mann ergänzt.
  • 79'
    :
    Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Robin Hack
  • 79'
    :
    Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Iuri Medeiros
  • 79'
    :
    Einwechslung bei SV Sandhausen: Robin Scheu
  • 79'
    :
    Auswechslung bei SV Sandhausen: Rúrik Gíslason
  • 78'
    :
    Iuri Medeiros schießt aus 20 Metern flach ins linke Eck - Martin Fraisl wehrt zur Ecke ab, diese bleibt ungefährlich.
  • 77'
    :
    Losilla probiert es mit einem langen Ball in die Spitze. Im Rücken von Jung starten gleich zwei Bochumer in den freien Raum, der Verteidiger erwischt das Leder jedoch mit dem Kopf.
  • 77'
    :
    Der darauffolgende Freistoß von Philip Türpitz aus 25 Metern landet in den Armen vom frischgebackenen Papa Christian Mathenia.
  • 76'
    :
    Gelbe Karte für Lukas Jäger (1. FC Nürnberg)
    Der Nürnberger lässt auf der linken Seite gegen Leart Paqarada den Fuß stehen.
  • 75'
    :
    Einwechslung bei VfL Bochum: Jordi Osei-Tutu
  • 75'
    :
    Auswechslung bei VfL Bochum: Chung-yong Lee
  • 74'
    :
    Es wird richtig hitzig! Dennis Diekmeier grätscht mit offener Sohle, Nikola Dovedan fliegt über den Abwehrspieler rüber und wälzt sich am Boden um seine eigene Achse. Kein Freistoß, aber viele Diskussionen: Darunter leidet das Spiel.
  • 74'
    :
    Verletzungsunterbrechung in Hamburg, Chung-yong Lee wird auf dem Platz behandelt. Sonny Kittel fiel nach einem Dribbling unglücklich in die Beine des Koreaners.
  • 72'
    :
    SVS-Co-Trainer Gerhard Kleppinger beschwert sich nach einer Entscheidung des Schiedsrichters lautstark und sieht auch die Gelbe Karte!
  • 72'
    :
    Konterchance verschenkt: Jatta nimmt auf dem rechten Flügel zunächst das Tempo raus, dann spielt er einen optimistischen Steilpass in die Arme von Riemann.
  • 69'
    :
    Dudziak schlägt einen scharfen Ball von der linken Seite rein, Riemann streckt sich und lässt klatschen. Das Leder prallt am grätschenden Lorenz ab und landet wieder in den Handschuhen des Schlussmanns. So kann man es auch machen.
  • 70'
    :
    Tooor für 1. FC Nürnberg, 2:2 durch Asger Sørensen
    Der Freistoß ist gefährlich - Ausgleich! Die Freistoß-Flanke aus dem Halbfeld von Sebastian Kerk wird im Fünfmeterraum von Kevin Behrens geklärt, jedoch nicht richtig: Der Ball landet vor den Füßen von Asger Sørensen, der aus fünf Metern mit rechts ins Tor schießt.
  • 69'
    :
    Kevin Behrens springt im Luftduell Johannes Geis um - es gibt Freistoß!
  • 69'
    :
    Robin Dutt ändert die Ausrichtung, Offensivspieler Ulrich Bapoh kommt für Sechser Vitaly Janelt.
  • 68'
    :
    Einwechslung bei VfL Bochum: Ulrich Bapoh
  • 68'
    :
    Auswechslung bei VfL Bochum: Vitaly Janelt
  • 68'
    :
    Gelbe Karte für Emanuel Taffertshofer (SV Sandhausen)
    Der Spieler sitzt auf der Bank, hat sich aber stark beschwert und wird dafür verwarnt.
  • 66'
    :
    Tim Handwerker wird von Rúrik Gíslason übel umgehauen und liegt auf dem Boden. Der Schiedsrichter lässt weiterlaufen, der Isländer traf auch den Ball.
  • 66'
    :
    Einwechslung bei Hamburger SV: Christoph Moritz
  • 66'
    :
    Auswechslung bei Hamburger SV: David Kinsombi
  • 66'
    :
    Jatta spielt das Leder flach in den Rückraum, mit dem Rücken zum Tor lässt Kinsombi abtropfen. Das Stadion wird lauter, ein Schuss von Fein wird aber geblockt.
  • 64'
    :
    Beinahe 30 Meter vor dem Tor entscheidet sich Danny Blum für einen Distanzschuss. Sein flacher Versuch kullert am rechten Pfosten vorbei.
  • 64'
    :
    Auf Nürnberger Seite dürfen sich die Fans in den nächsten Stunden wohl über einen Neuzugang freuen. Der Stürmer Michael Frey wechselt laut übereinstimmenden Medienberichten per Leihe mit Kaufoption von Fenerbahce Istanbul nach Bayern und soll noch heute seinen Medizincheck absolvieren.
  • 62'
    :
    Gelbe Karte für Bakery Jatta (Hamburger SV)
    Jatta kommt gegen Janelt zu spät.
  • 62'
    :
    Im Parellelspiel ist der HSV gegen den VfL Bochum mit 1:0 in Führung gegangen.
  • 61'
    :
    Mit Philip Türpitz kommt ein Konter-Spieler bei den Hausherren.
  • 61'
    :
    Einwechslung bei SV Sandhausen: Philip Türpitz
  • 61'
    :
    Auswechslung bei SV Sandhausen: Mario Engels
  • 60'
    :
    Tooor für Hamburger SV, 1:0 durch Lukas Hinterseer
    Hamburg führt! Jatta liegt angeschlagen im Strafraum, scheinbar scheint er die Bochumer damit zu verwirren. Anders ist nicht erklärbar, wieso Hinterseer mutterseelenallein steht, als Leibold den Ball flach von der linken Seite reinbringt. Aus zehn Metern versenkt der Stürmer das Leder humorlos im linken Torwinkel.
  • 59'
    :
    Eine Torchance! Kinsombi wird von Kittel im Zentrum bedient, aus 15 Metern schließt er im Fallen ab. Riemann greift über und pariert.
  • 59'
    :
    Sandhausen hat nichts desto trotz nach wie vor Chancen und spielt weiterhin eine gute Partie. Es entwickelt sich zu einem hochspannenden Spiel.
  • 58'
    :
    Fernschuss von Danny Blum, aus 20 Metern setzt er das Spielgerät über den Querbalken.
  • 57'
    :
    Danilo Soares hat das Auge für Sebastian Maier. Von der linken Seite legt der Mittelfeldmann flach in den Rückraum ab, dort ist kein Bochumer zur Stelle.
  • 56'
    :
    Die Nürnberger drücken auf das Gaspedal und bestimmen in den letzten Minuten die Angelegenheit. Es gibt jetzt Ecke von der linken Seite von Johannes Geis, der Standard wird erneut zur Ecke geklärt: Auch der Standard von Sebastian Kerk wird geklärt, allerdings zum Einwurf.
  • 55'
    :
    Die Bochumer müssen noch an ihrer Eckballabwehr arbeiten, erneut köpft Bella-Kotchap zu kurz raus. Fein kann aus der rechten Strafraumhälfte Maß nehmen, schießt aber weit am rechten Eck vorbei.
  • 54'
    :
    Einwechslung bei VfL Bochum: Danny Blum
  • 54'
    :
    Auswechslung bei VfL Bochum: Tom Weilandt
  • 53'
    :
    Am rechten Strafraumeck spielen Ganvoula und Weilandt einen schnellen Doppelpass. Ersterer schießt schließlich knallhart über das Gehäuse.
  • 52'
    :
    Beide Seiten wechseln sich derzeit mit Ballbesitzpassagen ab. Am Ende entsteht zumeist nur ein ideenloser, langer Pass in die Reihen des Gegners.
  • 53'
    :
    Johannes Geis tritt den Freistoß von der linken Seite aus 20 Metern. Der ehemalige Bundesliga-Spieler zirkelt die Kugel einen Meter über den rechten Winkel.
  • 52'
    :
    Gelbe Karte für Leart Paqarada (SV Sandhausen)
    Der Verteidiger tritt Nikola Dovedan von hinten in die Wade - es gibt einen Freistoß aus interessanter Position.
  • 51'
    :
    Philipp Förster schießt nach Vorlage von Dennis Diekmeier aus 25 Metern aus halblinker Position. Der Angreifer verzieht allerdings - sein Versuch geht zwei Meter über den Kasten.
  • 50'
    :
    Beide Mannschaften kommen dynamisch aus den Kabinen und legen direkt mit viel Tempo los. Aktuell sieht es wieder die Hausherren, die etwas mehr vom Spiel haben.
  • 48'
    :
    Eine abgewehrte Ecke rollt zu Leibold, diesmal kann der Linksverteidiger die Kugel nicht richtig kontrollieren. Deshalb bleibt ein Schuss aus, er bedient stattdessen Jatta auf der linken Seite. Dem rutscht die Murmel beim Flankenversuch über den Schlappen.
  • 47'
    :
    Nürnberg-Trainer Damir Canadi hat in der Pause zweimal gewechselt. Die beiden Routiniers Hanno Behrens und Mikael Ishak müssen Platz für Lukas Jäger und Törles Knöll machen.
  • 46'
    :
    Es geht weiter in Sandhausen.
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45'
    :
    Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Törles Knöll
  • 45'
    :
    Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Mikael Ishak
  • 45'
    :
    Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Lukas Jäger
  • 46'
    :
    ...und weiter! Auch wenn im ersten Abschnitt nicht alles lief: Beide Trainer verzichten vorerst auf Wechsel. Hamburg hat angestoßen.
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45'
    :
    Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Hanno Behrens
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit
    Nullnummer im Volksparkstadion: Hamburg und Bochum fehlen noch die Ideen. In den letzten drei Pflichtspielen kassierte der VfL satte acht Gegentreffer - heute präsentiert sich die Abwehrreihe aber sattelfest. Dadurch fällt es dem heutigen Gastgeber schwer, in den Bochumer Strafraum einzudringen. Gleichzeitig muss die Dutt-Elf mit Abstrichen in der Offensive leben, der HSV wirkt gefährlicher. Abgesehen von einer Doppelparade Riemanns (29.) sehen die Zuschauer in Hamburg jedoch nur wenige aufregende Szenen, da darf im zweiten Abschnitt gerne mehr kommen. Bis gleich!
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    Pause! Der SV Sandhausen führt hochverdient mit 2:1 gegen den 1. FC Nürnberg. Von Beginn an spielen die Gastgeber dominierter, strukturierter und zielstrebiger. Nach einem Freistoß-Tor durch Mario Engels (25.) belohnten sich die Hausherren und nahmen weiter Fahrt auf. Kevin Behrens per Kopf erhöhte auf 2:0 (35.) und alles sah gut und sicher in Sandhausen aus - bis Sebastian Kerk mit der ersten richtigen Chance den Anschluss zum 1:2 erzielte (45.). Alles offen in Durchgang zwei.
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Gelbe Karte für Johannes Geis (1. FC Nürnberg)
    Er sieht für ein taktisches Foul die Verwarnung.
  • 45'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
  • 45'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
  • 45'
    :
    Tooor für 1. FC Nürnberg, 2:1 durch Sebastian Kerk
    Der Anschluss! Die erste gefährliche Aktion landet im Tor. Tim Handwerker flankt von der linken Seite auf den zweiten Pfosten, an dem Sebastian Kerk freisteht und per Kopf in die rechte untere Ecke einnickt. Martin Fraisl sieht dabei nicht gut aus.
  • 44'
    :
    Das Spielbild ändert sich auch kurz vor dem Halbzeitpfiff nicht: Sandhausen läuft an, Nürnberg steht in der eigenen Hälfte und wirkt unsicher, plan- und ziellos.
  • 43'
    :
    Den will er wohl schnell wieder vergessen: David Kinsombi rennt durch das Zentrum und zieht aus 21 Metern ab. Der Ball landet beinahe im Gästeblock. Zur Info: Dieser befindet sich im Volksparkstadion in der Ecke.
  • 41'
    :
    Kittel zirkelt den fälligen Freistoß aus halblinker Position auf den zweiten Pfosten. Es laufen zwar zahlreiche Hamburger ein, am Ende setzt sich aber Bella-Kotchap durch.
  • 41'
    :
    Trotz des Rückstandes geben die rund 1.000 mitgereisten Fans aus Nürnberg weiter Gas und unterstützen ihre Mannschaft lautstark. Die Mannschaft der Anhänger steht allerdings weiter komplett neben sich und kommt nicht aus der eigenen Hälfte heraus.
  • 40'
    :
    Gelbe Karte für Simon Lorenz (VfL Bochum)
    Taktisches Foul von Lorenz an Kittel.
  • 39'
    :
    Leibold versucht Jatta mit einem Diagonalball einzusetzen. Danilo Soares steht in der rechten Strafraumhälfte und fängt den Pass ab.
  • 38'
    :
    Sandhausen drückt weiter aufs Tempo und will das dritte Tor erzielen. Und ganz ehrlich: Das ist aktuell definitiv drin.
  • 36'
    :
    Die "Glubberer" werden hier vorgeführt und sollten nach den ersten 36 Minuten und dem Spiel gegen den HSV (0:4) ihre Ziele neu überdenken.
  • 36'
    :
    Aus knappen 25 Metern setzt Vitaly Janelt zum Linksschuss an. Gideon Jung stellt sich in den Weg und blockt.
  • 35'
    :
    Tooor für SV Sandhausen, 2:0 durch Kevin Behrens
    Sandhausen trifft erneut! Über links sind die Sandhäuser stark: Leart Paqarada spielt einen Doppelpass auf dem Flügel mit Philipp Förster und flankt daraufhin in die Mitte. Auf Höhe des Elfmeterpunktes steht Kevin Behrens, der relativ unbedrängt ins Gehäuse zum 2:0 einköpft - hier geht's ab.
  • 33'
    :
    Jatta tankt sich auf der Grundlinie durch und hebt das Leder gefühlvoll in die Mitte. Kittel schraubt sich zwischen Losilla und Lorenz hoch, aus neun Metern köpft er neben den linken Pfosten. Da war mehr drin!
  • 33'
    :
    Das war der erste offensive Moment von Nürnberg! Mikael Ishak schießt aus 20 Metern aufs Tor, SVS-Keeper Martin Fraisl faustet den Ball zur Ecke - die ist ungefährlich.
  • 32'
    :
    Keine Torschüsse, keine Ideen, schwacher Spielaufbau: Was ist beim Bundesliga-Absteiger aus Nürnberg los?
  • 30'
    :
    Sandhausen drückt auf den zweiten Treffer! Nach einer Balleroberung in der eigenen Hälfte nimmt Rúrik Gíslason im Zentrum Fahrt auf, setzt sich gegen einen Verteidiger durch und schießt aus 25 Metern mit links aufs Gehäuse. Dieser Flachschuss ist allerdings kein Problem für Christian Mathenia.
  • 29'
    :
    Da wird es eng! Leibold schickt nach einer abgewehrten Ecke einen tückischen Aufsetzer ab, Riemann klärt nach vorne. Dudziak läuft ein und scheitert aus kurzer Distanz ebenfalls am Schlussmann.
  • 28'
    :
    Fein spielt einen tollen Pass in die rechte Strafraumhälfte, Decarli rettet mit einer starken Grätsche vor Gyamerah.
  • 27'
    :
    Sandhausen führt - und das ist mittlerweile auch verdient. Zwar haben die Gastgeber bislang nicht die großen Chancen gehabt, allerdings ist die gesamte Vorstellung von Sandhausen als recht ordentlich einzuschätzen - Nürnberg hingegen hingt den Erwartungen in den ersten 27 Minuten mehr als nur zurück.
  • 27'
    :
    Diese Paarung produziert einfach keine Tore: In der vergangenen Saison trennten sich die Kontrahenten in beiden Spielen 0:0. Auch heute bleiben die großen Torchancen aus - zumindest bis hierhin.
  • 25'
    :
    Tooor für SV Sandhausen, 1:0 durch Mario Engels
    Wahnsinn! Der Freistoß sitzt - die Sandhäuser führen. Mario Engels tritt zum Standard an und schießt aus 25 Metern von der halblinken Position mit Gefühl flach ins rechte untere Eck. Christian Mathenia sah da allerdings nicht gut aus: Der Ball ist lange unterwegs, der Torhüter muss früher reagieren.
  • 24'
    :
    Gelbe Karte für Lukas Mühl (1. FC Nürnberg)
    Der Nürnberger sieht die Karte nach einem Foul-Spiel nah am Strafraum an Philipp Förster.
  • 23'
    :
    Ein robuster, aber fairer Einsatz beschert Kinsombi die Kugel. Er spielt sofort einen Steilpass vor den Strafraum, Lorenz läuft Hinterseer souverän ab.
  • 22'
    :
    Weiterhin gibt es keine großen Möglichkeiten in diesem Spiel. Sandhausen hat mehr Ballbesitz und ist aktiver in der gegnerischen Hälfte. Der FCN macht zu wenig und verteidigt bis dato nur.
  • 21'
    :
    Gyamerah fängt einen Bochumer Angriff an der Außenlinie ab und schaltet um. Mit großen Schritten treibt der Rechtsverteidiger die Murmel nach vorne, dann legt er für Jatta in die Spitze ab. Eine harte Hereingabe des Flügelflitzers wird durch Lorenz in die Arme von Riemann gelenkt.
  • 19'
    :
    Der getroffene Erik Zenga macht nach einer kurzen Behandlung weiter. Das Spiel läuft damit auch wieder normal.
  • 17'
    :
    Erik Zenga liegt mit einem schmerzverzerrten Gesicht auf dem Boden. Der defensive Mittelfeldspieler wurde bei einer Grätsche vom Gegenspieler am Bein getroffen und muss nun behandelt werden.
  • 17'
    :
    Beim zweiten Eckstoß ist Manuel Riemann mit der linken Faust zur Stelle.
  • 15'
    :
    U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz ist heute im Hardtwald zu Gast und schaut sich das Spiel zwischen Sandhausen und Nürnberg an. Zwei, drei interessante Spieler sind für den Coach auf jeden Fall dabei.
  • 16'
    :
    Eckball für die Hanseaten, Kittel schlägt die Murmel von der linken Seite halbhoch rein. Ganvoula will rausschießen, trifft aber Kinsombi. Danach landet der Ball im Getümmel, ehe Lorenz erneut ins Toraus klärt.
  • 14'
    :
    Bochum wird in den letzten Minuten stärker. Neben den eigenen Angriffen provoziert man auch immer wieder Fehler des Gegners.
  • 12'
    :
    Da war mehr drin! Sandhausen kommt über die linke Seite mit Philipp Förster. Der Mittelfeldspieler zieht zwei Gegenspieler an sich und spielt daraufhin im Strafraum links Mario Engels an. Der Spieler versucht an Torhüter Christian Mathenia vorbeizuspielen, jedoch hat er seine Beine im richtigen Moment draußen: Wäre der Ball durchgekommen, stünde es nun wohl 1:0 für den SVS.
  • 10'
    :
    Gute Chance für die Gäste: Jung verliert den Ball im Mittelkreis, Losilla steckt sofort in die Spitze durch. Ganvoula muss dort nur noch an van Drongelen vorbei, im Moment des Abschlusses grätscht der Verteidiger in die Schussbahn. Anschließend rollt das Spielgerät in die Arme von Heuer Fernandes, starkes Tackling des HSV-Kapitäns.
  • 11'
    :
    Auf keiner Seite gab es bislang eine Möglichkeit in der Offensive. Der Großteil des Spiels findet im Mittelfeld statt und allmählich agieren die Nürnberger sicherer.
  • 9'
    :
    Ganvoula erhält die Kugel auf dem rechten Flügel, in der Mitte wartet kein Mitspieler. Deshalb feuert der Angreifer einen harten Flachschuss aus 21 Metern ab. Heuer Fernandes hat die Kugel im Nachfassen.
  • 10'
    :
    Der SVS gewinnt bislang 88% (!) aller Zweikämpfe, die Spieler aus Nürnberg nur zwölf Prozent.
  • 7'
    :
    In halblinker Position umspielt Kinsombi den Rückkehrer Decarli. Der Hamburger kann das Leder nicht vor der Torauslinie erreichen.
  • 7'
    :
    Der SV Sandhausen ist die dominantere Mannschaft in der Anfangsphase und hat deutlich mehr Ballbesitz. Beim FCN ist ein wenig Nervosität zu erkennen und läuft bislang nur hinterher.
  • 6'
    :
    Hamburg startet druckvoll in die Partie. Man will zeigen, wer hier Herr im Haus ist.
  • 5'
    :
    Zu Beginn des Spiels dominieren unzählige Fehlpässe die Begegnung - diese passieren allerdings auf beiden Seiten.
  • 3'
    :
    Leibold tritt einen Freistoß von der linken Seite, der bis in die rechte Strafraumhälfte durchrutscht. Jatta kann die Kugel nicht verarbeiten.
  • 2'
    :
    Der Gastgeber läuft im weißen Jersey auf. Der Club aus Nürnberg agiert in komplett rot.
  • 1'
    :
    Der Ball rollt! Bochum hat in dunkelblauen Trikots angestoßen, Hamburg ist in Weiß unterwegs.
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • 1'
    :
    Das Spiel ist freigegeben!
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • :
    Die Spieler sind nach dem Aufwärmen nun in den Kabinen und die Trainer halten ihre finale Ansprache - gleich geht es hier los!
  • :
    Schiedsrichter der Partie ist Christian Dingert. Der 39-Jährige pfiff in der vergangenen Saison zumeist in der 1. Bundesliga, allerdings verbuchte er auch vier Einsätze in der 2. Bundesliga auf seinem Konto. Darunter zwei 1:0-Heimsiege der Hamburger (Köln/Fürth) sowie ein 2:0-Auswärtserfolg des VfL (Duisburg). An den Seitenlinien assistieren Tobias Christ und Tobias Fritsch, vierter Offizieller ist Henry Müller. Sollte der Videobeweis benötigt werden, sind Florian Badstübner und Oliver Lossius verantwortlich.
  • :
    "Wir haben in den letzten Spielen natürlich auch Dinge nicht gut gemacht. Daran arbeiten wir, das wollen wir gemeinsam mit unseren Spielern in den Griff bekommen", sagt Robin Dutt vor der Partie. Es wartet der ambitionierte Hamburger SV, sicherlich keine einfache Angelegenheit. Trotzdem will sich Dutt nicht verstecken. "Natürlich hat unser Gegner finanziell mehr Möglichkeiten, aber in einem Spiel kann alles passieren. Ich sehe uns auf Augenhöhe."
  • :
    Dr. Robert Kampka wird heute Abend diese Partie leiten. Der 37-jährige Unparteiische ist hauptberuflich Arzt und kam in der letzten Saison in 25 Pflichtspielen (davon neun Bundesliga-Spiele) zum Einsatz.
  • :
    Mit dem VfL wartet ein in der Liga bislang siegloser Gegner auf die Hamburger. "Bochum ist eine sehr interessante Mannschaft mit guten Spielertypen. Aber wir sind noch viel zu früh in der Saison, um Tendenzen abzugeben", meint Dieter Hecking. Er erwartet zunächst ein Spiel auf Augenhöhe. Als besonders wichtig erachtet der 54-Jährige, dass seine Jungs langsam den richtigen Rhythmus finden. "Es geht darum, Konstanz in unsere Auftritte zu bekommen. Das Gebilde ist aktuell noch wackelig und wir wollen es schnell stabilisieren."
  • :
    Auf dem Papier ist der Club aus Bayern heute der Favorit: Gegen keinen Gegner verloren die Sandhäuser so oft wie gegen die Nürnberger (sechsmal). Zudem haben die Gäste das Duell in den letzten drei Aufeinandertreffen jeweils ohne Gegentor für sich entscheiden können.
  • :
    „Wir wollen weiter gute Schritte machen, wollen mehr gute Spielminuten im Spiel haben“, erklärte Damir Canadi vor dem Spiel und offenbarte damit die Devise: Nur der Auswärtssieg zählt für den 1. FCN.
  • :
    Obwohl das Team nur vier Tage Pause hatte, nimmt HSV-Coach Dieter Hecking keinerlei Änderungen an seiner Anfangsformation vor. Er vertraut der Pokalelf. Bochums Trainer Robin Dutt sieht hingegen Handlungsbedarf, gleich drei Akteure rotieren raus: Dominik Baumgartner, Thomas Eisfeld (beide Bank) und Simon Zoller (nicht im Kader) weichen. Saulo Decarli (zurück nach Verletzung), Vitaly Janelt und Tom Weilandt sind neu dabei.
  • :
    "Beim DFB-Pokalspiel gegen Borussia Mönchengladbach haben wir vieles richtig gemacht, konnten aber unsere Überlegenheit bei den Tormöglichkeiten leider nicht zu einem Sieg nutzen“, erklärte Sandhausen Trainer Uwe Koschinat auf der Pressekonferenz vor dem heutigen Spiel.
  • :
    Im Mittelpunkt stehen heute die Stürmer: Lukas Hinterseer schoss im vergangenen Jahr noch 18 Tore in 31 Spielen für den VfL Bochum. Mittlerweile steht er beim Hamburger SV unter Vertrag, im Chemnitz-Spiel gelang ihm sein erstes Pflichtspieltor für die Rothosen. Der Hinterseer-Nachfolger könnte Silvère Ganvoula werden. Bei seinem ersten Saisoneinsatz gegen Bielefeld (3:3) erzielte der wuchtige Angreifer gleich sein erstes Tor. Im Pokalspiel avancierte er dann mit drei Buden zum Matchwinner.
  • :
    Die Nürnberger sind als Bundesliga-Absteiger in die Saison gestartet und gewannen das Auftaktspiel souverän mit 1:0 gegen Dynamo Dresden. In der Woche darauf gab es jedoch eine herbe Klatsche gegen den HSV (0:4). Dennoch haben sich die Franken gefangen: Im DFB Pokal folgte ein 1:0-Erfolg gegen den FC Ingolstadt.
  • :
    Sandhausens Start in die neue Spielzeit verlief nicht optimal. Nachdem die heutigen Gastgeber am ersten Spieltag noch einen Punkt im Spiel gegen Holstein Kiel (1:1) mitgenommen haben, folgten zwei 0:1-Pleiten: Erst gegen den VfL Osnabrück in der Liga, daraufhin am vergangenen Wochenende im DFB Pokal gegen Borussia Mönchengladbach.
  • :
    Beide Mannschaften haben ein anstrengendes Pokalwochenende hinter sich. Der VfL Bochum musste sich beim Hessenligisten KSV Baunatal mächtig strecken, am Ende stand ein 3:2-Auswärtserfolg auf dem Papier. Für den Hamburger SV ging es gegen Drittliga-Schlusslicht Chemnitz gar in die Verlängerung, letzlich zog man durch einen Erfolg im Elfmeterschießen in die nächste Runde ein.
  • :
    Guten Abend und damit ein herzliches Willkommen zum Freitagsspiel der zweiten Bundesliga zwischen dem SV Sandhausen und dem 1. FC Nürnberg.
  • :
    Herzlich willkommen zum 3. Spieltag der 2. Bundesliga! Im Volksparkstadion findet heute Abend die Partie Hamburger SV - VfL Bochum statt. Anstoß ist um 18:30 Uhr.
Anzeige