Wir haben neue Inhalte auf der Startseite für Sie
Abbrechen
DAS KÖNNTE SIE INTERESSIEREN
In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Ergebnisse

16:00KroatienCROKroatien4:2 i.E.BrasilienBRABrasilien
20:00NiederlandeNEDNiederlande3:4 i.E.ArgentinienARGArgentinien

Liveticker

Alle Einträge
Highlights
Tore
  • 120'
    :
    Gelb-Rote Karte für Denzel Dumfries (Niederlande)
  • 120'
    :
    Fazit:
    Argentinien behält wie bereits 2014 im Elfmeterschießen gegen die Niederlande die Oberhand und zieht ins Semifinale ein, in dem am Dienstag nicht etwa Erzrivale Brasilien, sondern dessen Bezwinger Kroatien wartet. Die Albiceleste hatte über weite Strecken wirklich alles im Griff und sah nach 2:0-Führung bereits wie der sichere Sieger aus, ehe van Gaal All-In ging und Oranje mit brachialem Offensivfußball tatsächlich den Last-Minute-Ausgleich erzielte. In der Verlängerung blieben die richtig dicken Chancen dann aus, ehe die Südamerikaner in der Entscheidung vom Punkt den besseren Rückhalt und die besseren Nerven hatten. Die Elftal bleibt damit zwar in der regulären Spielzeit auch im zehnten Länderspiel gegen Argentinien ungeschlagen, scheidet aber trotzdem aus.
  • 120'
    :
    Gelbe Karte für Noa Lang (Niederlande)
  • 120'
    :
    Gelbe Karte für Denzel Dumfries (Niederlande)
  • 120'
    :
    Spielende
  • 120'
    :
    Elfmeter verwandelt Argentinien: Lautaro Martínez
    Ausgerechnet der bislang so glücklose Lautaro Martínez übernimmt jetzt die Verantwortung und schießt sein Team ins Semifinale. Der Schuss aufs linke Eck ist zu kraftvoll und platziert, als dass Noppert eingreifen könnte.
  • 120'
    :
    Elfmeter verwandelt Niederlande: Luuk de Jong
  • 120'
    :
    Elfmeter verschossen Argentinien: Enzo Fernández
    Argentinien hat Matchball, aber Fernández schießt links am Tor vorbei. Entscheidung vertagt.
  • 120'
    :
    Elfmeter verwandelt Niederlande: Wout Weghorst
    Weghorst muss treffen, sonst ist die Partie aus. Der Goalgetter hält dem Druck aber stand und vollstreckt sicher.
  • 120'
    :
    Elfmeter verwandelt Argentinien: Gonzalo Montiel
  • 120'
    :
    Elfmeter verwandelt Niederlande: Teun Koopmeiners
  • 120'
    :
    Elfmeter verwandelt Argentinien: Leandro Paredes
  • 120'
    :
    Elfmeter verschossen Niederlande: Steven Berghuis
    Irre! Martínez hat auch diese Ecke und faustet den halbhohen Schuss von Berghuis aufs rechte Eck zur Seite weg.
  • 120'
    :
    Elfmeter verwandelt Argentinien: Lionel Messi
    Messi schiebt ganz lässig flach und zentral ein, als Noppert sich nach rechts bewegt.
  • 120'
    :
    Elfmeter verschossen Niederlande: Virgil van Dijk
    Der Kapitän übernimmt zuerst die Verantwortung und schießt hart und halbhoch aufs linke Eck. Martínez ahnt die Ecke jedoch und pariert stark.
  • 120'
    :
    Elfmeterschießen
  • 120'
    :
    Zwischenfazit:
    Die Verlängerung im Duell zwischen Niederlande und Argentinien bleibt nach langsamer erster und munterer zweiter Hälfte torlos. Folgerichtig muss nun die Entscheidung vom Punkt her. 2014 setzten die Argentinier sich hierbei gegen die Elftal durch, als van Gaal kurz vor dem Elfmeterschießen noch den Torhüter tauschte. Heute bleibt mit Noppert der Keeper jedoch zwischen den Pfosten.
  • 120'
    :
    Ende 2. Halbzeit Verlängerung
  • 120'
    :
    Pfosten für Argentinien! Nach dem Eckstoß bekommt Oranje die Kugel nicht aus der Gefahrenzone und Enzo Fernández kommt aus der zweiten Reihe zum Nachschuss. Der stramme Schuss klatscht gegen den linken Außenpfosten.
  • 120'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
  • 120'
    :
    Schlitzohr Di María führt einen Eckstoß vom rechten Eckpunkt direkt aus, aber Noppert steht gut und lenkt das Leder über die Latte hinweg. Das gibt noch einmal Eckstoß für die Albiceleste.
  • 119'
    :
    Lautaro Martínez kommt gefährlich zum Abschluss und zieht nach flachem Zuspiel aus der Drehung heraus aus 18 Metern ab. Der Linksschuss kommt nicht schlecht, aber Andries Noppert verhindert den Einschlag per Faustabwehr.
  • 118'
    :
    Auch von Oranje gibt es noch ein Lebenszeichen: Noa Lang hat auf dem linken Flügel Platz und bringt den Ball gefährlich in Richtung zweiter Pfosten, aber Emiliano Martínez antizipiert die Flugbahn perfekt, kommt raus und fängt das Leder souverän ab.
  • 115'
    :
    Und noch einmal Argentinien: Fernández zieht aus der zweiten Reihe ab und Weghorst fälscht die Kugel unglücklich aufs eigene Tor ab. Der Ball verfehlt die Querlatte nur um Zentimeter und landet auf dem Netz.
  • 114'
    :
    Die Albiceleste greift noch einmal an und nach Pass vom rechten Flügel kommt die Kugel auf den freien Lautaro Martínez, der aus zehn Metern jedoch nur den gut platzierten Virgil van Dijk anschießt, der zur Ecke klärt, die dann nichts weiter einbringt.
  • 113'
    :
    Einwechslung bei Niederlande: Noa Lang
  • 113'
    :
    Auswechslung bei Niederlande: Cody Gakpo
  • 113'
    :
    Der Freistoß ist nicht schlecht. Der hohe Ball landet links bei de Jong, der jedoch aus sieben Metern nur Fernández anschießt.
  • 112'
    :
    Gelbe Karte für Germán Pezzella (Argentinien)
    Pezzella räumt Gakpo mit einer richtig heftigen Grätsche um. Klare Gelbe Karte und ein Freistoß für Oranje.
  • 112'
    :
    Scaloni bringt jetzt noch Di María in die Partie. Perspektivisch sicher auch fürs Elfmeterschießen.
  • 112'
    :
    Einwechslung bei Argentinien: Ángel Di María
  • 112'
    :
    Auswechslung bei Argentinien: Lisandro Martínez
  • 110'
    :
    Bei einem Freistoß vom rechten Flügel tippt Leandro Paredes die Kugel für Messi an, der im Dribbling den Zug zum Tor sucht. An der Strafraumgrenze zieht der 35-Jährige mit links ab, jagt das Leder aber auf die Tribüne. Abstoß Niederlande.
  • 109'
    :
    Gelbe Karte für Gonzalo Montiel (Argentinien)
  • 107'
    :
    Die Südamerikaner erarbeiten sich einen Eckstoß. Ein Fall für Messi, der das Leder aber zu nah ans Tor zieht. Noppert steht gut, wackelt aber leicht, als er das Leder erst im Nachfassen festhalten kann. Durchatmen.
  • 106'
    :
    Die zweite Hälfte der Verlängerung ist offiziell freigegeben und nach chancen- und ereignisarmen ersten 15 Minuten stellt sich die Frage, ob eine Mannschaft nun noch einmal ins Risiko geht. Der Ball rollt wieder.
  • 106'
    :
    Einwechslung bei Argentinien: Gonzalo Montiel
  • 106'
    :
    Auswechslung bei Argentinien: Nahuel Molina
  • 106'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit Verlängerung
  • 105'
    :
    Ende 1. Halbzeit Verlängerung
  • 104'
    :
    Timber foult Martínez, was der Albiceleste einen Freistoß einbringt. Den ruhenden Ball aus gut 35 Metern löffelt Messi zum zweiten Pfosten, den Otamendi ansteuert. Der Verteidiger wirft alles hinein, erreicht die Kugel jedoch nicht mehr.
  • 101'
    :
    Messi und Timber rasseln ineinander und der argentinische Superstar windet sich auf dem Platz, kann dann aber weitermachen. Der Schiedsrichter belässt es bei einer Ermahnung, wodurch auch der vorbelastete Timber auf dem Platz bleiben kann.
  • 100'
    :
    Nicolás Otamendi geht zu unkonzentriert in den Zweikampf mit Luuk de Jong und legt seinen Gegenspieler kurz vor dem Sechzehner. Dieses Mal hat die Elftal aber keine gute Freistoßvariante vorbereitet. Die hohe Hereingabe von Steven Berghuis landet in einem Pulk Argentinier, die sicher klären.
  • 97'
    :
    Im Moment gibt es wenig zu berichten aus dem Lusail Iconic Stadium, wo beide Nationen dort weitermachen, wo sie in der wilden zweiten Hälfte aufhörten: defensiv kompakt stehen und auf Fehler des Gegners lauern.
  • 94'
    :
    Zu Beginn der Verlängerung geht es auf beiden Seiten wieder deutlich gesitteter zu. Beide Teams gehen es nach der intensiven Schlussphase erst einmal ruhig an.
  • 91'
    :
    Die erste Hälfte der Verlängerung startet.
  • 91'
    :
    Gelbe Karte für Steven Bergwijn (Niederlande)
    Steven Bergwijn redet kurz vor Beginn der Verlängerung auf den Unparteiischen ein und fängt sich dafür die Gelbe Karte ein.
  • 91'
    :
    Anpfiff 1. Halbzeit Verlängerung
  • 90'
    :
    Zwischenfazit:
    Das Match zwischen Niederlande und Argentinien geht beim Stand von 2:2 in die Verlängerung. Nach der verdienten Pausenführung der Albiceleste kam auch im zweiten Durchgang nur wenig von der Elftal. Als Messi per Elfmeter auf 2:0 stellte (73.), schien die Messe gelesen zu sein. Dann aber ging Oranje komplett All-In und konnte mit wildem Offensivspiel nicht nur den Anschlusstreffer markieren, sondern durch Weghorst, der den Doppelpack schnürte, in der elften Minute der Nachspielzeit nach irrem Freistoßtrick sogar ausgleichen.
  • 90'
    :
    Ende 2. Halbzeit
  • 90'
    :
    Gelbe Karte für Nicolás Otamendi (Argentinien)
    Auch Otamendi ist nach dem Gegentreffer außer sich und wird vom Schiedsrichter mit der Gelben Karte abgekühlt.
  • 90'
    :
    Tooor für Niederlande, 2:2 durch Wout Weghorst
    Das gibt es ja nicht! Oranje gleicht auf 2:2 aus und es ist ein irrer Freistoßtrick, der den Treffer bringt. Statt den Freistoß direkt auszuführen, spielt Koopmeiners unter der springenden Mauer hindurch einen Pass auf Weghorst, der das Leder geistesgegenwärtig annimmt und aus elf Metern im rechten Eck versenkt. Unglaublich!
  • 90'
    :
    Gelbe Karte für Lionel Messi (Argentinien)
    Messi will den Freistoß nicht wahrhaben, fängt sich fürs Reklamieren allerdings die Gelbe Karte ein.
  • 90'
    :
    Germán Pezzella schubst Wout Weghorst kurz vor dem eigenen Strafraum im Luftduell von hinten um. Das ist ein zentraler Freistoß aus knapp 20 Metern und die vermutlich letzte Chance für die Elftal zum Ausgleich.
  • 90'
    :
    Der Elftal läuft die Zeit davon. Argentinien kommt zwar zu keinen Entlastungsangriffen mehr, hält defensiv aber alles zusammen.
  • 90'
    :
    Oranje wirft weiterhin alles nach vorne, spielt aber insgesamt zu simpel. Das Mittel der Wahl sind zumeist hohe Bälle nach vorne, was für die Defensivspieler Argentiniens insgesamt gut zu verteidigen ist.
  • 90'
    :
    Die Niederländer bekommen einen vielversprechenden Freistoß im Zentrum, den Steven Berghuis jedoch aus 19 Metern in die Mauer feuert. Argentinien steht dennoch unter Dauerdruck.
  • 90'
    :
    Satte zehn Minuten gibt es jetzt als Nachschlag. Die Elftal pusht sich noch einmal für eine Schlussoffensive.
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 10
  • 90'
    :
    Gelbe Karte für Lionel Scaloni (Argentinien)
  • 89'
    :
    Gelbe Karte für Leandro Paredes (Argentinien)
    Irre Szenen! Paredes schießt vor der niederländischen Bank die Kugel weg, um das Spiel zu verzögern und die gesamte Bank sprintet aufs Feld. Bei dieser unglaublichen Rudelbildung gehen mehrere Spieler zu Boden. Letztlich belässt der Schiedsrichter es aber bei der Verwarnung für Paredes.
  • 88'
    :
    Gelbe Karte für Steven Berghuis (Niederlande)
    Frenkie de Jong leistet sich einen bitteren Fehlpass auf Lautaro Martínez, der beim Konter Lionel Messi sucht und findet. Steven Berghuis muss den Superstar per Grätsche abräumen, was ihm die Gelbe Karte einbringt.
  • 85'
    :
    Dicke Chance für die Niederlande! Jetzt ist Oranje klar am Drücker und Argentinien verteidigt einmal mehr einen hohen Ball in die Box sehr schwach. Das Gakpo-Zuspiel legt Weghorst per Kopf für Berghuis ab, der das Leder aus 14 Metern mit viel Wucht ans Außennetz knallt. Nur wenige Zentimeter fehlen zum Ausgleich.
  • 83'
    :
    Tooor für Niederlande, 1:2 durch Wout Weghorst
    Die Niederlande lebt noch und verkürzt mit der Brechstange auf 1:2. Bei der Flanke von Berghuis vom rechten Flügel besetzt fast die gesamte Mannschaft der Elftal die Box und Weghorst ist es schließlich, der sich im Getümmel lösen und dem Ball entgegen gehen kann. aus zwölf Metern köpft er überlegt im langen Eck ein. Nichts zu machen für Martínez.
  • 82'
    :
    Julián Álvarez ist platt. Lionel Scaloni nimmt den auffälligen Youngster vom Feld und bringt den bislang noch glücklosen Lautaro Martínez für die heiße Schlussphase.
  • 82'
    :
    Einwechslung bei Argentinien: Lautaro Martínez
  • 82'
    :
    Auswechslung bei Argentinien: Julián Álvarez
  • 81'
    :
    Die Südamerikaner kontern und Mac Allister kommt links bis zur Grundlinie vor. Die flache Flanke in den Rückraum blockt Dumfries dann aber genau in die Arme von Noppert ab, der sicher zupackt.
  • 78'
    :
    Beide Trainer wechseln erneut. Bei Oranje kommt nun auch noch Weghorst in die Partie, um das drohende Ausscheiden irgendwie noch zu verhindern. Bei der Albiceleste stehen die Zeichen hinter dem Doppelwechsel hingegen auf Ergebnissicherung.
  • 78'
    :
    Einwechslung bei Argentinien: Germán Pezzella
  • 78'
    :
    Auswechslung bei Argentinien: Cristian Romero
  • 78'
    :
    Einwechslung bei Niederlande: Wout Weghorst
  • 78'
    :
    Auswechslung bei Niederlande: Memphis Depay
  • 78'
    :
    Einwechslung bei Argentinien: Nico Tagliafico
  • 78'
    :
    Auswechslung bei Argentinien: Marcos Acuña
  • 76'
    :
    Gelbe Karte für Memphis Depay (Niederlande)
    ... und Depay jeweils die Gelbe Karte.
  • 76'
    :
    Gelbe Karte für Lisandro Martínez (Argentinien)
    Als Konsequenz der Rudelbildung sehen Martínez ...
  • 75'
    :
    Oranje bringt eine Flanke in den argentinischen Strafraum, die Emiliano Martínez aus der Luft pflückt. Dabei räumt er aber auch zwei Spieler vor sich ab, woraufhin es zu einer kleinen Rudelbildung kommt. Der Schiedsrichter hat bei einer angeheizten Stimmung auf dem Rasen alle Hände voll zu tun.
  • 73'
    :
    Tooor für Argentinien, 0:2 durch Lionel Messi
    Messi übernimmt beim Strafstoß die Verantwortung und vollstreckt eiskalt zum 2:0. Beim kurzen Anlauf guckt er Noppert aus, der kurz zuckt, dann aber auf der Linie stehenbleibt. Messi schiebt platziert im rechten Eck ein.
  • 71'
    :
    Elfmeter für Argentinien! Marcos Acuña zieht vom linken Flügel aus nach innen und wird von Denzel Dumfries auf der Strafraumlinie von den Füßen geholt. Der Schiedsrichter zeigt sofort auf den Punkt.
  • 70'
    :
    Die Niederländer sind bemüht, ihre Feldvorteile irgendwie auszuspielen. So sehr wie die Elftal aber das Zentrum an sich gerissen hat, so schwer tut Oranje sich damit, Chancen zu kreieren. Argentinien erstickt alle Vorstöße im Keim und verteidigt blitzsauber.
  • 67'
    :
    Auch Lionel Scaloni reagiert jetzt erstmals und bringt mit Leandro Paredes für Rodrigo De Paul einen Spieler, um das Zentrum zu stabilisieren.
  • 67'
    :
    Einwechslung bei Argentinien: Leandro Paredes
  • 67'
    :
    Auswechslung bei Argentinien: Rodrigo De Paul
  • 64'
    :
    Louis van Gaal reagiert erneut und bringt nun Luuk de Jong für Daley Blind.
  • 64'
    :
    Einwechslung bei Niederlande: Luuk de Jong
  • 64'
    :
    Auswechslung bei Niederlande: Daley Blind
  • 63'
    :
    Natürlich ist der ruhende Ball Chefsache und Messi macht es aus dieser Distanz direkt. Der Linksschuss aufs rechte obere Eck kommt gefährlich, ist jedoch eine Nuance zu hoch. Der Ball touchiert lediglich noch das Tornetz. Abstoß Niederlande.
  • 62'
    :
    Virgil van Dijk räumt Lionel Messi kurz vor dem eigenen Sechzehner ab, was der Albiceleste einen vielversprechenden Freistoß aus 19 Metern einbringt.
  • 59'
    :
    Oranje verliert den Ball im Zentrum und Messi schickt mit einem perfekten Steckpass Mac Allister auf die Reise. Im Drei-gegen-Zwei macht die Albiceleste aber viel zu wenig aus diesem Angriff. Das Zuspiel auf De Paul kommt zu fahrig, sodass der 28-Jährige den Ball nicht behaupten kann.
  • 57'
    :
    Die Elftal erarbeitet sich zwar ein klares Übergewicht, verzeichnet aber einfach keinerlei Abschlüsse gegen defensiv sehr kompakte und konzentrierte Südamerikaner, die das Pressing heruntergefahren haben und auf Kontergelegenheiten lauern.
  • 54'
    :
    Berghuis gewinnt den Ball im gegnerischen Drittel, aber trotz vielversprechender Ausgangslage kommt es auch bei dieser Szene zu keinem Abschluss. Letztlich ist es die Hereingabe von Blind vom linken Flügel, die zu fahrig ist und mühelos von der argentinischen Defensive geklärt werden kann.
  • 51'
    :
    Wirklich viel Zug zum Tor ist bei der Elftal auch in den ersten fünf Minuten des zweiten Durchgangs noch nicht zu erkennen. Argentinien steht defensiv weiterhin extrem stabil und hat auch bei eigenem Ballbesitz die besseren Ideen.
  • 48'
    :
    Messi bringt eine Ecke von links scharf auf den ersten Pfosten, wo Martínez per Hinterkopf verlängert. Allerdings steht dort kein Mitspieler, wodurch nichts weiter anbrennt.
  • 46'
    :
    Die Mannschaften kehren aufs Feld zurück und bei Oranje bleiben Bergwijn und de Roon in der Kabine. Berghuis und Koopmeiners übernehmen. Die Albiceleste macht unverändert weiter. Der Ball rollt wieder.
  • 46'
    :
    Einwechslung bei Niederlande: Teun Koopmeiners
  • 46'
    :
    Auswechslung bei Niederlande: Marten de Roon
  • 46'
    :
    Einwechslung bei Niederlande: Steven Berghuis
  • 46'
    :
    Auswechslung bei Niederlande: Steven Bergwijn
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    Zur Pause führt Argentinien mit 1:0 gegen die Niederlande. Beide Teams begannen defensiv sehr konzentriert und spielten zunächst mit angezogener Handbremse nach vorne. Insbesondere die Niederlande presste extrem tief und versuchte immer wieder vergeblich, die Albiceleste aus der eigenen Deckung zu locken. Das machte die Südamerikaner tatsächlich mutiger, wobei ein Geistesblitz von Superstar Messi, der einen spektakulären No-Look-Pass in die Schnittstelle spielte, das Führungstor durch Molina zur Folge hatte (35.). Die Elftal brauchte eine Weile, um sich davon zu erholen, kam aber in einer ersten Hälfte, die zuletzt von vielen Unterbrechungen durch kleine Fouls geprägt war, zu keinen nennenswerten Abschlüssen. Somit geht die argentinische Führung in Ordnung.
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Gelbe Karte für Wout Weghorst (Niederlande)
    Dem auf der Bank sitzenden Wout Weghorst ist die Gangart der Argentinier zu hart, was er dem Schiedsrichter von außen unmissverständlich zeigt. Der Unparteiische reagiert mit der nächsten Karte.
  • 45'
    :
    Jetzt ist eine gewisse Hektik in der Partie, die durch kleine Fouls und Nickligkeiten immer wieder unterbrochen wird. Dieses Mal langt Julián Álvarez rustikal zu, bleibt aber von einer weiteren Karte verschont.
  • 45'
    :
    Fünf Minuten gibt es in der ersten Hälfte noch on top.
  • 45'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
  • 45'
    :
    Gelbe Karte für Cristian Romero (Argentinien)
    Romero schlägt das Leder sechs Meter vor dem eigenen Sechzehner kurzerhand im Stil eines Volleyballers per Schmetterschlag mit der rechten Hand weg. Klare Gelbe Karte.
  • 43'
    :
    Gelbe Karte für Marcos Acuña (Argentinien)
    Der Schiedsrichter hat allerdings auch die Grätsche von Acuña gegen Timber gesehen, mit der der Argentinier seinen Gegenspieler an der Achillesferse trifft. Auch das zieht eine Gelbe Karte nach sich. Eine Verwarnung mit Folgen: Acuña wäre für das Halbfinale gegen Kroatien gesperrt.
  • 43'
    :
    Gelbe Karte für Jurriën Timber (Niederlande)
    Timber stellt sich dem ins Dribbling gehenden Acuña in den Weg und räumt seinen Gegenspieler mit ausgestreckten Armen ab. Das bringt ihm die Gelbe Karte ein.
  • 40'
    :
    Julián Álvarez tankt sich auf dem linken Flügel nach vorne und bedient Messi an der Strafraumgrenze. Mit dem Rücken zum Tor dreht der 35-Jährige trotz gleich drei Gegenspielern an ihm dran mit der Kugel am Fuß um Aké herum und zieht trocken ab. Der Flachschuss ist jedoch zu unplatziert und damit ein gefundenes Fressen für Noppert.
  • 38'
    :
    Das Tor spielt dem amtierenden Copa-América-Champion hervorragend in die Karten, weil die bislang sehr passive Niederlande nun mehr fürs Spiel machen muss. So richtig verdaut hat die Elftal das Gegentor allerdings noch nicht. Eine Reaktion von Oranje lässt noch auf sich warten.
  • 35'
    :
    Tooor für Argentinien, 0:1 durch Nahuel Molina
    Die Albiceleste geht mit einem bärenstarken Angriff mit 1:0 in Führung. Messi spielt in der Vorwärtsbewegung gegen seine eigene Laufrichtung einen völlig surrealen No-Look-Pass in die Schnittstelle, die Molina ansteuert. Der 24-Jährige schaltet schnell und spitzelt das Leder am chancenlosen Noppert vorbei ins linke untere Eck.
  • 33'
    :
    Argentinien lässt sich ein Stück weit aus der Deckung locken und läuft nach Ballverlust prompt in einen Konter, den Cody Gakpo aber fahrig ausspielt. Sein Steilpass wird von Lisandro Martínez abgefangen, woraufhin die Südamerikaner auf einmal Platz haben. De Pauls Abschluss aus der zweiten Reihe kommt allerdings zu zentral aufs niederländische Tor. Noppert kann den flachen Ball sicher unter sich begraben.
  • 31'
    :
    Gelbe Karte für Walter Samuel (Argentinien)
    Das argentinische Trainergespann ist an der Seitenlinie extrem aktiv und nimmt es auch mit der Coaching Zone nicht so genau. Schiedsrichter Antonio Mateu Lahoz zeigt Walter Samuel deshalb jetzt die Gelbe Karte.
  • 30'
    :
    Bei argentinischem Ballbesitz lässt die Elftal sich extrem weit zurückfallen. Auch pressen die Niederländer erst sehr spät. Dafür aber ist das Zentrum permanent verdichtet und die Anspielstationen zugestellt. Die Albiceleste findet keine Lücke und muss immer wieder Quer- und Rückpasse spielen.
  • 27'
    :
    Nach einem Timber-Foul bekommt Argentinien einen Freistoß auf dem linken Flügel. Anstatt aber den Zug zum niederländischen Tor zu suchen, spielt Lisandro Martínez beim ruhenden Ball einen Rückpass. Beide Teams spielen weiterhin sehr abwartend und geduldig.
  • 24'
    :
    Depay und Bergwijn behaupten sich gemeinsam per Doppelpass auf engem Raum und Bergwijn kann von der Strafraumgrenze aus dann auch abschließen. Der Linksschuss ist allerdings ebenfalls nicht perfekt getroffen und geht flach rechts am argentinischen Tor vorbei. Abstoß.
  • 22'
    :
    Messi macht es aus der Distanz einfach mal direkt. Der Linksschuss aus 19 Metern verrutscht dem 35-jährigen Superstar jedoch. Keine Gefahr für den Kasten von Noppert. Abstoß Niederlande.
  • 21'
    :
    Aké findet Depay mit einem hohen Ball in die Tiefe, aber Otamendi ist nah am Gegner und klärt mit einem fairen Tackling zur Ecke, die nichts weiter einbringt. Die schwache Hereingabe von Gakpo köpft Fernández aus der Gefahrenzone.
  • 18'
    :
    Timber spielt einen starken Steckpass in die Schnittstelle, aber Martínez ist sehr aufmerksam, kommt raus und erreicht den Ball vor dem startenden Bergwijn. Der argentinische Keeper begräbt die Kugel sicher unter sich.
  • 16'
    :
    Oranje arbeitet sich über Dumfries nach vorne, dessen Flanke zunächst keinen Abnehmer findet. Auf der anderen Seite bringt Blind die Kugel noch einmal in die Box, wo Blind kurz vor der Grundlinie volley ins Zentrum ablegt. Jedoch zu unpräzise, als dass es gefährlich werden könnte.
  • 14'
    :
    Beiden Teams ist deutlich anzumerken, wie viel auf dem Spiel steht. Bislang riskiert weder die Elftal noch die Albiceleste wirklich viel. Weil beide Teams die defensive Grundordnung bei eigenem Ballbesitz sehr penibel aufrecht erhalten, entstehen keine Überzahlsituationen.
  • 11'
    :
    Die Elftal ist durchaus bemüht, beißt bei einer extrem kompakten und hoch pressenden Defensive der Albiceleste bislang aber komplett auf Granit. Die Niederlande kommt kaum über die Mittellinie hinaus.
  • 8'
    :
    Argentinien presst sehr hoch und Noppert fehlt kurzzeitig die Spannung. Anstatt einen Ball gegen den heranrauschenden Álvarez wegzuschlagen, spielt er einen sehr gefährlichen Pass, der um ein Haar abgefangen wird. Viel fehlt hier nicht. Glück für den Oranje-Keeper.
  • 5'
    :
    Nach Balleroberung im Zentrum wird sofort Messi gesucht, der das Tempo erstmals anzieht. Nachdem zunächst eine Flanke vom rechten Flügel erfolgreich geblockt wird, steht auch beim Nachschuss von De Paul aus der zweiten Reihe ein Gegenspieler im Weg.
  • 3'
    :
    Mac Allister hat viel Platz im Zentrum, stößt ins niederländische Drittel vor und bedient den auf dem linken Flügel startenden Acuña. Dessen flache Hereingabe in den Rückraum kann de Roon aber zuverlässig klären.
  • 1'
    :
    Der Anpfiff ertönt im Lusail Iconic Stadium und das Match der Niederlande (ganz in Orange) und Argentinien (hellblau-weiße Trikots über weißen Hosen) ist auf dem Weg. Es handelt sich übrigens um das sechste WM-Spiel zwischen beiden Nationen. Nur die Paarungen Brasilien vs. Schweden und Argentinien vs. Deutschland gab es bislang häufiger bei einer Weltmeisterschaft (jeweils sieben Mal). Los geht's.
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • :
    Oranje hingegen hat bei Weltmeisterschaften eine richtig gute Bilanz in der Runde der letzten acht Teams. Zuletzt standen die Niederländer bei den Endrunden 1998, 2010 und 2014 im Viertelfinale und lösten in allen drei Fällen das Ticket fürs anschließende Semifinale.
  • :
    Ankommen wird es bei der Albiceleste auch in diesem Semifinale gewiss auf Superstar Messi. Der mehrmalige Weltfußballer erzielte im Achtelfinale gegen Australien sein bereits neuntes Tor bei einer WM-Endrunde und konnte dabei auch erstmals in einem K.-o.-Spiel treffen. Allerdings war ein WM-Viertelfinale zuletzt nicht gerade ein gutes Pflaster für die Südamerikaner. Argentinien schied in drei der letzten vier Fälle im erreichten WM-Viertelfinale aus.
  • :
    Die Albiceleste, die im Sommer 2021 nach 28-jähriger Durststrecke mal wieder die Copa América gewinnen konnte, ist ebenfalls blendend aufgelegt. Argentinien verlor zwar am ersten Spieltag der Gruppenphase der WM 2022 überraschend mit 1:2 gegen Saudi-Arabien. Faktisch war es aber die einzige Niederlage der Scaloni-Truppe unter den letzten 40 Länderspielen (29 Siege, zehn Remis).
  • :
    Die niederländische Auswahl geht sehr formstark in das Viertelfinale. Oranje hat offiziell kein einziges der letzten elf WM-Spiele verloren (acht Siege, drei Remis), was der aktuell längsten Ungeschlagen-Serie der Elftal in diesem Turnier entspricht. Eine Serie, die eng mit der starken Defensive zusammenhängt, die in den letzten neun WM-Partien insgesamt nur drei Gegentreffer zuließ.
  • :
    Bei diesem fußballerischen Leckerbissen handelt es sich um eine Neuauflage des WM-Endspiels 1978, in dem sich die argentinische Auswahl mit 3:1 nach Verlängerung durchsetzte und erstmals zum Weltmeister krönte. In neun Länderspielen gegen Oranje war dies jedoch der einzige Sieg der Albiceleste (vier Remis, vier Niederlagen), wobei Partien, die im Elfmeterschießen entschieden wurden, offiziell als Remis in die Wertung eingingen. Vom Punkt behaupteten die Südamerikaner sich nach 120 torlosen Minuten zuletzt im Semifinale der WM 2014 gegen die Elftal.
  • 120'
    :
    Fazit:
    Die Sensation ist perfekt! Kroatien zieht tatsächlich ins Halbfinale ein, Favorit Brasilien ist ausgeschieden. Nach eher zähen 90 Minuten sahen die Zuschauer kurz vor der Halbzeit der Verlängerung das viel umjubelte Führungstor von Neymar, das für viele bereits die Entscheidung bedeutete. In der zweiten Hälfte der Verlängerung schafften es die Brasilianer, das Spiel für einige Minuten in die Hälfte der Kroaten zu verlagern und somit den Gegner möglichst weit weg vom eigenen Tor zu halten. In der 117. Minute wurde ihnen aber genau dieser vermeintliche Vorteil zum Verhängnis, als sie in einen Konter liefen und kurz vor Schluss den Ausgleich kassierten. Im Elfmeterschießen behielten die eiskalten Kroaten mit ihrem einmal mehr überragenden Torhüter Dominik Livaković wie schon gegen Japan die Oberhand und ziehen somit ins Halbfinale ein. Dort wartet der Sieger der Partie Niederlande-Argentinien, die um 20:00 Uhr stattfindet.
  • :
    Bei der Albiceleste gibt es nach dem 2:1-Achtelfinalsieg über Australien ebenfalls einen Wechsel: Lionel Scaloni gibt Lisandro Martínez den Vorzug vor Papu Gómez.
  • :
    Gleich zu Beginn der Blick auf die Startformationen: Louis van Gaal wechselt im Vergleich zum 3:1-Sieg über die USA auf einer Position und bringt Steven Bergwijn für Davy Klaassen.
  • :
    Guten Abend und herzlich willkommen aus dem Lusail Iconic Stadium. Hier stehen sich um 20:00 Uhr die Niederlande und Argentinien im Viertelfinale der WM 2022 aufeinander. Der Sieger trifft am Dienstagabend auf Kroatien.
  • 120'
    :
    Spielende
  • 120'
    :
    Elfmeter verschossen Brasilien: Marquinhos
    Marquinhos schickt den Torhüter in die falsche Ecke, trifft allerdings nur den Pfosten. Kroatien ist weiter!
  • 120'
    :
    Elfmeter verwandelt Kroatien: Mislav Oršić
    Alisson hat die richtige Ecke, dieser Elfmeter ist allerdings perfekt geschossen! Oršić versenkt das Leder stramm links genau neben dem Pfosten.
  • 120'
    :
    Elfmeter verwandelt Brasilien: Pedro
    Der Angreifer schickt Livaković in die rechte Ecke und schiebt lässig links ein.
  • 120'
    :
    Elfmeter verwandelt Kroatien: Luka Modrić
    Modrić verwandelt souverän links unten.
  • 120'
    :
    Elfmeter verwandelt Brasilien: Casemiro
    Casemiro haut das Leder humorlos ins linke Eck.
  • 120'
    :
    Elfmeter verwandelt Kroatien: Lovro Majer
    Auch Majer verwandelt mittig.
  • 120'
    :
    Elfmeter verschossen Brasilien: Rodrygo
    Rodrygo schießt halbhoch nach rechts, Livaković hat die Ecke und hält!
  • 120'
    :
    Elfmeter verwandelt Kroatien: Nikola Vlašić
    Vlašić verwandelt trocken in die Mitte und bringt Kroatien in Führung.
  • 120'
    :
    Elfmeterschießen
  • 120'
    :
    Es geht hier tatsächlich ins Elfmeterschießen! Nach dem Führungstreffer durch Neymar erschien Brasilien eigentlich wie der sichere Sieger, Petković aber traf kurz vor Schluss nach einem Konter doch noch zum Ausgleich.
  • 120'
    :
    Ende 2. Halbzeit Verlängerung
  • 120'
    :
    Und der wird noch einmal gefährlich! Ein weiteres Mal rettet Livaković, dieses Mal gegen Casemiro, der aus spitzem Winkel an den Ball kommt und direkt abzieht.
  • 120'
    :
    Antony holt nach einem Foul von Perišić nochmal einen Freistoß auf der rechten Seite heraus.
  • 120'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
  • 117'
    :
    Gelbe Karte für Bruno Petković (Kroatien)
    Petković zieht sein Trikot aus und sieht dafür die Gelbe Karte, die er wohl gern in Kauf nimmt.
  • 117'
    :
    Tooor für Kroatien, 1:1 durch Bruno Petković
    Unglaublich, Kroatien kommt tatsächlich noch zum Ausgleich! Brasilien verlagert das Spiel in die kroatische Hälfte und läuft kurz vor Schluss in einen Konter. Von links legt Oršić den Ball in den Rückraum zu Petković, der direkt abzieht. Marquinhos fälscht das Leder noch ab, Alisson ist machtlos. Der Ball landet halbhoch im linken Eck, Kroatien ist zurück!
  • 115'
    :
    Kroatien ist wieder in Ballbesitz, ein weiter Ball landet allerdings im Seitenaus. Die Zeit wird immer knapper.
  • 114'
    :
    Antony holt einen Eckball für Brasilien heraus, der für etwas Entlastung sorgt.
  • 114'
    :
    Einwechslung bei Kroatien: Mislav Oršić
  • 114'
    :
    Auswechslung bei Kroatien: Marcelo Brozović
  • 113'
    :
    Brasilien verteidigt sehr tief, selbst Angreifer Pedro steht weit in der eigenen Hälfte.
  • 111'
    :
    Nach einem Offensivfoul von Budimir bleibt der brasilianische Kapitän Thiago Silva natürlich lange liegen.
  • 110'
    :
    Die Ecke von Modrić bringt nichts ein, langsam wird die Zeit knapp. Noch zehn Minuten.
  • 110'
    :
    Einwechslung bei Kroatien: Ante Budimir
  • 110'
    :
    Auswechslung bei Kroatien: Borna Sosa
  • 109'
    :
    Modrić holt einen Eckball heraus. Vor der Ausführung wird es allerdings noch einen Wechsel geben.
  • 109'
    :
    Wenig überraschend wird Kroatien nun etwas aktiver, jeder Ballgewinn und jedes Tackling der Brasilianer wird von den Rängen euphorisch honoriert.
  • 107'
    :
    Kommt Kroatien hier noch einmal zurück?
  • 106'
    :
    Einwechslung bei Brasilien: Alex Sandro
  • 106'
    :
    Auswechslung bei Brasilien: Eder Militão
  • 106'
    :
    Einwechslung bei Brasilien: Fred
  • 106'
    :
    Auswechslung bei Brasilien: Lucas Paquetá
  • 106'
    :
    Einwechslung bei Kroatien: Lovro Majer
  • 106'
    :
    Auswechslung bei Kroatien: Mateo Kovačić
  • 106'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit Verlängerung
  • 105'
    :
    Ende 1. Halbzeit Verlängerung
  • 105'
    :
    Tooor für Brasilien, 0:1 durch Neymar
    Das ist nicht zu fassen, nach 105 Minuten sorgt Neymar für die brasilianische Erlösung! Der Superstar von PSG holt sich tief den Ball bei Marquinhos ab und leitet selbst den letzten Angriff der ersten Hälfte ein. Nach zwei Doppelpässen mit Rodrygo und Lucas Paquetá taucht er allein vor Livaković auf, umkurvt den Keeper und setzt das Leder mit rechts unter die Querlatte des verwaisten Tores.
  • 105'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
  • 105'
    :
    Die erste Hälfte der Verlängerung neigt sich dem Ende zu, noch immer haben wir keine Tore gesehen.
  • 103'
    :
    Erste Chance seit langem für Kroatien, und was für eine! Petković düpiert auf links zwei brasilianische Verteidiger und legt dann für Brozović ab, der völlig ungestört aus 18 Metern abschließen kann. Der Ball geht deutlich übers Tor, das muss eigentlich deutlich gefährlicher werden. Glück für die brasilianische Defensive, die hier nicht besonders gut aussieht.
  • 101'
    :
    Nach einer erneuten Flanke aus dem Halbfeld, dieses Mal von Thiago Silva, versucht es Pedro mit einem Seitfallzieher. Der Angreifer trifft den Ball nicht richtig, Livaković hat keine Probleme. Bei der Spielfortsetzung lässt sich der Keeper viel Zeit, eilig haben es die Kroaten hier nicht.
  • 99'
    :
    Rodrygo flankt aus dem Halbfeld auf den langen Pfosten, der eingelaufene Lucas Paquetá wird von Sosa entscheidend gestört und verpasst knapp. Der Ball fliegt ins Toraus, Abstoß für Kroatien.
  • 97'
    :
    Brasilien ist nach wie vor die spielbestimmende Mannschaft, Kroatien konzentriert sich vor allem auf die Defensive.
  • 94'
    :
    Sosa bringt Antony an der Seitenlinie zu Fall, der Brasilianer fällt einmal mehr theatralisch. Freistoß für Brasilien.
  • 92'
    :
    Einen Eckball von Neymar verlängert Pedro ins Niemandsland.
  • 91'
    :
    Anpfiff 1. Halbzeit Verlängerung
  • 90'
    :
    Fazit nach 90 Minuten:
    Auch nach 90 Minuten gibt es keinen Sieger zwischen Kroatien und Brasilien, die Partie geht in die Verlängerung. Die Brasilianer waren in den 90 Minuten etwas überlegen, scheiterten aber immer wieder an Schlussmann Livaković. Für die Kroaten ist es bereits die zweite Verlängerung in der K.O.-Phase, auch gegen Japan mussten sie über die volle Distanz.
  • 90'
    :
    Ende 2. Halbzeit
  • 90'
    :
    Antony versucht es nochmal aus der zweiten Reihe, sein Schuss ist allerdings zu schwach und unplatziert. Es war die letzte Aktion der regulären Spielzeit.
  • 90'
    :
    Aktuell sorgen die Kroaten etwas für Entlastung, ins Risiko geht die Kockasti so kurz vor Schluss aber nicht mehr.
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
  • 90'
    :
    Die Seleção setzt sich nochmal im letzten Drittel fest, zu einer zwingenden Torchance kommen sie allerdings nicht. Die meist harmlosen Hereingaben kann die kroatische Defensive problemlos klären.
  • 89'
    :
    Gelingt hier noch einer Mannschaft der Lucky Punch? Momentan deutet nur wenig darauf hin.
  • 88'
    :
    Die Kroaten lassen sich mittlerweile sehr viel Zeit, sie scheinen von einer weiteren Verlängerung nicht abgeneigt zu sein.
  • 86'
    :
    Bei einem Abschluss von Eder Militão ist einmal mehr ein kroatisches Bein dazwischen, es gibt Eckball für Brasilien. Dieser bringt nichts ein.
  • 85'
    :
    Alisson gerät bei einem Rückpass leicht in Bedrängnis und klärt den Ball sicherheitshalber ins Seitenaus.
  • 84'
    :
    Einwechslung bei Brasilien: Pedro
  • 84'
    :
    Auswechslung bei Brasilien: Richarlison
  • 83'
    :
    Vlašić zieht nochmal das Tempo an, wird von Danilo allerdings recht früh zu Fall gebracht.
  • 82'
    :
    Casemiro findet Richarlison mit einer Flanke aus dem Halbfeld, dieser wird bei seinem Kopfball allerdings entscheidend gestört und setzt das Leder deutlich über den Kasten.
  • 80'
    :
    Rodrygo legt im Strafraum auf Paquetá ab, der mit links aus etwa 16 Metern abziehen kann. Wenig überraschend ist wieder Livaković zur Stelle, die Brasilianer verzweifeln langsam am Schlussmann der Kockasti.
  • 77'
    :
    Gelbe Karte für Marquinhos (Brasilien)
    Marquinhos sieht für ein Foul den gelben Karton, es ist die dritte Verwarnung auf Seiten der Seleção.
  • 76'
    :
    Und wieder Livaković! Über Rodrygo und Richarlison gelangt der Ball erneut zu Neymar, der im Strafraum vor dem kroatischen Schlussmann auftaucht. Wieder bleibt der Torhüter Sieger, den Schuss der brasilianischen Nummer 10 kann er mit dem Fuß zum Eckball klären. Dieser bringt nichts ein.
  • 74'
    :
    Antony möchte kurz vor dem Strafraum einen Freistoß herausholen, Kontakt gab es allerdings keinen. Das war eher eine Schwalbe vom Brasilianer.
  • 72'
    :
    Einwechslung bei Kroatien: Nikola Vlašić
  • 72'
    :
    Auswechslung bei Kroatien: Mario Pašalić
  • 72'
    :
    Einwechslung bei Kroatien: Bruno Petković
  • 72'
    :
    Auswechslung bei Kroatien: Andrej Kramarić
  • 71'
    :
    Die letzten 20 Minuten der regulären Spielzeit laufen. Müssen die Kroaten erneut in die Verlängerung?
  • 69'
    :
    Auf Seite der Kroaten deuten sich die ersten Spielerwechsel an.
  • 68'
    :
    Gelbe Karte für Casemiro (Brasilien)
  • 66'
    :
    Das ist die Chance für Brasilien! Lucas Paquetá taucht allein vor Livaković auf, der den Winkel stark verkürzt. Der Ball ist noch in der Luft, als Paquetá den Abschluss sucht und einmal mehr am starken Livaković scheitert. Erneut eine herausragende Partie des Torhüters, der seine Mannen hier im Spiel hält.
  • 65'
    :
    Erneut foult Brozović Neymar im Mittelfeld, allzu viel sollte sich der Mann von Inter Mailand nicht mehr zu Schulden kommen lassen.
  • 64'
    :
    Einwechslung bei Brasilien: Rodrygo
  • 64'
    :
    Auswechslung bei Brasilien: Vinícius Júnior
  • 64'
    :
    Eine Flanke von Eder Militão findet keinen Abnehmer.
  • 61'
    :
    Nach einer Stunde steht es nach wie vor 0:0, auf Seiten der Südamerikaner macht sich mit Rodrygo ein weiterer Offensivspieler bereit.
  • 58'
    :
    Nach einer längeren Ballstafette der Kroaten erobert die Seleção den Ball und leitet sofort den Tempogegenstoß über Richarlison ein. Der Stürmer von Tottenham Hotspur ist bei seinem Pass in die Tiefe allerdings zu ungenau, die kroatische Hintermannschaft kann die Situation bereinigen.
  • 57'
    :
    Brasilien steht aktuell relativ tief, Kroatien lässt den Ball durch die eigenen Reihen laufen.
  • 56'
    :
    Einwechslung bei Brasilien: Antony
  • 56'
    :
    Auswechslung bei Brasilien: Raphinha
  • 55'
    :
    Die Chance für Neymar! Richarlison dreht sich stark um Gvardiol und bedient dann Neymar im Strafraum, der aus leicht spitzem Winkel allerdings in Livaković seinen Meister findet.
  • 54'
    :
    An der Seitenlinie macht sich Antony für eine Einwechslung auf Seiten der Brasilianer bereit. Der Mann von Manchester United kommt in der Regel über den rechten Flügel, erster Kandidat für einen Wechsel wäre also Raphinha.
  • 53'
    :
    Eine Flanke an den zweiten Pfosten von Perišić ist zu hoch für den eingelaufenen Pašalić.
  • 51'
    :
    Nach einem Eckball von Modrić kommt Kramarić über Umwege aus spitzem Winkel zum Abschluss, stand bei der Kopfballverlängerung allerdings im Abseits.
  • 48'
    :
    Die Brasilianer kommen sehr engagiert und aktiv aus der Kabine, einen Schuss von Neymar im Strafraum der Sechzehner kann Gvardiol erfolgreich blocken. Kurz darauf klärt Gvardiol eine Hereingabe von rechts fast ins eigene Tor, Livaković ist mit dem Fuß zur Stelle und verhindert das 0:1.
  • 46'
    :
    Richarlison eröffnet mit dem Anstoß die zweite Hälfte.
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    Zur Halbzeit steht es zwischen Kroatien und Brasilien 0:0, bisher gab es nur wenige Highlights in dieser Partie. Auf Seiten der Kroaten verpasste Perišić einmal denkbar knapp eine Hereingabe von Pašalić, ansonsten blieben die Europäer weitestgehend ungefährlich. Auch die südamerikanische Offensive hatte in der ersten Hälfte nur wenig Durchschlagskraft, die zunächst als vielversprechend erscheinenden Aktionen von Vinícius Júnior und Neymar stellten sich am Ende doch als harmlos heraus. Eine Entscheidung wird es heute aber ohnehin geben, die zweite Hälfte verspricht also zumindest eine Menge Spannung.
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
  • 45'
    :
    Thiago Silva klärt vor Kramarić zum Eckball, der Assistent hebt allerdings die Fahne. Der Angreifer soll im Abseits gestanden haben, eine enge Entscheidung.
  • 44'
    :
    Es laufen die letzten Minuten der ersten Hälfte.
  • 42'
    :
    Superstar nimmt sich der Sache an und zieht den Ball über die Mauer, wo die Kugel noch etwas abgefälscht wird, für Livaković allerdings kein Problem darstellt. Der Torhüter fängt den Ball sicher.
  • 41'
    :
    Der bereits vorverwarnte Brozović bringt Vinícius Júnior am linken Strafraumeck zu Fall, eine durchaus gefährliche Freistoßposition für Brasilien.
  • 40'
    :
    Pašalić verspringt der Ball auf der rechten Seite, es gibt Einwurf für Brasilien im letzten Drittel. Aktuell hat die Seleção wieder etwas mehr vom Spiel, kommt aber bis dato nicht hinter die kroatische Abwehrkette.
  • 38'
    :
    Gvardiol spielt mit dem Oberschenkel zurück auf Torhüter Livaković, der den Ball mit der Hand aufnimmt. Die Brasilianer reklamieren Rückpass, Schiedsrichter Michael Oliver lässt weiterspielen.
  • 36'
    :
    Einen Pass in die Tiefe auf Kramarić kann Militão mühelos ablaufen.
  • 33'
    :
    Eine gute halbe Stunde ist gespielt, noch steht es 0:0. Die Partie ist sehr intensiv, beide Mannschaften scheuen aber momentan noch das große Risiko, was vor allem in der Pressinghöhe deutlich wird.
  • 31'
    :
    Gelbe Karte für Marcelo Brozović (Kroatien)
    Brozović foult Neymar im Mittelfeld, erste Gelbe Karte für Kroatien.
  • 30'
    :
    Perišić geht auf links an Eder Militão vorbei und sucht den Abschluss aus etwa 25 Metern. Sein Rechtsschuss geht allerdings deutlich übers Gehäuse von Alisson.
  • 29'
    :
    Den fälligen Freistoß chippt Neymar in den Sechzehner, wo Kroatien die Situation bereinigen kann. Brasilien bleibt in Ballbesitz.
  • 28'
    :
    Raphinha wird etwa 40 Meter zentral vor dem Tor der Kroaten gefoult, es gibt Freistoß für die Seleção.
  • 26'
    :
    Den daraus resultierenden Freistoß von der rechten Strafraumkante bringt Modrić in die Mitte, gefährlich wird es allerdings nicht.
  • 25'
    :
    Gelbe Karte für Danilo (Brasilien)
    Für ein Foul knapp außerhalb des Strafraums sieht Danilo völlig zurecht die erste Gelbe Karte der Partie.
  • 24'
    :
    Nachdem Kramarić gegen Japan durch den Einsatz von Mittelstürmer Petković gegen Japan vermehrt als halbrechte, hängende Spitze spielte, agiert der Hoffenheimer heute wieder im Sturmzentrum.
  • 23'
    :
    Ein Schuss von Casemiro aus der zweiten Reihe wird ins Toraus abgefälscht, der daraus resultierende Eckstoß von Raphinha bringt nichts ein.
  • 20'
    :
    Vinícius Júnior spielt nach starkem Solo im Strafraum einen Doppelpass mit Richarlison und schließt anschließend aus etwa elf Metern ab, ein kroatisches Bein kann jedoch verhindern, dass der Ball gefährlich aufs Tor kommt.
  • 18'
    :
    Auf beiden Seiten ist der jeweilige Superstar noch nicht so richtig in der Partie. Modrić leistete sich schon zwei kleine Unaufmerksamkeiten und auch Neymar holt sich die Bälle nun etwas tiefer ab, weil er in der Offensive nur schwer Zugang zum Spiel findet.
  • 15'
    :
    In den letzten Minuten kommen die Kroaten immer besser ins Spiel, auch der erste Eckball der Partie ging auf das Konto der Europäer. Dieser brachte allerdings nichts ein.
  • 13'
    :
    Erste Chance für Kroatien! Nach einem starken Solo von Juranović kann Pašalić von rechts unbedrängt ins Zentrum flanken, wo der eingelaufene Perišić nur knapp verpasst. Glück für Brasilien, da war mehr drin!
  • 11'
    :
    Die ersten zehn Minuten sind vorbei, große Torchancen gab es bis dato auf beiden Seiten noch nicht. Die Brasilianer haben etwas mehr vom Spiel, mehr als ein recht harmloser Torschuss von Viní Júnior sprang dabei aber nicht heraus.
  • 9'
    :
    Ein seltener Fehlpass von Modrić im Mittelfeld landet direkt in den Füßen von Raphinha, der eigentlich Platz für einen vielversprechenden Angriff hätte. Dem Mann vom FC Barcelona verspringt allerdings der Ball, im Anschluss kann er zumindest einen Freistoß im Mittelfeld herausholen.
  • 7'
    :
    Eine erste etwas längere Ballbesitzphase von Kroatien endet in einem Freistoß für Brasilien. Nach einer Flanke bekam Eder Militão den Ellenbogen von Perišić ab.
  • 5'
    :
    Der erste Abschluss der Partie geht auf das Konto von Vinícius Júnior. Der Außenstürmer von Real Madrid wird wenige Meter links vor dem Strafraum nicht wirklich angegriffen und schlenzt das Leder aufs lange Eck. Der Schuss ist allerdings kein Problem für Torwart Livaković, der den Ball sicher fängt.
  • 4'
    :
    Modrić kommt im letzten Drittel an den Ball, allerdings ist sein Bein im Zweikampf mit Richarlison etwas zu hoch. Folgerichtig gibt es Freistoß für Brasilien.
  • 3'
    :
    Der Ballbesitz geht in den ersten Minuten eher an die Brasilianer, die Kroaten laufen situativ hoch an und setzen Thiago Silva und Co. unter Druck.
  • 1'
    :
    Kroatien stößt an, das erste Viertelfinale der WM läuft!
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • :
    Beide Mannschaften haben den Platz betreten und sich für ihre Nationalhymnen aufgestellt. In wenigen Minuten kann es losgehen.
  • :
    Aus sportlicher Sicht geht die Seleção natürlich als Favorit in die heutige Partie. Der fünfmalige Weltmeister ist auf nahezu jeder Position weltklasse besetzt und kann nach dessen Verletzung in der Gruppenphase mittlerweile auch wieder auf Superstar Neymar zurückgreifen. Trotzdem gibt sich der kroatische Kapitän Modrić im Vorfeld optimistisch und erinnert daran, dass auch Favoriten verlieren können.
  • :
    Die Brasilianer beendeten ihre Gruppe G als Gruppensieger vor der Schweiz und ließen auch im Achtelfinale nichts anbrennen. Das 4:1 über chancenlose Südkoreaner war eine Demonstration der eigenen Stärke, Kritik gab es im Anschluss lediglich am für einige Geschmäcker wohl etwas übertriebenen und respektlosen Torjubel. Die Brasilianer hatten verschiedene Tänze einstudiert und diese nach ihren Toren, einmal sogar mit Trainer Tite, aufgeführt und zelebriert.
  • :
    In der Gruppe F qualifizierte sich Kroatien als Gruppenzweiter hinter Marokko für das Achtelfinale, wo sie mit Japan auf den Überraschungssieger der Gruppe E trafen. Nach 120 Minuten stand die Partie 1:1-Unentschieden, erst im Elfmeterschießen setzten sich die Kroaten dank ihres überragenden Torhüters Dominik Livaković, der drei Strafstöße parieren konnte, durch.
  • :
    Auf Seiten der Brasilianer hingegen sieht Trainer Tite keinen Grund für eine Veränderung. Der 61-Jährige vertraut exakt der selben Elf, die sich im Achtelfinale souverän gegen Südkorea durchgesetzt hatte.
  • :
    Personell gibt es im Team von Trainer Zlatko Dalić zwei Veränderungen im Vergleich zum Achtelfinal-Sieg über Japan: Linksverteidiger Borna Sosa vom VfB Stuttgart kehrt nach Krankheit zurück in die Startelf und verdrängt seinen Vertreter Borna Barišić zurück auf die Bank. Außerdem beginnt Mario Pašalić für den gegen Japan glücklosen Bruno Petković.
  • :
    Herzlich willkommen zum ersten Viertelfinale der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar! Nach zweitägiger Pause stehen sich heute die Mannschaften aus Kroatien und Brasilien im Education City Stadium gegenüber. Anpfiff der Partie zwischen dem Finalisten von 2018 und dem Rekordweltmeister ist um 16:00 Uhr.

Video

Meistgelesen

Auch interessant

gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.