Wir haben neue Inhalte auf der Startseite für Sie
Abbrechen
DAS KÖNNTE SIE INTERESSIEREN
In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Ergebnisse

17:00KatarQATKatar0:2EcuadorECUEcuador

Liveticker

Alle Einträge
Highlights
Tore
  • 90'
    :
    Fazit:
    Zum ersten Mal verliert der WM-Gastgeber sein Auftaktmatch! Katar unterliegt Ecuador mit 0:2! Dabei hatten die Südamerikaner den doch überraschend schwachen Gegner stets im Griff und taten im Grunde genommen nur das Nötigste. Enner Valencia brachte La Tri in der 16. Minute in Führung und erhöhte selbst eine Viertelstunde später. Von Katar waren nur vereinzelte, fast zufällig anmutende Chancen zu vermelden. So dürfte es al-Anabbi sehr schwer fallen, in dieser Gruppe weiterzukommen. Die Stärke Ecuadors ist nach diesem Spiel ebenfalls schwer einzuschätzen. Der erste Härtetest folgt am Freitag gegen die Niederlande. Einen schönen Sonntag noch!
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Kevin Rodríguez ärgert sich, weil er seinen Kopfball deutlich links vorbeisetzt. Bei dem Eckball war das 0:3 durchaus drin.
  • 90'
    :
    Ganz entspannt nähert sich diese Partie ihrem Ende. Die Fans aus Ecuador sind lautstark zu hören und feiern den erfolgreichen Auftakt.
  • 90'
    :
    Der zweite Durchgang war nochmal deutlich ruhiger als die erste Halbzeit. Dennoch gibt es erneut fünf Minuten extra.
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
  • 90'
    :
    Einwechslung bei Ecuador: Alan Franco
  • 90'
    :
    Auswechslung bei Ecuador: Moisés Caicedo
  • 90'
    :
    Einwechslung bei Ecuador: Kevin Rodríguez
  • 90'
    :
    Auswechslung bei Ecuador: Michael Estrada
  • 87'
    :
    Jetzt ist Torhüter Hernán Galíndez zur Stelle und fängt eine Flanke ab. Das dürfte sein erster Ballkontakt sein, der nicht aus einem Rückpass oder einem Abstoß resultiert.
  • 86'
    :
    Plötzlich die Möglichkeit für Katar! Muntari wird aus der Abwehr heraus tief geschickt und jagt die springende Kugel mit dem ersten Kontakt aufs Tor! Im Bogen fliegt der Ball über den Torwart hinweg, doch senkt sich knapp nicht mehr in den Kasten!
  • 86'
    :
    Der nächste Pass in die Spitze soll Michael Estrada in Position bringen, doch dieses Zuspiel gerät ebenfalls etwas zu lang. Es gibt Abstoß für die Hausherren.
  • 84'
    :
    Die Partie nähert sich dem Ende. Es wäre interessant zu sehen, was ein Anschlusstreffer diesem Spiel noch bringen würde, es sieht aber sehr düster aus für den Gastgeber.
  • 81'
    :
    Plata wird steil in den Strafraum geschickt, wirft sich zur Grätsche auf den Boden, doch sieht sofort, dass ihm Torwart Al Sheeb entgegenkommt. Sofort zieht er die Beine ein und dämpft damit den Aufprall ein bisschen. Al Sheeb hat den Ball sicher.
  • 79'
    :
    Spät geht die Fahne an der Seitenlinie hoch, nachdem Sarmiento den Ball per Kopf ins Abseits verlängert. Sarmiento selbst schließt den Angriff mit einem Schuss übers Tor ab, ehe das Abseits gepfiffen wird.
  • 78'
    :
    Gelbe Karte für Akram Afif (Katar)
    Gegen Plata kommt Afif einen Tick zu spät und tritt ihm auf den Spann. Das tut weh und bringt zurecht die Gelbe Karte.
  • 77'
    :
    Doppeltorschütze Valencia humpelt vom Feld. Der war bereits in der ersten Halbzeit angeschlagen und hat sich nun wieder auf den Rasen gesetzt. Hoffentlich ist das kein langfristiger Ausfall für den Stürmer, der bislang in vier WM-Auftritten fünf Tore erzielte.
  • 76'
    :
    Einwechslung bei Ecuador: José Cifuentes
  • 76'
    :
    Auswechslung bei Ecuador: Enner Valencia
  • 75'
    :
    Erneut schießen al-Anabbi aus der zweiten Reihe. Diesmal hebt Akram Afif den Ball aus knapp über 20 Metern übers Tor!
  • 73'
    :
    Von der linken Seite fliegt ein Freistoß vors Tor, der jedoch per Kopf am ersten Pfosten geklärt wird. Zwar setzt La Tri nach, doch kann den Ball nicht nochmal ins Zentrum schlagen.
  • 72'
    :
    Der heute blasse Starstürmer Almoez verlässt das Feld. Dafür kommt der bullige Muntari auf den Platz. Außerdem wird Waad eingewechselt.
  • 71'
    :
    Einwechslung bei Katar: Mohammed Muntari
  • 71'
    :
    Auswechslung bei Katar: Almoez Ali
  • 71'
    :
    Einwechslung bei Katar: Mohammed Waad
  • 71'
    :
    Auswechslung bei Katar: Hassan Al Haydos
  • 68'
    :
    Trainer Gustavo Alfaro bringt mit Jeremy Sarmiento den jüngsten Spieler des Kaders aufs Feld. Der 20-Jährige spielt ebenso wie Moisés Caicedo und Pervis Estupiñán in Brighton.
  • 68'
    :
    Einwechslung bei Ecuador: Jeremy Sarmiento
  • 68'
    :
    Auswechslung bei Ecuador: Romario Ibarra
  • 66'
    :
    Ecuador spielt weiter höchst effizient, wartet in der eigenen Hälfte und reagiert nur auf die Fehler des Gegners. Wirklich gefordert werden die Südamerikaner defensiv noch nicht.
  • 63'
    :
    Im Übrigen haben sich einige Fans schon verabschiedet. Das Stadion hat sich bereits ein Stück weit geleert, wobei der Großteil natürlich weiterhin da ist.
  • 62'
    :
    Guter Kopfball vom aufgerückten Ró-Ró, der weit einläuft, sich im Luftduell gegen Estupiñán durchsetzt, allerdings einen guten Meter links vorbeiköpft!
  • 61'
    :
    Ohne Fremdeinwirkung geht Ángelo Preciado zu Boden. Das ist nie ein gutes Zeichen. Er scheint erstmal weiterspielen zu wollen, doch ein Wechsel wird vorbereitet.
  • 59'
    :
    Es kehrt wieder etwas Ruhe ein. Aus sportlicher Sicht ist es schade, dass Katar den Schwung der letzten Chance der ersten Halbzeit nicht in die zweite Halbzeit nehmen konnte.
  • 56'
    :
    Gelbe Karte für Jhegson Méndez (Ecuador)
    Klare Gelbe Karte für Méndez, der Afif schmerzhaft auf den Knöchel tritt.
  • 55'
    :
    Nächste Gelegenheit für Ecuador! Ibarra wird halblinks auf die Reise geschickt, legt sich den Ball kurz an Al Rawi vorbei auf den rechten Fuß und schlenzt dann Richtung langes rechtes Eck. Sofort springt Al Sheeb ab und blockt den Ball zur Seite!
  • 53'
    :
    Gute Flanke von Hincapié, die letztlich zwischen zwei Mitspielern hindurchfliegt. Valencia tritt da am Ball vorbei.
  • 52'
    :
    Aus der zweiten Reihe schießt Ángelo Preciado, verzieht jedoch deutlich.
  • 51'
    :
    Links ist etwas Platz zum Umschalten, viele Südamerikaner sind beteiligt, aber am Ende macht Abdelkarim Hassan den Schritt nach vorne und fängt den Querpass am Strafraumrand ab.
  • 49'
    :
    Bassam Al Rawi schlägt einen Steilpass direkt ins Toraus. Der ist ihm ziemlich abgerutscht.
  • 47'
    :
    Zum ersten Mal im zweiten Durchgang kombiniert sich Ecuador bis an den Strafraumrand, wo jedoch der Ball verloren geht.
  • 46'
    :
    Weiter geht's bei der umstrittenen WM in Katar. Ohne Wechsel sind die Teams aufs Feld zurückgekehrt. Kann die erste Auftaktniederlage eines WM-Gastgebers noch verhindert werden?
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    Die erste Weltmeisterschaft in und für Katar startet mit großer Ernüchterung! Mit 0:2 liegt der Gastgeber gegen Ecuador zurück, wobei der Ball bereits nach drei Minuten zum ersten Ball im Netz lag. Der Treffer durch Enner Valencia wurde allerdings zurückgenommen, weshalb sich der Stürmer bis zur 16. Minute gedulden musste, ehe er vom Elfmeterpunkt traf. In der 31. Minute legte Valencia nach und sorgt damit für eine bequeme Führung für die Südamerikaner. Die tun gegen sehr nervös gestartete Katarer nur das Nötigste, stehen hinten sicher und warten auf Fehler des Gegners. Allerdings kann das gefährlich werden, denn praktisch mit dem Abpfiff verpasste Almoez Ali nur um Zentimeter den Anschluss! Gleich geht's weiter!
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Auf einmal die Riesenchance für Almoez! Rechts brechen die Katarer mal bis zur Grundlinie durch, flanken scharfs vors Tor, wo sich Almoez gelöst hat. Der Stürmer kommt aber einen Augenblick zu spät und verlängert den Ball mit dem Kopf aus fünf Metern links am Tor vorbei!
  • 45'
    :
    Viel Tempo ist nicht mehr im Spiel, weil Katar etwas sicherer steht und agiert, während Ecuador praktisch nur auf Fehler wartet, ohne große Initiative zu zeigen.
  • 45'
    :
    Die ersten 45 Minuten bekommen gleich fünf weitere Minuten obendrauf. Ein VAR-Check sowie mehrere Verletzungsunterbrechungen sind der Grund.
  • 45'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
  • 45'
    :
    Das Spiel wird erstmal ohne Enner Valencia fortgesetzt, doch nach einigen Sekunden kehrt der bisher einzige Torschütze dieser WM doch aufs Feld zurück.
  • 43'
    :
    Valencia liegt am Boden und deutet an, dass er ausgewechselt werden muss! Ganz bitter für den Rekordtorschützen Ecuadors, der zuvor einen Schlag aufs gestreckte Bein abbekommen hat. Hoffentlich ist das nicht allzu schlimm! Zunächst geht es an die Seitenlinie.
  • 41'
    :
    Jetzt wird mal Stürmerstar Afif geschickt, will kurz vor dem Strafraum in die Mitte ziehen, doch verliert dabei den Ball!
  • 40'
    :
    Im Grunde genommen wartet La Tri nur auf den Fehler Katars. Solange die Gastgeber den Ball einigermaßen sicher in den eigenen Reihen halten, passiert entsprechend wenig.
  • 38'
    :
    Nach dem Foul lässt sich Enner Valencia etwas länger behandeln. Glücklicherweise geht es weiter für den Stürmer, der in insgesamt vier WM-Spielen schon fünf Treffer erzielen konnte.
  • 36'
    :
    Gelbe Karte für Karim Boudiaf (Katar)
    Boudiaf räumt im Mittelfeld seinen Gegner um. Dafür wird der in Frankreich geborene Sechser verdientermaßen verwarnt.
  • 34'
    :
    Wer das Freundschaftsspiel Deutschlands gegen den Oman gesehen hat, dürfte sich noch an den traditionellen Gesang im Hintergrund erinnern. Von dieser Tradition ist in Katar allerdings nichts zu sehen. Die Fans jubeln und singen, wie man es auch in Europa gewohnt ist.
  • 33'
    :
    Zumindest nimmt sich Abdelkarim Hassan den ersten Schuss für die Gastgeber. Aus gut 30 Metern jagt er das Leder in den Block der Ecuadorianer.
  • 32'
    :
    Das ist bitter für Al-Anabbi. Félix Sánchez steht bedient an der Seitenlinie.
  • 31'
    :
    Tooor für Ecuador, 0:2 durch Enner Valencia
    Da fällt der zweite Treffer und wieder ist es Enner Valencia! Von rechts fliegt eine Flanke vors Tor, die der 33-Jährige perfekt trifft. Aus etwa elf Metern köpft er die Kugel unten links ins Eck!
  • 29'
    :
    Gelbe Karte für Moisés Caicedo (Ecuador)
    Den Schiedsrichtern wurde vor der WM gesagt, sie sollten schneller eingreifen. So ist auch das Foul von Caicedo mit Gelb zu ahnden, weil da im Mittelfeld eine taktische Intention zu vermuten ist.
  • 29'
    :
    Schuss aus der zweiten Reihe von Romario Ibarra, der jedoch weit übers Tor hinwegfliegt.
  • 28'
    :
    Wahrscheinlich ist Ecuador gut damit beraten, bald einen zweiten Treffer nachzulegen. So eine knappe Führung ist doch sehr wacklig, egal wie unsicher der Gegner wirkt.
  • 26'
    :
    Mit Félix Sánchez hat Katar übrigens einen bestens ausgebildeten Trainer, der bereits seit 16 Jahren im Hintergrund die Strippen zieht und seit fünf Jahren Nationaltrainer ist. Der Katalane hat die Ausbildung beim FC Barcelona genossen.
  • 25'
    :
    Über einige Stationen hält Katar den Ball in den eigenen Reihen und tankt etwas Selbstvertrauen. Die Gastgeber wirken noch sehr nervös.
  • 22'
    :
    Gelbe Karte für Almoez Ali (Katar)
    Almoez kommt einen Schritt zu spät und trifft seinen Gegner mit offener Sohle. Klare Gelbe Karte.
  • 21'
    :
    Katar ist bislang nur auf die Defensive konzentriert, kommt mit dem Druck der Gäste überhaupt nicht klar.
  • 20'
    :
    Die nächste spannende Aktion wird wegen Abseits abgepfiffen! Estupiñán flankt dennoch in die Mitte, wo Estrada hochsteigt und voll in Al Sheeb hineinsringt. Orsato unterbricht die Partie. Es gibt eine kurze Pause, ehe es weitergeht.
  • 18'
    :
    Rechtsaußen setzt sich plötzlich Ró-Ró klasse durch, spielt einen Doppelpass und holt scheinbar einen Eckball heraus. Anschließend geht allerdings die Fahne des Assistenten hoch. Bereits zu Beginn des Angriffs stand der Außenverteidiger im Abseits.
  • 16'
    :
    Tooor für Ecuador, 0:1 durch Enner Valencia
    Jetzt ist der drin! Der Rekordtorschütze Ecuadors erzielt doch den ersten Treffer der Fußball-Weltmeisterschaft 2022! Langsam läuft er an, mit viel Ruhe legt er die Kugel ins rechte Eck. Unterdessen springt Al Sheeb nach links ab und ist entsprechend chancenlos!
  • 15'
    :
    Gelbe Karte für Saad Al Sheeb (Katar)
    Valencia wird steil geschickt, umkurvt Al Sheeb und wird dann von den Händen des Torwarts getroffen. Das ist eine klare Sache! Da viele Verteidiger parallel zu Valencia zur Torlinie gelaufen sind, ist auch die Gelbe Karte in Ordnung.
  • 15'
    :
    Es gibt Elfmeter für Ecuador!
  • 13'
    :
    Der rechte Fuß von Michael Estrada befand sich beim vermeintlichen 0:1 im Abseits, nur um das einmal aufzuklären.
  • 12'
    :
    Der erste Eckball der Partie geht ebenfalls an die Südamerikaner. Vor der Ausführung schnappt sich Orsato gleich mehrere Spieler und ruft sie zur Ordnung. Am Ende kommt nicht viel dabei herum, denn am ersten Pfosten klären Al-Anabbi.
  • 11'
    :
    Weit vorne wird der Freistoß geblockt. Die Hereingabe kam zu flach.
  • 10'
    :
    Die Gäste lassen den Ball laufen und suchen nach der Lücke, ehe Enner Valencia an der linken Seitenlinie gefoult wird.
  • 9'
    :
    Al Sheeb kommt wieder aus dem Tor und faustet das Leder aus der Gefahrenzone. Das sah besser aus als beim vermeintlichen Gegentor.
  • 8'
    :
    Nach dem frühen Jubel beruhigt sich die Partie etwas. Ecuador hält den Ball in den hinteren Reihen.
  • 6'
    :
    Puh, die Entscheidung wird lange geprüft und am Ende ist unklar, wer da genau im Abseits gestanden haben soll. Jedenfalls bleibt es beim 0:0 und die Partie wird fortgesetzt.
  • 3'
    :
    VAR-Entscheidung: Das Tor durch E. Valencia (Ecuador) wird nicht gegeben, Spielstand: 0:0
    Da ist die Führung für La Tri! Saad Al Sheeb unterschätzt die Flanke aus dem Halbfeld komplett! Die Kugel fliegt hoch in die Luft und auch den zweiten Ball kann der Schlussmann nicht fangen! Félix Torres will mit einem Fallrückzieher Kapital daraus schlagen, flankt den Ball damit in die Mitte, wo Valencia zwei Meter vor dem Tor einnickt! Der VAR meldet sich allerdings, weil da eine Abseitsstellung vorlag.
  • 2'
    :
    Der in Portugal aufgewachsene Ró-Ró und Moisés Caicedo prallen zusammen, woraufhin der Ecuadorianer kurz liegenbleibt und sein Knie hält. Es geht aber ohne Behandlung weiter.
  • 1'
    :
    Es geht wild los. Einen schnellen Pass in die Spitze klären die Südamerikaner, ehe Katar den Konter unterbindet. Estupiñán spielt Sekunden später ein Foul im Mittelfeld.
  • 1'
    :
    Mit schicker Verspätung beginnt die Fußball-Weltmeisterschaft in Katar. Die Hausherren stoßen an. Los geht die wilde Fahrt!
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • :
    Bei sommerlichen 24 Grad Celsius treten die Mannschaften hinaus aus den Katakomben auf den Rasen des 2021 eröffneten Al Bayt Stadiums in Al Khor . Im Design eines Beduinenzelts finden 60.000 Zuschauer hier Platz und jubeln den Mannschaften zu. Die Nationalhymnen spielen. Es dauert nicht mehr lange!
  • :
    Daniele Orsato wird den Auftakt in diese Weltmeisterschaft leiten. Drei Tage vor seinem 37. Geburtstag erhält der Italiener Unterstützung von den Linienassistenten Ciro Carbone und Alessandro Giallatini. Apropos Italien, zum ersten Mal seit 1934 feiert der Gastgeber der WM auch sein Debüt. Damals war es die Squadra Azzura.
  • :
    In drei Freundschaftsspielen trafen Katar und Ecuador bislang aufeinander, zuletzt im Jahr 2018. Damals gelang tatsächlich al-Anabbi der Sieg, als sie im Testspiel mit 4:3 gewannen. Die bereits erwähnten Almoez Ali und Akram Afif waren am Start und trugen drei der vier Tore bei. Von den angesprochenen Ecuadorianern war allerdings niemand dabei. Außerdem sah La Tri gleich zwei Rote Karten in dem Testspiel.
  • :
    Ecuador kann sich ebenfalls nur selten mit großen Namen in den Vordergrund spielen. In diesem Jahr sind aber einige vielversprechende Spieler dabei. Bei Brighton konnten sich Pervis Estupiñán und Moisés Caicedo fest in der Premier League etablieren. Der Leverkusener Piero Hincapié gilt in der Heimat außerdem als eine Art Volksheld. Ebenfalls aus der Bundesliga bekannt ist Carlos Gruezo, der jedoch zunächst nur auf der Bank sitzt.
  • :
    Viele Stars stehen Katar nicht zur Verfügung. Das Emirat setzt auf zwei Blöcke der beiden katarischen Spitzenclubs Al-Duhail SC und Meister Al-Sadd SC. Mit Linksaußen Akram Afif und dem Rekordtorschützen der al-Anabbi (die Weinroten), Almoez Ali, finden sich die besten Spieler des Kaders auch in diesen Clubs wieder. Beide stehen heute in der Startelf.
  • :
    Ecuador hat ein schweres Los gezogen, denn schon vor dem Turnier verbreiteten sich Bestechungs-Gerüchte, nach denen einige der Spieler Geld für eine absichtliche Auftaktniederlage kassieren könnten. Diese Gerüchte können im Grunde genommen nur mit einem Sieg gegen Katar beiseite gewischt werden, entsprechend ist der Druck hoch. Zum vierten Mal nehmen die Südamerikaner an einer WM teil. Das beste Ergebnis erreichte La Tri 2006 in Deutschland, als im Achtelfinale gegen England Schluss war. In der Gruppe mit den Niederlanden und dem Senegal sind die Hoffnungen nun wieder groß. Seit sechs Spielen hat Ecuador kein Tor mehr kassiert, allerdings nur zwei dieser Partien gewonnen. Die Offensive muss also noch zünden.
  • :
    Wahrscheinlich war der Gastgeber der Fußball WM noch nie so schwer einzuschätzen wie in diesem Jahr, dabei gibt Katar seit vielen Jahren alles, um sich auf dieses Turnier vorzubereiten. Der größte Erfolg ist der Sieg im Asian Cup 2019, als unter anderem Südkorea und Japan geschlagen wurden. Im selben Jahr war Katar Gast bei der Copa América, wo jedoch bereits nach der Gruppenphase Schluss war. Die nächsten Turniere folgten 2021. Im amerikanischen Gold Cup war erst im Halbfinale gegen die USA Schluss , ehe sich die Katarer im Arab Cup gegen Ägypten durchsetzten, um den dritten Platz zu sichern. Die Wettbewerbsfähigkeit dürfte also gegeben sein.
  • :
    Viel wurde geschrieben, auf viele Missstände aufmerksam gemacht und die konstruktive Kritik darf und muss über die nächsten Wochen aufrecht erhalten werden. Sklavengleiche Zwangsarbeit, Homo- und Transphobie sowie Korruption sind nur einige der Vorwürfe gegen den Wüstenstaat. Dazu kommen weiche Faktoren wie die Verlegung in den Winter, Alkoholverbote und gestellte Fangruppierungen. Trotz all dieser Probleme wird der Fokus in den nächsten Stunden auf das Sportliche gelegt. Katar steht vor seiner ersten WM und will gegen Ecuador siegreich starten. Wie stehen die Chancen?
  • :
    Sie gilt noch vor dem ersten Anpfiff als eine der kontroversesten Weltmeisterschaften der Geschichte. Die WM in Katar wird um 17:00 Uhr vom Gastgeber gegen Ecuador eröffnet. Herzlich willkommen!

Video

Meistgelesen

Auch interessant

gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.