Wir haben neue Inhalte auf der Startseite für Sie
Abbrechen
DAS KÖNNTE SIE INTERESSIEREN
In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90
25.10.2015 18:15
FC BarcelonaBarcelona3:1EibarSD Eibar
  • 0:1
    Borja Bastón
    10.
  • 1:1
    Luis Suárez
    22.
  • 2:1
    Luis Suárez
    49.
  • 3:1
    Luis Suárez
    85.
StadionCamp Nou
Zuschauer78.228
Schiedsrichter
Carlos Del Cerro Grande
22.
49.
85.
51.
84.
89.
89.
56.
56.
10.
61.
67.
83.
89.
89.
46.
53.
80.
  • 90.
    Fazit
    Der FC Barcelona setzt sich in einem umkämpften Duell mit 3:1 gegen Eibar durch! Die Gäste gingen früh in Führung und lieferten den Katalanen zu jedem Zeitpunkt einen heißen Fight. Letztendlich setzte sich die Klasse von Neymar und Suárez durch: Ersterer war an sämtlichen Treffern beteiligt, während der Angreifer aus Uruguay dreimal eiskalt verwandelte. Acht Gelbe- und eine Rote Karte sprechen eine deutlich Sprache: Die Katalanen mussten sich den Dreier hart erarbeiten. Vielen Dank für das Interesse und einen schönen Sonntag Abend noch!
  • 90.
    Spielende
  • 90.
    Vier Minuten Nachspielzeit kommen obendrauf. Die Kugel rollt wieder.
  • 89.
    Gelbe Karte für Piqué (FC Barcelona)
    Piqué steigt zu einem relativ normalen Kopfball-Duell in die Höhe, bekommt ein Foul gegen sich gepfiffen, meckert und sieht Gelb.
  • 89.
    Gelbe Karte für Neymar (FC Barcelona)
  • 89.
    Gelbe Karte für Capa (SD Eibar)
    Neymar und Capa geraten aneinander, schubsen sich und sehen beide die Gelbe Karte.
  • 89.
    Gelbe Karte für Eddy Silvestre (SD Eibar)
    Silvestre rutscht mit den Stollen voran in einen Zweikampf mit Busquets, erwischt den Katalanen am Knie und wird verwarnt.
  • 89.
    Aktuell ist die Partie unterbrochen, weil Dos Santos nach einem Sturz auf die Rippen behandelt werden muss.
  • 87.
    Diese Begegnung ist nun natürlich höchst wahrscheinlich entschieden. Barcelona drängt sogar auf den vierten Treffer!
  • 85.
    Tooor für FC Barcelona, 3:1 durch Luis Suárez
    Typisches Klasse-Tor von Suárez! Neymar hebt den Ball sehenswert aus dem Halbfeld links in den Strafraum, wo Suárez das Leder mit der Brust aus der Luft pflückt, damit den letzten verbliebenen Gegenspieler abschüttelt und schlussendlich den Ball mit einer unglaublichen Wucht aus der Drehung unten rechts ins Netz hämmert! Tolles Tor!
  • 84.
    Rote Karte für Javier Mascherano (FC Barcelona)
    Abseits der Kameras scheint Mascherano dem Schiedsrichter-Assistenten Dinge erzählt zu haben, die niemand gerne zu hören bekommt. Es gibt glatt Rot!
  • 83.
    Gelbe Karte für Mauro Dos Santos (SD Eibar)
  • 82.
    Auch wenn heute nur wenige technische Feinheiten zu bestaunen waren: Dieses Duell hatte was! Eibar hielt kämpferisch stets gegen den Favoriten und präsentierte vor dem Seitenwechsel einige gute Spielzüge.
  • 81.
    Die Katalanen suchen nun die Entscheidung. Barça merkt, dass Eibar mit den Kräften am Ende ist. Ein potentieller dritter Treffer würde den Sieg wohl eintüten.
  • 80.
    Einwechslung bei SD Eibar: Saúl
  • 80.
    Auswechslung bei SD Eibar: Takashi Inui
  • 79.
    Starke Aktion von Riesgo! Der Keeper eilt aus seinem Sechzehner, um vor Kontrahent Mascherano am Leder zu sein und ein potentielles Eins-Gegen-Eins mit dem Argentinier zu verhindern. Es gelingt: Der Schlussmann bolzt die Kugel hochkant ins Seitenaus!
  • 78.
    Bald brechen die letzten zehn Minuten an. Man merkt nun doch langsam, dass die Kräfte bei den Gäste schwinden. Bekommt Eibar noch eine oder zwei gute Torchancen?
  • 77.
    Stark verteidigt! Mathieu bolzt das Leder als letzter Mann ins Seitenaus, Keko wäre sonst wohl durch gewesen.
  • 76.
    Viel fehlt nicht! Rakitić schlenzt das Leder mit rechts um die Mauer herum aufs kurze Eck. Der Ball klatscht ans Außennetz!
  • 75.
    Diesmal gibt es den Freistoß: Neymar wird halbrechts vor dem Strafraum von Silvestre gelegt und holt dadurch einen aussichtsreichen Standard heraus.
  • 74.
    Eibar glaubt offenbar nach wie vor felsenfest an den Ausgleich. Die Gäste stecken einfach nicht auf, scheuen keinen Zweikampf und suchen stets den Weg nach vorne.
  • 73.
    Die Basken langen nun immer wieder kräftig zu. Neymar und Co. müssen ganz schön einstecken, während Schiedsrichter Carlos Del Cerro Grande oft Großzügigkeit an den Tag legt.
  • 71.
    Dani Alves bringt das Leder von rechts außen per Flanke an den zweiten Pfosten, wo jedoch zwei Mitspieler knapp verpassen!
  • 69.
    Neymar möchte im Zuge eines Konters der Hausherren im Rücken der Abwehr in den Sechzehner rennen, wird von Escalante jedoch zu Boden gerammt. Glück für die Gäste, dass dieses Foul nicht gepfiffen wird. Sonst gäb es einen Freistoß aus sehr guter Position.
  • 68.
    Noch über zwanzig Minuten bis zum Abpfiff. Die Basken haben also noch Zeit.
  • 67.
    Die Leistung des SD Eibar dürfte dem neutralen Zuschauer viel Respekt abnötigen. Die Gäste spielen nach einem Ballgewinn stets schnell nach vorne und scheinen fest an den Ausgleich zu glauben.
  • 67.
    Gelbe Karte für Juncà (SD Eibar)
    Juncà trifft Dani Alves mit dem Knie am Oberschenkel und sieht für diese Aktion Gelb.
  • 65.
    Doch Neymar knallt den vormals ruhenden Ball geradewegs in die Mauer!
  • 64.
    Die letzte echte Torchance stellte der Führungstreffer des amtierenden Champions League-Siegers dar. Doch nun erhält Barcelona einen Freistoß - nur knapp einen Meter halblinks an der Strafraumgrenze!
  • 63.
    Im Fall einer Niederlage betrüge der Puffer der Gäste auf die Abstiegsränge immer noch komfortable sieben Zähler. Nach neun Partien kein schlechter Wert für einen Verein, der sportlich in der Vorsaison eigentlich abstiegen ist.
  • 62.
    Noch knapp eine halbe Stunde ist zu absolvieren. Eibar wirkt heiß und taucht immer wieder rund um den Sechzehner der Hausherren auf.
  • 61.
    Gelbe Karte für Gonzalo Escalante (SD Eibar)
    Escalante steigt Neymar mit den Stollen auf den Fuß und wird für dieses Foul verwarnt.
  • 60.
    Auf der anderen Seite würde ein dritter Treffer des FCB wohl die Vorentscheidung darstellen. Doch aktuell ist der Gast aus dem Baskenland wieder am Drücker.
  • 59.
    Eibar gibt nicht auf und setzt sich nun sogar leicht in der Hälfte des amtierenden Meisters fest. Ist ein Punktgewinn des Außenseiters heute drin?
  • 58.
    Obgleich die Katalanen in der Blitztabelle mit Real gleich gezogen sind, wird der Gastgeber heute aller Voraussicht nach nicht die Tabellenspitze übernehmen können. Hierfür bräuchte Barça noch elf(!) Treffer.
  • 56.
    Einwechslung bei FC Barcelona: Jérémy Mathieu
  • 56.
    Einwechslung bei FC Barcelona: Munir
  • 56.
    Auswechslung bei FC Barcelona: Bartra
  • 56.
    Auswechslung bei FC Barcelona: Sandro
  • 55.
    Munir und Mathieu machen sich am Spielfeldrand zur Einwechslung bereit. FCB-Trainer Luis Enrique wird wohl gleich zwei Akteure zur Schonung vom Feld nehmen.
  • 54.
    Für Eibar wird es nun natürlich extrem schwer, hier noch zählbares mitzunehmen. Die Basken stellten bislang eine harte Nuss dar, doch nun muss ein Tor her.
  • 53.
    Einwechslung bei SD Eibar: Sergi Enrich
  • 53.
    Auswechslung bei SD Eibar: Simone Verdi
  • 53.
    Neymar und Luis Suárez zeigten einmal mehr, wie prächtig das Südamerika-Duo auf dem Feld harmonieren kann. Dem (erstgenannten) Brasilianer gebührt sicherlich der Löwenanteil des Führungstreffers.
  • 51.
    Gelbe Karte für Ivan Rakitić (FC Barcelona)
    Rakitić bringt Verdi im Mittelfeld per Grätsche zu Fall und sieht Gelb.
  • 49.
    Tooor für FC Barcelona, 2:1 durch Luis Suárez
    Urplötzlich liegt der amtierende Meister in Führung! Neymar erobert das Leder am linken Strafraumeck, tanzt cool zwei Gegenspieler aus und schiebt den Ball schließlich stark direkt vor die Füße von Suárez. Der Angreifer stoppt den Pass kurz und feuert die Kugel schlussendlich links unten in die Maschen!
  • 48.
    Hält Eibar ebenso gut mit dem Favoriten mit wie vor dem Seitenwechsel? Oder beginnen die Kräfte der Basken bald, zu schwinden?
  • 48.
    Keine schlechte Variante! Keko zirkelt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld halbhoch in den Sechzehner. Borja Bastón köpft das Leder allerdings zentral in die Arme von Keeper Bravo.
  • 47.
    Der zweite Durchgang läuft! Während Barcelona personell unverändert auf dem Rasen steht, haben die Gäste einen Wechsel vorgenommen: Silvestre ersetzt Dani García auf der Sechs.
  • 46.
    Einwechslung bei SD Eibar: Eddy Silvestre
  • 46.
    Auswechslung bei SD Eibar: Dani García
  • 46.
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45.
    Halbzeitfazit
    Ein interessantes Duell zwischen dem FC Barcelona und Eibar geht beim Stand von 1:1 in die Pause! Die Gäste gingen früh in Führung und beschränkten sich zu keinem Zeitpunkt nur auf die Defensivarbeit. Natürlich hatten die Katalanen trotzdem mehr vom Spiel, kamen zu ordentlichen Torchancen und glichen in der 22. Minute in Person von Suárez aus. Im Anschluss hatte allerdings das Auswärtsteam aus dem Baskenland die größte Gelegenheit aufs Führungstor, doch Bartra rettete für seinen bereits geschlagenen Schlussmann Bravo. Die Partie bleibt bestimmt auch nach dem Seitenwechsel spannend, bis gleich!
  • 45.
    Ende 1. Halbzeit
  • 44.
    Gute Freistoßposition für Barcelona! Neymar legt sich das Leder keine 30 Meter halblinks vor dem Kasten zurecht.
  • 44.
    Der Brasilianer schlenzt den Ball zwar um die Mauer, doch der Schuss geht knapp links am Ziel vorbei. Keeper Riesgo wäre aber wohl sonst zur Stelle gewesen.
  • 43.
    Die Basken lauern auf ihre Gelegenheiten. Oftmals laufen die Angreifer der Hausherren allein auf die Viererkette zu, weil der Rest des in grün spielenden Kollektivs weiter vorne postiert ist. Der Underdog ist selbstbewusst!
  • 40.
    Dicke Chance für Eibar! Ein Ballverlust von Dani Alves an der rechten Seitenlinie führt dazu, dass Keko im Sechzehner den ausrutschenden Schlussmann Bravo umkurvt und aus spitzem Winkel aufs leere Tor schießt! Doch Gegenspieler Bartra kann sich noch in die Schussbahn werfen und den Einschlag verhindern!
  • 39.
    Trotzdem: Die Basken verstecken sich nicht nur in der eigenen Hälfte und lauern auf Konter. Im Gegenteil: Eibar präsentiert ein Pressing, welches dem Favoriten das Leben schwer macht.
  • 38.
    Es gelingt den Katalanen nun immer wieder, Eibar schwungvoll zu überrennen. Dem Publikum gefällt dies natürlich, die Stimmung im großartigen Camp Nou wird immer besser.
  • 35.
    Applaus von den Rängen: Barcelona erarbeitet sich mal wieder eine Torchance! Suárez marschiert halblinks in den Strafraum und legt die Kugel links raus zu Busquets. Der amtierende Europameister flankt scharf ins Zentrum, wo Sandro das Zuspiel direkt verwerten will. Doch der Schuss dreht sich rechts am Gehäuse vorbei!
  • 35.
    Eibar sucht sein Glück nun immer wieder mit langen Bällen. Verdi und Borja Bastón haben im Luftkampf mit Piqué, Bartra und Busquets allerdings einen schweren Stand.
  • 33.
    Insgesamt kann man von einer fairen Partie sprechen. Schiedsrichter Carlos Del Cerro Grande kam bislang ohne Karte aus.
  • 32.
    Man kann erahnen, warum Eibar noch keine Auswärts-Niederlage hinnehmen musste: Die Basken sind einfach konstant hellwach, legen eine enorme Laufbereitschaft an den Tag und gehen recht körperbetont zu Werke.
  • 30.
    Jordi Alba spielt einen steilen Pass in die Spitze, doch SD-Schlussmann Riesgo sprintet aus seinem Fünfer und köpft das Leder außerhalb des Strafraums ins Seitenaus - starke Aktion!
  • 29.
    Tatsächlich tauchte Barça nun schon seit gut fünf Minuten nicht mehr im Sechzehner der Gäste auf. Zuvor kam dies in dieser Partie noch nicht vor.
  • 28.
    Momentan flacht das Geschehen auf dem Rasen etwas ab. Dies liegt besonders daran, dass Eibar die Räume dicht macht und keinen Zweikampf scheut. Die Gäste präsentieren sich bisher stark.
  • 26.
    Auffällig, wie viele Gegentreffer Barcelona in dieser Saison hinnehmen muss: Zwölf in neun Partien - keine andere Mannschaft in den Top neun kassierte bislang mehr Tore.
  • 24.
    Die nächste Welle rollt bereits auf den Kaste von Eibar-Keeper Riesgo zu. Auch wenn ein Verteidiger den steilen Pass von Rakitić verhindern kann: Der nächste Angriff lässt wahrscheinlich nicht allzu lange auf sich warten.
  • 22.
    Tooor für FC Barcelona, 1:1 durch Luis Suárez
    Unfall korrigiert - die Hausherren gleichen aus! Neymar trägt den Ball per Dribbling bis an den Sechzehner und setzt Busquets in Szene. Der heutige Kapitän des FCB hebt das Leder unwiderstehlich rechts in den Strafraum, wo Sandro sogleich per Kopf in den Fünfer weiter leitet. Dort muss Suárez dann nur noch ins kurze Eck einnicken!
  • 21.
    Die Fans im weiten Rund haben den Rückstand des Meisters offenbar noch nicht verkraftet. Das Publikum hüllt sich größtenteils in Schweigen, nur fragwürdige Entscheidungen des Schiedsrichters werden mit ab und an mit Pfiffen bedacht.
  • 20.
    Der amtierende Champions League-Sieger lässt sich scheinbar nicht aus der Ruhe bringen. Die Katalanen agieren nicht überhastet, besinnen sich immer wieder auf einen strukturierten Spielaufbau und wissen natürlich, dass 70 Minuten in der Regel für mindestens zwei eigene Treffer reichen dürften.
  • 18.
    Barça setzt sich, wie bereits vor dem 0:1, rund um den Strafraum des Underdogs fest. Doch Eibar kassierte auswärts in vier Spielen erst drei Gegentreffer. Die Defensive ist das Prunkstück der Basken.
  • 16.
    Eckball für die Hausherren! Neymar schlenzt das Leder zentral in den Sechzehner, wo Bartra per Kopf zur Stelle ist! Doch der Verteidiger erwischt den Ball nicht sauber - links vorbei!
  • 15.
    So langsam haben sich die Katalanen vom Schock des Rückstands erholt. Ein Sieg gegen Eibar ist mit Blick auf das Meisterschaftsrennen gegen Real natürlich nahezu Pflicht.
  • 13.
    Kaum zu glauben: Eibar rennt nun an! Die Basken schöpfen offenbar viel Selbstbewusstsein aus dem Führungstreffer.
  • 10.
    Tooor für SD Eibar, 0:1 durch Borja Bastón
    Aus dem Nichts das 1:0 für den Underdog! Verdi klaut seinem Gegenspieler Bartra den Ball in der Hälfte der Katalanen. Dies führt dazu, dass Keko zentral am Strafraumrand auftaucht! Keeper Bravo eilt aus seinem Kasten, wehrt den folgenden Schuss allerdings nach vorne ab. 20 Meter vor dem Gehäuse schießt Borja Bastón die Kugel schlussendlich ins leere Tor!
  • 9.
    Diese Partie kann aktuell getrost als Einbahnstraßen-Fußball bezeichnet werden. Barcelona ist am Drücker.
  • 7.
    Neymar wird links im Mittelfeld gelegt und es gibt Freistoß. Nach einer zufälligen Kopfball-Verlängerung kommt Sandro rechts vor dem Tor an die Kugel, befördert das Leder allerdings im Fall rechts am Gehäuse der Gäste vorbei.
  • 7.
    Die Gäste aus dem Baskenland agieren bislang giftig und beißen sich in Zweikämpfen förmlich an ihren Gegnern fest. Trotzdem gelingt es dem FCB verstärkt, sich offensiv zu entfalten.
  • 5.
    Erster Torschuss der Katalanen! Suárez drischt eine hohe Alves-Hereingabe von der rechten Seite links vor dem Kasten volley aufs Tor - Außennetz!
  • 4.
    Lionel Messi fehlt übrigens nach wie vor aufgrund einer Verletzung. Im heimischen Camp Nou machte sich dies allerdings noch nicht bemerkbar: Barça musste wettbewerbsübergreifend noch keine Heimniederlage hinnehmen.
  • 4.
    Die Hausherren haben gewohnt viel Ballbesitz und schicken sich früh an, das Spiel breit zu machen. Doch Eibar, auswärts noch ohne Niederlage, hält gut dagegen.
  • 2.
    Die Katalanen brauchen einen Dreier, um nach Punkten mit Real gleich zu ziehen. Bereits ein Remis würde für den zweiten Rang reichen.
  • 1.
    Die Kugel rollt! Barcelona steht im gewohnten Heimdress auf dem Rasen, Eibar präsentiert sich komplett in grün.
  • 1.
    Spielbeginn
  • Auch José Luis Mendilíbar, seines Zeichens Trainer der Gäste, tauscht das Personal im Vergleich zum Heimspiel gegen Sevilla auf drei Positionen aus: Pantić, Keko und Verdi sind neu mit dabei und ersetzen Ramis, Adrián und Saúl.
  • Barças Coach Luis Enrique nimmt drei personelle Wechsel im Vergleich zum 2:0-Auswärtssieg in Borisov vor: Bravo kehrt, wie gewohnt, für ter Stegen ins Tor zurück, Doppeltorschütze Rakitić spielt anstelle des länger ausfallenden Sergi Roberto und Sandro soll anstelle von Munir für Torgefahr sorgen.
  • Aktuell spielt in der Primera División wohl niemand gerne gegen die Basken: Eibar steht momentan auf dem sechsten Platz, verlor noch kein Auswärtsspiel und trotzte dem FC Sevilla in der Vorwoche ein 1:1-Remis ab.
  • In der Vorsaison geschah, was im Grunde niemanden überraschte: Die Basken wurden Tabellen-18. und standen somit als sportlicher Absteiger fest. Da Liga-Konkurrent Elche jedoch aufgrund von finanziellen Problemen keine Lizenz für die aktuelle Spielzeit erhielt, blieb Eibar der Primera División erhalten.
  • Also boten die heutigen Gäste Aktien an, um den Aufstieg zu finanzieren. Diese Maßnahme entpuppte sich als ein Erfolg: Zahlreiche Fans und einige Prominente, darunter auch Ex-Eibar-Profi Xabi Alonso, erwarben Anteile des Vereins und brachten dadurch die erforderliche Summe auf.
  • Auf einen unerwarteten Aufstieg in die zweite spanische Liga folgte 2014 die Sensation: Eibar qualifizierte sich sportlich für die Primera División! Eine Hürde mussten die Basken allerdings noch nehmen: Gut zwei Millionen Euro mussten aufgetrieben werden, um die Lizenz für die höchste Spielklasse zu erhalten.
  • Dass die Katalanen heute jedoch keinen Selbstläufer zu erwarten haben, macht ein Blick auf den Gegner deutlich: Der SD Eibar, bis vor wenigen Jahren nur ein eher unbedeutender Amateur-Verein aus der baskischen 27.000 Einwohner-Provinz Guipúzcoa, schrieb ein Fußball-Märchen, welches mit der magischen jüngeren Vergangenheit des SV Darmstadt mithalten kann.
  • Da Real Madrid das gestrige Spitzenspiel bei Celta Vigo mit 3:1 gewinnen konnte, steht Barça heute unter Zugzwang: Nur mit einem Sieg würde man mit dem Erzrivalen aus der Hauptstadt nach Punkten gleich ziehen.
  • Schönen guten Tag und herzlich willkommen zum sprichwörtlichen Duell zwischen David und Goliath: Der FC Barcelona empfängt Eibar, ab 18.15 Uhr rollt im altehrwürdigen Camp Nou der Ball!

Video

Meistgelesen

gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.