Sport - Datencenter

In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90yesyesyesnoyesyesyes91997
04.01.2015 17:00
Valencia CFValencia2:1Real MadridReal Madrid
  • 0:1
    Cristiano Ronaldo
    14.
  • 1:1
    Barragán
    52.
  • 2:1
    Nicolás Otamendi
    65.
StadionEstadio de Mestalla
Zuschauer50.738
Schiedsrichter
Jesús Gil Manzano
52.
65.
23.
29.
33.
42.
43.
59.
26.
73.
80.
14.
15.
39.
63.
71.
71.
80.
  • 90
    Fazit:
    Der FC Valencia schlägt Real Madrid mit 2:1 (0:1) und fügt dem (Noch-) Tabellenführer damit die erste Niederlage nach zwölf Ligasiegen in Folge bei. Zwar gingen die Gäste in einer turbulenten ersten Hälfte samt vieler Gelber Karten durch einen verwandelten Handelfmeter Cristiano Ronaldos in Führung (14.). In Durchgang zwei jedoch, der fußballerisch weitaus mehr zu bieten hatte, drehte "El Che" daas Spiel. Barragán (52.) und Nicolás Otamendi (65.) sorgten mit ihren Treffern für den vielumjubelten Heimsieg Valencias. Durch die Niederlage Reals bietet sich dem FC Barcelona später am Abend die Chance, mit einem Auswärtssieg gegen San Sebastián die Tabellenführung der Primera División zu übernehmen. Auch dieses Spiel könnt Ihr natürlich live bei weltfussball erleben. Schönen Abend euch!
  • 90
    Spielende
  • 90
    Die Luft scheint raus zu sein bei den Gästen nach vielen erfolglosen Angriffsversuchen seit dem zweiten Gegentor.
  • 90
    Kann Real noch einmal entscheidend vor den gegnerischen Kasten kommen? Zwei Minuten bleiben der Ancelotti-Elf noch.
  • 90
    Drei Minuten werden nachgespielt.
  • 89
    Kann Valencia trotz des immensen Dauerdrucks der Madrilenen diesen knappen Vorsprung ins Ziel retten? Sicherlich werden einige Minuten nachgespielt.
  • 88
    ...Ramos' Versuch geht vorbei, wieder nichts.
  • 88
    Zwei Minuten noch. Eckball für Real...
  • 87
    Immer wieder segelt der Ball nun in den Sechzehner der Gastgeber, die eine verdammte Portion Glück auf ihrer Seite haben. Doch liegt es auch einfach an Real selbst, dass der Ausgleich noch nicht gefallen ist.
  • 85
    Riesenmöglichkeit für Real! Und diesmal ist es Isco, der den Ball aus bester Position nicht im gegnerischen Kasten unterbringen kann. Per Kopf scheitert der kleine Spanier an Diego Alves, der stark hält. Dennoch, den MUSS ein Profispieler verwandeln. Fünf Minuten sind regulär noch zu spielen.
  • 84
    Valencia kommt kaum noch zu Entlastung. Doch werfen sich die Ostspanier weiterhin mit viel Leidenschaft in jeden Zweikampf, dem Gegner wird es somit sehr schwer gemacht.
  • 82
    Mittlerweile findet das Spiel ausschließlich vor dem Sechzehner der Hausherren statt. Die Madrilenen machen und tun, doch wenn sie mal zu Gelegenheiten kommen, werden diese bislang zu leichtfertig vergeben.
  • 80
    Einwechslung bei Real Madrid: Javier Hernández
  • 80
    Auswechslung bei Real Madrid: Karim Benzema
  • 80
    Wechsel auf beiden Seiten: Bei Valencia kommt Rodrigo für Negredo. Auf Seiten der Gäste wird Karim Benzema ersetzt durch Javier Hernández. Kann Chicharito nochmal für Torgefahr sorgen bei den Madrilenen? Zehn Minuten noch plus Nachspielzeit.
  • 80
    Einwechslung bei Valencia CF: Rodrigo
  • 80
    Auswechslung bei Valencia CF: Álvaro Negredo
  • 78
    ...Riesenchance für Real! Nachdem Kroos den Ball im zweiten Anlauf in die Mitte flankt, setzt Sergio Ramos das Leder per Kopf aus fünf Metern neben den Kasten. Den macht er normalerweise!
  • 78
    Nach abgefälschter Carvajal-Flanke gibt es Ecke für Real...
  • 76
    Valencia zieht sich eine Viertelstunde vor Schluss nun zurück in die eigene Hälfte und erwartet den Gegner aus sicherer Formation heraus. Pepe hat, nachdem Diego Alves eine Freistoß-Hereingabe von Kroos nur unzulänglich abwehren kann, eine Schusschance aus zehn Metern - doch der gebürtige Brasilianer trifft den Ball nicht richtig.
  • 73
    Einwechslung bei Valencia CF: Sofiane Féghouli
  • 73
    Auswechslung bei Valencia CF: Barragán
  • 73
    Valencia hält nach wie vor stark dagegen in den Zweikämpfen und sucht obendrein auch weiterhin den Weg vor das gegnerische Tor. Nunos Truppe spielt im zweiten Abschnitt richtig stark.
  • 72
    Doppelwechsel bei Real: Für Bale kommt Jesé, Sami Khedira ersetzt James Rodriguez.
  • 71
    Einwechslung bei Real Madrid: Sami Khedira
  • 71
    Auswechslung bei Real Madrid: James Rodríguez
  • 71
    Auswechslung bei Real Madrid: Gareth Bale
  • 71
    Einwechslung bei Real Madrid: Jesé Rodríguez
  • 70
    20 Minuten sind noch zu absolvieren im Mestalla. Kann Real hier noch zumindest zum Ausgleichstreffer kommen? Wir freuen uns mit euch auf eine spannende Schlussphase, bei der es für Real um die Erhaltung der Tabellenführung geht.
  • 69
    Da kann Isco mehr draus machen: Nach Flanke von rechts durch Bale kommt der Spanier aus sechs Metern mit rechts zum Schuss - der zu harmlos geratene Versuch ist kein Problem für Diego Alves.
  • 68
    Das muss das 3:1 für Valencia sein! Barragán taucht halbrechts vor dem Kasten Reals auf und kommt frei zum Schuss - das Leder fliegt ganz knapp am langen Pfosten vorbei. Wo war Madrids Defensive in dieser Szene?
  • 66
    Wie reagieren der Club-Weltmeister aus Madrid auf diesen Nackenschlag? Wir sind gespannt.
  • 65
    Tooor für Valencia CF, 2:1 durch Nicolás Otamendi
    Wahnsinn, Valencia führt! Nach einem Eckball von rechts durch Parejo setzt sich Abwehrmann Nicolás Otamendi im Kopfballduell duch und versenkt das Leder aus wenigen Metern im Kasten der Gäste. 2:1!
  • 63
    Real hat sich vom Schrecken des Ausgleichs erholt und übernimmt nun wieder die Initiative im Spiel nach vorn. Valencia jedoch versucht es ebenfalls in diese Richtung - gutes Spiel.
  • 63
    Gelbe Karte für Dani Carvajal (Real Madrid)
    Achja, da war ja was in Hälfte eins; die Gelben Karten. Real-Rechtsverteidiger Carvajal holt sich nach einem Foul die erste Verwarnung in Durchgang zwei.
  • 61
    Abschluss Cristiano Ronaldo: Der Portugiese zieht aus 18 Metern mit seinem starken Rechten ab - Diego Alves ist auf dem Posten und hält sicher.
  • 59
    Gelbe Karte für Lucas Orbán (Valencia CF)
    Der nächste Akteur Valencias sieht die Gelbe Karte.
  • 58
    Riesenchance für Real! Gareth Bale läuft von der rechten Seite diagonal Richtung gegnerisches Tor - kurz davor versagen dem Waliser die Nerven, er trifft den Ball beim Abschluss nicht richtig.
  • 58
    Nach einem Zusammenprall mit Bale bleibt Valencias Keeper Diego Alves verletzt am Boden liegen. Nach kurzer Behandlungspause kann es aber weitergehen für den Brasilianer.
  • 56
    Valencia zieht sich nun nicht etwa zurück, sondern behält die Formation weiter in offensiver Stellung. Real unterdessen könnte, falls dieses Spiel 1:1 ausgeht, heute die Tabellenführung an den FC Barcelona verlieren. Die Katalanen spielen später am Abend in San Sebastián.
  • 54
    ...Sergio Ramos steigt hoch, doch der Kopfball des Abwehrmanns aus sechs Metern geht weit drüber.
  • 54
    Immerhin gibt es nun mal eine Ecke für die Madrilenen...
  • 53
    Real bekommt noch kein Bein auf dem Boden in Hälfte zwei, die hochstehende Formation der Gastgeber samt aggressivem Pressing sorgen dafür, dass die Truppe von Trainer Carlo Ancelotti kaum einmal zu einem geordneten Spielaufbau kommt.
  • 52
    Tooor für Valencia CF, 1:1 durch Barragán
    Das ist der Ausgleich! Die Gastgeber belohnen sich für ihr starkes Pressing in diesen Anfangsminuten des zweiten Durchgangs. 16 Meter vor dem Kasten der Madrilenen erhält Barragán den Ball und schießt mit rechts - sein Versuch wird von Pepe abgefälscht und landet im Tor. 1:1!
  • 50
    Ähnlich wie zu Beginn von Hälfte eins spielen die Gastgeber auch jetzt mit viel Aggressivität und mit gutem Pressing, Real leistet sich dadurch immer wieder Ballverluste in der eigenen Hälfte.
  • 47
    Guter Start in die zweite Hälfte für die Gastgeber. Generell kann man nur hoffen, dass das Spiel in den zweiten 45 Minuten nicht wieder zu so einem derartigen Kartenfestival ausartet.
  • 46
    Weiter geht's.
  • 46
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 46
    Riesenchance für Valencia! Nach einer zunächst abgewehrten Freistoßhereingabe gelangt der Ball 16 Meter vor dem Real-Kasten zu André Gomes - dessen Direktabnahme geht nur um Zentimeter am Tor vorbei.
  • 45
    Halbzeitfazit:
    Nach 45 Minuten führt Real Madrid durch den verwandelten Handelfmeter Cristiano Ronaldos mit 1:0 beim FC Valencia. Nachdem die Gastgeber furios und druckvoll starteten, übernahmen die Gäste nach der Führung die Kontrolle über das Spiel. Dieses wurde mit fortlaufender Dauer jedoch immer mehr zu einem grotesken Kartenfestival. Nicht weniger als sieben Gelbe Karten - teilweise viel zu hart - zückte Referee Jesús Gil Manzano bereits. Von Spielfluss oder gar gutem Fußball konnte so natürlich keine Rede sein. Wir hoffen auf ein ruhigeres und besseres Fußballspiel im zweiten Durchgang. In 15 Minuten geht's weiter, bis gleich.
  • 45
    Riesenchance für Valencia! André Gomes' eigentlich missratener Versuch mit links aus zehn Metern trudelt an den rechten Pfosten des Real-Kastens! Kurz danach ist Halbzeit.
  • 45
    Ende 1. Halbzeit
  • 45
    Endlich mal wieder etwas Fußballerische was erwähnt werden darf: Karim Benzema scheitert mit seinem harten, jedoch zu unplatzierten Versuch aus 13 Metern an Diego Alves.
  • 45
    Eine Minute wird nachgespielt.
  • 43
    Gelbe Karte für Parejo (Valencia CF)
    Während Valencia kurz vor der Pause nochmal ein wenig aktiver wird in Sachen Offensive, geht das groteske Kartenfestival weiter. Der Unparteiische, angeblich einer der Besten in Spanien, scheint überfordert zu sein mit dieser Begegnung und zeigt sich nun arg empfindlich.
  • 42
    Gelbe Karte für Paco Alcácer (Valencia CF)
  • 40
    Fünf Minuten noch in Hälfte eins, und endlich hat Valencia mal eine gute Chance! Barragán kommt aus 15 Metern in aussichtsreicher Position zum Abschluss - Pepe wehrt den Versuch noch entscheidend ab.
  • 39
    Gelbe Karte für Isco (Real Madrid)
    Nächste Gelbe, diesmal für Isco nach Foul an Barragán. Gil Manzano sollte es nun nicht übertreiben, hierfür muss man keine Karte zücken.
  • 38
    Von Spielfluss kann in diesen Minuten keine Rede mehr sein. Immer wieder kommt es zu Fouls und Nickeligkeiten, Schiedsrichter Gil Manzano muss die Partie extrem oft unterbrechen. Nicht wirklich ansehnlich, dieses Spiel.
  • 36
    Aufregung auf den Rängen und auf dem Platz: Valencia fordert die Ampelkarte für Ramos, nachdem dieser Negredo im gegnerischen Strafraum zu Boden befördert. Doch Schiedsrichter Manzano lag mit seiner Entscheidung wohl richtig.
  • 36
    Gelbe Karte für Shkodran Mustafi (Valencia CF)
    Mustafi kommt rechts vom eigenen Strafraum zu spät gegen Ronaldo und sieht für sein misslungenes Tackling die nächste Gelbe Karte.
  • 34
    Einbahnstraße im Mestalla. Es spielt aussschließlich Real, Valencia kommt kaum mehr aus der eigenen Hälfte.
  • 31
    Gelbe Karte für Enzo Pérez (Valencia CF)
  • 30
    Eine halbe Stunde ist rum im Mestalla. Mittlerweile spielt nur noch Real, und das mit viel Tempo nach vorne. Valencia wartet noch immer auf seine erste echte Torchance.
  • 27
    Chance für Cristiano Ronaldo! Nach feiner Hereingabe von rechts durch Bale per Außenrist legt der Portugiese in der Mitte den Ball am gegnerischen Keeper vorbei und schießt dann aus spitzem Winkel - und scheitert am Außennetz. Real ist jetzt klar besser.
  • 26
    Gelbe Karte für Gayà (Valencia CF)
    Früher erster Wechsel bei Valencia: Der ab Oberschenkel verletzte Angreifer Pablo Piatti muss den Rasen verlassen und wird durch José Gayá ersetzt. Dieser betritt zu früh den Rasen - und sieht dafür die Gelbe Karte.
  • 26
    Einwechslung bei Valencia CF: Gayà
  • 26
    Auswechslung bei Valencia CF: Pablo Piatti
  • 23
    Der Gegentreffer hat Valencia sichtlich aus dem Rhythmus gebracht. Das Offensivspiel funktioniert in dieser Phase überhaupt nicht, die Offensiven können so einfach nicht in Abschlussposition gebracht werden. Und dabei hatte alles so vielversprechend angefangen für die Elf von Coach Nuno.
  • 20
    Nach einem Foul von André Gomes an Isco gibt es Freistoß für Real, 25 Meter vor dem Kasten der Gastgeber - Cristiano Ronaldo nimmt Maß, stellt den gegnerischen Keeper Diego Alves jedoch vor keine allzu großen Probleme.
  • 20
    Seit dem Führungstreffer bekommen die Gäste das Spiel nach anfänglichen starken Problemen immer besser in den Griff. Mittlerweile läuft die Kugel gut bei den Madrilenen, und auch Cristiano Ronaldo bekommt nun öfter mal die Kugel auf seiner linken Seite.
  • 17
    Immerhin mal ein Abschluss für Valencia, Angreifer Paco Alcácer versucht es per Seitfallzieher aus acht Metern - und verfehlt das Tor um gut zwei Meter.
  • 16
    Valencia hatte bis zu der Elfmeterszene ganz stark gespielt, die Partie dominiert - und dennoch liegen die Gastgeber jetzt hinten. Wie stecken die diesen Nackenschlag weg?
  • 15
    Gelbe Karte für Sergio Ramos (Real Madrid)
    Nach einem härteren Einsteigen sieht Reals Innenverteidiger die erste Gelbe in dieser Partie.
  • 14
    Tooor für Real Madrid, 0:1 durch Cristiano Ronaldo
    CR7 bleibt cool und verwandelt den achten Elfmeter in dieser Ligasaison - insgesamt ist es bereits das 26. Saisontor des Portugiesen.
  • 13
    Elfmeter für Real Madrid! Die Freistoß-Hereingabe nach dem zweifelhaften "Foul" springt Álvaro Negredo an die Hand, richtige Entscheidung.
  • 12
    Valencias Verteidiger Orbán spielt gegen Bale den Ball, dennoch gibt es Freistoß für Real - dabei stand der Linienrichter einen Meter daneben. Diese Szene löst eine kleine Rangelei aus.
  • 12
    Trotz der bislang starken Vorstellung: auch Valencia gelang noch kein Torabschluss. Noch immer warten wir auf die erste gefährliche Torannäherung eines der beiden Kontrahenten in dieser Begegnung. Cristiano Ronaldo wurde übrigens noch nicht gesichtet.
  • 10
    Zehn Minuten sind gespielt im Mestalla. Die Hausherren sind bis hierhin das stärkere und dominantere Team, die 3-4-1-2-Taktik von Trainer Nuno Espírito Santo mit aggressiven Vorchecking geht bislang auf. Real bleibt bis dato nur die Statistenrolle, kommt kaum einmal in die gegnerische Hälfte.
  • 7
    Reals Marcelo und Pepe sind bemüht, mit klarer Gestik ihre Mitspieler zur Ruhe zu ermahnen. Doch scheinen die Gäste mit dem Pressing des Gegners noch nicht zurecht zu kommen, oft wird der Ball untypischerweise lange nach vorne gedroschen.
  • 5
    Valencia beginnt wahnsinnig stürmisch. Mit hochstehender Formation wird der Gegner extrem früh angegriffen und so zu Fehlern im Spielaufbau gezwungen. Die Madrilenen kamen so erst einmal vor den gegnerischen Sechzehner.
  • 3
    ...nachdem die Hereingabe zunächst abgewehrt werden konnte, landet der Ball einige Augenblicke später in den Armen von Iker Casillas.
  • 3
    Erste Ecke in diesem Spiel, und die haben die in den ersten Minuten stürmischen Gastgeber...
  • 1
    Real Madrid agiert im gewohnten 4-3-3 mit der Dreierspitze Cristiano Ronaldo, Karim Benzema und Gareth Bale. Toni Kroos spielt im zentralen Mittelfeld. Auf Seiten der Gastgeber, die mit einem 3-4-1-2 spielen, steht nicht nur Shkodran Mustafi in der Startelf, sondern auch Enzo Pérez. Der Argentinier war erst unter der Woche für 25 Millionen von Benfica Lissabon nach Valencia gewechselt.
  • 1
    Los geht's.
  • 1
    Spielbeginn
  • Schiedsrichter dieser Partie ist Jesús Gil Manzano. Ihm assistieren Ángel Nevado Rodríguez und José Fernández Miranda an den Seitenlinien.
  • Bislang kam es zu 158 Begegnungen beider Clubs in der Primera División. Die Bilanz spricht mit 83 Siegen klar für Real. 33 Spiele endeten unentschieden, 42 Mal ging Valencia als Sieger vom Platz.
  • Trotz des insgesamt starken Jahres inklusive des Gewinns der Champions League bietet das Jahr 2015 sicherlich noch Potential zur Verbesserungen - der "Unfall" der vergangenen Saison, als Lokalrivale Atlético überraschend den Titel holte, soll vergessen gemacht werden, die 33. Meisterschaft soll her.
  • Angeführt vom phänomenal aufspielenden Ronaldo (bereits 25 Ligatore) scheinen die Königlichen in der derzeitigen Verfassung unschlagbar. Der Portugiese sprach unlängst davon, dass es sein Ziel sei, "wenn 2015 wie 2014 werden könnte oder sogar noch besser".
  • Dabei sah es zu Saisonbeginn noch ganz anders aus bei den Madrilenen. Zwei Niederlagen aus den ersten drei Spielen, inklusive einer Derbyniederlage gegen den amtierenden Meister Atlético, sorgten für beißende Kritik am Starensemble um Cristiano Ronaldo. Dieses konnte das Ruder jedoch schnell umreißen. Das imposante 8:2 gegen La Coruña am vierten Spieltag war der Startschuss zu einer beeindruckenden Siegesserie, die bis zum heutigen Tag anhält - mittlerweile hat Real zwölf Spiele am Stück gewonnen.
  • Diesen steht jedoch der ultimative Härtetest bevor, denn mit Real Madrid gastiert heute die mit Abstand beste Offensive des spanischen Fußballs im Mestalla. Ganze 55 Ligatreffer hat der Club aus Spaniens Hauptstadt bereits erzielt in dieser Spielzeit. Dazu stellt die Mannschaft von Trainer Carlo Ancelotti mit erst 13 Gegentoren gemeinsam mit dem heutigen Gegner die zweitbeste Defensive. Das logische Resultat dieser beeindruckenden Statistiken ist der erste Platz in der Tabelle.
  • Vor allem defensiv weiß Valencia zu gefallen, lediglich 13 kassierte Treffer bedeuten in dieser Statistik den zweitbesten Wert der Liga. Mustafi hat hieran einen bedeutenden Anteil. Gemeinsam mit dem Argentinier Nicolas Otamendi bildet der gebürtige Bad Hersfelder, der nach der erfolgreichen WM-Mission mit der deutschen Elf von Sampdoria Genua in den Osten Spaniens wechselte, ein nur schwer zu überwindendes Bollwerk.
  • Aktuell rangiert Mustafi mit dem FC Valencia auf Rang fünf der Tabelle, acht Punkte hinter Ligaprimus Real. Abgesehen von einigen Ausrutschern, wie etwa dem 0:3 gegen Kellerkind Deportivo La Coruña im Oktober spielt der Club aus dem Osten Spaniens bislang eine gute Saison.
  • Es ist auch das Duell zweier Weltmeister: Abwehrmann Shkodran Mustafi trifft mit "Los Ches" auf "Los Blancos" um Mittelfeldstratege Toni Kroos. Mustafi, der sich nach anfänglichen Problemen als unumstrittene Stammkraft in der Innenverteidigung seines neuen Clubs etabliert hat äußerte sich unter der Woche gegenüber "Sport1" kämpferisch und selbstbewusst: "Wer bei uns antritt, erlebt eine wilde Truppe, die auf Angriffe setzt. Dann ist es uns auch egal, wie der Gegner heißt. Wir werden auch gegen Real unser Spiel machen wollen."
  • Willkommen zum Topspiel in der Primera División. Der FC Valencia empfängt Real Madrid!
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.