Wir haben neue Inhalte auf der Startseite für Sie
Abbrechen
DAS KÖNNTE SIE INTERESSIEREN
In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90
08.11.2014 20:00
Real MadridReal Madrid5:1RayoRayo Vallecano
  • 1:0
    Gareth Bale
    8.
  • 2:0
    Sergio Ramos
    40.
  • 2:1
    Bueno
    44.
  • 3:1
    Toni Kroos
    55.
  • 4:1
    Karim Benzema
    59.
  • 5:1
    Cristiano Ronaldo
    84.
StadionSantiago Bernabéu
Zuschauer76.842
Schiedsrichter
Pedro Pérez Montero
8.
40.
55.
59.
84.
67.
85.
85.
44.
44.
79.
90.
25.
62.
72.
  • 90.
    Fazit:
    Viel kann man den Gästen aus Vallecas eigentlich nicht vorwerfen: Die Mannschaft mit dem Querstreifen auf der Brust spielte lange Zeit gut mit und kreierte eine Reihe an Torchancen. Die Offensivabteilung der Königlichen hatten sie allerdings zu keiner Zeit im Griff, vor allem über den linken Flügel stieß der Rekordmeister immer wieder nach vorne. Der ansonsten starke James hielt die Gäste zwar durch einen haarsträubenden Fehler Ende des ersten Durchgangs im Spiel, doch mit einem Doppelpack zwischen der 55. und der 59. Minute beseitigten die "Blancos" alle Zweifel und grüßen nun wieder von der Tabellenspitze.
  • 90.
    Spielende
  • 90.
    Gelbe Karte für Quini (Rayo Vallecano)
    Bei dem Einsteigen in Sergio Ramos ist auch eine Menge Frust dabei.
  • 89.
    Es wird zwei Minuten Nachschlag geben.
  • 88.
    Nun kommt auch Medrán zum Anschluss. Fast hätte sich der Junge einen Traum erfüllt.
  • 87.
    Mittlerweile lassen die Gäste die Angriffswellen der Heimmannschaft einfach zu. Mit dem 5:1 ist auch der letzte Widerstand gebrochen.
  • 86.
    Mit Medrán betritt ein weiteres Zukunftsprojekt der Königlichen den Rasen. Der Mittelfeldakteur wurde erst vor gut einem halben Jahr in die zweite Mannschaft hochgezogen und darf nun schon mit seinen Idolen auf dem Platz stehen.
  • 85.
    Einwechslung bei Real Madrid: Javier Hernández
  • 85.
    Auswechslung bei Real Madrid: Gareth Bale
  • 85.
    Einwechslung bei Real Madrid: Medrán
  • 85.
    Auswechslung bei Real Madrid: Karim Benzema
  • 84.
    Tooor für Real Madrid, 5:1 durch Cristiano Ronaldo
    Ein pfeilschneller Konter findet den Portugiesen als letzten Abnehmer. Der Schuss des Rekordjägers ist nicht besonders hart, doch Cristian Álvarez lässt die Kugel trotzdem durch die Hände gleiten.
  • 81.
    Der Regen hat übrigens nicht nachgelassen, am Seitenrand schaut Paco Jémez mit düsterer Miene unter seine Kapuze hervor.
  • 79.
    Latte! Ba wirft sich in einen Schuss, doch lenkt dabei das Spielgerät in die Füße von Bale. Der Waliser zieht aus rund 20 Metern ab, Álvarez kriegt gerade noch die Fingerspitzen dazwischen und lenkt die Kugel ans Quergebälk!
  • 78.
    Um keinen letzten Pass spielen zu müssen, zieht Manucho jetzt einfach mal direkt von der Strafraumkante ab. Navas hat die Kugel sicher, doch einen Versuch war es wert.
  • 77.
    Mit einer schönen Ballstafette drängen die Gäste bis in den gegnerischen Strafraum vor, doch wie so oft ist der letzte Pass zu ungenau.
  • 75.
    Auch wenn das Ergebnis eindeutig ist: Rayo Vallecano ist eins der besten Teams, die in den letzten Monaten das Bernabéu besucht haben.
  • 74.
    Gelbe Karte für Licá (Rayo Vallecano)
  • 73.
    Bei einer Flanke in den Strafraum hechtet Navas weit aus dem Kasten und erreicht die Kugel nur mit großer Mühe. Die Aktion war unnötig, da die Innenverteidiger die Lage im Griff hatten. Sofort wird Iker Casillas eingeblendet, wie er eingemummelt in einer Decke auf der Ersatzbank schmort.
  • 72.
    Einwechslung bei Rayo Vallecano: Manucho
  • 72.
    Auswechslung bei Rayo Vallecano: Leo Baptistão
  • 70.
    Bale setzt Ronaldo mit einem Zuckerpass in Szene, doch Cristian Álvarez im Kasten von Rayo macht bislang einen guten Job. An den Gegentreffern war er allesamt machtlos.
  • 69.
    Die Eckstöße von Toni Kroos sind immer wieder beeindruckend. Diesmal landet die Hereingabe punktgenau auf dem verarzteten Schädel von Pepe, doch das Spiel wird aufgrund eines vermeintlichen Vergehens von Ronaldo unterbrochen.
  • 67.
    Einwechslung bei Real Madrid: Isco
  • 67.
    Auswechslung bei Real Madrid: James Rodríguez
  • 66.
    Die Ballbesitzstatistik: 45:55 zugunsten des Vorstadtklubs.
  • 64.
    Die Gäste haben weiterhin viel Ballbesitz, doch im letzten Drittel fehlt es ihnen an Durchschlagskraft. Ganz anders die Hausherren, die mittlerweile fast jeden Angriff in Treffer ummünzen.
  • 63.
    Auf die gewohnten rund 75 Pässe/Partie hat es Trashorras heute nicht gebracht.
  • 62.
    Auswechslung bei Rayo Vallecano: Trashorras
  • 62.
    Einwechslung bei Rayo Vallecano: Jozabed
  • 60.
    Innerhalb von nur fünf Minuten ist der Widerstand der Gäste gebrochen. Dabei hätte es ganz anders kommen können: Als Leo Baptistão kurz vor dem 3:1 für die Gäste einnetzte, stand er nur haarscharf im Abseits - weitaus weniger als Benzema beim 4:1.
  • 59.
    Tooor für Real Madrid, 4:1 durch Karim Benzema
    Aller guten Dinge sind drei - das gilt auch hier, denn das vierte hätte nicht zählen dürfen! Nach der Hereingabe von CR9 lauern gleich mehrere Spieler im Strafraum, doch es ist der im Abseits stehende Benzema, der einnetzt.
  • 56.
    Es ist der erste Treffer für Kroos im Dress der Königlichen.
  • 55.
    Tooor für Real Madrid, 3:1 durch Toni Kroos
    Was für ein Treffer des Weltmeisters! Cristiano Ronaldo setzt sich auf der rechten Seite durch und sieht, wie sich Kroos im Rückraum anähert. Der Ex-Bayer nimmt die Kugel direkt und schlenzt sie haargenau ins rechte Eck. Álvarez war leicht die Sicht verdeckt, doch bei diesem Schuss ist er ohnehin machtlos gewesen.
  • 54.
    Leo Baptistão bringt die Kugel im Kasten unter, doch die Fahne ist oben.
  • 53.
    Die zweite Hälfte beginnt so, wie die erste aufgehört hat: Rayo bleibt am Drücker.
  • 51.
    Pepe ist wieder einsatzfähig, sein kahler Schädel wird nun von einem Riesenpflaster geziert.
  • 50.
    Wieder sucht Ronaldo seinen walisischen Kollegen im Angriff, doch Bale verspringt die Kugel. Bis auf den Führungstreffer ist dem Millioneneinkauf noch nicht viel gelungen.
  • 48.
    Währenddessen stößt Marcelo einfach mal in Richtung gegnerischer Kasten vor, wird jedoch auf halbem Weg mit fairen Mitteln vom Ball getrennt. Das Zweikampfverhalten Rayos ist bemerkenswert!
  • 47.
    Kommt es jetzt doch zu einem? Pepe trägt nach einem Zweikampf eine Platzwunde davon.
  • 46.
    Ohne Wechsel geht es weiter.
  • 46.
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45.
    Halbzeitfazit:
    Mit dem Treffer zum 2:0 schienen die drei Punkte für Real Madrid schon eingetütet zu sein, doch kurz vor dem Pausenpfiff nutzten die Gäste einen haarsträubenden Fehler von James und verbesserten die Ausgangslage für den zweiten Durchgang deutlich. Das 2:1 spiegelt das Spielgeschehen gut wieder - der Vorstadtklub legt bisher einen ausgezeichneten Auftritt hin und ist dem großen Rivalen nahezu gleichwertig.
  • 45.
    Ende 1. Halbzeit
  • 44.
    Tooor für Rayo Vallecano, 2:1 durch Bueno
    James leistet sich einen haarsträubenden Fehlpass und spielt die Kugel Leo Baptistão in die Füße. Der Brasilianer legt ab zu Bueno, der nur noch Navas umkurven und einschieben muss.
  • 44.
    Gelbe Karte für Mohammed Fatau (Rayo Vallecano)
  • 42.
    Auch vom zweiten Gegentreffer lassen sich die Gäste nicht beeindrucken, sie suchen weiterhin den Weg nach vorne.
  • 40.
    Tooor für Real Madrid, 2:0 durch Sergio Ramos
    Ein weiterer Eckball lässt die Ränge des Bernabéu beben: Erneut schlägt Kroos die Hereingabe, Pepe fälscht die Kugel leicht ab und Sergio Ramos ist mit dem rechten Knie zur Stelle. Álvarez ist machtlos.
  • 38.
    Der fällige Eckstoß wird von Toni Kroos aufgeführt. Die Hereingabe landet auf dem Kopf vom bisher unauffälligen Karim Benzema, der das Spielgerät nur knapp über die Latte befördert.
  • 37.
    James zieht ab! Cristian Álvarez ist mit den Fingerspitzen dran, es gibt Eckstoß.
  • 36.
    Im Gegensatz zu vielen vergangenen Partien müssen die Gastgeber Fußball heute arbeiten.
  • 34.
    Gareth Bale hat viel Platz und zieht einfach mal ab. Der krumme Schuss sollte allerdings in keiner Wiederholung gezeigt werden.
  • 32.
    Mittlerweile hat Real Madrid ein wenig Fahrt aus der Partie genommen. Rayo hat viel Ballbesitz, kommt aber offensiv nicht mehr recht zum Zug.
  • 30.
    Auch offensiv läuft über die Achse Nacho-Bale nicht viel zusammen. Auffälligster Mann ist bislang Cristiano Ronaldo, der wie gewohnt mit einer Menge Selbstvertrauen zu Werke geht. Auch James fällt positiv auf.
  • 28.
    Immer wieder schaffen es die Gäste, sich die Kugel auch in der gegnerischen Hälfte hin und her zu passen. Auf der rechten Abwehrseite der "Blancos", wo Nacho zuhause ist, scheint die Mannschaft mit den Querstreifen eine Schwachstelle ausgemacht zu haben - immer wieder verlagern sie das Spiel in diese Richtung.
  • 26.
    Cristiano Ronaldo sieht Gareth Bale im Schatten der Abwehrkette. Der Waliser hat freie Bahn, steht allerdings auch im Abseits.
  • 25.
    Einwechslung bei Rayo Vallecano: Quini
  • 25.
    Auswechslung bei Rayo Vallecano: Emiliano Insúa
  • 24.
    Emiliano Insúa verletzt sich ohne gegnerisches Einwirken und muss behandelt werden. Es sieht nicht gut aus für den argentinischen Abwehrspieler.
  • 22.
    Der Keeper hat es durch den Regen, der vor einigen Minuten aufgekommen ist, nicht einfacher.
  • 21.
    Jetzt versucht es Bueno von der linken Seite, auch diesmal kann Navas den Ball nicht festhalten.
  • 19.
    Leo Baptistão schlägt einen satten Schuss auf den Kasten von Navas, der das Leder per Faust nur frontal abwehren kann. Marcelo ist jedoch zur Stelle und klärt per Fallrückzieher.
  • 17.
    Es ist beeindruckend, dass Rayo nach dem Gegentreffer genau so aufspielt wie vorher. Die Schussstatistik zeigt nur einen leichten Vorteil zugunsten der "Blancos" (4:3).
  • 15.
    Insúa bringt einen Eckball in den Strafraum der Königlichen. Dort herrscht viel Gewusel, doch am Ende ist Sergio Ramos zur Stelle und bringt die Kugel an einen ruhigeren Ort.
  • 13.
    Auf der Gegenseite versucht es wieder Ronaldo mit einem Distanzschuss. Wieder ist Álvarez zur Stelle.
  • 11.
    Die Gäste lassen sich nicht beirren und suchen weiterhin den Weg nach vorne. Leo Baptistão schlägt einen hohen Ball in den Strafraum, doch Keylor Navas fängt das Spielgerät.
  • 9.
    Der Treffer geht zu mindestens 50 % auf das Konto des Weltmeisters, der mit seiner mit chirurgischer Präzision gespielten Hereingabe die komplette Abwehrreihe der Gäste alt aussehen ließ.
  • 8.
    Tooor für Real Madrid, 1:0 durch Gareth Bale
    Die Abwehrkette der Gäste ist aufgerückt, wodurch CR beim Ballgewinn gleich mehrere Anspielmöglichkeiten hat. Er sieht Kroos auf der linken Seite, der einen Zuckerpass auf den im Zentrum mitgelaufenen Bale spielt. Der Waliser muss nur noch die Fußspitze hinhalten.
  • 7.
    Luka Modrić leitet einen Doppelpass mit Ronaldo ein, doch Trashorras ist dazwischen. Über Umwege kommt die Kugel zu Keylor Navas, dem nichts besseres einfällt, als den Ball weit nach vorne zu schlagen.
  • 6.
    Die Gäste lassen den Ball immer wieder in den eigenen Reihen laufen, um ihn dann auf die schnellen Außenbahnspieler Kakuta und Licá zu verteilen.
  • 4.
    Wieder läuft der Portugiese an, doch Mohammed Fatau stellt sich ihm in den Weg und leitet einen eigenen Angriff ein.
  • 3.
    Ronaldo zieht aus ca. 25 Metern ab, doch der Schuss landet genau in den Armen von Cristian Álvarez.
  • 2.
    Real, ganz in weiß gekleidet, legt sofort den Vorwärtsgang ein. Benzema läuft sich auf der rechten Außenbahn frei und bringt eine Flanke in den Strafraum, wo ein Innenverteidiger der Gäste zur Stelle ist.
  • 1.
    Cristiano Ronaldo hebt die Botte nochmal in die Höhe, dann geht es los!
  • 1.
    Spielbeginn
  • Carlo Ancelotti feiert heute ein besonderes Jubiläum: Seit 500 Tagen hat der Italiener nun schon das Traineramt beim spanischen Rekordmeister inne. Nur zwei weitere Coaches (José Mourinho und Bernd Schuster) haben es in den letzten zehn Jahren geschafft, sich länger im Amt zu halten.
  • Bemerkenswert ist, wie ruhig der Übungsleiter derzeit seine tägliche Arbeit verrichten darf. Wettbewerbsübergreifend haben die "Blancos" 12 Siege in Folge eingefahren, darunter ein 3:0 in Liverpool und der 3:1-Erfolg im Clásico gegen Barcelona. Schon allein der Sieg gegen den ewigen Rivalen erspielte dem Trainer natürlich eine Menge Kredit.
  • Sinnbildlich für den Erfolg des Teams ist auch die sensationelle Torausbeute von Cristiano Ronaldo, der derzeit aus allen Winkeln trifft. Mit 17 Treffern hat der Portugiese fast doppelt so oft eingenetzt wie der Zweite der Torschützenliste, Neymar (neun Mal).
  • Die 22 Akteure betreten den Rasen und laufen dabei am Goldenen Schuh vorbei, der am Seitenrand ausgestellt ist.
  • Die Aufstellungen sind wie üblich unter "Spielschema" einzusehen. Eine Überraschung gibt es im Kasten der Königlichen: Keylor Navas steht zum zweiten Mal in der Startelf.
  • Außerdem ist hervorzuheben, wie Rayo-Coach Paco Jémez innerhalb kurzer Zeit eine funktionierende Mannschaft zusammengestellt hat. Dass in der Sommerpause fast das komplette Team ausgetauscht wurde, ist mittlerweile kaum mehr zu spüren. Vor allem Leo Baptistão, der für ein Jahr von Atlético Madrid ausgeliehen wurde, fand sich sofort ein: Mit sechs Treffern hat der Brasilianer nur einmal weniger eingenetzt als Lionel Messi...
  • Von so viel Glanz und Gloria sind die Gäste aus Vallecas zwar weit entfernt, doch immerhin in einer Statistik hat ein Spieler Rayos eine beeindruckende Bestmarke aufzuzeigen: Mittelfeldregisseur Trashorras ist der Spieler, der im bisherigen Saisonverlauf die meisten Pässe an den Mann gebracht hat. 772 sind es an der Zahl, knapp 80 pro Partie.
  • Vor drei Tagen wurde der Angreifer mit der stets sitzenden Frisur zum dritten Mal in seiner Karriere (nach 2008 und 2011) mit dem Goldenen Schuh für den erfolgreichsten Torjäger des Kontinents ausgezeichnet. Zwar teilt sich CR9 die Auszeichnung mit Luis Suárez (beide erzielten 31 Treffer), doch der Uruguayer bekam die Auszeichnung schon vor drei Wochen: Ronaldo hatte sich geweigert, bei der Verleihung gemeinsam mit dem für Länderspiele gesperrten Südamerikaner abgelichtet zu werden.
  • Philipp Streckenbach wird die Partie für euch kommentieren.
  • Schönen Abend und herzlich willkommen zum kleinen Madrider Derby - Real Madrid empfängt Vorstadtklub Rayo Vallecano im heimischen Santiago Bernabéu! In knapp einer Stunde ist Anpfiff.

Video

Meistgelesen

gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.