Wir haben neue Inhalte auf der Startseite für Sie
Abbrechen
DAS KÖNNTE SIE INTERESSIEREN
In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90
05.10.2013 20:00
Levante UDLevante2:3Real MadridReal Madrid
  • 1:0
    Babá Diawara
    56.
  • 1:1
    Sergio Ramos
    60.
  • 2:1
    Nabil El Zhar
    85.
  • 2:2
    Álvaro Morata
    89.
  • 2:3
    Cristiano Ronaldo
    90.
StadionCiudad de Valencia
Zuschauer24.102
Schiedsrichter
José González González
56.
85.
79.
67.
76.
88.
60.
89.
90.
42.
50.
90.
58.
68.
78.
  • 90.
    Fazit
    Was für ein Spiel in Valencia! Mit einer dicken Portion Glück, aber auch am Ende mit dem nötigen Willen und der Klasse, gewinnt Real in aller letzter Sekunde bei Levante und macht somit seine Hausaufgaben in La Liga! Levante hätte mit dieser engaierten und mutigen Leistung eigentlich einen Punkt verdient gehabt und ging gleich zwei Mal in Führung. Madrid tat sich lange unglaublich schwer mit den bissigen Gastgebern und wachte erst nach dem ersten eigenen Treffer wirklich auf. Danach dominierten die Königlichen zwar das Geschehen, aber mit schlechter Defensivarbeit brachte man sich ins Hintertreffe. Am Ende setzte sich die individuelle Klasse der Gäste, heute in Person von Ronaldo, durch. Damit bleiben die Königlichen in der Tabelle zumindest dran an Atlético und Barcelona und müssen nun auf Ausrutscher der Konkurrenz hoffen. Das war es von hier, wir wünschen noch einen schönen Abend!
  • 90.
    Spielende
  • 90.
    Gelbe Karte für Cristiano Ronaldo (Real Madrid)
    CR7 zieht sich beim Jubeln das Trikot vom Leib und sieht folgerichtig noch Gelb.
  • 90.
    Marcelllooooo! Der Brasilainer probiert es aus 20 Metern und scheitert am stark reagierenden Keilor Navas!
  • 90.
    Tooor für Real Madrid, 2:3 durch Cristiano Ronaldo
    WAHNSINN!!! Madrid spielt wie im Eishockey Powerplay und dann wird CR7 angespielt. Der Portugiese zeigt seine ganze Klasse und schweißt die Kugel aus halbrechter Position mit Hilfe des Innenpfostens in die lange Ecke! Real dreht die Partie in wirklich aller letzter Sekunde!!!
  • 90.
    Levante hat nun alle Zeit der Welt, vor allem Keeper Keilor Navas nimmt bei seinem Abstoß jede Menge Zeit von der Uhr. Aber auch die Hausherren bleiben gefährlich, denn Madrid macht jetzt hinten auf.
  • 90.
    Vier Minuten gibt es oben drauf und Real wirft jetzt alles nach vorne!
  • 89.
    Tooor für Real Madrid, 2:2 durch Morata
    Und wie auf Kommando fällt der erneute Ausgleich und die Jungsstars zeigen sich dafür verantwortlich! Jesé Rodríguez kann die Kugel an der Strafraumkante behaupten und steckt das Leder dann perfekt durch in den Lauf von Morata. Der Nachwuchsstürmer schiebt ins kurze Eck ein.
  • 89.
    Die letzte Minute läuft und Real braucht dringend ein Tor, sonst kann man sich die Meisterschaft in diesem Jahr ja fast schon abschminken...
  • 88.
    Zur Sicherung der Defensive auf Seiten von Levante kommt nun ein weiteres bekanntes Gesicht aus der Bundesliga in die Partie. Der ehemalige Hannoveraner Sérgio da Silva Pinto soll jetzt den Sieg mit über die Zeit schaukeln.
  • 88.
    Einwechslung bei Levante UD: Sérgio da Silva Pinto
  • 88.
    Auswechslung bei Levante UD: Rubén García
  • 85.
    Tooor für Levante UD, 2:1 durch Nabil El Zhar
    Aber es geht auch mit einem weniger! Das ist ja der Wahnsinn! Aus dem Nichts gehen die Hausherren in Führung, aber die Madrider Abwehr agiert hier wie ein Hühnerhaufen! Nabil El Zhar wird geschickt und scheint zunächst an Diego López zu scheitern. Die Kugel ist aber frei und Nabil El Zhar kommt wieder in Ballbesitz. In der Zwischenzeit stehen fünf Madrilenen um ihn herum, greifen ihn aber nicht an. Und so darf sich El Zhar die Kugel zurecht legen und ins leere Tor einschieben!
  • 84.
    Bei Levante lässt man sich nun doch mehr Zeit in den Aktionen, man scheint mit dem Remis zufrieden zu sein. Für Madrid wäre es ein weiterer Rückschlag.
  • 84.
    Großes Pfeiffkonzert in Valencia, denn Pape Diop steht nach einer Bahndlung an der Seitenlinie und winkt. Der Schiri lässt ihn nicht rein.
  • 81.
    ... Cristiano Ronaldo nagelt die Kugel in die Mauer, aber Madrid bleibt jetzt dran!
  • 80.
    Zehn Minuten plus Nachspielzeit bleiben den Teams noch, hier den vielleicht entscheidenden Treffer zu markieren. Es gibt nach Foul von Pedro López an Morata dem mächsten Freistoß für Real aus zentraler Position. CR7 macht sich bereit...
  • 79.
    Auch Carlo Ancelotti wechselt noch einmal und bringt für den glücklosen Benzema Nachwuchsmann Jesé Rodríguez ins Spiel.
  • 78.
    Einwechslung bei Real Madrid: Jesé Rodríguez
  • 77.
    Torschütze Babá Diawara verlässt unter großem Jubel der Zuschauer den Platz, von ihm war seit seinem Treffer auch nicht mehr allzu viel zu sehen. Barral übernimmt seinen Platz im Sturmzentrum.
  • 76.
    Einwechslung bei Levante UD: Barral
  • 76.
    Auswechslung bei Levante UD: Babá Diawara
  • 75.
    Der nächste ruhende Ball von Ángel Di María segelt in den Sechzehner der Gastgeber, in dieser Situation behält Levante aber die Oberhand und klärt. Es läuft die letzte Viertelstunde in dieser jetzt doch spannenden Partie!
  • 74.
    Die Königlichen zeigen sich nach dem Ausgleich deutlich verbessert und schnuppern an der Führung, auch die Körpersprache ist jetzt eine andere bei den Blancos. Das könnten noch lange Minuten für Levante werden...
  • 71.
    Und Morata hat auch gleich die Führung auf dem Fuß! Erst scheitert Karim Benzema an Keilor Navas, aber der Ball bleibt heiß. Das Leder fliegt zurück in den Sechzehner und dort kommt Morata frei zum Abschluss. Das Spielgerät fliegt weit über den Kasten.
  • 69.
    Auf beiden Seiten kommt frisches Personal für die Schlussphase in die Partie: Bei den Hausherren setzt man weiterhin auf "kontrollierte" Offensive und es kommt Nabil El Zhar für Xumetra. Der unauffäliige Isco macht Platz für Nachwuchsstürmer Morata.
  • 68.
    Einwechslung bei Real Madrid: Morata
  • 68.
    Auswechslung bei Real Madrid: Isco
  • 67.
    Einwechslung bei Levante UD: Nabil El Zhar
  • 67.
    Auswechslung bei Levante UD: Xumetra
  • 66.
    Di María ans Außennetz! Real ist jetzt endgültig in dieser Partie angekommen. Der Argentinier hat die nächste gute Chance auf dem Schlappen, aber im Fallen kann er den Ball nicht mehr richtig platzieren und trifft nur das Außennetz.
  • 64.
    Nächste dicke Chance für Real! Erneut ist es Ramos, der zum Abschluss kommt. Dieses Mal kommt er nach dem Eckstoß zum Kopfball! Kurioserweise verhindert der eigene Mitspieler in Person von Benzema den Einschlag!
  • 63.
    Plötzlich ist Madrid da und am Drücker. Dieser erzwungene Treffer scheint den Blancos nun den nötigen Auftrieb verliehen zu haben, denn auf einmal ist man viel präsenter auf dem Platz!
  • 60.
    Tooor für Real Madrid, 1:1 durch Sergio Ramos
    Da ist der Ausgleich! Und wie sollte dieser heute anders fallen, als nach einem Standard?! Ángel Di María tritt das Leder hoch an den langen Pfosten. Dort kann sich Sergio Ramos mit sehr viel Willen durchsetzen und hämmert das Leder halb hoch ins kurze Eck. Die Uhren stehen wieder auf Null!
  • 60.
    Der lange verletzte Marcelo kommt nun in die Partie und ersetzt Fábio Coentrão auf dem Flügel. Vielleicht kann der Brasilianer ja jetzt für mehr Schwung sorgen.
  • 59.
    Und nun Real? Auch wenn die Madrilenen in den letzten Minuten wieder etwas besser waren, ist dieser Treffer für Levante sicherlich nicht unverdient. Die Gastgeber hatten die besseren Chancen und Real fehlt immer noch das Tempo und die nötige Kreativität.
  • 56.
    Tooor für Levante UD, 1:0 durch Babá Diawara
    Konter, Tor! Real will sich hübsch nach vorne kombinieren und agiert zu verspielt und verdaddelt den Ball. Bei Levante geht es dann schnell über Xumetra über rechts und der sieht am zweiten Pfosten Babá Diawara. Der Stürmer nimmt den Ball direkt und zimmert die Kugel unhaltbar für Diego López in die Maschen!
  • 55.
    Langer Ball auf Ronaldo, der schon durch zu sein scheint. Der Portugiese steht wohl im Abseits und das haben auch die Unparteiischen gesehen. Das ist eine hauchzarte Entscheidung, scheint aber richtig zu sein.
  • 54.
    Sollte dieser Schuss vielleicht der Weckruf für die Madrilenen gewesen sein? Weil einen weiteren Punktverlust dürfen sich die Blancos unter keinen Umständen erlauben, will man ernsthaft ein Wörtchen um die Meisterschaft mitsprechen.
  • 52.
    Ronaldo an den Außenpfosten! Und aus dem Nichts hat Real die dicke Chance auf die Führung! Isco kann die Kugel am gegnerischen Sechzehner behaupten und dann kommt das Leder zu CR7. Der Portugiese nimmt Maß und zieht aus zwölf Metern flach am. Das Leder küsst den Außenpfosten!
  • 51.
    Levante fightet um jeden Zentimeter und schafft es jetzt die Blancos in die eigene Hälfte zu drängen. Den Königlichen bleiben momentan fast nur weite Befreiungsschläge, um hinten raus zu kommen.
  • 50.
    Das ist schon fast fahrlässig was Real gerade in der Abwehr anbietet, nur Levante muss sich vorwerfen lassen, dass man die eigenen Chancen nicht nutzt. Aber da steht ja auch noch Diego López, der fast schon der beste Madrilene am heutigen Tag ist!
  • 50.
    Gelbe Karte für Arbeloa (Real Madrid)
    Auch Arbeloa bekommt die Verwarnung für ein taktisches Foul an der Mittellinie.
  • 48.
    Auch die anschließende Ecke für die Gastgeber ist brandgefährlich: Am langen Pfosten kommt David Navarro zum Kopfball. Die Kugel geht nur hauchzart am Pfosten vorbei ins Toraus.
  • 48.
    Was ist den hier los?! Pape Diop prüft Diego López aus etwa 20 Metern und wieder muss der Real-Keeper mit einer guten Parade klären!
  • 47.
    Diego López ist erneut gefordert! Der starke Babá Diawara wird steil geschickt, in der Mitte verschätzt sich Varane total und schon ist der Stürmer durch. Diego López kommt aus seinem Kasten gestürzt und rettet in höchster Not mit dem Fuß!
  • 47.
    Beide Trainer vertrauen zunächst auf ihre Anfangsformationen.
  • 46.
    Weiter geht's in Valencia.
  • 46.
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45.
    Halbzeitfazit
    0:0 steht es nach 45 Minuten zwischen Levante und Real. Und dieses Remis ist bis dato völlig leistungsgerecht, vielleicht sogar etwas schmeichelhaft für den Favoriten aus der Hauptstadt. Denn Levante versteckt sich hier nicht, spielt munter mit und lässt in der Defensive kaum etwas anbrennen. Die Hausherren hatten sogar durch Babá Diawara die besseren Torchancen zu verbuchen. Madrid tut sich ungemein schwer im Spiel nach vorne, da ist viel zu wenig Bewegung bei den Königlichen, die sich hier deutlich steigern müssen! Bis gleich.
  • 45.
    Ende 1. Halbzeit
  • 44.
    Levante wird jetzt zum Schluss der ersten Hälfte wieder mutiger und zeigt deutlich die Löcher in der Real-Abwehr auf. Eine Minute wird nachgespielt.
  • 44.
    Diego López rettet Real das Remis! Aus 25 Metern nagelt Babá Diawara die Kugel ansatzlos auf den Kasten. Diego López fliegt und fliegt und rettet mit einer Hand! Klasse Parade des Keepers!
  • 43.
    Real wird jetzt doch aktiver: Ronaldo bringt das Leder zu Di María, der auf rechts weiterleitet zu Arbeloa. Seine flache Hereingabe geht zurück zu Ronaldo und auch sein Schuss wird abgeblockt! Zumindest ist das jetzt mal etwas Offensivdrang der Blancos!
  • 42.
    Gelbe Karte für Sami Khedira (Real Madrid)
    Taktisches Foul.
  • 42.
    Luka Modrić tankt sich mit viel Willen in den Sechzehner scheitert dann jedoch an drei Gegenspielern, die sich ihm in den Weg stellen. Die Situation bleibt heiß: Ronaldo gelangt in Ballbesitz und legt wieder quer zu Modrić, dessen Schuss abgeblockt wird.
  • 40.
    Isco hat jetzt doch einmal einen Geistesblitz und erkämpft sich die Kugel vor dem gegnerischen Strafraum und steckt zu Di María durch. Der Argentinier scheitert jedoch an Navas und an der Abseitsfahne. Dabei tut er sich noch leicht weh, kann aber weiter machen.
  • 39.
    Gelbe Karte für Pedro López (Levante UD)
  • 39.
    Real hat zwar etwa 60% Ballbesitz, aber die Gäste wissen nicht wirklich etwas damit anzufangen. Das meiste ist Ballgeschiebe rund um den Mittelkreis. Levante steht dicht gestaffelt hinten drin und bietet keine Lücken an.
  • 38.
    Auswechslung bei Real Madrid: Karim Benzema
  • 38.
    Wirklich viel passiert in Valencia bis dato nicht. Real wirkt immer noch sehr lethargisch und hat kaum eine Idee im Spiel nach vorne. Levante agiert taktisch diszipliniert, aber die wenigen Vorstöße sind auch nur seltenstens wirklich gefährlich.
  • 35.
    Auf der Gegenseite kann sich Ángel Di María durchsetzen und bringt die scharfe Flanke in die Mitte. Keilor Navas hat aufgepasst und pflückt das Leder herunter. Das war immerhin mal eine Offensivaktion der Blancos aus dem Spiel heraus!
  • 34.
    Gute Chance für Levante! Gegen drei Weiße kann sich Babá Diawara an der Strafraumkante durchsetzen. Die Leihgabe aus Sevilla dreht sich schnell um die eigene Achse und zieht dann aus der Drehung ab. Das Leder geht knapp über den Kasten! Den Stürmer bekommt die Hintermannschaft der Königlichen bis dato nicht in den Griff.
  • 32.
    Wenn was geht bei den Königlichen, dann über die Standards: Der nächste Eckstoß kommt hoch an den langen Pfosten und dort steht wieder Kapitän Sergio Ramos. Sein Kopfball landet in den empfangsbereiten Armen von Keilor Navas.
  • 30.
    ...Ronaldo zelebriert diesen ruhenden Ball in der gewohnten Art und zimmert das Leder dann flach und hart auf den Kasten. Die Kugel wird noch von David Navarro abgefälscht und rauscht einen halben Meter am Tor vorbei. Das ist die erste halbwegs gute Chance für die Blancos!
  • 29.
    Der Spielaufbau der Blancos ist unfassbar langsam und behäbig, fast alle Weißen stehen und so kann Levante sich ganz schnell formieren und die Räume eng machen. Jetzt aber der nächste Freistoß für Real, zentrale Position, Torentfernung 30 Meter...
  • 27.
    Nächster Freistoß für die Gäste von der linken Seite, aber auch diese Flanke schlägt Ángel Di María an Freund und Feind vorbei ins Nirgendwo. Real hat wirklich noch sehr, sehr viel Luft nach oben in der Offensive und das gilt für die Standards genauso wie für das gesamte Spiel nach vorne.
  • 26.
    ...Aber auch diese Standardsituation verpufft ohne große Gefahr. Noch hat Levante kaum Mühe, die Angriffe der Blancos zu entschärfen.
  • 25.
    Die Königlichen befreien sich nun so langsam aus der eigenen Lethargie und haben jetzt mehr Ballbesitz. Madrid zeigt sich mehr und mehr in der gegnerischen Hälfte und drückt Levante nach hinten. Es gibt den nächsten Freistoß aus dem Halbfeld, Di María steht bereit...
  • 23.
    Auf der Gegenseite gibt es den nächsten Eckstoß, aber Real findet keine Lücke in der vielbeinigen Abwehr der Hausherren.
  • 21.
    Rubén García ist richtig flott zu Fuß und kratzt auf links die Kugel gerade noch so von der Torauslinie und bringt die starke Flanke nach innen. Dort steigt Babá Diawara schon zum Kopfball hoch, Diego López hat aufgepasst und ist vor dem Stürmer am Ball!
  • 20.
    20 Minuten sind durch und man fragt sich, wo ist eigentlich die Offensive von Real? Von Ronaldo, Isco, Di María und Benzema ist wirklich noch überhaupt nichts zu sehen. Das liegt aber auch daran, dass aus dem Mittelfeld wirklich noch überhaupt keine Bälle nach vorne kommen.
  • 18.
    Nächste knifflige Szene für die Schiedsrichter: Babá Diawara wird erneut steil geschickt und fällt im Duell mit Raphaël Varane. Auch hier liegt der Schiri aber richtig: Der Franzose geht da zwar sehr robust in den Zweikampf, aber auch fair. Babá Diawara reklamiert eher zu unrecht, dass er geschubst worden sei.
  • 17.
    Diese kommt gar nicht schlecht in den Fünfer und dort steigt Sergio Ramos am höchsten. Sein Kopfball ist leichte Beute für Levantes Schlussmann Keilor Navas.
  • 16.
    ...Der Ball wird zunächst geklärt, aber zu kurz. Luka Modrić erkämpft sich die Kugel im Rückraum. Seine Mischung aus Pass und Abschluss wird zur nächsten Ecke geklärt.
  • 16.
    Erste Ecke für Real, Ángel Di María wird ausführen...
  • 14.
    Bei Real ist einfach viel zu wenig Bewegung im Spiel nach vorne und so entfachen die Blancos bisher nicht den Hauch von Gefahr. Levante kommt durch einen Freistoß aus dem Halbfeld zur nächsten Torannäherung, nur auch in dieser Szene behält Real die Lufthoheit im eigenen Sechzehner.
  • 12.
    Der deutsche Nationalspieler kann nach einer kurzen Behandlungspause weiterspielen. Levante probiert es in der Zwischenzeit wieder aus der Distanz: Xumetras Schuss landet allerdings in der zweiten Etage.
  • 10.
    Der Unparteiische wird wohl heute noch sehr viel zu tun bekommen: Babá Diawara wird steil geschickt und wird dann von Sergio Ramos und Fábio Coentrão hart bedrängt. Der Angreifer fällt, vor der Strafraumgrenze, aber der Schiri entscheided auf Weiterspielen und liegt damit wohl richtig. Derweil muss Khedira draußen behandelt werden, er ist nach einem Luftkampf zu Boden gegangen.
  • 9.
    Viele Zweikämpfe bestimmen das Bild der ersten Minuten und diese werden mitunter sehr nickelig geführt. Real sucht weiterhin nach der eigenen Ordnung und der ersten Offensivaktion.
  • 7.
    Die Hausherren sind in den ersten Minuten das aktivere Team. Ab der Mittellinie erwarten sie die Balncos, um bei Ballgewinn blitzschnell umzuschalten und das klappt gar nicht so schlecht. Von den Hauptstädtern ist bis dato noch gar nichts zu sehen.
  • 5.
    Der Portugiese Fábio Coentrão bewirbt sich auf der linken Real-Abwehrseite für die erste Verwarnung mit seinem taktischen Foul an Andreas Ivanschitz. Der anschließende Freistoß kann von den Madrilenen aber sicher abgewehrt werden.
  • 4.
    Die ersten Minuten sind eine typische Abtastphase, es passiert recht wenig. Aber dann versucht es Babá Diawara rotzfrech mit einem Schuss aus dem Mittelkreis! Der Stürmer hatte gesehen, dass Diego López weit vor dem eigenen Kasten stand und versucht es einfach mal. Die Kugel fällt auf das Tor!
  • 2.
    Letzmals gelang Levante übrigens ein Sieg im heimischen Stadion gegen die Königlichen in der Saison 2011/2012. Man weiß also in Valencia noch in etwa, wie sich ein Sieg gegen die Blancos anfühlt...
  • 1.
    Es gibt eine Schweigeminute und dann rollt der Ball in Valencia! Real, wie immer ganz in Weiß, stößt an. Levante spielt in Blau-Rot.
  • 1.
    Spielbeginn
  • Schiedsrichter der Partie ist José Luis González González. An den Linien assistieren José María Sánschez Santos und Diego Barbero Sevilla.
  • Dazu kommt, dass nach einigen überzeugenden Siegen der Blancos die Debatte um den Abgang von Mesut Özil wieder hochkochte. Der zum Nachfolger erkorene Neuzugang Isco wusste vor allem im Derby nicht zu überzeugen und schon weinte man in der aufgeregten Hauptstadtpresse wieder dem Deutschen Nationalspieler hinterher. Trainer Ancelotti will darüber nicht mehr reden und sagt, Real brauche ihn nicht, da in der Offensive alles in Ordnung sei, das „Gleichgewicht“ zwischen Offensive und Defensive sei hingegen das Problem, dieses soll nun aber „gelöst“ sein, so der Coach. In der Offensive muss der Italiener aber weiter auf Gareth Bale verzichten. Der Waliser laboriert immer noch an einer Muskelverletzung im Oberschenkel.
  • Nach dem schlechten Spiel im Derby schossen sich die Hauptstädter aber in der Champions League erst einmal den Frust von der Seele und bezwangen Kopenhagen locker mit 4:0. Cristiano Ronaldo und Ángel Di María waren jeweils mit einem Doppelpack erfolgreich. Zumindest in der Königsklasse führen die Blancos die Tabelle an.
  • Und vielleicht stehen die Chancen für den kleinen Club aus Valencia auch gar nicht so schlecht, denn bei Madrid hängt mal wieder der Haussegen schief. Nach einer halben Ewigkeit mussten sich die Königlichen im Stadtderby Atlético Madrid mit 1:0 geschlagen und geben und damit haben die Blancos erst einmal den Kontakt zum Spitzenduo Barcelona und Atlético verloren. Fünf Punkte trennen Real bereits von den ersten beiden Plätzen. Nach dem gestrigen Sieg von Villareal stehen die Königlichen vor dieser Partie sogar nur noch auf Platz vier.
  • Der Ex-Mainzer und Österreichische Nationalspieler Andreas Ivanschitz sieht zumindest Chancen für seinen neuen Club gegen die vermeintliche Übermacht aus der Hauptstadt zu bestehen und zieht Parallelen zu seiner Zeit in der Bundesliga: "Für uns alle ist es eine Riesenherausforderung, gegen Weltstars wie Ronaldo, Khedira, Ramos oder Benzema bestehen zu können. Man kann es ein wenig mit den Spielen von Mainz gegen die Bayern und Dortmund vergleichen. Auch da wussten wir, dass wir gegen solche Kaliber nur als Kollektiv Erfolg haben können. Und für eine Überraschung gegen Real brauchen wir natürlich auch einen Tag, an dem uns alles gelingt."
  • Diese Klatsche gegen Barcelona war dann aber auch die bisher einzige Saisonniederlage der heutigen Gastgeber. Levante erreichte in der Folge zwei Siege und vier Unentschieden. Beide Siege gegen Rayo Vallecano und am letzten Wochenende gegen Osasuna gelangen allerdings auswärts. Auf den ersten Heim-Dreier wartet Levante noch, aber ob das ausgerechnet gegen die Königlichen klappen kann?
  • Levante hat sich nach den ersten Spielen in der Saison im Mittelfeld festgesetzt und hat zehn Punkte gesammelt. Das bedeutet aktuell Rang neun in der Tabelle. Levante glänzt dabei mit eher minimalistischem Fußball: Mit sechs Treffern stellt man einen der ungefährlichsten Angriffe der Liga. Elf Gegentore musste man hinnehmen, wobei man alleine sieben Treffer bei der üblen Auftakt-Niederlage gegen Barcelona kassierte.
  • Guten Abend und Herzlich Willkommen zum 8. Spieltag in Spaniens höchster Spielklasse. Levante UD empfängt Real Madrid. Um 20 Uhr rollt der Ball im Ciudad de Valencia.

Video

Meistgelesen

gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.