Wir haben neue Inhalte auf der Startseite für Sie
Abbrechen
DAS KÖNNTE SIE INTERESSIEREN
In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90
01.09.2016 20:45
BelgienBelgien0:2SpanienSpanien
  • 0:1
    David Silva
    34.
  • 0:2
    David Silva
    63.
StadionRoi Baudouin
Zuschauer38.000
Schiedsrichter
Benoît Bastien
46.
66.
78.
87.
34.
63.
27.
59.
59.
75.
75.
85.
  • 90.
    Fazit:
    Die spanische Auswahl gewinnt das Freundschaftsspiel gegen Belgien verdient mit 2:0. Auch der zweite Durchgang ist spielerisch kein Leckerbissen. Zwar sind erneut die Gäste die spielbestimmende Mannschaft, doch abgesehen vom Elfmeter in der 63. Minute, ist es auch ihnen nicht gelungen, gefährlich vor dem Tor der Roten Teufel aufzutauchen. Von belgischer Seite ist insgesamt allerdings kaum Gegenwehr zu vernehmen. Die beste Chance der Gastgeber hat kurz vor Schluss De Bruyne per Distanzschuss auf dem Fuß, doch auch er trifft nicht. Dem neuen Roja-Coach Lopetegui ist damit sein Einstand geglückt, während Roberto Martínez und Thierry Henry noch ordentlich an ihrem Team pfeilen müssen.
  • 90.
    Spielende
  • 90.
    Es werden drei Minuten nachgespielt.
  • 88.
    Kevin De Bruyne muss die letzten Minuten vom Seitenrand betrachten. Er wird durch Steven Defour ersetzt.
  • 87.
    Einwechslung bei Belgien: Steven Defour
  • 87.
    Auswechslung bei Belgien: Kevin De Bruyne
  • 85.
    Einwechslung bei Spanien: Sergi Roberto
  • 85.
    Auswechslung bei Spanien: Dani Carvajal
  • 83.
    Fast der Anschlusstreffer! De Bruyne und Hazard kombinieren sich gut bis ins letzte Drittel durch. Der belgische Kapitän legt schließlich an die Strafraumkante ab, wo De Bruyne maßnimmt. Sein Schuss segelt mit viel Effet auf das Tor der Spanier zu und De Gea muss sich ganz lang machen, um den Ball über die Latte zu blocken.
  • 81.
    Die letzten zehn Minuten laufen und es sieht nicht danach aus, als könnten sich die Gastgeber noch einmal wehren. Spanien trägt das Ergebnis sicher über die Zeit.
  • 79.
    Koke mit voller Wucht! Eine Flanke von der linken Seite versucht Jordan Lukaku aus dem eigenen Sechzehner zu klären, doch er spiel das Leder versehentlich Koke direkt in den Fuß. Der fackelt nicht lange und zieht mit ganzer Kraft ab, aber sein Schuss geht links am Tor vorbei.
  • 78.
    Einwechslung bei Belgien: Kevin Mirallas
  • 78.
    Auswechslung bei Belgien: Yannick Ferreira-Carrasco
  • 76.
    Der Doppeltorschütze darf früher duschen gehen - David Silva und Vitolo haben Feierabend, Saúl und Lucas Vázquez sind frisch dabei.
  • 75.
    Auswechslung bei Spanien: Vitolo
  • 75.
    Einwechslung bei Spanien: Saúl
  • 75.
    Auswechslung bei Spanien: David Silva
  • 75.
    Einwechslung bei Spanien: Lucas Vázquez
  • 74.
    Auch die Furia Roja schaltet jetzt einen Gang zurück. Sie schonen sich und versuchen das 2:0 über die Zeit zu tragen.
  • 71.
    Die Roten Teufel sind völlig von der Rolle. Es gelingt ihnen fast nichts. Das ist nicht unbedingt dem starken Spiel der Gäste geschuldet, die ebenfalls alles andere als souverän auftreten. Allerdings reicht die Leistung der Spanier am heutigen Abend aus, um Belgien in die Schranken zu weisen.
  • 67.
    Positionsgetreuer Wechsel bei den Belgiern: Romelu Lukaku ersetzt den unauffälligen Divock Origi.
  • 66.
    Einwechslung bei Belgien: Romelu Lukaku
  • 66.
    Auswechslung bei Belgien: Divock Origi
  • 63.
    Tooor für Spanien, 0:2 durch David Silva
    Spanien baut die Führung aus! David Silva verwandelt den Elfer sicher links im Gehäuse von Courtois, der in die andere Ecke abtaucht und keine Chance hat.
  • 62.
    Elfmeter für Spanien! Lukaku kommt gegen Vitolo zu spät und bringt ihn zu Fall. Ein klarer Strafstoß.
  • 60.
    Doppelwechsel bei den Gästen: Jordi Alba und Piqué verlassen den Rasen. Dafür sind jetzt Azpilicueta und der Dortmunder Bartra in der Partie.
  • 59.
    Auswechslung bei Spanien: Piqué
  • 59.
    Einwechslung bei Spanien: Bartra
  • 59.
    Auswechslung bei Spanien: Azpilicueta
  • 59.
    Einwechslung bei Spanien: Jordi Alba
  • 57.
    Sergio Ramos tritt den Freistoß. Der Ball zischt allerdings direkt in die Mauer und stellt keine Gefahr für das Tor der Gastgeber dar.
  • 56.
    Diego Costa wird 20 Meter vor dem belgischem Tor gefoult. Erneut gibt es Freistoß für die Gäste aus einer sehr guten Position.
  • 55.
    Die zweite Hälfte startet ähnlich wie die erste. Das Spiel ist von vielen überhasteten Ballverlusten geprägt und keinem Team gelingt es bislang, die Kontrolle zu übernehmen.
  • 51.
    Belgien startet einen schnellen Konter: Über die linke Außenbahn wird Lukaku geschickt, der einige Meter mit dem Ball macht. Dann versucht er ins Zentrum zu flanken, doch das Leder rutscht im völlig über den Spann und segelt in einem hohen Bogen ins Toraus.
  • 49.
    Der Freistoß landet genau auf dem Kopf von Piqué, der aus sechs Metern Entfernung versucht einzunicken. Doch mit einem tollen Reflex reißt Courtois noch seinen Arm hoch und pariert die Chance.
  • 48.
    Der eingewechselte Dembélé holt Busquets 25 Meter vor dem eigenen Tor zu Fall. Es gibt Freistoß für die Gäste.
  • 47.
    Roberto Martínez wechselt in der Pause zum ersten Mal: Der blasse Nainggolan weicht für Dembélé.
  • 46.
    Einwechslung bei Belgien: Mousa Dembélé
  • 46.
    Auswechslung bei Belgien: Radja Nainggolan
  • 46.
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45.
    Halbzeitfazit:
    Zur Pause steht es zwischen der belgischen und spanischen Nationalmannschaft 1:0 für die Gäste. Die Partie beginnt sehr träge: Beide Teams brauchen lange, um im Spielgeschehen anzukommen, doch nach knapp 30 Minuten nehmen die Spanier die Zügel in die Hand. Sie fangen an zu kombinieren und treffen in der 34. Minute schließlich durch David Silva zum 1:0. Kurz zuvor muss der spanische Stürmer Morata verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Belgien strahlt in der Offensive bisher kaum Gefahr aus. In der zweiten Hälfte muss das Team von Roberto Martínez wesentlich mehr investieren.
  • 45.
    Ende 1. Halbzeit
  • 45.
    Es gibt eine Minute Nachschlag.
  • 45.
    In den letzten Minuten kommt die belgische Elf kaum noch in Ballbesitz. Die Halbzeitführung der Spanier scheint gesichert zu sein.
  • 41.
    Carvajal tankt sich über rechts bis in den Sechzehner der Gastgeber durch und kann nur noch durch einen Rempler von Hazard gestoppt werden. Dani Carvajal fällt, doch der Pfiff des Unparteiischen bleibt aus. Es geht weiter.
  • 38.
    Weit aus der eigenen Hälfte schlägt Thiago einen langen Ball nach vorne und schickt Diego Costa in die Spitze. Doch der verliert das Laufduell gegen Vertonghen und muss in den Zweikampf gehen. Der Spanier braucht allerdings viel zu lange und vertendelt das Leder.
  • 34.
    Tooor für Spanien, 0:1 durch David Silva
    Die Gäste gehen in Führung! Von rechts rutscht das Spielgerät in den Sechzehner der belgischen Elf hinein, wo der eingewechselte Diego Costa nur noch mit dem Rücken zum Tor an das Leder kommt. Er legt zurück an die Strafraumkante, wo David Silva lauert und den Ball trocken mit links im Kasten von Courtois versenkt.
  • 33.
    Die Roja ist jetzt wesentlich präsenter als Belgiens Auswahl. Sie machen mehr Druck auf den Ballführenden und auch ihr eigenes Spiel funktioniert allmählich besser.
  • 30.
    Endlich mal der etwas Tiki-Taka-Fußball der Gäste! Koke und David Silva kombinieren sich bis tief in die gegnerische Hälfte. Silva legt schließlich an die Strafraumkante auf den freien Diego Costa ab, doch der verstolpert das Leder und vergibt damit die gute Chance.
  • 28.
    Lopetegui wird zu einem frühen Wechsel gezwungen. Diego Costa kommt für den verletzten Morata.
  • 27.
    Auswechslung bei Spanien: Morata
  • 27.
    Einwechslung bei Spanien: Diego Costa
  • 24.
    Morata geht vom Platz und läuft ohne Umwege weiter in die Kabine. Für ihn geht es nicht mehr weiter.
  • 23.
    Das sieht nicht gut aus: Nach einem Zweikampf am Mittelkreis bleibt Morata angeschlagen liegen und er fasst sich an die Leiste. Er muss behandelt werden.
  • 21.
    ...aus dem folgenden Eckball entsteht ein Distanzschuss durch Vitolo, der allerdings weit am Tor der Belgier vorbeigeht.
  • 20.
    Über die linke Außenbahn setzt sich Morata gut durch und zieht bis zur Grundlinie, wo er zur Flanke ansetzt, doch mit einer perfekten Grätsche kommt Alderweireld Alderweireld herangerauscht und klärt zur Ecke...
  • 16.
    Insgesamt mangelt es der Begegnung bislang an Struktur. Es gelingt den beiden Teams nicht, den eigenen Spielaufbau richtig durchzusetzen und Torraumszenen sind eher Zufallsprodukte.
  • 12.
    ...David Silva legt sich die Kugel zurecht. Er entscheidet sich für eine Hereingabe, doch vor dem Gehäuse von Courtois steigt ein Belgier am höchsten und kann die Situation bereinigen.
  • 11.
    Das könnte gefährlich werden: An der eigenen Strafraumecke holt Jordan Lukaku seinen Gegenspieler von den Beinen und es gibt Freistoß aus einer vielversprechenden Position...
  • 9.
    Jetzt die Chance auf der anderen Seite. Jordi Alba legt nach außen auf Koke ab. Der sieht direkt vor dem gegnerischen Kasten Morata und versucht auf den Stürmer abzulegen, doch Vertonghen bekommt noch seinen Fuß dazwischen und kann klären.
  • 6.
    Erste gute Gelegenheit der Hausherren! Nach einer Flanke von links legt Ferreira-Carrasco im Zentrum an die Sechzehnerkante auf Witsel ab. Der nimmt das Leder ab und zieht dann mit links ab, doch sein Schuss geht knapp am linken Pfosten vorbei ins Aus.
  • 4.
    Bislang ist nich zu erkennen, dass eines der Teams den Gegner von Anfang an unter Druck setzen möchte. Die Zuschauer sehen eine sehr respektvolle und vorsichtige Anfangsphase.
  • 1.
    Der Ball rollt! Belgien tritt in den hellblauen Trikots auf. Die Gäste spielen traditionell in rot-blau.
  • 1.
    Spielbeginn
  • Welchem Übungsleiter ein erfolgreiches Debüt an der Seitenlinie gelingt, wird sich in wenigen Minuten zeigen, wenn der französische Schiedsrichter Benoît Bastien die Partie im Roi Baudouin freigibt.
  • Bei den Gästen wird erstmals Lopetegui am Seitenrand stehen und sein Team dirigieren. Er wird von vielen Experten mit dem ehemaligen Bayern-Coach Pep Guardiola verglichen. "Das Handbuch des Julen: Charakter, Nähe und Tiki-Taka", schrieb die Sportzeitung "AS" über den Mann mit der Sonnenbrille.
  • Der ausbleibende Erfolg hatte bei beiden Teams Folgen: Sowohl Vicente del Bosque als auch Marc Wilmots mussten nach der Euro ihren Trainerposten aufgeben. Auf belgischer Seite wird Wilmots von dem Spanier Roberto Martínez beerbt, der Thierry Henry als Co-Trainer im Gepäck hat.
  • Auch die Spanier konnten bei der EM in die K.O.-Runde einziehen, doch bereits im Achtelfinale trafen sie auf die starken Italiener. Nach einer 0:2-Niederlage war damit auch für die Furia Roja Schluss.
  • Für die Teams ist es die erste Partie nach der Europameisterschaft in Frankreich. Die belgische Auswahl musste sich dabei entgegen aller Erwartungen bereits im Viertelfinale gegen Wales mit 1:3 geschlagen geben und die Koffer packen, obwohl die Truppe um De Bruyne und Co. als einer der Top-Favoriten in das Turnier ging.
  • Guten Abend und herzlich willkommen zum Freundschaftsspiel zwischen Belgien und Spanien. Um 20:45 Uhr treffen die beiden Nationalmannschaften in Brüssel aufeinander.

Video

Meistgelesen

gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.