Wir haben neue Inhalte auf der Startseite für Sie
Abbrechen
DAS KÖNNTE SIE INTERESSIEREN
In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Ergebnisse

Liveticker

Alle Einträge
Highlights
Tore
  • 90'
    :
    Fazit:
    Feyenoord gewinnt ein unterhaltsames Halbfinal-Hinspiel mit 3:2 und geht mit einem kleinen Vorsprung ins Rückspiel. Nach einer furiosen ersten Hallbzeit ging es mit einem 2:2 in die Katakomben. Nur 9! Sekunden nach Wiederbeginn nutzte Dessers einne Patzer von Ćaleta-Car und traf zur erneuten Führung für die Gastgeber. In der Folge kontrollierten zwar die Gäste aus Marseille die Partie und Feyenoord beschränkte sich aufs Kontern. Ein weiterer Treffer fiel allerdings nicht mehr. In einer Woche steht nun das Rückspiel in Marseille an.
  • 90'
    :
    Fazit:
    Leicester City und die AS Rom trennen sich im Conference-League-Halbfinalhinspiel mit einem 1:1. Vor dem Rückspiel in der ewigen Stadt ist also noch alles offen. Leicester fing sich früh den Rückstand, nachdem die Foxes bei einem Angriff der Roma in Minute fünfzehn viel zu weit von den Gegenspielern weg waren. Pellegrino bringt die Römer in Front, die danach erstmal verwalten. Die Foxes kommen dann in der ersten Hälfte offensiv nicht mehr in Fahrt. Erst nach dem Hereinnehmen von Iheanacho und Barnes kommt mehr Schwung ins Spiel der Blau-Weißen. Barnes legt kurz nach seiner Einwechslung den Ausgleich auf, indem er Mancini zu einem Eigentor zwingt. Danach hatten kurz nacheinander Iheanacho auf der einen und Oliveira auf der anderen Seite Chancen, ihre Teams in Front zu bringen. Die Partie trudelte dann aus, womit die Entscheidung in Rom fällt. Danke fürs Mitlesen!
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Gelbe Karte für Jorrit Hendrix (Feyenoord)
  • 90'
    :
    Jahanbakhsh verpasst die Entscheidung und scheitert frei vor Mandanda.
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
  • 90'
    :
    Payets Schlenzer vom linken Strafraumeck fischt Marciano aus der Ecke.
  • 90'
    :
    Leicester hat zum Ende hin immer noch mehr Spielanteile. Sie wissen aber nicht mehr, diesen Ballbesitz in Torchancen umzumünzen.
  • 89'
    :
    Einwechslung bei Feyenoord: Marcus Pedersen
  • 89'
    :
    Auswechslung bei Feyenoord: Guus Til
  • 90'
    :
    Da sich auf dem Feld nicht mehr allzu viel tut, eine kurze Info am Rande: Die UEFA hat den Ausgleich von Leicester als Eigentor von Mancini gewertet, der den Ball vor der Linie im Duell mit Lookman wohl als Letzter berührt hat.
  • 88'
    :
    Was geht noch für OM? So langsam läuft ihnen die Zeit davon.
  • 90'
    :
    Smalling hat dadurch wohl auch dafür gesorgt, dass es nun noch fünf weitere Minuten in Leicester zu spielen gibt.
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
  • 86'
    :
    Einwechslung bei Olympique Marseille: Arkadiusz Milik
  • 86'
    :
    Auswechslung bei Olympique Marseille: Bamba Dieng
  • 89'
    :
    Smalling muss behandelt werden. Der Innenverteidiger blutet leicht an der Nase, nachdem er im Zweikampf am Kopf getroffen wurde. Die Nase ist gestopft und er wird wohl gleich weitermachen können.
  • 85'
    :
    Gelbe Karte für Amine Harit (Olympique Marseille)
    Harit sieht für ein taktisches Foul Gelb.
  • 85'
    :
    Einwechslung bei Olympique Marseille: Pol Lirola
  • 85'
    :
    Auswechslung bei Olympique Marseille: Valentin Rongier
  • 84'
    :
    Dieng ist erneut frei durch und scheitert von halblinks aus acht Metern wieder an Marciano, der diesmal per Fußparade klärt.
  • 82'
    :
    Einwechslung bei Feyenoord: Jorrit Hendrix
  • 82'
    :
    Auswechslung bei Feyenoord: Orkun Kökçü
  • 88'
    :
    Karsdorp wird von Cristante rechts steilgeschickt. Justin holt den Niederländer ein, dieser kocht den Außenverteidiger aber ab, wodurch dieser auf den Rasen fliegt. Schiri Del Cerro Grande lässt weiterlaufen, allerdings spielt Karsdorp dann den Ball beim Versuch eines Querpasses in die Beine von Fofana.
  • 86'
    :
    Auch Mourinho tauscht noch zweimal: Afena-Gyan und Viña betreten das Feld.
  • 82'
    :
    Einwechslung bei Feyenoord: Thijs Jansen
  • 82'
    :
    Auswechslung bei Feyenoord: Cyriel Dessers
  • 85'
    :
    Einwechslung bei AS Roma: Felix Afena-Gyan
  • 81'
    :
    Payets Ecke von links findet am langen Pfosten Saliba, der den Ball aber aus fünf Metern am Tor vorbeiköpft.
  • 85'
    :
    Auswechslung bei AS Roma: Lorenzo Pellegrini
  • 85'
    :
    Einwechslung bei AS Roma: Matías Viña
  • 85'
    :
    Auswechslung bei AS Roma: Nicola Zalewski
  • 85'
    :
    Der von Brendan Rodgers eher spärlich eingesetzte Ayoze Pérez darf die letzten Minuten noch für Ausgleichsschützen Ademola Lookman ran.
  • 84'
    :
    Einwechslung bei Leicester City: Ayoze Pérez
  • 84'
    :
    Auswechslung bei Leicester City: Ademola Lookman
  • 79'
    :
    Gelbe Karte für Lutsharel Geertruida (Feyenoord)
    Geertruida senzt Harit um und sieht Gelb.
  • 82'
    :
    Die Schlussphase ist längst eingeläutet und beide Teams machen mittlerweile den Anschein, sich hier nicht mit einem Remis begnügen zu wollen.
  • 80'
    :
    Schmeichel reagiert stark! Jetzt ist plötzlich was los in Leicester! Abraham behauptet die Kugel bei einem Gegenzug gegen drei Gegenspieler rechts im Strafraum, macht den Ball fest, wartet auf den einlaufenden Sérgio Oliveira und bedient diesen per Hakenpass. Der Joker zieht aus spitzem Winkel hoch auf das kurze Eck, wo Schmeichel die Pranken in die Luft reißt und die Murmel um den Pfosten lenkt!
  • 77'
    :
    Feyenoord konter über links. Malacia legt den Ball in die Mitte zu Desser, der den Ball im Strafraum stark behauptet und dann aus zehn Metern an Mandanda scheitert. Den Nachschuss setzt er dann drüber.
  • 79'
    :
    Iheanacho verzieht knapp! Cristante leistet sich in der eigenen Hälfte einen beinahe folgenschweren Ballverlust. Der Sechser verspielt den Ball gegen den attackierenden Tielemans von dem die Murmel zu Iheanacho vor den Strafraum springt. Der Joker legt sich den Ball auf links und schlenzt aus achtzehn Metern wenige Zentimeter am linken Pfosten vorbei!
  • 78'
    :
    Seit einer gefühlten Ewigkeit erarbeiten sich die Römer eine längere Ballbesitzphase in der Hälfte der Gäste. Am Ende reicht es aber nur für einen planlosen Fernschuss von Sérgio Oliveira, der es aus 35 Metern halblinker Position versucht und drüber schießt.
  • 74'
    :
    Feyenoord zieht sich jetzt immer weiter zurück und lauert nur noch auf Konter.
  • 72'
    :
    Payet zirkelt einen Freistoß von links neben dem Strafraum direkt aufs Tor, Marciano faustet das Leder aus der Gefahrenzone.
  • 76'
    :
    Pellegrini initiiert ganz alleine in der eigenen Hälfte startend einen Konter, merkt aber früh, dass er überhaupt keine Unterstützung erfährt. Mangels Anspielstationen versucht er, das Leder so lange wie möglich links in der Hälfte der Foxes zu halten, wird aber schnell vom Ball getrennt.
  • 74'
    :
    Rom darf jetzt nicht den Anschluss verlieren. Sie lassen sich in dieser Phase ziemlich herspielen.
  • 72'
    :
    Maddison machts zu kompliziert! Über die rechte Seite von Ricardo Pereira läuft der nächste Foxes-Angriff. Lookman erreicht dessen Steilpass vor der Grundlinie und gibt weiter quer in die Box zu Maddison, der sich halbrechts im Strafraum um die eigene Achse dreht und hoch an den zweiten Pfosten gibt. Dort fliegt zwar Iheanacho heran, der das Kopfballduell mit Smalling verliert, der Zehner hätte es aber am besten selbst versuchen sollen.
  • 69'
    :
    Ćaleta-Car wird - so hart muss man es leider sagen - erlöst und vom Ex-Schalker Harit ersetzt.
  • 69'
    :
    Einwechslung bei Olympique Marseille: Amine Harit
  • 69'
    :
    Auswechslung bei Olympique Marseille: Duje Ćaleta-Car
  • 67'
    :
    Riesentackling von Malacia, der den im Strafraum abschlussbereiten Dieng mit einer fairen Grätsche im letzten Moment stoppt.
  • 70'
    :
    Mourinho weiß auch, dass Leicester nun wohl beflügelt auf Sieg spielen wird. Er bringt mit Sérgio Oliveira einen defensiveren Akteur für den heute recht blassen Zaniolo.
  • 65'
    :
    Einwechslung bei Feyenoord: Bryan Linssen
  • 65'
    :
    Auswechslung bei Feyenoord: Reiss Nelson
  • 70'
    :
    Einwechslung bei AS Roma: Sérgio Oliveira
  • 64'
    :
    Wieder findet ein langer Ball von Senesi den startenden Dessers, der dann aber zu weit nach außen gedrängt wird. Im Anschluss findet Kökçü den freien Geertruida, der vor dem Tor querlegen will. Das misslingt dann aber.
  • 70'
    :
    Auswechslung bei AS Roma: Nicolò Zaniolo
  • 69'
    :
    Plötzlich erwacht auch das Leicester-Publikum aus dem Dornröschen-Schlaf. Der Treffer hat die Foxes-Supporter wortwörtlich wachgeküsst. Springt der Funke auch auf die Mannschaft über?
  • 67'
    :
    Tooor für Leicester City, 1:1 durch Ademola Lookman
    Der Joker bereitet den Ausgleich vor! Nach einer Ecke bleiben die Foxes in Strafraumnähe präsent. Über Maddison landet der Ball links vor der Box bei Barnes, der mit Iheanacho einen schnellen Doppelpass spielt, an der Grundlinie den Kopf hebt und halbhoch scharf einen Meter vor das Tor flankt. Rui Patrício kommt nicht an den Ball, dafür aber Lookman, der den linken Fuß hinhält und zum Ausgleich einnetzt!
  • 61'
    :
    Marseille hat jetzt deutlich mehr den Ball, als noch in Durchgang eins. Gefährlich vor das Tor von Marciano kommen sie aber kaum.
  • 66'
    :
    Barnes sucht auf links direkt das Eins-Gegen-Eins mit seinem Gegenspieler Karsdorp, kommt mit seiner Finte zwar nicht vorbei, holt aber eine Ecke heraus.
  • 64'
    :
    Mit Iheanacho und Barnes stehen zwei frische Offensivkräfte bei den Foxes auf dem Platz. Rodgers trifft die absolute richtige Entscheidung, denn Vardy und Albrighton haben aus dem Spiel heraus überhaupt nicht stattgefunden.
  • 63'
    :
    Gelbe Karte für Nicolò Zaniolo (AS Roma)
    Zaniolo checkt Justin an der rechten Seitenlinie ungestüm um, dafür wird er von Schiri Del Cerro Grande verwarnt.
  • 63'
    :
    Einwechslung bei Leicester City: Harvey Barnes
  • 58'
    :
    Nach furiosem Start verflacht die Partie nun erstmal etwas.
  • 63'
    :
    Auswechslung bei Leicester City: Marc Albrighton
  • 63'
    :
    Einwechslung bei Leicester City: Kelechi Iheanacho
  • 63'
    :
    Auswechslung bei Leicester City: Jamie Vardy
  • 62'
    :
    Albrighton schlägt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld hoch in Richtung des zweiten Pfostens, wo Justin per Kopf gerade so an den Ball kommt. Maddison knallt den zweiten Ball weit über das Tor.
  • 61'
    :
    Die Party ist sehr zerfahren. Es gibt eigentlich überhaupt keine klaren Aktionen nach vorne, die Fouls häufen sich und der Ballbesitz wechselt sekündlich.
  • 56'
    :
    Pape Gueye schließt aus 25 Metern zentral vor dem Tor einfach mal ab, zielt aber deutlich zu hoch.
  • 59'
    :
    Gelbe Karte für Jamie Vardy (Leicester City)
    Da rutscht wohl auch ein bisschen Frust mit. Vardy unterbindet einen Lauf von Ibañez, der mit Ball die Mittellinie überquert. The Fox in the Box stellt ihm ein Bein.
  • 54'
    :
    Aktuell haben beide Teams etwas den Fuß vom Gas genommen, viel spielt sich im Mittelfeld ab.
  • 57'
    :
    Es hatte sich bereits angebahnt, Veretout ersetzt den von Schmerzen begleiteten Mkhitaryan. Gute Besserung!
  • 57'
    :
    Einwechslung bei AS Roma: Jordan Veretout
  • 57'
    :
    Auswechslung bei AS Roma: Henrikh Mkhitaryan
  • 56'
    :
    Der Ex-BVB und -Arsenal-Spieler beißt aber vorübergehend nochmal auf die Zähne.
  • 51'
    :
    OM versucht über eigenen Ballbesitz das Spiel jetzt zu beruhigen, offensiv gelingt den Franzosen aber noch nichts.
  • 55'
    :
    Bei Henrikh Mkhitaryan wird es wohl nicht weitergehen. Der Armenier hat sich auf den Rasen gesetzt und fasst sich an das rechte Sprunggelenkt. Jordan Veretout wird wohl für ihn kommen.
  • 53'
    :
    Eher zufällig hat Vardy mal viel Platz, weil die Murmel nach einem Pressschlag am Mittelkreis in den Lauf des Engländers springt. Die Nummer neun ist dann aber alleine gegen die Römer Dreierkette und prallt letztlich an Smalling ab.
  • 48'
    :
    Das Spektakel geht weiter, was für ein Start in Durchgang zwei.
  • 51'
    :
    Nach einer Ecke von links getreten von Albrighton kommt endlich mal ein Foxes-Akteur an den Ball. Lookman erwischt das Leder zwölf Meter vor dem Tor in Rücklage und kann deshalb nur über das Gehäuse köpfen.
  • 46'
    :
    Tooor für Feyenoord, 3:2 durch Cyriel Dessers
    Was ist dass denn? OM hat Anstoß und kassiert nach gut 10 Sekunden in Durchgang zwei einen Gegentreffer. Ein Rückpass von Ćaleta-Car gerät zu kurz, Dessers geht dazwischen, umkurvt Mandanda und schiebt den Ball ins leere Tor, die erneute Führung für Feyenoord.
  • 46'
    :
    Weiter gehts, OM mit einem Wechsel. Stürmer Bakambu verlässt den Rasen, der Mittelfeldspieler Gueye kommt und soll für mehr Stabilität sorgen.
  • 49'
    :
    Wie schon zu Beginn des ersten Abschnitts übernehmen die Foxes zunächst das Zepter. Die Roma sortiert sich tief und nimmt die Angriffe der Hausherren abwartend in Empfang.
  • 46'
    :
    Einwechslung bei Olympique Marseille: Pape Gueye
  • 46'
    :
    Auswechslung bei Olympique Marseille: Cédric Bakambu
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 47'
    :
    Jamie Vardy ist bei seinem Comeback noch nicht sonderlich in Erscheinung getreten. Dem Stürmer fehlt wohl noch ein wenig die Kondition, es dürfte wohl bald auch in nicht allzu ferner Zukunft zum Wechsel kommen.
  • 46'
    :
    Es geht ohne Veränderungen auf beiden Seiten weiter, rein in diese zweite Halbzeit!
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    Halbzeit in Rotterdam, in einem sehr unterhaltsamen Spiel steht es 2:2. Die Gastgaber starteten gut und belohnten sich mit einem Doppelschlag. Dessers und Sinisterra nutzten die Unaufmerksamkeiten in der OM-Defensive. In der Folge hatten die Holländer weitere Gelegenheiten, allen voran die Chipbälle über die letzte Kette sorgten für odentlich Stress bei den Franzosen. Doch die schlugen zweimal eiskalt zurück und kamen tatsächlich zum Ausgleich. Es bleibt alles offen nach den ersten 45 Minuten.
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    Leicester City liegt zur Halbzeit mit 0:1 gegen die AS Rom zurück! Die Foxes haben mutig begonnen und die Gäste aus der ewigen Stadt unter Druck gesetzt. Allerdings schlug die Roma auf der anderen Seite dann nach dem ersten gelungenen Angriff zu. Zalewski bediente Kapitän Zaniolo, der Schmeichel tunnelte. Danach fanden die Blau-Weißen zunächst nicht wieder in ihr Spiel zurück, während die Giallorossi immer wieder durch Konter die eigene Gefahr andeutete. Leicester kämpfte sich langsam wieder ran und hatte aus der Distanz die ersten Annäherungen. Lookman scheiterte aus sechzehn Metern an Patricio, der aber nicht wirklich sicher wirkt. Vor allem aus den zahlreichen Standards müssen die Hausherren mehr machen. Bis gleich!
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Zwei Minuten werden nachgespielt.
  • 45'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Es gibt zwei Minuten Zusatz, die sich wohl maßgeblich aus dem Wechsel und kleineren Pausen nach Fouls summieren.
  • 45'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
  • 45'
    :
    Die Standards der Foxes sind aber nach wie vor nicht zielführend. Da müssen sie in der zweiten Hälfte mehr draus machen.
  • 42'
    :
    Feyenoord macht das Spiel, OM kontert und zeigt sich eiskalt. Es ist unglaublich unterhaltsam.
  • 44'
    :
    Die AS begeht nun mehrere Fouls in der eigenen Hälfte. Jetzt bringt Zaniolo seinen Gegenspieler Justin links in der Roma-Hälfte zu Fall. Der Freistoß kommt hoch an den zweiten Pfosten, wo Abraham per Kopf zur Ecke klärt.
  • 42'
    :
    Nach einer Ecke von der rechten Seite herrscht ein Tohuwabohu im Strafraum der Roma. Die Römer bekommen den Ball nicht geklärt und Dewsbury-Hall bringt den zweiten Ball nochmal hoch rein. Letztlich landet die Kugel bei Maddison, der an der Strafraumgrenze zu oft verzögert, wodurch die Römer wieder Zugriff bekommen.
  • 40'
    :
    Tooor für Olympique Marseille, 2:2 durch Gerson
    Der Ausgleich! Payet legt den Ball raus auf rechts. Die scharfe, flache Flanke von Guendouzi direkt vors Tor entschärft Marciano nur mit einer Hand nach vorne. Dort kommt Gerson angerauscht und drischt das Leder aus acht Metern ins verwaiste Tor.
  • 41'
    :
    Dennoch nähern sich die Blau-Weißen langsam dem Tor der Giallorossi an. Über Dewsbury-Hall und Vardy landet der Ball 25 Meter halbrechts vor dem Tor bei Maddison, der die Murmel mit links zwei Meter über das linke Lattenkreuz schlenzt.
  • 39'
    :
    Die AS aus Rom ist das abgezocktere Team bis hierher. Sie wirken reifer und gehen dieses Halbfinale mit einem gefühlt klareren Plan als die Foxes an.
  • 37'
    :
    Gelbe Karte für Tyrell Malacia (Feyenoord)
    Malacia geht mit offener Sohle ins Duell mit Rongier und sieht zu Recht Gelb.
  • 37'
    :
    Viel Trara um nichts - Maddison knallt die Kugel unspektakulär in die Mauer.
  • 36'
    :
    Smalling kommt vor dem eigenen Strafraum bei seinem Tackling gegen Dewsbury-Hall zu spät, der zuvor von Maddison freigespielt wurde. Eben jener freut sich nun wahrscheinlich über eine schöne Freistoßposition zentral vor der Box.
  • 35'
    :
    Insgesamt geht die Führung für die Holländer in dieser kurzweiligen Partie in Ordnung, sie erarbeiten sich deutlich mehr Torgelegenheiten, als die Gäste aus Marseille.
  • 35'
    :
    Lookman prüft Patricio! Dewsbury-Hall findet immer besser in die Partie und setzt sich im Dribbling von der linken Seite an bis zum Strafraum durch, wo er abdreht und zu Lookman an die Strafraumgrenze ablegt. Der Ex-Leipziger legt sich den Ball sechzehn Meter zentral vor dem Tor auf rechts und jagt die Murmel hart mittig auf das Gehäuse. Rui Patrício kann die Fackel nur mit den Fäusten nach vorne wegpatschen, das ist auch schon schiefgegangen.
  • 33'
    :
    Orkun Kökçüs Schuss aus gut 25 Metern rauscht nur knapp am linken Pfosten vorbei.
  • 31'
    :
    Ćaleta-Car kann übrigen weitermachen.
  • 30'
    :
    Beide Defensivreihen erweisen sich hier heute bislang als wenig sattelfest.
  • 33'
    :
    Gerade den Foxes würde in Rückstand ein wenig mehr Kontrolle guttun. Sie leiden unter der Hektik und laufen regelmäßig Gefahr, in folgenschwere Konter zu laufen.
  • 31'
    :
    Beide Mannschaften leisten sich mittlerweile zahlreiche Fehler, wodurch die Partie ein wenig hektischer wird. Der Ballbesitz wechselt sehr oft und die Aktionen werden nicht mehr zu Ende gespielt.
  • 29'
    :
    Smalling grätscht gegen Lookman! Die Römer wollen schon wieder über Abraham kontern, dieser spielt den Ball aber direkt in die Beine von Tielemans, der direkt weiterleitet zu Dewsbury-Hall. Der Engländer schickt schließlich den freien Lookman links in die Box, wo der Ex-Leipziger zwölf Meter vor dem Tor abzieht. Smalling rutscht ihm aber vor die Füße und verhindert per Grätsche schlimmeres.
  • 28'
    :
    Tooor für Olympique Marseille, 2:1 durch Bamba Dieng
    Der schnelle Anschluss. Ein langer Ball von Mandanda kommt nach zwei, drei Stationen zu Bakambu, der etwas glücklich weiterleitet auf Dieng. Der geht in Richtung Tor, fackelt von halbrechts aus 20 Metern nicht lange und trifft ins kurze Eck. Nur noch 1:2!
  • 27'
    :
    Jetzt sitzt Ćaleta-Car auf dem Boden und muss behandelt werden.
  • 27'
    :
    Die Foxes müssen wirklich gehörig aufpassen. Die Roma steht tief und kontert dann blitzartig nach Ballgewinn. Über Mkhitaryan und Abraham landet die Kugel bei Zaniolo, der an der Mittellinie nach außen zu Zalewski gibt. Dessen hohes Zuspiel zurück in den Lauf des Italieners ist zum Glück der Foxes nicht präzise genug, zudem stand dieser im Abseits.
  • 25'
    :
    Immer wieder opperiert Feyenoord mit langen Bällen, vorallem von Senesi, hinter die Kette, OM bekommt das kaum verteidigt.
  • 26'
    :
    Gelbe Karte für Kiernan Dewsbury-Hall (Leicester City)
    Kiernan Dewsbury-Hall wirft im Kampf um den Ball gegen Henrikh Mkhitaryan vor dem Mittelkreis alles rein, rauscht aber hochmotiviert in den Armenier hinein - Gelb.
  • 22'
    :
    Kalte Dusche natürlich für OM, die sich jetzt erstmal wieder fangen müssen.
  • 24'
    :
    Fofana versucht es, beinahe verzweifelt, nachdem er im Spielaufbau keine Anspielstation findet, alleine. Sein Tempodribbling kommt aber mitten in der Roma-Hälfte gegen Cristante zum Erliegen.
  • 23'
    :
    Der Treffer zum 0:1 hat den Foxes so ein wenig den Stecker gezogen. Die Blau-Weißen finden nicht mehr in Druckphasen wie zu Beginn der Partie.
  • 21'
    :
    Rodgers muss wohl früh wechseln. Castagne muss offenbar verletzungsbedingt raus, obwohl nicht wirklich klar ist, wann und wo sich der Außenverteidiger verletzt hat. Justin ist neu mit dabei.
  • 20'
    :
    Tooor für Feyenoord, 2:0 durch Luis Sinisterra
    Der Doppelschlag! Nelson geht auf rechts ab, zieht in die Mitte und legt zurück auf Sinisterra. Sein Schuss aus 16 Metern leicht halblinks am Strafraum wird von Rongier unglücklich abgefälscht, sodass der Ball über Mandandas Hand ins kurze Ecke springt. Da sieht der Keeper unglücklich aus, kann wohl aber wenig dafür.
  • 21'
    :
    Einwechslung bei Leicester City: James Justin
  • 21'
    :
    Auswechslung bei Leicester City: Timothy Castagne
  • 19'
    :
    Die 4-3-3-Formation der Rodgers-Elf ist nicht wirklich angepasst an die Fünferkette mit breiten Außen der Roma. Zalewski und Karsdorp auf der anderen Seite haben immer sehr viel Raum, weil kein Gegenspieler sich wirklich zuständig fühlt.
  • 18'
    :
    Tooor für Feyenoord, 1:0 durch Cyriel Dessers
    Einen langen Ball hinter die Kette pflückt Sinisterra super herunter, verliert den Ball dann aber eigentlich an Ćaleta-Car. Doch der Verteidiger gerät ins Straucheln und legt Dessers das Leder quasi auf, der aus acht Metern per Flachschuss Mandanda überwindet.
  • 16'
    :
    Eine kurz ausgeführte Ecke landet fast im Kasten der Franzosen. Trauners Kopfball aus fünf Metern geht knapp rechts vorbei, dort verpasst Til den Ball auch nur um wenige Zentimeter.
  • 17'
    :
    Wie reagieren die Foxes auf diesen plötzlichen Rückschlag? Sie hatten eigentlich richtig gut begonnen, verteidigen das beim Gegentor dann aber viel zu sorglos.
  • 15'
    :
    Ähnliche Position, wie vor gut fünf Minuten! Wieder schickt Payet Dieng auf links in den Strafraum. Diesmal verzieht der Stürmer aber, der Ball geht rechts am Tor vorbei.
  • 15'
    :
    Tooor für AS Roma, 0:1 durch Lorenzo Pellegrini
    Die Römer Tifosi rasten aus, Mourinho macht nüchtern Notizen in sein Heftchen - die Giallorossi führen! Nach einer Seitenverlagerung von rechts nach links hat Zalewski extrem viel Platz auf seiner Seite. Er darf ohne Bedrängnis von der Mittellinie aus weit in die Hälfte der Foxes spazieren, wo der Pole dann das Auge für den startenden Pellegrini hat. Dieser bekommt den Steckpass halblinks in der Box und zieht dann aus neun Metern flach auf das kurze Eck, wo Schmeichel den Ball durch die Beine bekommt. Die Murmel prallt vom linken Innenfuß des Dänen in die Maschen!
  • 13'
    :
    Nelson ist plötzlich im Strafraum komplett blank, will dann aber quer legen anstatt es selbst zu probieren, es gibt nur Ecke. Diese bringt aber nichts ein.
  • 12'
    :
    Tielemans gibt einen unglücklichen Rückpass von Dewsbury-Hall rechts in der eigenen Hälfte an Zaniolo ab, der gegen den Belgier einen Einwurf in der Leicester-Hälfte herausholt. Die Giallorossi kommen besser in die Partie.
  • 11'
    :
    Das Tempo bleibt jetzt hoch, es geht hin und her.
  • 10'
    :
    Abraham macht dann aber im positiven Sinne auf der anderen Seite auf sich aufmerksam. Links an der Seitenlinie setzt er sich mit einer Finte gegen Albrighton durch, zieht ins Zentrum und schickt Zaniolo mit einem perfekt getimeten Steckpass links in die Box. Der Italiener will dann wieder zurück zum Briten legen, allerdings ist Fofana aufmerksam und fängt den Pass ab.
  • 8'
    :
    Payet schickt mit einem feinen Außenristpass Dieng auf die Reise. Der hat links ganz viel Wiese vor sich, geht in den Strafraum und scheitert per Flachschuss an Marciano.
  • 7'
    :
    Orkun Kökçü schlägt von rechts die erste Ecke der Partie in die Mitte, dort klärt Guendouzi zunächst per Kopf, dann bekommt OM den Ball nicht richtig weg und bringt Dessers in die Show. Sein Schuss aus zehn Metern in zentraler Position geht knapp oben links vorbei.
  • 8'
    :
    Gelbe Karte für Tammy Abraham (AS Roma)
    Tammy Abraham ist in den ersten Minuten auch hinten gefordert. In diesem Fall kommt er aber gegen Marc Albrighton rechts neben dem eigenen Strafraum zu spät. Er tritt seinem Landsmann unglücklich hinten auf die Achillesferse.
  • 5'
    :
    Verhaltener Beginn beider Mannschaften, viel geht offensiv noch nicht. Beide Teams standen nach fünf Minuten aber bereits zweimal im Abseits.
  • 6'
    :
    Die Rodgers-Truppe erwischt den besseren Start. Sie lassen der Roma kaum Luft zum Atmen und erarbeiten sich vor eigenem Publikum direkt eine längere Druckphase.
  • 4'
    :
    Castagne mit dem Flugkopfball! Die Eckenserie geht schließlich in eine dritte Runde und dieses Mal kommt die Ecke von links. Maddison zirkelt die Murmel dieses Mal schön weit halbhoch neun Meter vor den zweiten Pfosten, wo Castagne angeflogen kommt, die Kugel im Flug aber nicht mehr auf das Tor, sondern nur knapp neben den rechten Pfosten bugsiert!
  • 2'
    :
    Die Gastgeber versuchen hoch zu pressen und OM früh unter Druck zu setzten.
  • 3'
    :
    Maddison darf gleich zum zweiten Mal von rechts eine Ecke schlagen und erneut landet diese völlig ungefährlich hoch am ersten Pfosten, wo wieder ein Römer steht, der ohne Not wegköpfen kann.
  • 2'
    :
    Die Roma läuft die Gastgeber relativ früh an, tut dies aber nicht mit der letzten Intensität, wodurch sich die Foxes gleich mal über rechts nach vorne spielen können. Ricardo Pereira schickt Vardy rechts an die Box, wo der Stürmer mit seiner abgefälschten Hereingabe eine Ecke herausholt. Allerdings wird diese am ersten Pfosten abgeblockt.
  • 1'
    :
    Der Rauch hat sich verzogen, der Ball rollt nun, Feyenoord mit dem Anstoß.
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • 1'
    :
    Dieses Halbfinale bekommt mit einer schönen Choreographie der Leicester-Fans einen würdigen Rahmen! Schiedsrichter Carlos Del Cerro Grande aus Spanien pfeift dieses Conference-League-Halbfinale an! Zur Unterstützung steht ihm heute auch erstmals der VAR in der Conference-League zur Seite. Los geht's!
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • :
    Die Teams kommen ins natürlich ausverkaufte De Kuip beim Duell dieser beiden Traditionsvereine. Die Feyenoord-Fans zeigen eine beeindruckende Choreo mit enorm viel Pyro. Schiedsrichter Michael Oliver aus England nimmt die Seitenwahl vor. Gleich geht’s es hier los.
  • :
    Bei den Foxes kehrt Sturmikone Jamie Vardy nach langwieriger Verletzung endlich wieder zurück ins Sturmzentrum von Leicester. Diese Nachricht dürfte in erster Linie die Roma-Innenverteidigung nicht sonderlich gefreut haben. Der schnelle Engländer ist die Tor-Hoffnung der Blau-Weißen, nachdem seine Vertreter Iheanacho oder Daka nicht an die Trefferausbeute Vardys herankommen konnten. Mal schauen, ob der Comebacker heute direkt knipst, bald geht es los!
  • :
    Die Roma könnte nach 31 langen Jahren mal wieder ein europäisches Finale erreichen. Die Giallorossi spielten letztmals 19991 im rein italienischen UEFA-Cup-Finale gegen Inter um einen internationalen Titel. Mit dem Cup-Triumph wurde es nichts, allerdings besiegten die Römer damals zuvor im Halbfinale den dänischen Klub Brondby, wo ein gewisser Peter Schmeichel das Tor hütete. Dessen Sohn Kasper steht heute drei Jahrzehnte später wieder in einem europäischen Halbfinale gegen Rom und will die Rechnung seines Vaters als Kapitän der Foxes wohl begleichen.
  • :
    Sein Gegenüber, Jorge Sampaoli, wechselt hingegen gleich fünfmal. Caleta-Car, Gerson, Topstar Dimitri Payet, Bakambu und Dieng beginnen heute für Gueye, Milik, Kolasinac, Cengiz Ünder und Harit (alle Bank).
  • :
    Kommen wir zu den Aufstelllungen: Arne Slot, Trainer der Gastgeber, wechselt im Vergleich zum Ligaspiel nur einmal. Til ersetzt Linssen (Bank).
  • :
    Beide Teams zogen relativ souverän ins Halbfinale ein. Feyenoord wurde in der Union-Gruppe Tabellenerster, schaltete im Achtelfinale Partizan Belgrad mit insgesamt 8:3 aus und besiegte dann im Viertelfinale Slavia Prag. Marseille musste als „Absteiger“ aus der Europa-League zunächst in die Play-Offs, besiegte dort Qarabag. Im weiteren Verlauf schaltete man mit zwei 2:1-Siegen den FC Basel und im Viertelfinale PAOK Saloniki mit insgesamt 3:1 aus.
  • :
    Es ist das erste Aufeinandertreffen der beiden Teams und das direkt in einem europäischen Halbfinale. Die Gier nach der Trophäe ist in Rom und Leicester groß, weil man national zu keiner Zeit um den Titel mitspielen konnte. Die Giallorossi sind zwar in der Serie A auf Europa-Kurs vor Stadtrivale Lazio, verpassen aber wohl die CL-Quali. Bei den Foxes sieht es in der starken Premier League noch etwas schlechter aus, sie befinden sich auf Platz zehn im Niemandsland der Tabelle.
  • :
    Beide Teams haben ihre Generalproben am Wochenende in der Liga erfolgreich bestreiten können. Feyenoord besiegt Utrecht spät mit 2:1 und liegt in der Liga weiterhin auf Rang drei, der am Ende für die Teilnahme an der Europa-League reichen würde. Die Franzosen besiegten Stade Reims, ebenfalls erst spät, mit 1:0 und stehen auf Rang zwei in der Ligue 1. Alles Voraussicht nach wird OM in die Champions-League einziehen.
  • :
    Lange ist es her, dass diese beiden Teams aufeinandertrafen. Zuletzt stand man sich vor über 20 Jahren, damals noch in der Champions-League, gegenüber. Insgesamt trafen diese beiden Mannschaften überhaupt nur zweimal aufeinander, es gab ein 0:0 und ein souveränes 3:0 für die Holländer.
  • :
    Leicester und die Roma wollen unbedingt beide als erster Sieger der UEFA Conference League in die Geschichte eingehen. In England kommt es zum ersten Clinch, in welchem Foxes-Coach Brendan Rodgers vier Veränderungen im Vergleich zum Liga-Spiel am vergangenen Wochenende gegen Aston Villa vornimmt: Jonny Evans, Ricardo Pereira, Jamie Vardy und Marc Albrighton spielen für James Justin, Çağlar Söyüncü, Patson Daka und Nampalys Mendy. Auf der anderen Seite tauscht „The Special One“, José Mourinho, nur zweimal im Gegensatz zur 1:3-Niederlage gegen Inter: Der Dreierpacker aus dem Viertelfinale, Nicoló Zaniolo ist wieder fit und stürmt für Stephan El Shaarawy, zudem agiert Bryan Cristante für Sérgio Oliveira im Zentrum.
  • :
    Halbfinale in der Europa Conference League! Feyenoord Rotterdam empfängt Olympique Marseille zum Hinspiel, Anpfiff ist um 21:00! Guten Abend und herzlich willkommen.
  • :
    Herzlich Willkommen zum Conference-League-Halbfinale zwischen Leicester City und AS Rom! Anpfiff ist um 21 Uhr!

Video

Meistgelesen

gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.