Wir haben neue Inhalte auf der Startseite für Sie
Abbrechen
DAS KÖNNTE SIE INTERESSIEREN
In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90
18.08.2014 20:30
Dynamo DresdenDresden2:1SchalkeFC Schalke 04
  • 1:0
    Justin Eilers
    24.
  • 2:0
    Nils Teixeira
    50.
  • 2:1
    Joel Matip
    78.
StadionStadion Dresden
Zuschauer29.590
Schiedsrichter
Deniz Aytekin
24.
50.
85.
79.
87.
90.
78.
23.
30.
60.
52.
61.
76.
  • 90.
    Fazit:
    Die Sensation ist perfekt! In einer atemberaubenden Partie schlägt Drittligist Dynamo Dresden den haushohen Favoriten Schalke 04 mit 2:1 und zieht so in die zweite Runde des DFB-Pokals ein. Von Anfang an ging es heiß her im Stadion Dresden. Die Hausherren wirkten topmotiviert, erspielten sich zahlreiche Chancen und kamen durch Eilers zur verdienten Führung. Kurz nach dem Wiederanpfiff folgte der nächste Nackenschlag für die Schalker: Nils Teixeira traf sehenswert zum 2:0. Jens Keller musste umstellen, Schalke drückte und warf alles nach vorne. Mehr als der Anschlusstreffer durch Matip gelang den Blau-Weißen aber nicht mehr. Mit einer leidenschaftlichen Laufleistung und cleverem Konterspiel hat sich der Underdog den Sieg am Ende verdient. Die Zuschauer feiern ihre Helden, die Knappen schleichen bedröppelt vom Platz.
    Schalke 04 streicht als fünfter Bundesligist in der ersten Pokalrunde die Segel, während die Dresdner ihre starke Frühform bestätigen und sich auf die Auslosung der nächsten Runde freuen dürfen. Das war es von hier, vielen Dank für eure Aufmerksamkeit und bis bald!
  • 90.
    Spielende
  • 90.
    Clemens mit dem vermutlich letzten Schuss aufs Tor, aber zu zentral. Die Nachspielzeit ist abgelaufen, das dürfte es gewesen sein!
  • 90.
    Draxler mit einer tollen Einzelleistung! Gegen drei Dresdner dribbelt sich der Topstar der Gelsenkirchener durch und wuchtet den Ball aufs rechte Eck. Kirsten ist zur Stelle und faustet ins Seitenaus.
  • 90.
    Fährmann geht bei einem Standard schon mit nach vorn, muss aber schleunigst zurück, da Clemens' Hereingabe zu kurz gerät.
  • 90.
    Es gibt drei Minuten extra!
  • 90.
    Böger nimmt Zeit von der Uhr: Der bärenstarke Eilers geht, Sinan Tekerci kommt!
  • 90.
    Einwechslung bei Dynamo Dresden: Sinan Tekerci
  • 90.
    Auswechslung bei Dynamo Dresden: Justin Eilers
  • 89.
    Unglaubliche Atmosphäre in Dresden! Die Fans beider Lager peitschen ihre Teams weiter nach vorn. Schafft Schalke hier noch den Ausgleich?
  • 87.
    Luca Dürholtz, der an beiden Toren beteiligt war, holt sich seinen verdienten Applaus ab. Dominic Baumann darf nun auch noch ran.
  • 87.
    Einwechslung bei Dynamo Dresden: Dominic Baumann
  • 87.
    Auswechslung bei Dynamo Dresden: Luca Dürholtz
  • 86.
    Der Gefoulte tritt selbst an, verfehlt das Tor aber knapp.
  • 85.
    Erdmann stoppt Draxler hauchzart vor der Strafraumlinie. Kein Elfer, aber eine gute Freistoßchance!
  • 85.
    Gelbe Karte für Dennis Erdmann (Dynamo Dresden)
    Foul an Draxler an der Strafraumgrenze.
  • 83.
    Die Knappen gehen nun hohes Risiko, stehen mit zehn Feldspielern in der gegnerischen Hälfte. Alles oder Nichts im Stadion Dresden!
  • 81.
    Schalke drückt brutal, Dresden verteidigt mit Mann und Maus. Was für eine Spannung!
  • 79.
    Defensiver Tausch der Hausherren: Für Stürmer Comvalius kommt Defensivmann Alban Sabah.
  • 79.
    Einwechslung bei Dynamo Dresden: Alban Sabah
  • 79.
    Auswechslung bei Dynamo Dresden: Sylvano Comvalius
  • 78.
    Tooor für FC Schalke 04, 2:1 durch Joel Matip
    Die Hoffnung für Blau-Weiß lebt! Tolle Flanke auf Santana, der rechts im Strafraum direkt abzieht. Kirsten lässt nach vorne klatschen, wo Matip goldrichtig steht und per Kopf zum Anschlusstreffer einnickt.
  • 76.
    Schalke wechselt zum letzten Mal: Boateng schleicht müde vom Feld, Rückkehrer Barnetta soll das Wunder herbeiführen.
  • 76.
    Einwechslung bei FC Schalke 04: Tranquillo Barnetta
  • 76.
    Auswechslung bei FC Schalke 04: Kevin-Prince Boateng
  • 76.
    Wahnsinnsaktion von Hefele! Konter über den Abwehrchef, der aus dem eigenen Strafraum bis nach vorne sprintet. Von Dürholtz kommt der Ball zum Verteidiger, der aus spitzem Winkel nur das Außennetz trifft.
  • 73.
    Tolle Flanke von Vržogic auf den Kopf von Eilers, der knapp über das Tor zielt. Gute Szene!
  • 72.
    Choupo-Moting muss den Anschlusstreffer machen! Schöne Flanke in die Box auf Boateng, dessen Schussversuch ungewollt zur Vorlage für den ehemaligen Mainzer wird. Aus acht Metern trifft der Kameruner den Ball nicht richtig, sein Schuss fliegt Zentimeter rechts vorbei. Leichtfertig vergeben!
  • 71.
    Es sieht aus wie eine Wiederholung der Szene vor zwei Minuten: Wieder tritt Clemens aus fast identischer Position zum Freistoß an, wieder ist Choupo-Moting sein Ziel. Diesmal wirft sich Erdmann dazwischen und köpft den Ball weg.
  • 69.
    Clemens bringt einen Standard von rechts in die Gefahrenzone, Choupo-Motings Kopfball springt am Kasten vorbei.
  • 66.
    Stefan Böger kann hochzufrieden sein: Seine Jungs haben hier alles im Griff, Schalkes Druck ist schon wieder abgeebbt. Die Sensation rückt immer näher!
  • 63.
    Boateng mit dem Mute der Verzweiflung: Gegen zwei Gegenspieler tankt sich der Deutsch-Ghanaer durch und zieht aufs kurze Eck. Knapp vorbei, das Leder zischt neben den Kasten.
  • 61.
    Zweiter Wechsel bei den Knappen: Nach enttäuschendem Debüt verlässt Sam den Platz, für ihn kommt Christian Clemens rein.
  • 61.
    Einwechslung bei FC Schalke 04: Christian Clemens
  • 61.
    Auswechslung bei FC Schalke 04: Sidney Sam
  • 60.
    Gelbe Karte für Roman Neustädter (FC Schalke 04)
    Der Abräumer hält den Fuß gegen Dürholtz drauf und sieht dafür den gelben Karton.
  • 59.
    Wieder ist es der blitzschnelle Eilers, der auf und davon ist. Matip bleibt aber dran und stoppt ihn im letzten Moment mit einem leichten Bodycheck. Die Zuschauer fordern die rote Karte, das kann man aber laufen lassen.
  • 57.
    Kuriose Ecke für die Hausherren, nachdem ein Schalker beim Klärungsversuch Schiedsrichter Aytekin angeschossen hat, der den Ball ins Toraus abgefälscht hat. Gefahr entsteht daraus aber nicht.
  • 55.
    Jetzt ist richtig Feuer drin! Schalke drängt auf den Anschluss, Dynamo kontert brandgefährlich! Es geht hin und her.
  • 53.
    Kolašinac trifft die Latte! Der Bundesligist dreht nun auf: Aus vollem Lauf zieht der Serbe mit seinem starken linken Fuß vom Strafraumrand ab, sein Schuss touchiert den Querbalken noch!
  • 52.
    Keller muss reagieren: Der heute schwache Meyer geht vom Feld, WM-Held Julian Draxler soll für den Umschwung sorgen.
  • 52.
    Einwechslung bei FC Schalke 04: Julian Draxler
  • 52.
    Auswechslung bei FC Schalke 04: Max Meyer
  • 51.
    Huntelaar hat die Antwort auf dem Fuß, sein Abschluss nach Querpass von Boateng ist aber nicht platziert genug. Kirsten wehrt zur Seite ab.
  • 49.
    Tooor für Dynamo Dresden, 2:0 durch Nils Teixeira
    Unfassbar! Es steht 2:0 für Dynamo! Dieser Treffer gehört aber zur Hälfte Stefaniak. Der wieselflinke Offensivmann sprintet Matip auf der linken Seite davon und zieht von außen Richtung Tor. An der Grundlinie angekommen spitzelt er das Leder in den Rückraum zu Dürholtz, der unter Bedrängnis den Überblick behält und den rechts mitgelaufenen Teixeira sieht. Mit vollem Risiko zieht er ab - perfekt ins lange Eck, Fährmann streckt sich vergeblich. Was für ein Tor!
  • 48.
    Gefährliche Freistoßposition für Schalke aus 25 Metern, Sams Hereingabe segelt aber ins Toraus. Schwach!
  • 46.
    Ohne personelle Wechsel beginnt der zweite Durchgang.
  • 46.
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45.
    Halbzeitfazit:
    Dritte Liga gegen Königsklasse - doch der Underdog liegt zur Pause vorn! In einem leidenschaftlich geführten Duell führen die Gastgeber aus Dresden verdient mit 1:0 gegen uninspirierte Schalker. Schon nach wenigen Minuten sorgte Justin Eilers für ein erstes Ausrufezeichen, Fährmann rettete die Null. Auch wenn die Knappen mehr Ballbesitz hatten und auch zu kleineren Chancen kamen, war es schließlich erneut Eilers, der das Stadion durch seinen verwandelten Elfmeter zum Beben brachte. In der Folge wurden die Dresdner, angetrieben von ihrem lautstarken Angang, immer sicherer und waren dem 2:0 zwischenzeitlich näher als Schalke dem Ausgleich. Der Bundesligist spielt zwar nicht schlecht, leistet sich aber viel zu viele Fehler im Passspiel, was immer wieder zu gefährlichen Kontern der Hausherren führt. In der Halbzeitpause muss sich Jens Keller etwas einfallen lassen, will er die Sensation in der ersten Pokalrunde verhindern! Es bleibt spannend! Gleich geht es weiter.
  • 45.
    Ende 1. Halbzeit
  • 45.
    Mit Lauf- und Kampfstärke halten die Hausherren die Blauen vom eigenen Strafraum fern. Aktuell spielt sich deshalb viel im Mittelfeld ab.
  • 43.
    Huntelaar drischt einen Freistoß aus 25 Metern in die Mauer. Irgendwie bezeichnend.
  • 42.
    Schalkes Verantwortliche sehen - wie erwartet bei diesem Spielstand - nicht gerade glücklich aus. Das ist bislang einfach zu wenig, was der Champions-League-Teilnehmer anbietet.
  • 39.
    Kirsten mit einer Unsicherheit nach Ecke von rechts, die der Goalie nur unzureichend wegfaustet. Boatengs Versuch aus 20 Metern fliegt aber weit über das Gehäuse.
  • 38.
    Wer hätte das gedacht? Wenige Minuten vor der Pause haben die Dresdner hier alles im Griff und sind auf dem Weg zur Pokalsensation.
  • 35.
    Die Knappen wirken gerade etwas ratlos, kaum ein Ball findet den Mitspieler in der Offensive. Aktuell verdient sich der Drittligist hier die Führung!
  • 33.
    Max Meyer, bislang kaum zu sehen, tritt am linken Sechzehnerrand zum Freistoß an. Er versucht es direkt, Kirsten streckt sich und klärt zur Seite.
  • 31.
    Stefaniak dribbelt sich links durch und holt den nächsten Eckstoß heraus. Wieder kurz ausgeführt, die Flanke zischt am kurzen Pfosten vorbei ins Aus.
  • 30.
    Gelbe Karte für Kevin-Prince Boateng (FC Schalke 04)
    Das Enfant Terrible will eine Ecke von links direkt nehmen, trifft aber nur Gegenspieler Dürholtz. Dafür gibt es die nächste gelbe Karte!
  • 27.
    Prächtige Stimmung im Stadion Dresden! Die Fans feiern ihre Elf, die das bis hierhin klasse macht und nicht einmal unverdient führt gegen den haushohen Favoriten. Schalke will schnell antworten, wirkt aber noch etwas konsterniert.
  • 24.
    Tooor für Dynamo Dresden, 1:0 durch Justin Eilers
    Der Youngster bleibt eiskalt und schiebt locker in die linke Ecke. Der Underdog führt!
  • 23.
    Elfmeter für Dynamo! Eilers treibt das Leder voran bis zum Sechzehnerrand. Im perfekten Moment folgt der Schnittstellenpass auf den mitgelaufenen Dürholtz, der von Santana umgegrätscht wird. Klare Sache: Strafstoß für die Sachsen!
  • 23.
    Gelbe Karte für Felipe Santana (FC Schalke 04)
    Der Übeltater sieht gelb.
  • 21.
    Schöner Distanzschuss von Teixeira, der einen Dropkick aus knapp 30 Metern Richtung Tor feuert. Der Ball fliegt einen Meter links vorbei.
  • 18.
    Dynamo macht das bislang richtig gut: Hinten helfen sich die Akteure vorbildlich, vorne lauern sie immer wieder auf schnelle Konter nach Ballgewinn. Schalke hat Feldvorteile, doch die Hausherren verstecken sich keineswegs.
  • 15.
    Wieder Eilers mit der Möglichkeit! Die erste Ecke der Sachsen wird kurz ausgeführt. Der Ball segelt an den Rand des Fünfmeterraums, wo Boateng sich verschätzt und ins Nichts segelt. Völlig verdutzt hat Eilers plötzlich das Leder auf dem Fuß, reagiert aber zu überhastet. Sein Schussversuch fliegt weit vorbei.
  • 14.
    Die Jungs von Jens Keller scheinen den Schock nach Eilers Großchance gut verdaut zu haben. Im Moment läuft der Ball flüssig durch die eigenen Reihen, die Gastgeber kommen nur selten zu Entlastungsangriffen.
  • 11.
    Fast die Führung für Schalke! Die Gäste erhöhen die Schlagzahl. Auf links wird Kolašinac geschickt, der aus vollem Lauf in die Mitte passt. Huntelaar verfehlt die Flanke, doch im Rückraum lauert Choupo-Moting. Ansatzlos zieht der Neuzugang ab und verfehlt die rechte Torecke nur um Zentimeter.
  • 8.
    Choupo-Moting mit einem ersten Torabschluss aus der zweiten Reihe, Kirsten steht aber goldrichtig und wehrt den Versuch problemlos ab.
  • 6.
    Die Knappen antworten wütend, immer wieder sollen die beiden neuen Außenstürmer in Szene gesetzt werden. Bislang verteidigt die Dynamo-Defensive aber fehlerfrei.
  • 4.
    Riesenchance für Justin Eilers! Aus dem Nichts hat der Underdog hier die Gelegenheit zur Führung. Hefele führt einen Freistoß aus der eigenen Hälfte aus und sieht, dass Eilers auf dem rechten Flügel gestartet ist. Kolašinac pennt, sodass die Nummer 11 der Dresdner in seinem Rücken enteilt und plötzlich allein auf Fährmann zulaufen kann. Aus halbrechter Position im Strafraum zieht der Flügelflitzer ab, Schalkes Keeper reagiert blitzschnell und wehrt den Schuss zur Seite ab. Das hätte schon das 1:0 sein können, wenn nicht sogar müssen!
  • 3.
    Kurz darauf auch die erste Ecke für den FC Schalke nach Vržogic Klärungsversuch ins Toraus. Die Hereingabe ist zu unpräzise, Hefele köpft das Leder weg.
  • 2.
    Erster Freistoß der Gäste aus dem Halbfeld in den Sechzehner, doch Kirsten packt sicher zu.
  • 1.
    Auf geht's! Schalke stößt an. Die Knappen spielen in blau-weiß, Dynamo in gelb-schwarz.
  • 1.
    Spielbeginn
  • Angeführt vom erfahrenen Bundesligareferee Deniz Aytekin, der von seinen Assistenten Benjamin Brand und Marco Achmüller an den Seitenlinien unterstützt wird, betreten die Teams nun das Spielfeld. Es kann endlich losgehen!
  • Im Stadion Dresden herrscht wie erwartet eine unglaubliche Stimmung. Auch der Schalker Anhang macht sich bemerkbar und fiebert dem Pflichtspielauftakt der Blau-Weißen entgegen.
  • Während Dynamo in der erwarteten Formation der starken Ligaleistungen loslegt, dürfen bei den Gästen die beiden Neuzugänge Sam und Choupo-Moting ran, die die Flügelzange um Knipser Huntelaar bilden sollen. Die beiden Weltmeister Höwedes und Draxler sitzen zunächst auf der Bank, werden also noch geschont.
  • Bei den Knappen ist der Name mal wieder Programm, wenn es um die Personalsituation geht: Gleich sechs Spieler fallen zum Saisonbeginn aus, dazu kommen mehrere WM-Teilnehmer, die später ins Training eingestiegen sind. Im Sommer wurde der Kader in der Breite deutlich verstärkt, etablierte Bundesligaspieler wie Maxim Choupo-Moting und Sidney Sam laufen nun im Schalke-Dress auf. Nach wechselhaften Testspielergebnissen und immer neuen Verletzungssorgen war die Stimmung in Gelsenkirchen zuletzt aber etwas angespannt. Ein Scheitern gegen den Drittligisten würde die Arbeit von Jens Keller nicht gerade erleichtern. Dementsprechend fokussiert auf dieses Spiel wirkte der Trainer in den vergangenen Tagen dann auch. Die zweite Runde soll her - egal wie!
  • Natürlich wissen auch die Dynamo-Verantwortlichen, wie die Rollen heute verteilt sind. Nichtsdestotrotz freut sich Geschäftsführer Robert Schäfer auf das Spiel: "Wir haben einen Top-Gegner mit Champions-League-Niveau erwischt, das Stadion ist ausverkauft, was will man mehr?". Das Unmögliche doch irgendwie möglich zu machen, darauf hofft Coach Böger und lobt sein Team demonstrativ: "Die Jungs sind heiß, sie wollen marschieren, rennen und sich beweisen".
  • Die Hausherren freuen sich nach einem Jahr Zwangspause auf ihre Rückkehr im Pokal. Nach wiederholten Fanausschreitungen hatte der DFB den Ostverein für ein Jahr vom Pokalwettbewerb ausgeschlossen. Heute ist also die große Chance, sich mit einem Knall auf der großen Bühne zurückzumelden. Dabei helfen soll vor allem Neuzugang Sylvano Comvalius, der seinen Torriecher bereits unter Beweis gestellt hat und auch Matip und Co. Probleme bereiten soll.
  • Zunächst einmal sieht die Partie heute nach einer klaren Sache aus: Auf der einen Seite der Top-Kader der Schalker, gespickt mit Nationalspielern wie den Weltmeistern Benedikt Höwedes und Julian Draxler, auf der anderen Seite das komplett umgebaute Team von Dynamo Dresden, das nach dem bitteren Abstieg in Liga 3 neu geformt werden musste. Es scheint aber, als ob Coach Stefan Böger den Neustart schneller als gedacht vorantreiben kann. Mit zehn Punkten aus vier Spielen haben sich die Sachsen Selbstvertrauen geholt. Der Rhythmus ist also schon da, während der Bundesligist nach einer nicht ganz unkomplizierten Saisonvorbereitung noch Probleme hat.
  • Auch ohne die millionenfach zitierten Pokalgesetze heranziehen zu müssen, dürften die Knappen aus Gelsenkirchen genauestens wissen, was für eine Herausforderung heute auf sie wartet. Die stark in die Drittligasaison gestarteten Dresdner wähnen ihr fanatisches Publikum im Rücken als zusätzliche Motivation, um hier und heute die Sensation gegen den Champions-League-Teilnehmer zu schaffen. Bislang sind vier Bundesligisten in der ersten Runde ausgeschieden: Mainz 05, VfB Stuttgart, FC Augsburg und Neuling SC Paderborn. Die Ruhrpottkicker wären sicherlich hochzufrieden, am Ende des Tages nicht in dieser Liste aufzutauchen.
  • Hallo und herzlich willkommen zum Abendspiel der ersten DFB-Pokalrunde! Zum Abschluss kommt es zum Knallerduell zwischen Dynamo Dresden und dem FC Schalke 04.

Video

Meistgelesen

gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.