Wir haben neue Inhalte auf der Startseite für Sie
Abbrechen
DAS KÖNNTE SIE INTERESSIEREN
In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90
03.10.2021 19:30
Arminia BielefeldBielefeld0:4LeverkusenBayer Leverkusen
StadionSchücoArena
Zuschauer16.250
Schiedsrichter
Felix Zwayer
10.
55.
66.
90.
62.
62.
77.
77.
77.
18.
24.
57.
90.
7.
64.
64.
75.
75.
75.
  • 90.
    Fazit:
    Bayer Leverkusen gewinnt hochverdient mit 4:0 auf der Bielefelder Alm! Die Leverkusener überzeugten vor allem in der ersten Halbzeit durch schnelles Umschaltspiel und schlugen durch Diaby und Schick gleich doppelt zu. Zu Beginn des zweiten Durchgangs versuchten die Arminen nochmal alles und kamen gut aus der Kabine. Das Tor machten aber wieder die Leverkusener. Schick traf per Kopf, schnürte den Doppelpack und sorgte für die Vorentscheidung. Anschließend ließen die Gäste den Ball clever durch die eigenen Reihen laufen und erhöhten durch Demirbay vor dem Ende nach Foul von Krüger an Bellarabi per Strafstoß auf 4:0. Ein alles in allem nie gefährdeter und überzeugender Sieg der Werkself. Wir bedanken uns und wünschen einen schönen Abend!
  • 90.
    Spielende
  • 90.
    Gelbe Karte für Stefan Ortega (Arminia Bielefeld)
  • 90.
    Tooor für Bayer Leverkusen, 0:4 durch Kerem Demirbay
    Eiskalt verwandelt! Demirbay haut den Ball humorlos halbhoch rechts in die Ecke und lässt Ortega ins Leere fliegen.
  • 90.
    Elfmeter für Bayer Leverkusen! Krüger trifft Bellarabi rechts im Strafraum mit der Hand im Gesicht und Schiedsrichter Zwayer gibt den Strafstoß!
  • 90.
    Bellarabi aus halbrechter Position! Der eingewechselte Flügelflitzer versucht es mit einem strammen Schuss aus elf Metern. Der ist aber zu unplatziert und Ortega pariert souverän.
  • 87.
    Ein kurzer Blick auf die Zahlen: 62 Prozent Ballbesitz unterstreichen die Dominanz der Werkself in der SchücoArena. Mit bis hierhin 112 Kilometern auf dem Tacho ist die Bielefelder Mannschaft fünf Kilometer mehr gelaufen als der Gegner und hat enormen Aufwand betrieben.
  • 84.
    Die große Intensität aus den ersten 45 Minuten und der ersten Viertelstunde nach der Pause ist verloren gegangen. Bayer geht nicht mehr allzu großes Risiko und Bielefeld läuft aktuell meist nur hinter dem Ball her.
  • 81.
    Stark von Tah! Der Innenverteidiger fängt am eigenen Sechzehner ein Zuspiel des Gegners klasse ab und leitet dann direkt den Konter ein. Amiri haut den Ball aus elf Metern und halblinker Position aber drüber!
  • 78.
    Amiri semmelt den Ball beim Freistoß in zentraler Position 25 Meter vor dem Tor weit drüber. Das kann er besser.
  • 77.
    Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Edimilson Fernandes
  • 77.
    Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Robin Hack
  • 77.
    Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Brian Lasme
  • 77.
    Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Fabian Klos
  • 77.
    Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Nathan De Medina
  • 77.
    Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Lennart Czyborra
  • 77.
    Die Schlussviertelstunde läuft. Die Arminen geben nicht auf, alles läuft aber auf einen Sieg von Bayer 04 hinaus. Die Defensive der Leverkusener hat bislang kaum etwas anbrennen lassen und steht äußerst stabil.
  • 75.
    Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Lucas Alario
  • 75.
    Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Patrik Schick
  • 75.
    Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Karim Bellarabi
  • 75.
    Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Florian Wirtz
  • 75.
    Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Nadiem Amiri
  • 75.
    Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Charles Aránguiz
  • 73.
    Bei den Gästen deuten sich drei weitere Wechsel an.
  • 71.
    Czyborra hat gegen den pfeilschnellen Frimpong immer wieder große Probleme. Der ehemalige Spieler von Celtic Glasgow ist kaum zu halten und kommt immer wieder zum Flanken.
  • 69.
    Klos per Kopf! Das Bielefelder Urgestein wird von der linken Seite bedient, sein Kopfball am langen Pfosten ist dann aber zu unplatziert. Hrádecký reißt die Arme hoch und pariert.
  • 66.
    Gelbe Karte für Lennart Czyborra (Arminia Bielefeld)
    Frimpong marschiert an Czyborra vorbei und wird dann von seinem Gegenspieler zu Fall gebracht. Der 20-Jährige bekommt den Freistoß zugesprochen und der Bielefelder wird verwarnt.
  • 65.
    Auch Bayer-Coach Seoane wechselt zweifach. Diaby und Hincapié haben Feierabend. Sie werden durch Sinkgraven und Paulinho ersetzt.
  • 64.
    Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Paulinho
  • 64.
    Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Moussa Diaby
  • 64.
    Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Daley Sinkgraven
  • 64.
    Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Piero Hincapié
  • 63.
    DSC-Trainer Kramer bringt mit einem Doppel-Wechsel frisches Personal für die letzten 30 Minuten. Für Wimmer und Schöpf kommen Krüger und Kunze auf den Rasen.
  • 62.
    Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Fabian Kunze
  • 62.
    Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Alessandro Schöpf
  • 62.
    Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Florian Krüger
  • 62.
    Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Patrick Wimmer
  • 62.
    Die Gäste lassen den Ball jetzt clever durch die eigenen Reihen laufen. Die Arminen müssen jetzt aufpassen, dass sie sich keine richtige Packung abholen.
  • 60.
    Man hatte in den ersten zehn Minuten nach dem Seitenwechsel das Gefühl, dass für Bielefeld noch etwas gehen könnte. Aber dann schlägt die Werkself wie aus dem Nichts eiskalt zu und erhöht auf 3:0.
  • 57.
    Tooor für Bayer Leverkusen, 0:3 durch Patrik Schick
    Bielefeld macht das Spiel, Leverkusen trifft! Frimpong bedient den tschechischen Torjäger mit einer butterweichen Flanke von der rechten Seite. Schick köpft den Ball unter die Querlatte und lässt Ortega keine Chance. Er schnürt den Doppelpack und macht sein sechstes Saisontor.
  • 55.
    Gelbe Karte für Patrick Wimmer (Arminia Bielefeld)
    Taktisches Foul von Wimmer. Wirtz entwischt dem 20-Jährigen Österreicher im Mittelfeld, der ihn nur noch durch Trikotziehen halten kann.
  • 52.
    Klasse Angriff der Bielefelder! Wimmer spielt den Ball auf dem rechten Flügel super mit der Hacke auf den durchstartenden Brunner. Der dringt in den Strafraum ein und lässt seinen Gegenspieler mit einem Haken alt aussehen. Er hebt den Ball über den Torwart hinweg vor den langen Pfosten, wo Hack nur eine Ecke herausholen kann. Die bleibt ungefährlich.
  • 51.
    Tah hat weiterhin die Lufthoheit. Der fleißige Czyborra flankt den Ball von der linken Seite ins Zentrum, wo der deutsche Innenverteidiger wieder Sieger gegen Klos bleibt und klärt.
  • 49.
    Klasse gerettet von Nilsson! Czyborra spielt einen schwachen Querpass direkt auf Wirtz. Der zieht aus halbrechter Position von der Strafraumgrenze ab, aber Nilsson schmeißt sich leidenschaftlich in den Schuss und es gibt eine Ecke. Die bringt nichts ein.
  • 48.
    Die Hausherren müssen aufpassen, dass sie nicht sofort allzu viel riskieren. Trotz der mutigen Herangehensweise muss sich Absicherung für einen Konter stehen. In der ersten Hälfte war es für Bayer oft zu einfach, um aus dem Umschaltspiel Profit zu schlagen.
  • 46.
    Weiter geht's! Beide Teams kommen unverändert aus den Kabinen.
  • 46.
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45.
    Halbzeitfazit:
    Bayer Leverkusen führt nach einer intensiven und temporeichen ersten Hälfte zur Pause verdient mit 2:0. Die Werkself hatte deutlich mehr Ballbesitz, die gefährlichsten Situationen kreierte sie aber nach Ballgewinnen über schnelle Konter. Vor allem der überragende Wirtz war immer wieder Antreiber im Mittelfeld. Nach knapp zwanzig Minuten war es Diaby, der die Führung besorgte. Der Ausgleich im Gegenzug wurde aufgrund einer Abseitsposition zurückgenommen. Anschließend vollendete Schick den nächsten Konter der Gäste eiskalt zum 2:0 aus Sicht der Elf von Seoane. Ein effizienter Auftritt von Bayer, das fast jeden Fehler der Ostwestfalen bestrafte. Gleich geht's weiter!
  • 45.
    Ende 1. Halbzeit
  • 45.
    Fast das 3:0! Wieder läuft der Konter über Wirtz, der durch das Zentrum marschiert. Anstatt Diaby rechts in Szene zu setzen, macht er es selbst und versucht es mit einem Schuss von der Strafraumkante. Knapp drüber!
  • 45.
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
  • 45.
    Die letzten 60 Sekunden der regulären Spielzeit laufen.
  • 42.
    Wieder ist Schick durch! Diaby hat rechts im gegnerischen Sechzehner den Ball und passt links rüber zum Torjäger. Der will Ortega sechs Meter vor dem Tor ausspielen, aber der Keeper macht sich breit und bleibt Sieger.
  • 39.
    Wirtz foult Prietl halblinks gut 30 Meter vor dem Leverkusener Tor. Czyborra bringt den Ball hoch in den Gefahrenzone, doch der segelt an allen Akteuren vorbei.
  • 37.
    Es ist weiterhin sehr viel Hektik und Aggressivität in der Partie. Das liegt vor allem an dem hohen Tempo und den hart geführten Zweikämpfen auf beiden Seiten.
  • 34.
    Der nächste Konter rollt! Der aufgerückte Czyborra verliert den Ball gegen Frimpong und dann schaltet Bayer wieder den Turbo ein. Nach einer scharfen Hereingabe von der rechten Seite trifft Diaby den Ball in der Mitte freistehend nicht richtig und schiebt ihn links am Tor vorbei!
  • 32.
    Das war knapp! Klos schraubt sich bei einem Eckball hoch und köpft den Ball aus elf Metern haarscharf über die Querlatte!
  • 31.
    Schick gegen Ortega! Wieder nimmt Wirtz im Mittelfeld mächtig Fahrt auf und spielt den Ball dann links raus auf den durchstartenden Schick. Der Tscheche zieht aus halblinker Position aus etwa 17 Metern ab und prüft den Schlussmann des DSC. Der pariert aber souverän.
  • 30.
    Bielefeld fightet weiter um jeden Meter Rasen und versucht sich überhaupt nicht zu verstecken. Vor allem über die rechte Seite, auf der der fleißige Wimmer spielt, versuchen es die Arminen.
  • 27.
    Leverkusen bestimmt von Beginn an die Partie und das zeigt sich auch in den Zahlen. 61 Prozent der Spielanteile gehören der Werkself. Die Tore fielen aber beide nach Ballgewinnen durch schnelles Umschaltspiel.
  • 24.
    Tooor für Bayer Leverkusen, 0:2 durch Patrik Schick
    Schick erhöht auf 2:0! Wirtz nimmt im Mittelfeld Fahrt auf und spielt einen perfekten Pass durch die Schnittstelle in den Lauf des Torschützen. Der geht ein paar Meter und schiebt den Ball aus halbrechter Position eiskalt in die linke Ecke!
  • 23.
    Deutlich drüber! Schöpf kommt am Strafraumeck an den Ball und fackelt nicht lange. Sein Schuss geht aber deutlich drüber!
  • 20.
    Bielefeld gleicht direkt im Gegenzug aus, aber der Treffer zählt nicht! Nach einem Einwurf von der rechten Seite kann die Leverkusener Defensive per Kopf nur halbherzig klären. Irgendwie landet der Ball im Zentrum bei Wimmer. Der bringt den Ball aus elf Metern mit der Hacke unten links im Tor unter. Schiedsrichter Zwayer überprüft das Tor selbst auf eine Abseitsposition und nimmt es zurück. Okugawa stand im Abseits und wurde von Wimmer getunnelt. Dadurch behinderte er wohl den Torhüter, obwohl er nicht aktiv eingriff.
  • 18.
    Tooor für Bayer Leverkusen, 0:1 durch Moussa Diaby
    Die Werkself geht in Führung! Nach einem Ballgewinn in der eigenen Hälfte wird Wirtz auf dem rechten Flügel geschickt. Der geht einige Meter, findet Schick in der Mitte an der Strafraumkante und der leitet den Ball etwas glücklich weiter zum Torschützen. Diaby schiebt das Ding aus halblinker Position clever mit links am Keeper vorbei!
  • 16.
    Brunner auf Okugawa! Der Rechtsverteidiger findet den quirligen Japaner mit einer Flanke von der rechten Seite. Der kommt am langen Pfosten per Kopf an den Ball, bekommt aber nicht genug Druck dahinter. Hrádecký kann den Ball ohne Probleme aufnehmen.
  • 15.
    Nach einer Adli-Flanke von rechts gibt es den ersten Eckball der Partie. Demirbay bringt den flach vor den kurzen Pfosten, wo ein Bielefelder locker klären kann.
  • 14.
    Die Gäste pressen sehr hoch und sind auf schnelle Ballgewinne aus. Bielefeld spielt sich bis jetzt aber gut hinten raus. Wenn nichts mehr geht, kommt der lange Ball in Richtung Klos.
  • 12.
    Wimmer geht nach einem Zweikampf zu Boden und scheint schlecht Luft zu bekommen. Nach einer kurzen Behandlungspause kann es aber weitergehen.
  • 12.
    Wir sehen in den ersten gut zehn Minuten einen tollen Fight von beiden Mannschaften. Das wird eine schwere Aufgabe für Bayer Leverkusen, das mit einem Sieg mit den Bayern punktemäßig gleichziehen könnte. Bielefeld ist wie erwartet sehr griffig und geht entschlossen in die Zweikämpfe. Die Werkself hat nicht viel Platz, um die spielerisch zu überzeugen.
  • 10.
    Gelbe Karte für Cédric Brunner (Arminia Bielefeld)
  • 10.
    Klos aus der zweiten Reihe! Der Torjäger hat halbrechts knapp zwanzig Meter vor dem Leverkusener Gehäuse jede Menge Platz und hält einfach mal drauf. Demirbay blockt den Schuss aber und dann geht auch noch die Fahne des Assistenten hoch - Abseits.
  • 9.
    Gefährliches Spiel von Czyborra. Der Bielefelder spitzelt den Ball vor den Trainerbänken mit sehr hohem Bein weg und trifft dabei auch Adli im Gesicht. Der geht zu Boden und es kommen Diskussionen auf. Hier ist jede Menge Feuer drin!
  • 7.
    Gelbe Karte für Piero Hincapié (Bayer Leverkusen)
    Der Ecuadorianer kommt im Mittelfeld gegen Wimmer zu spät und räumt ihn ab. Dafür bekommt er richtigerweise eine Verwarnung.
  • 5.
    Schick aus neun Metern! Der Stürmer wird von Wirtz wunderbar aus dem rechten Halbfeld bedient und will das Ding direkt per Volleyschuss auf das Tor bringen. Er trifft den Ball in zentraler Position aber nicht richtig und schießt ihn rechts am Tor vorbei.
  • 4.
    Erste gefährliche Hereingabe von Diaby! Der Franzose setzt sich mit seinem Tempo auf dem linken Flügel durch und bringt den Ball scharf vor das Gehäuse von Ortega. Der Ball rauscht aber an Freund und Feind vorbei.
  • 2.
    Wimmer wirbelt gleich mal auf der rechten Seite. Er luchst Tah den Ball ab, verliert ihn dann aber direkt wieder an den wuchtigen Innenverteidiger.
  • 1.
    Los geht's! Felix Zwayer pfeift die Partie an.
  • 1.
    Spielbeginn
  • Die beiden Mannschaften betreten vor rund 15.000 Zuschauern den Rasen. In wenigen Augenblicken kann es losgehen!
  • In der vergangenen Saison gewann in den beiden direkten Duellen jeweils das Auswärtsteam mit 2:1. Das Hinspiel gewannen die Leverkusen durch Treffer von Bailey und Dragovic. Im Rückspiel brachten Doan und Okugawa Bielefeld auf die Siegerstraße. Schick konnte kurz vor Schluss nur noch verkürzen.
  • Sein Gegenüber Gerardo Seoane rechnet mit einer physisch starken Vorstellung des Gegners und schnellem Umschaltspiel: „Sie versuchen zielstrebig und vertikal nach vorne zu spielen und treten mit einer gewissen physischen Präsenz auf. Ich war zwar noch nie in Bielefeld im Stadion, wurde aber schon darauf vorbereitet, was mich auf der Alm erwarten wird.“
  • DSC-Trainer Kramer erwartet von seiner Mannschaft eine kompakte Verteidigung und will Bayers Offensive nicht ins Rollen kommen lassen: „Es geht darum, robust und kompakt als Team zu verteidigen. Bayer hat auch im Zentrum richtig gute Spieler, die immer wieder die spielerischen Lösungen suchen. Wenn wir entschlossen zupacken, ergeben sich Räume, die es zu nutzen gilt. Wir müssen Bayer auf den Keks gehen.”
  • Nach der anstrengenden Europa League-Woche rotiert Gerardo Seoane und bringt drei Neue. Für Bakker, Paulinho und Alario rücken Kossounou, Adli und Schick in die Startelf. Auch Bayer wird voraussichtlich in einem 4-2-3-1 starten. Die defensive Viererkette bilden Hincapié, Tah, Kossounou und Frimpong. Vorne wirbeln Diaby, Wirtz und Adli hinter Schick.
  • Der Arminia-Coach verändert seine erste Elf im Vergleich zur Partie bei Union zweimal. Auf der Linksverteidigerposition ersetzt Czyborra Laursen und feiert sein Bundesliga-Debüt. Zudem macht Lasme Platz für Wimmer. Alles in allem erwarten wir ein 4-2-3-1-System mit Prietl und Schöpf auf der Doppel-Sechs sowie Klos als alleinige Spitze.
  • Die Arminia wartet weiterhin auf den ersten Dreier der Saison. Vier Unentschieden und zwei Niederlagen gab es für die Mannschaft von Coach Frank Kramer. Am vergangenen Wochenende verloren die Arminen mit 0:1 bei Union Berlin.
  • Vier Pflichtspielsiege in Folge: Bayer Leverkusen ist in bester Verfassung, kann mit einem Sieg wieder auf Platz zwei der Tabelle springen und erster Verfolger der Bayern werden. Am vergangenen Spieltag fuhr die Werkself einen 1:0-Arbeitssieg gegen starke Mainzer ein. Florian Wirtz markierte den einzigen Treffer der Partie. Auch beim 4:0-Erfolg unter der Woche gegen Celtic Glasgow traf das Juwel von Bayer - im fünften Spiel in Folge.
  • Hallo und herzlich willkommen in der SchücoArena zur Partie zwischen Arminia Bielefeld und Bayer 04 Leverkusen. Um 19:30 Uhr geht’s los.

Video

Meistgelesen

gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.