freenet-search
menu menu
Mega Angebote von freenet
Wir haben neue Inhalte auf der Startseite für Sie
Abbrechen
DAS KÖNNTE SIE INTERESSIEREN
In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90
19.02.2022 15:30
Arminia BielefeldBielefeld1:0Union Berlin1. FC Union Berlin
StadionSchücoArena
Zuschauer10.000
Schiedsrichter
Daniel Schlager
53.
63.
63.
80.
84.
35.
78.
57.
75.
75.
84.
84.
  • 90.
    Fazit:
    Danach ist Schluss: Arminia Bielefeld bezwingt den 1. FC Union Berlin mit 1:0. Nach dem Pausenremis waren es die Eisernen, die den etwas besseren Start erwischten - getroffen haben allerdings die Schwarz-Weiß-Blauen in Person von Okugawa. Anschließend rannten die Ostdeutschen mit zunehmender Spieldauer immer vehementer an, konnte sich aber kaum ernsthafte Möglichkeiten erspielen. Die beste ließ Awoniyi im Eins-gegen-Eins gegen Ortega liegen. Der DSC stand defensiv äußerst kompakt und verdient sich den Dreier durch seine Abgezocktheit, während die Köpenicker einfach nicht einfallsreich genug waren. In einer Woche soll es gegen den 1. FSV Mainz 05 besser werden. Die Ostwestfalen gastieren ebenfalls in sieben Tagen bei Bayer 04 Leverkusen.
  • 90.
    Spielende
  • 90.
    Auf der anderen Seite vergibt Möhwald die letzte Gelegenheit. Der Ex-Bremer kommt infolge einer Kopfballstafette rechts in der Box zum Abschluss, jagt die Pille aber links vorbei.
  • 90.
    Die Gäste rennen an - und vertändeln dann den Ball vor dem eigenen Strafraum. Krüger steht blank, läuft zentral auf den Sechzehner zu und wuchtet das Ding drüber.
  • 90.
    Behrens! Der Joker köpft eine Flanke von rechts vom ersten Pfosten aufs lange Eck. Weil zu wenig Dampf dahinter ist, kann Ortega abtauchen und abfangen.
  • 90.
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
  • 88.
    Union wirft nochmal alles nach vorne. Reicht es hier noch zum Lucky Punch oder kassieren die Berliner die dritte Pleite in Serie?
  • 85.
    Drei Wechsel auf einen Schlag. Kramer tauscht den bisherigen Matchwinner Okugawa gegen Castro aus. Fischer bringt Behrens und Gießelmann für Michel und Oczipka.
  • 84.
    Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Gonzalo Castro
  • 84.
    Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Masaya Okugawa
  • 84.
    Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Niko Gießelmann
  • 84.
    Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Bastian Oczipka
  • 84.
    Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Kevin Behrens
  • 84.
    Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Sven Michel
  • 82.
    Luthe rettet! 16 Meter zentral vor dem gegnerischen Gehäuse zieht Schöpf ab und visiert das linke untere Eck an. Luthe macht sich aber ganz lang und pariert stark.
  • 81.
    Neuer Mann bei den Gastgebern. Für den agilen Wimmer kommt Krüger.
  • 80.
    Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Florian Krüger
  • 80.
    Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Patrick Wimmer
  • 78.
    Gelbe Karte für Julian Ryerson (1. FC Union Berlin)
    Ryerson foult Okugawa taktisch und schimpft dann auch noch lautstark. Er wird verwarnt.
  • 76.
    Fischer tauscht doppelt. Endo und Möhwald ersetzen Awoniyi und Khedira.
  • 75.
    Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Keita Endo
  • 75.
    Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Taiwo Awoniyi
  • 75.
    Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Kevin Möhwald
  • 75.
    Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Rani Khedira
  • 72.
    Viel mehr als Ballgeschiebe bringen die Köpenicker nicht zustande. Zwar ist durchaus Bewegung im Offensivspiel zu sehen, allerdings verteidigen die Hausherren mit Mann und Maus.
  • 69.
    Die Schlussphase bricht langsam herein. So richtig haben die Gäste keine Ideen. Es fehlt trotz der Awoniyi-Gelegenheit an zwingenden Aktionen.
  • 66.
    Jetzt hat Awoniyi die dicke Möglichkeit aufs 1:1! Der Nigerianer taucht etwas glücklich nach schwacher Bielefelder Abwehr relativ frei vor Ortega auf. Per Linksschuss scheitert er aus 15 Metern allerdings im Eins-gegen-Eins am Keeper.
  • 65.
    Doppelwechsel bei den Arminien. Laursen und Serra gehen, De Medina und Klos kommen.
  • 64.
    Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Fabian Klos
  • 64.
    Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Janni-Luca Serra
  • 63.
    Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Nathan De Medina
  • 63.
    Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Jacob Laursen
  • 63.
    Um ein Haar das 2:0! Okugawa verlagert das Geschehen von halblinks nach halbrechts, wo Brunner direkt abzieht. Serra läuft am Fünfer in den Schuss und befördert ihn Zentimeter rechts vorbei.
  • 61.
    Mehr als eine Stunde ist absolviert. So wirklich schmeckt es den Rot-Weißen nicht, dass sie hier das Spiel nun machen müssen. Unverdient ist das 0:1 jedoch nicht.
  • 58.
    Da ist auch der Wechsel. Ex-Bielefelder Voglsammer ersetzt Heintz, der sich kurz zuvor in einem Zweikampf weh getan hatte.
  • 57.
    Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Andreas Voglsammer
  • 57.
    Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Dominique Heintz
  • 56.
    Damit schieben sich die Ostwestfalen hier in die Pole Position - und die Köpenicker sind wieder gefordert, hier mehr Kreativität an den Tag zu legen. Voglsammer macht sich schon mal bereit.
  • 53.
    Tooor für Arminia Bielefeld, 1:0 durch Masaya Okugawa
    Auf einmal liegt die Arminia vorne! Nach Ortegas Abschlag verlängert Serra per Kopf zu Schöpf. Über den Ex-Schalker sowie über Wimmer gelangt das Leder nach rechts in den Sechzehner, wo der Offensivmann die Ruhe behält. Aus elf Metern überwindet er Luthe im langen Eck.
  • 51.
    Interessanter Versuch: Bielefeld klärt eine Flanke nur unzureichend links an den eigenen Strafraum. Michel bugsiert den Abpraller volley mit viel Schnitt über den Kasten.
  • 49.
    In den ersten Minuten nach dem Seitenwechsel macht die Fischer-Elf etwas mehr Druck. Becker gibt halbhoch von rechts nach innen, wo Awoniyi abnimmt und drüber schießt.
  • 46.
    Ohne personelle Veränderungen geht es weiter.
  • 46.
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45.
    Halbzeitfazit:
    Pause in Bielefeld, zwischen dem DSC und Union Berlin sind noch keine Tore gefallen. Die Ostwestfalen begannen richtig schwungvoll und setzten die Eisernen früh unter Druck. Höhepunkt war Wimmers Pfostentreffer nach elf Zeigerumdrehungen. Anschließend verflachte das Geschehen zunehmen bis kurz vor dem Halbzeitpfiff - insbesondere deshalb, weil die Hauptstädter nur wenig auf die Kette bekamen. Nach und nach arbeitete sie sich jedoch ins Spiel und hatten durch Michel kurz vor der Pause einen guten Abschluss. So bleibt es im zweiten Abschnitt auf jeden Fall spannend. Bis gleich!
  • 45.
    Ende 1. Halbzeit
  • 42.
    Michel mit der besten Gelegenheit für den FCU! Nach Becker-Hereingabe von rechts nickt der Paderborner Neuzugang die Kugel aus acht Metern von halbrechts am langen Eck vorbei. Das war knapp.
  • 39.
    Union scheint ganz langsam aber sicher etwas besser ins Match zu finden. Defensiv haben sie die Hausherren auf jeden Fall inzwischen im Griff.
  • 36.
    Khedira! Der Mittelfeldmann zimmert das Leder aus zwölf Metern drüber, nachdem Awoniyi zuvor eine Flanke von rechts per Brust ablegen konnte.
  • 35.
    Gelbe Karte für Paul Jaeckel (1. FC Union Berlin)
  • 34.
    Völlig abgemeldet ist indes die Berliner Offensivreihe. Weder Awoniyi noch Michel kriegen irgendwelche Zuspiele. Entsprechend unzufrieden ist Coach Fischer mit dem Auftritt.
  • 31.
    Etwas mehr als eine halbe Stunde ist durch. Seit Wimmers Pfostentreffer haben wir kein echtes Highlight mehr bestaunen dürfen.
  • 28.
    Wimmer steht für einen Freistoß aus leicht halblinken 24 Metern bereit. Sein Versuch endet aber nur in der Mauer.
  • 26.
    An Fahrt hat die Partie inzwischen verloren. Nach wie vor macht der Vorjahresaufsteiger den besseren Eindruck. Es mangelt aber an Chancen.
  • 23.
    Die Hauptstädter agieren nun defensiv etwas sicherer. Nach dem munteren Beginn der Bielefelder haben sie nun etwas mehr Sicherheit gewonnen.
  • 20.
    Keine echte Gefahr kommt auch auf der Gegenseite auf, wo Vasiliadis von rechts flach zu nah vors Tor flankt. Ortega packt zu.
  • 19.
    Okugawa vernascht mit einer hohen Vorlage für sich selbst Jaeckel. Weil Baumgartl aber aufpasst, entsteht keine Gefahr.
  • 16.
    Und dann meldet sich auch Union mal an. Becker taucht nach Awoniyi-Verlängerung frei vor Ortega auf, der allerdings früh genug draußen ist und vor den Sechzehnmeterraum klärt. Über Awoniyi gelangt das Rund wieder zu Becker, der nun jedoch im Abseits steht.
  • 14.
    Die Eisernen finden in der Anfangsviertelstunde offensiv überhaupt nicht statt. Die Kramer-Elf drückt ihr ihrem Stempel auf.
  • 11.
    Wimmer an den Pfosten! Der Offensivakteur nagelt die Kugel von halbrechts aus 20 Metern an die rechte Längsstange. Weil das Ding leicht abgefälscht war, gibt es nochmal Ecke. Die verpufft.
  • 8.
    Wimmer luchst Oczipka auf der rechten Außenbahn die Kugel ab und stürmt allein nach vorne. Das Schiedsrichtergespann entscheidet allerdings, dass sie bereits im Seitenaus war.
  • 5.
    Kunze flankt aus dem linken Halbfeld in Richtung Elfmeterpunkt. Serras Kopfballverlängerung fängt Luther aber sicher ab.
  • 4.
    Schwungvoller Auftakt in den ersten Minuten. Insbesondere der DSC agiert aggressiv.
  • 1.
    Los geht's.
  • 1.
    Spielbeginn
  • Mit dem Abstieg nichts zu tun haben indes die Köpenicker. Sie liegen mit 34 Zähler gleichauf mit insgesamt vier weiteren Teams auf der achten Position, haben von diesen Mannschaften aber das schwächste Torverhältnis. Mit etwas Glück könnten sie heute zumindest zeitweilig auf Rang vier springen. Dafür muss aber der jüngste Negativlauf gestoppt werden. Sowohl beim FC Augsburg (0:2) als auch zuletzt gegen Borussia Dortmund (0:3) gab es Niederlagen.
  • Der Trend bei den Ostwestfalen zeigt nach unten. Nach den guten Ergebnissen mit Siegen gegen den VfL Bochum, RB Leipzig und Eintracht Frankfurt verließen sie den Platz zuletzt zwei Mal nicht als Gewinner. Gegen Borussia Mönchengladbach mussten sie sich mit einem Remis begnügen (1:1), am vergangenen Spieltag setzte es bei der TSG 1899 Hoffenheim eine Pleite (0:2). Dadurch sind die ohnehin existenten Abstiegssorgen wieder ein Stück größer geworden. Nur dank des besseren Torverhältnisses rangieren sie noch vor dem punktgleichen FC Augsburg auf Platz 15.
  • Die Gäste nehmen ebenfalls drei Veränderungen vor. Anstelle von Knoche, Trimmel und Öztunali starten Heintz, Ryerson und Khedira.
  • Schauen wir zunächst auf die Aufstellungen beider Teams. Die Hausherren wechseln im Vergleich zur Vorwoche dreimal. Für Pieper, Castro und Krüger beginnen Ramos, Kunze und Wimmer.
  • Herzlich willkommen zum Spiel Arminia Bielefeld - 1. FC Union Berlin! Rechtzeitig vor Anpfiff geht es los mit dem Liveticker der Partie vom 23. Spieltag der Bundesliga.

Video

Meistgelesen

gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.