Wir haben neue Inhalte auf der Startseite für Sie
Abbrechen
DAS KÖNNTE SIE INTERESSIEREN
In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90
10.04.2012 20:00
FC AugsburgAugsburg1:3StuttgartVfB Stuttgart
StadionSGL Arena
Zuschauer30.660
Schiedsrichter
Guido Winkmann
5.
60.
66.
68.
76.
85.
24.
34.
84.
28.
37.
67.
46.
58.
76.
  • 90.
    Fazit:
    Der VfB Stuttgart setzt seine Serie fort und gewinnt mit 3:1 beim FC Augsburg - und das nach zuvor acht Heimspielen der Fuggerstädter ohne Niederlage. Von Beginn an drückte der FCA auf die Tube, ging auch schnell in Führung, gab dann aber nach 20 Minuten die Spielkontrolle ab und musste erst den Ausgleich und dann auch noch den Rückstand hinnehmen. Nach der Pause spielten dann aber nur noch die Hausherren, Stuttgart konzentrierte sich vollkommen auf die Defensive. Es gab kaum ein Durchkommen für die Hausherren und wenn es mal eines gab, dann versiebten sie ihre Chancen fahrlässig. Mit Glück können die Augsburger davon sprechen, dass die Konkurrenz ebenfalls durch die Bank verlor. Stuttgart träumt dagegen weiter heftig von Europa, wenn nicht sogar vielleicht noch von der Champions League. Die Augsburger reisen nun am Samstag nach Wolfsburg, der VfB empfängt bereits am Freitagabend Werder Bremen. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und einen schönen Abend noch!
  • 90.
    Spielende
  • 90.
    Noch einmal sei erwähnt: Die Konkurrenz des FCA hat heute ebenfalls durchgehend gepatzt. Und so steht alles wieder auf Null. Am nächsten Wochenende geht der Abstiegskrimi dann in seine nächste Runde.
  • 90.
    Drei Minuten gibt es obendrauf.
  • 89.
    Besonders bitter für den FCA ist der Fakt, dass man die komplette zweite Halbzeit besser war. Die Truppe von Jos Luhukay machte das Spiel, hatte auch ein paar gute Chancen, vergaß es aber, konsequent auf den Ausgleich zu gehen. Und so sieht es stark danach aus, als würde Augsburg mal wieder ein Heimspiel verlieren.
  • 87.
    Die Partie scheint gelaufen zu sein. Auch wenn man da aus der jüngeren Vergangenheit immer so ein 4:4 vor Augen hat, wenn man davon spricht. Das dürften sich die Gäste nicht mehr nehmen lassen.
  • 85.
    Auswechslung bei FC Augsburg: Matthias Ostrzolek
  • 85.
    Einwechslung bei FC Augsburg: Tobias Werner
  • 84.
    Tooor für VfB Stuttgart, 1:3 durch Vedad Ibišević
    Ist das eiskalt! Mit der ersten Torchance überhaupt im zweiten Durchgang machen die Stuttgarter den Sack zu. Gentner führt den Ball im Mittelfeld, steckt durch zum gestarteten Ibišević in den Strafraum. Aus rechter Position lässt der Stürmer sich nicht zweimal bitte und trifft trocken zum 3:1.
  • 83.
    Zum ersten Mal seit einer gefühlten Ewigkeit sieht man den VfB mal wieder im gegnerischen Strafraum. Und was kommt dabei heraus? Ein harmloser Kopfball von Schieber, den Jentzsch locker aufnehmen kann. Damit kann Bruno Labbadia nicht zufrieden sein.
  • 80.
    Zehn Minuten noch und die Zeit rennt dem FCA davon. Die bayrischen Schwaben beißen sich am Abwehrbollwerk der Gäste die Zähne aus, kommen kaum durch und so gibt es im Gegensatz zum ersten Durchgang kaum noch Torraumszenen.
  • 78.
    An dieser Stelle muss man noch eine gelbe Karte nachreichen. Matthias Ostrzolek sah in der 60. Minute Gelb für ein Foul an Harnik.
  • 76.
    Nun gibt es vereinzelte Pfiffe. Die Fans hätten Mölders gerne als zweite Spitze neben Rafael gesehen. Der Deutsch-Angolaner ist aber platt und muss gezwungenermaßen raus. Auf der anderen Seite kommt Cacau für den doppelten Torvorbereiter Hajnal.
  • 76.
    Einwechslung bei VfB Stuttgart: Cacau
  • 76.
    Auswechslung bei VfB Stuttgart: Tamás Hajnal
  • 76.
    Einwechslung bei FC Augsburg: Sascha Mölders
  • 76.
    Auswechslung bei FC Augsburg: Nando Rafael
  • 75.
    In der SGL Arena herrscht weiterhin eine tolle Atmosphäre. Keine Pfiffe, kein Unbehagen, nur unterstützender Beifall ist zu hören. Man hat so das Gefühl, als wäre man nicht traurig, wenn es nach nur einem Jahr wieder nach unten gehen würde. Zum Glück der Augsburger spielt die Konkurrenz aber auch nicht gerade überzeugend.
  • 72.
    Gutes Ding von Callsen-Bracker! Aus der Distanz zieht der neue Mann kraftvoll ab. Sein strammer Flachschuss rauscht aber knapp links unten am Pfosten vorbei! Da hätte Ulreich keine Chance gehabt.
  • 71.
    20 Minuten sind noch zu spielen. Weiterhin ist der FCA das engagiertere Team. Von Stuttgart gab es im zweiten Durchgang noch keinen einzigen gut gespielten Angriff zu sehen. Der Ausgleich wäre inzwischen verdient.
  • 68.
    Danach muss Marcel Ndjeng auch runter. Für ihn kommt Jan-Ingwer Callsen-Bracker.
  • 68.
    Einwechslung bei FC Augsburg: Jan-Ingwer Callsen-Bracker
  • 68.
    Auswechslung bei FC Augsburg: Marcel Ndjeng
  • 68.
    ...Ndjeng versucht sich direkt und schießt einen Meter drüber. Schwach.
  • 67.
    Gelbe Karte für Gōtoku Sakai (VfB Stuttgart)
    Sakai legt Bellinghausen auf dem linken Flügel. Gelb und eine gute Freistoßposition für die Hausherren...
  • 66.
    Gelbe Karte für Mohamed Amsif (FC Augsburg)
    Kurios: Mohamed Amsif, der Ersatztorhüter, meckert von der Bank zu sehr und wird dort von Schiri Winkmann mit der gelben Karte versehen.
  • 66.
    Da war mehr drin! Ostrzolek flitzt den linken Flügel entlang, gibt von der Grundlinie flach zurück, doch niemand stand da im Rückraum. Niedermeier klärt.
  • 63.
    Stuttgart wirkt im zweiten Durchgang zu passiv. Augsburg ist bemüht, sich seinen Weg zum Tor der Gäste zu bahnen, doch noch hält der Abwehrverbund des VfB.
  • 60.
    Molinaro verhindert die Riesenchance für Ndjeng!! Rechts im Strafraum kommt Ndjeng urplötzlich ganz frei an den Ball, nachdem ihn Rafael mustergültig bedient hatte. Am Elfmeterpunkt läuft er parallel zur Torlinie, muss einfach mal schießen, tut es aber nicht. Und so kann Molinaro dazwischen grätschen und klasse verteidigen.
  • 58.
    Kuzmanović muss zum einen angeschlagen vom Feld. Zum anderen fehlt er am kommenden Wochenende sowieso gesperrt gegen Bremen. Für ihn ist nun Gentner auf dem Platz.
  • 58.
    Einwechslung bei VfB Stuttgart: Christian Gentner
  • 58.
    Auswechslung bei VfB Stuttgart: Zdravko Kuzmanović
  • 57.
    Cristian Molinaro blelibt im Augsburger Strafraum verletzt liegen, die Augsburger spielen aber weiter. Ndjeng treibt den Ball rechts nach vorne, seine Flanke klärt Niedermeier, mal wieder, zur Ecke. Danach gibt es wüste Proteste von den Gästen, doch Molinaro hatte sich längst wieder aufrappeln können. Aus der Ecke wurde wie gewohnt nichts.
  • 54.
    Das Spiel hangelt sich derzeit von Eckball zu Eckball. Ndjeng spielt nun zurück zu Baier vor dem Strafraum. Dessen Schuss geht aber zwei Meter links vorbei. Augsburg kontrolliert zwar das Spiel, kann aber nicht entscheidend für Gefahr sorgen.
  • 51.
    ...aber der VfB zeigt sich heute richtig stark beim Verteidigen von Standardsituationen. Wieder können die Defensivleute jegliche Gefahr im Keim ersticken.
  • 51.
    Gefährliche Freistoßflanke von Ndjeng! Vom linken Flügel zieht der Mittelfeldspieler die Kugel vor das Tor. Ulreich muss sich da mächtig strecken, um noch zur Ecke zu klären...
  • 49.
    Ibišević schickt Harnik auf dem rechten Flügel steil. Der Angreifer entwischt beinahe Bellinghausen, doch der Augsburger lässt sich nicht abschütteln, stört Harnik dadurch noch entscheidend bei seinem Schuss aus spitzem Winkel. Vorbei.
  • 48.
    ...doch der birgt keine Gefahr. Wieder ist es Ulreich, der den Ball letztlich sicher in den Händen hält.
  • 47.
    Eckball für die Hausherren...
  • 46.
    Wieder legt der FCA blitzschnell los! Hosogai sucht aus 17 Metern den Abschluss, verzieht allerdings klar und deutlich. Das waren gut zwei Meter, die da gefehlt haben.
  • 46.
    Weiter geht's mit einem Wechsel beim VfB Stuttgart. Cristian Molinaro ersetzt Arthur Boka.
  • 46.
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 46.
    Einwechslung bei VfB Stuttgart: Cristian Molinaro
  • 46.
    Auswechslung bei VfB Stuttgart: Arthur Boka
  • 45.
    Halbzeitfazit:
    Ein hochinteressantes Spiel geht mit einem 2:1 für den VfB Stuttgart in die Kabinen. Die Augsburger legten klasse los, bekamen sofort einen berechtigten Elfmeter und gingen damit auch in Führung. Bis zur 20. Minute war das weiterhin eine starke Vorstellung des FCA. Dann fanden die Gäste aber immer besser ins Spiel, kamen zum Ausgleich und kontrollierten die Partie dann auch. Harnik vollendete einen klasse Angriff schließlich zum 2:1, das aufgrund der letzten 25 Minuten auch verdient ist. Augsburg muss sich wieder ins Spiel kämpfen, will man nicht zum ersten Mal seit acht Spielen mal wieder zuhause verlieren. Bis gleich!
  • 45.
    Ende 1. Halbzeit
  • 45.
    Koo kommt am Strafraum nochmal an den Ball, legt zurück zu Baier, doch dessen Distanzschuss mit vollem Risiko misslingt völlig. Halbzeit!
  • 45.
    Eine Minute gibt es als Nachspielzeit.
  • 43.
    Jetzt geht's aber rund! Zunächst bietet sich dem VfB die Konterchance über Ibišević. Der Bosnier ist aber zu verspielt und verliert die Kugel an Langkamp. Im Gegenzug setzt Bellinghausen zum gefühlten 200-Meter-Sprint über den linken Flügel an. Seine Flanke fängt Ulreich dann aber sicher ab. Bisher ist das ein richtig tolles Spiel.
  • 41.
    Wieder Eckball für den VfB, diesmal kommt Niedermeier an die Hereingabe von Hajnal heran. Dieses Mal kann Jentzsch aber sicher abfangen.
  • 39.
    Der FCA hat den Faden in der letzten Viertelstunde völlig verloren. Dabei sah das in den ersten 20 Minuten noch richtig gut aus. Nun sind es die Hausherren und nicht mehr die Gäste, die sich ins Spiel beißen müssen.
  • 37.
    Gelbe Karte für Zdravko Kuzmanović (VfB Stuttgart)
    Kuzmanović checkt Ndjeng an der Seitenlinie überhart um. So hart, dass er sich selbst dabei wehtut. Gelb ist das aber so oder so. Da es seine fünfte ist, fehlt er am Wochenende zuhause gegen Bremen.
  • 36.
    Nächste Möglichkeit für Stuttgart! Augsburg bekommt den Ball nicht raus, spielt ihn immer wieder in den Fuß eines VfB-Spielers. Letztlich ist es Schieber, der links im Strafraum wuchtig abzieht, das Tor der Hausherren aber klar verfehlt.
  • 34.
    Tooor für VfB Stuttgart, 1:2 durch Martin Harnik
    Da schwingt er ihn wieder, den Hammer des Thor! Überragender Pass von Hajnal aus dem Halbfeld genau in die Schnittstelle der Abwehr zu Harnik. Der Stürmer nimmt die Kugel klasse mit, zieht aus zwölf Metern flach ab und lässt Jentzsch damit keine Chance. Danach darf er auch wieder zu seinem ausgefallenen Torjubel ansetzen. Stuttgart dreht das Spiel!
  • 31.
    Seit dem Ausgleich hat Stuttgart die Spielkontrolle übernommen. Augsburg macht nicht mehr viel für das Spiel, wirkt leicht geschockt ob der nun aufkommenden Spielfreude des VfB.
  • 29.
    Nach dem folgenden Freistoß aus dem Halbfeld herrscht rege Verwirrung im Stuttgarter Strafraum. Daraus kann aber niemand Profit ziehen, auch weil Baier dann noch im Abseits steht. Freistoß VfB.
  • 28.
    Gelbe Karte für Georg Niedermeier (VfB Stuttgart)
    Niedermeier streckt Rafael mit dem Ellenbogen nieder. Klare gelbe Karte.
  • 27.
    Paul Verhaegh musste soeben über eine Minute auf dem Feld behandelt werden. Der Rechtsverteidiger steht aber schon wieder und kann wohl weitermachen. Wie reagiert der FCA nun auf den etwas unerwarteten Ausgleich?
  • 24.
    Tooor für VfB Stuttgart, 1:1 durch Serdar Taşçı
    ...und der sitzt! Hajnal schlägt den Ball mit viel Effet an den Elfmeterpunkt, wo Taşçı wuchtig zum Kopfball kommt. Da kein Pfosten bei den Augsburger bei Ecken besetzt ist, kann Jentzsch dem Ball nur hinterhersehen, als er rechts im Netz einschlägt. Das hatte sich nicht unbedingt angedeutet.
  • 23.
    Schöner Angriff der Gäste! Sakai geht rechts mit nach vorne, versetzt Bellinghausen den Beinschuss und gibt damit flach nach rechts in den Sechzehner. Dort steht Hajnal, welcher direkt abzieht und Jentzsch zu einer ersten Parade zwingt. Eckball...
  • 21.
    Sie müssen aber nur einmal schnell spielen und schon wird es wieder gefährlich. Bellinghausen flankt von links in die Mitte, Ndjeng will am langen Pfosten per Kopf zu Rafael querlegen, doch Boka geht dazwischen und klärt zur Ecke. Diese landet dann aber in den Armen von Ulreich.
  • 20.
    Der Anfangsdruck des FCA lässt inzwischen mehr und mehr nach. Vieles spielt sich nun im Mittelfeld ab. Das Ballbesitzverhältnis tendiert nun auch eher in die Richtung der Gäste.
  • 17.
    Nun auch der erste Abschluss der Gäste. Harniks Direktabnahme nach einer Flanke von rechts stellt für Jentzsch aber kein Problem dar. Immerhin können die Stuttgarter das Spiel nun offener gestalten.
  • 16.
    Zum ersten Mal kommt der VfB konstruktiv nach vorne. Kuzmanović bedient Schieber auf dem linken Flügel. Dessen Flanke kann Sankoh aber zum Einwurf klären.
  • 15.
    Während die Offensivspieler von Augsburg ständig im Blickpunkt stehen, war von Vedad Ibišević, Martin Harnik und Co. noch gar nichts zu sehen. Bisher ist das eine richtig gute Vorstellung der Hausherren. Die zuletzt formstarken Stuttgarter müssen sich erst noch ins Spiel hinein beißen.
  • 13.
    ...aber die bringt nichts ein. Keine Gefahr.
  • 12.
    Koo mit dem abgefälschten Schuss! Bellinghausen behauptet den Ball klasse zentral vor dem Strafraum, spielt dann nach links zu Koo. Der Südkoreaner zieht flach ab, Niedermeier fälscht noch gefährlich ab und so rauscht die Kugel knapp rechts vorbei! Ecke...
  • 11.
    Die Möglichkeiten hat aber weiterhin der FCA. Baier versucht sich aus der Distanz, verfehlt das Tor aber deutlich. Ulreich muss nicht eingreifen.
  • 9.
    Stuttgart ist nun natürlich in Zugzwang. Es sieht auch so aus, als hätte sich der VfB nach dem 1:0 gefangen. Augsburg geht nun nicht mehr ganz so zwingend auf den ballführenden Spieler.
  • 7.
    Der frühe Treffer sorgt natürlich für eine noch bessere Stimmung auf den Rängen. Für Nando Rafael war es das zweite Saisontor. Sein erstes erzielte er vor eineinhalb Wochen gegen Köln, ebenfalls per Strafstoß.
  • 5.
    Tooor für FC Augsburg, 1:0 durch Nando Rafael
    Nando Rafael bleibt ganz cool, schiebt den Ball nach links unten. Ulreich ist in der Ecke, kommt an den platzierten Schuss aber nicht mehr heran. Der verdiente Lohn für eine sehr engagierte Anfangsphase der Augsburger.
  • 4.
    Elfmeter für den FCA!! Ndjeng wird links in den Strafraum geschickt, umspielt Ulreich. Der Stuttgarter Keeper reißt den Augsburger zu Boden. Klarer Elfmeter! Rafael steht bereit...
  • 3.
    Die erste Möglichkeit gehört den Hausherren! Hosogai bekommt den Ball schön per Seitenwechsel auf dem rechten Flügel serviert. Der Japaner verlädt Boka mustergültig und gibt hoch nach links in den Sechzehner. Dort kommt Baier zum Schuss, doch von Sakais Bein wird der Ball zur Ecke geklärt. Diese bleibt dann harmlos.
  • 1.
    Los geht's! Wie gewohnt spielen die Hausherren ganz in Weiß. Die Gäste treten komplett in Rot an.
  • 1.
    Spielbeginn
  • Die Stimmung in der SGL Arena ist klasse! Die Zuschauer wollen auch heute wieder einen Dreier sehen. Damit könnte man sich richtig Luft im Keller verschaffen. Doch genau das Gleiche will der VfB auf den Europa League-Rängen. Freuen wir uns auf ein spannendes Spiel!
  • Schiedsrichter des Spiels ist Guido Winkmann. Seine Assistenten heißen Dirk Margenberg und Christian Bandurski.
  • Das Hinspiel entschied der VfB mit 2:1 für sich. Schon damals verkaufte sich der FCA richtig teuer. Letztendlich konnten die Augsburger Martin Harnik aber nicht stoppen. Der österreichische Nationalspieler erzielte beide Treffer. Für Augsburg netzte Tobias Werner ein.
  • Den Zuschauern dürfte sich heute ein richtig packendes Spiel bieten. Beide Mannschaften spielen erfrischenden Offensivfußball. Stuttgart spieilte zudem nur einmal 0:0 in dieser Spielzeit.
  • Das Gleiche gilt für Bruno Labbadia. Das heißt also, dass wieder Serdar Taşçı anstelle von Maza in der Innenverteidigung steht.
  • Jos Luhukay sieht keinen Grund, seine Mannschaft nach dem 1:2 bei den Bayern zu verändern. Schließlich bot sie dabei ein richtig gutes Spiel.
  • Vedad Ibišević ist bei den Schwaben aus Baden-Württemberg derzeit in aller Munde. Der Winterneuzugang aus Hoffenheim hat längst seinen Torriecher wieder gefunden und netzte für die Stuttgarter nun schon siebenmal in zehn Spielen ein. Beim FCA hat ein Einkauf aus der Winterpause ebenfalls eingeschlagen. Ja-Cheol Koo, seines Zeichens Leihgabe vom VfL Wolfsburg, traf bereits viermal und ist ein absoluter Fixpunkt im Spiel der Augsburger.
  • Auf der anderen Seite ist der VfB nun schon seit sieben Spielen ohne Niederlage. Am Wochenende besiegte man Mainz mit Mühe am Ende etwas hoch mit 4:1. Zuvor gab es ja das fulminante 4:4 bei Meister und Tabellenführer Borussia Dortmund. Und so wird die Europa League für die Stuttgarter ein immer realistischeres Ziel. Wenn noch einiges weiter so gut läuft, könnte gegenbenenfalls auch die Champions League-Qualifikation nochmal ein Thema werden, nachdem Gladbach in letzter Zeit ziemlich schwächelt.
  • Nimmt man die 1:2-Niederlage der Augsburger zuletzt gegen die Bayern mal aus der Wertung, so treffen heute wohl die zwei Mannschaften der Stunde aufeinander. Seit acht Heimspielen ist der FCA nun schon ohne Niederlage, gewann die letzten beiden Spiele vor eigenem Publikum jeweils mit 2:1 gegen Köln und Mainz. Diese Serie soll heute natürlich fortgesetzt werden, um die Verfolger nicht wieder vorbeiziehen zu lassen.
  • Einen schönen guten Abend zum Schwaben-Duell zwischen dem FC Augsburg und dem VfB Stuttgart!

Video

Meistgelesen

Auch interessant

gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.