Sport - Datencenter

In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90
02.04.2011 15:30
1. FSV Mainz 05Mainz 051:1FreiburgSC Freiburg
StadionBruchwegstadion
Zuschauer20.000
Schiedsrichter
Markus Schmidt
74.
37.
58.
66.
81.
1.
29.
60.
69.
46.
64.
78.
  • 90.
    Fazit
    Am Ende trennen sich der FSV Mainz 05 und der SC Freiburg mit einem 1:1. Das Ergebnis geht in dann auch so in Ordnung! Zwar spielten die Badener nach der Pause zunächst weiter clever und ließen nicht viel zu, doch Mainz erhöhte in der letzten halben Stunde nochmal den Druck und kam durch ein Joker-Tor nach einer Ecke zum verdienten Ausgleich! Das wars aus Mainz. Noch einen schönen Samstag! Bis bald!
  • 90.
    Spielende
  • 90.
    Freiburg nochmal mit nem langen Ball und dann ist Schluss!
  • 90.
    Holtby flankt von links auf den langen Pfosten. Risse nimmt den Ball direkt, trifft ihn aber nicht richtig! Links am Pfosten vorbei!
  • 90.
    Die Freiburger scheinen mit dem Punkt hier gut leben zu können. Sie drehen hier ordentlich an der Uhr!
  • 90.
    Zwei Minuten werden nachgespielt.
  • 90.
    Freistoß für den Sportclub kurz hinter der Mittellinie. Langes Ding nach vorne, direkt ins Toraus.
  • 89.
    Spannende Schlussphase am Bruchweg! Die Freiburger halten nochmal dagegen!
  • 87.
    Freiburg unter Druck. Holtby legt in den Lauf von Slišković. Baumann spielt super mit und hat den Ball! Dann geht auch noch die Fahne hoch, aber Abseits war das sicherlich nicht!
  • 84.
    Ivanschitz mit dem Schuss aus der Distanz. Weit rechts vorbei! Doch den Mainzern merkt man nun, dass sie hier noch unbedingt gewinnen wollen.
  • 82.
    Freistoß für Freiburg von der linken Seite. Der landet aber sofort in den Armen von Wetklo.
  • 77.
    Risse mit dem tollen Lauf auf der rechten Bahn, super Flanke in die Mitte. Kopfball Ivanschitz, doch Baumann pariert!
  • 74.
    Tooor für 1. FSV Mainz 05, 1:1 durch Sami Allagui
    Ecke von der linken seite genau auf den Kopf von Allagui und der trifft aus knapp 10 Metern in den linken Winkel! Das war schon das 14. Joker-Tor der Mainzer in dieser Saison! Können die Gastgeber die Partie noch drehen?
  • 73.
    Fuchs mit einem langen Einwurf auf Schürrle. Der holt die Ecke raus.
  • 71.
    Freistoß für die Gäste von der rechten Seite. Makiadi verpasst im 16er. Yano ist zu überrascht und kann das Leder nicht aufs Tor bringen.
  • 67.
    Mainz wird stärker! Allerdings kommt Risse nun nicht durch. Die Mainzer versuchen nun aber den Druck auf die Freiburger zu erhöhen.
  • 66.
    Bungert setzt sich auf rechts nun gut durch, aber er jagt den Ball dann hinter das Tor.
  • 64.
    Bei Freiburg deutet sich ein Wechsel an. Yano macht sich bereit. Muss Cisse verletztt vom Platz?
  • 63.
    Ivanschitz setzt sich in der Zentrale gut durch, schickt dann seinen Landsmann Fuchs auf links. Flanke auf den langen Pfosten und Risse kommt da nicht mehr ran.
  • 61.
    Eine knappe halbe Stunde bleibt den Mainzern noch. Doch Freiburg lässt weiterhin kaum mal was zu.
  • 57.
    Schürrle probiert es von halblinks aus knapp 25 Metern direkt! Das Leder senkt sich aufs Außennetz! Das war knapp!
  • 56.
    Was fällt den Mainzern noch ein? Sie tun sich weiterhin schwer gegen diese kompakte Defensive. Schürrle holt einen Freistoß raus. Vielleicht geht ja was, nach einem ruhenden Ball.
  • 55.
    Für ihn geht es aber weiter und er kehrt schnell auf den Platz zurück.
  • 54.
    Markus Schmidt unterbricht das Spiel, weil Putsila am Boden liegt. Da wurde er bei einem Zweikampf in die Zange genommen.
  • 53.
    Freiburg schaltet schnell um mit Flum. Der geht auf den Strafraum zu, spielt dann rechts raus, doch da kommt Noveski gerade noch so heran und klärt. Hinter ihm lauerte Makiadi.
  • 52.
    Das war erst der dritte Torschuss der Mainzer im heutigen Spiel.
  • 51.
    Endlich mal wieder ein Abschluss der Mainzer! Da kommen sie zum ersten Mal im zweiten Durchgang vernünftig durch das Mittelfeld durch. Holtby legt links zu Polanski. Von halblinks probiert der es einfach mal aus 24 Metern! Nen knappen Meter rechts vorbei!
  • 49.
    Bungert wirkt nun doch sehr unkonzentriert. Wieder ein Fehlpass, diesmal aber direkt in die Füße eines Gegenspielers.
  • 48.
    Unverdient ist die Führung nicht für den Sportclub. Taktisches ist das schon eine sehr gute Leistung der Freiburger.
  • 47.
    Freiburg greift sofort wieder früh an und setzt den ballführenden Spieler unter Druck. Bungert spielt sofort den Fehlpass ins Seitenaus.
  • 46.
    Freiburg mit einem Wechsel. Jan Rosenthal ist in der Kabine geblieben. Für ihn ist nun Anton Putsila mit dabei. Die Mainzer sind unverändert auf den Platz zurückgekehrt.
  • 46.
    Weiter geht's!
  • 46.
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 46.
    Auswechslung bei SC Freiburg: Jan Rosenthal
  • 46.
    Einwechslung bei SC Freiburg: Anton Putsila
  • 45.
    Die Teams kommen zurück auf den Rasen.
  • 45.
    Halbzeitfazit
    Der SC Freiburg führt am Bruchweg mit 1:0 gegen den FSV Mainz 05. Nach nur 49 Sekunden zappelte der Ball bereits im Netz. Cissé nutzte direkt seine erste Torchance und das aus sehr spitzem Winkel. Wetklo sah beim Gegentor nicht gut aus und wirkte auch in der Folgezeit alles andere als sicher. Die Gäste aus Baden verteidigten clever und stellten die Mainzer immer wieder vor Probleme. Nur wenige Aktionen aus dem Spiel heraus. Viel passiert hier nach Standardsituationen. Mainz muss sich steigern, wenn es nach Europa gehen soll. Bis gleich!
  • 45.
    Ende 1. Halbzeit
  • 45.
    Den Gastgebern fällt nun nicht mehr viel ein. Sie müssen immer wieder den Weg hinten rum über den Keeper suchen. Die Fans pfeifen, dann schlägt Wetklo das Leder nach vorne. Dann ist Pause!
  • 45.
    Freiburg hält den Ball in der Hälfte der Mainzer. Es wird eine Minute nachgespielt.
  • 44.
    Wieder Schürrle, diesmal geht das Leder lang auf den zweiten Pfosten. Da kommt zwar noch ein Mainzer dran, aber der Ball geht direkt ins Toraus.
  • 43.
    Schürrle probiert sich bei der Hereingabe. Toprak klärt auf Kosten der nächsten Ecke.
  • 43.
    Fuchs wird immer aktiver auf seiner linken Bahn. Er holt den nächsten Eckstoß für Mainz raus.
  • 42.
    Fuchs mit dem Einwurf von der linken Seite in den 16er. Das Leder bleibt zunächst bei den Mainzern, doch dann bolzt Toprak den Ball humorlos nach vorne. Die Freiburger gehen da hinten immer auf Nummer sicher!
  • 39.
    Ivanschitz mit der Flanke auf den kurzen Pfosten, Schürrle kommt nicht ran und Freiburg klärt und hat die Chance zum Konter. Mujdža treibt das Leder über den halben Platz und spielt das Leder rechts raus. Ein Mainzer verpasst und das Leder kommt zu Makiadi, der will in die Mitte weiterleiten zu Cissé, doch dann ist Wetklo zur Stelle und hat den Ball!
  • 39.
    Schürrle ackert nun mal auf der rechten Seite und holt einen Eckstoß raus.
  • 38.
    Gelbe Karte für Christian Fuchs (1. FSV Mainz 05)
  • 37.
    Bastians mit dem Foul an Holtby, daher gibt es den nächsten Freistoß für die 05er. Holtby führt von der rechten Seite selbst aus. Das Leder kommt weit in den 16er, wird zurückglegt auf Schürrle. Der nimmt nochmal Fuchs mit, doch dessen scharfe Hereingabe wird ins Seitenaus geklärt.
  • 35.
    Aber sie kommen nicht zum Abschluss. Schürrle mit dem Fehlpass am rechten Strafraumeck. Der Sportclub probiert es sofort mit einem langen Ball. Doch da kommt auch ein Papiss Cissé nicht mehr heran.
  • 34.
    Die Gastgeber erhöhen nun den Druck! Sie setzten sich am Strafraum der Gäste fest!
  • 33.
    Mainz gewinnt in dieser Situation einen wichtigen Zweikampf an der Mittelline. Holtby bekommt den Ball und zaubert das Leder rechts in den Lauf von Polanski. Die Fahne geht hoch! Richtige Entscheidung.
  • 31.
    Keine Gefahr für Oliver Baumann.
  • 30.
    Mainz über links. Fuchs bringt das Leder per Volley nochmal vor das Tor der Freiburger. Toprak weiß nicht so recht, wie er den Ball klären soll und köpft es dann ins Toraus. Eckstoß also für den FSV.
  • 29.
    Gelbe Karte für Mensur Mujdža (SC Freiburg)
  • 28.
    Konter der Gäste! Drei gegen zwei, doch Makiadi spielt den Pass etwas zu steil nach links in den Lauf von Rosenthal. Der kann das Leder dann nur noch harmlos zur Mitte bringen. Bei Wetklo ist dann Endstation. Da war mehr drin!
  • 26.
    Makiadi liegt am Boden und muss behandelt werden.
  • 25.
    Viele intensive Zweikämpfe im Mittelfeld. Daraus ergibt sich nun der nächste Freistoß für Freiburg. Langer hoher Ball aus dem rechten Mittelfeld in den 16er der Mainzer. Wetklo kommt raus und hat das Leder im Nachfassen.
  • 23.
    Der Sportclub spielt bislang sehr clever. Mainz hat zwar mehr Ballbesitz, doch die tun sich noch schwer im Spiel nach vorne.
  • 20.
    Vom linken Strafraumeck probiert es Schuster! Ivanschitz blockt den Ball ab und dann schalten die 05er schnell um. Holtby startet aus der eigenen Hälfte raus, doch das Zuspiel von Fathi ist zu ungenau und geht direkt zu Baumann, der gut aus seinem Tor gekommen war.
  • 19.
    Nun eine gute Freistoßmöglichkeit für die Gäste.
  • 18.
    Die Freiburger verteidigen geschickt und setzen die Mainzer nun auch mal früh unter Druck. Das Resultat ist ein langer Ball ins Niemandsland.
  • 17.
    Freistoß von der linken Seite für die 05er. Das Leder kommt von Ivanschitz in den 16er. Die Freiburger klären per Kopf. Holtby bekommt den Ball 20 Meter vor dem Tor und schießt! Abgeblockt!
  • 15.
    Mainz versucht hier nun die Kontrolle zu übernehmen. Sie lassen den Ball laufen, doch die Gäste stehen sehr kompakt und machen die Räume ab der Mittellinie eng.
  • 13.
    Freiburg steht kompakt und versucht das Mittelfeld mit langen Bällen schnell zu überbrücken. Diesmal setzt das Leder kurz vor dem 16er auf, Wetklo verschätzt sich und der Ball springt im hohen bogen über ihn drüber. Der Keeper setzt nach, hat aber Glück, dass das Leder rechts vorbei ins Seitenaus geht!
  • 12.
    Schön und schnell kombinieren sich Heller und Holtby durch das rechte Mittelfeld. Heller bekommt den Ball in den Lauf und zieht aus 22 Metern ab! Ein satter Schuss knapp über den Kasten von Baumann!
  • 11.
    Fuchs macht Druck über die linke Seite, doch der Mainzer wird fair gestoppt. Beim Nachsetzen begeht er dann ein Foul und es geht mit Freistoß für den Sportclub weiter.
  • 9.
    Baumann bringt das Leder weit nach vorne. Rosenthal kommt an den Ball und probiert es aus der Distanz mit einem Heber. Wetklo stand da weit vor dem Kasten, muss aber nicht eingreifen, da der Ball links am Tor vorbei geht.
  • 8.
    Die Flanke segelt von der rechten Seite in den Mainzer Strafraum und Noveski klärt per Kopf so gerade eben noch! Cissé lauerte da schon wieder am Elfmeterpunkt!
  • 7.
    Die Gäste probieren es über die rechte Seite. Sie erspielen sich einen Einwurf.
  • 5.
    Nächster Freistoß für die Gastgeber! Das Leder liegt Zentimeter vor der Strafraumkante. Toprak hatte Schürler zu Fall gebracht. Letzter Mann war er allerdings nicht. Polanski führt aus und jagt das Leder an der Mauer vorbei aufs Tor. Baumann reißt die Fäuste hoch und pariert!
  • 3.
    André Schürrle probiert es aus knapp 22 Metern von halblinks. Drüber!
  • 2.
    Blitzstart also der Badener. Nun gibt es aber den ersten Freistoß für die 05er.
  • 1.
    Tooor für SC Freiburg, 0:1 durch Papiss Cissé
    Keine 50 Sekunden gespielt und schon steht es 1:0 für die Gäste! Kopfball nach vorne auf Daniel Caligiuri. Der setzt sich halblinks am 16er gegen zwei Mainzer druch und das Leder kommt genau in den Lauf von Cissé. Aus spitzem Winkel zieht der einfach mal ab und das Leder schlägt oberhalb von Wetklo im kurzen Eck ein!
  • 1.
    Der Ball rollt!
  • 1.
    Spielbeginn
  • Freiburg gewinnt die Platzwahl. Die Seiten werden gewechselt und Mainz wird gleich anstoßen.
  • Die Teams kommen auf den Rasen.
  • Die Bedingungen sind top! Traumhaftes Wetter und ein volles Stadion. Es ist also angerichtet!
  • Markus Schmidt wird die heutige Partie leiten. Er wird unterstützt von Wolfgang Walz und Kai Voss.
  • Das Hinspiel endete 1:0 für den Sportclub. Papiss Cissé traf per Strafstoß. In der 1.Liga gab es für das Team aus dem Breisgau in Mainz bislang nichts zu holen.
  • Auch Robin Dutt mit zwei Veränderungen. Pavel Krmas steht heute zum ersten Mal von Beginn an in dieser Saison in der Startelf. Er durfte bisher nur am 2.Spieltag vier Minuten ran. Er ersetzt heute Oliver Barth. Ansonsten kehrt heute auch Jan Rosenthal zurück. Er verdrängt Anton Putsila auf die Bank.
  • Thomas Tuchel stellt sein Team lediglich auf zwei Poisitionen um, nach dem 1:1 in Dortmund. Ivanschitz und Heller stehen heute für Soto und Allagui in der Startelf. Damit beginnen heute auch Lewis Holtby und André Schürrle.
  • Der FSV hat vor den heimischen Fans Probleme Tore zu schießen. Bereits sechs Mal blieben die Mainzer ohne eigenen Treffer im Bruchwegstadion.
  • Auswärts sind die Breisgauer derzeit nicht so gut drauf. Lediglich nur ein Sieg holte der Sportclub aus den letzten sieben Begegnungen auf des Gegners Platz.
  • Es ist das erste Spiel der Freiburger, nachdem bekannt wurde, dass SC Trainer Robin Dutt den Verein nach der Saison verlässt und bei Beyer 04 Leverkusen anheuert.
  • Nach der Länderspielpause will Mainz nun endlich mal wieder einen "Dreier" im eigenen Stadion einfahren. Dies gelang zuletzt am 14.Spieltag beim 3:0 Erfolg über den Club aus Nürnberg. Da kommt der Sportclub aus dem Breisgau gerade recht. Das Team von Robin Dutt kassierte zuletzt vier Niederlagen in Folge.
  • Herzlich Willkommen zum 28.Spieltag! Der FSV Mainz 05 empfängt den SC Freiburg. Um 15.30 Uhr geht es los am Bruchweg!
Anzeige