Wir haben neue Inhalte auf der Startseite für Sie
Abbrechen
DAS KÖNNTE SIE INTERESSIEREN
In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90
10.11.2012 15:30
Fortuna DüsseldorfDüsseldorf1:1Hoffenheim1899 Hoffenheim
StadionMerkur Spiel-Arena
Zuschauer41.200
Schiedsrichter
Robert Hartmann
4.
77.
66.
66.
86.
39.
33.
51.
53.
77.
90.
  • 90.
    Fazit:
    1:1 trennen sich Düsseldorf und Hoffenheim in ihrem ersten Aufeinandertreffen überhaupt. Ein Unentschieden, das beiden Mannschaften in der Tabelle nicht wirklich weiterhilft. Nach diesem Spielverlauf werden die Kraichgauer aber von einem gewonnenen Punkt sprechen während die Hausherren einem verpassten Dreier hinterhertrauern. 40 Minuten in Überzahl reichten dem Aufsteiger nicht, um das Heimspiel gegen die TSG für sich zu entscheiden. 1899 kämpfte und verteidigte das 1:1 bravorös, Düsseldorf ließ Kreativität im Offensivspiel vermissen. So bleiben beide im Keller der Liga stecken. Einen schönen Abend noch!
  • 90.
    Spielende
  • 90.
    Nach dem letzten Wechsel des Spiels sind noch 40 Sekunden zu gehen!
  • 90.
    Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Eren Derdiyok
  • 90.
    Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Joselu
  • 90.
    Zwei Minuten Extrazeit kommen obendrauf!
  • 90.
    Mittlerweile ist schon die letzte reguläre Minute angebrochen. Alle Feldspieler befinden sich in der Gästehälfte, aber da ergeben sich nicht viele Lücken.
  • 87.
    Der Fortuna rennt die Zeit davon. Es deutet alles darauf hin, dass die Kraichgauer einen Punkt aus der Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens entführen.
  • 86.
    Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Andriy Voronin
  • 86.
    Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Ken Ilsø
  • 85.
    Lambertz prüft Wiese mit einem Schuss aus der Distanz. Kein Problem für den ehemaligen Nationaltorwart, der das Leder sicher unter sich begräbt.
  • 83.
    Andriy Voronin wird in der Schlussphase auf den Rasen kommen. Der ukrainische Nationalspieler konnte seine Klasse in Düsseldorf noch nicht unter Beweis stellen. Vielleicht gelingt ja heute der Durchbruch!
  • 80.
    Puh, da bleibt den Fortunen beinahe die Luft weg! Grifo zieht von der rechten Seite in den Strafraum ein und legt dann quer in den Fünfer. Joselu kommt einen Schritt zu spät!
  • 77.
    Grifo, ein 19-jähriger ehemaliger Karlsruher, spielt ab sofort für Roberto Firmino, der heute unter seinen Möglichkeiten geblieben ist.
  • 77.
    Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Vincenzo Grifo
  • 77.
    Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Roberto Firmino
  • 77.
    Gelbe Karte für Tobias Levels (Fortuna Düsseldorf)
    Levels kann Volland nur per Foulspiel stoppen, als dieser gearde am Rechtsverteidiger vorbeiziehen will. Gelb ist absolut berechtigt!
  • 73.
    Düsseldorf tut sich sehr schwer mit der Situation. Trotz der Überzahl schaffen sie es nicht, die Hoffenheimer ins Schwimmen zu bringen. Solche Spiele müssen gewonnen werden, wenn man im Abstiegskampf bestehen will!
  • 70.
    Bei Hoffenheim gibt jeder der verbliebenen neun Feldspieler ein paar Prozentpunkte mehr und dadurch können die Kraichgauer ihre Unterzahl wettmachen. Vor allem die neuformierte Innenverteidigung um Williams und dem Debütanten Jensen macht ihren Job sehr gut!
  • 68.
    Kruse wird im Sechzehner von Rudy hart beackert, aber Hartmann verweigert ihm den Strafstoß. Kann man geben, muss man aber nicht!
  • 67.
    Norbert Meier dreht am Personalkarussell, bringt mit Andreas Lambertz und Stefan Reisinger zwei frische Kräfte. Ronny Garbuschewski und Oliver Fink gehen in den Feierabend.
  • 66.
    Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Andreas Lambertz
  • 66.
    Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Oliver Fink
  • 66.
    Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Stefan Reisinger
  • 66.
    Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Ronny Garbuschewski
  • 64.
    Mit ihrer numerischen Überlegenheit wissen die Roten nicht wirklich etwas anzufangen. Das ist nicht unbedingt verwunderlich, resultierten die gefährlichsten Möglichkeiten bisher aus ruhenden Bällen.
  • 61.
    Joseluuu bringt die dezimierten Kraichgauer beinahe in Front! Nach einem schlimmen Ballverlust von van den Bergh steht der Spanier zunächst mit dem Rücken zum Tor, dreht sich dann und zieht in den Strafraum ein. Sein harter flacher Rechtsschuss knallt gegen den Außenpfosten!
  • 60.
    Die TSG gräbt sich nicht völlig ein, sondern will immer wieder Nadelstiche setzen. Das klappt nicht in jeder Szene, ist aber ein probates Mittel, den Ball vom eigenen Kasten fernzuhalten.
  • 59.
    Mit Wegkamp, Reisinger und Voronin hat Norbert Meier noch einige Offensivoptionen auf der Bank. Doch wen soll er herausnehmen?
  • 57.
    Hoffenheim macht das einzig Richtige: Die Gäste beruhigen das Geschehen, indem sie das Leder in den eigenen Reihen laufen lassen. Sie müssen noch über eine halbe Stunde überstehen!
  • 54.
    Kruse ist momentan der auffälligste Spieler, da er immer wieder Fouls zieht und nicht für die Gäste zu halten ist. Da fehlt eigentlich nur noch der zweite Treffer!
  • 53.
    Markus Babbel reagiert auf den Platzverweis von Compper und bringt Streker für Usami auf den Rasen. Williams wird ab sofort neben Jensen in der Innenverteidigung spielen. Der frische Streker geht auf die Sechs.
  • 53.
    Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Denis Streker
  • 53.
    Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Takashi Usami
  • 51.
    Gelb-Rote Karte für Marvin Compper (1899 Hoffenheim)
    Wieder heißt das Duell Kruse gegen Compper und erneut ist der Australier für den ehemaligen Nationalspieler nicht zu halten. Die zweite Gelbe Karte ist die logische Konsequenz. Hoffenheim muss 40 Minuten in Unterzahl überstehen!
  • 50.
    F95 kommt mit Spielfreude aus der Kabine und hat anscheinend eingesehen, dass dem Angriffsspiel etwas mehr Bewegung gut tut.
  • 48.
    Den fälligen Freistoß aus 17 Metern darf selbstverständlich Garbuschewski ausführen. Er zielt mit dem rechten Fuß auf die Torwartecke und zwingt Wiese zu einer Parade!
  • 47.
    Gelbe Karte für Marvin Compper (1899 Hoffenheim)
    Da ist Marvin Compper mit Gelb sehr gut bedient! Als letzter Mann kann er den wendigen Kruse knapp vor dem Strafraum nur mit einem Foul stoppen. Düsseldorf protestiert, aber Hartmann hält an seiner Entscheidung fest.
  • 47.
    Nach dem Ausgleichstreffer ist die Fortuna gezwungen, wieder mehr in das Offensivspiel zu investieren. Ein Unentschieden würde nicht den gewünschten Befreiungsschlag bringen!
  • 46.
    Hoffenheim hat zu Beginn des zweiten Durchgangs angestoßen. Hüben wie drüben gibt es keine personellen Veränderungen.
  • 46.
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45.
    Halbzeitfazit:
    Zwei Tore, gerecht aufgteilt auf die Mannschaften, gab es in der Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens in der ersten Halbzeit zu bestaunen. Düsseldorf ging nach einem schlimmen Patzer von Tim Wiese früh in Führung und verteidigte in der Folge gegen planlos agierenden Kraichgauer kompakt. Die beste Möglichkeit auf den zweiten Treffer hatte Garbuschewski mit seinem Freistoßhammer aus gut 26 Metern. Joselu gelang schließlich der unerwartete Ausgleich. Bis gleich!
  • 45.
    Ende 1. Halbzeit
  • 44.
    ... Garbuschewski ist heute für die ruhenden Bälle zuständig, kann diesmal aber nur für wenig Gefahr sorgen. Sein Rechtsschuss segelt deutlich über die Latte.
  • 44.
    Ilsø holt auf halblinks sieben Meter gegen Rudy einen Freistoß heraus...
  • 41.
    Es geht also wieder von vorne los zwischen Düsseldorf und Hoffenheim. Zwei Tore nach nur wenigen Strafraumszenen: Die Mannschaften präsentieren sich heute als sehr effektiv.
  • 39.
    Tooor für 1899 Hoffenheim, 1:1 durch Joselu
    Aus dem Nichts gelingt der TSG der Ausgleich! Beck wird auf rechts sträflich allein gelassen, kann in aller Ruhe flanken. Joselu schraubt sich am zweiten Pfosten hoch und köpft die Kugel an den Hinterkopf des schlecht postierten Levels. Von dort überquert das Spielgerät die Torlinie!
  • 35.
    Die Fans feiern sich, die Führung und die Rückkehr in die Bundesliga. Reicht es heute auch für den ersten Heimsieg? Noch sind knapp 55 Minuten zu überstehen, aber es sieht nicht schlecht aus!
  • 33.
    Gelbe Karte für Roberto Firmino (1899 Hoffenheim)
    So, nun ist die erste Gelbe Karte verteilt. Erwischt hat es Roberto Firmino, der Fink völlig ohne Not im Mittelkreis auf den Knöchel tritt.
  • 32.
    Garbuschewskiiii jagt die Pille knapp über den Querbalken! Mensch, hat der Ex-Chemnitzer ein Selbstvertrauen! Er schießt einen Freistoß aus 26 Metern direkt drauf und hat damit fast Erfolg. Wiese wäre aber ohnehin zur Stelle gewesen.
  • 31.
    Daniel Williams schrammt knapp an seiner siebten Gelben Karte vorbei, als er Bodzek riskant in die Beine steigt. Schiedsrichter Hartmann belässt es vorerst bei einer Ermahnung.
  • 29.
    Es bleibt dabei: Hoffenheim kann in der Offensive nichts reißen. Da müssen sich die Düsseldorfer Anhänger in dieser Phase wirklich keine Sorgen machen. Die Fortuna führt verdient!
  • 26.
    Scharfe Flanke von Ilsø in den Fünfmeterraum, die von Volland noch leicht abgefälscht wurde. Sonst ist keiner mehr ran, so dass ein Eckball herausspringt. Mit etwas Mühe können die Krauchgauer diesen aus der Gefahrenzone befördern.
  • 25.
    Es ist wahrlich kein aufregendes Bundesligaspiel, das die 22 Akteure auf dem Feld bieten. Festzuhalten ist aber, dass die Fortuna viel aus ihren Möglichkeiten herausholt während die TSG noch viel Luft nach oben hat.
  • 23.
    Bodzek fälscht einen Schuss von Roberto Firmino gefährlich ab, aber Giefer war noch nicht in die linke Ecke unterwegs und kann das Spielgerät somit noch vor dem Überqueren der Torlinie abfangen.
  • 22.
    Joselu wird an der Kante des Strafraums angespielt, dreht sich und tankt sich bis zur Grundlinie. Juanan will hinten herausschlagen, leistet sich jedoch eine Bogenlampe. Giefer hat aufgepasst und schnappt sich das Leder.
  • 20.
    Hoffenheim hat mehr Ballbesitz, aber die ständigen Querpässe sind brotlose Kunst, denn nur damit gewinnt man eben keine Spiele. Wann wird's mal brenzlig im Düsseldorfer Strafraum?
  • 18.
    Es gibt Freistoß für Düsseldorf. Fast genau von dort, wo die Führung eingeleitet wurde. Diesmal segelt die Flanke von Garbuschewski jedoch ohne Berührung ins Toraus. Kann nicht immer klappen!
  • 16.
    Hoffenheim lässt die Kugel in den eigenen Reihen zirkulieren, aber sie können keinen Raumgewinn verzeichnen. Düsseldorf verteidigt solide und spielt stringent nach vorne.
  • 15.
    Immer wenn die Fortuna in Führung ging, konnte sie in dieser Spielzeit gewinnen. Das war zwei Mal in der Fremde der Fall. Nun soll auch daheim der erste Sieg her!
  • 13.
    Volland darf einen Freistoß von der rechten Seite ausführen. Zu hoch angesetzt, da kommt niemand an den Ball. Abstoß! Wann kommen die Jungs von der TSG endlich in die Spur?
  • 11.
    Gerade bei den Kraichgauern fehlt das Tempo, weshalb sie noch keine Lücken in der gegnerischen Abwehr aufreißen können. Ein Distanzschuss von Usami aus 20 Metern, der weit über den Kasten von Giefer flog, war bisher das höchste der Gefühle.
  • 9.
    Feiner langer Ball von Compper in den gegnerischen Sechzehner auf Usami. Der Japaner nimmt das Leder herunter, rutscht dann aber weg und verbaut sich damit eine gute Möglichkeit.
  • 7.
    Es war übrigens der erste Bundesligatreffer für den jungen Australier Kruse, der im Sommer 2011 aus Melbourne verpflichtet wurde. Da wurde es ihm aber auch leichtgemacht!
  • 6.
    Euphorischer Start der Hausherren nach der frühen Führung. Man ist heiß auf das schnelle zweite Tor. Hoffenheim wirkt nicht besonders geschockt, kann aber noch keine Akzente in der Offensive setzen.
  • 4.
    Tooor für Fortuna Düsseldorf, 1:0 durch Robbie Kruse
    Blitzstart für Fortuna Düsseldorf! Ein Freistoß der Roten von der rechten Außenlinie wird immer länger und landet letztlich am zweiten Pfosten auf dem Kopf von Kruse. Der kann ins verwaiste Tor einnicken, da sich Wiese völlig verschätzt hat und im Strafraum umherirrte.
  • 3.
    Andriy Voronin spielt heute trotz der Ausfälle im Sturm nicht von Anfang an und macht gerade mit seiner Körpersprache auf der Bank deutlich, dass er damit ganz und gar nicht einverstanden ist. Ob das noch eine Erfolgsgeschichte wird?
  • 2.
    Die Stimmung auf den Rängen ist hervorragend, die Düsseldorfer Fans wollen den ersten Bundesligaheimsieg nach langer Zeit mit aller Macht!
  • 1.
    Der junge Schiedsrichter Robert Hartmann hat die Partie freigegeben. Dem 33-Jährige assistieren Benjamin Cortus und Thomas Färber an den Seitenlinien.
  • 1.
    Spielbeginn
  • Wiese gewinnt die Seitenwahl gegen Langeneke, so dass die Fortunen anstoßen werden.
  • Die 22 Akteure stehen schon bereit und werden gleichen den Rasen betreten. Rot und Blau werden sich an diesem Nachmittag bekämpfen!
  • Wer verschafft sich heute Luft im Tabellenkeller, Düsseldorf oder Hoffenheim? Oder wird's ein Unentschieden, welches keinem der beiden Vereine so wirklich weiterhilft? In wenigen Minuten erhalten wir erste Antworten im ersten Aufeinandertreffen zwischen der Fortuna und der TSG überhaupt!
  • Markus Babbel tauscht in seiner Viererkette einen Spieler aus. Vestergaard muss im Gegensatz zum Sieg gegen Schalke wegen einer langwierigen Verletzung zusehen. Für ihn ist Jensen von Beginn an dabei.
  • Auf Düsseldorfer Seite gibt es im Vergleich zur Derby-Niederlage in Leverkusen drei Änderungen in der Startelf. Lambertz (Bank), Schahin und Rafael (beide verletzt) werden durch Fink, Garbuschewski und Ilsø ersetzt.
  • Am Saisonziel, den internationalen Wettbewerb zu erreichen, wurde auch nach dem schwachen Aufakt nichts verändert. Noch ist der Weg nach oben nicht besonders weit, mit einem Dreier in Düsseldorf wäre der siebte Tabellenplatz drin. Das zweitschlechteste Auswärtsteam der Liga muss nun auch in der Fremde Leistung bringen!
  • 1899 Hoffenheim konnte am vergangenen Samstag einen echten Befreiungsschlag landen. 3:2 hieß es nach 90 Minuten gegen den ambitionierten FC Schalke 04. Die Königsblauen konnten zwei Mal ausgleichen, bevor Sven Schipplock in der Nachspielzeit für die Entscheidung sorgte.
  • Vor den eigenen Fans wartet der Aufsteiger noch auf den ersten Erfolg in der Bundesliga. Dabei ist die Atmosphäre in der Arena mit den bunten Sitzen doch immer besonders stimmungsvoll. Nur im DFB-Pokal reichte es zur absoluten Freude nach dme Schlusspfiff. Gegen Borussia Mönchengladbach gewannen die Flingeraner mit 1:0 nach Verlängerung.
  • Es wird wahrscheinlich bis zum Schluss gegen den Abstieg gehen. Um nicht noch weiter abzurutschen, braucht es heute zumindest ein Unentschieden gegen Hoffenheim. Diese Heimspiele gegen die Mittelfeldteams müssen einfach zum Großteil gewonnen werden, um im Abstiegssumpf eine Chance zu haben.
  • Der Trend des Aufsteigers aus der Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens zeigt seit Ende September aber deutlich nach unten. Vier Niederlagen gab es in den letzten vier Partien, nachdem die Mannschaft von Trainer Norbert Meier vorher ungeschlagen gewesen war. Auch die Weste von Keeper Fabian Giefer, welche lange Zeit blütenweiß geblieben war, wurde durch die Gegner in den Herbstwochen stark beschmutzt. 13 Mal musste Giefer in Mainz, gegen die Bayern, Wolfsburg und in Leverkusen hinter sich greifen.
  • In der modernen Düsseldorfer Arena findet heute auf dem Papier ein echtes Kellerduell statt. Die Fortuna belegt vor diesem Spieltag den fünfzehnten Rang, Hoffenheim steht um zwei Plätze besser da. Weil das Mittelfeld der Bundesliga aber sehr eng beieinander ist, könnten sowohl F95 als auch Hoffe mit einem Erfolg einige Ränge gutmachen.
  • Samstag, fünfzehn Uhr dreißig: Es ist Bundesliga-Zeit! Herzlich Willkommen zur Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und 1899 Hoffenheim.

Video

Meistgelesen

gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.