Sport - Datencenter

In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Ergebnisse

15:301899 HoffenheimTSG1899 Hoffenheim2:21. FC Union BerlinFCU1. FC Union Berlin
17:30Bayern MünchenFCBBayern München3:21. FC KölnKOE1. FC Köln

Liveticker

Alle Einträge
Highlights
Tore
  • 90'
    :
    Fazit:
    Der FC Bayern holt im ersten Heimspiel von Julian Nagelsmann den ersten Dreier! Die erste Hälfte war noch recht langweilig, doch der zweite Durchgang hat für alles Vorherige entschädigt. Die Bayern kamen deutlich verbessert aus der Pause und sorgten schnell für eine 2:0-Führung. Davon ließ sich der 1. FC Köln allerdings überhaupt nicht beeindrucken und kam mit einem schnellen Doppelschlag zum Ausgleich. Im Anschluss entwickelte sich eine offene Partie mit dem besseren Ausgang für den Rekordmeister. Serge Gnabry ist mit seinen zwei Toren der entscheidende Mann und sorgt für den achten FCB-Sieg hintereinander gegen die Rheinländer. Für Lewandowski und Co. geht es bereits am Mittwoch weiter. Im DFB-Pokal-Nachholspiel geht es gegen den Bremer SV. Anschließend wartet die Hertha aus Berlin. Steffen Baumgart und sein Team können auf der heutigen Leistung aufbauen und wollen sich gegen den VfL Bochum dann wieder mit etwas Zählbaren belohnen.
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Hector wirft einen Einwurf von links nochmal ganz weit vorne rein. Die FCB-Hintermannschaft passt auf und kann klären.
  • 90'
    :
    Drei Minuten kommen oben drauf. Köln versucht alles, um noch irgendwie den Ausgleich zu erzielen. Bayern konzentriert sich auf die Defensive und lauert auf den entscheidenden Konter.
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
  • 88'
    :
    Chris Richards ist die deutlich defensivere Variante und übernimmt hinten links für Alphonso Davies.
  • 88'
    :
    Einwechslung bei Bayern München: Chris Richards
  • 88'
    :
    Auswechslung bei Bayern München: Alphonso Davies
  • 86'
    :
    Beinahe die Entscheidung! Müller wird links im Strafraum perfekt von Musiala freigespielt. Der 31-Jährige scheitert am herauseilenden Horn. Der Abpraller geht hoch in die Luft und Lewandowski bringt den Ball vom Fünfer mit dem Kopf nochmal auf das Tor. Der Stürmer wird dabei noch entscheidend gestört und Horn schnappt sich den laschen Kopfball.
  • 85'
    :
    Im Jahr 2009 ist der FC Bayern München zum letzten Mal sieglos nach zwei Spieltage geblieben. Derzeit liegen sie knapp vorne, aber müssen noch um den Sieg zittern.
  • 83'
    :
    Robert Lewandowski fängt einen Pass im Mittelkreis ab und knallt tatsächlich aus der Distanz drauf. Der Pole hat allerdings zu viel Kraft in den Schuss gelegt und der Ball segelt weit drüber.
  • 82'
    :
    Bayern kommt im Moment nicht richtig hinten heraus. Der FCB steht tief und versucht die FC-Angriffe kompakt zu verteidige.
  • 79'
    :
    Der 1. FC Köln gibt sich nicht geschlagen. Steffen Baumgart treibt seine Truppe von außen an und die Gäste erhöhen das Risiko. Aktuell ist der Effzeh am Drücker.
  • 76'
    :
    Serge Gnabry hat Feierabend! Der Doppeltorschütze wird lautstark verabschiedet. Neu dabei ist Eric Maxim Choupo-Moting. Zudem kommen bei den Domstädtern zwei frische Offensivkräfte.
  • 76'
    :
    Einwechslung bei 1. FC Köln: Tim Lemperle
  • 76'
    :
    Auswechslung bei 1. FC Köln: Anthony Modeste
  • 76'
    :
    Einwechslung bei 1. FC Köln: Louis Schaub
  • 76'
    :
    Auswechslung bei 1. FC Köln: Dejan Ljubicic
  • 76'
    :
    Einwechslung bei Bayern München: Eric Maxim Choupo-Moting
  • 76'
    :
    Auswechslung bei Bayern München: Serge Gnabry
  • 75'
    :
    Gelbe Karte für Niklas Süle (Bayern München)
    Süle grätscht Ljubicic im Mittelfeld rüde von der Seite um und wird dafür mit der Gelben Karte bestraft.
  • 73'
    :
    Lewandowski an die Latte! Die Bayern wollen sofort einen nachlegen und den Zwei-Tore-Vorsprung wiederherstellen. Lewandowski kommt links in der Box an den Ball, wird nicht richtig angegriffen und visiert das obere linke Eck an. Der Schuss streicht noch die Oberkante der Latte.
  • 71'
    :
    Tooor für Bayern München, 3:2 durch Serge Gnabry
    Gnabry hämmert den FCB zurück in Front! Horn faustet eine Flanke von links in die Füße von Kimmich. Der Sechser bedient direkt Gnabry rechts im Strafraum und der 26-Jährige lässt sich da nicht zweimal bitten. Aus spitzem Winkel drischt er den Ball mit voller Wucht auf den Kasten. Horn rutscht das Ding über die Fäuste und der Ball schlägt im langen Eck ein.
  • 69'
    :
    Florian Kainz war heute nicht sehr auffällig. Für den Österreicher kommt Sebastian Andersson.
  • 69'
    :
    Einwechslung bei 1. FC Köln: Sebastian Andersson
  • 69'
    :
    Auswechslung bei 1. FC Köln: Florian Kainz
  • 66'
    :
    Beide Trainer wechseln je einmal. Bei Köln geht der Torschütze runter und macht Platz für Ondrej Duda und beim FCB wird Leon Goretzka positionsgetreu von Corentin Tolisso ersetzt.
  • 66'
    :
    Einwechslung bei Bayern München: Corentin Tolisso
  • 66'
    :
    Auswechslung bei Bayern München: Leon Goretzka
  • 66'
    :
    Einwechslung bei 1. FC Köln: Ondrej Duda
  • 66'
    :
    Auswechslung bei 1. FC Köln: Mark Uth
  • 64'
    :
    Der FC Bayern hat sich nach der 2:0-Führung zu sicher gefühlt und ist vom FC eiskalt überrumpelt worden. Jetzt ist hier natürlich wieder alles offen.
  • 62'
    :
    Tooor für 1. FC Köln, 2:2 durch Mark Uth
    Was ist denn hier los? Die Gäste sorgen für den schnellen Doppelschlag und wieder geht es über die Außen. Dieses Mal bringt Ehizibue den Ball von der rechten Seite. Uth steht hauchzart nicht im Abseits und überwindet Neuer mit einem gekonnten Schuss ins rechte Eck.
  • 60'
    :
    Tooor für 1. FC Köln, 2:1 durch Anthony Modeste
    Da ist der schnelle Anschlusstreffer! Hector hat auf dem linken Flügel zu viel Platz und flankt hoch in die Mitte. Modeste ist dort völlig alleine gelassen und nickt gekonnt links ein.
  • 59'
    :
    Tooor für Bayern München, 2:0 durch Serge Gnabry
    Das geht viel zu einfach! Bayern kann sich locker hinten raus kombinieren. Dann spielt Lewandowski nach rechts zu Müller, der den Ball flach nach innen bringt. Jorge Meré versucht per Grätsche zu klären, aber verlängert dadurch perfekt auf Gnabry. Der 26-Jährige vollstreckt aus kürzester Distanz entspannt.
  • 55'
    :
    Die Münchner zeigen sich klar verbessert im Vergleich zu den ersten 45 Minuten. Der 1. FC Köln hält trotzdem weiter gut dagegen.
  • 52'
    :
    Köln hat bereits im DFB-Pokal und beim Ligaauftakt einen Rückstand aufgeholt und sucht auch jetzt prompt den Weg nach vorne. Ein Kopfball von Modeste geht jedoch rechts neben den Kasten.
  • 51'
    :
    Damit trifft Robert Lewandowski im zwölften Bundesligaspiel in Folge und stellt damit seine eigene Bestmarke aus BVB-Zeiten ein. Nur Gerd Müller, dem das Kunststück 16 Mal hintereinander gelungen ist, hat eine längere Serie vorzuweisen.
  • 50'
    :
    Tooor für Bayern München, 1:0 durch Robert Lewandowski
    Die Einwechselung von Jamal Musiala zahlt sich direkt aus! Müller schickt Musiala den linken Flügel runter. Der Youngster zieht entlang der Grundlinie nach innen und vernascht dabei Jorge Meré. Anschließend legt er überlegt zurück und Lewandowski kann aus knapp fünf Metern problemlos einschieben.
  • 48'
    :
    Bayern startet sofort mit Tempo! Gnabry spielt von rechts auf Lewandowski und der leitet weiter auf Musiala. Der Joker zieht von links im Strafraum ab und haut den Ball drüber.
  • 46'
    :
    Weiter geht's! Baumgart scheint zufrieden und nimmt keine personelle Veränderung vor. Beim FCB gibt dafür direkt einen Doppelwechsel. Musiala und Stanišić ersetzen die unglücklich agierenden Sané und Nianzou Kouassi. Allerdings zeigte sich niemand aus der Heimelf im ersten Durchgang in Top-Form.
  • 46'
    :
    Einwechslung bei Bayern München: Josip Stanišić
  • 46'
    :
    Auswechslung bei Bayern München: Tanguy Nianzou Kouassi
  • 46'
    :
    Einwechslung bei Bayern München: Jamal Musiala
  • 46'
    :
    Auswechslung bei Bayern München: Leroy Sané
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    Nach einer ereignisarmen ersten Hälfte geht es mit einem torlosen Unentschieden in die Kabinen. Der 1. FC Köln bietet dem Rekordmeister ordentlich Paroli und hat fast noch gar nichts zugelassen. Den Bayern unterlaufen allerdings auch überraschend viele leichte Fehler, die den Gästen das Verteidigen vereinfachen. Nach vorne geht bei den Domstädtern jedoch auch noch nicht viel. Deshalb sind die Keeper fast beschäftigungslos und das 0:0 ist das logische Zwischenergebnis.
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
  • 45'
    :
    Nach vielen kurzen Pässen vor dem Strafraum chippt Kimmich den Ball in den Lauf von Gnabry. Dem Linksaußen fehlt jedoch ein Stück, um das Anspiel zu erreichen.
  • 42'
    :
    Die Fanrückkehr haben sich die Bayern sicherlich schöner vorgestellt. Nach einem erneuten Fehlpass von Sané gibt es sogar vereinzelte Pfiffe.
  • 41'
    :
    Lewandowski überlässt den ruhenden Ball für Sané. Der 25-Jährige wählt die flache Variante und bleibt damit in der Mauer hängen.
  • 40'
    :
    Gnabry sucht rechts vor dem Sechzehner das Eins-gegen-Eins mit Hector und wird gefoult.
  • 38'
    :
    Kimmich wird hinten links unter Druck gesetzt, aber kriegt den Ball zu Lewandowski. Der Neuner behauptet das Leder erst sehr gut und wechselt dann die Seite zu Sané. Der Nationalspieler wird von Müller hinterlaufen. Allerdings geht der Pass direkt in die Füße von Hector.
  • 35'
    :
    Die Gäste lassen sich bereits jetzt viel Zeit. Erst braucht Ehizibue sehr lange bei der Ausführung eines Einwurfes und jetzt dauert ein Freistoß im Mittelfeld ebenfalls recht lange.
  • 33'
    :
    Auch nach über 30 Minuten bereiten die Rheinländer dem amtierenden Meister gehörige Probleme. Die letzte Möglichkeit der Heimelf liegt schon einige Minuten zurück.
  • 31'
    :
    Für Ehizibue geht es zum Glück weiter. In der Zwischenzeit hat Goretzka einen Distanzschuss weit über das Gehäuse gejagt.
  • 30'
    :
    Kingsley Ehizibue ist im FCB-Strafraum liegen geblieben und muss behandelt werden. Der Niederländer ist unglücklich von einem Mitspieler getroffen worden.
  • 29'
    :
    Uth übernimmt den Standard halbrechts vor dem Sechzehner. Der Angreifer probiert es mit dem linken Innenrist über die Mauer. Die springt hoch und blockt ab.
  • 28'
    :
    Süle erwischt Uth vor dem eigenen Strafraum am Fuß und es gibt einen Freistoß für die Gäste aus aussichtsreicher Position.
  • 27'
    :
    Alphonso Davies ist heute kaum in der Defensive zu finden. Nach einer FC-Ecke erobert der Kanadier die Pille dann doch mal auf seiner Stammposition und holt einen Freistoß heraus.
  • 24'
    :
    Süle zeigt sein Können in der Offensive! Der Innenverteidiger schaltet sich bei einem Einwurf auf links mit ein. Der 25-Jährige zieht nach innen, lässt dabei gleich mehrere Gegner locker hinter sich und zieht aus knapp elf Metern ab. Horn reißt die linke Hand hoch und kann den Einschlag direkt unter der Latte gerade eben verhindern.
  • 22'
    :
    Gnabry kriegt den Ball links vor dem Strafraum und läuft mit Tempo auf Jorge Meré zu. Der Linksaußen wählt den Schlenzer auf das lange, aber bleibt bereits am Verteidiger hängen.
  • 21'
    :
    Gelbe Karte für Dejan Ljubicic (1. FC Köln)
    Gnabry will einen Freistoß im Mittelfeld schnell ausführen. Ljubicic stellt sich dazwischen und wird dafür zurecht mit Gelb bestraft.
  • 19'
    :
    Der Effzeh geht ganz weit vorne drauf und doppelt Manuel Neuer. Der Keeper kriegt den Ball noch im letzten Moment weg, schießt Jan Thielmann an und kriegt den Abschlag. Das war wirklich riskant vom FCB!
  • 17'
    :
    Den Hausherren unterlaufen im Moment viele einfache Fehlpässe. Köln kann davon allerdings noch nicht sonderlich profitieren. Manuel Neuer, der unter der Woche noch angeschlagen war, wurde noch gar nicht geprüft.
  • 15'
    :
    Kimmich zirkelt den folgenden Standard hoch an den zweiten Pfosten. Horn ist zur Stelle und faustet das Ding weg.
  • 14'
    :
    Thomas Müller lauert bei einem Einwurf hinter der letzten FC-Reihe. Seine Flanke sorgt zwar für keinen Erfolg, aber zumindest holt der 31-Jährige eine Ecke heraus.
  • 11'
    :
    Die Anfangsphase ist ziemlich ausgeglichen. Allerdings haben die Bayern den deutlich größeren Zug zum Tor und erhöhen langsam die Schlagzahl.
  • 8'
    :
    Der FCB kontert im eigenen Stadion! Ein weiter Schlag landet auf dem rechten Flügel bei Lewandowski. Der Stürmer, der gestern 33 geworden ist, bedient Müller und der grätscht den Ball knapp unten links neben das Tor.
  • 7'
    :
    Davies hat zum ersten Mal Raum auf der linken Seite und bringt den Ball fast flach aus dem Halbfeld. Goretzka rutscht rein, erwischt die Kugel mit den Zehenspitzen und verfehlt das Ziel deutlich.
  • 5'
    :
    Köln beginnt sehr aktiv und setzt die Bayern früh unter Druck. Die ersten Minuten sind vielversprechend.
  • 4'
    :
    Kainz schlägt die erste Ecke der Partie von links mit viel Schnitt an den ersten Pfosten. Neuer kommt raus und faustet den Ball vor Modeste weg.
  • 2'
    :
    Tanguy Nianzou Kouassi ersetzt Josip Stanišić doch positionsgetreu und agiert heute hinten rechts.
  • 1'
    :
    Los geht's! Die Gastgeber stoßen an und holen direkt den ersten Einwurf auf dem linken Flügel heraus.
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • 90'
    :
    Fazit:
    Die TSG 1899 Hoffenheim und der 1. FC Union Berlin trennen sich nach einem intensiven und unterhaltsamen Sonntagskick mit einem leistungsgerechten 2:2-Unentschieden! Vor allem vor der Pause war in Sinsheim einiges los und die Hausherren nahmen ein 2:1 mit in die Kabine. Das glich der überragende Unioner Awoniyi aber direkt nach der Pause aus und fortan war die Partie völlig offen. Beide Teams waren nicht mehr ganz so temporeich unterwegs wie vor dem Wechsel, hatten aber dennoch Möglichkeiten. Die beste hatte Max Kruse, der aus 15 Metern am starken Oliver Baumann scheiterte. Die Eisernen mussten die letzten Minuten zu zehnt bestreiten, da Marvin Friedrich mit Gelb-Rot runter musste. Für die Fischer-Elf geht es schon am Donnerstag mit dem Conference-League-Rückspiel gegen Kuopio weiter, Hoffenheim tritt am Freitag zum Ligaspiel bei Borussia Dortmund an. Tschüss aus Sinsheim und noch einen schönen Sonntag!
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Kramarić führt aus und bringt den Ball von links nach innen. Seine Flanke ist für Vogt gedacht, wird aber zur Ecke geklärt und diese bringt auch nichts ein. Feierabend!
  • 90'
    :
    Gelb-Rote Karte für Marvin Friedrich (1. FC Union Berlin)
    Friedrich kann Adamyan knapp außerhalb des Strafraums nur unfair stoppen und kassiert seine zweite Gelbe. Platzverweis und nochmal Freistoß für die TSG!
  • :
    Das heutige Spiel steht auch im Zeichen von Gerd Müller. Der "Bomber der Nation" ist vor einer Woche im Alter von 75 Jahren verstorben. Vor dem dem Anpfiff halten Herbert Hainer und Uli Hoeneß noch eine kurze Ansprache, um dem legendären Stürmer zu würdigen. Seine unglaublichen 365 Bundesligatreffer sind bis heute unerreicht und werden es vielleicht sogar für immer bleiben. Außerdem wird es eine Gedenkminute geben.
  • 90'
    :
    Drei der vier angezeigten Nachspielminuten sind um und momentan tut sich auf dem Rasen wenig.
  • 90'
    :
    Vier Minuten gibt es obendrauf! Union bekommt im Mittelfeld nochmal einen Freistoß zugesprochen, den Christopher Trimmel in den Strafraum chippt. Dort hat die TSG aber klar die Lufthoheit und klärt.
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
  • 90'
    :
    Die mitgereisten Union-Fans unterstützen ihre Mannschaft in dieser Schlussphase lautstark und hören gar nicht mehr auf zu singen. Es geht in die letzte Minute.
  • :
    Der direkte Vergleich spricht klar für die Bayern. Die letzten sieben Bundesliga-Duelle gingen allesamt an die Münchner und der FCB hat sogar die letzten 14 direkten Pflichtspielvergleiche nicht mehr verloren. Im Testspiel hat Köln allerdings mit 3:2 gewinnen können. Dabei stand beim Rekordmeister allerdings auch hauptsächlich die Zweitbesetzung auf dem Rasen.
  • 88'
    :
    Der eingewechselte Teuchert wird mit einem schnell ausgeführten Freistoß in die Box geschickt und zieht aus spitzem Winkel von rechts sofort ab. Drüber!
  • 87'
    :
    Ein Remis wäre unter dem Strich absolut in Ordnung. Aber diese Partie könnte durchaus auch noch eine Schlusspointe parat haben, die einer Seite drei Punkte einbringt.
  • 85'
    :
    Urs Fischer will mehr! Der Union-Coach wird nochmal offensiver und bringt Stürmer Teuchert für Mittelfeldmann Haraguchi.
  • 85'
    :
    Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Cedric Teuchert
  • 85'
    :
    Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Genki Haraguchi
  • 83'
    :
    Assistent Mike Pickel ist übrigens wieder auf den Beinen und sieht, dass beiden Teams so langsam die Puste ausgeht. Das Spiel wird ruppiger, es gibt kaum noch strukturierte Offensivaktionen.
  • 82'
    :
    Gelbe Karte für Marvin Friedrich (1. FC Union Berlin)
    Auch Friedrich kommt im Zweikampf zu spät und senst einen Hoffenheimer um.
  • 80'
    :
    Gelbe Karte für Diadié Samassékou (1899 Hoffenheim)
    Samassékou holt sich Sekunden nach seiner Einwechslung im Mittelfeld grätschend eine Verwarnung ab.
  • 79'
    :
    Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Mijat Gaćinović
  • 79'
    :
    Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Diadié Samassékou
  • 79'
    :
    Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Christoph Baumgartner
  • 79'
    :
    Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Sebastian Rudy
  • 78'
    :
    Autsch! Christoph Baumgartner wird im Zweikampf an der Seitenlinie bei vollem Tempo von Paul Jaeckel ins Aus gedrückt, kann nicht mehr bremsen und rennt den Schiri-Assistenten Mike Pickel voll über den Haufen. Der Unparteiische muss erstmal behandelt werden.
  • 77'
    :
    Nun fordern auch die Gäste mal zaghaft einen Elfmeter, bekommen diesen aber ebenso wenig wie die TSG zuvor. Haraguchi hatte sich den Ball an Akpoguma vorbeigelegt und war dann zu Boden gegangen. Mehr als ein handelsüblicher Zweikampf war das aber nicht.
  • :
    Steffen Baumgart nimmt ebenfalls zwei Veränderungen in der Anfangsformation vor. Timo Hübers fehlt mit Knieproblemen und wird in der Innenverteidigung von Jorge Meré ersetzt. Benno Schmitz fällt außerdem der Taktik zum Opfer. Kingsley Ehizibue übernimmt hinten recht, da der Niederländer mehr Tempo mitbringt.
  • 74'
    :
    Nach einer Berliner Ecke wird es im TSG-Fünfer kurz chaotisch, doch Baumann und Stiller verhindern gemeinsam einen Gegentreffer. Union ist mittlerweile wieder die gefährlichere Mannschaft und näher am dritten Treffer als 1899.
  • 72'
    :
    Ja! Und wie! Max Kruse hat mal wieder eine feine Idee und steckt durch auf Levin Öztunali. Der läuft gemeinsam mit Voglsammer auf den letzten Hoffenheimer Verteidiger zu, verstolpert dann aber den Ball. Da war viel mehr drin!
  • :
    Gleich zwei Veränderungen gibt es beim FCB im Vergleich zum Supercup-Erfolg am Dienstag. Tanguy Nianzou Kouassi beginnt anstelle von Stanišić, der zunächst nur auf der Bank sitzt. Der Franzose feiert damit sein Startelf-Debüt für den Rekordmeister und Niklas Süle rückt vermutlich auf die Position des Rechtsverteidigers. Zudem fehlt Kingsley Coman verletzt. Dafür darf sich Leroy Sané beweisen.
  • 70'
    :
    20 Minuten vor Schluss hat der überragende Awoniyi Feierabend und wird von Voglsammer ersetzt. Kommen die Eisernen auch ohne ihren Stoßstürmer noch zu Möglichkeiten?
  • 69'
    :
    Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Andreas Voglsammer
  • 69'
    :
    Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Taiwo Awoniyi
  • 69'
    :
    Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Christopher Trimmel
  • 69'
    :
    Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Niko Gießelmann
  • 68'
    :
    Es ist zwar nicht mehr das große Tempo im Spiel wie vor dem Wechsel, doch es gibt trotzdem weiter starke Offensivaktionen auf beiden Seiten.
  • 67'
    :
    Auch auf der anderen Seite gibt es eine gute Möglichkeit. Der eben eingewechselte Georginio dribbelt sich über links stark in die Box und findet dann mit etwas Glück Adamyan, der für Rudy ablegt. Der Ex-Schalker hat aus 16 Metern freie Bahn und jagt das Leder meterweit vorbei.
  • 64'
    :
    Baumann hält das Remis fest! Der bullige Taiwo Awoniyi behauptet das Leder am Fünfer ganz stark und legt mit viel Übersicht ab für Max Kruse. Der 33-Jährige will überlegt ins linke Eck einschieben, doch Baumann reagiert stark, ist blitzschnell unten und pariert.
  • 63'
    :
    Nachdem auch Urs Fischer eben schon einmal gewechselt hatte, tauscht nun Sebastian Hoeneß seine Offensive aus. Für den Torschützen Bruun Larsen und den glücklosen Dabbur übernehmen Adamyan und Rutter.
  • 62'
    :
    Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Georginio Rutter
  • 62'
    :
    Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Munas Dabbur
  • 62'
    :
    Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Sargis Adamyan
  • 62'
    :
    Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Jacob Bruun Larsen
  • :
    Beim 1. FC Köln ist bereits früh die erste kleine Euphorie aufgekommen. Die Domstädter sind im DFB-Pokal zwar erst im Elfmeterschießen gegen Carl Zeiss Jena weitergekommen, aber dafür haben sie einen furiosen Start in die Liga hingelegt. Gegen Hertha BSC waren die Rheinländer früh in Rückstand. Der FC ließ sich davon allerdings nicht beirren, drehte die Begegnung und konnte am Ende einen 3:1-Erfolg bejubeln. Anthony Modeste und Florian Kainz steuerten jeweils zwei Torbeteiligungen bei und stehen auch heute wieder von Beginn an auf dem Feld.
  • 61'
    :
    Union hat sich defensiv wieder stabilisiert und lässt im Moment wenig zu. Hoffenheim hat Probleme, ins Tempo zu kommen und erreicht kaum noch das letzte Drittel.
  • 60'
    :
    Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Levin Öztunali
  • 60'
    :
    Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Marcus Ingvartsen
  • 58'
    :
    Nach wie vor regnet es in Sinsheim in Strömen. Dem Spiel schadet das aber kaum. Beide Teams kombinieren auch auf nassem Geläuf sehenswert und spielen zielstrebig nach vorne.
  • 55'
    :
    Knifflige Szene! Kevin Akpoguma macht auf der rechten Seite mit und legt den Ball von der Grundlinie zurück auf Dabbur, der gleich abdrückt. Da ein Hoffenheimer leicht abfälscht, rauscht der ball knapp rechts am Tor vorbei. Aber war da die Hand im Spiel? Der VAR überprüft eine Weile und sieht kein Vergehen. Ecke statt Elfer!
  • 53'
    :
    Die Hausherren arbeiten in dieser zweiten Hälfte bisher viele Standards heraus. Die Ausführungen von Sebastian Rudy lassen aber zu wünschen übrig.
  • :
    Der FC Bayern hat am Dienstag den zum ersten Mal unter der Leitung von Julian Nagelsmann gewonnen. Im Supercup besiegten die Süddeutschen den BVB verdient mit 3:1 und feierten damit auch direkt den ersten Titel. An die Leistung gilt es für die Bayern heute anzuknüpfen und den Anhängern bei der langersehnten Fanrückkehr ein schönes Match zu bieten. Vor knapp 20.000 Zuschauern will der FCB den ersten Dreier in der Liga holen und die eigene Serie von 27 Bundesligaheimspielen ohne Niederlage ausbauen.
  • 50'
    :
    Der Berliner Treffer kam ein wenig aus dem Nichts, aber er hat den Gästen sichtlich Selbstvertrauen gegeben. Die Eisernen lassen sich nun nicht mehr so leicht einschnüren wie vor der Pause und verteidigen wieder höher.
  • 47'
    :
    Tooor für 1. FC Union Berlin, 2:2 durch Taiwo Awoniyi
    Ausgleich! Max Kruse setzt sich im rechten Mittelfeld stark gegen zwei Hoffenheimer durch und schickt dann Taiwo Awoniyi in die Tiefe. Der Nigerianer scheitert mit seinem Schuss aus 15 Metern an Baumann, bekommt aber plötzlich eine zweite Chance, weil Akpoguma nicht klären kann und perfekt serviert. Diesmal macht Awoniyi es besser und jagt die Kugel aus sieben Metern per Volley wuchtig ins lange Eck.
  • 47'
    :
    Hoffenheim macht sofort wieder Druck und holt schnell einen Eckball heraus. Rudys Flanke landet aber genau bei Luthe.
  • 46'
    :
    Ohne personelle Veränderungen geht es in den zweiten Durchgang.
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • :
    Hallo und herzlich willkommen zur abschließenden Partie des zweiten Spieltags. Im ersten Heimspiel der Saison empfängt der FC Bayern München den 1. FC Köln. Anstoß ist um 17:30 Uhr in der Allianz Arena.
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    Die TSG Hoffenheim führt nach 45 äußerst unterhaltsamen Minuten in der PreZero-Arena mit 2:1 gegen Union Berlin! Die Eisernen erwischten den besseren Start und hatten in den ersten zehn Minuten mehr Offensivaktionen. Gießelmanns Führung glichen die Hausherren durch Akpoguma aber umgehend aus und nachdem wenig später ein Kruse-Freistoß an die Latte krachte, übernahmen die Kraichgauer zunehmend die Kontrolle. Immer wieder konnte 1899 den Ball in der gegnerischen Hälfte erobern, sich vorne festsetzen und Chancen kreieren. Union wurde vom schnellen Passspiel der Gastgeber phasenweise überrollt, so auch beim Führungstreffer durch Bruun Larsen nach einer halben Stunde. Während die Gäste nur noch sporadisch zu Chancen kamen, hätte Hoffenheim noch nachlegen können, war aber im Abschluss nicht konsequent genug. Gleich geht es weiter mit der zweiten Hälfte in Sinsheim!
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
  • 45'
    :
    Gelbe Karte für Rani Khedira (1. FC Union Berlin)
    Khedira sieht für ein taktisches Foul im Mittelfeld die erste Karte der Partie.
  • 44'
    :
    Wieder brennt es lichterloh im Berliner Strafraum! Kramarić lupft den Ball im Sechzehner genial in den Lauf von Raum, der auf Fünferhöhe querlegt und Dabbur sucht. Im allerletzten Moment ist eine Fußspitze dazwischen und verhindert eine Riesenchance für die TSG.
  • 42'
    :
    Union kommt in dieser Phase gar nicht mehr in die Zweikämpfe und rennt nur hinterher. Wieder kombiniert Hoffenheim sehenswert bis David Raum Platz hat und aus 25 Metern mit links wuchtig abzieht. Klar drüber!
  • 40'
    :
    Fünf Minuten sind es noch bis zur Pause und im Moment spielt nur die TSG! Union-Coach Urs Fischer wird froh sein, wenn es beim 1:2 bleibt und er sein Team in der Kabine neu einstellen kann.
  • 38'
    :
    Kramarić arbeitet am nächsten Assist! An der rechten Strafraumkante vernascht der Kroate seinen Gegenspieler gleich dreimal und flankt dann scharf nach innen. Munas Dabbur war schon zum Einköpfen bereit, doch in letzter Sekunde klärt ein Berliner zur Ecke.
  • 35'
    :
    Hoffenheim lässt den Gästen keinen Raum und keine Zeit mehr. Die Kraichgauer gehen schon tief in der gegnerischen Hälfte konsequent ins Pressing und erobern einen Ball nach dem anderen.
  • 33'
    :
    Die TSG hat sich diese Führung durchaus verdient. In den letzten zehn Minuten war Hoffenheim klar das aktivere Team. Berlin muss nach einer unheimlich intensiven Anfangsphase mal durchschnaufen und wird prompt kalt erwischt.
  • 30'
    :
    Tooor für 1899 Hoffenheim, 2:1 durch Jacob Bruun Larsen
    Hoffenheim dreht die Partie! Die Gastgeber lassen den Ball in der gegnerischen Hälfte schön laufen bis Andrej Kramarić die zündende Idee hat und seinen vierten Assist in dieser Saison verbucht. Nach seinem Steilpass ist Jacob Bruun Larsen auf und davon und mogelt das Leder aus 13 Metern am herausstürzenden Andreas Luthe vorbei. Unions Keeper ist mit der Hand und mit dem Fuß noch am Ball, doch der trudelt dennoch in die Maschen.
  • 26'
    :
    Es bleibt kaum Zeit zum Durchschnaufen. Jetzt wird Jacob Bruun Larsen über links steil in den Strafraum geschickt und hat eigentlich jede Menge Optionen. Der Däne trödelt aber zu lange und lässt sich den Ball noch abjagen.
  • 23'
    :
    Auf der Gegenseite prüft Jacob Bruun Larsen mit einem Distanzschuss Andreas Luthe. Sein Versuch aus 20 Metern ist letztlich zu unplatziert, um den FCU-Schlussmann wirklich in Bedrängnis zu bringen.
  • 22'
    :
    Der bis dato sehr auffällige Kruse findet mit einem hohen Diagonalball rechts im Strafraum Ryerson, der aus vollem Lauf genau in die Arme von Baumann flankt.
  • 20'
    :
    Wieder Union! Kruse sieht, dass Awoniyi in die Tiefe startet und steckt die Kugel am Strafraum perfekt durch. Der Nigerianer taucht halbrechts alleine vor Baumann auf, legt sich den Ball aber mit dem ersten Kontakt zu weit vor. So kann Hoffenheims Keeper herausspringen und den Abschluss des Berliners blocken.
  • 18'
    :
    Zentimeter fehlen zur erneuten Berliner Führung! Max Kruse will einen Freistoß aus knapp 30 Metern zunächst offenbar in die Box chippen, entscheidet sich dann aber doch für den Direktversuch. Mit viel Schnitt rauscht der Ball über die Mauer und klatscht krachend an den Querbalken. Da wäre Baumann umsonst geflogen!
  • 16'
    :
    Von einem Abtasten kann hier keine Rede sein! Beide Teams spielen Vollgasfußball und wollen Tore erzielen. Derweil fängt es in Sinsheim an, immer stärker zu regnen.
  • 14'
    :
    Tooor für 1899 Hoffenheim, 1:1 durch Kevin Akpoguma
    Hoffenheim findet die direkte Antwort! Die Hausherren gehen aggressiv vorne drauf, erobern den Ball und setzten sich am gegnerischen Strafraum fest. Andrej Kramarić spielt den Ball rechts raus zu Angelo Stiller, der das Ding hoch an den Fünfer schaufelt. Dort ist der aufgerückte Kevin Akpoguma völlig frei und nickt unhaltbar für Andreas Luthe neben den linken Pfosten ein.
  • 10'
    :
    Tooor für 1. FC Union Berlin, 0:1 durch Niko Gießelmann
    Die nächste Flanke führt zur Berliner Führung! Robin Knoche öffnet das Spiel mit einem einem feinen Diagonalball auf den rechten Flügel zu Julian Ryerson. Der Norweger setzt sich im Eins-gegen-eins gut durch und flankt scharf auf den Elfer, wo Niko Gießelmann unbedrängt zum Kopfball hochsteigt. Seinen unplatzierten Versuch kann TSG-Keeper Oliver Baumann noch parieren, lässt das Leder aber vor die Füße Gießelmanns klatschen, der dann aus sechs Metern locker einschiebt.
  • 9'
    :
    Im Offensivspiel mache die Gäste bisher den etwas frischeren Eindruck. Wiederholt rauschen Flanken in die Hoffenheimer Box, noch ohne Abnehmer.
  • 8'
    :
    Nach einem Freistoß aus dem linken Halbfeld segelt die Kugel erstmals in den Berliner Sechzehner. Dort will Munas Dabbur zum Kopfball, wird aber von zwei Unionern resolut abgeräumt und bleibt kurz liegen, kann dann aber ohne größere Behandlung weitermachen.
  • 5'
    :
    Hoffenheim ist bemüht, die Kontrolle zu übernehmen und das Spiel in die Berliner Hälfte zu schieben. Die Eisernen verteidigen aber sehr hoch und aggressiv und lassen sich nicht zurückdrängen.
  • 3'
    :
    Vom Anpfiff weg geht es in der PreZero-Arena voll zur Sache. Beide Seiten scheuen keinen Zweikampf und schalten nach Ballgewinn blitzschnell um. Eine erste Flanke von Max Kruse Richtung Taiwo Awoniyi kommt zu kurz.
  • 1'
    :
    Der Ball rollt! Hoffenheim spielt in Blau, Union trägt Rot.
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • :
    Wie in alle anderen Bundesligastadien gibt es auch in Hoffenheim vor Spielbeginn eine Gedenkminute für den kürzlich verstorbenen "Bomber der Nation" Gerd Müller.
  • :
    Schiedsrichter der Partie ist Sascha Stegemann. An den Seitenlinien assistieren ihm Mike Pickel und Frederick Assmuth und die Videobilder werden von Sören Storks ausgewertet.
  • :
    Nach dem souveränen 4:0 im Europapokal rechnet Union-Trainer Urs Fischer heute mit mehr Gegenwehr. "Es erwartet uns eine schwere Aufgabe", so der Gästecoach, der beim Gegner vor allem Konstanz ausmacht. "Wenn man sich das saisonübergreifend anschaut, dann haben sie neun Spiele nicht verloren. Sie sind eine Mannschaft, die alles mitbringt." Besondere Stärken der TSG sieht Fischer in vielen Bereichen. "Sie sind robust, suchen immer wieder eine spielerische Lösung und schaffen es auch, sich aus Drucksituationen zu lösen", so der Schweizer.
  • :
    Sebastian Hoeneß war nach dem Auftakterfolg bemüht, den Ball flach zu halten. "Es war ein guter Start in die Bundesliga-Saison, aber eben auch nur der erste Spieltag", so der 39-Jährige, der großen Respekt vor dem heutigen Gegner hat. "Union Berlin hat eine super Vorbereitung gespielt, ist im DFB-Pokal weitergekommen und hat auch gegen Bayer 04 Leverkusen einen guten Eindruck hinterlassen. Die Mannschaft ist sehr stabil", befand Hoeneß, stellte aber gleichzeitig auch klar: "Wir wollen vor unseren Fans den ersten Heimsieg der Saison feiern."
  • :
    Ein Blick auf die Aufstellungen: Sebastian Hoeneß sieht nach dem starken Auftakt keinen Grund für Änderungen und schickt die gleiche Elf auf den Rasen letzte Woche. Das heißt auch, dass der in Augsburg nach einem Zusammenprall benommen ausgewechselte Kevin Akpoguma wieder fit und dabei ist. Bei den Gästen gibt es nach der Finnland-Reise unter der Woche erwartungsgemäß einige Wechsel. Für Timo Baumgartl, Levin Öztunali, Christopher Trimmel (alle Bank) und Tymoteusz Puchacz (nicht im Kader) beginnen Niko Gießelmann, Marcus Ingvartsen, Paul Jaeckel und Julian Ryerson
  • :
    Auch Union Berlin ist stark in die Saison gestartet. Gegen den Champions-League-Aspiranten aus Leverkusen erarbeiteten die Eisernen sich zum Auftakt ein 1:1-Remis. Anschließend gaben die Hauptstädter nach 20 Jahren Pause ihr Comeback auf europäischer Bühne und gestalteten dieses mit einem klaren 4:0-Hinspielsieg beim finnischen Vertreter Kuopio PS auch noch äußerst erfolgreich. Was das Abenteuer Conference League mit sich bringt, spüren die Berliner schon heute. Keine 72 Stunden nach dem Abpfiff in Helsinki geht es schon wieder zur Sache.
  • :
    Mit einem 4:0-Kantersieg beim FC Augsburg ist die TSG Hoffenheim furios in die neue Spielzeit gestartet. Andrej Kramarić glänzte gegen den FCA mit drei Vorlagen, Nach dem erzitterten 3:2-Pokalsieg beim Drittligisten Viktoria Köln präsentierten die Kraichgauer sich in der Liga von der ersten Minute an spielfreudig und fokussiert. Gelingt heute auch vor heimischem Publikum ein erfolgreicher Start, würde Hoffenheim die Tabellenführung übernehmen.
  • :
    Hallo und herzlich willkommen zum Bundesliga-Sonntag! Die TSG 1899 Hoffenheim an diesem zweiten Spieltag um 15:30 Uhr den 1. FC Union Berlin zu Gast.
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.