Wir haben neue Inhalte auf der Startseite für Sie
Abbrechen
DAS KÖNNTE SIE INTERESSIEREN
In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90
08.10.2022 13:00
SV Darmstadt 98Darmstadt1:0DüsseldorfFortuna Düsseldorf
StadionMerck-Stadion am Böllenfalltor
Zuschauer15.850
Schiedsrichter
Max Burda
72.
29.
44.
78.
88.
90.
90.
56.
69.
70.
84.
84.
64.
79.
90.
90.
43.
77.
77.
84.
  • 90.
    Fazit:
    Der SV Darmstadt 98 gewinnt das Spitzenspiel der 2. Bundesliga gegen Fortuna Düsseldorf mit 1:0 und festigt den zweiten Tabellenplatz. Nach dem torlosen Pausenunentschieden erwischten die Rheinländer den besseren Wiederbeginn und erarbeiteten sich durch Karbownik ihre erste reguläre ernsthafte Chance (51.). In der Folge gestalteten die Hessen die Kräfteverhältnisse in einem nun sehr zerfahrenen und von vielen bissigen Zweikämpfen im Mittelfeld geprägten Duell wieder ausgeglichener, ohne zunächst ihre offensive Harmlosigkeit ablegen zu können. Zu Beginn der Schlussphase legte die Lieberknecht-Truppe jedoch an Durchschlagskraft zu und belohnte sich schnell: Momente nach einer Riesenchance Mehlems (72.) ging sie durch Pfeiffers Kopfball in der 73. Minute in Führung. Die Thioune-Auswahl verpasste daraufhin ernsthafte Chancen zum Ausgleich. Der SV Darmstadt 98 tritt am nächsten Samstag beim Karlsruher SC an. Fortuna Düsseldorf empfängt zeitgleich den 1. FC Nürnberg. Einen schönen Tag noch!
  • 90.
    Spielende
  • 90.
    Gelbe Karte für Marcel Mansfeld (Fortuna Düsseldorf)
    ... sowie gegen die Streithähne Klarer und Pfeiffer nach sich.
  • 90.
    Gelbe Karte für Patric Pfeiffer (SV Darmstadt 98)
    ... zieht noch Gelbe Karte gegen den Auslöser Mansfeld...
  • 90.
    Gelbe Karte für Christoph Klarer (Fortuna Düsseldorf)
    Die folgende Rudelbildung, an der fast alle Feldspieler beteiligt gewesen sind...
  • 90.
    ... nach Appelkamps Hereingabe klären die Lilien zwar nicht auf Anhieb. Ein Foul Mansfelds an Holland beendet aber die Offensivszene der Rheinländer.
  • 90.
    Nach Hollands Foul an Kownacki bekommt Düsseldorf einen Freistoß auf der rechten Offensivseite zugesprochen...
  • 90.
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
    Der Nachschlag am Böllenfalltor soll 240 Sekunden betragen.
  • 90.
    Gelbe Karte für Emir Karic (SV Darmstadt 98)
    Wegen Ballwegschlagens handelt sich auch der eingewechselte Karic noch eine Verwarnung ein.
  • 89.
    Die Lilien halten die Gäste weiterhin auf ziemlich clevere Art und Weise weit entfernt von ihrem Kasten. Den Flingeraner hilft wohl nur noch ein langer Schlag in Verbindung mit einer Portion Zufall im gegnerischen Sechzehner.
  • 88.
    Gelbe Karte für Fabian Holland (SV Darmstadt 98)
    Darmstadts Kapitän räumt Zimmermann unweit der Mittellinie mit einem Tritt auf den rechten Fuß ab.
  • 86.
    Kann sich die Fortuna dem einfachen Punktgewinn noch einmal annähern? Ihr droht die dritte Auswärtsniederlage in Serie. Zudem würde sie zum dritten Mal in der laufenden Saison ohne eigenen Treffer bleiben.
  • 84.
    Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Kwadwo Baah
  • 84.
    Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Felix Klaus
  • 84.
    Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Clemens Riedel
  • 84.
    Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Phillip Tietz
  • 84.
    Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Thomas Isherwood
  • 84.
    Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Jannik Müller
  • 82.
    Darmtadt bleibt mit der knappen Führung im Rücken aktiv, traut sich das zweite Tor und damit die Entscheidung zu. Düsseldorf ist noch nicht in der Lage, die Lilien an deren Strafraum zu drängen.
  • 79.
    Gelbe Karte für Marcel Sobottka (Fortuna Düsseldorf)
    Der Hendrix-Ersatz bremst einen Darmstädter Konter aus, indem er Bader kurz vor dem Sechzehner zu Boden reißt. Auch er kommt nicht um eine Gelbe Karte herum.
  • 79.
    Klaus visiert aus gut 22 Metern mit dem rechten Innenrist die obere linke Ecke an. Er bleibt mit einer Ausführung jedoch bereits an der blauen Mauer hängen.
  • 78.
    Gelbe Karte für Marvin Mehlem (SV Darmstadt 98)
    Mehlem streckt Karbownik im halbrechten Abwehrraum nieder. Zum Freistoß in gefährlicher Lage gesellt sich eine Verwarnung.
  • 77.
    Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Marcel Mansfeld
  • 77.
    Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Emmanuel Iyoha
  • 77.
    Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Kristoffer Peterson
  • 77.
    Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Ao Tanaka
  • 76.
    In der Live-Tabelle ziehen die Hessen punktetechnisch mit dem Spitzenreiter Hamburger SV gleich und sind nun nur noch einen Treffer davon entfernt, den ersten Platz einzunehmen. Die Hanseaten empfangen am Abend den 1. FC Kaiserslautern.
  • 73.
    Tooor für SV Darmstadt 98, 1:0 durch Patric Pfeiffer
    Pfeiffer bringt die Lilien in Führung! Augenblicke, nachdem Mehlem aus kurzer Distanz an Kastenmeier gescheitert ist, flankt Holland die fällige Ecke von der linken Fahne in das Sechzehnerzentrum. Pfeiffer springt höher als Bewacher Klarer und nickt auf die linke Ecke. Dort findet der Ball als Aufsetzer den Weg über die Linie.
  • 70.
    Für die Schlussphase schickt Torsten Lieberknecht mit Karic und Ben Balla zwei frische Akteure ins Rennen. Der angeschlagene Ronstadt und Kempe haben vorzeitig Feierabend.
  • 69.
    Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Yassin Ben Balla
  • 69.
    Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Tobias Kempe
  • 69.
    Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Emir Karic
  • 69.
    Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Frank Ronstadt
  • 67.
    Joker Warming tankt sich auf der linken Außenbahn an die Grundlinie und flankt butterweich vor den Gästekasten. Für seine Mitspieler Tietz und Co. ist die Hereingabe allerdings etwas zu hoch angesetzt.
  • 64.
    Gelbe Karte für Emmanuel Iyoha (Fortuna Düsseldorf)
    Iyoha verhindert die schnelle Ausführung eines Darmstädter Freistoßes. Als erster Düsseldorfer kassiert er eine Verwarnung.
  • 63.
    Ronstadt muss nach einem harten, aber fairen Zweikampf gegen Sobottka auf dem Rasen behandelt werden. Der gebürtige Hamburger scheint seinen Arbeitstag fortsetzen zu können.
  • 60.
    Darmstadt kämpft sich nach einem wackeligen Wiederbeginn zurück in die Partie, zeigt in den letzten Minuten wieder mehr Präsenz in der Offensive. Auf einen zwingenden Abschluss warten die Lilien aber immer noch.
  • 57.
    Der platzverweisgefährdete Manu, der heute nicht die große Rolle der letzten Wochen spielen konnte, trottet vom Rasen. Torsten Lieberknecht ersetzt ihn durch Warming.
  • 56.
    Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Magnus Warming
  • 56.
    Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Braydon Manu
  • 54.
    Kownacki will einen Freistoß aus zentraien 26 Metern auf direktem Weg im Netz hinter Schuhen unterbringen. Der Pole zirkelt den Ball mit dem rechten Innenrist über die blaue Mauer hinweg, doch sein Aufsetzer fliegt gut einen Meter rechts am Ziel vorbei.
  • 51.
    Karbownik mit der Gelegenheit! Nachdem Bader und Zimmermann eine Flanke von Düsseldorfs rechter Seite jeweils nicht geklärt haben, zieht der junge Pole aus mittigen 14 Metern mit dem rechten Spann ab. Wegen starker Rücklage rauscht der Ball weit über das Tor.
  • 49.
    Weder Torsten Lieberknecht noch Daniel Thioune haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
  • 46.
    Willkommen zurück zum zweiten Durchgang am Böllenfalltor! Nach starken Auftritten in den letzten Wochen arbeiten sich die Angriffsreihen Darmstadts und Düsseldorf bisher noch an den gegnerischen Defensivabteilungen ab, sodass reguläre Großchancen weder auf der ein noch der anderen Seite gelungen sind. Viel deutet darauf hin, dass ein Abwehrfehler diese Partie entscheiden könnte.
  • 46.
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45.
    Halbzeitfazit:
    0:0 steht es zur Pause des Zweitligaspitzenspiels zwischen dem SV Darmstadt 98 und Fortuna Düsseldorf. In einem von Anfang an durch das saubere Passspiel beider Mannschaften geprägten Duell kamen die Lilien einem Treffer in der 13. Minute sehr nahe, als Mehlem nach einer Freistoßflanke auf Vorarbeit Pfeiffers aus kurzer Distanz einschob, der Treffer wegen einer hauchdünnen Abseitsstellung des vermeintlichen Assistgebers aber irregulär war. In der Folge erarbeiteten sich die Gäste für einige Ballbesitz- und Feldvorteile, ohne diese in klare Abschlüsse umwandeln zu können. Ab der Halbstundenmarke zeigten die Hessen wieder mehr Präsenz sowohl im Mittelfeld als auch in der Nähe des gegnerischen Sechzehners, kamen aber ähnlich harmlos daher wie die Rheinländer. Bis gleich!
  • 45.
    Ende 1. Halbzeit
  • 45.
    Darmstadts Zimmermann ist am Elfmeterpunkt Adressat einer scharfen Freistoßflanke Kempes vom rechten Flügel. Der aufgerückte Abwehrspieler nickt direkt auf Kastenmeier, der sicher zupackt.
  • 45.
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
    Durchgang eins am Böllenfalltor soll um 180 Sekunden verlängert werden.
  • 45.
    Gelbe Karte für Jannik Müller (SV Darmstadt 98)
    Müller bringt Kownacki im Mittelfeld mit offener Sohle zu Fall. Er handelt sich seine vierte Gelbe Karte in der laufenden Saison ein.
  • 43.
    Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Marcel Sobottka
  • 43.
    Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Jorrit Hendrix
  • 43.
    Hendrix hat es noch einmal versucht, doch die Schmerzen im rechten Knöchel scheinen zu groß zu sein. Sobottka steht als Einwechselspieler bereit.
  • 42.
    Darmstadt gibt in den Schlussminuten des ersten Abschnitts den Takt vor. Mehlems Flanke aus dem halblinken Offensivkorridor fliegt zwar in die Nähe von Angreifer Tietz, doch der wird einmal mehr eng durch Klarer bewacht. Der Ball landet in den Händen Kastenmeiers.
  • 40.
    Da war mehr drin für Fortuna! Karbownik tankt sich über halblinks in den Sechzehner und will auf Höhe des Elfmeterpunkts für den freien Zimmermann querlegen. Pfeiffer hat den Braten gerochen und klärt vor dem Düsseldorfer Außenverteidiger.
  • 38.
    Hendrix sitzt auf dem Boden und muss am rechten Knöchel behandelt werden. Für den Niederländer scheint es nach einer Behandlung aber weitergehen zu gehen.
  • 36.
    Der für eine vorherige Ecke mit aufgerückte Pfeiffer findet an der rechten Grundlinie einen Weg in den Sechzehner. Er spielt flach an das nahe Fünfereck. Dort rettet Klarer vor dem einschussbereiten Tietz.
  • 35.
    Im Falle eines Sieges mit mindestens zwei Treffern Abstand würden die Lilien übrigens zumindest bis zum Abend die Tabellenspitze übernehmen. Düsseldorf würde den Rückstand auf seinen heutigen Gastgeber mit einem Dreier auf einen Zähler verkürzen.
  • 32.
    Die Hessen streuen nach einer halben Stunde eine offensivere Periode ein, in der sie die Düsseldorfer Defensivreihe fast durchgängig nach Lücken abtastet. In den gegnerischen Strafraum schaffen sie es beinahe nur mit hohen Anspielen.
  • 29.
    Gelbe Karte für Braydon Manu (SV Darmstadt 98)
    Manu, der nach einem Zweikampf mit Oberdorf gerne eine Ecke gehabt hätte, beschwert sich gestenreich beim Schiedsrichter Max Burda. Der ahndet diese Unsportlichkeit mit der ersten Gelben Karte des Nachmittags.
  • 27.
    Kempe produziert von der rechten Außenbahn per linkem Innenrist eine scharfe Hereingabe, die für Tietz bestimmt ist. Darmstadts Angreifer springt am Elfmeterpunkt zwar höher als sein Bewacher Klarer, kommt aber nicht ganz heran.
  • 24.
    Die Thioune-Auswahl verzeichnet in dieser Phase Ballbesitzvorteile und taucht auch hin und wieder im letzten Felddrittel auf. Sie erarbeitet sich aber noch viel zu selten Szenen in abschlussreifen Positionen.
  • 21.
    Appelkamp scheitert mit einer Direktabnahme einer halbhohen Flanke Karbownik vom linken Strafraumeck aus mittigen sieben Metern an Schuhen, der in der flachen linken Ecke pariert. Wegen einer Abseitsposition des Japaners hätte ein Treffer aber ohnehin nicht gezählt.
  • 19.
    Klaus aus der zweiten Reihe! Der Ex-Hannoveraner taucht im Zentrum direkt vor der letzten gegnerischen Linie auf und visiert aus 19 Metern mit dem linken Innenrist die obere linke Ecke an. Der Ball segelt nur knapp drüber.
  • 17.
    Klaus taucht nach Tanakas Steilpass an der rechten Sechzehnerlinie auf und spielt falch und hart nach innen. Vor Kownacki ist Zimmermann zur Stelle und schlägt den Ball aus der Gefahrenzone.
  • 14.
    ... nach gut 50 Sekunden meldet der VAR an den Schiedsrichter Max Burda, dass die Wahrnehmung des zuständigen Assistenten korrekt ist. Es geht also mit 0:0 weiter.
  • 13.
    Mehlem drückt den Ball nach Kempes Freistoßflanke aus dem halblinken Offensivkorridor und einem Querpass Pfeiffers vom linken Fünfereck in die flache linke Ecke ein. Weil der Vorbereiter im Abseits gestanden haben soll, wird der Treffer jedoch nicht gegeben. Es ist aber eine sehr enge Entscheidung, die noch länger überprüft werden muss...
  • 10.
    Beiden Mannschaften sind die Erfolge der letzten Wochen anzumerken. Sie präsentieren sich in dieser Anfangsphase als selbstbewusst, wollen das Spiel aktiv gestalten.
  • 7.
    Infolge einer scharfen Eckstoßflanke Hendrix' verpasst Oberdorf an der halbrechten Fünferkante zwar den Kopfball, will aber aus drei Metern nachstochern. Zimmermann schirmt ihn vom Ball ab, auf den sich schließlich Keeper Schuhen wirft.
  • 5.
    Zimmermann zieht von der rechten Außenbahn in die Halbspur und dribbelt an zwei Blauen vorbei, um aus 20 Metern mit dem linken Innenrist zu schießen. Schuhen hat in der halbrechten Ecke keine Mühe, den Ball festzuhalten.
  • 4.
    Manu taucht am rechten Strafraumeck auf und bedient den in der Nähe positierten Angreifer Tietz mit einem Flugball. Der setzt nach der Brustannahme zu einem Fallrückzieher an, doch Verteidiger Klarer verhindert diesen.
  • 1.
    Darmstadt gegen Düsseldorf – Durchgang eins am Böllenfalltor ist eröffnet!
  • 1.
    Spielbeginn
  • Vor wenigen Augenblicken haben die Mannschaften den Rasen betreten.
  • Bei den Rheinländern, die die letzten vier Vergleiche mit den Lilien allesamt für sich entschieden und die mit 20 Treffern über die geteilt zweitbeste Offensivabteilung verfügen, stellt Coach Daniel Thioune nach dem 4:1-Heimsieg gegen den DSC Arminia Bielefeld ebenfalls erzwungenermaßen einmal um. De Wijs (Rippenbruch) wird durch Oberdorf ersetzt.
  • Auf Seiten der Hessen, die die Fortuna letztmals im April 2018 besiegten und die seit der Auftaktniederlage in Regensburg Mitte Juli ungeschlagen sind, hat Trainer Torsten Lieberknecht im Vergleich zum 2:1-Auswärtserfolg beim SC Paderborn 07 eine personelle Änderung vorgenommen. Den Platz des länger verletzten Schnellhardt (Außenbandteilabriss im Knie) beginnt Ronstadt.
  • Fortuna Düsseldorf befindet sich nach zehn Spieltagen im Aufstiegsrennen in einer Verfolgerrolle. Waren sie mit einer 0:2-Auswärtsniederlage beim Hamburger SV in das vereinsfußballfreie Wochenende gegangen, setzten sich die Flingeraner am letzten Samstag dank einer starken Leistung im zweiten Durchgang mit 4:1 gegen den DSC Arminia Bielefeld durch. Sollten sie sich in den kommenden Wochen in der Fremde den tollen Auftritten vor eigenem Publikum annähern, mischten sie ganz oben mit.
  • Der SV Darmstadt 98 hat nach der Länderspielpause unter Beweis gestellt, dass er sich den Status als Spitzenteam des nationalen Fußball-Unterhauses verdient, indem er die Auswärtspartie bei Aufstiegskonkurrent SC Paderborn mit 2:1 gewann. Den frühen Rückstand (4.) glichen die Lilien nach einem von Schuhen parierten Strafstoß (7.) durch Manu schnell aus (10.); Müller brachte sie in der 24. Minute in Führung. In weiteren Spielverlauf erarbeitete sich Darmstadt zwar Chancen, ließ aber auch gegnerische zu, sodass der knappe Erfolg letztlich in Ordnung ging.
  • Hallo und herzlich willkommen zur 2. Bundesliga am frühen Samstagnachmittag! Im Spitzenspiel der 11. Runde empfängt der SV Darmstadt 98 Fortuna Düsseldorf. Hessen und Rheinländer stehen sich ab 13 Uhr auf dem Rasen des Merck-Stadions am Böllenfalltor.

Video

Meistgelesen

Auch interessant

gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.