Wir haben neue Inhalte auf der Startseite für Sie
Abbrechen
DAS KÖNNTE SIE INTERESSIEREN
In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90
04.09.2022 13:30
Hansa RostockRostock0:1HannoverHannover 96
StadionOstseestadion
Zuschauer25.000
Schiedsrichter
Timo Gerach
14.
39.
58.
72.
65.
78.
78.
78.
41.
86.
87.
65.
73.
84.
  • 90.
    Fazit:
    Hannover 96 gewinnt das Auswärtsspiel bei Hansa Rostock mit 1:0 und fährt damit den vierten Sieg in Folge ein. Den knappen Sieg verdienten sich die Niedersachsen eher in Halbzeit eins, in der sie sich zwar nicht unglaublich viele Chancen erspielten, aber zumeist den Ton angaben. Kurz nach einer Großchance der Kogge (38.) klingelte es nach einem Elfmeter der 96er auf der anderen Seite, der Gefoulte Beier verwandelte und schoss damit den goldenen Treffer (41.). In Durchgang zwei waren die Hanseaten das stärkere Team, im letzten Drittel aber schlussendlich nicht zwingend genug. Nächste Woche gastieren die Rostocker bei Fortuna Düsseldorf, für die Hannoveraner gibt es mit ordentlich Rückenwind das große Niedersachsenderby gegen Eintracht Braunschweig.
  • 90.
    Spielende
  • 90.
    ...den die Hannoveraner verteidigen. Das war's!
  • 90.
    Es gibt einen letzten Eckball...
  • 90.
    In Hälfte zwei haben die Rostocker ein gutes Spiel absolviert, nur das letzte Glück fehlte im letzten Drittel ein wenig.
  • 90.
    Für Neidhart gibt es nach einem Zuspiel von Schröter auf der rechten Bahn viel Platz, doch er macht es zu kompliziert und spielt einen Fehlpass.
  • 90.
    Die 96er lassen an der Eckfahne die Uhr herunterticken.
  • 90.
    Vier Minuten Nachspielzeit gibt es für die Härtel-Elf noch, um das 1:1 zu erzielen.
  • 90.
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
  • 89.
    Die letzten Minuten waren zu zerfahren, als dass die Kogge nochmal zu Ausgleichstrefferchancen hätte kommen können. Ändert sich das nochmal?
  • 87.
    Gelbe Karte für Cedric Teuchert (Hannover 96)
    Teuchert wird von Håvard Nielsen in den Strafraum geschickt und geht dort zu Boden, obwohl der herausgeeilte Rostock-Keeper Kolke ihn nicht berührt hat. Für die Schwalbe gibt es die Verwarnung.
  • 86.
    Gelbe Karte für Luka Krajnc (Hannover 96)
    Krajnc bekommt für ein taktisches Foul in einer vorigen Situation die Gelbe Karte nachgereicht.
  • 85.
    Sébastien Thill schickt rechts Schröter auf den Weg, der von einem klasse Tackling seines 96-Gegenspielers gestoppt wird.
  • 84.
    Der potenzielle Matchwinner Maximilian Beier, der den entscheidenden Elfmeter zuerst selbst herausgeholt und dann verwandelt hat, wird ausgewechselt. Teuchert kommt für ihn ins Spiel.
  • 84.
    Einwechslung bei Hannover 96: Cedric Teuchert
  • 84.
    Auswechslung bei Hannover 96: Maximilian Beier
  • 82.
    Verhoek kann bei einer flachen Flanke kurz darauf den Ball am ersten Pfosten nicht entscheidend in Richtung Tor weiterleiten. Abstoß.
  • 81.
    Der Ball liegt etwa zentrale 22 Meter vor dem Tor perfekt vor Dressel, der sich mit einem Innenrist-Schuss versucht. Dieser ist deutlich zu unpräzise und segelt hoch links am 96-Kasten vorbei.
  • 80.
    Der bei dem Dreifach-Wechsel neu gebrachte Ridge Munsy meckert Phil Neumann nach einer enormen und überaus unnötigen Schwalbe an, es gibt ein kleines Wortgefecht zwischen den beiden.
  • 78.
    Einwechslung bei Hansa Rostock: Ridge Munsy
  • 78.
    Auswechslung bei Hansa Rostock: Lukas Hinterseer
  • 78.
    Einwechslung bei Hansa Rostock: Sébastien Thill
  • 78.
    Auswechslung bei Hansa Rostock: Kai Pröger
  • 78.
    Einwechslung bei Hansa Rostock: Morris Schröter
  • 78.
    Auswechslung bei Hansa Rostock: Svante Ingelsson
  • 78.
    Max Besuschkow schießt einen hoppelnden Versuch knapp rechts am Rostocker Gehäuse.
  • 76.
    Die langen Einwürfe der Kogge waren bislang eher harmloser Natur, nun resultiert daraus aber mal eine klasse Torchance. Über Umwege gelangt der Ball zum rechts recht freistehenden Ingelsson, der aus etwa zehn Metern Distanz einen Linksschuss Richtung Tor ablässt. Zielers Sicht ist vorerst verdeckt, dann kann er zum Ball im kurzen Eck abtauchen.
  • 74.
    Hannover kann aktuell die Hausherren wieder etwas öfter vom eigenen Tor fernhalten. Der eigene Angriff ist aber erfolglos, Muroyas Flanke landet schließlich im Außennetz.
  • 73.
    Einwechslung bei Hannover 96: Louis Schaub
  • 73.
    Auswechslung bei Hannover 96: Enzo Leopold
  • 72.
    Gelbe Karte für John Verhoek (Hansa Rostock)
    Verhoeks Ellbogen im Luftduell mit Neumann ist draußen, daher der gelbe Karton für den Hansa-Stürmer.
  • 71.
    Plötzlich hat Kunze das 2:0 auf dem Fuß! Die Niedersachsen kombinieren sich mal wieder gut durch das Zentrum, schließlich steckt Håvard Nielsen auf Kunze durch, der 14 Meter vor dem Tor frei vor diesem auftaucht. Kolke eilt heraus und kann mit einer gespreizten Beinabwehr den Tunnel verhindern.
  • 70.
    Die 96er haben schon lange keine Torgefahr mehr ausgestrahlt. Eine Freistoß-Flanke landet in den Fängen von FCH-Keeper Kolke.
  • 69.
    Wieder Pröger, wieder nicht das 1:1: Ein halbhoher Steilpass rutscht den Hannoveranern durch die Kette durch, Pröger ist halblinks der Empfänger des Passes. Aus kurzer Distanz und recht spitzem Winkel scheitert er an Zieler, der sich breitgemacht hat und schließlich mit einer Fußabwehr pariert.
  • 67.
    Ein Halbfeld-Freistoß der Kogge wird aufgrund einer Abseitsposition abgepfiffen.
  • 66.
    Einen Querpass im Strafraum kann Pröger mit einem Linksschuss nicht verwerten, ihm rutscht die Kugel etwas über den Schlappen. Unkontrolliert segelt das Leder ins Toraus.
  • 65.
    Einwechslung bei Hansa Rostock: Kevin Schumacher
  • 65.
    Auswechslung bei Hansa Rostock: Anderson Lucoqui
  • 65.
    Einwechslung bei Hannover 96: Max Besuschkow
  • 65.
    Auswechslung bei Hannover 96: Nicolo Tresoldi
  • 64.
    Pröger! Halbrechts dringt der in der Offensive aktivste Heimakteur in den Strafraum ein und lässt einen trockenen Versuch ab. Nur knapp am linken Pfosten rauscht der Spannschuss vorbei
  • 62.
    Die Kogge ist nun am Drücker. Nach einem langen Malone-Einwurf wird Lucoquis Kopfball vor die Füße von einem Rostocker geklärt, dessen Schuss geblockt wird.
  • 60.
    Beim Eckball schraubt sich Malone ziemlich zentral am höchsten und wuchtet das Leder mit dem Kopf aus kurzer Distanz Richtung Tor. Der Kopfball ist zu unplatziert, wodurch Zieler mit beiden Fäusten pariert - da wäre mehr drin gewesen...
  • 60.
    Auch das Publikum ist nun da. Die Hanseaten fahren einen Konter, letzte Station ist Pröger. Er schießt aus halbrechter Position und etwa 20 Meter Torentfernung drauf, der abgefälschte Abschluss fällt rechts hinter dem Tor herunter.
  • 59.
    Rostock hat insgesamt besser in Hälfte zwei gefunden als in die erste Halbzeit. In der haben sie mit 13 Fouls übrigens die bisher meisten Vergehen in einer Hälfte der laufenden Zweitliga-Saison begangen.
  • 58.
    Gelbe Karte für Rick van Drongelen (Hansa Rostock)
    Der Niederländer holt sich in seinem ersten Rostock-Spiel eine Gelbe Karte ab, weil er bei einem 96-Einwurf den Ball mitschleppt und das Spiel so verzögert.
  • 56.
    Von wegen! Svante Ingelsson probiert es mit einem krachenden Distanzschuss. Aus etwa 18 Metern Entfernung lässt er einen wuchtigen Spannschuss ab der noch minimal abgefälscht wird und so knapp am linken Pfosten vorbeizischt.
  • 55.
    Nachdem der zweite Durchgang in den ersten Minuten mit ein paar Angriffsaktionen und unter anderem dem starken Abschluss von Leopold vielversprechend begonnen hat, wird das Tempo nun etwas gemächlicher.
  • 52.
    Die 96er bleiben in der Offensive und können in Person von Leopold einen starken Schuss Richtung Hansa-Tor ablassen. Der Mann mit der Nummer acht zieht von links nach innen und zieht dann aus der zweiten Reihe flach ab, verfehlt das untere, linke Eck nur um wenige Zentimeter.
  • 51.
    Eine hohe Flanke von Muroya fliegt deutlich über Freund und Feind hinweg.
  • 49.
    Beim daraus resultierenden Eckball sind die Hannoveraner im Luftduell unterlegen, können den Ball nach einer kurzen Kopfball-Stafette der Hanseaten ohne Abschluss aber schließlich klären.
  • 49.
    Nach einem langen Einwurf wird der Ball vor die Füße von Dressel geklärt, der sich das Leder auf den linken Fuß legt und aus etwa zwanzig Metern abschließt. Börner lenkt das Spielgerät ins Toraus.
  • 47.
    Leopold will einen Eckstoß von der linken Seite direkt aufs Tor bringen, trifft aber nur das Außennetz.
  • 46.
    Weiter geht's mit Durchgang zwei, in dem die Hanseaten den 0:1-Rückstand wettmachen wollen.
  • 46.
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45.
    Halbzeitfazit:
    Hannover 96 geht mit einer verdienten 1:0-Halbzeitführung gegen Hansa Rostock in die Kabine. Im Ostseestadion waren die ersten 38 Minuten eine zähe Angelegenheit: Es gab nur einen harmlosen Schuss auf das Tor, Chancen und Strafraumaktionen waren Mangelware. Hannover war die spielbestimmende Mannschaft, ohne aus dem Ballbesitz wirklich Torchancen zu kreieren. Aus dem Nichts gab es dann eine spannende und hektische Schlussphase dieser ersten Halbzeit, beginnend mit Verhoeks Großchance nach einer Hansa-Ecke (38.). Zwei Minuten später zeigte der Schiedsrichter Timo Gerach auf der anderen Seite auf den Punkt und bestrafte mit der Elfmeterentscheidung die ungestüme sowie ungeschickte Zweikampfführung von Malone. Der Gefoulte Beier trat selber an und verwandelte unten rechts (41.). Im Anschluss blieb es hektisch, aber ohne richtig dicke Großchance. Köhn hätte einen Konter noch konsequenter ausspielen können (44).
  • 45.
    Ende 1. Halbzeit
  • 45.
    Ein paar Pfiffe von den Rängen gibt es, als der Schiedsrichter einen ausgestreckten Armeinsatz gegen Verhoek übersieht. Hier hätte man durchaus auf Freistoß entscheiden können, der ruhende Ball wäre etwa 24 Meter vor dem Tor vielversprechend gewesen.
  • 45.
    180 Sekunden gibt es in der gegen Ende plötzlich spannend gewordenen Hälfte eins obendrauf.
  • 45.
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
  • 45.
    Das von den Rostockern reklamierte, vermeintliche Handspiel reicht klar nicht für einen Strafstoß aus, Neumann bekommt das Spielgerät eher gegen die Schulter.
  • 44.
    Es bleibt hektisch: Nach einem abgefälschten Schuss von Kunze gibt es Eckball für Hansa, bei dem im Gewusel einige Rostock-Spieler ein Handspiel reklamieren. Den direkten Konter fährt Köhn, schießt die Kugel aus dem vollen Lauf von halblinker Position aber über den Kasten.
  • 43.
    Die Phase mit der Rostocker Großchance und dem verwandelten Elfmeter kam ziemlich aus dem Nichts, hat aber mal ein wenig Bewegung in diese Partie gebracht. Wie reagieren die Nordostdeutschen auf den Rückstand?
  • 41.
    Tooor für Hannover 96, 0:1 durch Maximilian Beier
    Von einer kurz vor der Ausführung in den Strafraum fliegenden Klopapierrolle lässt sich Maximilian Beier nicht beirren und verlädt Kolke in die falsche Ecke. Nicht unfassbar platziert schiebt Beier unten rechts ein, während der FCH-Keeper in die aus Stürmer-Sicht linke Ecke unterwegs ist.
  • 40.
    Strafstoß! Kurz vor dem Pausenpfiff wird es doch nochmal spannend. Malone geht im eigenen Strafraum im Laufduell mit Beier ungestüm zu Werke und läuft ihm in die Hacken, bringt ihn so zu Fall.
  • 39.
    Gelbe Karte für Dennis Dressel (Hansa Rostock)
    Dressel räumt in einem Hannoveraner Gegenstoß seinen Gegenspieler ab und sieht für dieses taktische Foul Gelb.
  • 38.
    Aus dem Nichts die Großchance für die Kogge! Ein Eckball rutscht nach halbrechts durch, wo Pröger plötzlich viel Freiraum hat. Sein Schuss aus etwa zwölf Metern Distanz wird genau in die Füße von Verhoek verteidigt, der aus nicht mal fünf Metern am auf der Linie klärenden Håvard Nielsen scheitert.
  • 35.
    Der erste Schuss auf das Tor! Nach 34-einhalb Minuten... Neumann pirscht mal vor und wird von den Hanseaten nicht richtig angegangen, fasst sich etwa halbrechte 22 Meter vor dem Tor schließlich ein Herz und schließt ab. Der Rechtsschuss setzt kurz vor FCH-Torwart Kolke auf, ist aber klar zu mittig platziert. Wäre in anderen Partien übrigens kaum der Rede wert gewesen...
  • 34.
    Kolke muss mal wach sein! Denn ein Rückpass von Fröde ist deutlich zu kurz, der Keeper stürmt heraus und klärt die Kugel ganz knapp vor dem gegnerischen Stürmer.
  • 33.
    Zwei Männer der Rothemden liegen auf dem Rasen, wollen nach ihren Zweikämpfen einen Freistoß bekommen. Der Unparteiische lässt die Aktion weiterlaufen und pfeift schließlich ein Offensivfoul.
  • 32.
    Nach etwas mehr als einer halben Stunde Spielzeit ist zu bilanzieren: Einen anderen Zwischenstand als ein torloses Remis hätte diese Partie bis dato nicht verdient. Hannover ist die leicht aktivere Mannschaft, kann aus der Überlegenheit auf dem Spielfeld aber kaum Chancen kreieren. Es gab von beiden Mannschaften noch keinen Schuss auf das Tor.
  • 30.
    Köhn sucht mit einer Flanke aus dem linken Halbfeld Tresoldi, der kurz hinter der Strafraumkante zwar viel Platz hat, mit seinem Kopfball aber auch kaum Druck aufbauen kann. Die Kugel fliegt deutlich am rechten Pfosten vorbei.
  • 28.
    Nach einem harmlosen Eckstoß bleibt das Auswärtsteam in Strafraumnähe, ehe Nicolo Tresoldi den Ellbogen zu weit ausfährt und ein Offensivfoul begeht.
  • 26.
    Die 96er haben die letzten drei Auswärtsspiele bei Hansa Rostock allesamt gewonnen. Der Haken daran: Die beiden Duelle vor dem Gastspiel letztes Jahr datieren aus den Jahren 2004 und 2007, sind also kein wirklicher Vergleichswert.
  • 23.
    Zu unkreativ: Dressels Flanke aus dem rechten Halbfeld findet keinen Abnehmer, Zieler fängt die Kugel ohne Bedrängnis.
  • 22.
    Ein weiter Einwurf der Kogge in den gegnerischen Strafraum wird von den Gästen solide verteidigt.
  • 20.
    Die Hannoveraner wollen das Gegenteil beweisen: Beier steckt das Leder sehenswert mit der Hacke in den Sechzehner, in den Håvard Nielsen gestartet ist. Der Norweger chippt die Kugel aus dem Lauf und der Luft hoch rechts über das Tor.
  • 19.
    Die Niedersachsen werden aufgrund einer Abseitsposition von Håvard Nielsen zurückgepfiffen. Bislang ist das ein nicht besonders kurzweiliges Duell zwischen den beiden Mittelfeldteams.
  • 18.
    Kolke geht mit einem gechippten Pass über die pressenden Hannoveraner ein wenig Risiko im Spielaufbau ein. Der Pass kommt nicht an, resultiert aber nur in einem Einwurf für 96.
  • 16.
    Julian Börner kreuzt bei einem möglichen Hansa-Konter den Laufweg von Pröger und forciert so das Offensivfoul.
  • 16.
    Ein Jubiläum feiert heute übrigens der Trainer der Norddeutschen: Jens Härtel steht für die Kogge zum 150. Mal als Coach an der Seitenlinie. Stand jetzt ist seine Mannschaft etwa auf Augenhöhe mit Hannover unterwegs, höchstens leicht unterlegen.
  • 14.
    Gelbe Karte für Svante Ingelsson (Hansa Rostock)
    Ingelsson geht mit offener Sohle in einen Zweikampf mit Fabian Kunze, der Schwede holt sich zu Recht die bereits vierte Gelbe Karte der laufenden Saison ab.
  • 13.
    Den ruhenden Ball möchte der Linksaußen aus dem Halbfeld selbst ins Zentrum bringen, doch bleibt der 23-Jährige an der Zwei-Mann-Mauer hängen.
  • 12.
    Köhn wird auf der linken Außenbahn etwas aktiver. Nachdem vor einigen Sekunden eine flache Flanke von ihm in die Fänge von Rostock-Keeper Kolke abgefälscht wurde, holt er nun den nächsten Freistoß auf dem linken Flügel heraus.
  • 10.
    Die 96-Angriffe sind Stand jetzt ein kleines bisschen vielversprechender. Ein Gassenpass bedient halblinks Beier, der sich 14 Meter vor dem Gehäuse nicht genug Platz verschafft, wodurch der FCH-Neuzugang van Drongelen sich in den Rechtsschuss werfen kann.
  • 9.
    Auf der anderen Seite resultiert der erste Abschluss aus einer Einzelaktion: Kai Pröger setzt sich mit einem guten Dribbling in der rechten Angriffsspur durch und zieht leicht nach innen. Der Linksschuss aus der Distanz steigt deutlich über den gegnerischen Kasten.
  • 7.
    Die erste richtige Chance verzeichnen die Hannoveraner: Muroyas Flanke rutscht im Strafraum erst an Tresoldi, dann an Beier vorbei. Halblinks steht schließlich Köhn, der sich mit einer Direktabnahme aus etwa zwölf Metern versucht, der Schuss wird von Rostock abgeblockt.
  • 6.
    Svante Ingelssons Flanke wird von Leopold ins Toraus verteidigt, der erste Eckstoß für die Kogge. Der wird allerdings zu nah an das H96-Tor gechippt - einfache Beute für Ron-Robert Zieler.
  • 5.
    Ansonsten ist es ein gemächlicher Beginn an der Ostsee. Zielstrebige Offensivaktionen aus dem Spiel heraus lassen noch auf sich warten - auf beiden Seiten.
  • 3.
    ...Köhn täuscht die Flanke an, Leopold bringt die Kugel anschließend scharf ins Zentrum. Dort fliegen alle Akteure am Ball vorbei, der Richtung kurzes Eck fliegt. Nicht einfach für den FCH-Keeper Kolke, doch er fängt die Kugel sicher.
  • 3.
    Ryan Malone kontrolliert einen Pass von Neidhart nicht gut und muss den an ihm vorbeilaufenden Gegenspieler mit einem Trikotzieher stoppen. Freistoß von der linken Seitenlinie...
  • 1.
    Das Spiel ist angepfiffen. Die 96er spielen in Rot, die Hanseaten in Blau.
  • 1.
    Spielbeginn
  • Auch in Rostock wird 50 Jahre nach dem Olympia-Attentat auf das israelische Team in München 1972 den Opfern gedacht.
  • Das stimmungsvolle Ostseestadion ist bereit, die Mannschaften sind bereits eingelaufen. Schiedsrichter der Partie ist Timo Gerach.
  • Bei Hannover vertraut Stefan Leitl dem Motto „Never change a winning team“ und schickt die gleiche Startelf ins Rennen, die schon gegen die SpVgg Greuther Fürth und beim 1. FC Magdeburg je drei Punkte einfuhr.
  • Van Drongelen und Lucoqui stehen beide sofort in der Startelf und verdrängen Roßbach und Scherff auf die Bank, Lee wartet auf eben dieser noch auf sein Rostock-Debüt. Im Vergleich zur 0:2-Niederlage beim KSC spielen in der Offensive zudem Svante Ingelsson und Lukas Hinterseer anstelle von Sébastien Thill und Simon Rhein.
  • Die Kogge schlug am Deadline Day nochmal so richtig zu: Drei Leihgeschäfte wickelte man kurz vor dem Schließen des Transferfensters ab, dreimal bediente man sich bei Bundesliga-Vereinen. Mittelfeldspieler Mittelfeldspieler Dong-Gyeong Lee spielte zuletzt für Bundesliga-Aufsteiger Schalke 04, Innenverteidiger Rick van Drongelen kommt leihweise von Union Berlin und Linksverteidiger Anderson Lucoqui schloss sich den Rostockern vom FSV Mainz 05 aus an.
  • Jens Härtel, Trainer der Rostocker, hat die Favoritenrolle deutlich den Gästen in die Schuhe geschoben, dabei auch die Ambitionen und Sommertransfers der Hannoveraner – inklusive des Trainers - adressiert. Dennoch befinde man sich eben „rein punktetechnisch im Moment auf Augenhöhe“, sodass Härtel und seine Mannschaft die 96er „auch schlagen können, wenn wir unser Spiel auf den Platz bringen“.
  • 96-Coach Stefan Leitl lobte den Gegner aus Rostock im Vorfeld der Partie, beschrieb den Verein als „sehr ambitioniert“ und zollte den Hanseaten Respekt ob der drei Siege gegen die starken Gegner HSV, St. Pauli und Bielefeld. Dennoch ist die Devise für den Fußballlehrer klar: „Wir wollen in Rostock gewinnen.“
  • Zwar ist es noch früh in der Spielzeit, doch nach einem unterm Strich auf beiden Seiten recht ausgeglichenen Saisonstart könnten die nächsten Spiele auch richtungsweisend sein. Aktuell rangieren beide Mannschaften mit nur einem Punkt Differenz im Mittelfeld der Tabelle. Können die Augen nach oben gerichtet werden oder müssen die Verantwortlichen besorgt nach unten blicken?
  • Bei Hansa Rostock gab es zuletzt hingegen ein Auf und Ab. Bisher folgte auf ein Sieg stets eine Niederlage und andersherum. Nach dem 0:2 beim Karlsruher SC würde nun also wieder ein Erfolg für die Hanseaten anstehen.
  • Auf der Erfolgswelle würde man heute natürlich gerne weiterreiten, auch um das Selbstbewusstsein durch die Formstärke oben zu behalten. Denn nächste Woche Samstag wartet mit dem Niedersachsenderby gegen Eintracht Braunschweig eines der Saison-Highlights auf die Hannoveraner.
  • Nach dem vergeigten Ligastart mit nur einem Punkt in den ersten drei Spielen haben sich die 96er inzwischen gefangen und die letzten drei Partien erfolgreich gestalten können, gegen Jahn Regensburg (1:0), beim Aufsteiger aus Magdeburg (4:0) und gegen die SpVgg Greuther Fürth (2:1) gab es die maximale Punkteausbeute von neun Zählern sowie nur einen Gegentreffer – darauf lässt sich aufbauen.
  • Einen guten Mittag sowie ein herzliches Willkommen zur Sonntagskonferenz in Liga zwei! Um 13:30 Uhr tritt Hannover 96 zum Auswärtsspiel bei Hansa Rostock an, das Ostseestadion ist die Spielstätte.

Video

Meistgelesen

Auch interessant

gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.