Wir haben neue Inhalte auf der Startseite für Sie
Abbrechen
DAS KÖNNTE SIE INTERESSIEREN
In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90
13.08.2022 20:30
SV Darmstadt 98Darmstadt4:0RostockHansa Rostock
StadionMerck-Stadion am Böllenfalltor
Zuschauer14.120
Schiedsrichter
Florian Heft
3.
18.
54.
74.
5.
41.
68.
67.
67.
78.
79.
84.
12.
22.
74.
46.
63.
63.
64.
70.
  • 90.
    Fazit:
    Darmstadt 98 schlägt Hansa Rostock im Samstagabendspiel am Böllenfalltor mit 4:0! Durch den dritten Sieg im vierten Spiel rücken die Lilien in der Tabelle auf den dritten Platz vor. Die Lieberknecht-Elf war heute von Beginn an tonangebend und stellte die Weichen schon vor der Pause mit zwei Toren auf Sieg. Nach dem Wechsel waren die Gäste kurzzeitig aktiver, doch schon nach wenigen Minuten sorgte das 3:0 von Tietz für die Entscheidung. In der Folge passierte nicht mehr viel auf dem Rasen, Kempe stellte per Strafstoß den Endstand her. Rostock steht mit sechs Punkten nach zwei Spielen zwar ordentlich da, hat heute aber in jeder Hinsicht enttäuscht. Bei Darmstadt glänzte Tietz mit einem Doppelpack, Kempe mit Tor und Assist. Für die Lilien geht es am kommenden Freitag mit dem Topspiel beim HSV weiter, die Kogge empfängt zwei Tage später den FC St. Pauli. Tschüss aus Darmstadt und bis zum nächsten Mal!
  • 90.
    Spielende
  • 89.
    Zumindest die Fans der Gäste präsentieren sich heute zweitligareif und machen auch bei 0:4 kurz vor Schluss noch ordentlich Stimmung.
  • 87.
    Darmstadt 98 lässt den Ball jetzt nur noch locker durch die eigenen Reihen zirkulieren und wartet darauf, das der Schlusspfiff ertönt.
  • 85.
    Lukas Scherff verbucht zumindest nochmal einen Abschluss für die Gäste, verfehlt das Tor aus 20 Metern aber klar.
  • 84.
    Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Patric Pfeiffer
  • 84.
    Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Klaus Gjasula
  • 82.
    Das Spiel plätschert nun ereignislos dem Ende entgegen. Sämtliche Akteure auf dem Platz sehnen den Abpfiff herbei.
  • 79.
    Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Frank Ronstadt
  • 79.
    Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Tobias Kempe
  • 78.
    Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Emir Karic
  • 78.
    Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Fabian Holland
  • 76.
    In der Live-Tabelle haben die Darmstädter damit mittlerweile den HSV überholt und sind schon Dritter.
  • 74.
    Tooor für SV Darmstadt 98, 4:0 durch Tobias Kempe
    Kempe übernimmt die Ausführung und schiebt lässig zum 4:0 ein. Die Kugel schlägt unten rechts ein, Kolke war in die andere Ecke unterwegs.
  • 74.
    Gelbe Karte für Ryan Malone (Hansa Rostock)
    Schiri Heft braucht am Monitor nicht lange gucken, denn die Sache ist klar. Gelb für Malone, Elfer für die Lilien!
  • 73.
    Was geht denn bei Malone ab? Der Rostocker senst Oscar Vilhelmsson im eigenen Strafraum mit einer brutalen Fluggrätsche um und verursacht einen Strafstoß. Oder etwa nicht? Zunächst läuft das Spiel weiter, doch dann ruft der VAR an.
  • 71.
    Es wird weiter fleißig gewechselt. Das ist auch gut so, denn sonst würde auf dem Feld überhaupt nichts passieren.
  • 70.
    Einwechslung bei Hansa Rostock: Lukas Scherff
  • 70.
    Auswechslung bei Hansa Rostock: Damian Roßbach
  • 68.
    Gelbe Karte für Magnus Warming (SV Darmstadt 98)
    So kann man sich mal anmelden! Warming will erst Duljević umhauen, trifft diesen aber nicht. Dafür muss dann Malone dran glauben und wird umgesenst.
  • 66.
    Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Oscar Vilhelmsson
  • 66.
    Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Marvin Mehlem
  • 66.
    Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Magnus Warming
  • 66.
    Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Braydon Manu
  • 64.
    Rostocks Coach Jens Härtel tauscht fast seine gesamte Offensivabteilung aus. Bringen die neuen nochmal frischen Wind rein und sorgen zumindest für den Ehrentreffer?
  • 64.
    Einwechslung bei Hansa Rostock: Haris Duljević
  • 64.
    Auswechslung bei Hansa Rostock: Sébastien Thill
  • 63.
    Einwechslung bei Hansa Rostock: Pascal Breier
  • 63.
    Auswechslung bei Hansa Rostock: Kai Pröger
  • 63.
    Einwechslung bei Hansa Rostock: Lukas Hinterseer
  • 63.
    Auswechslung bei Hansa Rostock: John Verhoek
  • 60.
    Mit dem dritten Treffer haben die Lilien dem gerade etwas aufkommenden Gegner den Wind wieder komplett aus den Segeln genommen. Rostock hat am Gegentor schwer zu knabbern und kriegt gerade wenig zustande.
  • 56.
    Fast die Rostocker Antwort! Nico Neidhart flankt vom rechten Sechzehnereck an den Fünfer, wo Kevin Schumacher perfekt einläuft und das Ding eigentlich zwingend machen muss. Stattdessen setzt er seinen Kopfball aber an den rechten Pfosten.
  • 54.
    Tooor für SV Darmstadt 98, 3:0 durch Phillip Tietz
    Wieder trifft Darmstadt früh und sorgt damit für die Vorentscheidung! Die allererste Ecke der Hausherren bringt Kempe von rechts auf den Elfer. Dort behaken sich Tietz und Roßbach mit allen Mitteln, der Darmstädter ist aber in der besseren Position und nickt platziert ins rechte Eck ein. Keine Chance für Kolke!
  • 53.
    Auf der Gegenseite ist es mal wieder der agile Mau, der für Gefahr sorgt. Diesmal ist seine Ablage von der Grundlinie in den Rückraum aber nicht genau genug.
  • 50.
    Dann arbeiten die Rostocker sich aber mal ordentlich vorwärts und kriegen Nico Neidhart am rechten Strafraumeck in Schussposition. Sein Versuch kommt aber nicht durch.
  • 48.
    In den ersten Minuten machen die Gäste nicht den Eindruck, als würden sie hier nun mehr riskieren wollen. Das ist weiterhin alles sehr statisch und langsam.
  • 46.
    Mit frische Personal auf Rostocker Seite geht es weiter. Schumacher übernimmt für Ingelsson.
  • 46.
    Einwechslung bei Hansa Rostock: Kevin Schumacher
  • 46.
    Auswechslung bei Hansa Rostock: Svante Ingelsson
  • 46.
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45.
    Halbzeitfazit:
    Der SV Darmstadt 98 führt zur Pause gegen Hansa Rostock hochverdient mit 2:0! Die Gastgeber waren durchweg überlegen, hatten mehr Ballbesitz und kreierten mehr Chancen. Die Führung war allerdings mehr als kurios. Gästekeeper Kolke hatte einen kompletten Blackout und überließ den Ball Darmstadts Angreifer Tietz, der problemlos in leere Tor einnetzen durfte. Mehlem legte wenig später das zweite Tor nach und sorgte damit für einen angemessenen Zwischenstand. Rostock hat offensiv überhaupt keine Ideen und ist mit dem Zwischenstand gut bedient. Bei der Kogge muss sich nach dem Wechsel so ziemlich alles ändern, wenn es hier noch was Zählbares geben soll. Bis gleich!
  • 45.
    Ende 1. Halbzeit
  • 45.
    Die Ecke bringt nichts ein, doch die Härtel-Elf kann sich zumindest nochmal vorne festsetzen. Ein par Sekunden bleiben noch.
  • 45.
    Sébastien Thill führt aus und jagt den Ball in die Mauer. Immerhin springt dabei noch eine Ecke für Hansa heraus.
  • 45.
    Bringt eine Standardsituation die Gäste zurück ins Spiel? Verhoek wird bei einem Doppelpassversuch 25 Meter vor dem Darmstädter Tor gelegt und es gibt Freistoß für Rostock.
  • 45.
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
  • 44.
    Ein langer Einwurf von Malone sorgt dann zumindest mal wieder für ein bisschen Rostocker Präsenz im Darmstädter Strafraum. Wenn das allerdings die einzige Offensivstrategie der Kogge ist, könnte es schwer werden, hier einen Punkt zu ergattern. Darmstadt klärt souverän.
  • 43.
    Viel tut sich mittlerweile nicht mehr auf dem Rasen. Rostock kann nicht und Darmstadt will nicht.
  • 41.
    Gelbe Karte für Marvin Mehlem (SV Darmstadt 98)
    Mehlem muss nach einer Behandlung auf dem Platz das Feld verlassen, lässt sich dabei aber unheimlich viel Zeit und provoziert auch noch Hansa-Keeper Kolke und den Schiedsrichter. Souveräner kann man sich keine Gelbe Karte abholen.
  • 38.
    Ein Freistoß aus dem rechten Halbfeld findet fast den Kopf von Tietz, doch Verhoek kann in letzter Sekunde klären.
  • 35.
    Die Hausherren lassen den Ball nach wie vor gut laufen und setzten sich gegen sehr tiefstehende Rostocker an deren Sechzehner fest. Bader schickt dann Tietz in die Box, der zurücklegt auf Mehlem und dessen Schuss landet in den Armen von Kolke.
  • 32.
    Elfmeter für Darmstadt? Braydon Manu liefert sich im Strafraum einen harten Zweikampf mit Lukas Fröde, in dem beide mit allen Mitteln arbeiten. Der Darmstädter geht zu Boden, hat da aber eigentlich eher selbst zu hart zugelangt. Das sieht auch der VAR so. Kein Elfer!
  • 30.
    Nach einer halben Stunde haben die Lilien hier alles im Griff. Hansa Rostock fehlen die Ideen, um hier auch selbst mal für Gefahr zu sorgen.
  • 27.
    Darmstadt ist aber nach wie vor die bessere Mannschaft und schaltet vor allem immer wieder blitzschnell um. Fast bei jedem Angriff der Gastgeber wird es zumindest ansatzweise gefährlich.
  • 24.
    Nach der ersten offiziellen Trinkpause kommen die Gäste zu ihrer ersten Möglichkeit. Pröger flankt von der rechten Seite in den Strafraum und sucht Thill, der das Leder aber knapp verfehlt.
  • 22.
    Gelbe Karte für Damian Roßbach (Hansa Rostock)
    Die nächste Gelbe gegen Rostock! Roßbach hatte Tietz erwischt, zunächst lief die Partie mit Vorteil weiter. Dann aber zückt Schiri Heft doch noch den Karton.
  • 18.
    Tooor für SV Darmstadt 98, 2:0 durch Marvin Mehlem
    Die Hausherren legen nach! Braydon Manu behauptet sich 35 Meter vor dem Tor stark und nimmt rechts Matthias Bader mit. Der hat das Auge für den in der Mitte einlaufenden Marvin Mehlem und serviert ihm das Leder genau auf den Fuß. Mehlem trifft den Ball nicht mal richtig, netzt aber aus zwölf Metern trotzdem unten rechts ein.
  • 17.
    Eine erste Einwurfflanke vom Experten Ryan Malone saust in den Darmstädter Strafraum, findet aber keinen Abnehmer.
  • 15.
    Mittlerweile sind die Gäste so halbwegs angekommen in der Partie. Rostock nimmt erfolgreich das Tempo aus der Partie und hält sich nun mal länger in der gegnerischen Hälfte auf.
  • 12.
    Gelbe Karte für Svante Ingelsson (Hansa Rostock)
    Puh! Ingelsson zieht eine Grätsche gegen Zimmermann im Mittelfeld voll durch, kommt zu spät und senst den Darmstädter voll um. Gelb ist da zwingend und viel darf sich der Rostocker jetzt sicher nicht mehr erlauben.
  • 10.
    Hansa Rostock sucht immer noch nach dem Zugang zu dieser Partie. Die Gäste wurden von Kolkes Aussetzer kalt erwischt und sehen sich seither Darmstädter Dauerangriffen ausgesetzt.
  • 7.
    Die Hausherren machen weiter Dampf und brennen hier ein echtes Feuerwerk ab! Mehlem zeiht aus 15 Metern ab, sein Schuss wird gerade noch geblockt.
  • 5.
    Gelbe Karte für Fabian Holland (SV Darmstadt 98)
    Holland kommt gegen Pröger zu spät und senst den Rostocker voll um! Frühe Gelbe Karte für Holland.
  • 3.
    Tooor für SV Darmstadt 98, 1:0 durch Phillip Tietz
    Jetzt geht Darmstadt in Führung! Und zwar durch eines der kuriosesten Tore der Zweitligageschichte! Keeper Kolke fängt einen langen Ball ab, legt sich diesen im Strafraum auf den Boden und hat ganz viel Zeit. Sekundenlang schaut der Torhüter, wo er den Ball hinspielen kann, schaut dabei aber nur nach links. Derweil nähert sich von rechts Tietz, kommt immer näher und wird von Kolke einfach nicht bemerkt. Aus 13 Metern schiebt er den Ball dann vor Kolkes Augen ins Netz. Einfach unglaublich!
  • 2.
    Blitzstart der Hausherren! Manu zieht über links gleich mal mit Tempo in die Box, lässt zwei Rostocker stehen und wird erst von Keeper Kolke gestoppt.
  • 1.
    Auf geht's! Die Hausherren spielen in Blau und Schwarz, Rostock trägt Weiß.
  • 1.
    Spielbeginn
  • Geleitet wird die Partie von Florian Heft, der an den Seitenlinien von Lukas Benen und Fynn Kohn unterstützt wird. Für die Auswertung der Videobilder ist Daniel Siebert verantwortlich.
  • Jens Härtel erwartet auf der anderen Seite eine äußerst schwierige Aufgabe für sein Team. "Im Moment spielt niemand gern gegen Darmstadt", glaubt der Coach der Gäste zu wissen und ergänzt: "Es ist eine große Herausforderung, sie zu ärgern und Ideen zu entwickeln, wie man sie schlagen kann." Mittelfeldmann Simon Rhein sieht es ähnlich: "Das wird eine Herausforderung, die haben Wucht und Schnelligkeit. Da müssen wir defensiv eine Top-Leistung abliefern."
  • Torsten Lieberknecht gab sich vor dem zweiten Heimspiel der Saison optimistisch. "Insgesamt bekommen wir immer mehr Sicherheit in unser Spiel. Mit den Siegen ist das Selbstvertrauen gewachsen", fasste der Darmstädter Coach die Entwicklung der letzten Wochen zusammen. Vor den Rostockern hat Lieberknecht dennoch großen Respekt. "Sie haben eine Mannschaft, die mit sehr viel Intensität und großer Körperlichkeit Fußball spielt. Das ist uns schon aus der vergangenen Spielzeit bekannt. Sie haben einen Kader, der super interessant und schwer zu bespielen ist", warnte der 49-Jährige.
  • Gleiches gilt für die Gäste aus dem Norden, die mit einem Auswärtssieg auch auf neun Punkte kommen könnten. Hansa Rostock hat einen ebenso starken Saisonstart hingelegt und mit dem Hamburger SV und Arminia Bielefeld schon zwei vermeintliche Aufstiegsaspiranten bezwungen. Das unerwartete Pokalaus beim Regionalligisten Lübeck ist nach dem späten Siegtreffer von Roßbach zum 2:1 gegen die Arminia am vergangenen Wochenende fast schon wieder vergessen.
  • Die Hausherren haben nach dem verpatzten Saisonstart in Regensburg (0:2) schnell in die Spur gefunden und zuletzt dreimal in Folge gewonnen. Auf das 2:1 gegen Sandhausen und den beachtlichen 3:0-Pokalsieg in Ingolstadt ließen die Lilien am vergangenen Sonntag einen 1:0-Erfolg in Braunschweig folgen. Vilhelmsson sorgte mit seinem Jokertor kurz vor Schluss für den Dreier und damit auch dafür, dass Darmstadt heute mit einem Sieg nach Punkten zu Tabellenführer Paderborn aufschließen könnte.
  • Hallo und herzlich willkommen zum Samstags-Topspiel des vierten Spieltags in Liga zwei! Der SV Darmstadt 98 empfängt um 20:30 Uhr Hansa Rostock im Merck-Stadion am Böllenfalltor!

Video

Meistgelesen

Auch interessant

gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.