Wir haben neue Inhalte auf der Startseite für Sie
Abbrechen
DAS KÖNNTE SIE INTERESSIEREN
In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90
StadionHolstein-Stadion
Zuschauer9.174
Schiedsrichter
Patrick Hanslbauer
23.
81.
88.
30.
85.
55.
63.
63.
75.
75.
19.
54.
74.
76.
14.
59.
40.
68.
69.
89.
  • 90.
    Fazit:
    Schluss in Kiel, die Aufholjagd der Störche bleibt ungekröhnt, der SCP gewinnt ein Wahnsinnsspiel mit 4:3. Nach dem 1:1 zur Pause entwickelte sich ein wahrer Schlagabtausch, indem die Gäste nach 76 Minuten beim Stand von 1:4, wie der sichere Sieger aussahen. Doch die Kieler kamen nach einem Handelfmeter und einem strammen Schuss von Pichler tatsächlich nochmal ran, die ganz große Kröhnung blieb ihnen allerdings verwehrt. So endet ein furioses, wie kurioses Spiel, bei dem bei sechs von sieben Toren ein Fehler in der Verteidigung bzw vom Torwart oder viel Pech eine Rolle gespielt haben, mit 4:3 für Paderborn, die damit den Abstand auf Kiel auf fünf Punkte erhöhen.
  • 90.
    Spielende
  • 90.
    Pröger mit der Chance zur Entscheidung, er geht im Strafraum schon an Dähne vorbei, Thesker klärt seinen Schuss dann vor der Linie.
  • 90.
    Vier Minuten bleiben den Kielern noch für das Wunder, gelingt tatsächlich noch der Ausgleich?
  • 90.
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
  • 89.
    Einwechslung bei SC Paderborn 07: Johannes Dörfler
  • 89.
    Auswechslung bei SC Paderborn 07: Florent Muslija
  • 88.
    Tooor für Holstein Kiel, 3:4 durch Benedikt Pichler
    Spannende Minuten warten auf uns, den der KSV verkürzt auf 3:4. Reese treibt den Ball von links in die Mitte, legt dort rechts raus auf Pichler, der mit einem strammen Schuss aus zwölf Metern den Ball oben rechts ins Eck nagelt.
  • 86.
    Nach Korbs Flanke von rechts kommt Pichler am Fünfer zu Kopfball, knapp vorbei.
  • 84.
    Gelbe Karte für Fin Bartels (Holstein Kiel)
    Bartels sieht für ein taktisches Foul an Pröger Gelb.
  • 83.
    Wilde sieben Minuten hier in Kiel, mit drei Toren, geht für die Störche doch noch was? Sie brauchen jetzt ein schnelles Anschlusstor.
  • 81.
    Tooor für Holstein Kiel, 2:4 durch Alexander Mühling
    Geht doch noch was? Die Kieler bekomen nach einem Handspiel von Collins einen Handelfmeter. Mühling hämmert den Elfer zentral mit Hilfe der Unterkante der Latte ins Tor, nur noch 2:4.
  • 76.
    Tooor für SC Paderborn 07, 1:4 durch Jamilu Collins
    Die Entscheidung! Collins startet aus dem Mittelfeld ein Solo, geht links in den Strafraum und schließt ab, sein Schuss landet noch abgefäslcht von Korb im kurzen Eck keine Chance für Dähne,1:4.
  • 75.
    Auswechslung bei Holstein Kiel: Jann-Fiete Arp
  • 75.
    Einwechslung bei Holstein Kiel: Julian Korb
  • 75.
    Auswechslung bei Holstein Kiel: Steven Skrzybski
  • 75.
    Einwechslung bei Holstein Kiel: Joshua Mees
  • 74.
    Tooor für SC Paderborn 07, 1:3 durch Florent Muslija
    Die Entscheidung? Wieder geht ein Fehler eines Verteidigers diesem Tor vorraus. Thesker kann ein Anspiel in der eigenen Hälfte nicht kontrollieren, Pröger geht auf rechts ab, legt im Strafraum schräg rüber auf Muslija, der aus kurzer Distanz nur noch einschieben muss.
  • 72.
    Kiel kommt in dieser Phase nicht vor das Tor der Paderborner, die Gäste verteidigen das geschickt.
  • 69.
    Auch Kwasniok wechselt nochmal offensiv, die Paderborner hoffen jetzt auf den einen, entscheidenen Konter.
  • 69.
    Einwechslung bei SC Paderborn 07: Kai Pröger
  • 69.
    Auswechslung bei SC Paderborn 07: Julian Justvan
  • 68.
    Einwechslung bei SC Paderborn 07: Kemal Ademi
  • 68.
    Auswechslung bei SC Paderborn 07: Felix Platte
  • 67.
    Kiel erhöht den Druck, Holtbys Aufsetzter aus 16 Metern geht deutlich rechts vorbei.
  • 66.
    Platte wird auf die Reise geschickt und hat nur noch Lorenz vor sich, der Stürmer verzögert, nimmt links Mehlem mit, der aus zehn Metern an einer starken Fußparade von Dähne scheitert.
  • 63.
    Rapp brint mit Bartels und Pichler zwei frische Offensivkräfte.
  • 63.
    Einwechslung bei Holstein Kiel: Fin Bartels
  • 63.
    Auswechslung bei Holstein Kiel: Ahmet Arslan
  • 63.
    Einwechslung bei Holstein Kiel: Benedikt Pichler
  • 63.
    Auswechslung bei Holstein Kiel: Kwasi Wriedt
  • 59.
    Gelbe Karte für Marcel Mehlem (SC Paderborn 07)
    Mehlem sieht für eine Schwalbe im Strafraum Gelb.
  • 56.
    Drei Tore und bei allen drei helfen die Verteidiger bzw. der Torwart ordentlich mit, kuriose Sache.
  • 55.
    Auswechslung bei Holstein Kiel: Patrick Erras
  • 55.
    Einwechslung bei Holstein Kiel: Nico Carrera
  • 55.
    Erras muss verletzt vom Platz, Carrera übernimmt für ihn.
  • 54.
    Tooor für SC Paderborn 07, 1:2 durch Maximilian Thalhammer
    Wieder ein Treffer aus dem Nichts, bei einem langen Einwurf von links kommt Dähne etwas aus seinem Kasten, kriegt den hohen Ball aber nicht gefangen, deshalb bleiben die Paderborner in der Show. Eine hohe Flanke findet am langen Pfosten Muslija, der per Kpf quer legt, Thalhammer hat dann aus drei Metern keine Probleme mehr das Leder ins leere Tor zu drücken.
  • 52.
    Von Paderborn kommt offensiv in diesem zweiten Durchgang noch gar nichts, wenn sie mal den Ball haben, finden sie gegen die kompakt stehenden Kieler kaum Lösungen.
  • 49.
    Arslan treibt das Leder in die Paderborner Hälfte, legt dann auf links auf den heute extrem stark spielenden Reese, der geht ins eins gegen eins und schließt dann ab. Sein Schuss aus halblinker Position aus zwölf Metern rauscht nur knappp am langen Pfosten vorbei.
  • 46.
    Ohne weitere personelle Wechsel geht es weiter, der Ball rollt wieder.
  • 46.
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45.
    Halbzeitfazit:
    Pause in Kiel, 1:1 steht es zwischen Kiel und Paderborn. Die Gastgeber waren hier die spielbestimmende Mannschaft, gerieten dann aber aus dem Nichts in Rückstand. Unter gütiger Mithilfe der Kieler Verteidigung traf Schallenberg zum 1:0. Doch die Kieler schlugen keine fünf Minuten später zurück. Arp traf ebenfalls unter der Mithilfe der Verteidigung zum Ausgleich. In der Folge waren die Kieler weiter besser in der Partie, Arp vergab aber gleich zwei gute Gelegenheiten zur Führung, so bleibt es hier erstmal bei 1:1 unentschieden.
  • 45.
    Ende 1. Halbzeit
  • 45.
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
  • 43.
    Die Partie plätschert jetzt in Richtung Pause, viel passiert hier gerade nicht auf dem Rasen.
  • 40.
    Ofori war überhaupt nicht im Spiel, Kwasniok zieht die Reißleine und wechselt noch vor der Pause, die Höchststrafe für jeden Spieler.
  • 40.
    Einwechslung bei SC Paderborn 07: Marcel Mehlem
  • 40.
    Auswechslung bei SC Paderborn 07: Kelvin Ofori
  • 37.
    Collins setzt sich mit Glück und Geschick auf links durch, geht in den Strafraum, sein Schuss aus spitzem Winkel ist dann aber kein Problem für Dähne.
  • 35.
    Riesengelegenheit für Arp! Reese setzt sich auf links erneut super durch, dringt in den Strafraum ein und legt von der Grundlinie in den Rückraum, dort steht Arp acht Meter vor dem Tor völig blank, trifft den Ball aber eher mit dem Schienbein als mit dem Fuß. Der Ball geht rechts vorbei, das muss eigentlich der zweite Treffer des Ex-Hamburgers sein.
  • 32.
    Die Intensität und Körperlichkeit nimmt hier gerade enorm zu, es häufen sich die Fouls und härteren Zweikämpfe.
  • 30.
    Gelbe Karte für Ahmet Arslan (Holstein Kiel)
    Arslan grätscht Schuster im Mittelfeld heftig um und sieht zurecht Gelb.
  • 28.
    Nach Muslijas Ecke von links kommt Hühnemeier aus acht Metern zum Kopfball, drüber.
  • 26.
    Die Kieler schagen hier also schnell zurück und machen direkt weiter. Nach Holtbys Freistoßhereingabe hat Huth in der Luft ordentlich Probleme und kriegt den Ball nicht richtig aus dem Strafraum gefaustet, schließlich klären es die Paderborner dann aber doch.
  • 23.
    Tooor für Holstein Kiel, 1:1 durch Jann-Fiete Arp
    Holstein schlägt zurück und da ist ordentlich Glück dabei. Reeses dringt links in den Strafraum ein und verliert eigentlich schon den Ball, sein Gegenspieler rutscht aber weg und somit bekommt Reese den Ball zurück. Seine flache Hereingabe fälscht dann auch noch Hühnemeier auf, sodass Arp am zweiten Pfosten aus fünf Metern unbedrängt einschieben kann, 1:1.
  • 19.
    Tooor für SC Paderborn 07, 0:1 durch Ron Schallenberg
    Aus dem Nichts die Führung für den SCP! Muslija und Wriedt spielen auf links einen Doppelpass, über Umwege kommt der Ball zu Justvan, der in zentraler Position viel zu viel Platz hat und aus 16 Metern abschließt. Lorenz blockt seinen Schuss zwar, aber genau vor die Füße von Schallenberg, der Dähne aus zehn Metern keine Chance lässt und den Ball oben rechts ins Tor schießt, 1:0.
  • 15.
    Die Kieler drängen die Paderborner jetzt hinten rein, offensiv kommt von den Gästen noch gar nichts.
  • 14.
    Gelbe Karte für Uwe Hünemeier (SC Paderborn 07)
    Hühnemeier legt Wriedt im Mittelfeld rustial und sieht Gelb, es ist seine fünfte, er fehlt also im nächsten Spiel.
  • 12.
    Pfostentreffer Kiel! Reeses Flanke von links in den Strafraum verlängert Arslan per Kopf in Richtung Fünfer, dort steht Skrzybski und köpft das Ding aus fünf Metern an den Pfosten.
  • 9.
    Der KSV kann sich jetzt mal festsetzen in der Hälfte der Paderborner, gefährlich vor das Tor kommen die Gastgeber aber noch nicht.
  • 6.
    Auf der Gegenseite ist Collins Flanke von links viel zu lang und segelt ins Seitenaus.
  • 4.
    Reeses Flanke von links findet in der Mitte keinen Abnehmer, die Störche bleiben dann zwar in Ballbesitz, doch auch Mühlings Flanke findet erneut keinen Mitspieler.
  • 3.
    Verhaltener Beginn hier in Kiel, viel spielt sich im Mittelfeld ab.
  • 1.
    Der Ball rollt, Paderborn mit dem Anstoß.
  • 1.
    Spielbeginn
  • Die Teams kommen ins Holstein-Stadion. Schiedsrichter Patrick Hanslbauer nimmt die Seitenwahl vor. Gleich geht’s es hier los.
  • Spannend wird zu sein, ob die Paderborner es heute schaffen, den Wechsel ihres Topstürmers Sven Michel zu Union Berlin zu verkraften. War man nach der Hinserie noch auf Rang drei, stockte der Motor des SCP in den letzten Wochen doch erheblich. Anders beim KSV, trotz zuletzt zwei Niederlagen in Serie, sind die Kieler das zweitstärkste Teams der Rückrunde, wir freuen uns also auf eine hoffentlich spannende und mitreißende Partie.
  • In der Hinrunde besiegten die Kieler die Paderborner nach langer Überzahl mit 2:1 feierten damit den damals ersten Auswärtsdreier der Saison, heute im Heimspiel vor übrigens bis zu 13.000 zugelassenen Zuschauern soll aus Kieler Sicht natürlich ein weiterer Sieg folgen.
  • Im Vergleich zu 2:0-Niederlage gegen Hannover vergangene Woche wechselt Störche Coach Marcel Rapp gleich sechs mal. Für den gelbgesperrten Neumann beginnt Lorenz, ebenso spielen Erras, Holtby, Arslan, Skrzybski und Arp für Pichler, Korb (beide Bank), Porath, Sander und Komenda (alle nicht im Kader).
  • Der SCP konnte beim Heimspiel letztes Wochenende gegen Aue noch spät einen Punkt der Moral feiern. Durch zwei Tore in der Nachspielzeit erkämpfte man sich noch ein 3:3 . Trainer Lukas Kwasniok wechselt im Vergleich zu diesem Auftritt seiner Jungs drei mal. Für Heuer, Srbeny (beide nicht im Kader) und Stiepermann (Bank) beginnen heute Ofori, Thalhammer und Schallenberg.
  • Beide Teams konnten in den vergangenen Wochen nicht die gewünschten Ergebnisse erzielen. Während die Kieler zweimal in Folge verloren haben, wartet der SCP nun bereits seit fünf Spielen auf einen Dreier. Tabellarisch geht bei dem Duell des Achten beim Elften wohl in beide Richtungen nicht mehr viel. Mit dem Aufstieg hat man definitiv nichts mehr zu tun und auch nach unten beträgt der Vorsprung auf den Relegationsplatz zur Zeit sechs bzw. acht Punkte. In zu großer Sicherheit sollten sich beide Teams aber natürlich trotzdem nicht wiegen, es werden noch Punkte für den Klassenerhalt benötigt.
  • Guten Abend und herzlich willkommen zum 25.Spieltag in der 2. Liga. Anpfiff beim Spiel zwischen Holstein Kiel und dem SC Paderborn um 18:30!

Video

Meistgelesen

gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.