Wir haben neue Inhalte auf der Startseite für Sie
Abbrechen
DAS KÖNNTE SIE INTERESSIEREN
In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90
26.02.2012 13:30
FSV FrankfurtFSV Frankf.2:1KarlsruheKarlsruher SC
StadionFrankfurter Volksbank Stadion
Zuschauer6.089
Schiedsrichter
Norbert Grudzinski
33.
43.
79.
30.
46.
76.
72.
66.
81.
85.
90.
46.
75.
85.
  • 90.
    Fazit:
    Verdient macht der FSV hier den ersten Heimsieg in dieser Saison klar! Die Frankfurter waren über 90 Minuten das aktivere Team und haben die erste Halbzeit klar dominiert! Erst im zweiten Durchgang begann der KSC sich gegen die Übermacht der Hausherren zur Wehr zu setzen und spielte sich ebenfalls einige gute Chancen heraus. So kamen die Gäste noch verdient zum Anschlusstreffer! Die Frankfurter zogen sich weiter zurück, ihre Vorstöße blieben aber weiterhin gefährlich. Das Ergebnis spiegelt den Spielverlauf wider und der FSV hat nach der 1:6 Demütigung gezeigt, dass er bereit ist zu kämpfen! Er verlässt die Abstiegsränge und springt auf Rang zwölf, der KSC hängt nach diesem Rückschlag weiter unten drin. Das war's von hier, einen schönen Sonntag noch!
  • 90.
    Spielende
  • 90.
    Gelbe Karte für Dirk Orlishausen (Karlsruher SC)
  • 90.
    Dirk Orlishausen ist mit vorne und sieht für sein einsteigen gegen Klandt noch gelb.
  • 90.
    Klandt rettet gegen Lavrič die Führung! Der Karlsruher zieht aus spitzem Winkel drauf, es gibt nochmal Eckstoß!
  • 90.
    Zwei Minuten gibt der Unparteiische noch oben drauf!
  • 90.
    Nochmal eine gute Freistoßmöglichkeit für die Gäste! 20 Meter zentral vor dem Tor. Aber Rada setzt den Ball direkt weit über die Latte.
  • 88.
    Karlsruhe drängt auf den Ausgleich! Der FSV bolzt die Bälle nur noch hinten raus.
  • 85.
    Einwechslung bei Karlsruher SC: Bogdan Müller
  • 85.
    Auswechslung bei Karlsruher SC: Pascal Groß
  • 85.
    Gelbe Karte für Bakary Soumare (Karlsruher SC)
    Soumare steigt rustikal in einen Zweikampf gegen Benyamina ein und wird dafür zurecht verwarnt.
  • 84.
    Yelen bleibt nach einem Angriff im Sechzehner des KSC liegen.
  • 82.
    Was für ein Schuss! Yelen visiert das rechte Eck an doch Orlishausen ist zur Stelle und lenkt den Ball ans Aluminium!
  • 81.
    Den Freistoß gibt es für gefährliches Spiel durch Çalhanoğlu, der kurz vor dem Sechzehner klären will.
  • 81.
    Gelbe Karte für Steffen Haas (Karlsruher SC)
    Haas meckert gegen eine Freistoßentscheidung gegen sein Team.
  • 80.
    Gelbe Karte für Samil Cinaz (FSV Frankfurt)
  • 77.
    Und Yun bekommt direkt vor der Strafraumgrenze die erste Schussmöglichkeit! Er muss sich den Ball aber erst auf den linken Fuß legen und die Karlsruher Abwehr kann sich in der Zwischenzeit neu sortieren.
  • 76.
    Einwechslung bei FSV Frankfurt: Ju Tae Yun
  • 76.
    Auswechslung bei FSV Frankfurt: Michael Görlitz
  • 75.
    Einwechslung bei Karlsruher SC: Marco Terrazzino
  • 75.
    Auswechslung bei Karlsruher SC: Aleksandr Iashvili
  • 72.
    Tooor für Karlsruher SC, 2:1 durch Simon Zoller
    Der KSC mit dem Anschlusstreffer! Die Flanke von der linken Seite können die Frankfurter nicht klären, Lavrič auf Höhe des rechten Pfostens legt per Kopf zurück in die Mitte wo Zoller völlig frei steht und das Leder im Fallen unter die Latte hämmert.
  • 70.
    Gute Freistoßposition für die Frankfurter 25 Meter zentral vor dem Tor! Aber diese Aktion bringt nichts ein.
  • 68.
    Lavrič ist auf dem Weg in den Sechzehner! Konrad kommt herangerauscht und dann zu Fall, es gibt Freistoß für Frankfurt.
  • 66.
    Gelbe Karte für Klemen Lavrič (Karlsruher SC)
    Weil er sich immer wieder beschwert bekommt er jetzt die erste gelbe Karte der Partie.
  • 62.
    Toller Angriff über Çalhanoğlu, der in die Spitze zu Zoller spielt. Der legt weiter auf Haas! Sein Schuss wird geblockt aber dann wird ohnehin Abseits gepfiffen.
  • 61.
    Freistoß für die Gäste aus 30 Metern. Der Schiedsrichter pfeifft aber ab, weil die Spieler von einem Pfiff von der Tribüne irritiert worden waren.
  • 58.
    Çalhanoğlu tritt den nächsten Eckball für den KSC! Der kommt gefährlich in den Fünfer, Rada ist zur Stelle und Klandt muss den Ball von der Linie fischen.
  • 57.
    Karlsruhe ist jetzt deutlich engagierter. Aber die Bälle in die Spitze sind weiterhin zu ungenau. Da können die Stürmer nichts draus machen..
  • 55.
    Die Ecke kommt gut! Lavrič bekommt aus dem Rückraum die Schussmöglichkeit und setzt das Leder nur knapp über die Latte! Das war die erste gefährliche Situation der Karlsruher!
  • 54.
    Konrad muss in letzter Sekunde vor Zoller retten! Er kann zur Ecke klären!
  • 53.
    Görlitz mit einer missglückten Hereingabe von der rechten Seite, die im Toraus landet. Da hätte er mehr draus machen müssen!
  • 52.
    Der FSV scheint es in der zweiten Halbzeit ersteinmal etwas ruhiger angehen zu lassen. Der KSC kommt in den ersten Minuten hier öfter nach vorne!
  • 50.
    Lavrič bringt das Leder aus spitzem Winkel auf das Tor von Klandt. Aber da ist überall zu wenig Druck dahinter.
  • 49.
    Schlicke wird wohl nach seinem Pferdekuss aus der ersten Hälfte in der Kabine geblieben sein. Der KSC reagiert mit der Auswechslung auf die Leistung im ersten Durchgang.
  • 46.
    Einwechslung bei Karlsruher SC: Simon Zoller
  • 46.
    Auswechslung bei Karlsruher SC: Matthias Cuntz
  • 46.
    Einwechslung bei FSV Frankfurt: Manuel Konrad
  • 46.
    Auswechslung bei FSV Frankfurt: Björn Schlicke
  • 46.
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45.
    Halbzeitfazit:
    Mit 2:0 führen die Hausherren absolut verdient zur Pause! Trotz der unterschiedlichen Vorzeichen waren es die Frankfurter, die von Anfang an Druck machten und die Abwehr des KSC immer wieder in Bedrängnis brachten! Von den Offensivplänen des Karlsruher Trainers war fast nichts zu merken. Sie kamen kaum gefährlich über die Mittellinie. Der FSV kompensierte sogar den frühen Ausfall von Chadli Amri und spielte weiter munter auf! Man darf gespannt sein, ob KSC Coach Andersen in der Kabine die richtigen Worte findet, um das Spiel hier nochmal spannend zu machen. Ansonsten ist das hier eine ziemlich klare Kiste! Bis gleich!
  • 45.
    Ende 1. Halbzeit
  • 45.
    Gute Hereingabe von Iashvili über rechts auf Lavrič. Der köpft das Leder aber weit links am Tor vorbei.
  • 45.
    Karlsruhe ist nochmal in der Vorwärtsbewegung mit Klemen Lavrič! Aber sein Foul an Gledson wird gepfiffen und das Spiel geht wieder in die andere Richtung.
  • 45.
    Drei Minuten werden nachgespielt.
  • 43.
    Tooor für FSV Frankfurt, 2:0 durch Samil Cinaz
    Was für ein Treffer! Im Gewühl vor dem Karlsruher Fünfer springt der Ball hin und her, landet schließlich bei Cinaz, der das mit dem Rücken zum Tor per Hacke einnetzt!
  • 43.
    Der FSV ist weiter am Drücker! Es gibt die nächste Ecke!
  • 41.
    Bittere Diagnose für den verletzt ausgewechselten Amri! Der Frankfurter hat sich beim Zusammenstoß mit Orlishausen einen Schien- und Wadenbeinbruch zugezogen.
  • 39.
    Heitmeider mit einem Querschläger im eigenen Strafraum! Da wäre für Karlsruhe beinahe mehr draus geworden aber Klandt begräbt das Leder unter sich.
  • 37.
    Schlicke humpelt noch aber für ihn geht es weiter. Der Freistoß der Gäste bringt nichts ein.
  • 35.
    Der KSC bekommt einen Freistoß im Halbfeld zugesprochen. Aber erst muss Schlicke behandelt werden.
  • 33.
    Tooor für FSV Frankfurt, 1:0 durch Ilian Micanski
    Yelen mit einer punktgenauen Hereingabe von der rechten Außenbahn, Micanski fliegt am Fünfereck in den Ball und bringt ihn per Kopf in den Maschen unter. Das ist die verdiente Belohnung für die bisherigen Frankfurter Bemühungen!
  • 31.
    Der Ball kommt flach auf den ersten Pfosten - das war nichts..
  • 31.
    Es gibt den ersten (!) Eckball für den KSC!
  • 30.
    Einwechslung bei FSV Frankfurt: Karim Benyamina
  • 30.
    Auswechslung bei FSV Frankfurt: Chadli Amri
  • 27.
    Orlishausen rasselt mit Amri zusammen. Der Frankfurter bleibt an der Torauslinie liegen und zeigt an, für ihn geht es nicht weiter. Karim Benyamina macht sich bereit.
  • 23.
    Eckball für die Gastgeber! Yelen führt aus, der Ball wird noch verlängert aber Karlsruhe kann klären.
  • 20.
    Die Frankfurter dominieren die ersten zwanzig Minuten! Von der von KSC-Coach Andersen angekündigten Offensive ist bisher nicht viel zu merken.
  • 17.
    Çalhanoğlu wird von Gledson am Knie getroffen und muss zur Behandlung vom Feld. Auch hier hätte man Gelb zeigen können. Aber der Schiedsrichter belässt es bisher bei mündlichen Verwarnungen.
  • 15.
    Micanski nimmt einen langen Ball in die Spitze schon wieder mit der Hand an. Der Schiedsrichter müsste da eingreifen!
  • 14.
    Orlishausen rennt seinen eigenen Mann auf der Jagd nach dem Ball um. Er fliegt zuerst am Leder vorbei, kann es dann aber noch sichern. Die Abstimmung stimmt hier vorne und hinten nicht.
  • 11.
    Die Karlsruher können sich nicht befreien! Schlicke schließt aus dem Gewusel im Sechzehner ab aber sein eigener Mitspieler geht mit der Hand dazwischen. Das war Absicht von Micanski und hätte gelb geben müssen. Warum der Frankfurter da die Hand zur Hilfe nimmt ist schleierhaft.
  • 10.
    Cinaz holt mit einem Fernschuss die erste Ecke für die Gastgeber heraus!
  • 8.
    In der Karlsruher Abwehr offenbaren sich bereits einige Unsicherheiten. Soumare mit einer schlechten Verteidigung und da wird es schon wieder brenzlig für den SC!
  • 5.
    Chadli Amri mit der ersten guten Möglichkeit für Frankfurt! An der Strafraumgrenze setzt er zum Fallrückzieher an und der kommt gut! Das Leder geht nur knapp am rechten Pfosten vorbei!
  • 4.
    Der FSV startet besser in die Partie und suche immer wieder wen Weg zum Tor!
  • 2.
    Freistoß für die Hausherren von halblinks. Yelen zielt auf den langen Pfosten aber da steht kein Abnehmer für seinen langen Ball.
  • 1.
    Der Ball rollt in Frankfurt! Die Gäste haben Anstoß, der FSV beginnt von rechts nach links.
  • 1.
    Spielbeginn
  • Die Mannschaften betreten das Spielfeld! Die Stimmung ist gut im Volksbankstadion!
  • Beim KSC steht nach dem Spiel in Cottbus heute Matthias Cuntz für Bogdan Müller in der Startelf.
  • Auf Seiten der Frankfurter gibt es im Vergleich zum Derby nur zwei Veränderungen. Yelen und Görlitz rücken wieder ins Team, dafür müssen Yun und Gaus draußen bleiben.
  • KSC-Coach Andersen sieht sein Team aufgrund der letzten Spiele des KSC und des Untergangs des FSV bei der Eintracht heute jedoch als Favorit. Sein Team wolle die heutige Partie bestimmen! Gleichzeitig müsse man sich jedoch vor der Offensive der Hausherren in acht nehmen.
  • Können die Hausherren heute an ihre Leistung gegen Karlsruhe aus dem Hinspiel anknüpfen, sieht es schlecht aus für den SC. Auf eigenem Platz verlor er damals mit 0:4 gegen den FSV. Beide Mannschaften teilen sich die zweifelhafte Ehre die meisten Gegentreffer kassiert zu haben. Die Keeper mussten in der laufenden Spielzeit jeweils 44 Mal hinter sich greifen.
  • Das untere Tabellendrittel der zweiten Liga ist eng gesteckt. Der Abstiegskampf fängt bereits auf Platz zwölf an. Dahin würde der Sieger der heutigen Partie vorrücken.
  • Der heutige Gastgeber hingegen rutscht immer tiefer in den Abstiegskampf. Nachdem es Anfang Februar nach dem ersten Sieg aus zehn Spielen und dem anschließenden Remis gegen Ingolstadt so aussah, als hätten die Frankfurter sich gefangen, gab es im Lokal-Derby gegen die Eintracht eine 1:6 Klatsche!
  • Im Kellerduell müssen die zuletzt starken Karlsruher in Frankfurt ran. Der Tabellensechzehnte verließ nach seinem Sieg gegen Energie Cottbus vorübergehend die Abstiegsränge und sieht wieder Land. Nachdem man mit fünf Niederlagen in Folge in die Winterpause gegangen war, verlor der SC im neuen Jahr noch kein Spiel.
  • Hallo und herzlich willkommen zur Partie zwischen dem FSV Frankfurt und dem Karlsruher SC.

Video

Meistgelesen

gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.