Sport - Datencenter

In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90
StadionTrolli Arena
Zuschauer10.240
Schiedsrichter
Felix Zwayer
84.
30.
86.
87.
46.
69.
80.
25.
52.
85.
75.
82.
87.
62.
89.
90.
  • 90.
    Fazit:
    Eintracht Braunschweig bringt der Spielvereinigung Greuter Fürth die zweite Saisonniederlage bei und gewinnt aufgrund einer cleveren Leistung nicht unverdient mit 3:1. Die Gäste ließen das "Kleeblatt" über weite Strecken des Spiels kommen und lauerten auf Konter. Fürth biss sich an der starken Braunschweiger Defensive die Zähne aus und kam nur selten zu gefährlichen Torszenen. Kurz vor Schluss schien es nocheinmal eng zu werden, als Occéan der Anschlusstreffer gelang. Im direkten Gegenzug stellte Vrančić dann aber den alten Zwei-Tore-Abstand wieder her und machte damit alles klar. Am kommenden Wochenende muss Fürth auf St. Pauli ran. Braunschweig empfängt Union Berlin. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und noch einen schönen Abend!
  • 90.
    Spielende
  • 90.
    Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Markus Unger
  • 90.
    Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Dennis Kruppke
  • 90.
    Drei Minuten werden nachgespielt.
  • 89.
    Die Fürther hat jetzt natürlich der Mut verlassen. Braunschweig spielt das ganz souverän in den Schlussminuten.
  • 89.
    Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Deniz Dogan
  • 89.
    Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Norman Theuerkauf
  • 87.
    Gelbe Karte für Ken Reichel (Eintracht Braunschweig)
  • 87.
    Gelbe Karte für Stephan Schröck (SpVgg Greuther Fürth)
  • 86.
    Gelbe Karte für Tayfun Pektürk (SpVgg Greuther Fürth)
  • 85.
    Tooor für Eintracht Braunschweig, 1:3 durch Damir Vrančić
    Kommando zurück, es wird doch nicht spannend! Braunschweig kontert direkt und Vrančić macht nach einer Flanke von Fuchs freistehend per Kopf aus vier Metern wohl alles klar.
  • 84.
    Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 1:2 durch Olivier Occéan
    Jetzt wirds nochmal spannend! Eine Peković-Flanke findet den Kopf von Occéan und der platziert das Ding aus sieben Metern in die linke Ecke!
  • 82.
    Theuerkauf sieht seine fünfte Gelbe Karte und fehlt den Braunschweigern am kommenden Wochenende im Spiel gegen Union Berlin.
  • 82.
    Gelbe Karte für Norman Theuerkauf (Eintracht Braunschweig)
  • 80.
    Büskens zieht seine letzte Option. Er nimmt Prib aus dem Spiel und bringt den offensiveren Pektürk.
  • 80.
    Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Tayfun Pektürk
  • 80.
    Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Edgar Prib
  • 79.
    ...der Ball kommt zu nah vors Tor und Davari schnappt sich die Kugel.
  • 78.
    Fürth macht Druck. Ecke von der rechten Seite...
  • 78.
    Occéan weicht mal auf die rechte Seite aus und flankt ins Zentrum. Dort sucht er Schahin, der aber nicht an den Ball kommt.
  • 75.
    Riesenchance für Fürth! Pribs Freistoßflanke wird von Henn noch abgefälscht und dadurch ganz gefährlich für Davari! Der Torhüter der Eintracht klatscht den Ball nach vorne ab und das Ding fällt vor die Füße von Occéan! Der Kanadier hat kaum Zeit zu reagieren und befördert die Kugel aus einem Meter Torentfernung über den Kasten!
  • 75.
    Freistoß für die Gastgeber. Der Ball liegt 25 Meter halbrechts vor dem Tor...
  • 75.
    Gelbe Karte für Marcel Correia (Eintracht Braunschweig)
  • 74.
    Klaus zieht die gefühlte hundertste Flanke von rechts in die Mitte. Und jedesmal bleibt die Kugel in der Braunschweiger Abwehr hängen.
  • 72.
    Die flache Ecke von Prib sorgt nicht für Gefahr.
  • 71.
    Der gerade eingewechselte Schahin kommt nach einer Flanke von links zum Kopfball. Er kann das Leder nicht nach unten drücken und das Ding senkt sich gefährlich aufs Tor. Mit einer Hand lenkt Davari die Kugel übers den Kasten. Ecke gibts...
  • 70.
    Klaus dringt mit dem Ball am Fuß in den Strafraum ein, passt in die Mitte und die Kugel bleibt hängen.
  • 69.
    Büskens bringt mit Dani Schahin einen frischen Offensivmann. Er ersetzt Sercan Sararer.
  • 69.
    Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Dani Schahin
  • 69.
    Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Sercan Sararer
  • 68.
    Auf der Gegenseite bringt Vrančić einen Freistoß von der rechten Seite hoch an den Fünfmeterraum. Auch dort ist aber der Torwart Herr der Lage und pflückt das Leder herunter.
  • 66.
    Schmidtgal kommt zentral im Strafraum an die Kugel und zieht ab! Das Leder wird aber - natürlich, möchte man fast sagen - noch abgefälscht und landet in den Armen von Davari.
  • 66.
    Sararer setzt Klaus auf der rechten Seite ein. Dieser zieht den Ball von der Grundlinie in den Strafraum, findet aber erneut keinen Mitspieler.
  • 63.
    Fürth kommt etwas stärker auf. Ein ums andere Mal schlagen die Gastgeber eine Flanke in den Eintracht-Sechzehner. Bislang war aber immer ein Abwehrbein im Weg.
  • 62.
    Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Benjamin Fuchs
  • 62.
    Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Oliver Petersch
  • 61.
    Nach der Ecke kommt Occéan an den Ball, kann sich aber gegen das versammelte Abwehrbollwerk am Fünfmeterraum nicht durchsetzen.
  • 60.
    Peković zieht mal vom linken Strafraumeck ab. Guter Schuss, aber Davari ist im kurzen Eck auf dem Posten und klärt zur Ecke.
  • 58.
    Die Fürther haben mehr Ballbesitz. Die besseren Chancen hatten aber bislang die Gäste. Dem "Kleeblatt" mangelt es an Kreativität und so können sich die Gastgeber nur sehr selten gegen die gut sortierte Braunschweiger Hintermannschaft durchsetzen.
  • 56.
    Für die Eintracht-Anhänger hat sich die weite Reise bislang gelohnt. Der Gästeblock macht ordentlich Alarm. Das Fürther Publikum scheint geschockt und gibt derzeit keinen Mucks von sich.
  • 54.
    Schröck zieht aus 22 Metern ab. Sein Schuss wird noch von einem Braunschweiger abgefälscht und der Ball geht ins Toraus. Die anschließende Ecke bringt nichts ein.
  • 52.
    Tooor für Eintracht Braunschweig, 0:2 durch Dennis Kruppke
    Die Gäste erhöhen auf 0:2! Reichel kann von der linken Seite unbedrängt flanken und findet in der Mitte Kruppke, der völlig frei am Fünfmeterraum steht. Der Stürmer wuchtet das Leder mit dem Kopf ins linke Eck und jetzt riecht es hier mal so richtig nach Auswärtssieg!
  • 51.
    Occéan erkämpft sich den Ball im Mittelfeld im Zweikampf mit Petersch. Er zieht mit dem Leder am Fuß an Henn vorbei und schließt dann aus 20 Metern ab. Kein guter Schuss! Die Kugel geht deutlich am linken Pfosten des Braunschweiger Gehäuses vorbei.
  • 49.
    Klaus tritt an und setzt sich toll gegen drei Gegenspieler durch. Er geht fast bis zur Grundlinie, kriegt dann aber die Flanke nicht mehr herumgezogen. Der Ball geht ins Toraus.
  • 47.
    Grün verschätzt sich nach einer Flanke von Reichel von der linken Seite. Kumbela kommt vor dem herauseilenden Keeper per Kopf an den Ball, verfehlt das Tor aber um mehr als einen Meter.
  • 46.
    Mike Büskens hat zur Pause einmal gewechselt. Klaus soll nun über die rechte Seite Druck machen. Dafür rückt Sararer zu Occéan in die Sturmmitte.
  • 46.
    Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Felix Klaus
  • 46.
    Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Christopher Nöthe
  • 46.
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45.
    Halbzeitfazit:
    Eintracht Braunschweig führt zur Pause in Fürth nicht unverdient mit 1:0. Die Gäste hatten in den Anfangsminuten in der Defensive ein wenig Mühe mit den stark beginnenden Franken. Nach zehn Minuten traute sich die Eintracht dann aber immer mehr in die Offensive und kam zu einigen Torabschlüssen. Nach dem 0:1 wirkte Greuther Fürth zunächst ein wenig verunsichert. Zwischen der 25 und 35 Minute lief bei den Gastgebern nichts zusammen. Kurz vor der Pause wurde der Tabellendritte dann wieder etwas stärker. Oft fehlte aber die Präzision im finalen Pass oder beim Abschluss, sodass die Zuschauer kaum klare Torchancen für das "Kleeblatt" zu sehen bekamen. Bis gleich!
  • 45.
    Ende 1. Halbzeit
  • 45.
    Eine Minute gibt es in Durchgang Eins noch obendrauf.
  • 44.
    Braunschweig versucht jetzt offenbar erstmal mit der Führung in die Pause zu kommen. Die Gäste stehen seit ein-, zwei Minuten relativ tief und kloppen den Ball wenn es sein muss auch mal auf die Tribüne.
  • 42.
    Kruppke und Kumbela harmonieren richtig gut in der Braunschweiger Offensive. Die beiden sind häufig auf sich allein gestellt, schaffen es aber dennoch meistens drei, vier oder sogar fünf Fürther durch ihr gutes und schnelles Zusammenspiel zu beschäftigen.
  • 40.
    Kurz vor der Pause wird Fürth wieder etwas stärker. Die ganz klaren Gelegenheiten lassen aber weiterhin auf sich warten.
  • 38.
    Nach einer Flanke von Occéan von der rechten Eckfahne kommt Nöthe im Zentrum an den Ball. Er nimmt das Leder direkt, verfehlt das Tor aber deutlich.
  • 37.
    Schröck geht mal die linke Außenlinie entlang und spielt dann kurz vor dem Strafraum auf Occéan. Der Stürmer hat nur noch einen Gegenspieler vor sich, bleibt aber genau an diesem hängen.
  • 34.
    Kruppke kommt im Strafraum ziemlich frei an den Ball, driftet dann aber etwas zu weit nach rechts ab und bleibt dann beim Versuch zurück in die Mitte zu ziehen in der Abwehr der Gastgeber hängen.
  • 32.
    "Auf gehts Kleeblatt kämpfen und siegen" tönt es durch das Stadion. Die Mannschaft kann jede Unterstützung gebrauchen. Beim Tabellendritten gelingt nicht viel derzeit.
  • 31.
    Kruppke nimmt den Ball links im Sechzehner mit dem Rücken zum Tor an, dreht sich dann blitzschnell und legt zurück. Die Fürther haben aber aufgepasst und geraten nicht in Gefahr.
  • 30.
    Gelbe Karte für Milorad Peković (SpVgg Greuther Fürth)
  • 29.
    Den Gästen spielt das 1:0 natürlich in die Karten. Die Eintracht kann nun abwarten und auf Konter lauern.
  • 28.
    Die Führung ist nicht unverdient. Nach starken ersten zehn Minuten hat Fürth deutlich abgebaut und Braunschweig wurde immer mutiger.
  • 25.
    Tooor für Eintracht Braunschweig, 0:1 durch Dominick Kumbela
    Die Gäste gehen in Führung! Nach einem langen Ball aus der Defensive setzt sich Kruppke gut gegen Mavraj durch und schafft dadurch eine Überzahlsituation. In der Mitte ist nur noch der Fürther Kleine und den überwindet Kruppke mit einem Querpass auf Kumbela. Der kommt am Elfmeterpunkt frei zum Schuss und schiebt den Ball in die rechte untere Ecke!
  • 23.
    Die Überlegenheit der Gastgeber aus den Anfangsminuten ist dahin. Braunschweig tut derzeit mehr in der Offensive.
  • 22.
    Reichel spielt Kruppke am linken Strafraumeck frei. Dieser hat viel Platz und versucht Kumbela im Zentrum per Flanke zu erreichen. Aber viel zu hoch angesetzt! Die Kugel geht ins Toraus.
  • 20.
    ...Vrančić zieht den Ball flach um die Mauer. Das Leder bleibt dann aber im Pulk der Spieler, die sich direkt vor dem Tor versammelt haben, hängen und Fürth kann sich befreien.
  • 19.
    Nehrig foult Boland an der linken Fürther Strafraumgrenze, zehn Meter von der Grundlinie entfernt. Freistoß für die Gäste aus guter Position...
  • 17.
    Die Braunschweiger sind weit aufgerückt, verlieren dann aber die Kugel. Schröck sprintet mit dem Spielgerät am Fuß durchs Mittelfeld und will dann erneut Occéan einsetzen. Sein Pass ist aber zu lang und Davari ist vor dem Fürther am Ball.
  • 16.
    Vrančić bringt eine Ecke von der linken Seite hoch in den Fürther Strafraum. Dort haben die Gastgeber aber die Lufthoheit und können klären.
  • 15.
    Schröck schickt Occéan auf die Reise. Der Kanadier wäre durch gewesen, aber Schiedsrichterassistent Pelgrim erkennt die knappe Abseitsposition des Stürmers und pfeift ihn zurück.
  • 14.
    Die Eintracht merkt, dass hier durchaus auch nach vorne etwas möglich ist und rückt etwas weiter auf.
  • 12.
    Große Chance für Braunschweig! Die Gäste führen einen Freistoß im Mittelfeld schnell aus. Theuerkauf hat am linken Strafraumeck viel Platz und gibt den Ball scharf flach in die Mitte. Im Zentrum rauschen Kumbela und Kruppke knapp an der Kugel vorbei!
  • 11.
    Die Fürther sind bislang ganz klar Herr im eigenen Hause. Braunschweig zieht sich weit zurück und überlässt den Gastgebern weite Teile des Mittelfelds.
  • 9.
    Braunschweig operiert bislang in der Offensive nur mit langen Bällen. Petersch erläuft sich einen solchen Ball an der Torauslinie, kriegt das Leder dann aber nicht mehr herumgezogen und es gibt Abstoß für das "Kleeblatt".
  • 7.
    Nächste Chance für die Gastgeber! Sararer tanzt Reichel an der Torauslinie im Sechzehner aus und zieht dann aus spitzem Winkel ab! Der Ball geht ans Außennetz! Die bessere Option wäre hier gewesen, Occéan in der Mitte anzuspielen. Sararer hat ihn wohl nicht gesehen.
  • 6.
    Die Braunschweiger Defensive wirkt in den ersten Minuten nicht sattelfest. Da waren schon einige kleine Wackler dabei.
  • 3.
    Dicke Chance für Fürth! Occéan setzt Prib vor dem Strafraum in Szene. Dieser fackelt nicht lange und hält aus 20 Metern drauf. Der Ball kommt genau auf Davari im Braunschweiger Tor. Der Schlussmann wehrt die Kugel nach vorne ab! Da steht Nöthe und hält den Schädel hin! Ganz knapp geht das Ding am rechten Pfosten vorbei.
  • 1.
    Reichel schlägt einen Ball aus der Verteidigung lang in die Spitze. Bevor Kumbela das Leder erreichen kann eilt Grün aus seinem Kasten und köpft die Kugel weg.
  • 1.
    Auf gehts! Greuther Fürth hat angestoßen.
  • 1.
    Spielbeginn
  • Die Mannschaften stehen im Spielertunnel bereit. Gleich gehts aufs Feld und dann kanns losgehen!
  • Schiedsrichter der heutigen Partie ist Felix Zwayer. Ihm assistieren an den Linien Volker Wezel und Marcel Pelgrim.
  • Angesprochen auf die zuletzt eher suboptimale Punktausbeute seines Teams sagte Lieberknecht: "Wir haben uns auch in den vergangenen Partien insgesamt ordentlich präsentiert und uns immer wieder auch Tormöglichkeiten erspielt. Wir müssen eben noch ein paar Kleinigkeiten verbessern. Wenn uns das gelingt, dann bin ich davon überzeugt, dass auch die Ergebnisse wieder stimmen werden."
  • Torsten Lieberknecht reist mit seiner Mannschaft hoffnungsfroh ins Frankenland. „Fortuna Düsseldorf hatten wir hier am Rande einer Niederlage. Wir sind definitiv dazu in der Lage solche Kaliber zu fordern und guten Fußball zu spielen," ist er sich sicher.
  • Mike Büskens erwartet einen tiefstehenden Gegner: "Ich denke, dass sie uns ein Stück weit das Spiel überlassen werden. Dann müssen wir auch bei Ballbesitz eine gute Absicherung haben und gut gestaffelt stehen."
  • Die beiden Mannschaften trafen in der 2. Liga bislang sechsmal aufeinander. In drei Partien siegte Greuther Fürth, zweimal gewann Braunschweig und eine Partie endete unentschieden.
  • Sein Gegenüber Torsten Lieberknecht hat dagegen zweimal umgestellt. Für Marc Pfitzner und Nico Zimmermann stehen Damir Vrančić und Oliver Petersch in der Startformation.
  • Fürths Trainer Mike Büskens schickt heute die gleiche Startelf ins Rennen, die auch beim 2:0-Auswärtssieg am vergangenen Wochenende in Cottbus von Beginn an auf dem Platz stand.
  • Die Aufstellungen liegen vor und können wie immer unter Spielschema eingesehen werden.
  • Eintracht Braunschweig startete stark in die Saison. In den ersten sechs Spielen holte der Aufsteiger satte 13 Punkte. Zuletzt lief es bei den Niedersachsen allerdings nicht mehr ganz so rund. Die Eintracht hat aus den vergangenen vier Partien lediglich zwei Punkte geholt und verließ in den letzten beiden Begegnungen gegen Dresden (0:2) und in Paderborn (0:1) jeweils als Verlierer den Platz.
  • In der Fürther Trolli Arena empfängt der Tabellendritte den Siebten aus Braunschweig. Die Fürther können heute mit einem Dreier an Eintracht Frankfurt und Fortuna Düsseldorf vorbeiziehen und die Tabellenführung zurückerobern. Die Franken haben in der laufenden Saison erst einmal verloren. Am ersten Spieltag musste man sich im heimischen Stadion der Frankfurter Eintracht mit 2:3 geschlagen geben. Seitdem hat die Spielvereinigung alle Heimspiele gewonnen und musste zuhause nur einen Gegentreffer hinnehmen. Lediglich Düsseldorf ist vor eigenem Publikum noch stärker als das "Kleeblatt".
  • Hallo und Herzlich Willkommen zum Montagsspiel der 2. Bundesliga zwischen der SpVgg Greuther Fürth und Eintracht Braunschweig!
Anzeige