Sport - Datencenter

In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90yesyesyesnoyesyesyes56640
28.08.2011 13:30
Eintracht BraunschweigBraunschweig1:0St. PauliFC St. Pauli
StadionEintracht-Stadion
Zuschauer23.510
Schiedsrichter
Günter Perl
65.
18.
59.
69.
84.
90.
82.
90.
43.
58.
70.
  • 90
    Fazit:
    In den letzten 30 Minuten war das hier doch noch ein richtig spannendes Fußballspiel! Letztlich verdient holt Braunschweig die drei Punkte und fügt St. Pauli damit die erste Saisonniederlage zu. Über die ersten 60 Minuten hüllt man besser den Mantel des Schweigens, dann aber schlug Kruppke, begünstigt durch einen dicken Patzer Tschauners, zu. Mit Kampf und Leidenschaft verteidigten die Hausherren dann das Ergebnis, doch von den Gästen kam insgesamt viel zu wenig. So kann man hier nichts holen. Einen schönen Tag noch!
  • 90
    Spielende
  • 90
    ...doch die vergeben die Kiezkicker sträflich! Die Nachspielzeit ist fast um.
  • 90
    Wieder Davari!! Daube köpft aus wenigen Metern, aber wieder kann der Keeper den Ball von der Linie kratzen! Was für eine Dramatik! Ecke...
  • 90
    Lieberknecht dreht an der Uhr und bringt Fuchs für Kumbela.
  • 90
    Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Benjamin Fuchs
  • 90
    Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Dominick Kumbela
  • 90
    Gelbe Karte für Fin Bartels (FC St. Pauli)
    Bartels schlägt aus Frust den Ball weg. Das ist natürlich Gelb.
  • 89
    Die Zeit läuft ihnen davon, auch weil Braunschweig immer wieder für Entlastung sorgen kann. Es sieht ganz danach aus, als würde es heute die erste Niederlage für die Hamburger geben.
  • 86
    St. Pauli drückt mit Macht auf den Ausgleich, doch noch steht die Braunschweiger Deckung sicher. Mit Mann und Maus, sowie dem allerletzten Einsatz schmeißen sich die Blau-Gelben in jeden Ball.
  • 84
    Erster Wechsel bei den Hausherren: Reinhardt kommt für Torschütze Kruppke.
  • 84
    Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Julius Reinhardt
  • 84
    Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Dennis Kruppke
  • 83
    Die gut 3000 Gästefans melden sich lautstark zu Wort. Sie fordern Elfmeter! Sağlık kommt im Strafraum gegen Henn und Reichel zu Fall, doch erneut lässt Perl weiterspielen. Wohl wieder die richtige Entscheidung.
  • 82
    Gelbe Karte für Sebastian Schachten (FC St. Pauli)
    Schachten lässt Reichel im Mittelfeld auflaufen und bekommt den gelben Karten vor's Gesicht gehalten.
  • 79
    Was haben die Gäste in den letzten zehn Minuten noch anzubieten? Ein Remis wäre auf alle Fälle drin und wenn man bald den Ausgleich schafft, könnten es auch drei Zähler werden.
  • 76
    Davari rettet die Braunschweiger Führung!! Der erste super Angriff der Kiezkicker! Hennings gibt vom rechten Flügel einfach mal in den Strafraum, wo Bartels schön für Kruse durchlässt. Der kommt aus 14 Metern halblinker Position freistehend zum Schuss und visiert das rechte, untere Eck an. Davari reagiert jedoch glänzend und kratzt das Leder von der Linie!
  • 73
    ...doch Perl hat ein Stürmerfoul von Thorandt gesehen. Keine Gefahr also für Davari.
  • 72
    Die Gäste können sich nun etwas befreien und bekommen eine Ecke...
  • 70
    Letzter Wechsel bei den Gästen. Hennings soll für Bruns für offensive Impulse sorgen.
  • 70
    Einwechslung bei FC St. Pauli: Rouwen Hennings
  • 70
    Auswechslung bei FC St. Pauli: Florian Bruns
  • 69
    Gelbe Karte für Norman Theuerkauf (Eintracht Braunschweig)
    Taktisches Foul von Theuerkauf. Gelb.
  • 68
    ...fast das 2:0!! Kumbela kommt aus wenigen Metern zum Kopfball und scheitert an einem Verteidiger auf der Linie! Was für ein Druck jetzt von den Hausherren.
  • 67
    Die Eintracht hat noch lange nicht genug und will das 2:0. St. Pauli muss aufpassen, nicht komplett unterzugehen. Bruns verlängert einen Freistoß der Braunschweiger von links fast ins eigene Netz. Ecke...
  • 65
    Tooor für Eintracht Braunschweig, 1:0 durch Dennis Kruppke
    Das ist verdient! Aber wie unglücklich sieht Tschauner da aus! Vrančić schlägt die Ecke an den kurzen Pfosten, wo sich Kruppke gegen Bruns im Kopfballduell durchsetzt und zentral in Richtung Tor köpft. Tschauner hat den Ball doch eigentlich und greift sträflichst vorbei! Dicker Patzer des Pauli-Schlussmanns.
  • 64
    Braunschweig drückt jetzt mächtig auf die Tube! Vrančić holt die nächste Ecke heraus...
  • 62
    Nach etwas mehr als einer Stunde scheint der Schlafwagenfußball endlich ein Ende zu haben. Sağlık sucht den Abschluss vom rechten Strafraumeck, trifft aber nur einen Verteidiger. Auf der anderen Seite klärt Thorandt gegen Boland mit höchstem Risiko an der Strafraumkante. Das war gerade noch legal! Glück für St. Pauli.
  • 61
    ...und die kommt nicht schlecht! Pfitzner nimmt den Ball direkt, trifft aber nur Bruns. Theuerkauf setzt nach und zwingt Tschauner aus 17 Metern zu einer Glanzparade! Die folgende Ecke bleibt aber ungefährlich.
  • 61
    Die Hausherren werden besser. Eckball...
  • 59
    Gelbe Karte für Marc Pfitzner (Eintracht Braunschweig)
    Pfitzner meckert nach einer Schiedsrichterentscheidung zu sehr nach und wird verwarnt.
  • 59
    Schindler muss nach seinem Zusammenprall mit Correia doch vom Feld. Bereits der zweite verletzungsbedingte Wechsel bei den Gästen.
  • 58
    Einwechslung bei FC St. Pauli: Dennis Daube
  • 58
    Auswechslung bei FC St. Pauli: Kevin Schindler
  • 57
    Das muss das 1:0 für Braunschweig sein!! Boland geht alleine auf den Strafraum zu und überlupft Tschauner gekonnt. Allerdings geht das Leder nicht aufs Tor. Kumbela setzt nach, schießt aus spitzem Winkel und trifft nur Thorandt auf der Linie! Na also! Es geht doch.
  • 56
    Die offizielle Zuschauerzahl beträgt: 23.510. Ein paar Plätze sind aus Sicherheitsgründen also freigeblieben.
  • 54
    Sağlık wird links schön in Szene gesetzt, flankt an den langen Pfosten, wo Schindler ins Kopfballduell mit Correia geht, allerdings nur ungefährlich in Richtung Davari köpft. Danach bleiben beide verletzt liegen, es wird aber für beide weitergehen.
  • 52
    Trotzdem muss man sagen: Viel verändert hat sich nicht wirklich. Schade, dabei passt hier von den Rahmenbedingungen alles. Nur die 22 Akteure auf dem Rasen wollen oder können nicht so wirklich.
  • 49
    Nach fast 50 Minuten kann auch St. Pauli den ersten Schuss auf's gegnerische Tor verzeichnen. Bruns dreht sich im Strafraum gekonnt um seinen Gegenspieler, zieht dann aus acht Metern mit der Pieke ab, zielt allerdings genau auf Davari.
  • 46
    Weiter geht's! Hoffentlich wird das Spiel besser, deutlich besser.
  • 46
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45
    Halbzeitfazit:
    Ein unterirdisches Spiel geht in die Pause. Machen wir es kurz: Braunschweig hatte eine Chance, St. Pauli keine. Bis gleich!
  • 45
    Ende 1. Halbzeit
  • 45
    Wie billig war das denn! Da kann man auch mal Gelb wegen Schwalbe zeigen. Sağlık fällt gegen Correia äußerst theatralisch im Sechzehner. Natürlich lässt Perl da weiterspielen.
  • 43
    Fabian Boll hat sich verletzt und muss vom Feld. Für ihn kommt Fabio Morena. Gute Besserung!
  • 43
    Einwechslung bei FC St. Pauli: Fabio Morena
  • 43
    Auswechslung bei FC St. Pauli: Fabian Boll
  • 41
    Der Distanzschuss von Kumbela scheint die Angriffsgeister bei der Eintracht geweckt zu haben! Kruppke flankt von links an den langen Pfosten, wo Kessel mit aufgerückt ist, es mit einem Kopfball aufs lange Eck versucht, dann aber doch klar scheitert.
  • 40
    Wow! Ein Abschluss! Aus 25 Metern stellt Kumbela Tschauner aber nicht vor Probleme.
  • 40
    Die Sonne kommt wieder raus in Braunschweig!
  • 36
    Halbzeit bitte! Die Mannschaften scheinen einfach keine Lust zu haben heute. Anders kann man sich das nicht erklären. Reines Mittelfeldgeplänkel ohne Zug zum Tor. Nur die Fans auf den Rängen sorgen für etwas Belebung.
  • 33
    Eine Torchance in 33 Minuten ist bis jetzt ziemlich arm. Es gibt einfach nichts mehr zu berichten, so schwach ist das Spiel.
  • 29
    ...Kruse schlägt den Ball an den langen Pfosten, doch dort kann ein Verteidiger klären. Es ist immer das gleiche Bild.
  • 29
    Ecke für St. Pauli...
  • 25
    Innerhalb kurzer Zeit bekommt St. Pauli einen Freistoß vom linken Flügel, sowie eine Ecke von rechts zugesprochen. Beide sind an Harmlosigkeit nicht zu überbieten.
  • 24
    Man hatte wirklich mehr von diesem Spiel erwartet. Kein Zug zum Tor, keine sehenswerten Passstaffetten, so wird das nichts.
  • 21
    Wer kann hier wieder für Schwung sorgen? Zuletzt war es eher hitzig als spielfreudig auf dem Platz. Viele fiese, kleine Fouls zerstören den Spielfluss immer wieder und sorgen so zwar für Stimmung auf den Rängen, allerdings nicht auf dem Feld.
  • 18
    Gelbe Karte für Benjamin Kessel (Eintracht Braunschweig)
    Kessel stoppt Sağlık regelwidrig auf dem Flügel. Dafür gibt es die erste gelbe Karte des Spiels.
  • 16
    Das Geschehen beruhigt sich mit jeder Minute immer mehr. Vor allem die Großchance vor einigen Minuten hat die Gäste vorsichtiger im Angriff gemacht. Man geht jetzt nicht mehr das ganz große Risiko.
  • 13
    Kruppke!! Aus dem Nichts die Riesenchance für Braunschweig! Boland macht Schachten links nass und gibt hoch an den langen Pfosten. Dort steht Kapitän Kruppke, welcher aus spitzem Winkel zum Kopfball kommt und Tschauner beinahe überwinden kann. Nach etwas Verwirrung kann der Pauli-Keeper aber sicher halten. Kumbela war bereits angerannt gekommen zum Nachstochern.
  • 11
    In der Offensive können die Hausherren bisher noch so gar nicht überzeugen. St. Pauli bestimmt das Geschehen nach Belieben und lässt die Eintracht gar nicht erst ins Spiel kommen.
  • 8
    ...Bruns' Hereingabe kann die Braunschweiger Defensive zunächst klären. Schachten schießt trotzdem aus 20 Metern aus der Drehung - keine Gefahr für Davari.
  • 7
    Freistoß St. Pauli vom rechten Flügel...
  • 6
    Die Mannen vom Kiez drücken die Eintracht weit in die eigene Hälfte. Bis jetzt konnten sich die Gäste aber noch keine klare Torchance erspielen. Dies liegt auch daran, dass Braunschweig entschlossen dazwischen geht.
  • 3
    Braunschweig legt munter los und sucht den Weg zum Tor der Gäste. Ein Schussversuch von Kruppke geht aber klar vorbei. St. Pauli mischt ebenfalls gut mit und hat erstmal mehr Ballbesitz.
  • 1
    Auf geht's! Die Hausherren spielen in ihren blau-gelben Heimtrikots. St. Pauli in Braun-Weiß.
  • 1
    Spielbeginn
  • Die Stimmung im weiten Rund ist klasse, die Mannschaften stehen bereit im Tunnel. Das Wetter spielt auch mit. Alles ist angerichtet für ein tolles Fußballspiel.
  • Zum ersten Mal in dieser Saison ist das Eintracht-Stadion komplett ausverkauft. St. Pauli bringt ca. 3000 Fans mit, insgesamt werden gut 25.000 Zuschauer vor Ort sein.
  • Schiedsrichter des Spiels ist der erfahrene Günter Perl. Seine Assistenten heißen Georg Schalk und Michael Emmer.
  • Zuletzt ließ die Eintracht zuhause unnötig Punkte liegen. Gegen Aue gab man zunächst eine zwischenzeitliche Führung her, ehe Dominick Kumbela 15 Minuten vor dem Ende auch noch einen Strafstoß vergab. Direkt eine Woche später haben die Niedersachsen nun die Chance, all dies zurechtzubiegen.
  • Der Blick auf die Aufstellungen bietet nur wenig Überraschungen. Bei den Braunschweigern kommt lediglich Marc Pfitzner für Nico Zimmermann zurück in die Startelf. Die Gäste wechseln ebenfalls nur einmal: Sebastian Schachten ersetzt Carsten Rothenbach in der Viererkette.
  • Die Bilanz des FC St. Pauli in Braunschweig liest sich bisher richtig gut. In der zweiten Liga gab es in vier Aufeinandertreffen drei Siege und nur eine Niederlage. Bilanzaufbesserung ist für die Hausherren also angesagt.
  • Die Gäste aus Hamburg machten es noch einen Tick besser als die Hausherren. 13 Punkte standen nach dem fünften Spieltag auf dem Konto und bedeuteten damit Platz eins. Maßgeblich dafür verantwortlich war der Last-Minute-Sieg letztes Montag gegen den MSV Duisburg. Gegen zehn Mann rannten die Kiezkicker lange vergeblich an, ehe Fin Bartels mit dem Schlusspfiff doch noch das viel umjubelte 2:1 erzielte. Am Freitag musste man die Spitzenposition zumindest vorübergehend an die Konkurrenten aus Fürth abgeben. Die Mannschaft von André Schubert wird aber alles tun, um den Platz an der Sonne wieder zurück zu erobern.
  • Ein Verfolger empfängt den Tabellenführer. Es ist schon eine Art Spitzenspiel so früh in dieser Spielzeit. Der Aufsteiger aus braunschweig fand klasse in die neue Saison und holte bisher 10 von 15 möglichen Punkten. Ob mehr für das Team von Torsten Lieberknecht drin ist, werden Spiele wie heute zeigen.
  • Herzlich Willkommen zur Sonntagspartie des sechsten Spieltags in der zweiten Bundesliga zwischen Eintracht Braunschweig und dem FC St. Pauli!
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.