freenet-search
menu menu
Mega Angebote von freenet
Wir haben neue Inhalte auf der Startseite für Sie
Abbrechen
DAS KÖNNTE SIE INTERESSIEREN
In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90
StadionOlympiastadion
Zuschauer74.244
Schiedsrichter
Dr. Jochen Drees
13.
29.
45.
80.
87.
37.
71.
31.
62.
83.
4.
57.
86.
  • 90.
    Fazit
    Wer hätte das gedacht? Union düpiert den großen Rivalen in dessen Wohnzimmer und gewinnt das Stadtderby mit 2:1! Was wollen in den nächsten Tagen an den Arbeitsplätzen in Berlin los sein wird. Das Gefrotzel kann man sich ja vorstellen.
    Kapitän Mattuschka (71.) versenkt die Hertha mit einem dirkten Freistoß und holt durch diesen Treffer drei ganz wichtige Punkte für den Klassenerhalt. Hertha verlor nach einer halben Stunde den Fanden und konnte nicht mehr an die guten ersten Minuten anknüpfen. Der Sieg der Gäste ist sicherlich glücklich, aber auch nicht ganz unverdient.
  • 90.
    Spielende
  • 90.
    Aus und vorbei! Es ist Schluss im Stadtderby.
  • 90.
    Union spielt nun die Uhr runter. Geht hier noch was?
  • 90.
    Es gibt drei Minuten Nachspielzeit in Berlin....
  • 87.
    Hertha wirft nochmal alles nach vorn. Die Gastgeber wollen noch zumindest das Unentschieden. Auch wenn man im Stadion nur noch die Fans der Gäste aus dem Osten der Stadt hört.
  • 87.
    Einwechslung bei Hertha BSC: Fabian Lustenberger
  • 87.
    Auswechslung bei Hertha BSC: Peter Niemeyer
  • 86.
    Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Björn Brunnemann
  • 86.
    Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Santi Kolk
  • 86.
    Huiiiiii!!! Friend legt einen Ball mit der Brust am 16er ab zu Ramos. Der Kolumbianer zieht aus 15 Meter ab. Der Ball wird noch leicht abgefälscht und streicht nur Millimeter am rechten Pfosten vorbei. Glück für Unioner.
  • 85.
    Draußen machen sich nochmal neue Spieler bereit.
  • 84.
    Ecke von Rukavytsya. Der Aussie kommt nochmal an den Ball und rennt mit der Kugel ins Aus.
  • 83.
    Gelbe Karte für Patrick Kohlmann (1. FC Union Berlin)
    Raffael überläuft Kohlmann auf rechts und wird dann umgetreten. Kohlmann sieht zurecht seine vierte Gelbe der Saison.
  • 80.
    Einwechslung bei Hertha BSC: Valeri Domovchiyski
    Der Brasilianer geht beleidigt vom Platz. Aber seine Leistung war heute auch nicht sonderlich toll. Mit dem Bulgaren kommt nun ein weiterer Stürmer.
  • 80.
    Auswechslung bei Hertha BSC: Ronny
  • 79.
    Ecke für die Gäste. Peitz kommt am langen Pfosten nicht richtig an den Ball. Deutlich drüber.
  • 78.
    Huiiiii gute Chance für Berlin. Freistoß von Rukavytsya vom rechten Flügel. Ramos setzt einen Kopfball aus acht Metern an. Der Ball ist aber zu unplatziert und Höttecke ist wieder zur Stelle. Hubnik stochert nach und es gibt Freistoß für die Eisernen.
  • 78.
    ... Ronny zieht den Ball direkt auf den Kasten. Marcel Höttecke hält den Ball bombenfest.
  • 77.
    Niemeyer holt 23 Meter vor der Bude einen Freistoß für die Hertha raus...
  • 74.
    Auswärtssieg skandieren nun die 20.000 Fans der Eisernen im Olympiastadion. Herthas Fans sind nun doch sehr ruhig.
  • 72.
    Das war der dritte Saisontreffer von Torsten Mattuschka!
  • 71.
    Tooor für 1. FC Union Berlin, 1:2 durch Torsten Mattuschka
    Der Spezialist macht es selbst und richtig gut. Der Kapitän besorgt die Führung für Union! Die Mauer von Hertha macht auf und der ball geht mitten durch. Der Ball setzt nochmal auf und schlägt im linken ein. Da sah auch Maikel Aerts nicht ganz gut aus.
  • 71.
    Mattuschka holt 25 Meter zentral vor dem Tor einen Freistoß raus...
  • 70.
    Torsten Mattuschka zieht einen Freistoß aus dem linken Halbfeld direkt auf die Bude. Der Ball landet nur auf dem Tordach.
  • 69.
    Das Spiel steht gerade, da Patrick Kohlmann auf dem Rasen behandelt werden muss.
  • 68.
    Vor allem Rob Friend ist im Angriff der Hertha heute sehr glücklos. Der Kanadier bekommt kaum Bälle mit denen er etwas anfangen kann. Und zudem ist er gegen Stuff im Kopfballspiel unterlegen.
  • 66.
    Huiiii beste Chance der Zweiten Hälfte bisher. Raffael geht links durch und zieht in den 16er. Der Brasilianer hat den Kopf oben und sieht Ramos. Der Pass kommt in den Rücken der Abwehr auf Ramos. Der Kolumbianer schiebt den Ball aus elf Metern einen Meter rechts am Kasten vorbei. Den muss er eigentlich machen.
  • 64.
    Es wird immer hektischer in Berlin. Das Derby ist mittlerweile ein reines Kampfspiel.
  • 62.
    Gelbe Karte für Karim Benyamina (1. FC Union Berlin)
    Lell geht rechts durch und Karim Benyamina grätscht den Herthaner übel ab. Die Karte ist schon in Ordnung.
  • 60.
    In dieser Phase hängt das Spiel ziemlich durch. Hertha kommt nicht mehr so recht durch und die Gäste scheinen sich nicht so recht zu trauen.
  • 57.
    Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Karim Benyamina
    Mit dem algerischen Nationalspieler kommt nun ein zweite echte Spitze bei den Gästen. Coach Uwe Neuhaus wird damit deutlich offensiver.
  • 57.
    Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Chinedu Ede
  • 56.
    Huiiii Ramos flankt von rechts. Friend nimmt den Ball mit der Brust und will abziehen. Teamkollege Rukavytsya kommt allerdings dazwischen und dann ist die Chance vertan.
  • 55.
    Lell mit einem weiteren Foul. Allerdings in der Offensive. Der ehemalige Münchener muss aufpassen, denn er ist schon verwahnt.
  • 54.
    Ramos setzt sich rechts gegen Göhlert durch und zieht den Ball scharf an den 5er. Friend setzt sich von Stuff ab und kommt nur mit der Fussspitze an den Ball. Der Ball streift noch den Aussenpfosten!
  • 53.
    Die Gäste werden besser und gestalten das Spiel nun wesentlich offener.
  • 52.
    Huiiii das ist bitter! Mosquera steckt den Ball durch in den Lauf von Kolk. Der Assi gibt Abseits, aber der Niederländer stand beim Pass des Kolumbianers nicht im Abseits. Bitter für die Eisernen.
  • 50.
    Freistoß für die Eisernen aus dem linken Halbfeld. Mattuschka bringt den Ball in den 16er. Mosquera verlängert den Ball an den zweiten Pfosten zu Peitz. Der defensive Mittelfeldspieler ist wahrlich kein Techniker und jagt den Ball aus der Drehung sieben Meter über den Kasten.
  • 48.
    Noch hat sich nichts getan in der Zweiten Halbzeit. Die Hertha versucht das Spiel wieder unter Kontrolle zu bekommen.
  • 46.
    Weiter gehts mit Anstoß für die Gäste in der Zweite Hälfte. Beide Teams machen unverändert weiter in der Zweiten Hälfte.
  • 46.
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45.
    Halbzeitfazit
    Im Stadtderby gab über weite Strecken die Hertha in der Ersten Hälfte den Ton an. Die Mannschaft aus dem Westen ging früh durch Hubnik (13.) nach einem dicken Bock von Peitz in Front. Auch danach dominierte die Alte Dame. Union versuchte es nur mit langen Bällen und kam so tatsächlich zum Ausgleich. Einmal konnte sich John Mosquera durchsetzen und traf zum Ausgleich (37.) mit einem wunderschönen Schuss. Union zeigt sich also überaus effektiv.
  • 45.
    Ende 1. Halbzeit
  • 45.
    Jetzt ist Pause in Berlin.
  • 45.
    Gelbe Karte für Raffael (Hertha BSC)
    Jetzt kommt Gift in die Partie. Raffael und Keeper Höttecke gehen sich fast an die Wäsche. Der Brasilianer hatte angefangen und bekommt seine dritte Gelbe der Saison.
  • 45.
    Hertha mittlerweile mit der achten Ecke in der Ersten Hälfte!!! Noch springt bei den Standards nichts raus.
  • 45.
    Wegen der diversen Unterbrechungen gibt es drei Minuten Nachspielzeit in der Ersten Hälfte.
  • 45.
    Nochmal eine Ecke der Hertha von Raffael. Friend foult Stuff als der Ball in der Luft ist und Dr. Drees gibt Freistoß für die Gäste.
  • 43.
    Torsten Mattuschka mit einem Freistoß aus dem Halbfeld genau in die Fänge von Maikel Aerts.
  • 40.
    Die Sicht ist jetzt sehr benebelt in Berlin. Die Fans von Union haben nach dem Ausgleich einige Bengalos abgebrannt und daher war das Spiel auch eine Minuten unterbrochen. Man fragt sich immer, wie bekommen die Fans dieses Zeug überhaupt ins Stadion?
  • 38.
    Das war der vierte Saisontreffer von John Mosquera. Und dazu ein wunderschöner!
  • 37.
    Tooor für 1. FC Union Berlin, 1:1 durch John Mosquera
    Das stellt den Spielverlauf auf den Kopf! Stuff schlägt den Ball weit nach vorn. Mosquera setzt seinen ganzen Körper am 16er gegen Hubnik ein und nimmt den Ball halb mit dem Oberarm, halb mit der Schulter an. Schiri Drees will aber kein Handspiel gesehen haben. Der Kolumbianer dreht sich blitzschnell und drückt sofort ab. Er trifft den Ball super und die Kugel schlägt unhaltbar im langen Eck ein.
  • 35.
    Nach der Ecke zieht Ronny aus dem Hintergrund ab. Der Ball wird wieder zur Ecke abgewehrt, die aber keine Gefahr bringt!
  • 34.
    Huiiii da war mehr drin. Ramos kommt von rechts und geht in den 16er. Von der Grundlinie will er im Rücken der Abswehr Friend bedienen. Göhlert ist im letzten Moment dazwischen und klärt zur Ecke.
  • 33.
    Der Spielfluss der ersten Minuten ist nun dahin. Auch bei der Hertha schleichen sich nun viele Ungenauigkeiten ein.
  • 31.
    Gelbe Karte für Dominic Peitz (1. FC Union Berlin)
    Es wird härter! Peitz lässt Rukavytsya über die Klinge springen und sieht nach seinem dritten Foul seine achte Gelbe Karte der Saison.
  • 31.
    Friend hält gegen Göhlert den Schlappen drauf. Dress lässt es bei einer ernsten Ermahnung für den Kanadier.
  • 30.
    Der fällige Freistoß aus dem Halbfeld landet am 16er bei Ede, der sofort abzieht. Kapitän Andre Mijatović blockt den Ball ab. Allerdings mit dem Arm. Die Bewegung war unabsichtlich, aber dennoch haben schon einige Referees da auf den Punkt gezeigt. Dr. Drees lässt aber vertretbarerweise laufen.
  • 29.
    Gelbe Karte für Christian Lell (Hertha BSC)
    Lell semmelt Ede im Mittelfeld von der Seite um. Kann man geben die Karte.
  • 28.
    In dieser Phase zieht sich Hertha mal etwas weiter zurück und lässt Union mal etwas aufrücken. Wollen die Gastgeber etwa auf Konter im eigenen Stadion spielen?
  • 27.
    Mattuschka und Kolk, die eigentlich das Spiel der Gäste machen sollen, kommen noch gar nicht ins Spiel. Dagegen brilliert Hertha mit One-Touch-Fussball. Sieht schon gut aus, was die Mannschaft von Markus Babbel hier anbietet.
  • 25.
    Es ist zumindest bisher ein sehr faires Derby. Es gab noch keine fiesen Aktionen und auch Fouls gibt es kaum. Die Eisernen sind einfach zu deutlich unterlegen.
  • 23.
    Das haben sich die Fans von Union auch anders vorgestellt. Die Gäste finden noch gar nicht statt. Bei Hertha klappt dagegen schon sehr viel. Vielleicht hat Coach Neuhaus seine Mannschaft einfach auch zu defensiv eingestellt.
  • 21.
    Die Fans aus dem Osten der Stadt sind mittlerweile verstummt, wo sie doch in den ersten Minuten eindeutig lauter waren. Auf dem Feld gibt auch ganz klar die Hertha den Ton an.
  • 19.
    Raffael scheint heute richtig Bock zu haben. Der Brasilianer zieht aus 22 Metern flach ab. Marcel Höttecke ist erneut zur Stelle.
  • 17.
    Hertha macht weiter Druck. Ramos macht Ede rechts an der Grundlinie nass. Der Kolumbianer lupft den Ball über Ede und zieht aus spitzem Winkel ab. Höttecke kann den Schuss abwehren. Die folgende Ecke bringt nichts ein.
  • 15.
    Erster Eckball für Union. Der Eckball versandet aber vollkommen.
  • 14.
    Das war der erste Saisontreffer für Roman Hubník!
  • 13.
    Tooor für Hertha BSC, 1:0 durch Roman Hubník
    Das war ja mal ein echter Frühstart für den Favoriten. Raffael bringt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld in den 16er. Keeper Höttecke wehrt den Ball nach links ab. Peitz will den Ball wegschlagen und spielt den Ball Mijatović in die Füsse. Der Australier löffelt den Ball an den langen Pfosten und dort kann der lange Tscheche Hubník den Ball aus drei Metern unbedrängt einköpfen.
  • 13.
    Erste Ecke des Spiels für die Hausherren. Der Standard von Raffael verpufft aber harmlos.
  • 13.
    Langer Schlag der Eisernen nach vorn. John Mosquera setzt nach. Maikel Aerts kommt weit aus seinem Kasten und klärt nicht ganz souverän mit dem Kopf. Union kann aus der Szene aber keinen Vorteil schlagen.
  • 11.
    Das hätte was werden können. Ronny legt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld in den Lauf von Rukavytsya. Der Australier dringt in den 16er ein und will in den 5er passen. Die vielbeinige Abwehr der Unioner kann klären.
  • 10.
    Hertha baut das Spiel ruhig auf und lässt den Ball gut laufen. Von den Gästen hat man offeniv noch gar nichts gesehen. Echte Chancen gabs noch keine.
  • 8.
    Stürmische Böhen machen den Akteuren auf dem Rasen zu schaffen. Bei diesem Wind wird es nur flach gehen.
  • 7.
    Erste kleinere Chance des Spiels für die Alte Dame. Ronny bringt einen Freistoß aus dem Halbfeld in den 16er. Friends Kopfball aus 14 Metern geht zwei Meter am Kasten von Marcel Höttecke vorbei.
  • 5.
    Bei der Hertha ist Peter Niemeyer wieder mit von der Partie.
  • 4.
    Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Paul Thomik
  • 4.
    Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Michael Parensen
  • 4.
    Parensen muss nun mit einer Trage vom Platz getragen werden. Wir wünschen von hieraus Gute Besserung!
  • 4.
    Niemeyer wackelt bedenklich und wird erst einmal nach draußen geleitet. Auch Parensen sieht nicht gut aus.
  • 3.
    Aua!!! Niemeyer und Parensen sind übel mit den Köpfen im Mittelfeld zusammengerasselt. Vor allem Parensen scheint es böse erwischt zu haben. Auf beiden Bänken machen sich schon neue Spieler bereit.
  • 2.
    Die Stimmung ist gigantisch im Berliner Olympiastadion. Dieses Derby hat wirklich was. Zwar noch keine echte Tradition, aber es elektrisiert die ganze Hauptstadt.
  • 1.
    Los gehts mit dem Stadtderby schlechthin in Deutschland. Anstoß hatten die Gastgeber. Hertha wie immer in blau-weiß, die Eisernen ganz in rot.
  • 1.
    Spielbeginn
  • So die Mannschaften kommen ins mit 74.244 Zuschauern ausverkauften Stadion. 20.000 Zuschauer sind auch aus dem Osten der Stadt ins Olympiastadion gekommen. Wir dürfen uns auf ein heißen und hoffentlich tolles Stadtderby freuen. Es herrscht eine Stimmung wie vor einem Pokalfinale in diesem Stadion.
  • Das Spiel steht heute unter der Leitung von Bundesligareferee Dr. Jochen Drees. Seine Assistenten an den Linien sind Torsten Bauer und Frederick Assmuth.
  • Das Hinspiel in der Alten Försterei endete nach Treffern von Niemeyer und Kolk Das war bisher auch das einzige Duell beider Teams im Profifussball.
  • Unions Coach Uwe Neuhaus verändert seine Mannschaft auf drei Positionen. Santi Kolk, Patrick Kohlmann und Dominic Peitz kommen für Younga-Mouhani, Thomik und Savran in die Mannschaft. Das Team spielt in einem defensiveren 4-5-1 System.
  • Die Alte Dame spielt in einem 4-4-2 System. Der wichtige Peter Niemeyer ist nach Verletzung zurück und ersetzt in der Startelf Fabian Lustenberger. Goalgetter und Youngster Pierre-Michel Lasogga ist nach wie vor verletzt. Der Kanadier Rob Friend darf heute daher wieder von Beginn an auflaufen. Zweite Spitze ist der Kolumbianer Adrián Ramos.
  • Viel prekärer sieht die Situation in Berlins Osten aus. Nach der Winterpause konnte nur das Heimspiel gegen Aachen gewonnen werden. Zuletzt gab es zwei Niederlagen in Folge. Besonders schmerzhaft war die Heimniederlage gegen Paderborn (0:2) in der Vorwoche. Die Mannschaft ist mittlerweile wieder ziemlich in den Abstiegsstrudel geraten und steht mit 22 Punkte auf Platz 13. Mannschaften wie Karlsruhe und Oberhausen könnten Union an diesem Wochenende einholen oder sogar überholen. Coach Uwe Neuhaus appelliert daher an sein Team, "Wir brauchen Mut, Herz und Leidenschaft."
  • Hertha ist die Mannschaft der Stunde in der 2. Liga. Das Team gewann bisher alle drei Rückrundenspiele und führt die Tabelle souverän mit 42 Punkten an. Momentan sieht es danach aus, als ob die Mannschaft die Pflichtaufgabe Zweite Liga gut meistern wird und den direkten Wiederaufsteig schaffen wird. Durch einen heutigen Sieg könnte man den Vorsprung auf Rang 2 wieder auf fünf Punkte ausbauen.
  • Das Stadion wird mit knapp 75.000 Zuschauern restlos ausverkauft sein. Schon seit Wochen sind alle Karten vergriffen. Sowas gibt es in der Zweiten Liga nicht alle Tage. Zuletzt sahen 1977 bei Spiel 1860 - VfB Stuttgart und 1997 Hertha - Kaiserslautern so viele Zuschauer ein Zweitligaspiel. Herthas Coach Markus Babbel schwärmt schon vor der Partie, "Das ist etwas Besonderes. Vor so vielen Zuschauern bin ich auch als Spieler selten aufgelaufen."
  • Dieses Derby elektrisiert die Massen in der Hauptstadt. Es heißt West gegen Ost oder Reich gegen Arm. Das anstehende Spiel spaltet die Stadt Berlin. Wenn man es mit Berlin hält ist es eine Glaubensfrage, entweder man ist Anhänger der Alten Dame oder man ist ein Eiserner!
  • Hallo und Herzlich Willkommen zum absoluten Kracher am 21. Spieltag der 2. Bundesliga. Gleich empfägt Hertha BSC den 1. FC Union Berlin zum mit Spannung erwarteten Berliner Stadtderby im Olympiastadion.

Video

Meistgelesen

gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.