freenet-search
menu menu
Mega Angebote von freenet
Wir haben neue Inhalte auf der Startseite für Sie
Abbrechen
DAS KÖNNTE SIE INTERESSIEREN
In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90
04.02.2011 18:00
FSV FrankfurtFSV Frankf.0:0Gr. FürthSpVgg Greuther Fürth
    StadionFrankfurter Volksbank Stadion
    Zuschauer3.014
    Schiedsrichter
    Christian Bandurski
    3.
    41.
    73.
    69.
    78.
    87.
    55.
    78.
    83.
    58.
    78.
    90.
    • 90.
      Fazit:
      Auch nach 90 Minuten heißt es 0:0 zwischen dem FSV Frankfurt und Greuther Fürth. In der zweiten Hälfte zermürbten siche beide Mannschaften mit viel Mittelfeldgeplänkel. Torchancen blieben Mangelware und so geht das Remis durchaus in Ordnung. Aus dem Aufstiegsrennen dürften sich aber beide Mansnchaften erstmal verabschiedet haben.
    • 90.
      Spielende
    • 90.
      ...dachte alle, aber Schiri Bandurski pfeifft die Partie ab.
    • 90.
      Nochmal Ecke für den FSV...
    • 90.
      Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Burak Kaplan
    • 90.
      Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Nicolai Müller
    • 89.
      Harmlos, was beide Mannschaften nun in der Offensive veranstalten. Schade, denn nach der ersten Hälfte hatte man sich doch einiges mehr von diesen zweiten 45 Minuten erhofft.
    • 87.
      Einwechslung bei FSV Frankfurt: Aziz Bouhaddouz
    • 87.
      Auswechslung bei FSV Frankfurt: Mario Fillinger
    • 86.
      Das Spiel plätschert dem Schlusspfiff entgegen. Eigentlich ist ein Punkt für beide Mannschaften zu wenig, wenn sie an den Aufstiegsrängen dran bleiben wollen.
    • 83.
      Gelbe Karte für Bernd Nehrig (SpVgg Greuther Fürth)
      Bei Nehrig kommt ein wenig der Frust durch. Den bekommt Mölders zu spüren und Nehrig sieht dafür die gelbe Karte.
    • 81.
      Die letzten zehn Minuten laufen. Wenn ich ehrlich bin, kann ich mir nicht vorstellen, dass hier noch ein Tor fällt.
    • 78.
      Einwechslung bei FSV Frankfurt: Marc Gallego
    • 78.
      Auswechslung bei FSV Frankfurt: Momar N'Diaye
    • 78.
      Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Tayfun Pektürk
    • 78.
      Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Felix Klaus
    • 78.
      Gelbe Karte für Edgar Prib (SpVgg Greuther Fürth)
    • 77.
      Felix Klaus prüft Klandt aus 20 Metern. Aber so bezwingt man keinen Patric Klandt, der wieder rechtzeitig unten ist und ohne Mühe pariert.
    • 73.
      Gelbe Karte für Christian Müller (FSV Frankfurt)
      Müller reißt Nicolai Müller zu Boden uns sieht in dieser Saison schon seine neunte Gelbe Karte.
    • 72.
      Freistoß für den FSV. Cinaz machts direkt. Sein Ball findet aber keinen Abnehmer und landet so im Toraus.
    • 69.
      Einwechslung bei FSV Frankfurt: Marc Stein
    • 69.
      Auswechslung bei FSV Frankfurt: Manuel Konrad
    • 66.
      Slepicka profitiert jetzt von einer unglücklichen Kopfballvorlage von Manuel Konrad. Der Neuzugang ist aber so überrascht, dass er die Kugel genau in den Lauf serviert bekommt, dass er sie einige Meter über den Querbalken haut.
    • 62.
      Jetzt haben auch die Frankfurter ihre erste Chance im zweiten Durchgang. Langer Ball aus der eigenen Hälfte in den Lauf von Mölders. Der lässt einen Gegenspieler aussteigen, ehe sein Schuss im letzten Moment geblockt werden kann.
    • 59.
      Da haben wir die erste Chance in diesem Durchgang. Nicolai Müller prüft Klandt mit einem satte3n Schuss aus 20 Metern. Aber der Klandt ist ein Guter und ist rechtzeitig unten, um den Schuss zu parieren.
    • 58.
      Erster Wechsel bei den Fürthern. Der schwache Nöthe muss runter. Für ihn soll nun Danijel Aleksić für frischen Wind in der Offensive der Kleeblätter sorgen.
    • 58.
      Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Danijel Aleksić
    • 58.
      Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Christopher Nöthe
    • 55.
      Gelbe Karte für Mergim Mavraj (SpVgg Greuther Fürth)
    • 55.
      Wir warten noch auf die erste richtige Torchance im zweiten Durchgang. Das Niveau gat im Vergleich zur ersten Hälfte doch etwas nachgelassen.
    • 53.
      Schlicke wird nach einem Zusammenprall mit Nöthe außerhalb des Spielfeldes behandelt. Es sieht aber so aus, als könne er weitermachen.
    • 48.
      Erste Ecke in der zweiten Hälfte und die haben die Fürther. Prib bringt das Leder von der linken Seite flach in den Strafraum. Die Frankfurter haben aber keine Mühe zu klären.
    • 46.
      Weiter gehts! Beide Trainer haben auf einen Wechsel in der Pause verzichtet und vertrauen dem Personal aus der ersten Hälfte.
    • 46.
      Anpfiff 2. Halbzeit
    • 45.
      Halbzeitfazit:
      0:0 zur Halbzeit zwischen dem FSV Frankfurt und Greuther Fürth. Es ist eine temporeiche Partie. Beide Mannschaften halten sich nicht lange im Mittelfeld auf, sondern suchen mit dem schnellen Pass den Weg vor das Tor des Gegners. Die Anfangsphase gehörte den Franken, zum Ende der Partie wurden aber die Hessen immer stärker und so ist das Remis durchaus gerechtfertigt.
    • 45.
      Ende 1. Halbzeit
    • 43.
      Es ist eine intensiv geführte Partie, die wohl mit einem torlosen Remis in die Pause gehen wird.
    • 41.
      Gelbe Karte für Samil Cinaz (FSV Frankfurt)
    • 40.
      Riesenkonterchance des FSV. Natürlich ist N'Diaye mit dabei. Der geht mit Tempo über die rechte Seite, links ist Wunderlich völlig frei, aber N'Diaye spielt die Kugel auf Gjasula, der in der Mitte zwar mitglaufen, aber auch von zwei Fürthern umringt war.
    • 38.
      Die letzten Minuten gehören dem FSV. Immer wieder sorgt N'Diaye für Gefahr. Diesmal verpasst Mölders auf links die Flanke nur um eine Fußlänge.
    • 36.
      Und nochmal N'Diaye. Nach einer Wunderlich-Ecke von der rechten Seite steht der Senegalese völlig frei vor Walke, aber er ist zwei Zentimeter zu klein und verpasst die Kugel haarscharf.
    • 36.
      Wieder N'Diaye mit einer guten Hereingabe von der rechten Seite. In der Mitte klärt Mavraj vor Mölders.
    • 34.
      Klaus kommt im Strafraum der Hausherren nach einem Duell mit Konrad zu Fall, aber klare Sache, kein Elfer. Da ist Klaus einfach zu ungestüm in den Zweikampf gegangen.
    • 30.
      Nehrig wird an der 16er-Grenze von Falkenberg in Szene gesetzt und sucht sofort den Abschluss. Aber Klandt steht goldrichtig und hat keine Mühe mit diesem Distanzschuss.
    • 27.
      Und jetzt die dicke, dicke Chance für den FSV. N'Diaye setzt sich auf der rechten Seite durch, sieht in der Mitte den mitglaufenen Mölders und spielt die Kugel scharf nach innen. Mölders grätscht mit vollem Einsatz in die Hereingabe, der Ball landet aber nur in den Armen von Walke.
    • 26.
      Pekovic kommt nach einer Ecke von der rechten Seite an den Ball. Sein Kopfball geht aber deutlich am linken Pfosten vorbei.
    • 21.
      Nehrig treibt die Kugel über die rechte Seite, spielt dann den Doppelpass mit dem mitgelaufenen Slepicka, wird dann aber von Gledson aufgehalten.
    • 19.
      Die Hessen werden stärker. Fürth agiert jetzt nicht mehr so zwingend wie noch zu Beginn der Partie.
    • 15.
      Die Frankfurter versuchen es. Schöne Variante von Fillinger, der mit der Hacke in den Lauf von Wunderlich legen will, aber ein Fürther ist dazwischen und vereitelt die gute Chance des FSV.
    • 12.
      Heute wären Distanzschüsse mit Sicherheit ein gutes Mittel um zum Torerfolg zu kommen. Es ist nämlich ziemlich windig im Volksbankstadion.
    • 9.
      Nicolai Müller mit der ersten Chance des Spiels. Flache Hereingabe von der linken Seite, in der Mitte lässt der junge Klaus die Kugel wunderbar für Müller durchrutschen, der wird ein bisschen nach rechts abgedrängt und so geht sein Schuß knapp am langen Pfosten vorbei.
    • 6.
      Der FSV findet bis jetzt noch überhaupt nicht statt, was auch daran liegt, dass die Gäste aus Franken ein unheimliches Tempo gehen.
    • 4.
      Den fälligen Freistoß führt Nehrig aus 18 Metern, zentrale Position aus. Sein Schuss bleibt aber in der Abwehr der Hessen hängen.
    • 3.
      Gelbe Karte für Björn Schlicke (FSV Frankfurt)
      Schon nach drei Minuten gibts die erste Karte. Schlicke weiß sich gegen Nöthe nur mit einem Foul zu helfen uns sieht dafür den gelben Karton.
    • 3.
      Fürth macht in der Anfangsphase mächtig Druck. Frankfurt kommt kaum zum Luft holen.
    • 1.
      Auf gehts! Schiri Bandurski hat das Spielgerät freigegeben.
    • 1.
      Spielbeginn
    • Schiedsrichter der Begegnung ist Christian Bandurski. Ihm assistieren Florian Benedum und Markus Schüller.
    • Besonders die ersten 15 Minuten nach der Pause versprechen ein Spektakel zu werden. Schließlich traf keine Mannschaft dort so häufig wie die Frankfurter (10). Aber auch die Fürther wissen in dieser Viertelstunde wo das gegnerische Tor steht. Neunmal durften die Kleeblätter in diesem Zeitraum jubeln.
    • Auch heute dürfte das mit dem Tore schießen nicht einfach werden für den FSV. Denn die Kleeblätter mussten mit nur 17 Gegentoren zusammen mit Hertha BSC die wenigsten Treffer der Liga hinnehmen.
    • Die besten Chancen dafür haben nach der Statistik die Franken. Denn der FSV konnte in den letzten vier Zweitligaduellen gegen die Fürther kein einziges Tor erzielen. Dafür kassierten sie aber zehn.
    • Beide Mannschaften konnten von den letzten fünf Partien nur eine gewinnen. Während Fürth dreimal Remis spielte und einmal verlor, mussten sich die Hessen gleich dreimal geschlagen gegeben. Trotzdem befinden sich die beiden Teams immer noch in Schlagdistanz zu den Aufstiegsplätzen. Damit das heute auch so bleibt, sollten aber drei Punkte eingefahren werden.
    • Hallo und herzlich Willkommen zum kleinen Krisengipfel zwischen dem FSV Frankfurt und der SpVgg Greuther Fürth.

    Video

    Meistgelesen

    gekennzeichnet mit
    JUSPROG e.V. - Jugendschutz
    freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.