Sport - Datencenter

In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90yesyesyesnoyesyesyes56640
05.02.2011 13:00
SC Paderborn 07Paderborn3:0KarlsruheKarlsruher SC
StadionEnergieteam Arena
Zuschauer6.261
Schiedsrichter
Babak Rafati
53.
74.
87.
76.
41.
73.
80.
51.
86.
26.
46.
56.
  • 90
    Spielfazit:
    Ein verdienter Sieg für Paderborn gegen einen KSC, der hier aber nicht enttäuscht hat. Speziell nach dem 0:1 (Elfmeter) in der 53. Minute gaben die Gäste Gas und hatten sogar den Lattentreffer durch Aleksandr Iashvili zu verzeichnen, doch das 0:2 durch Brandy nach Konter war dann der Knackpunkt. Insgesamt haben die Paderborner mehr investiert, mehr Chancen gehabt und das Spiel deshalb verdient gewonnen. Wenn auch am Ende zu hoch.
  • 90
    Spielende
  • 90
    2 Minuten Nachspielzeit, und der KSC zeigt Moral, versucht noch mal einen Ehrentreffer zu erzielen.
  • 89
    Die Fans fordern noch ein Tor, aber das wird es jetzt wohl gewesen sein.
  • 87
    Tooor für SC Paderborn 07, 3:0 durch Daniel Brückner
    Eine Vorlage und ein Tor für Brückner. Freistoß aus 22 Metern, abgefälscht ins linke Eck, keine Chance für den Keeper. Und das ist jetzt wirklich ein Tor zu viel.
  • 86
    Gelbe Karte für Andreas Schäfer (Karlsruher SC)
  • 85
    Nein, da geht nichts mehr für die Gäste aus Karlsruhe. Paderborn hat jetzt alles im Griff und macht hier eher noch das 3:0, was dann aber ein Tor zu viel wäre.
  • 81
    So, alle Wechsel sind durch, und wir haben noch 10 Minuten plus Nachspielzeit. Der KSC wirkt in dieser Phase nicht gerade so, als sollte sich hier am Sieg von Paderborn noch was drehen lassen. Aber warten wir mal ab.
  • 80
    Einwechslung bei SC Paderborn 07: David Jansen
  • 80
    Auswechslung bei SC Paderborn 07: Rolf-Christel Guié-Mien
  • 76
    Gelbe Karte für Enis Alushi (SC Paderborn 07)
  • 75
    Noch eine Viertelstunde zu spielen, und jetzt wird es ganz schwer für den KSC. Das ist schon unglücklich, denn eigentlich haben die Gäste nach dem 0:1 ganz gut gespielt. Dann das Pech mit der Latte, hinte zu viel Riskiko, und ein Gegner der das ausnutzt.
  • 74
    Tooor für SC Paderborn 07, 2:0 durch Sören Brandy
    Daniel Brückner spielt den wunderbaren Pass in die Tiefe, die gesamte KSC-Abwehr überlistet, Brandy ist durch, schießt direkt und legt den Ball am Keeper vorbei flach in die lange Ecke. Schön gemacht.
  • 73
    Einwechslung bei SC Paderborn 07: Nico Klotz
  • 73
    Auswechslung bei SC Paderborn 07: Florian Mohr
  • 69
    Iashvili an die Latte! Aleksandr Iashvili hat viel zu viel Platz, lässt Jukka Raitala mit einer Körperdrehung aussteigen, zieht aus 17 Metern ab ... und der Ball klatscht an die Latte! Glück für Paderborn.
  • 68
    Aber natürlich ergeben sich jetzt für Paderborn gute Kontermöglichkeiten. Es hat diese Chancen in den letzten minuten bereits gegeben, aber natürlich müssen sie auch genutzt werden.
  • 65
    Das Ding ist hier noch lange nicht gelaufen, der KSC ist erwacht und wehrt sich.
  • 63
    Auf der Gegenseite gleich eine gute Möglichkeit für Andrei Cristea zum Ausgleich. Die Partie nimmt jetzt insgesamt deutlich an Fahrt auf. Das Tor hat dem Spiel als gut getan!
  • 62
    Und trotzdem fast das 2:0! Krösche fast schon wieder aus der Elfmeterposition, Dropkick ... knapp vorbei! Kann er mehr draus machen.
  • 62
    Jetzt kommt doch mehr vom KSC, auf einmal sind die Gastgeber sehr passiv und lassen sich vom Gegner hinten rein drängen.
  • 60
    Gleich eine Stunde gespielt. Beflügelt durch das 1:0 und das tolle Publikum haben die Paderborner einen Gang hochgeschaltet und gehen ganz klar auf das zweite Tor. Der KSC unter Druck und mit keinen Konterchancen.
  • 57
    Brückner! Daniel Brückner mit dem Hammer aus spitzem Winkel, nur knapp drüber.
  • 56
    Wenn man das Spiel in seiner Gesamtheit sieht, ist das eine absolut verdiente Führung für Paderborn. Trotzdem bitter für den KSC, der eigentlich wenig zugelassen hatte in dieser Partie.
  • 56
    Einwechslung bei Karlsruher SC: Niklas Tarvajärvi
  • 56
    Auswechslung bei Karlsruher SC: Michael Mutzel
  • 53
    Tooor für SC Paderborn 07, 1:0 durch Markus Krösche
    Oben rechts in den Winkel, keine Chance für den Keeper.
  • 53
    Elfmeter für Paderborn! Da wird Mohr von Mutzel im Strafraum nach unten gezogen, den Elfer kann man geben.
  • 51
    Gelbe Karte für Michael Mutzel (Karlsruher SC)
  • 50
    Di ersten 5 Minuten im zweiten Abschnitt sind gleich absolviert, und es ist herzlich wenig passiert. Leider scheint es so weiterzugehen wie in großen Teilen von Halbzeit eins: Zwei engagierte Teams denen aber wenig einfällt und die sich gegenseitig neutralisieren. Und nach wie vor ist dabei Paderborn die aktivere Mannschaft.
  • 46
    Einwechslung bei Karlsruher SC: Ole Schröder
  • 46
    Auswechslung bei Karlsruher SC: Godfried Aduobe
  • 46
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45
    Halbzeit-Fazit:
    Das Spiel begann gut und vielversprechend, vor allem für die Paderborner. Die hatten in der 7. und 8. Minute zwei dicke Möglichkeiten, konnten sie allerdings nicht nutzen. Danach verflachte die Partie immer mehr. Insgesamt war Paderborn die aktivere, bessere Mannschaft. Der KSC mal wieder extrem auswärtsschwach.
  • 45
    Ende 1. Halbzeit
  • 44
    Gleich ist Halbzeit, und es dürfte nichts mehr passieren. Sieht nicht danach aus. Wir hoffen auf mehr Action im zweiten Abschnitt.
  • 41
    Edmond Kapllani hat sich böse am Knie weh getan und muss durch Daniel Brückner ersetzt werden.
  • 41
    Einwechslung bei SC Paderborn 07: Daniel Brückner
  • 41
    Auswechslung bei SC Paderborn 07: Edmond Kapllani
  • 40
    Wir warten weiter darauf, dass die Partie wieder an Fahrt aufnimmt und mehr zu bieten hat. Doch die Teams neutralisieren sich, wie man so schön sagt. außerdem fehlt es im Spiel nach vorn an guten Ideen.
  • 35
    Die Stimmung im Stadion ist weiter prima, auch wenn das Spiel dazu wenig Anlass bietet. Aber so ist er eben oft, der Abstiegskampf. Eines ist klar und stimmt einfach fast immer: Ein Tor würde diesem Spiel gut tun.
  • 30
    Gleich ist eine halbe Stunde absolviert. Nach gutem beginn hängt die Partie jetzt ziemlich durch. Zwar spielen beide Teams sehr engagiert, es kommt aber wenig dabei heraus. Paderborn mit deutlichen Vorteilen, aber in den letzten 20 Minuten mit keinen weiteren Tormöglichkeiten.
  • 27
    Das sieht nach einer leichten Verletzung aus bei Sebastian Langkamp, der durch seinen Bruder Matthias ersetzt wird.
  • 26
    Einwechslung bei Karlsruher SC: Matthias Langkamp
  • 26
    Auswechslung bei Karlsruher SC: Sebastian Langkamp
  • 25
    Das Spiel wird nicht besser. Dabei hatte es doch recht vielversprechend begonnen, zumindest von Seiten der Paderborner. Nun gibt es viele Ballverluste auf beiden Seiten und wenig spielerische Akzente.
  • 20
    Karlsruhe kann sich nun wieder etwas mehr befreien, ohne aber wirklich Gefahr ausstrahlen zu können. Auch die Paderborner kommen nicht mehr in den Strafraum und so sehen wir im moment eine mäßige Partie mit wenigen bis gar keinen Höhepunkten.
  • 15
    Die Paderborner bleiben dran, spielen jetzt einen richtig guten Ball. Der KSC tritt hier mit erstaunlich wenig Selbstbewusstsein auf. Wobei die Auswärts-Misere des KSC ja hinlänglich bekannt ist und das wohl auch in den Köpfen der Spieler ist.
  • 11
    Gute Konterchance für Karlsruhe, doch Keeper Masuch hat migespielt und läuft Andrei Cristea rechtzeitig ab.
  • 10
    Gleich 10 Minuten absolviert. Paderborn gibt jetzt klar den Ton an und hatte bereits dicke Möglichkeiten. Den nur ca. 7000 Zuschauern im Stadion gefällt das Spiel ihrer mannschaft und sie machen Stimmung.
  • 8
    Nächste Möglichkeit! Markus Palionis mit dem Kopfball nach Ecke, aber wieder ist Robles auf dem Posten und klärt zur nächsten Ecke.
  • 7
    Riesenchance für Paderborn! Der KSC hinten völlig ungeordnet, Jens Wemmer kommt aus kurzer Distanz zum Schuss ... aber das trifft er die Kugel nicht richtig und so kann Keeper Luis Robles den Ball zur Ecke klären.
  • 5
    Der Auftakt in diesem Spiel ist so erfrischend wie der Wind, der zurzeit durch Ostwestfalen weht. Eigentlich ist das ja mehr ein Sturm, doch im Stadion hält sich das in Grenzen. Und so ist es wie gesagt auch mit dem Spiel: Flott, engagiert - es fehlen aber noch die Strafraumszenen.
  • 1
    Die Gäste haben angestoßen.
  • 1
    Spielbeginn
  • Im Hinspiel gewannen die Karlsruher zu Hause mit 2:1, das letzte Aufeinandertreffen an dieser Stelle endete mit einem 2:0 für Paderborn. Wie es heute ausgeht? Wir sind gespannt! Und ab 13 Uhr live am Ball.
  • Doch auch die Paderborner gehen heute mit Selbstbewusstsein auf den Platz: 1:1 gegen Augsburg und zuletzt ein 2:0 in Berlin - das kann sich sehen lassen. Nimmt man den Heimvorteil hinzu, geht der SC heute als leichter Favorit in die Partie.
  • Allerdings war die Tendenz beim KSC zuletzt aufsteigend: Beim 2:4 in Aachen hat die Mannschaft gut gespielt und Moral gezeigt, und danach in der letzten Woche nicht unverdient zu Hause gegen Cottbus mit 1:0 gewonnen. Wenn der Schwung mitgenommen wird und die Einstellung auch heute stimmt, ist was möglich in Paderborn.
  • Keine Frage, es ist ein Spiel gegen den Abstieg, in das die Paderborner allerdings mit der deutlich besseren Ausgangslage starten: Mit 25 Punkten, Platz 12 und einem Heimspiel gegen einen direkten Konkurrenten ist die Chance groß, sich deutlich von der Abstiegszone zu distanzieren. Ganz anders sieht es bei den Gästen aus Karlsruhe aus: Mit 20 Zählern und nur einem Punkt Abstand auf den Relegationsplatz steht das Team von Trainer Uwe Rapolder heute unter großem Druck.
  • Hallo und herzlich willkommen zum Spiel zwischen dem SC Paderborn und dem Karlsruher SC.
Anzeige
gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.