Wir haben neue Inhalte auf der Startseite für Sie
Abbrechen
DAS KÖNNTE SIE INTERESSIEREN
In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90
14.03.2014 18:30
FC Ingolstadt 04Ingolstadt0:1FSV Frankf.FSV Frankfurt
StadionAudi Sportpark
Zuschauer4.213
Schiedsrichter
Dr. Martin Thomsen
86.
57.
70.
86.
29.
49.
62.
76.
67.
85.
90.
  • 90.
    Fazit:
    Am Ende können die Gäste den Vorsprung über die Zeit retten! Dabei machten sie insgesamt den etwas geschickteren und effektiveren Eindruck. Allerdings hatten die Schanzer über 90 Minuten betrachtet ein klares Chancenplus bei 20:7 Torschüssen. Der erste Durchgang verlief recht unspektakulär, erst das 0:1 sorgte für ein kleines Aufwachen des FCI. Nach der Pause wollten die Gastgeber offensichtlich das Spielgeschehen stärker unter Kontrolle bringen, Frankfurt ließ sich aber nicht hinten hineindrängen und hatte nach Wiederbeginn sogar die besseren Schussgelegenheiten. Erst in den letzten 20 Minuten war es dann ein Spiel auf ein Tor, die Hausherren konnten aber trotz zahlreicher Möglichkeiten nicht mehr den Ausgleich erzielen. Ein Unentschieden wäre insgesamt gerechter gewesen.
  • 90.
    Spielende
  • 90.
    Einwechslung bei FSV Frankfurt: Tim Heubach
  • 90.
    Auswechslung bei FSV Frankfurt: Andrew Wooten
  • 90.
    Die Schanzer bekommen noch einmal eine Ecke von links und auch Özcan kommt mit nach vorne! Doch die Hereingabe resultiert am Ende nur in einem Einwurf von rechts für den FCI.
  • 90.
    Die Hausherren bekommen noch einmal einen Freistoß aus ca. 27 Metern zentraler Position. Diesmal ist es nicht Groß, sondern Hofmann, der sich um die Ausführung kümmert. Sein Schuss aufs linke Eck landet aber in den Armen von Klandt.
  • 88.
    Klandt kann sich erneut auszeichnen! Groß kommt aus ca. 14 Metern zum Abschluss, der FSV-Keeper kann die Kugel aber noch um den Pfosten drehen.
  • 86.
    Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Collin Quaner
  • 86.
    Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Moritz Hartmann
  • 86.
    Gelbe Karte für Caiuby (FC Ingolstadt 04)
    Caiuby nimmt das Bein im Zweikampf an der Seitenlinie viel zu hoch, das ist gefährliches Spiel. Dafür kann man durchaus mal Gelb geben.
  • 85.
    Einwechslung bei FSV Frankfurt: Nikita Rukavytsya
  • 85.
    Auswechslung bei FSV Frankfurt: Michael Görlitz
  • 82.
    Die Hessen bekommen einen Freistoß aus dem Halbfeld, können daraus aber nichts generieren. Es geht sofort wieder in die andere Richtung.
  • 79.
    Der FCI nutzt seine Chancen einfach nicht! Eine Flanke von rechts kann Cohen super mit der Brust für Lex ablegen, der das Leder halbrechts am Fünfmeterraum volley nimmt. DOch die Kugel streicht knapp am linken Lattenkreuz vorbei!
  • 78.
    So langsam sind die Schanzer doch am Drücker! Die Gäste werden immer weiter hinten hineingedrängt und können sich kaum noch befreien. Geht hier noch was?
  • 76.
    Gelbe Karte für Marc Heitmeier (FSV Frankfurt)
    Der Frankfurter kann seinen Gegenspieler nur mit einem Foul stoppen und wird als Nächster verwarnt. Der Vertreter von Kauko braucht also nur neun MInuten, um sich ebenfalls eine Karte abzuholen.
  • 75.
    Lex kann den Ball auf der rechten Seite behaupten und schließlich auch vielversprechend nach innen flanken. Dort findet sich allerdings kein Abnehmer.
  • 72.
    Die Gäste verteidigen den Vorsprung richtig gut und stellen sich nicht etwa nur hinten rein, sondern schalten immer wieder schnell nach vorne um. So kann Frankfurt den Gegner nicht nur vorne beschäftigen, sondern auch die Zeit herunterlaufen lassen.
  • 70.
    Auch die Schanzer vollziehen noch einen Wechsel und bringen frisches Blut für den Angriff hinein: Lex ersetzt Lappe positionsgetreu.
  • 70.
    Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Stefan Lex
  • 70.
    Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Karl-Heinz Lappe
  • 69.
    Cohen zwingt Klandt nach einer Flanke von rechts per Kopf zu einer Glanzparade! Der Frankfurter Keeper scheint heute unüberwindbar zu sein.
  • 67.
    Möhlmann stärkt seine Defensive und schickt für den bereits verwarnten Kauko Heitmeier aufs Feld.
  • 67.
    Einwechslung bei FSV Frankfurt: Marc Heitmeier
  • 67.
    Auswechslung bei FSV Frankfurt: Joni Kauko
  • 64.
    Den muss Hartmann doch machen! Der Mittelfeldmann läuft bei einem Konter von halbrechts allein auf Klandt zu, schießt aus ca. acht Metern aber genau auf den Keeper! Da hat der Youngster schon zwei freie Ecken zur Auswahl und hebt nicht einmal den Kopf beim Abschluss.
  • 63.
    Den fälligen Freistoß tritt wie immer Groß, doch seine Flanke fliegt diesmal nur am linken Pfosten vorbei.
  • 62.
    Gelbe Karte für Denis Epstein (FSV Frankfurt)
    Epstein wehrt einen Schuss vor dem Sechzehner mit dem Arm ab, auch über diese Gelbe Karte gibt es keine Diskussion.
  • 60.
    Immer wieder sorgt Leckie für viel Wirbel im Strafraum! Sein Abschluss aus ca. zehn Metern wird noch von Cohen abgefälscht und fliegt links am Kasten vorbei. Die darauf folgende Ecke verpufft aber wirkungslos.
  • 57.
    Gunesch schaut erst ungläublig und ist überrascht, dass er vom Platz gehen soll. Schließlich läuft der Verteidiger zur Seitenlinie und gibt Hofmann vorerst die Kapitänsbinde. Die Marschroute ist natürlich klar, der junge Stürmer soll für mehr Torgefahr sorgen. Danilo SOares wird wohl als Innenverteidiger fungieren.
  • 57.
    Einwechslung bei FC Ingolstadt 04: Philipp Hofmann
  • 57.
    Auswechslung bei FC Ingolstadt 04: Ralph Gunesch
  • 57.
    Die Gastgeber bekommen den Australier nicht in den Griff! Leckie dringt wieder in den Sechzehner ein, passt das Leder diesmal aber nur zu einem Gegenspieler.
  • 56.
    Frankfurt hat momentan die torgefährlicheren Angriffe! Leckie setzt sich auf links durch und spielt von der Strafraumgrenze flach nach innen. Dort verpassen aber gleich zwei Mitspieler den Ball.
  • 53.
    Özcan hält einen schwierigen Kopfball-Aufsetzer von Leckie! Nach einer Ecke von rechts kommt der Australier am rechten Fünfereck mit der Birne heran und stellt den gegnerischen Keeper vor eine große Probe. Der besteht diese aber bravourös und wehrt ins Toraus ab. Die nächste Hereingabe bleibt aber folgenlos.
  • 51.
    Seit Wiederanpfiff gibt es mehr Standardsituationen als Szenen aus dem Spiel heraus. Immer wieder muss die Partie unterbrochen werden, die Ecken und Freistöße häufen sich.
  • 49.
    Gelbe Karte für Joni Kauko (FSV Frankfurt)
    Der Finne legt Caiuby auf dem Weg zum rechten Flügel, der Brasilianer wäre sonst frei durch gewesen. Insofern geht die Verwarnung in Ordnung.
  • 48.
    Erneut verhindert Klandt den Ausgleich! Der Eckball kommt von rechts hinein und Roger steht in der Mitte völlig frei. Doch sein Kopfball geht genau auf den Mann und der Schlussmann packt sicher zu.
  • 47.
    Da muss Klandt sein ganzes Können aufbieten! Ingolstadt bekommt einen Freistoß aus ca. 20 Metern zentraler Position. Groß tippt die Kugel nur leicht an und Caiuby packt den Hammer aus! Der Schuss ist zwar wenig platziert, dennoch muss der FSV-Keeper sich da gehörig strecken und zur Ecke parieren.
  • 46.
    Es geht weiter, beide Teams bleiben unverändert.
  • 46.
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45.
    Halbzeitfazit:
    Die Partie begann sehr verhalten und auf einem mäßigen Niveau, da beide Teams das Risiko scheuten und eher vorsichtig agierten. So ergab sich bis zur 25. Minute keine einzige Torgelegenheit, kurz darauf konnten die Gäste aber bereits nach einem Konter in Führung gehen. Der Treffer tat der Begegnung sichtlich gut, da Ingolstadt anschließend mutiger auftrat und nach vorne spielte. Allzu viele Abschlüsse ergaben sich trotzdem nicht, Frankfurt beschränkte sich darauf, den Vorsprung zu verteidigen. Insofern besteht hier nach wie vor Steigerungsbedarf!
  • 45.
    Ende 1. Halbzeit
  • 44.
    Der FCI bekommt noch einmal eine Ecke von rechts, welche aber nur ins Toraus geklärt wird. Somit darf Groß es gleich noch einmal versuchen. Diesmal verpassen seine Mitspieler aber die Hereingabe.
  • 42.
    Da hat Caiuby aber ganz schön viel Platz! Eine abgefälschte Flanke von rechts fliegt weit hoch und ist sehr lange unterwegs. Dennoch darf der Brasilianer mittig an der Strafraumgrenze in Ruhe Maß nehmen. Zwar strahlt seine Volleyabnahme schließlich keine Gefahr aus, dennoch ist das sehr fahrlässig von der Verteidigung. Wenn der Stürmer das Leder richtig trifft, ist das ein klares Tor.
  • 40.
    Auch diesmal wirkt der Schiedsrichter nicht ganz auf der Höhe: Groß gewinnt ein sauberes Kopfballduell gegen Kruska und kann so im Sechzehner für Lappe ablegen. Doch der Angriff wird wegen eines vermeintlichen Aufstützens des Schanzers abgepfiffen.
  • 38.
    Das ist schon dreist von Cohen! Der Ex-Nürnberger läuft im Strafraum an Gunesch vorbei, trifft den Abwehrspieler noch mit dem Arm im Gesicht und lässt sich fallen. Der Referee fällt darauf natürlich nicht hinein, könnte dafür aber auch durchaus die Gelbe Karte zücken.
  • 37.
    Die anschließende Ecke bringt zwar nichts ein, Frankfurt bleibt aber in Ballbesitz und kann sich kurzzeitig am gegnerischen Sechzehner festsetzen.
  • 36.
    Das ist nicht nötig! Bei einem Gegenangriff fliegt ein langer Ball vor den Ingolstädter Strafraum, wo Danilo Soares das Leder ins Toraus köpft, statt zu seinem Keeper zu spielen.
  • 34.
    Caiuby trifft den grätschenden Huber mit dem Knie am Kopf, da ist dem Stürmer natürlich keine Absicht zu unterstellen. Der Brasilianer entschuldigt sich sofort und glücklicherweise kann der Leidtragende auch direkt weitermachen.
  • 32.
    Die Hausherren suchen sofort den Weg nach vorne und bekommen immerhin einen Eckball von rechts. Doch nach kurzer Ausführung sind die Schanzer schließlich gezwungen, hinten herum zu spielen.
  • 29.
    Tooor für FSV Frankfurt, 0:1 durch Mathew Leckie
    Der Australier trifft! Leckie wird bei einem Gegenangriff halblinks vor dem Sechzehner angespielt, lässt Engel und Gunesch einfach stehen und hat nur noch Öczan vor sich. Zwar kommt der Keeper noch an Leckies Flachschuss heran, kann den Ball aber nicht mehr entscheidend aufhalten. So rollt die Kugel ins lange Eck.
  • 27.
    Die Schanzer werden gefährlicher! Diesmal bricht Hartmann von rechts durch und legt ab für Cohen. Doch der Israeli verzieht kläglich und befördert die Kugel aus ca. zwölf Metern deutlich über den Kasten.
  • 25.
    Wie aus dem Nichts fällt fast das 1:0! Groß bringt einen Freistoß von rechts hinein und findet Caiuby, der klar im Abseits steht. Dennoch läuft das Spiel weiter und der Brasilianer kann die Hereingabe mit dem Knie aufs Tor verrlängern, doch Klandt reagiert klasse und wehrt ab!
  • 23.
    Leider werden die Gebete der Zuschauer nicht erhört, Offensivszenen sind nach wie vor Mangelware. Torchancen gibt es erst recht nicht zu bestaunen. Die Spieler beschränken sich bisher auf eine gute Verteidigung.
  • 20.
    So langsam könnten die Spieler doch einen Zahn zulegen. 20 Minuten Abtasten sollten eigentlich reichen, es fehlt der Partie eindeutig an Schwung und Tempo.
  • 17.
    Ingolstadt bekommt einen Freistoß von der linken Seite und Groß bringt das Leder scharf mit rechts hinein. Klandt ist aber aufmerksam, kommt heraus und faustet die Kugel weg. Dabei wird der Keeper von Leckie und Lappe unterlaufen, daher bekommt der Schlussmann einen Freistoß.
  • 15.
    Noch wagen die Akteure es nicht, etwas mehr Risiko einzugehen. Bisher ist das eher ein Abtasten, dementsprechend gibt es noch keine einzige Torchance zu vermelden.
  • 13.
    Die Hausherren bemühen sich, mehr Spielkontrolle zu erlangen und drängen den Gegner kurzzeitig mal in dessen Hälfte hinein. Die Frankfurter können sich aber bald darauf wieder befreien.
  • 11.
    Auf beiden Seiten häufen sich die Ballverluste, was dafür sorgt, dass es immer wieder hin- und hergeht. Noch kann kein Team die gegnerischen Fehlpässe für schnelle Konter nutzen.
  • 9.
    Ingolstadt startet einen Gegenangriff! Doch Groß stoppt Leckie mit einem taktischen Foul, nachdem sich kein Vorteil für die Gastgeber ergibt, pfeift Schiedsrichter Martin Thomsen schließlich.
  • 6.
    Leckie ist überall! Der FCI bekommt einne Freistoß aus dem rechten Halbfeld und Groß bringt den Ball hoch auf den zweiten Pfosten. Dort steht Caiuby bereit zum einköpfen, doch der australische Offensivmann geht dazwischen und köpft das Leder ins Toraus. Die Anschließende Ecke bringt nichts ein.
  • 5.
    Frankfurt zeigt mehr Zug zum Tor! Leckie bricht auf links in den Strafraum ein und legt mit dem rechten Außenrist in die Mitte zurück. Auch Görlitz will das Leder mit der Außenseite verarbeiten, befördert die Kugel aber klar rechs daneben.
  • 2.
    Da können die Gäste sich beinahe ihre erste Torchance erarbeiten! Görlitz Setzt sich rechts durch und bringt die Kugel flach hinein, doch in er Mitte steht kein Mitspieler bereit.
  • 1.
    Es geht los, der Ball rollt!
  • 1.
    Spielbeginn
  • Bisher trafen die beiden Teams zwölfmal aufeinander, dabei gelangen den Schanzern nur drei Siege. Viermal trennte man sich unentschieden, während der FSV fünfmal als Sieger vom Platz ging.
  • Die beiden Vereine stiegen 2008 gemeinsam in die Zweite Liga auf, seitdem warten die Ingolstädter auf einen Heimsieg gegen den FSV. Das Hinspiel in Frankfurt konnten die Hessen zudem mit 4:1 für sich entscheiden, damals gelang Mathew Leckie sein bisher einziger Doppelpack im Ligabetrieb, seit der Australier 2011 nach Deutschland wechselte.
  • Auf Seiten der Frankfurter fehlen hingegen Marcel Kaffenberger (Beckenkammprellung), Chhunly Pagenburg (Rückenbeschwerden), Nestor Herve Djengoue und Jannis Pellowski (beide mit Bänderverletzung) sowie Zafer Yelen (Meniskus). Der Einsatz von Spielführer Björn Schlicke war fraglich, doch der Verteidiger kehrte nach seiner Gehirnerschütterung rechtzeitig ins Mannschaftstraining zurück und meldete sich einsatzbereit. Gleiches trifft auf Marc-André Kruska zu, der seine Adduktorenprobleme überstanden hat.
  • Die Gastgeber müssen heute ohne Tamas Hajnal (Rippenbruch), Leon Jessen (Hüftprellung), Kapitän Marvin Matip (Schlüsselbeinbruch) und den Langzeitverletzten Malte Metzelder (Knie) auskommen. U21-Nationalstürmer Philipp Hofmann sitzt nach einer im Training erlittenen Blessur zumindest auf der Bank.
  • Für Gästetrainer Benno Möhlmann ist die heutige Begegnung eine Wiederkehr an alte Wirkungssstätte. Der frühere Hamburger Profi betreute die Schanzer ab November 2010, musste aufgrund seiner negativen Bilanz aber bereits ein Jahr später wieder die Koffer packen.
  • Frankfurt hingegen musste seit dem 20. Spieltag bereits zwei Niederlagen hinnehmen, sammelte in jenen fünf Partien aber dennoch genau so viele Punkte (9) wie der heutige Gegner. Beim 2:1 in Bochum gelang der Einstieg ins neue Jahr und auch gegen Dynamo Dresden behielt man mit 3:2 die Oberhand. Bei den darauf folgenden Gastspielen in Berlin (0:2) und Fürth (2:3) gingen die Hessen zwar leer aus, mit dem 1:0-Heimsieg gegen St. Pauli blieb der FSV aber weiterhin auf Kurs.
  • Im Duell der Tabellennachbarn treffen der 13. und der Zwölfte aufeinander, dabei sind beide Mannschaften punktgleich. Der FCI ist in diesem Jahr noch ungeschlagen und macht damit einen besseren Eindruck als 2013 in den letzten Spielen. Mit einem 1:1 in Karlsruhe kamen die Schanzer aus der Winterpause, anschließend feierte man zwei klare 2:0-Siege gegen 1860 München und bei Arminia Bielefeld. Gegen Dresden und in Berlin holte das Team aus der Donaustadt schließlich jeweils ein 1:1.
  • Herzlich willkommen zur heutigen Zweitligapartie zwischen dem FC Ingolstadt und dem FSV Frankfurt!

Video

Meistgelesen

Auch interessant

gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.