Sport - Datencenter

In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Liveticker

90
21.09.2012 18:00
1. FC Union BerlinUnion Berlin2:1Köln1. FC Köln
StadionAn der Alten Försterei
Zuschauer16.750
Schiedsrichter
Peter Sippel
27.
56.
2.
69.
78.
83.
3.
63.
68.
74.
  • 90.
    Fazit:
    Union Berlin gewinnt völlig verdient gegen den 1. FC Köln mit 2:1 und fährt damit am 6. Spieltag den ersten Saisonsieg ein. Dabei erwischten die Gäste einen Traumstart und gingen bereits in der 3. Minute durch einen Foulelfmeter in Führung. Die Eisernen ließen sich jedoch dadurch nicht langfristig verunsichern, kamen nach wenigen Minuten zurück ins Spiel und glichen noch in Durchgang Eins aus. Anschließend machte Union weiter Druck, konnte jedoch zunächst keinen Treffer mehr erzielen. Zu Beginn der zweiten Hälfte wirkte Köln zunächst verbessert. Die Gäste spielten nach vorne, kreierten allerdings kaum klare Torchancen. Union nutzte dagegen in der 56. Minute die erste Gelegenheit der zweiten Halbzeit, ging in Führung und ließ in der Folgezeit hinten nichts mehr anbrennen. Bis zur zweiten Minute der Nachspielzeit: Dann tauchte plötzlich Ujah frei vor Haas auf, vergab jedoch kläglich. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und noch einen schönen Abend!
  • 90.
    Spielende
  • 90.
    Das muss der Ausgleich sein! McKenna findet im Strafraum den völlig frei stehenden Ujah. Dieser stoppt die Kugel mit der Brust und zieht dann viel zu überhastet ab! Das Leder klatscht zehn Meter neben dem Tor an die Bande!
  • 90.
    Konterchance für die Eisernen. Silvio läuft mit dem Ball am Fuß durchs Mittelfeld und legt dann Links raus auf Terodde. Dieser steht jedoch drei, vier Meter im Abseits und wird zurecht zurückgepfiffen.
  • 90.
    Zwei Minuten Nachspielzeit werden angezeigt.
  • 90.
    Die letzte Minute der regulären Spielzeit läuft. Union Berlin ist im Ballbesitz und lässt die Kugel in den eigenen Reihen zirkulieren.
  • 88.
    Matuszczyk kommt 20 Meter vor dem Tor fast an den Ball. Aber halt nur fast. Der eingewechselte Belaïd hat aufgepasst und stochert die Kugel weg.
  • 86.
    Maroh foult Silvio im Mittelfeld. Das bringt alles Zeit für die Eisernen. Union steht kurz vor dem ersten Saisonsieg und der FC vor der nächsten Auswärtsniederlage.
  • 85.
    Gut fünf Minuten bleiben den Kölnern, um doch noch etwas Zählbares aus der Hauptstadt mitzunehmen. Derzeit sieht es absolut nicht danach aus.
  • 84.
    Fast die Entscheidung! Plötzlich kommt Menz an der Strafraumkante frei zum Schuss! Er nimmt die Kugel direkt und das Ding zischt knapp am linken Pfosten vorbei!
  • 83.
    Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Daniel Göhlert
  • 83.
    Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Markus Karl
  • 82.
    Bigalke bekommt den Ball mal vor dem Strafraum. Er läuft jedoch genau dahin, wo die meisten Gegenspieler stehen und rennt sich an der Strafraumgrenze fest.
  • 80.
    Die Gäste haben jetzt natürlich mehr Ballbesitz. Anfangen können die Domstädter damit allerdings ziemlich wenig. Es ist schon etwas enttäuschend, was der Erstliga-Absteiger hier in der Offensive anzubieten hat.
  • 79.
    Union steht in der Defensive richtig gut. Die Gastgeber verschieben geschickt und bieten den Kölnern kaum Räume.
  • 78.
    Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Tijani Belaïd
  • 78.
    Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Torsten Mattuschka
  • 77.
    Der Ball kommt hoch in den Fünfmeterraum. Dort steht jedoch nur Fabian Schönheim und der köpft das Ding locker weg.
  • 76.
    Ecke für die Geißböcke von der linken Seite...
  • 75.
    Ujah setzt Brečko wunderschön auf der rechten Seite ein. Der Kapitän der Kölner will die Kugel direkt ins Sturmzentrum bringen. Das Leder rutsch ihm jedoch über den Spann und landet im Toraus.
  • 74.
    Stanislawski zieht seinen letzten Joker. Für Bröker kommt Przybyłko ins Spiel.
  • 74.
    Einwechslung bei 1. FC Köln: Kacper Przybyłko
  • 74.
    Auswechslung bei 1. FC Köln: Thomas Bröker
  • 73.
    Bröker kann sich auf der linken Seite mal durchsetzen. Er flankt in die Mitte, erreicht Ujah jedoch nicht.
  • 72.
    Jopek schlägt den Ball auf den zweiten Pfosten und sucht dort Silvio. Horn steigt jedoch hoch und pflückt die Kugel runter.
  • 72.
    Der gerade eingewechselte Menz holte die fünfte Ecke für die Eisernen heraus.
  • 70.
    Für den neutralen Zuschauer ist die Partie nicht mehr ganz so schön anzuschauen, wie noch in Durchgang Eins. Union verteidigt konzentriert und dem FC fällt nicht viel ein. Chancen sind derzeit Mangelware.
  • 69.
    Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Christoph Menz
  • 69.
    Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Christopher Quiring
  • 68.
    Einwechslung bei 1. FC Köln: Christian Clemens
  • 68.
    Auswechslung bei 1. FC Köln: Daniel Royer
  • 67.
    Um hier einen Treffer zu erzielen, müssten die Kölner allerdings auch selber etwas tun. Derzeit ist das doch sehr unkreativ, was die Geißböcke im Angriffsspiel zeigen.
  • 66.
    Etwas Hoffnung für alle FC-Fans aus der Statistik: Die Berliner haben in der laufenden Saison die Hälfte ihrer Gegentore in der letzten halben Stunde bekommen. Baut Union auch heute gegen Ende der Partie ab?
  • 64.
    Royer kann sich vor dem Sechzehner durchsetzen. Er legt sich die Kugel noch einmal vor und zieht dann vom rechten Strafraumeck ab. Der Schuss ist zwar relativ hart, kommt aber ganu auf Mann, sodass Hass keine Probleme hat und die Kugel locker fängt.
  • 63.
    Jajalo kommt für Hector ins Spiel. Kann er in der Offensive Akzente setzen?
  • 63.
    Einwechslung bei 1. FC Köln: Mato Jajalo
  • 63.
    Auswechslung bei 1. FC Köln: Jonas Hector
  • 62.
    Auf der Kölner Bank tut sich etwas. Gleich wird Holger Stanislawski wohl das erste Mal wechseln.
  • 60.
    Die Gastgeber ziehen sich jetzt etwas zurück und lassen die Kölner kommen. Ab der Mittelinie greifen die Berliner dann an und versuchen die Angriffe des FC zu unterbinden.
  • 58.
    Diesmal hatte sich der Treffer nicht unbedingt angedeutet. Die Kölner wirkten zu Beginn des zweiten Durchgangs eigentlich verbessert und ließen bis zum Tor nicht viel zu.
  • 56.
    Tooor für 1. FC Union Berlin, 2:1 durch Torsten Mattuschka
    Union dreht das Spiel und geht mit 2:1 in Führung! Quring spielt Terodde vor dem Strafraum den Ball in den Fuß. Terodde leitet sofort weiter. Der Pass ist eigentlich zu kurz, aber erneut sieht Brečko in der FC-Abwehr nicht wirklich gut aus, verliert den Zweikampf gegen Mattuschka und dieser schiebt aus zwölf Metern sicher ein!
  • 55.
    Quiring geht auf der rechten Seite mit Tempo die Linie entlang. Auf Höhe des Sechzehners zieht er in die Mitte, bleibt aber in der Abwehr der Geißböcke hängen.
  • 54.
    Der Ball kommt hoch in die Mitte, sorgt dort aber nicht für Gefahr.
  • 54.
    Ecke für den 1. FC Köln von der rechten Seite...
  • 53.
    Royer holt sich die Kugel im Mittelfeld und will dann Meter machen. Karl hate jedoch etwas dagegen und geht resolut dazwischen.
  • 52.
    Die Kölner können das Spiel derzeit ausgeglichen gestalten. Union kommt nicht mehr so leicht in die Nähe des FC-Strafraums, wie noch am Ende der ersten Hälfte.
  • 51.
    Jopek will den Ball mit Links in den Strafraum bringen. Er trifft das Leder aber viel zu hart und ballert das Ding weit über das Gästetor.
  • 50.
    Freistoß für die Gastgeber. Der Ball liegt 30 Meter vor dem Tor in halbrechter Position.
  • 49.
    Bröker bekommt den Ball halbrechts im Strafraum. Er wird aber von zwei Berliner Verteidigern geschickt abgedrängt und verliert die Kugel an der Außenlinie.
  • 48.
    Der FC kommt gut in den zweiten Durchgang. Royer fackelt 25 Meter vor dem Tor nicht lange. Er zieht ab, scheitert aber an Haas, der rechtzeitig unten ist und sicher zupackt.
  • 47.
    Ujah wird auf der linken Seite schön eingesetzt. Er passt das Leder direkt in die Mitte und sucht dort Bröker. Haas kommt jedoch rechtzeitig aus seinem Kasten und fängt den Ball im Nachfassen ab.
  • 46.
    Beide Mannschaften kommen unverändert aus den Kabinen. Keine Wechsel zur Pause.
  • 46.
    Weiter gehts! Der FC hat die zweite Halbzeit angestoßen.
  • 46.
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45.
    Halbzeitfazit:
    In einem sehr unterhaltsamen Spiel steht es zwischen dem 1. FC Union Berlin und dem 1. FC Köln zur Halbzeit 1:1. Die Gäste erwischten den besseren Start und gingen bereits nach drei Minuten durch einen Foulelfmeter mit 1:0 in Führung. Union wirkte zunächst geschockt und es dauerte bis zur 13. Minute, ehe die Berliner das erste Mal gefährlich vor dem FC-Tor auftauchten. Horn rettete jedoch gegen Silvio glänzend und bewahrte seine Mannschaft vor dem Ausgleich. In der 27. Minute war der Torhüter der Geißböcke dann allerdings chancenlos. Nach einem Fehler von Brečko scheiterte Jopek zunächst noch an Hector auf der Linie. Den Nachschuss verwandelte Silvio dann aber sicher zum verdienten Ausgleich. In der Folge drückten die Eisernen, konnten aber keinen weiteren Treffer mehr erzielen. Gleich geht es weiter!
  • 45.
    Ende 1. Halbzeit
  • 45.
    Pfertzel bringt nochmal einen Ball von der rechten Seite in die Mitte. Horn steigt jedoch am Fünfmeterraum hoch und pflückt die Kugel sicher runter.
  • 45.
    Die letzte Minute in Durchgang Eins läuft. Passiert hier noch etwas?
  • 43.
    Jopek hat auf der linken Seite ziemlich viel Platz. Er wird fast bis an die Grundlinie geschickt und flankt dann direkt in die Mitte. Das Leder rutscht Jopek allerdings über den Spann und fliegt weit über das Kölner Tor.
  • 41.
    Vier Minuten bleiben den Berlinern noch, ihre Überlegenheit noch in der ersten Halbzeit in Tore und damit in eine Führung umzuwandeln. Der FC steht allerdings hinten relativ gut sortiert.
  • 39.
    Ein langer Ball von Mattuschka findet Quiring im Kölner Strafraum. Das Eigengewächs der Berliner hechtet in den Ball, kann ihn aber nicht mehr kontrolliert verlängern.
  • 39.
    Die Gäste können sich kaum noch befreien. Derzeit sind alle Kölner Feldspieler in der eigenen Hälfte.
  • 37.
    Union spielt mittlerweile Pressing. Die Gastgeber greifen den FC bereits in dessen Hälfte an und sorgen damit immer wieder für Fehler im Aufbau der Kölner.
  • 36.
    Mattuschka zieht den Eckball nach vor das Tor der Kölner. Horn hat aber gut aufgepasst und boxt die Kugel weg.
  • 35.
    Jopek schickt Kohlmann auf der linken Seite bis an die Grundlinie. Dort holt Kohlmann eine Ecke heraus.
  • 34.
    Der FC sorgt mal für Entlastung. Bigalke spielt einen schönen Doppelpass mit Bröker. Er sieht sich im Eins-gegen-Eins Stuff gegenüber und bleibt an diesem hängen.
  • 32.
    Der Eckstoß landet genau auf dem Kopf von Terodde, der schön einläuft. Er visiert mit seinem Kopfball die rechte Ecke an, verfehlt diese aber um drei Meter.
  • 31.
    Und die Berliner machen weiter. Karl setzt Quiring schön am Strafraum in Szene. Quiring läuft mit dem Ball am Fuß noch ein, zwei Meter in den Sechzehner und zieht dann ab! Im letzten Moment wirft sich Eichner in die Schussbahn und klärt zur Ecke!
  • 29.
    Der Ausgleich hatte sich ein wenig angedeutet. Union wurde von Minute zu Minute besser und erhöhte kontinuierlich den Druck.
  • 27.
    Tooor für 1. FC Union Berlin, 1:1 durch Silvio
    Union gleicht aus! Zunächst rettet Horn gegen den freistehenden Silvio noch super. Dann vertändelt Brečko den Ball fahrlässig im Strafraum. Jopek köpft über Horn hinweg. Auf der Linie kann Hector mit einer Grätsche das Leder erst noch von der Linie kratzen, aber gegen den Nachschuss von Slivio ist die gesamte FC-Abwehr dann chancenlos!
  • 25.
    Silvio wird steil in die Spitze geschickt. Der Angreifer der Eisernen fällt über seine eigenen Beine und kommt nicht an den Ball. Die Union-Fans haben die Szene natürlich etwas anders bewertet: Sie fordern einen Elfmeter. Die Stimmung wird hitziger.
  • 24.
    Bröker bekommt das Leder 30 Meter vor dem Tor. Er legt Links raus auf Eichner. Dieser zieht die Kugel direkt in die Mitte, findet dort aber keinen Mitspieler.
  • 22.
    Die Gäste probieren im Angriff immer wieder Thomas Bröker in Szene zu setzen. Der Torschütze des 0:1 bietet sich immer wieder an und ist stets anspielbar.
  • 21.
    Die Partie ist extrem hart umkämpft. Beide Mannschaften geben im Mittelfeld keinen Ball verloren und liefern sich rassige Zweikämpfe. Unfair wird es dabei zum Glück bislang nicht.
  • 19.
    Terodde setzt sich im Zweikampf stark gegen zwei Gegenspieler durch. Er zieht vor dem Strafraum in die Mitte und schließt dann ab! Terodde trifft das Leder allerdings nicht voll, sodass Horn im FC-Tor die Kugel locker aufnehmen kann.
  • 17.
    Ein Union-Freistoß aus dem Mittelfeld findet den Kopf von Markus Karl, der mit in den Sechzehner geeilt ist. Er kann sich jedoch nicht richtig durchsetzen, sodass keine Gefahr entsteht.
  • 17.
    So langsam kommen die Gastgeber etwas besser ins Spiel. Die Eisernen scheinen den Schock des frühen Rückstands so langsam überwunden zu haben.
  • 15.
    Die Zuschauer sehen hier in den ersten 15 Minuten ein gutes Spiel. Beide Mannschaften konnten sich bereits Torchancen erarbeiten und auch auf den Rängen ist jede Menge los. Super Atmosphäre!
  • 14.
    Die anschließende Ecke bringt nichts ein.
  • 13.
    Riesenchance zum Ausgleich! Nach der Ecke von der rechten Seite kommt Silvio vier Meter vor dem Tor völlig frei zum Kopfball! Er rammt das Leder mit dem Schädel Richtung Winkel. Das Ding ist eigentlich schon drin, aber dann schnellt die Hand von Timo Horn nach oben und lenkt die Kugel mit einer Blitzreaktion über die Latte!
  • 12.
    Berlin führt erstmal kurz aus und lässt die Kugel laufen. Letztendlich kommt das Leder auf die rechte Seite und wird dort vom FC zur Ecke geklärt.
  • 12.
    Terodde, der ehemalige Kölner, wird von Matuszczyk umgestoßen und es gibt Freistoß für Union im Mittelfeld.
  • 11.
    Die Eisernen kommen noch gar nicht gut in die Partie. Köln greift früh an und stört dadurch geschickt das Aufbauspiel der Gastgeber.
  • 9.
    Bröker bekommt die Kugel 30 Meter vor dem Tor und setzt zum Alleingang an. Er zieht mit Tempo in den Sechzehner, spielt zwei Berliner aus und ist dann frei vor Haas! Der kommt schnell raus, verkürzt geschickt den Winkel und wehrt mit den Beinen ab!
  • 9.
    Bigalke bringt die Kugel in die Mitte, findet dort aber keinen Mitspieler.
  • 8.
    Royer wird auf der rechten Außenbahn geschickt. Er nimmt den Ball an, läuft noch ein paar Meter und will dann ins Zentrum passen. Das Leder wird jedoch noch geblockt und es gibt Ecke.
  • 7.
    Köln versucht durch viel Ballbesitz Kontrolle auszuüben. Die Rheinländer spielen viel hintenrum und haben es nicht gerade eilig.
  • 6.
    Trotz des frühen Rückstands geben die Fans der Gastgeber alles. Die Stimmung an der Alten Försterei ist hervorragend!
  • 4.
    Das ist bitter für die Eisernen. Nach nur drei Minuten ist das komplette taktische Konzept der Gastgeber erstmal über den Haufen geworfen. Der FC kann jetzt erstmal abwarten und die Hauptstädter kommen lassen.
  • 3.
    Tooor für 1. FC Köln, 0:1 durch Thomas Bröker
    Bröker bleibt eiskalt. Er läuft an, verläd Haas im Berliner Tor und schiebt unten rechts zum 0:1 ein!
  • 3.
    Gelbe Karte für Björn Jopek (1. FC Union Berlin)
  • 2.
    Elfmeter für den 1. FC Köln! Björn Jopek holt Mišo Brečko im Strafraum von den Beinen. Die Chance zum frühen 1:0 für den FC!
  • 1.
    Spielbeginn
  • 1.
    Auf gehts! Die Kugel rollt.
  • Die Mannschaften sind auf dem Platz. Gleich kann es losgehen!
  • Schiedsrichter der Partie ist Peter Sippel. Ihm assistieren an den Linien Lothar Ostheimer und Simon Marx.
  • Uwe Neuhaus weiß, dass sein Team dringend den ersten Dreier braucht, versucht vor dem Spiel jedoch Druck von seinen Mannen zu nehmen: "In der Begegnung steckt zwar eine hohe Brisanz, trotzdem bleibt es nur ein Spiel von insgesamt 34", sagte der Coach im Vorfeld der Partie betont gelassen.
  • Holger Stanislawski hofft, dass seine Mannschaft heute den Fluch der vielen vergebenen Torchancen endlich besiegen kann: "In fünf Spielen haben wir ungefähr 100 Torschüsse abgeliefert, irgendwann wird diese Kugel über die Linie rutschen", ist er sich sicher.
  • Die Geißböcke treten in einem 4-2-3-1 an. Hinter der einzigen Spitze Anthony Ujah sollen Thomas Bröker von Links, Sascha Bigalke im Zentrum und der bereits genannte Daniel Royer über Rechts für Gefahr sorgen.
  • Noch ein paar Worte zur taktischen Ausrichtung beider Mannschaften: Union Berlin spielte heute in einem klassischen 4-4-2. Den Zweier-Sturm bilden dabei Silvio und Simon Terodde.
  • Sein Gegenüber Holger Stanislawski hat nach dem 0:0 gegen seinen Ex-Klub, den FC St. Pauli, ebenfalls einmal gewechselt. Im rechten offensiven Mittelfeld kommt Daniel Royer zum Zuge. Dafür wurde Adil Chihi heute nicht berücksichtigt.
  • Union-Trainer Uwe Neuhaus hat seine Startformation im Vergleich zur 1:2-Niederlage in Ingolstadt einmal verändert. Patrick Kohlmann rückt für Roberto Punčec auf die Position des linken Verteidigers.
  • Der 1. FC Köln startete nur unwesentlich besser in die Spielzeit. Zum Auftakt der Saison verlor die Mannschaft von Trainer Holger Stanislawski in Braunschweig mit 0:1. Anschließend gab es Zuhause ein 1:1 gegen Sandhausen. Es folgte eine 0:2-Niederlage in Aue, ein 0:1 vor heimischer Kulisse gegen Cottbus und am vergangenen Montag ein 0:0 gegen den FC St. Pauli.
  • Union Berlin hat aus den bisherigen fünf Partien erst ein mageres Pünktchen geholt. Am ersten Spieltag spielten die Eisernen in Kaiserslautern 3:3. Anschließend gab es vier Niederlagen in Serie. Unter anderem die bittere 1:2-Pleite vor heimischer Kulisse im Derby gegen Hertha BSC. Außerdem zogen die Hauptstädter noch gegen Braunschweig (0:1), in Sandhausen (0:2) und vergangene Woche in Ingolstadt (1:2) den Kürzeren.
  • Im Stadion An der Alten Försterei empfängt heute der Tabellenvorletzte den Drittletzten aus der Domstadt. Angesichts der noch frühen Phase in dieser Saison kann man sicherlich noch nicht davon sprechen, dass sich beide Mannschaften im Abstiegskampf befinden. Dennoch gibt die bisherige Punkteausbeute der Teams zu denken.
  • Hallo und Herzlich Willkommen zum 6. Spieltag der 2. Bundesliga und der Begegnung 1. FC Union Berlin – 1. FC Köln!
Anzeige