Wir haben neue Inhalte auf der Startseite für Sie
Abbrechen
DAS KÖNNTE SIE INTERESSIEREN
In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Ergebnisse

13:30FC St. PauliSTPFC St. Pauli3:01. FC MagdeburgFCM1. FC Magdeburg
13:30Fortuna DüsseldorfF95Fortuna Düsseldorf2:2SpVgg Greuther FürthSGFSpVgg Greuther Fürth
13:30Hannover 96H96Hannover 961:0Jahn RegensburgSSVJahn Regensburg

Liveticker

Alle Einträge
Highlights
Tore
  • 90'
    :
    Fazit:
    Fortuna Düsseldorf und Greuther Fürth trennen sich 2:2. Düsseldorf bestimmte auch in der zweiten Hälfte das Geschehen. Mit einem Doppelschlag in der 63. und 72. Minute drehte der Gastgeber durch Hoffmann und Kownacki die Partie, fing sich dann aber im direkten Gegenzug einen unglücklichen aber berechtigten Handelfmeter. Nach einer längeren Unterbrechung durch den VAR verwandelte Hrgota eiskalt. Die Spielvereinigung ließ danach nicht mehr viel zu, stand tief und verteidigte den Punkt. Die Gäste bleiben damit auch im vierten Spiel sieglos und müssen nächste Woche gegen Kaiserslautern versuchen, ihre ersten drei Punkte einzufahren. Gastgeber Düsseldorf ist gegen das noch punktlosen Eintracht Braunschweig gefordert.
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Gelbe Karte für Dickson Abiama (SpVgg Greuther Fürth)
  • 90'
    :
    Greuther Fürth hält jetzt lange den Ball in den eigenen Reihen. Für Düsseldorf rennt die Zeit davon.
  • 90'
    :
    Fazit:
    Jetzt haben es die Niedersachsen geschafft: Hannover 96 ringt Jahn Regensburg im Heimspiel mit 1:0 nieder und feiert den ersten Saisonsieg und Trainer Stefan Leitl! Der Held der 96er ist heute der erst 18-jährige António Fóti. In der 83. Minute machte der Youngster sein erstes Profitor wurde damit zum Mann des Tages. Zuvor zeigte Hannover vor allem in der ersten Halbzeit einen mutigen Auftritt mit einigen guten, aber ungefährlichen Angriffen. Die ersten beiden Großchancen verbuchte daher der Jahn durch Owusu in der 36. und 45. Minute. Als die Partie danach im zweiten Durchgang immer mehr mit einem 0:0 auszulaufen schien, brachte 96 nochmal ein guter Angriff den Last-Minute-Sieg ein.
  • 90'
    :
    Klaus bringt einen Freistoß von der rechten Seitenauslinie in den Strafraum. Jordy de Wijs erkämpft sich einen Kopfball am ersten Pfosten, setzt diesen jedoch deutlich links am Tor vorbei.
  • 90'
    :
    Gelbe Karte für Oualid Mhamdi (SpVgg Greuther Fürth)
  • 90'
    :
    Eine tiefe Freistoßlanke von Nicolas Gavory findet den Kopf von Dawid Kownacki weit vor dem Tor. Sein Kopfball ist viel zu hoch und landet weit hinter dem Tor der Fürther, die sich jetzt viel Zeit lassen.
  • 90'
    :
    Gelbe Karte für Luca Itter (SpVgg Greuther Fürth)
  • 90'
    :
    Daniel Thioune versucht noch einmal frischen Wind zu bringen. Mit Kwadwo Baah und Michał Karbownik sind es die beiden Neuzugänge aus England, die hier das Siegtor bringen sollen.
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Michał Karbownik
  • 90'
    :
    Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Tim Oberdorf
  • 90'
    :
    Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Kwadwo Baah
  • 90'
    :
    Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Daniel Ginczek
  • 88'
    :
    Düsseldorf drängt auf das Siegtor, hat aber schon merklich Kräfte gelassen. Sie suchen jetzt mehr die Flügel, die zuvor eher vernachlässigt wurden. Greuther Fürth verteidigt die Flanken bislang aber gut.
  • 90'
    :
    Ein Stürmerfoul vom SSV Jahn! War's das? Zieler legt sich den Ball für den Freistoß zurecht und die 96-Fans zählen die Sekunden runter.
  • 90'
    :
    Dem Jahn rennt die Zeit davon. Gerade mal 120 Sekunden verbleiben den Gästen noch für den Lucky Punch. Bei einem Freistoß von der linken Seitenlinie geht auch Keeper Stojanović mit nach vorn. Was passiert?
  • 90'
    :
    Fazit:
    Der FC St. Pauli feiert einen 3:0-Heimsieg gegen den 1. FC Magdeburg und rückt am 4. Spieltag in die einstelligen Tabellenregionen vor. Nach ihrer auf einem Doppelpack Eggesteins (3., 14.) beruhenden, hochverdienten 2:0-Pausenführung hatten die Braun-Weißen in der Anfangsphase der zweiten Halbzeit zwei sehr brenzlige Situationen zu überstehen, scheiterten die Sachsen-Anhalter durch Condé (47.) und Joker Kwarteng (51.) kurz nacheinander gleich zweimal am Aluminium. In einem deutlich ausgeglicheneren Duell passten sich die Kiezkicker daraufhin an die taktischen Umstellungen beim Aufsteiger an und dämmten dessen Angriffe ein. Nachdem sie durch Paqarada eine gute Gelegenheit zu ihrem dritten Treffer ungenutzt gelassen hatte (66.), besorgte Hartel in der 77. Minute die endgültige Entscheidung. Metcalfe hätte das Ergebnis noch ausbauen können (88.). Der FC St. Pauli tritt am Sonntag beim FC Hansa Rostock an. Der 1. FC Magdeburg empfängt am Freitag Hannover 96. Einen schönen Tag noch!
  • 90'
    :
    Der Jahn macht auf und wirft alles nach vorne! Hannover erhält dadurch viel Raum für Konter und feuert alle möglichen Bälle aufs Tor. So auch Kerk, der einen Gewaltschuss aus linken 20 Metern wieder knapp über die Latte feuert.
  • 86'
    :
    Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Armindo Sieb
  • 86'
    :
    Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Timothy Tillman
  • 90'
    :
    Spielende
  • 84'
    :
    Noch einmal eine gute Chance für Düsseldorf. Daniel Ginczek spielt einen Doppelpass im linken Halbraum mit Ao Tanaka. Der Japaner kommt ca. 10 Metern vor dem Tor zum Schuss. Sein Schuss wird jedoch von Oliver Fobassam abgeblockt.
  • 90'
    :
    Die Heimfans erheben sich und feiern den zweiten Sieg im zweiten Heimspiel der Saison. Auf dem Rasen sorgt das Schultz-Team noch einmal für eine späte Drangphase.
  • 90'
    :
    Caliskaner zieht in der ersten Minute mit guter Ballführung links vor das Gehäuse und will dort auch noch an Zieler vorbei. Der Torhüter der Roten macht sich aber groß und drängt den Regensburger souverän ins Toraus ab.
  • 88'
    :
    Metcalfe mit der Großchance zum 4:0! Der auf der tiefen linken Strafraumseite vom nahen Flügel durch Paqarada bediente Daschner spielt flach zurück zum Elfmeterpunkt. Metcalfe schießt direkt auf die halbrechte Ecke. Dort rettet Bell Bell für den geschlagenen Keeper Reimann auf der Linie.
  • 90'
    :
    Etwas überraschend gibt es jetzt nochmal satte fünf Minuten Nachspielzeit!
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
  • 89'
    :
    Kerk fast mit der Vorentscheidung! Der 96er schaut ganz genau zu Stojanović rüber und will den Jahn-Keeper mit einem Lupfer aus 16 Metern überlisten. Der Ball geht hauchzart über den Querträger!
  • 87'
    :
    Ceka schnuppert am Ehrentreffer! Der gebürtige Essener kann sich nach einer halbhohen Hereingabe von rechts im Sechzehner schnell drehen und will dann aus 14 Metern mit dem linken Innenrist oben links vollenden. Er verfehlt das Heimtor deutlich.
  • 82'
    :
    In der ersten Halbzeit brachte die Elfmeterentscheidung noch einmal neuen Schwung für das Kleeblatt und auch jetzt werden die Gäste stärker.
  • 88'
    :
    Gelbe Karte für Fabian Kunze (Hannover 96)
    Kunze stoppt einen Angriff der Regensburger schon im Mittelfeld mit einem Foul und sieht für sein taktisches Vergehen an Yildirim Gelb.
  • 88'
    :
    Viel Zeit hat der Jahn jetzt nicht mehr! Nur noch zwei Minuten sind regulär auf der Uhr. Gibt es die erste Saisonniederlage für die Oberpfälzer oder fällt noch der Ausgleich?
  • 85'
    :
    Am Ende einer schönen Kombination flankt Daschner aus dem linken Halbfeld in den Sechzehner an die rechte Grundlinie. Zander will per Kopf für Metcalfe ablegen, doch Gästekeeper Reimann ist rechtzeitig vorgerückt und pflückt den Ball aus der Luft.
  • 86'
    :
    Das Tor wird zwar offiziell erstmal als Eigentor durch Breitkreuz gewertet. Aber: Wenn es beim 1:0 bleibt, ist der junge António Fóti heute der Held der 96er!
  • 85'
    :
    Gelbe Karte für Håvard Nielsen (Hannover 96)
  • 82'
    :
    Auf Seiten der Braun-Weißen dürfen Metcalfe, Zander und Aremu noch die Einsatzprämie einstreichen und ein paar Minuten mitspielen. Matchwinner Eggestein, Smith und Vorbereiter Saliakas verabschieden sich in den Feierabend.
  • 81'
    :
    Einwechslung bei FC St. Pauli: Afeez Aremu
  • 78'
    :
    Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 2:2 durch Branimir Hrgota
    Kapitän Branimir Hrgota verwandelt den Elfmeter eiskalt in die untere rechte Ecke.
  • 81'
    :
    Auswechslung bei FC St. Pauli: Manolis Saliakas
  • 81'
    :
    Einwechslung bei FC St. Pauli: Luca Zander
  • 83'
    :
    Tooor für Hannover 96, Tor durch Steve António Fóti
    Youngster António Fóti erlöst Hannover! Nach einer Flanke von Köhn hat der 18-jährige Fóti rechts im Strafraum zu viel Platz und legt sich den Ball zum Abschluss ideal auf den rechten Fuß. Breitkreuz will den Einschlag noch auf der Linie verhinden und lenkt den Ball unhaltbar ins eigene Netz ab!
  • 81'
    :
    Auswechslung bei FC St. Pauli: Eric Smith
  • 83'
    :
    Einwechslung bei Jahn Regensburg: Kaan Caliskaner
  • 81'
    :
    Einwechslung bei FC St. Pauli: Connor Metcalfe
  • 83'
    :
    Auswechslung bei Jahn Regensburg: Nicklas Shipnoski
  • 81'
    :
    Auswechslung bei FC St. Pauli: Johannes Eggestein
  • 76'
    :
    Reichel geht raus und sieht sich die Szene selbst noch einmal an. Dann zeigt er auf den Punkt. Elfmeter für Greuther Fürth!
  • 82'
    :
    Einwechslung bei Jahn Regensburg: Minos Gouras
  • 82'
    :
    Auswechslung bei Jahn Regensburg: Charalambos Makridis
  • 80'
    :
    Letzter Joker auf Seiten der Sachsen-Anhalter ist Sechelmann. Er kommt für Bittroff.
  • 73'
    :
    Dickson Abiama zieht von der linken Seite in den Strafraum und schießt den Ball hart und halbhoch auf das Tor, Kastenmeier kann den Ball abblocken. Danach wird es wild. Der Ball springt zwischen mehreren Spielern hin und her. Ao Tanaka schlägt dabei unabsichtlich den Ball mit der linken Hand weg. Die Fürther protestieren. Schiedsrichter Tobias Reichel nimmt Kontakt zum VAR auf.
  • 80'
    :
    Zehn Minuten sind in Hannover noch auf der Uhr. Fällt noch das goldene Tor des Tages? Regensburg wäre mit dem Remis sicher einverstanden, bei Hannover müssen eigentlich drei Punkte her.
  • 79'
    :
    Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Tim Sechelmann
  • 79'
    :
    Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Alexander Bittroff
  • 79'
    :
    Da fehlt nicht viel! Köhn schau auf seiner linken Seite kurz hoch und knallt eine hohe Flanke kurz vor das Tor. Tresoldi läuft ideal ein und verpasst die Hereingabe um wenige Zentimeter.
  • 77'
    :
    Tooor für FC St. Pauli, 3:0 durch Marcel Hartel
    Hartel schraubt den Deckel auf den zweiten Heimsieg St. Paulis! Daschner treibt den Ball im offensiven Zentrum nach vorne und steckt steil auf die linke Sechzehnerseite zu Hartel durch. Der taucht frei vor Reimann auf und schiebt aus sechs Metern eiskalt halbrechts unten ein.
  • 78'
    :
    Auf den Torwart: Kerk flankt einen Freistoß von hinten links mit viel Tempo hoch in den Sechzehner. Am Elfmeterpunkt geht Nielsen hoch und köpft Stojanović in die Arme.
  • 77'
    :
    Einwechslung bei Hannover 96: Sebastian Stolze
  • 72'
    :
    Tooor für Fortuna Düsseldorf, 2:1 durch Dawid Kownacki
    Düsseldorf dreht das Spiel! Kristoffer Peterson bringt eine Ecke von der rechten Seite weit bis an die Strafraumkante aus. Dawid Kownacki steigt hoch und köpft den Ball in die linke untere Ecke. Leon Schaffran ist zwar noch mit den Fingerspitzen dran, kann das Tor aber nicht mehr verhindern.
  • 77'
    :
    Auswechslung bei Hannover 96: Maximilian Beier
  • 77'
    :
    Einwechslung bei Hannover 96: Phil Neumann
  • 75'
    :
    Magdeburg verzeichnet auch eine Viertelstunde vor dem Ende leichte Ballbesitzvorteile, lässt beim Attackieren aber nur selten ein Konzept erkennen. St. Pauli hat seine defensive Räume mit einfachen Mitteln im Griff.
  • 77'
    :
    Auswechslung bei Hannover 96: Luka Krajnc
  • 76'
    :
    Auf der anderen Seite folgt ein gefährlicher Vorstoß von Kerk. Der Joker setzt sich an der linken Sechzehner-Ecke durch und ballert die Kugel im Fallen am rechten Pfosten vorbei.
  • 75'
    :
    Gefährlicher Freistoß von Regensburg! Shipnoski chippt einen ruhenden Ball aus 20 Metern rechts vor das Gehäuse. Dort ist Zieler gegen Elvedi gefordert und hat Glück, dass er trotz eines leichten Wacklers doch noch rechtzeitig am Ball ist. Die Freistoß-Varianten vom Jahn haben was!
  • 68'
    :
    Bei einem hohen Ball im Düsseldorfer Strafraum prallen Simon Asta und Dawid Kownacki mit den Köpfen zusammen und müssen behandelt werden.
  • 72'
    :
    Nach einem verheißungsvollen Debüt verlässt Nemeth den Rasen. Der Neuzugang aus Mainz wird durch Fazliji ersetzt, der aus St. Gallen geholt worden ist.
  • 65'
    :
    Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Julian Green
  • 71'
    :
    Einwechslung bei FC St. Pauli: Betim Fazliji
  • 72'
    :
    Beinahe die Großchance für den Jahn! Joker Yildirim hat sofort seine erste Szene und grätscht in eine scharfe Hereingabe von links. Direkt vor dem 96-Tor rettet Krajnc mit dem langen Bein! Makridis lauerte bereits auf den Abstauber.
  • 71'
    :
    Auswechslung bei FC St. Pauli: David Nemeth
  • 70'
    :
    Daschner kommt einen Schritt zu spät! Paqaradas Direktabnahme aus halblinken 17 Metern rauscht zwar nicht auf den Kasten, aber in die Nähe des Angreifers der Braun-Weißen. Der will aus gut sieben Metern mit dem rechten Fuß direkt abnehmen, verpasst aber knapp.
  • 65'
    :
    Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Kristoffer Peterson
  • 65'
    :
    Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Shinta Appelkamp
  • 65'
    :
    Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Jorrit Hendrix
  • 65'
    :
    Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Rouwen Hennings
  • 65'
    :
    Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Felix Klaus
  • 65'
    :
    Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Marcel Sobottka
  • 65'
    :
    Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Oualid Mhamdi
  • 70'
    :
    Auch Selimbegović bringt nochmal einen frischen Mann: Yildirim ersetzt Owuso, der in 1. Halbzeit zweimal das 0:1 auf dem Fuß hatte.
  • 70'
    :
    Einwechslung bei Jahn Regensburg: Aygün Yildirim
  • 70'
    :
    Auswechslung bei Jahn Regensburg: Prince Owusu
  • 67'
    :
    96-Trainer Leitl setzt auf die Jugend: Die beiden Youngster Fóti und Tresolide kommen für die Schlussphase. Feierabend hat der glücklose Teuchert und der unauffällige Ex-Regensburger Besuschkow.
  • 68'
    :
    Auch im zweiten Abschnitt beordert Schiedsrichter Florian Badstübner die 22 Akteure für eine Trinkpause an die Seitenlinie.
  • 63'
    :
    Tooor für Fortuna Düsseldorf, 1:1 durch André Hoffmann
    Ein Freistoß von Shinta Appelkamp von der rechten Halbseite findet André Hoffmann, der sich clever davon geschlichen hatte, in zentraler Position. Der Kapitän köpft den Ball mit Wucht ins Tor und setzt zum Jubel an. Schiedsrichter Tobias Reichel hält allerdings seinen Arm hoch und entscheidet auf Abseits. Die Wiederholung zeigen, dass Max Christiansen jedoch das Abseits aufgehoben hat. Nach Überprüfung durch den Videoschiedsrichter revidiert Reichel seine Entscheidung und entscheidet auf Tor, 1:1.
  • 67'
    :
    Einwechslung bei Hannover 96: António Fóti
  • 67'
    :
    Auswechslung bei Hannover 96: Max Besuschkow
  • 67'
    :
    Einwechslung bei Hannover 96: Nicolo Tresoldi
  • 60'
    :
    Gavory bringt immer wieder gefährliche Bälle in den Strafraum. Seine Flanke von der linken Seite kommt gefährlich vor den Fünfmeterraum. Daniel Ginczek, der eng von Simon Asta bewacht wird, bekommt sein Bein jedoch nicht hoch genug.
  • 67'
    :
    Auswechslung bei Hannover 96: Cedric Teuchert
  • 66'
    :
    Paqarada verlangt Reimann alles ab! Der Außenverteidiger lässt Condé an der halblinken Strafraumkante mit einem Haken aussteigen und zirkelt den Ball dann aus 18 Metern in Richtung des rechten Kreuzecks. REimann ist rechtzeitig abgehoben und pariert zur Seite.
  • 67'
    :
    Lassen die Kräfte nach? Das Duell flacht ab und bietet jetz kaum nennnenswerte Aktionen. Bei Hannover folgt nun ein Doppelwechsel.
  • 64'
    :
    Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Ömer Beyaz
  • 64'
    :
    Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Mo El Hankouri
  • 63'
    :
    Kwarteng bekommt im halbrechten Offensivkorridor keinen Verteidigerdruck. Mangels Anspielstation in der Mitte probiert er sich mit einem rechten Spannschuss. Der flattert zwar leicht, fliegt aber mittig auf das Heimtor. Smarsch ist im Nachfassen zur Stelle.
  • 64'
    :
    Frech! Kerk übernimmt bei Hannover den Eckball und probiert es mit einer direkt verwandelten Ecke. Stojanović passt auf und lenkt den Ball mit den Fingerspitzen über die Latte.
  • 58'
    :
    Dickson Abiama ersetzt Ragnar Ache, der für viel Unruhe bei der Fortuna gesorgt hat.
  • 64'
    :
    Mal wieder eine Ecke für Hannover! Muroya schiebt den Ball rechts in den Strafraum und zu Teuchert. Der Stürmer der 96er holt gegen die Jahn-Abwehr eine Ecke heraus.
  • 58'
    :
    Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Dickson Abiama
  • 58'
    :
    Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Ragnar Ache
  • 63'
    :
    In den besonders engen und wichtigen Zweikämpfen sind jetzt eher die Regensburger vorne. Hannover ist passiver und neigt teilweise auch zu Unkonzentriertheiten. Reagiert Leitl gleich mit einem Wechsel?
  • 61'
    :
    Der FCM darf durch die klare Verbesserung im Kombinationsspiel zwar weiterhin auf eine Aufholjagd hoffen, aber mittlerweile ist St. Pauli in der Arbeit gegen den Ball und im defensiven Verschieben wieder konzentrierter unterwegs.
  • 54'
    :
    Timothy Tillman dribbelt auf die Abwehrkette der Düsseldorfer von der halblinken Seite zu. Sein Schuss von der Strafraumkante fliegt links am Tor vorbei
  • 61'
    :
    Ein erneuter Freistoß landet nun via Shipnoski in der Gefahrenzone vor Zieler. Albers hält den Kopf und hin und befördert den Ball ohne Druck zu Zieler.
  • 54'
    :
    Tim Oberdorf sucht aus dem rechten Halbfeld den Kopf von Daniel Ginczek am Elfmeterpunkt. Die Flanke ist jedoch zu hoch, sodass Leon Schaffran den Ball aufnehmen kann.
  • 60'
    :
    Die Stundenmarke ist erreicht! Beide Teams beackern sich in der Hitze von Hannover mittlerweile auf Augenhöhe und treffen sich derzeit oft in Zeikämpfen oder bei Freistößen nach kleinen Fouls. Wer macht als Erster einen Fehler?
  • 53'
    :
    Die Anfangsphase der zweiten Hälfte beginnt sehr wild. Während die erste Hälfte noch sehr ruhig und bedacht gespielt wurde, gibt es jetzt immer mehr lange Bälle und Umschaltsituationen.
  • 58'
    :
    Joker Otto netzt fast mit seiner ersten Szene! Hartel setzt sich an der linken Grundlinie durch und passt flach zurück in das Strafraumzentrum. Trotz enger Bewachung kann Otto aus gut zehn Metern abziehen und verfehlt den rechten Winkel nur knapp.
  • 57'
    :
    Viel Platz für den Jahn! Hannover steht bei einem Freistoß zu luftig im eigenen Sechzehner und lässt die Gäste gleich mehrfach beinahe aus bester Position abziehen. Da stimmen die Abstände zum Gegenspieler nicht.
  • 56'
    :
    Matanović, der bei seiner Startelfhereinnahme einen eher schwachen Tag erwischt hat, verabschiedet sich in den vorzeitigen Feierabend. Er macht Platz für Otto.
  • 55'
    :
    Einwechslung bei FC St. Pauli: David Otto
  • 50'
    :
    Der anschließende Freistoß findet Ragnar Ache völlig frei am Fünfmeterraum, tritt jedoch über den Ball. Der Stürmer hat sich jedoch zuvor in Abseitsposition befunden, sodass ein Treffer ohnehin nicht gezählt hätte.
  • 55'
    :
    Auswechslung bei FC St. Pauli: Igor Matanović
  • 56'
    :
    Bei den Gastgebern fehlt im zweiten Durchgang noch die Durchschlagskraft in der Offenive. Die Leitl-Elf findet nicht mehr so flüssig ins letzte Drittel und muss ihre Angriffe früher abbrechen.
  • 54'
    :
    Die Braun-Weißen halten die Tür für ein Magdeburger Comeback in dieser Phase sperrangelweit offen. Ihnen gelingen nach dem Seitenwechsel noch keine längeren Ballbesitzphasen.
  • 49'
    :
    Gelbe Karte für Jordy de Wijs (Fortuna Düsseldorf)
    Der Niederländer sieht nach einem Foul an Ragnar Ache an der rechten Seitenauslinie die Gelbe Karte.
  • 54'
    :
    Owusu gegen alle! Der Regensburger läuft selbstbewusst auf die 96-Abwehr zu und bricht leichtfüßig durch das Zentrum. Erst kurz vor dem Tor drägt Muroya den quirligen Jahn-Stürmer doch noch ab.
  • 52'
    :
    Bei Hannover stich heute Linksverteidiger Köhn erneut mit seiner Offensivpower heraus. Der Neuzugang von 96 geht mit dem Ball am Fuß stets sofort nach vorne und will mit angreifen.
  • 46'
    :
    Für Andreas Linde geht es doch nicht weiter. Nach dem Zusammenprall mit Rouwen Hennings hatte der Däne unter dem Auge geblutet. Für ihn kommt Leon Schaffran zu seinem ersten Saisoneinsatz
  • 46'
    :
    Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Leon Schaffran
  • 51'
    :
    Magdeburg scheitert erneut am Aluminium! Joker Kwarteng zündet im halblinken Offensivkorridor den Turbo, zieht nach innen und schießt aus vollem Lauf und 21 Metern mit dem rechten Spann in Richtung rechter Ecke. Der Bal rauscht gegen den Pfosten. Danach beendet eine aktiv gewordene Abseitsstellung Itos den Angriff.
  • 46'
    :
    Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Andreas Linde
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 50'
    :
    Gelbe Karte für Steve Breitkreuz (Jahn Regensburg)
    Nielsen schiebt im Laufduell mit Breitkreuz seinen Körper clever vor den Ball und holt auf der rechten Seite so einen Freistoß und die Gelbe Karte für Breitkreuz raus. Den Standard spielen die Niedersachsen daraufhin zu kurz aus.
  • 49'
    :
    Während Timo Schultz in der Pause auf personelle Umstellungen verzichtet hat, schickt Christian Titz mit Ito, Kwarteng und Gnaka gleich drei frische Kräfte auf einen Schlag ins Rennen. Brünker, Léo Scienza und Cacutalua sind in der Kabine geblieben.
  • 47'
    :
    Condé beinahe mit dem Anschlusstor! Der ehemalige Wolfsburger Jugendspieler packt aus halbrechten 17 Metern einen wuchtigen Schuss mit dem rechten Spann aus. Der Ball klatscht rechts gegen die Unterkante der Latte. Ceka will aus vier Metern abstauben, stochert den Ball aber über den Kasten.
  • 48'
    :
    Wer setzt im zweiten Durchgang die erste Duftmarke? Regensburg startet in der 2. Halbzeit wacher und leitet schnell erste Bälle in die Sturmspitze weiter.
  • 46'
    :
    Willkommen zurück zum zweiten Durchgang im Millerntor-Stadion! Durch den überfallartigen und effizienten Start haben sich die Kiezicker in die komfortable Lage gebracht, im weiteren Verlauf das Spieltempo nach Belieben bestimmen zu können. Der FCM kann seine Stärken im Ballbesitz bislang kaum auf den Rasen bringen und wird nur mit einer klaren Steigerung im letzten Felddrittel noch ein Wörtchen im Kampf um die Punkte mitreden.
  • 46'
    :
    Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Silas Gnaka
  • 46'
    :
    Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Malcolm Cacutalua
  • 46'
    :
    Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Moritz Kwarteng
  • 46'
    :
    Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Léo Scienza
  • 46'
    :
    Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Tatsuya Ito
  • 46'
    :
    Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Kai Brünker
  • 46'
    :
    In Hannover beginnen die zweiten 45 Minuten. Bei den Hausherren kommt mit Kerk für Schaub ein neuer Torjäger. Beim Jahn bleibt der bereits verwarnte Saller in der Kabine, für ihn spielt nun Faber.
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 46'
    :
    Einwechslung bei Jahn Regensburg: Konrad Faber
  • 46'
    :
    Auswechslung bei Jahn Regensburg: Benedikt Saller
  • 46'
    :
    Einwechslung bei Hannover 96: Sebastian Kerk
  • 46'
    :
    Auswechslung bei Hannover 96: Louis Schaub
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    Mit einem 0:1-Rückstand geht die Fortuna in die Kabine, dabei hätten die Gastgeber eigentlich führen können. Von Beginn an übernahm die Fortuna die Kontrolle über das Spiel und versuchte sich Chancen geduldig rauszuspielen. Nach einer guten halben Stunde brachte Fobassam Hennings im Strafraum zu Fall. Der Gefoulte schoss selbst und scheiterte an Linde. Greuther Fürth, das bis dahin kaum selbst in Erscheinung getreten war, wurde plötzlich wach. Nach einem Rückpass vertändelt Kastenmeier den Ball gegen Ache und hat noch Glück, dass er einen Freistoß für sich bekommt. Kurz vor der Pause brachte Hrgota dann sogar die Kleeblätter in Führung, als er von einem Fehlpass von . Jordy de Wijs profitieren konnte.
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Shinta Appelkamp bringt einen Freistoß von der linken Seite in den Strafraum. Mehrere Fortunen versuchen den Ball auf das Tor zu bringen, werden aber immer wieder abgeblockt. Ein Schuss von Marcel Sobottka aus ca. 17 Metern geht unten rechts am Tor vorbei. Die Düsseldorfer protestieren anschließend bei Schiedsrichter Reichel, da der Ball im Getümmel unabsichtlich an die Hand von Simon Asta gesprungen ist. Reichel lässt jedoch weiterspielen.
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    Der FC St. Pauli führt zur Pause des Heimspiels gegen den 1. FC Magdeburg mit 2:0. Die Braun-Weißen starteten sehr druckvoll und belohnten sich durch einen von Paqarada hervorragend vorbereiteten Schuss Eggesteins schon früh mit der Führung (3.). Nach sehr passiven ersten Minuten sendeten die Sachsen-Anhalter zwar erste Lebenszeichen, mussten dann aber bereits in Minute 14 das zweite Gegentor hinnehmen; diesmal traf Eggestein infolge einer Flanke Saliakas‘ per Kopf. Daraufhin baute der Aufsteiger seine Ballbesitzanteile zwar leicht aus, brachte aber nur im Ansatz gefährliche Offensivszenen zustande. Auf der Gegenseite schrammte Eggestein mit einem Kopfball an die Latte nur hauchdünn an einem lupenreinen Hattrick vorbei (30.). In der jüngsten Viertelstunde wurde die Partie ruppiger; weitere spielerische Höhepunkte blieben aus. Bis gleich!
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Gelbe Karte für Ragnar Ache (SpVgg Greuther Fürth)
  • 45'
    :
    Es gibt sechs Minuten Nachspielzeit. Hauptursache hierfür ist die Elfmeterentscheidung und die anschließende lange Behandlungspause von Andreas Linde.
  • 45'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
  • 45'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
    Durchgang eins im Millerntor-Stadion soll um 120 Sekunden verlängert werden.
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    Hannover 96 zeigt gegen den zuletzt formstarken SSV Jahn bisher ein gutes Heimspiel und geht nach einer mutigen 1. Halbzeit zunächst mit einem 0:0 in die Pause. Die Hannoveraner legte zu Beginn direkt engagiert los und erarbeite sich mit ihrer temporeichen Offensive schnell erste Torgelegenheiten. Eine richtige Großchance erspielte sich die Leitl-Elf trotz ihrer Bemühungen aber nicht. Der Jahn fand indes erst nach der Trinkpause in Minute 20 besser ins Match und verbuchte durch Owusu (36./45.) sogar die beiden bisher besten Gelegenheiten.
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Zieler verhindert den Rückstand! Ein lange Chipp-Pass geht durch die Abwehr der 96er hindurch und landet abermals bei Owusu. Diesmal probiert es der Jahn-Stürmer sogar zweimal, doch scheitert erneut am aufmerksamen und herausstürmenden Zieler!
  • 45'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
  • 44'
    :
    In der Live-Tabelle rückt St. Pauli durch die Führung übrigens auf den siebten Platz vor. Der Rückstand auf Rang eins wird nach aktuellem Stand auf zwei Zähler verkürzt.
  • 45'
    :
    Nochmal Köhn! Der Linksverteidiger der 96er legt sich den Ball rechts vor dem Strafraum zurecht und probiert es mit einem wuchtigen Fernschuss. Stojanović macht einen Zwischenschritt und entschärft den Gewaltschuss mit einer Faustabwehr.
  • 43'
    :
    Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 0:1 durch Branimir Hrgota
    Der mutige Spielaufbau der Fortuna wird ihnen nun zum Verhängnis. Jordy de Wijs spielt einen Pass flach genau in die Füße von Green, den in zentraler Position auf den Strafraum zulaufen kann. Er schickt Kapitän Branimir Hrgota auf der halblinken Seite in den Strafraum, der mit dem linken Fuß den Ball über Torhüter Florian Kastenmeier chippt.
  • 40'
    :
    Florian Kastenmeier wird nach einem Rückpass von André Hoffmann durch Ragnar Ache im eigenen Fünfmeterraum unter Druck gesetzt. Ache grätscht dem Torwart den Ball ab, der frei kurz vor dem leeren Tor liegt. Branimir Hrgota schießt ihn ein. Kastenmeier bekommt jedoch fast gleichzeitig noch eine Hand an den Ball und von Schiedsrichter Reichel einen Freistoß zugesprochen. Da hat Kastenmeier Glück gehabt!
  • 44'
    :
    Stojanović muss ran! Der Schlussmann der Regensburger ist bei einer langen Flanke auf den zweiten Pfosten gefordert und setzt sich am linken Fünfer-Eck mit einer Faustabwehr gegen Teuchert durch.
  • 41'
    :
    Gelbe Karte für Igor Matanović (FC St. Pauli)
    Das tat weh! Matanović steigt Bittroff auf der rechten Abwehrseite rücksichtslos auf den rechten Knöchel. Schiedsrichter Florian Badstübner kommt nicht umhin, die Gelbe Karte zu zücken.
  • 42'
    :
    Fällt noch ein Treffer vor der Halbzeit? Die kurze Ruhepause von zehn langweiligen Minuten ist mittlerweile beendet. Hannover erhöht wieder die Schlagzahl, muss aber auch auf die Nadelstiche der Gäste aufpassen.
  • 38'
    :
    Andreas Linde liegt noch immer mit einer Platzwunde unter dem Auge auf dem Platz und wird seit mehreren Minuten behandelt.
  • 39'
    :
    St. Pauli hat das Geschehen auch in den Schlussminuten der ersten Halbzeit komplett unter Kontrolle. Obwohl die Hausherren nicht mit aller Macht auf den dritten Treffer gehen, sind sie diesem deutlich näher als der FCM dem Anschluss.
  • 39'
    :
    Jahn: Kuriose Freistoß-Variante und Abseitstor! Die Gäste laufen bei einem Standard von rechts mit gleich drei Mann wild vor Zieler herum und stehen dabei gleich mehrfach im Abseits. 96 ist aufgrund der Verwirrung unsortiert und hat Glück, dass Albers bei seinem Torschuss ins Tor ebenfalls im Abseits steht.
  • 36'
    :
    Gelbe Karte für Rouwen Hennings (Fortuna Düsseldorf)
    Hennings sieht für sein Foul beim Nachschuss die Gelbe Karte.
  • 36'
    :
    Medić gegen Reimann! Paqarada flankt von der rechten Fahne mit viel Effet auf den Elfmeterpunkt. Der aufgerückte Abwehrmann nickt unbewacht mittig auf den Gästekasten. Reimann hat keine Mühe, den Ball zu fangen.
  • 33'
    :
    Eggestein verpasst nur knapp! Irvines hohe Hereingabe aus dem halbrechten Offensivkorridor ist für die linke Strafraumseite bestimmt. Eggestein hat sich hinter die Abwehrkette gestohlen und probiert eine Direktabnahme aus der Luft, kommt aber nicht an den Ball
  • 31'
    :
    Gelbe Karte für Jackson Irvine (FC St. Pauli)
    St. Paulis Kapitän räumt Bell Bell tief in der gegnerischen Hälfte unsanft ab. Auch hier ist eine Verwarnung fällig.
  • 30'
    :
    Eggestein scheitert an der Latte! Nach Hartels Ablage flankt Paqarada gefühlvoll auf den Elfmeterpunkt. Trotz enger Bewachung durch Bittroff bringt der Neuzugang aus Antwerpen einen Flugkopfball zustande, der über Keeper Reimann hinweg auf die halbrechte Ecke segelt.
  • 37'
    :
    Gelbe Karte für Benedikt Saller (Jahn Regensburg)
    Die Partie wird wieder spannender! Im Gegenzug will 96 kontern und macht Alarm über Teuchert und Köhn. Saller packt auf dem linken Flügel mehrfach ans Trikot von Köhn und wird beim dritten Mal schlussendlich zurückgepfiffen.
  • 36'
    :
    Beste Chance für den Jahn! Saller findet eine Lücke in der Innenverteidigung der Hausherren und spitzelt den Ball direkt vors Tor und auf die Füße von Owusu. Der Regensburger schließt sofort ab und schießt Zieler aus kurzer Distanz gegen die Brus!
  • 34'
    :
    Elfmeter verschossen von Rouwen Hennings, Fortuna Düsseldorf
    Rouwen Hennings läuft an und schießt den Ball flach und relativ zentral. Andreas Linde ist unterwegs in seine linke Ecke, pariert aber mit den Füßen den Ball. Der Ball liegt danach sogar im Tor, doch Tobias Reichel hatte zuvor abgepfiffen. Hennings war zum Nachschuss gegrätscht und hatte dabei sowohl Linde den Ball aus der Hand getreten als auch den dänischen Torwart mit dem Knie am Kopf getroffen.
  • 32'
    :
    Elfmeter für Düsseldorf! Daniel Ginczek dribbelt mit dem Ball von der linken Seite in den Strafraum und verzögert den Pass. Kurz vor der Grundlinie legt er zurück zu Rouwen Hennings, der den Ball an Oliver Fobassam vorbeispitzelt. Der junge Innenverteidiger kommt viel zu spät und räumt den routinierten Stürmer deutlich ab.
  • 32'
    :
    Gavory probiert es direkt! Der Franzose zirkelt den Freistoß von der rechten Seitenauslinie vor das Tor von Andreas Linde. Er trifft jedoch nur den rechten Außenpfosten.
  • 31'
    :
    Marcel Sobottka geht ins Laufduell mit Julian Green auf der rechten Außenbahn. Der Amerikaner bringt den Fortunen unbeholfen ca. 5 Meter vor der Torauslinie zu Fall.
  • 33'
    :
    Aktuell versackt das Match mehr und mehr im Niemandsland rund um den Mittelkreis. Regensburg stört 96 früher und hindert die Roten an neuen Angriffen. Nach vorne geht für die Gäste aber auch nichts.
  • 30'
    :
    Der Absteiger aus Fürth findet offensiv bislang kaum statt. Einer etwas längeren Ballzirkulation in der eigenen Hälfte führt wieder zum Ballverlust gegen das starke Mittelfeldpressing der Fortuna um Sobottka und Tanaka.
  • 31'
    :
    Regensburg legt zu! Die Elf von Mersad Selimbegović setzt auch in der Offensive jetzt besser nach und gewinnt mehr zweite Bälle. Hannover kann Torchancen der Gäste aber erstmal verhindern.
  • 26'
    :
    Die Fortuna erobert über Tanaka ca. 30 Meter vor dem Tor den Ball zurück. Der Japaner findet mit einem ungenauen Pass Kownacki, der jedoch in einen Zweikampf mit Christiansen gerät und dem defensiven Mittelfeldspieler in die Hacken läuft. Schiedsrichter Reichel entscheidet auf Foul Das Düsseldorfer Publikum ist damit nicht einverstanden.
  • 29'
    :
    Seit der Unterbrechung sind die Regensburger nun tatsächlich etwas aktiver. Hannovers Überlegenheit nimmt ab und der Jahn rückt vor.
  • 27'
    :
    Gelbe Karte für Leart Paqarada (FC St. Pauli)
    Paqarada verhindert aktiv, dass Ceka unweit der Mittellinie einen Freistoß schnell ausführuen kann. Die erste Gelbe Karte in einer sehr fairen Partie ist fällig.
  • 27'
    :
    Danach gibt es eine Ecke für den Jahn. Shipnoski verfrachtet den Eckstoß mitten in den Fünfer und findet dort auch Owusu. Der Stürmer wird vom Ball jedoch eher überrascht und köpft nur eine Bogenlampe hoch in die Luft.
  • 24'
    :
    Schiedsrichter Tobias Reichel bittet zur Trinkpause, während der ehemalige Aufstiegstrainer der Fortuna Friedhelm Funkel das Geschehen auf der Tribüne verfolgt.
  • 25'
    :
    So könnte es gehen für die Regensburger! Saller stoppt zunächst kurz ab und zieht danach mit Tempo rechts über den Flügel. Es folgt eine gefährliche Hereingabe, die Muroya am zweiten Pfosten im letzten Moment vor Makridis weghaut.
  • 25'
    :
    Wegen der hohen Lufttemperaturen schickt Schiedsrichter Florian Badstübner die Mannschaft für eine Trinkpause an die Seitenlinie.
  • 23'
    :
    Eine Flanke von Gavory von der verwaisten linken Seite nähe der Mittellinie, wird von Christiansen noch vor dem Strafraum mühelos geklärt. Große Chancen sind bislang Mangelware.
  • 23'
    :
    Hilft die Pause den Gästen? Bislang ist der Jahn noch nicht so richtig im Spiel angekommen. Die Oberpfälzer sind fast nur mit Abwehrarbeit beschäftigt und erhalten nur selten die Möglichkeit, schnell umzuschalten.
  • 21'
    :
    Beide Teams lassen es im eigenen Spielaufbau eher ruhig und geduldig angehen. Gemächlich spielen sie aus der Abwehr heraus, versuchen sich Chancen zu erspielen und suchen eher nicht das schnelle Umschaltspiel. Sobald der Ball jedoch ins Mittelfeld kommt, zerstören viele kleine Zweikämpfe den Spielrhythmus.
  • 22'
    :
    Ceka dribbelt im halbrechten Offensivkorridor an den Sechzehner und packt aus gut 17 Metern einen wuchtigen Spannschuss mit dem linken Fuß aus, der für die kurze Ecke bestimmt ist. Der Ball rauscht nicht weit an der Stange vorbei.
  • 20'
    :
    Wenn Magdeburg aus dem bisherigen Spielverlauf positive Erkenntnisse ziehen will, geht der Blick auf die hohen Hereingaben in den braun-weißen Strafraum. St. Pauli leistet sich bei der Bewachung des Luftraums einige Fehler.
  • 21'
    :
    Nach rund 21 Minuten gibt es jetzt die erste vereinbarte Trinkpause. Die Spieler laufen zur Bank und kühlen sich mit nassen Getränken und Handtüchern etwas ab.
  • 20'
    :
    Wieder ein Versuch von Hannover. Börner will die Regensburger mit einem Fernschuss überraschen und wuchtet den Ball aus locker 30 Metern von links in Richtung Tor. Der Flachschuss wird immer länger und dreht sich schließlich knapp ums rechte Alu herum.
  • 19'
    :
    Hannover zeigt in der 1. Halbzeit offensiv viel Engagement und ein gutes Kombinationsspiel. Was der Leitl-Elf noch fehlt, sind die klaren Torchancen. Der Jahn steht hingegen tief in der eigene Zone und lauert höchstens auf Konter.
  • 17'
    :
    Irvine rettet in höchster Not! Nach einer Kopfballablage Brünkers hat Krempicki zwischen Elfmeterpunkt und Fünferkante nur noch Schlussmann Smarsch vor sich. Nach seiner Mitnahme mit der Brust kommt Irvine noch dazwischen und stochert den Ball zu seinem Schlussmann.
  • 16'
    :
    Rouwen Hennings kommt aus dem linken Halbfeld zur Flanke und sucht Daniel Ginczek im Zentrum. Vor dem erfahrenen Stürmer klärt jedoch Oussema Haddadi zur Ecke.
  • 18'
    :
    Der nächste Abschluss: Hannover macht das Spiel breit und schickt auf der linken Seite Köhn wunderschön in die Tiefe. Nach einem etwas zu ungenauen Querpass übernimmt Schaub den Ball auf der anderen Seite. Der Neuzugang der Roten dreht sich um die eigene Achse und schlenzt den Ball zu mittig aufs Tor. Stojanović packt zu.
  • 14'
    :
    Tooor für FC St. Pauli, 2:0 durch Johannes Eggestein
    Eggestein schnürt innerhalb der ersten Viertelstunde einen Doppelpack! Nachdem Saliakas vom rechten Flügel mit viel Effet in Richtung Strafraummitte geflankt hat, verfügt der Angreifer über das bessere Timing als sein Bewacher Cacutalua. Er produziert per Kopf einen Aufsetzer, der auf die halbrechte Ecke fliegt. Keeper Reimann ist noch mit der linken Hand dran, kann den Einschlag aber nicht verhindern.
  • 13'
    :
    Nach einem hohen Ballgewinn Paqaradas verpasst Eggestein mit seinem Schuss von der tiefen linken Strafraumseite zwar den Kasten, doch Cacutalua fälscht den Ball immerhin zur Ecke an. In deren Folge setzt sich St. Pauli wieder vorne fest.
  • 15'
    :
    Die 96er nähern sich an! Der Ball läuft gut durch den Strafraum der Regensburger, wo Beier mit einem schnellen Querpass für Teuchert weiterleitet. Stojanović muss raus und läuft das Leder vor dem linken Pfosten gegen Teuchert in höchster Not ab.
  • 13'
    :
    André Hoffmann steigt bei einer Ecke von der linken Seite von Nicolas Gavory am Höchsten und köpft den Ball aus ca. 5 Metern und zentraler Position an die Oberkante der Latte. Die Fortuna kommt der Führung näher.
  • 11'
    :
    Eine kurze Freistoßvariante der Gäste auf der rechten Seite führt dazu, dass Simon Asta im Strafraum bis zur Grundlinie laufen kann. Rouwen Hennings grätscht dem Außenverteidiger den Ball stark ab und trifft sogar wieder den Fuß des Fürthers. Es gibt Abstoß für die Fortuna.
  • 13'
    :
    Gelbe Karte für Sei Muroya (Hannover 96)
    Sei Muroya will das Spiel verzögern und gibt den Ball nach einem Foul nicht sofort an die Regensburger raus. Schiri Pedersen verwarnt den Japaner dafür.
  • 13'
    :
    Verpatzt! Hannover will beim Freistoß mit einer Vairante überraschen und trickst sich dabei selbst aus. Köhn und Teuchert stehen sich selbst im Weg.
  • 9'
    :
    Die Fortuna spielt über einen Seitenwechsel Ao Tanaka auf der halbrechten Seite frei. Der Japaner hat viel Zeit und legt den Ball quer zu Marcel Sobottka, der aus ca. 20 Metern abzieht. Er trifft den Ball jedoch nicht sauber, sodass dieser unten links am Tor vorbei fliegt.
  • 12'
    :
    Hannover will das Führungstor! Die Niedersachsen investieren viel und setzen sich nun länger vor dem Strafraum der Regensburger fest. Gimber kann Beier nicht stoppen und greift auf der linken Seite zu einem taktischen Foul. Gute Freistoß-Positon für 96.
  • 11'
    :
    Die erste gute Offensivszene der Sachsen-Anhalter! Ceka findet mit einem Steilpass aus dem rechten Halbraum am nahen Fünfereck Brünker. Der kommt zwar vor Schlussman Smarsch an den Ball, verstolpert ihn aber ins rechte Toraus.
  • 10'
    :
    Die erste Torchance! Die 96er holen sich ihren ersten Eckball und werden sofort gefährlich. Köhn tritt den Eckstoß und findet im Fünfer den freistehenden Nielsen. Sein Kopfball geht hart, aber zu unplatziert aufs Tor und zurück zu Stojanović.
  • 9'
    :
    Der Aufsteiger bringt es in dieser Anfangsphase noch nicht fertig, aktive Phasen einzustreuen. Er schafft es mangels Genauigkeit im Passspiel bisher nur ganz selten durch das dichte Mittelfeld.
  • 6'
    :
    St. Pauli drängt auf das schnelle zweite Tor! Kurz nacheinander kommen Paqarada, Nemeth und Matanović innerhalb des gegnerischen Sechzehners zu Schüssen. Der erste wird abgefälscht, der zweite geblockt und den dritten sichert Gästetorhüter Reimann.
  • 5'
    :
    Die Fortuna baut das Spiel mutig von hinten auf und bindet auch Torwart Kastenmeier mit ein. Fürth greift schon früh an und erobert auf der linken Seite fast den Ball zurück. Itter tritt jedoch Tanaka auf den Fuß und es gibt Freistoß für die Gastgeber.
  • 8'
    :
    Erster Aufreger vor Zieler! Der Jahn schaltet nach einem Fehlpass der Niedersachsen schnell um und schickt Owusu mit einem Pass direkt durch die Kette. Der Stürmer der Regensburger zieht direkt aus elf Metern ab und setzt den Ball knapp am rechten Alu vorbei. Ärgern muss sich der Neuner aber nicht: Die Abseitsfahne geht ebenfalls hoch.
  • 3'
    :
    Dawid Kownacki läuft von der Mittellinie aus bis in den Strafraum der Fürther ohne wirklich angegriffen zu werden. Bevor der Pole jedoch abschließen kann, nimmt ihm Oussema Haddadi den Ball ab.
  • 6'
    :
    Die Anfangsphase verläuft erstmal ausgeglichen. Wie viel für Hannover nach dem schlechten Saisonstart heute auf dem Spiel steht, ist den Gastgebern anzumerken. Die Leitl-Elf beginnt fokussiert und will die Spielkontrolle.
  • 3'
    :
    Tooor für FC St. Pauli, 1:0 durch Johannes Eggestein
    Die Braun-Weißen gehen bereits nach 170 Sekunden in Führung! Paqarada leitet ein Anspiel aus der offensiven Zentrum aus dem halblinken Korridor ohne Blick in Passrichtung steil in den Sechzehner zu Eggestein weiter. Der Ex-Bremer vollendet aus gut acht Metern mit dem zweiten Kontakt per linkem Fuß in die flache rechte Ecke.
  • 2'
    :
    Ragnar Ache kommt auf der rechten Seite im Strafraum zum Abschluss, schießt jedoch deutlich über das Tor.
  • 4'
    :
    Bei 96 läuft die erste Offensivaktion über die rechte Seite. Außenverteidiger Muroya zieht bis zur Torauslinie durch und flankt den Ball etwas zu ungenau ebenfalls in die Handschuhe von Jahn-Keeper Stojanović.
  • 1'
    :
    Nach einem Abspielfehler Bittroff taucht Daschner im offensiven Zentrum auf und gibt schon nach 15 Sekunden einen ersten Schuss ab. Aus gut 21 Metern kullert der Ball direkt auf Gästekeeper Reimann.
  • 1'
    :
    Sofort gibt es das erste Foul. Im Mittelfeld stochert Daniel Ginczek nach dem Ball und tritt Julian Green schmerzhaft auf den Fuß.
  • 2'
    :
    Bereits nach zwei Minuten gibt es für den Jahn die erste Freistoß-Chance. Shipnoski probiert es aus halblinker Position direkt und befördert den Ball aus knapp 25 Metern in die Arme von Zieler im 96-Tor. Keine Gefahr für den Schlussmann der Hausherren.
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • 1'
    :
    St. Pauli gegen Magdeburg – Durchgang eins im Millerntor-Stadion ist eröffnet!
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • :
    Bei sonnigen 30°C betreten die beiden Mannschaften das Spielfeld der deutlich nicht ausverkauften Merkur-Spiel-Arena. Aufgrund der offensiven Grundausrichtung beider Mannschaften kann man durchaus ein ansehnliches Fußballspiel erwarten.
  • 1'
    :
    Das Spiel läuft! Die Gäste eröffnen die Partie in weißen Trikots und stoßen an. Hannover trägt traditionsgemäß rote Jerseys.
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • :
    Soeben haben die Mannschaften den Rasen betreten.
  • :
    Schiri Martin Petersen schnappt sich den Ball und führt die beiden Teams aufs Feld. Draußen warten rund 21.000 Fans und "schwitzen" dem Anstoß bei über 30 Grad entgegen!
  • :
    Kann 96 die Jahn-Defensive erstmals überwinden oder entführt Regensburg in Hannover die nächsten drei Punkte? Gleich erfahren wir mehr!
  • :
    Die Gäste aus Fürth hatten zuletzt nur gute Erinnerungen an Düsseldorf. In den letzten elf Begegnungen verlor man nur ein einziges Mal gegen die Fortuna. Das letzte Aufeinandertreffen der beiden endete mit einem 3:2-Sieg in Unterzahl und dem Bundesligaaufstieg der Fürther. 2015 gewann Düsseldorf mit 1:0 zuletzt gegen das Kleeblatt durch ein Tor von Didier Ya Konan. Mit dabei, damals wie heute: Marcel Sobottka.
  • :
    Auch bei den Gastgebern gibt es eine personelle Änderung im Vergleich zur Vorwoche: Innenverteidiger Börner kehrt zurück und spielt anstelle von Neumann, der angeschlagen auf der Bank sitzt.
  • :
    Beim Personal nimmt Jahn-Coach Selimbegović heute einen Wechsel vor: Makridis kommt neu in die Startelf und feiert damit zugleich sein Saisondebüt. Mees fehlt heute im Kader der Oberpfälzer.
  • :
    Der Bundesligaabsteiger aus Fürth ist denkbar schlecht in die Saison gestartet. Nach drei sieglosen Spielen und nur zwei Punkten findet man sich am falschen Ende der Tabelle wieder. Auch im DFB-Pokal gab es das frühe Aus für die Spielvereinigung, mit 2:0 unterlag die Mannschaft von Trainer Marc Schneider dem Oberligisten Stuttgarter Kickers. Gegen Düsseldorf wollen die Franken endlich ihren ersten Saisonsieg einfahren.
  • :
    Bei den Sachsen-Anhaltern, die noch auf ihren ersten Sieg gegen die Braun-Weißen warten (ein Unentschieden, vier Niederlagen) und die mit einem Dreier im Optimalfall auf Rang acht vorrücken können, stellt Coach Christian Titz nach der 1:2-Heimpleite gegen die KSV Holstein gleich fünfmal um. Anstelle von Lawrence (Gelb-Rot-Sperre), Sechelmann, Gnaka, Kwarteng (allesamt auf der Bank) und Atik (Bänderverletzung) beginnen Bittroff, Cacutalua, El Hankouri, Léo Scienza und Brünker.
  • :
    Ganz anders sieht die Gefühlswelt hingegen bei den Gästen aus der Oberpfalz aus. Der SSV Jahn ist nach drei Spieltagen noch unbesiegt und könnte mit einem Sieg in Hannover wieder die Tabellenspitze zurückerobern. Besonders stark präsentiert sich die Elf von Trainer Mersad Selimbegović vor allem in der Defensive, die bisher noch kein einziges Gegentor zuließ.
  • :
    Daniel Thioune nimmt im Vergleich zur Niederlage gegen Sandhausen gleich drei Veränderungen vor. Für Klarer, Klaus und Peterson starten heute Oberdorf, Sobottka und Ginczek. Neuzugang Hendrix sitzt vorerst auf der Bank. Auf Seiten der Kleeblätter gibt es zwei Wechsel. Raschl und Fobassam ersetzen Sieb und Griesbeck. Letzterer fällt aufgrund einer Wadenverletzung aus. Für den 19-jährigen Fobassam ist es heute das Startelfdebüt in der Innenverteidigung der Gäste.
  • :
    Auf Seiten der Kiezkicker, die den letzten Pflichtspielvergleich mit dem FCM in der 1. Runde des DFB-Pokals der vergangenen Saison auswärts mit 3:2 für sich entschieden und die in der letzten Spielzeit mit 37 Punkten das beste Heimteam der 2. Bundesliga stellten, hat Trainer Timo Schultz im Vergleich zur 1:2-Auswärtsniederlage beim 1. FC Kaiserslautern drei personelle Änderungen vorgenommen. Startelfdebütant Nemeth, Smith und Matanović verdrängen Fazliji, Boukhalfa und Aremu auf die Bank. Smarsch steht trotz der Verpflichtung von Burchert zwischen den Pfosten; der Ex-Fürther gehört aber zum Kader.
  • :
    Der 1. FC Magdeburg hat sich zwar noch nicht endgültig im nationalen Fußball-Unterhaus etabliert, mit drei Punkten nach drei Matches aber auch keine Fehlstart hingelegt. Nachdem er auf die 1:2-Startpleite gegen Fortuna Düsseldorf mit einem 3:2-Auswärtserfolg beim Karlsruher SC geantwortet hatte, musste er sich am vergangenen Sonntag der KSV Holstein vor eigenem Publikum mit 1:2 geschlagen geben.
  • :
    In Hannover ist in diesen Tagen Feierstimmung. Nicht bei 96, dafür aber beim beliebten Maschseefest, das erstmals seit der Corona-Pandemie wieder Tausende in die niedersächsische Landeshauptstadt lockt. Nebenan spielen heute die 96er im WM-Stadion von 2006 und hoffen ihrerseits dagegen endlich auf den ersten Saisonsieg unter ihrem neuen Trainer Stefan Leitl. Mit nur einem Punkt aus drei Spielen gab es für Hannoveraner beim Fußball am Maschsee bislang aber eher wenig zu feiern.
  • :
    Fortuna Düsseldorf gehört unter Cheftrainer Daniel Thioune, der die Mannschaft vor dem 22. Spieltag der vergangenen Saison übernahm, zu den stärksten Mannschaften der Liga - aus 17 Pflichtspielen verlor man nur zweimal. In die aktuelle Saison startete die Fortuna ebenso stark. Sowohl das Auftaktspiel gegen Magdeburg als auch die Heimpremiere gegen Paderborn wurden mit 2:1 gewonnen. Am vergangenen Spieltag setzte es jedoch bei der 1:0-Pleite in Sandhausen die erste Niederlage der Saison.
  • :
    Der FC St. Pauli ist in der noch jungen Saison ziemlich wechselhaft unterwegs, folgten dem 3:2-Auftaktsieg gegen den 1. FC Nürnberg doch ein 2:2-Unentschieden bei Hannover 96, bei der der Kiezklub den Ausgleich tief in der Nachspielzeit schoss, sowie eine 1:2-Niederlage bei Aufsteiger 1. FC Magdeburg. Die Braun-Weißen sind noch eine Partie schuldig, in der sie über 90 Minuten überzeugen – diese soll heute gegen einen weiteren Emporkömmling gelingen.
  • :
    Herzlich willkommen zum 4. Spieltag der 2. Bundesliga. Fortuna Düsseldorf empfängt heute die SpVgg Greuther Fürth. Anstoß ist um 13:30 Uhr.
  • :
    Hallo und herzlich willkommen zur 2. Bundesliga am frühen Sonntagnachmittag! Der FC St. Pauli empfängt am 4. Spieltag den 1. FC Magdeburg. Hamburger und Sachsen-Anhalter stehen sich ab 13:30 Uhr auf dem Rasen des Millerntor-Stadions gegenüber.
  • :
    Hallo und herzlich willkommen zum 4. Spieltag der 2. Bundesliga. Ab 13:30 Uhr nimmt Hannover 96 im Heimspiel gegen Jahn Regensburg einen weiteren Anlauf für den ersten Saisonsieg. Gewinnt 96 oder ist der Jahn zu stark?

Video

Meistgelesen

Auch interessant

gekennzeichnet mit
JUSPROG e.V. - Jugendschutz
freenet ist Mitglied im JUSPROG e.V.