Sport - Datencenter

In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Ergebnisse

18:30Holstein KielKIEHolstein Kiel3:0FC St. PauliSTPFC St. Pauli
18:30Fortuna DüsseldorfF95Fortuna Düsseldorf0:1SV SandhausenSVSSV Sandhausen

Liveticker

Alle Einträge
Highlights
Tore
  • 90'
    :
    Fazit:
    Sandhausen feiert zum Jahresabschluss einen wichtigen 1:0-Sieg in Düsseldorf! Die Gäste haben ihre einzige gute Chance bereits in der siebten Minute genutzt und im Anschluss stark verteidigt. Die Fortuna hat zwar viel probiert, aber kam nur selten durch die SVS-Defensive. Zudem haben sie die wenigen Möglichkeiten zu leichtfertig liegen gelassen. Dadurch liegen die Rheinländer nur noch drei Punkte vor den Sandhäusern, die zumindest vorübergehend auf den Relegationsplatz vorrücken.
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Die Fortuna kommt einfach nicht mehr nach vorne. Sandhausen kriegt jetzt sogar noch einen Freistoß in der eigenen Hälfte. Das dürfte es gewesen sein.
  • 90'
    :
    Fazit:
    Die KSV Holstein schlägt den Herbstmeister FC St. Pauli am rückrundeneröffnenden letzten Spieltag vor der Winterpause mit 3:0 und rückt auf den zwölften Tabellenplatz vor. Nach ihrer auf Treffern Bartels‘ (8.), Poraths (29.) und Pichlers (45.+1) beruhenden Pausenführung schrammten die Störche durch Pichler (51.), Bartels (53.) und Joker Arp (59.) jeweils nur knapp an ihrem vierten Treffer vorbei. Die Kiezkicker konnten sich daraufhin wieder befreien, waren aber weit davon entfernt, den Rückstand zu verkürzen. Trotz angezogener Handbremse kamen die Hausherren durch Neumann (69.) und Arp (77.) zu weiteren guten Gelegenheiten, den Vorsprung in die Höhe zu schrauben. Auch ohne weitere Tore brachten sie den jahresabschließenden Erfolg gegen desillusionierte Braun-Weiße ungefährdet über die Ziellinie. Nach der Winterpause tritt die KSV Holstein Mitte Januar beim FC Schalke 04 an. Der FC St. Pauli empfängt dann den FC Erzgebirge Aue. Einen schönen Abend noch!
  • 90'
    :
    Sandhausen sorgt für Entlastung. Kinsombi probiert es aus der Distanz. Narey hält noch den Fuß dazwischen und es gibt eine ganz späte Ecke. Es laufen bereits die letzten zwei Minuten.
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Einwechslung bei SV Sandhausen: Christian Kinsombi
  • 90'
    :
    Auswechslung bei SV Sandhausen: Alexander Esswein
  • 90'
    :
    Vier Minuten kommen oben drauf. Düsseldorf rennt weiterhin an, aber kriegt den Ball einfach nicht auf das Tor.
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
    Der Nachschlag im Holstein-Stadion soll 180 Sekunden betragen.
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
  • 90'
    :
    Gelbe Karte für Jann-Fiete Arp (Holstein Kiel)
    Arp, der etwas frustriert ist, dass er selbst nicht getroffen hat, steigt Benatelli im Mittelfeld seitlich in die Beine.
  • 89'
    :
    "Oh, wie ist das schön", singen die Kieler Anhänger. Dieses achterbahnmäßige Kalenderjahr, in dem sie den Aufstieg nur knapp verpassten und sich danach zeitweise im Tabellenkeller wiederfanden, findet für die Störche also ein versöhnliches Ende.
  • 87'
    :
    Osmers nimmt seine Entscheidung zurück! Der Unparteiische revidiert seine Entscheidung zurecht, da der Ball eindeutig nur gegen die Brust Benschop geflogen ist.
  • 87'
    :
    Harm Osmers geht in die Review-Area und schaut sich die Szene nochmal in Ruhe an. Es geht um ein mögliches Handspiel von Benschop.
  • 86'
    :
    Gelbe Karte für Max Dittgen (FC St. Pauli)
    Auch Dittgens Gelbe Karte beruht auf einem taktischen Foul. Der Joker hat Arps temporeiches Solo mit einer unsauberen Grätsche gestoppt.
  • 86'
    :
    Die Szene wird vom VAR überprüft.
  • 85'
    :
    Elfmeter für Düsseldorf! Eine F95-FLanke von der linken Seite können die Gäste in der Mitte klären. Nach einer kurzen Verzögerung zeigt der Schiedsrichter dann aber auf den Punkt. Anscheinend hat er ein Handspiel gesehen.
  • 84'
    :
    Preußer tauscht sein Sturm-Duo aus. Iyoha und Hennings machen Platz für Boženík und Klaus.
  • 85'
    :
    Burgstaller scheitert von der rechten Sechzehenrseite aus gut 13 Metern an Dähne. Bei Beckers Vorarbeit hat der Österreicher aber ohnehin im Abseits gestanden.
  • 84'
    :
    Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Felix Klaus
  • 84'
    :
    Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Emmanuel Iyoha
  • 84'
    :
    Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Róbert Boženík
  • 84'
    :
    Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Rouwen Hennings
  • 83'
    :
    Bartels lässt mit einem Dribbling von der rechten Strafraumseite nach innen gleich drei Kiezkicker stehen. Dann kommt ihm mit Arp jedoch ein Kollege in die Quere. Die Kieler kollidieren und die Gästeabwehr kann doch noch klären.
  • 82'
    :
    Koutris wird links im Strafraum zur Grundlinie geschickt. Der Grieche legt klug in den Rückraum zurück. Appelkamp steht einschussbereit an der Strafraumgrenze. Hennings schnappt sich die Pille aber noch vor seinem Mitspieler, verliert den Ball und verhindert damit eine sehr gute Möglichkeit.
  • 79'
    :
    Sandhausen hat in der Vorwoche gegen Kiel den 2:2-Ausgleich in der Schlussphase kassiert. Das wollen sie heute unbedingt verhindern. Deshalb bleiben sie aktiv und ziehen sich nicht komplett zurück.
  • 80'
    :
    Gelbe Karte für Leart Paqarada (FC St. Pauli)
    St. Paulis Linksverteidiger bremst einen Konter des Heimteans mit einem Foul an Arp aus. Das taktische Vergehen zieht eine Verwarnung nach sich.
  • 79'
    :
    Nach Ablage Buchtmanns visiert Benatelli aus halblinken 16 Metern per rechtem Innenrist die untere linke Ecke an. Der überlegte Abschluss rauscht nur knapp an der Stange vorbei.
  • 77'
    :
    Düsseldorf erhöht wieder den Druck! Koutris zieht auf links einen kurzen Sprint zur Grundlinie an. Der 26-Jährige löffelt den Ball dann hoch an den Fünfer. Iyoha rutscht in der Mitte aus und deshalb nicht zum Kopfball. Knapp dahinter lauert aber Narey, der knapp rechts neben das Tor köpft.
  • 78'
    :
    Einwechslung bei FC St. Pauli: Etienne Amenyido
  • 78'
    :
    Auswechslung bei FC St. Pauli: Daniel Kyereh
  • 77'
    :
    Arp dribbelt über halbrechts in den Sechzehner. Er ist halb an Lawrence vorbei, als er den Ball aus spitzem Winkel und gut acht Metern in Richtung linker Ecke spitzelt. Die verfehlt er deutlich.
  • 76'
    :
    Ao Tanaka hat einige gute Pässe gespielt, aber konnte der Begegnung trotzdem nicht seinen Stempel aufdrücken. Für den Japaner, der gefrustet vom Feld geht, kommt Lex-Tyger Lobinger.
  • 76'
    :
    Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Lex-Tyger Lobinger
  • 75'
    :
    St. Pauli hat die Hoffnung immer noch nicht ganz aufgegeben, dass in Sachen Punktgewinn etwas gehen könnte. Dittgens scharfe Flanke von der rechten Grundlinie kann Sander stoppen, bevor es auch nur ansatzweise gefährlich werden kann.
  • 76'
    :
    Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Ao Tanaka
  • 75'
    :
    Narey flankt vom rechten Flügel und findet Koutris. Der Grieche trifft den Ball am langen Pfosten allerdings nicht.
  • 73'
    :
    Janik Bachmann hat sich im zentralen Mittelfeld einsortiert. Bashkim Ajdini verteidigt dafür jetzt hinten rechts.
  • 72'
    :
    Diekmeier scheint von seinem Zusammenprall mit Klarer noch leichte Probleme davongetragen zu haben. Deswegen geht der Rechtsverteidiger raus und wird von Bachmann ersetzt.
  • 72'
    :
    Iyoha hat halbrechts vor dem Strafraum etwas Raum. Der 24-Jährige visiert mit links den linken Knick an und verfehlt das Ziel nur haarscharf.
  • 72'
    :
    Für den verletzten Lorenz und für den starken Sterner kommen auf Heimseite Erras und Korb. Marcel Rapp darf nun nicht mehr tauschen.
  • 72'
    :
    Einwechslung bei SV Sandhausen: Janik Bachmann
  • 72'
    :
    Auswechslung bei SV Sandhausen: Dennis Diekmeier
  • 70'
    :
    Eine F95-Hereingabe vom linken Sechzehnereck verlängert Hennings am Elfmeterpunkt mit dem Kopf. Rechts in der Box kommt Narey zum Abschluss und scheitert am glänzend reagierenden Drewes.
  • 71'
    :
    Einwechslung bei Holstein Kiel: Julian Korb
  • 71'
    :
    Auswechslung bei Holstein Kiel: Jonas Sterner
  • 71'
    :
    Einwechslung bei Holstein Kiel: Patrick Erras
  • 71'
    :
    Auswechslung bei Holstein Kiel: Simon Lorenz
  • 69'
    :
    Neumann gegen Vasilj! In den Nachwehen einer Freistoßausführung flankt Sterner von rechts auf den Elfmeterpunkt. Neumann köpft wuchtig auf die obere halbrechte Ecke. Dort rettet Vasilj mit der linken Hand.
  • 69'
    :
    Arne Sicker hat Feierabend und braucht ganz lange für den Weg vom Platz. Neu dabei ist Charlison Benschop, der sich vorne neben Pascal Testroet einsortieren wird.
  • 68'
    :
    St. Paulis Coach Timo Schultz wechselt noch einmal offensiv, indem er Angreifer Dittgen für Außenverteidiger Zander bringt.
  • 69'
    :
    Einwechslung bei SV Sandhausen: Charlison Benschop
  • 69'
    :
    Auswechslung bei SV Sandhausen: Arne Sicker
  • 67'
    :
    Einwechslung bei FC St. Pauli: Max Dittgen
  • 67'
    :
    Auswechslung bei FC St. Pauli: Luca Zander
  • 66'
    :
    Kiel pustet in Sachen Offensivbemühungen nach starker Viertelstunde in dieser Phase etwas durch, hat seine defensiven Räume aber weiterhin gut im Griff. Wenig deutet darauf hin, dass die Störche noch einmal zittern müssen.
  • 66'
    :
    Ao Tanaka fasst sich aus der zweiten Reihe ein Herz und hält einfach mal drauf. Der Schuss rutscht dem Japaner jedoch über den Spann und er verzieht deutlich.
  • 64'
    :
    Mit dem erschöpften Porath nimmt KSV-Coach Marcel Rapp einen weiteren Torschützen vom Feld. Der gebürtige Lübecker wird durch Sander ersetzt.
  • 63'
    :
    Einwechslung bei Holstein Kiel: Philipp Sander
  • 63'
    :
    Jakub Piotrowski konnte heute keine Akzente setzen. Der Pole macht Platz für Shinta Appelkamp, der für mehr Kreativität in der Offensive sorgen soll.
  • 63'
    :
    Auswechslung bei Holstein Kiel: Finn Porath
  • 63'
    :
    Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Shinta Appelkamp
  • 63'
    :
    Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Jakub Piotrowski
  • 61'
    :
    Den ruhenden Ball von rechts können die Düsseldorfer klären und sogar einen Konter starten. Der verpufft allerdings bereits im Mittelfeld.
  • 60'
    :
    Sandhausen kämpft sich immer mehr zurück. Sie haben dem großen Druck der Rheinländer stand gehalten und trauen sich jetzt auch langsam wieder nach vorne. Esswein holt sogar den ersten Eckstoß heraus.
  • 61'
    :
    Nach Einwurf von der tiefen linken Außenbahn lässt Burgstaller auf der nahen Sechzehnerseite für Irvine tropfen. Der Australier schiebt den Ball aus gut zwölf Metern auf die halbrechte Ecke. Schlussmann Dähne ist schnell unten und pariert zur Seite.
  • 58'
    :
    Nach einer kurzen Unterbrechung läuft die Partie weiter und auch Diekmeier kehrt auf das Feld zurück.
  • 59'
    :
    Arp mit der nächsten Kieler Topchance! Nach Mühlings Flachpass in an die mittige Sechzehnerkante setzt sich der Ex-Hamburger gegen Lawrence durch und schiebt den Ball aus gut sieben Metern an Keeper Vasilj. Grätschend schaltet sich Lawrence noch einmal ein und verhindert so das Gegentor.
  • 56'
    :
    Dennis Diekmeier prallt am gegnerischen Strafraum mit voller Wucht gegen die Schulter von Klarer und bleibt liegen. Der SVS-Kapitän muss behandelt werden.
  • 56'
    :
    Gelbe Karte für Stefan Thesker (Holstein Kiel)
    ... am Ende werden die Verursacher mit einer Gelben Karte bestraft.
  • 56'
    :
    Gelbe Karte für Philipp Ziereis (FC St. Pauli)
    Nach Theskers hartem Einsteigen gegen Ziereis kommt es zwischen den beiden Abwehrleuten zu einer Handgreiflichkeit, die in eine kleine Rudelbildung ausartet...
  • 55'
    :
    Der Stadionsprecher verabschiedet den angeschlagenen Torschützen Pichler in die Weihnachtsferien. Arp ist der erste Einwechselspieler auf Seiten der Hausherren.
  • 53'
    :
    In der Blitztabelle springt Sandhausen übrigens aktuell auf den Relegationsplatz und liegt nur noch drei Punkte hinter der Fortuna. Noch bleibt den Hausherren aber genug Zeit, um das Spiel zu drehen.
  • 54'
    :
    Einwechslung bei Holstein Kiel: Jann-Fiete Arp
  • 54'
    :
    Auswechslung bei Holstein Kiel: Benedikt Pichler
  • 53'
    :
    Bartels beinahe mit dem 4:0! Der Ex-St. Paulianer lässt Reeses Flanke vom linken Flügel aus mittigen acht Metern über die Stirn in Richtung langer Ecke gleiten. Er verfehlt das Aluminium um Zentimeter.
  • 50'
    :
    Die Einwechselung von Kristoffer Peterson zeigt sofort Wirkung. Düsseldorf agiert jetzt mit einer Viererkette und hat im Angriff eine Anspielstation mehr. Dadurch haben die Gäste Probleme in die Zweikämpfe zu kommen.
  • 51'
    :
    Pichler nimmt Maß! Nach langem Solo bedient Bartels den Österreicher an der linken Strafraumseite. Pichler zieht auf Höhe der Fünferkante nach innen und zirkelt den Ball halbhoch auf die lange Ecke. Keeper Vasilj wehrt zur Seite ab.
  • 49'
    :
    Während KSV-Coach Marcel Rapp in der Pause auf personelle Umstellungen verzichtet hat, bringt Gästetrainer Timo Schultz mit Buchtmann, Becker und Benatelli gleich drei frische Akteure auf einen Schlag. Hartel, Matanović und Smith sind in der Kabine geblieben.
  • 47'
    :
    Die Fortuna startet mit ganz viel Schwung! Koutris flankt von links hoch an den langen Pfosten. Narey legt im Fünfer volley ab. In der Mitte rauscht der Ball aber knapp an Piotrowski vorbei.
  • 46'
    :
    Weiter geht's! Preußer reagiert auf den harmlosen Auftritt seiner Truppe. Mit Peterson für Nedelcu bringt der F95-Coach einen Stürmer für einen Verteidiger. Sandhausen kehrt unverändert zurück.
  • 46'
    :
    Willkommen zurück zum zweiten Durchgang im Holstein-Stadion! Der Spitzenreiter hat beim Nordrivalen vielversprechend begonnen, war in den Anfangsmomenten fast schon erdrückend überlegen. Durch den überraschenden Rückstand hat er allerdings seine Überzeugung im Zusammenspiel verloren und war vorne völlig harmlos. Zudem wurden seine defensiven Nachlässigkeiten von der KSV eiskalt bestraft.
  • 46'
    :
    Einwechslung bei FC St. Pauli: Rico Benatelli
  • 46'
    :
    Auswechslung bei FC St. Pauli: Eric Smith
  • 46'
    :
    Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Kristoffer Peterson
  • 46'
    :
    Einwechslung bei FC St. Pauli: Finn Becker
  • 46'
    :
    Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Dragoș Nedelcu
  • 46'
    :
    Auswechslung bei FC St. Pauli: Igor Matanović
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 46'
    :
    Einwechslung bei FC St. Pauli: Christopher Buchtmann
  • 46'
    :
    Auswechslung bei FC St. Pauli: Marcel Hartel
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    Pfiffe in der Merkur Spiel-Arena! Die Fortuna liegt zur Pause mit 1:0 gegen Sandhausen zurück. Düsseldorf ist bemüht und rennt immer wieder an. Den Rheinländern fehlt aber das Tempo und die Präzision, um sich Chancen zu erspielen. Auf der Gegenseite zeigt der SVS eine gute Defensivleistung. Offensiv ist von den Gästen ebenfalls wenig zu sehen. Die einzige ernsthafte Möglichkeit hat Testroet allerdings bereits in der siebten Minute zur Führung verwandelt. Hennings und Co. müssen sich im zweiten Abschnitt vor allem im Angriff steigern. Ansonsten kommen die Abstiegsränge immer näher. Bis gleich!
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    Die KSV Holstein führt zur Pause des Heimspiels gegen den FC St. Pauli mit 3:0. Die Kiezkicker legten mit Topchancen von Irvine (3.) und Kyereh (5.) furios los. In Minute acht waren es dann aber die Störche, die ihren ersten Vorstoß in die Führung umwandelten; Bartels staubte aus kurzer Distanz ab. Der Gast verzeichnete auch in der Folge Feldvorteile, verpasste aber weitere klare Abschlüsse. Die Rapp-Auswahl hingegen bestätigte ihre Effizienz in der Chancenverwertung: Nach einem abgefälschten Schuss Reeses drückte Portah den Ball ebenfalls aus nächster Nähe in die Maschen (29.). In der jüngsten Viertelstunde waren die Kräfteverhältnisse erstmals ausgeglichen. Nachdem Kiels Reese (36.) und St. Paulis Irvine (42.) jeweils eine Großchance ungenutzt gelassen hatten, schlugen die Störche in der Nachspielzeit per Konter ein drittes Mal zu; Pichler umkurvte Gästetorhüter Vasilj nach Vorarbeit Sterners (45.+1). Bis gleich!
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Plötzlich hat Hennings den Ausgleich auf dem Fuß! Sickinger verliert den Ball im Aufbau leichtfertig. Ein Rückpass des 24-Jährigen wird noch leicht in den Lauf von Hennings gelenkt, der dadurch halbrechts vor dem Tor auftaucht. Zenga arbeitet aber überragend zurück, ist mit einer Grätsche im letzten Moment noch dazwischen und fälscht noch leicht ab. Der Abschluss des F95-Stürmers rauscht deswegen knapp rechts über das Gehäuse. Ansonsten wäre es wohl das 1:1 gewesen.
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Tooor für Holstein Kiel, 3:0 durch Benedikt Pichler
    Kiel kontert eiskalt und legt das dritet Tor nach! Nach Bartels' Befreiungsschlag auf die rechte Mittelfeldseite schlägt Sterner einen Haken, nimmt den Kopf hoch und schickt den freien Pichler per Steilpass in die Mitte auf die Reise in Richtung Gästetor. Der Angreiger zieht rechts am herauslaufenden Schlussmann Vasilj vorbei und schiebt dann ins leere Tor ein.
  • 45'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
    Durchgang eins im Holstein-Stadion soll um 60 Sekunden verlängert werden.
  • 45'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
  • 42'
    :
    Die erste Hälfte neigt sich bereits dem Ende entgegen. Die Torhüter sind beinahe beschäftigungslos. Drewes musste mehrmals eingreifen. Der 28-Jährige wurde aber nicht ernsthaft geprüft. Wolf wurde hingegen beim einzigen Schuss auf seinen Kasten direkt überwunden.
  • 42'
    :
    Irvine mit der Großchance zum Anschluss! Burgstaller behauptet den Ball im offensiven Zentrum gegen drei Blau-Weiße und steckt auf die rechte Sechzehnerseite zum freien Australier durch, der den Ball freistehend zwar an Dähne vorbei spitzelt, aber auch den linken Pfosten knapp verfehlt.
  • 39'
    :
    Es zeigt sich immer wieder ein ähnliches Bild auf dem Rasen. Düsseldorf ist mit fast allen Mann in der gegnerischen Hälfte. Die Rheinländer versuchen dann über die Außenbahnen oder mit hohen Pässen hinter die SVS-Abwehr vor das Tor zu kommen. Die Gäste machen allerdings weiterhin hinten gut dicht und lassen überhaupt nichts zu.
  • 39'
    :
    St. Pauli ist in diesen Minuten weit davon entfernt, eine Schlussoffensive auf den Rasen zu bringen. Die Partie ist in den letzten Zügen des ersten Abschnitts so ausgeglichen wie nie.
  • 36'
    :
    Reese gegen Vasilj! Der Ex-Schalker wird per Steilpass an die halbrechte Sechzehnerkante geschickt und schießt aus vollem Lauf und 17 Metern halbhoch auf die lange Ecke. Vasilj streckt sich und erreicht den Ball mit den Fingerspitzen der rechten Hand. Fälscherlicherweise gibt es keinen Eckball.
  • 36'
    :
    Sandhausen lässt sich mal wieder im Angriff blicken. Testroet wird auf der rechten Seite geschickt. Sobottka passt jedoch gut auf, gewinnt das Laufduell und entschärft die Situation frühzeitig.
  • 35'
    :
    Die KSV fühlt sich in der Rolle des passiven Teams sichtlich wohl, stört den gegnerischen Aufbau erst an der Mittellinie. Nur noch selten schaffen es die Gäste in den Strafraum.
  • 34'
    :
    Christian Preußer muss sich spätestens für den zweiten Durchgang wirklich etwas einfallen lassen. Seine Mannschaft ist bemüht, aber komplett harmlos.
  • 31'
    :
    Erneut kommt der Ball von der linken Fahne herein. Dieses Mal geht die Hereingabe direkt durch bis zu Tanaka, der vom rechten Strafraumeck wieder flankt. In der Mitte ist Klarer mit dem Kopf dran. Der Innenverteidiger verlängert aber ein gutes Stück links neben den Kasten.
  • 32'
    :
    Die Kiezkicker müssen nach dieser bitteren ersten halben Stunde einen mentalen Neustart hinlegen, um eine Aufholjagd zu schaffen. Sie haben zweifellos die Mittel, um die Kieler Abwehr in Bedrängnis zu bringen. Sie müssen sie nur wieder auf den Rasen bringen.
  • 30'
    :
    Koutris tritt eine Ecke von links an den Fünfer. Der Ball wird geklärt, aber landet bei Tanaka am rechten Sechzehnereck. Der Japaner will die Aktion sofort wieder scharf machen. Zhirov ist jedoch dazwischen und fälscht zur nächsten Ecke ab.
  • 27'
    :
    Sandhausen zeigt wirklich eine gute Leistung. Die Gäste variieren immer wieder ihre Verteidigungshöhe und machen Düsseldorf damit Probleme. Zudem gewinnen sie die wichtigen Zweikämpfe. Offensiv hatten sie zwar erst einen Abschluss, aber der hat direkt zum 1:0 geführt.
  • 29'
    :
    Tooor für Holstein Kiel, 2:0 durch Finn Porath
    Die Störche bauen ihren Vorsprung aus! Infolge Sterners Flanke von rechts gelangt der Ball mit Glücke zu Reese. Dessen Schuss aus mittigen acht Metern fälscht der grätschende Lawrence vor die Füße Poraths ab. Der vollendet vom linken Fünfereck unbedrängt in die Maschen.
  • 28'
    :
    Reese findet Bartels! Der gebürtige Kieler setzt sich am linken Strafraumeck gegen Zander durch und flankt per rechtem Außenrist in den Bereich zwischen Fünferkante und Elfmeterpunkt. Bartels kann bei enger Bewachung nur unkontrolliert köpfen und verfehlt die lange Ecke deutlich.
  • 25'
    :
    Mühling bewirbt sich für eine erste Gelbe Karte, indem er Irvine im defensiven Zentrum auf den linken Fuß steigt. Referee Braun sieht ansonsten aber eine faire Begegnung und wartet noch auf den Einstieg in die persönlichen Strafen.
  • 24'
    :
    Bezeichnende Szene: Über mehrere Stationen geht es bei den Rheinländern über links nach vorne. Iyoha nimmt den Ball aber zu ungenau nach vorne mit und erwischt die Kugel erst hinter der Seitenlinie wieder. Es geht also weiter mit einem SVS-Einwurf.
  • 21'
    :
    Die Fortuna hat wirklich Probleme zu Chancen zu kommen. Es gelingt ihnen zwar zwischenzeitlich den Kontrahenten in die eigene Hälfte zu drängen, doch spätestens dort fehlen dann die Ideen und vor allem die Präzision. Immer wieder unterlaufen den F95-Akteuren leichte Fehler.
  • 22'
    :
    Das Überwintern auf Rang eins haben die Braun-Weißen bereits sicher. Im Falle einer Niederlage könnte Verfolger Darmstadt den Rückstand am Sonntag durch einen Auswärtssieg in Regensburg aber auf einen Punkt verringern.
  • 19'
    :
    Düsseldorf hat mittlerweile komplett die Kontrolle übernommen. Sandhausen steht aktuell aber auch deutlich tiefer und lauert auf Konter.
  • 19'
    :
    Nach dem sehr zielstrebigen Beginn bleibt St. Pauli zwar tonangebend, doch von der anfänglichen Durchschlagskraft ist in dieser Phase nur wenig zu sehen. Kiel hat seine zentralen Defensivräume mittlerweile besser im Griff.
  • 16'
    :
    Der folgende Standard fliegt von der rechten Fahne an den ersten Pfosten. Dort passen gleich zwei Akteure in Schwarz auf und können klären.
  • 15'
    :
    Okoroji klärt ein steiles Anspiel auf Narey auf der linken Defensivseite unnötigerweise ins Aus. Da hätte der Außenverteidiger eigentlich auch wegbleiben können. So bietet sich der Fortuna jetzt die Gelegenheit durch eine Ecke für Gefahr zu sorgen.
  • 16'
    :
    Reese zieht vom linken Flügel nach innen und setzt aus etwa 19 Metern einen Aufsetzer ab, der für die kurze Ecke bestimmt ist. Vasilj lässt dort nur nach vorne abklatschen, doch Pichler verstolpert den Ball daraufhin ins linke Toraus.
  • 12'
    :
    Die Heimelf reagiert offensiv auf den frühen Rückstand. Düsseldorf findet jetzt häufiger den Weg vor den gegnerischen Kasten. Allerdings gelingen ihnen bislang nur ungefährliche Distanzschüsse.
  • 13'
    :
    Mit dem Rücken zum Tor stehend macht Matanović den Ball am Elfmeterpunkt fest und legt flach für Paqarada zurück. Dessen direkter Versuch mit dem linken Spann aus 22 Metern ist viel zu hoch angesetzt und rauscht über den Heimkasten hinweg.
  • 9'
    :
    Durch die Bude von Testroet ist die Düsseldorfer Serie von vier Partien ohne Gegentreffer gegen den SVS bereits in der Anfangsphase beendet.
  • 11'
    :
    In der Live-Tabelle rücken die Störche durch den Treffer auf den zwölften Tabellenplatz vor. Da Sandhausen in Düsseldorf ebenfalls führt, beträgt der Vorsprung auf die Abstiegszone weiterhin vier Zähler.
  • 8'
    :
    Tooor für Holstein Kiel, 1:0 durch Fin Bartels
    Aus heiterem Himmel reißt Kiel die Führung an sich! Nach Reeses Kurzpass befördert Mühling den Ball aus halblinken 17 Metern in Richtung oberer rechter Ecke. FCSP-Keeper Vasilj wehrt zur Seite ab. Vom rechten Fünfereck staubt Bartels ab.
  • 7'
    :
    St. Pauli dominiert die Anfangsphase, indem es die Hausherren mit sauberen und direkten Kombinationen an deren Sechzehner drängt. Kann der Kiezklub diese Schlagzahl halten, ist das Führungstor nur eine Frage der Zeit.
  • 7'
    :
    Tooor für SV Sandhausen, 0:1 durch Pascal Testroet
    Der erste Schuss der Gäste sitzt! Soukou wird auf dem rechten Flügel in Szene gesetzt. Der 29-Jährige wird hinterlaufen, hat dadurch ein wenig Platz und zieht nach innen. Mit einem Flachpass findet er dann Testroet im Strafraum. Der Routinier behauptet sich stark gegen Nedelcu und vollstreckt aus der Drehung aus halbrechter Position ins lange Eck.
  • 6'
    :
    Tanaka schlägt den Ball aus dem linken Halbfeld sehenswert diagonal in den Sechzehner. Narey versucht direkt querzulegen, aber trifft den Ball nicht optimal. Deshalb ist die Möglichkeit dahin.
  • 5'
    :
    Alois Schwartz und sein Team überraschen die Fortunen in den ersten Minuten. Sandhausen stellt sich nicht hinten rein, sondern geht immer wieder ganz vorne drauf. Eine richtige Torchance ist dadurch noch nicht entstanden.
  • 5'
    :
    Kyereh verlangt Dähne alles ab! Nach Zanders Kopfballablage packt der Ex-Wiesbadener aus halblinken 14 Metern einen wuchtigen Volleyschuss mit dem linken Spann aus, der für den nahen Winkel bestimmt ist. Dähne rettet mit einer starken Flugeinlage.
  • 3'
    :
    Die erste Möglichkeit gehört den Gästen! Gegen aufgerückte Störche läuft der Konter über Irvine, der den Ball über halbrechts aus dem Mittelfeld bis in den Sechzehner treibt. Er schießt aus vollem Lauf und gut 14 Metern auf die untere linke Ecke. Dort verhindert Dähne den Einschlag mit der rechten Hand.
  • 2'
    :
    Die Gastgeber spielen in den gewohnten roten Trikots. Der SVS agiert in Schwarz.
  • 1'
    :
    Los geht's! Sandhausen beginnt mit einer ganz besonderen Variante beim Anstoß. Der Ball wird angelupft und anschließend im ganz hohen Bogen in die gegnerische Hälfte geschlagen. Die Düsseldorfer passen aber auf und können die Situation entschärfen.
  • 1'
    :
    Kiel gegen St. Pauli – Durchgang eins im Holstein-Stadion ist eröffnet!
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • :
    Soeben haben die Mannschaften den Rasen betreten.
  • :
    Düsseldorf will endlich den zweiten Heimsieg einfahren. Nur gegen den Karlsruher SC konnten sie daheim gewinnen. Gegen den heutigen Gegner blieben sie jedoch viermal in Folge ungeschlagen und ohne Gegentor. Allerdings reisen die Sandhäuser gerne an den Rhein. Bei der Fortuna konnte der SVS bereits drei Auswärtsdreier holen. Bei keinem anderen Team in der Liga ist es ihnen häufiger gelungen die volle Punkteausbeute einzufahren.
  • :
    Auch bei den Gästen gibt es keinen großen Grund für Wechsel. Marcel Ritzmaier hat sich gegen Holstein Kiel seine fünfte Gelbe Karte abgeholt und fehlt gesperrt. Für ihn steht Arne Sicker in der Startelf.
  • :
    Christian Preußer scheint sehr zufrieden mit der gezeigten Leistung seiner Mannschaft gegen St. Pauli zu sein. Zum ersten Mal in der Saison nimmt der F95-Coach keine Veränderung in der Anfangsformation vor. Zudem kehren Florian Kastenmeier, Shinta Appelkamp und Matthias Zimmermann zurück in den Kader.
  • :
    Bei den Kiezkickern, die all ihre Hinrundenpleiten (drei) in der Fremde kassierten und die heute den Vorsprung auf den dritten Tabellenplatz auf zehn Punkte ausbauen können, verzichtet Coach Timo Schultz nach dem 1:1-Auswärtsunentschieden bei Fortuna Düsseldorf erneut auf Umstellungen in seiner Startelf. Im 4-4-2 mit Raute gibt Kyereh den Spielmacher.
  • :
    Der SV Sandhausen steckt tief im Tabellenkeller. Die Kurpfälzer sind Vorletzter. Mit einem Punktgewinn könnten sie aber zumindest vorübergehend auf den Relegationsplatz springen und Unentschieden scheinen dem SVS aktuell zu liegen. Zuletzt holten sie ein 1:1 gegen den SC Paderborn und ein 2:2 in Kiel. Mindestens die Serie ohne Niederlage will der Sportverein fortsetzen. Im besten Fall holen sie nach fünf sieglosen Spielen in Folge sogar wieder einen Dreier.
  • :
    Auf Seiten der Störche, die das letzte Heimspiel gegen die Braun-Weißen Anfang Mai mit 4:0 für sich entschieden und die in ihren bisherigen neun Heimspielen der laufenden Saison nur zehn Tore erzielten, hat Trainer Marcel Rapp im Vergleich zum 2:2-Heimremis gegen den SV Sandhausen zwei personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Kirkeshov (Bank) und Wahl (Infekt) beginnen Lorenz und Sterner.
  • :
    Der FC St. Pauli ist als Herbstmeister nach Schleswig-Holstein gereist und wird auch im schlechtesten Falle vor Weihnachten nicht mehr vom ersten Tabellenplatz zu verdrängen sein. Seine Siegesserie erhielt am Samstag allerdings keine vierte Episode, denn bei Fortuna Düsseldorf reichte es trotz Hartels Führungstor kurz nach der Pause (47.) nur zu einem 1:1. Wegen der Chancenvorteile im zweiten Durchgang waren es für norddeutscher Sicht zwei verschenkte Punkte.
  • :
    Düsseldorf liegt mit 20 Punkten nur vier Zähler vor dem 16. Rang. Der Abstand auf den neunten Platz ist mit sechs Punkten bereits größer. Das haben sich die Rheinländer zu Saisonbeginn ganz anders vorgestellt. Eine Serie von vier sieglosen Partien hat die Fortunen aber aus der oberen Tabellenhälfte befördert. Zuletzt zeigt die Formkurve aber endlich wieder nach oben. Die letzten beiden Begegnungen blieben die Flingeraner ungeschlagen. Gegen Darmstadt gab es einen 3:1-Erfolg und gegen den Spitzenreiter aus St. Pauli ein 1:1-Remis. Heute müssen Hennings und Co. zeigen, dass sie auch gegen Mannschafften aus der Abstiegszone bestehen können.
  • :
    Die KSV Holstein hat es in der Adventszeit bislang nicht geschafft, sich zumindest vorerst aus dem Tabellenkeller zu verabschieden. So folgten dem 2:1-Erfolg gegen den SV Werder Bremen eine 1:2-Auswärtspleite beim 1. FC Nürnberg und ein 2:2-Heimremis gegen den SV Sandhausen. Gegen den Tabellenvorletzten aus der Kurpfalz ging sie durch Pichlers Tor früh in Führung (19.), geriet nach dem schnellen Ausgleich (26.) aber in Minute 72 in Rückstand. Ein glücklicher Treffer des eingewechselten Skrzybskis (83.) sicherte Kiel noch einen Zähler.
  • :
    Hallo und herzlich willkommen zur 2. Bundesliga am frühen Freitagabend! Am rückrundeneröffnenden letzten Spieltag vor der Winterpause empfängt die KSV Holstein den FC St. Pauli. Störche und Kiezkicker stehen sich ab 18:30 Uhr auf dem Rasen des Holstein-Stadions gegenüber.
  • :
    Hallo und herzlich willkommen zum Rückrundenauftakt der 2. Bundesliga. Fortuna Düsseldorf empfängt den SV Sandhausen. Anstoß ist um 18:30 Uhr in der Merkur Spiel-Arena.
Anzeige