Sport - Datencenter

In Zusammenarbeit mit weltfussball.de
Datencenter

Ergebnisse

18:30VfL BochumBOCVfL Bochum1:0SV SandhausenSVSSV Sandhausen
18:30SV Darmstadt 98D98SV Darmstadt 983:0MSV DuisburgMSVMSV Duisburg

Liveticker

Alle Einträge
Highlights
Tore
  • 90'
    :
    Fazit:
    Der VfL Bochum schlägt den SV Sandhausen verdient mit 1:0 und sichert sich den zweiten Dreier in dieser Saison, während die Gäste den verpatzten Start perfekt machen und die dritte Niederlage in der Liga am Stück kassieren. Nach einem unterirdischen ersten Durchgang zeigten sich beide Mannschaften im zweiten Abschnitt verbessert und konnten in der Offensive einige schöne Momente kreieren. Die Bochumer konnten dagegen die besseren Chancen vorweisen und kamen auch verdient zum Führungstreffer (54.). Sandhausen ließ in der Folge nicht mehr viel zu, kam allerdings selbst auch nicht gefährlich vor den Kasten. Kurz vor Schluss hatte Behrens die dicke Chance auf den Ausgleich, doch der SVS-Kicker traf nur den Querbalken. Für Bochum geht es nächste Woche in Paderborn weiter, während Sandhausen Union Berlin empfängt. Danke für die Aufmerksamkeit und einen schönen Abend noch!
  • 90'
    :
    Fazit:
    So ist es! Das Spiel ist aus und geht mit 3:0 an die Lilien! Der SV Darmstadt feiert seinen zweiten Pflichtspielsieg nacheinander und stürzt den MSV Duiburg mit einer klaren Pleite in eine schnelle Krise zu Saisonbeginn. Beide Mannschaften agierten in der ersten Halbzeit zunächst auf Augenhöhe und schenkten sich nichts. Das bis dato sehr highlightarme Duell drehte erst kurz vor dem Halbzeitpfiff nochmal richtig auf, als innerhalb von fünf Minuten beide Mannschaften insgesamt drei dicke Möglichkeiten liegen ließen. Bitter für die Gäste: Sukuta-Paso scheiterte aus nicht mal zwei Metern. In den zweiten 45 Minuten war der MSV Duisburg erneut gut unterwegs, ließ sich nach dem 0:1 in der 68. Minute aber den Schneid abkaufen. Die Hausherren blieben nach dem ersten Tor am Drücker, intensivierten weiter ihre Angriffs-Bemühungen und legten so auch noch die Treffer zwei und drei nach. Darmstadt ist im Soll, für Duisburg wird es schon jetzt ganz ungemütlich.
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    ...doch aus der Hereingabe von der linken Seite wird nichts mehr. Bochum fährt den zweiten Sieg in dieser Saison ein!
  • 90'
    :
    Ein weiter Einwurf von der linken Seite wird nochmal zur Ecke geklärt...
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
  • 90'
    :
    Spielende
  • 90'
    :
    Darmstadt jubelt, Duisburg ist bedient. Der MSV beendet die dritte Partie mit der dritten Niederlage und bleibt wohl auch heute ohne eigenes Tor.
  • 89'
    :
    Latte Sandhausen! Da wäre es fast passiert! Ein langer Ball landet im Bochum-Strafraum auf dem Schädel von Schleusener, der die Kugel direkt zu Behrens weiterleitet. Der hämmert das Spielgerät aus etwa sieben Metern zentraler Position auf die Kiste und scheitert am Querbalken.
  • 90'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
  • 90'
    :
    Einwechslung bei SV Darmstadt 98 -> Yannick Stark
  • 90'
    :
    Auswechslung bei SV Darmstadt 98 -> Slobodan Medojević
  • 87'
    :
    Torschütze Kempe darf feiern und verlässt direkt nach dem 3:0 das Feld. Das Merck-Stadion verabschiedet den Elfer mit frenetischen Applaus!
  • 87'
    :
    Fast die Entscheidung! Lukas Hinterseer bekommt auf der linken Außenbahn das Leder und trägt die Kugel nicht zur Eckfahne, sonder hat das Auge für Jan Gyamerah im Zentrum. Der Joker hämmert die Kirsche von der zentralen Sechzehnerkante mit dem rechten Spann auf das Gehäuse und scheitert an den Händen von Niklas Lomb.
  • 87'
    :
    Einwechslung bei SV Darmstadt 98 -> Wilson Kamavuaka
  • 87'
    :
    Auswechslung bei SV Darmstadt 98 -> Tobias Kempe
  • 85'
    :
    Einwechslung bei VfL Bochum -> Timo Perthel
  • 86'
    :
    Tooor für SV Darmstadt 98, 3:0 durch Tobias Kempe
    Duisburg muss kurz in Unterzahl ran und kassiert auch noch das 0:3! Heller spielt mit seinen Gegenspielern am rechten Fünfer-Ende Katz und Maus und lässt Wolze einfach ins Leere laufen. Es folgt eine butterweiche Flanke in die Mitte, wo Kempe dann mit einem Flugkopfball für die Entscheidung sorgt!
  • 85'
    :
    Auswechslung bei VfL Bochum -> Danilo Soares
  • 84'
    :
    Robin Dutt traut der Sache noch nicht und wirkt an der Seitenlinie ordentlich angespannt. Seine Bochumer Jungs machen das in der Schlussphase bislang aber ordentlich und halten den Gegner weit vom eigenen Kasten weg. Allerdings führen die Hausherren hier weiterhin nur mit 1:0.
  • 84'
    :
    Gartner hat richtig Schmerzen und kann wohl nicht weitermachen. Der Zebra-Kicker humpelt im Aus herum und verabschiedet sich dann in die Kabine. Bitter, Gartner war nicht mal fünf Minuten auf dem Feld.
  • 83'
    :
    Gartner im Pech! Der Duisburger ist kaum im Spiel und bekommt direkt eine harte Grätsche gegen das Standbein. Wurtz hat nicht das richtige Timing und fügt Gartner mindestens eine dicke Prellung zu. Kein Gelb und hoffentlich keine schwere Verletzung beim neuen Mann!
  • 81'
    :
    Ganz komisches Ding! Miloš Pantović schlägt einen Freistoß von der linken Sechzehnerkante neben den rechten Pfosten. Dort klatsch das Spielgerät einem Bochumer gegen das Knie und springt zurück an den Fünfer. Maximilian Jansen muss in höchster Not kurz vor der Linie klären, um das 2:0 zu verhindern.
  • 82'
    :
    Darmstadt schaltet einen Gang runter! Die Lilien sind klar in Front und gehen jetzt nicht direkt weiter auf das 3:0. Sulu und Franke nehmen bei Ballbesitz Fahrt raus und auf den Tribünen wehen die Schals der Fans im Wind - das Böllenfalltor feiert!
  • 80'
    :
    Einwechslung bei MSV Duisburg -> Christian Gartner
  • 79'
    :
    Kommen die Gäste hier heute nochmal zurück? In den letzten Minuten hat die Kocak-Truppe zwar gute Ansätze gezeigt, konnte den Kasten von Riemann allerdings nicht wirklich gefährden. Mit drei Niederlagen zum Auftakt würde es in Sandhausen schon unruhig werden.
  • 80'
    :
    Auswechslung bei MSV Duisburg -> Fabian Schnellhardt
  • 79'
    :
    Gelbe Karte für Andreas Wiegel (MSV Duisburg)
    Der MSV weiß sich nicht zu helfen und muss jetzt ganz schnell wieder zurückkommen. Wiegel übertreibt es in der gegnerischen Hälfte ebenfalls mit dem Einsatz und heimst sich ebenfalls Gelb ein.
  • 76'
    :
    Gelbe Karte für Lukas Fröde (MSV Duisburg)
    Die Zebras stehen mit dem Rücken zur Wand und scheinen einen guten Auftritt bin fünf Minuten zu vergeigen. Darmstadt hat jetzt alles im Griff und Fröde lässt bei einem Foul im Mittelkreis etwas Frust ab.
  • 76'
    :
    Einwechslung bei VfL Bochum -> Vitaly Janelt
  • 76'
    :
    Auswechslung bei VfL Bochum -> Tom Weilandt
  • 74'
    :
    Schleusener agiert heute Abend relativ glücklos. Ein ball landet perfekt in seinem Fuß, sodass der Sandhausen-Akteur eigentlich frei vor dem Tor stehen kann. Die Annahme missglückt Schleusener jedoch vollkommen, sodass nichts Produktiver dabei herauskommt.
  • 75'
    :
    Einwechslung bei MSV Duisburg -> John Verhoek
  • 75'
    :
    Auswechslung bei MSV Duisburg -> Borys Tashchy
  • 74'
    :
    Tooor für SV Darmstadt 98, 2:0 durch Serdar Dursun
    Und das 2:0 fällt tatsächlich - Vorentscheidung! Jones hämmert einen langen Schlag auf die rechte Seite und diesmal ist Heller der Vorbereiter. Der Torschütze von eben hebelt die Kugel von der rechten Seite ganz kurios und abgefälscht auf die andere Seite und Dursun drückt den Ball am linken Alu wohl mit dem Bauch hinter die Linie! Ganz irres Tor!
  • 73'
    :
    ...kommt es zu einer Premiere! Neu-Angreifer Johannes Wurtz feiert sein Lilien-Debüt und soll den Heimsieg jetzt aktiv verteidigen. Dirk Schuster will auch noch da 2:0 nachlegen und bringt einen weiteren Angreifer.
  • 71'
    :
    Wooten ist sofort drin in der Partie! Nach einer Flanke kommt es am zentralen Fünfer zum Kopfballduell, sodass die Kirsche an der halblinken Sechzehnerseite zu Boden plumpst. Dort kommt Wooten angerauscht und hämmert den Ball mit dem linken Spann Richtung Kasten. Der Schuss ist allerdings etwas zu hoch angesetzt und rauscht etwa einen Meter über den Querbalken.
  • 73'
    :
    Einwechslung bei SV Darmstadt 98 -> Johannes Wurtz
  • 73'
    :
    Auswechslung bei SV Darmstadt 98 -> Marvin Mehlem
  • 70'
    :
    Und jetzt MSV? Die Zebras machen auch heute wieder ein gutes Spiel, liegen aber erneut zurück. Trainer Gruev reagiert und wirft Gyau ins Duell. Und bei Darmstadt...
  • 69'
    :
    Einwechslung bei MSV Duisburg -> Joseph-Claude Gyau
  • 69'
    :
    Auswechslung bei MSV Duisburg -> Cauly Oliveira-Souza
  • 68'
    :
    Einwechslung bei VfL Bochum -> Jan Gyamerah
  • 68'
    :
    Auswechslung bei VfL Bochum -> Robbie Kruse
  • 66'
    :
    Nicht überraschend wird es bei Sandhausen offensiver. Für den defensiven Zenga ist nun Wooten mit dabei, der dem Angriff nochmal neuen Wind verleihen soll. Rund 25 Minuten bleiben den Gästen noch, um hier etwas Zählbares mitnehmen zu können.
  • 68'
    :
    Tooor für SV Darmstadt 98, 1:0 durch Marcel Heller
    Aber jetzt ist die Kugel drin und am Böllenfalltor ist die Hölle los! Unglücksrabe Dursun ist wieder mit von der Partie und hat diesmal Erfolg. Der Angreifer verlängert einen langen Schlag aus der eigenen Hälfte mit dem Kopf und schickt Heller damit auf die Reise durch das freie Zentrum. Der flinke Darmstädter ist frei durch, umkurvt Keeper Davari links und schiebt dann ein!
  • 66'
    :
    Abseits-Tor von Dursun! Der Angreifer der Lilien hat einfach kein Glück und trifft nach zwei Latten-Treffer jetzt nur aus einer irregulärer Position. Mehlem versucht sein Glück aus der Mitte heraus und macht das Leder so scharf, dass Dursun abfälschen kann. Im Abseits stehend...
  • 65'
    :
    Einwechslung bei SV Sandhausen -> Andrew Wooten
  • 65'
    :
    Auswechslung bei SV Sandhausen -> Erik Zenga
  • 65'
    :
    Beim MSV Duisburg läuft offensiv zu wenig zusammen. Die Gäste sind zwar fortlaufend bemüht, reißen im dichten Mittelfeld aber einfach keine Lücken. Mittlerweile ist das MSV dann auch schon seit über 230 Zweitliga-Minuten ohne Treffer.
  • 63'
    :
    Die sorgt auch direkt für Gefahr! Von der linken Fahne landet die Murmel genau auf dem Elfmeterpunkt, wo sich Tim Kister gegen zwei Bewacher behaupten kann und die Pille anschließend auf die rechte Ecke nickt. Manuel Riemann hat den braten jedoch gerochen und kann den Schädelstoß kurz vor der Linie auffangen.
  • 62'
    :
    Die Kocak-Truppe hat noch einige Probleme, wieder zurück in das Spiel zu kämpfen. Auf der linken Seite kann sich Behrens zumindest mal behaupten und eine Ecke rausholen.
  • 63'
    :
    Wiegel riegelt ab! Jones startet mit viel Selbstvertrauen durch die Zentrale und visiert schon ganz fokussiert den Sechzehner an. Kurz vor dem Eintritt kommt Wiegel von rechts und grätscht Jones resolut ab!
  • 61'
    :
    Die Stundenmarke ist erreicht. Aktuell kommt der MSV wieder etwas besser in die gegnerische Hälfte und sammelt dort immerhin Offensiv-Zeit.
  • 59'
    :
    Einwechslung bei SV Sandhausen -> Mohamed Gouaida
  • 59'
    :
    Auswechslung bei SV Sandhausen -> Felix Müller
  • 59'
    :
    Gute Technik, wenig Erfolg. Sukuta-Paso zeigt mit Stoppelkamp den Doppelpass und sieht, wie sein Kollege auf der Außenbahn gleich zu diversen Haken und Wacklern ansetzt. Es folgt eine diagonale Flanke von links, die am rechten Pfosten ins Aus kullert.
  • 57'
    :
    Bleibt abzuwarten, ob die Gäste den Rückschlag verkraften können und auf den schnellen Ausgleich drängen wollen. Die Bochumer haben dagegen jetzt Blut geleckt und wollen so schnell wie möglich die zweite Hütte nachlegen.
  • 57'
    :
    Reagieren die Trainer? Das 0:0 ist für den MSV sicherlich in Ordnung, für die Lilien eher nicht. Dirk Schuster grübelt an der Seitenlinie und denkt sicher über eine Einwechslung von Johannes Wurtz nach. Der Ex-Bochumer ist ganz frisch im Verein und besitzt eine Menge Erfahrung.
  • 54'
    :
    Nicht zu lange warten! Darmstadt kann die langen Schläge nicht lassen und probiert nun Heller in Szene zu setzen. Der Stürmer sprintet in Richtung Davari und ist so fix, dass der MSV-Keeper seinen Befreiungsschlag fast vergeigt. Erst in letzter Sekunde wuchtet Davari das Leder in die Ferne.
  • 54'
    :
    Tooor für VfL Bochum, 1:0 durch Robert Tesche
    Das Ding hatte sich angedeutet! Eine Flanke von der rechten Seite flippert am Elferpunkt hin und her. Schließlich landet die Kugel bei Hinterseer, der den Ball sofort auf den Kasten jagen will. Das Runde wird jedoch noch zweimal abgefälscht und landet an der linken Fünferkante genau bei Tesche, der das Spielgerät nur noch mit dem linken Schlappen über die Linie drücken muss.
  • 53'
    :
    Die Ansprachen der beiden Trainer dürften klar und deutlich gewesen seine. Bochum sowie Sandhausen suchen plötzlich den schnellsten Weg in die Spitze und zeigen in den ersten Minuten nach der Halbzeit schon eine bessere Partie als im gesamten ersten Abschnitt.
  • 50'
    :
    Was ist denn plötzlich mit den beiden Mannschaften los? Hinterseer bekommt 20 Meter vor dem Kasten die Pille und hämmert das Runde erneut sofort auf den Kasten. Lomb kann den Schuss auf die rechte Ecke jedoch parieren.
  • 52'
    :
    Zu viel Spin bei Kempe. Der Darmstädter krallt sich einen Eckball von links und gibt der Kugel ein gehörige Portion Drall mit. Der Versuch dreht sich so extrem, dass er fast die gegenüberliegende Eckfahne touchiert.
  • 50'
    :
    Daniel Heuer Fernandes muss fliegen! Cauly Oliveira-Souza hat zentral vor dem Sechzehner-Eingang ein paar Meter und traut sich das Distanztor zu. Der Brasilianer schüttelt Dustin Bomheuer ab und schießt die Kugel dann in Richtung rechte, flache Ecke. Heuer Fernandes macht den Sidestep und klärt dann am Alu mit der ausgestreckten Hand.
  • 49'
    :
    Philipp Förster lässt auf der rechten Seite einen Bochumer per Tunnler stehen und zieht in den Strafraum ein. Förster setzt zu einem weiteren Schlenker an und wird sofort von Danilo Soares rustikal per Grätsche vom Ball getrennt.
  • 46'
    :
    Geht doch! Hinterseer bekommt aam zentralen Sechzehner die Pille und hämmert das Leder per Volleyschuss auf den Kasten. Lomb ist geschlagen und hat Glück, dass das Spielgerät nur das rechte Lattenkreuz touchiert.
  • 48'
    :
    Ruhiger Wiederbeginn. Die irren fünf Minuten vor der Halbzeit sind verpufft und beide Klubs ziehen das Spiel wieder in das Mittelfeld. Es gibt erneut viele hohe und weite Passversuche, die alle samt aber zu unplatziert sind.
  • 46'
    :
    Weiter geht's in Bochum. Während die Dutt-Truppe unverändert auf den Rasen zurückkehrt, ist auf Seiten der Gäste Jansen für Linsmayer in der Partie.
  • 46'
    :
    Einwechslung bei SV Sandhausen -> Maximilian Jansen
  • 46'
    :
    Auswechslung bei SV Sandhausen -> Denis Linsmayer
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 46'
    :
    Abfahrt, ab in die 2. Runde! Fällt jetzt das erste Tor?
  • 46'
    :
    Anpfiff 2. Halbzeit
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    Puhh, das war bislang ein hartes Stück Brot hier. Beide Mannschaften kriegen nicht wirklich viel auf die Kette und werden nach 45 Minuten sowie einem absolut langweiligen 0:0 mit einem gellenden Pfeifkonzert verabschiedet. In den ersten 20 Minuten passierte rein gar nichts auf dem Rasen, sodass die Zweikämpfe im Mittelfeld das Spannendste waren. Anschließend wurden die Bochumer über die Flügel etwas gefährlicher und konnten die ein oder andere Torchance vorweisen. Die Gäste scheinen dagegen keine Lust auf drei Punkte zu haben und igelten sich im ersten Durchgang ununterbrochen vor dem eigenen Sechzehner ein. Im Sinne aller Fans sollte der zweite Abschnitt hoffentlich etwas besser werden. Bis gleich!
  • 45'
    :
    Halbzeitfazit:
    Lange ging zwischen Darmstadt und Duisburg kaum etwas, dann folgten die wilden fünf Minuten vor der Pause! In den ersten 40 Minuten sahen die Fans am Böllenfalltor zwei aktive Teams, die sich in einem engen Fight lange Zeit auf einem Niveau begegneten und erstmal nicht für große Torgelegenheiten sorgen konnten. Was lange fehlte, folgte dann kurz vor dem Halbzeitpfiff: Erst donnerte Sukuta-Pasu den Ball aus zwei Metern kurios über die Bude, kurz darauf traf Darmstadts Dursun die Latte gleich zweimal bin 120 Sekunden. Das Spiel zwischen D98 und dem MSV ist noch kein Leckerbissen, dank der letzten fünf Minuten ist die Hoffnung auf Tore aber wieder da!
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
  • 45'
    :
    Ende 1. Halbzeit
  • 45'
    :
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
  • 44'
    :
    Was für ein Ei, wieder Latte! Das Spiel dreht nochmal richtig auf und wieder verhindert das Aluminium den ersten Lilien-Treffer! Dursun dreht sich im Zentrum der Gefahrenzone irgendwie frei und löffelt den Ball im Fallen, mit Rücklage auf die Kiste. Davari bekommt die Finger dran und streichelt das Leder in höchster Not ans Lattenkreuz!
  • 42'
    :
    Das Umschaltspiel ist auf beiden Seiten noch unterirdisch! Immer wieder kann das gegnerische Mittelfeld überspielt werden, doch der jeweilige Ballführende trifft ständig die schlechteste Entscheidung, sodass keine Gefahr entstehen kann.
  • 43'
    :
    Auch Darmstadt hat das 1:0 auf dem Schlappen - Dursun trifft die Querlatte! Jones vernascht auf der linken Außenbahn seinen Gegenspieler und verfrachtet den Ball ideal, spitz vor die Kiste. Dursun - von Neumann umklammert - findet die Lücke und hämmert den Ball aus wenigen Metern mittig gegen die Latte!
  • 41'
    :
    Und die muss eigentlich zum 0:1 führen! Sukuta-Pasu verpasst das sichere Tor! Die Ecke von links landet auf rechten Seite, wo Neumann den Ball mit einer halben Volley-Abnahme ganz scharf macht. Keeper Heuer Fernandes muss ran und kann die Kugel mit einer tollen Parade nur nach vorne abklatschen lassen. Sukuta-Pasu hat den geschlagenen Torhüter vor sich, muss am linken Pfosten nur noch ein schieben und - jagt das Leder aus einem Meter gänzlich vorbei!
  • 40'
    :
    Momentan machen die Bochumer den etwas besseren Eindruck, ohne die Kocak-Männer hier an die Wand zu spielen. Vor allem über die Flügel werden die VfL-Akteure immer wieder gefährlich und bringen die Hinterreihe des Gegners das ein oder andere Mal in die Bredouille.
  • 39'
    :
    Zick-Zack Stoppelkamp! Der routinierte Techniker der Gäste setzt am linken Strafraum-Eck zum Übersteiger ein und beschert dem MSV so prompt eine Ecke.
  • 37'
    :
    Fast das 1:0! Eine Flanke von der rechten Grundlinie landet am zentralen Fünfer, wo Lukas Hinterseer zum Kopfball hochsteigt und die Kugel mittig im Kasten unterbringen will. Niklas Lomb ist jedoch auf der Hut und kann das Spielgerät wenige Zentimeter vor der Linie unter sich begraben.
  • 37'
    :
    Gibt es noch ein Highlight? Darmstadt ist besser unterwegs, offenbart in der Abwehr aber hin und wieder leichte Aussetzer. Duisburg kommt daher zu unverhofften Ballgewinnen und darf öfter auf Konter-Chancen hoffen.
  • 34'
    :
    Traurig! Fabian Schleusener wird auf der rechten Außenbahn auf die Reise geschickt und hat ganz viel Wiese vor sich. Warum auch immer, weigert sich der Sandhausen-Kicker, eine gepflegte Flanke in die Mitte zu bringen. Anschließend stolpert Schleusener und wird dann auch noch von einem Bochumer lässig vom Ball getrennt.
  • 35'
    :
    Ins Nichts! Der MSV Duisburg gibt die Spielkontrolle nun etwas ab und läuft erstmals in der Partie hinterher. Andreas Wiegel will daher Ruhe reinbringen und lässt sich bei einem Standard von der Mittellinie ganz viel Zeit. Die Ausführung landet daraufhin fast im Seitenaus...
  • 32'
    :
    Darmstadt bleibt dran! Die Lilien haben Oberwasser und Jones manövriert von ganz links einen schönen Flankenball auf den ersten Pfosten. Kempe hält die Birne schon rein und wird erst im allerletzten Moment von Neumann zugestellt!
  • 31'
    :
    Im Mittelfeld erobert Losilla das Spielgerät und hat das Auge für Kruse, der an der linken Sechzehnerkante nach innen zieht und die rechte obere Ecke anvisiert. Der Schuss gerät jedoch etwas zu hoch und rauscht gut einen Meter über das Lattenkreuz.
  • 30'
    :
    Jetzt flutscht es bei den Lilien! Die Hausherren machen es wieder schnell und überrumpeln Duisburg jetzt über rechts. Mehlem bedient Heller und die Nummer 20 der Lilien kommt aus rechten 15 Metern zur Großchance. Kurz vor Keeper Davan folgt ein Mix aus Schuss und Querpass, den der Torhüter der Zebras offensiv verteidigt und nach vorne boxt. Kempe will danach abstauben, spielt aber Foul. Darmstadt wird stärker.
  • 29'
    :
    Tom Weilandt kann einen langen Ball an der rechten Strafraumecke verarbeiten und will das Leder direkt aufs Tor zimmern. Im letzten Moment wirft sich ein Sandhausen-Verteidiger und verhindert den Schuss.
  • 28'
    :
    Außennetz! Jetzt geht es mal schnell: Kempe sieht Jones starten und bedient den flinken Außenspieler mit einem guten Pass zwischen die Innenverteidiger. Jones drückt auf Tube und zwirbelt den Ball dann aus der Drehung an das linke Außennetz!
  • 27'
    :
    Naja! Die Bochumer verschludern das Leder am gegnerischen Strafraum und die Gäste hätten die Chance auf eine gute Kontermöglichkeit. Felix Müller bekommt das Leder auf der linken Seite und spielt den ball wieder zurück, anstatt mal den Weg in die offensive zu suchen.
  • 26'
    :
    Heuer Fernandes ist auf dem Posten! Duisburg präsentiert die nächste lange Bogenlampe und schickt Sukuta-Pasu mit einem Steilpass in das ganz optimistische Solo. D98-Keeper Heuer Fernandes riecht aber den Braten und klärt 30 Meter vor dem Tor mit dem Fuß.
  • 24'
    :
    Behrens sowie Leitsch krachen im Mittelfeld heftig ineinander. Zum Glück sieht es schlimmer aus als es wirklich war, sodass beide Akteure schnell wieder auf den Beinen sind.
  • 24'
    :
    Die Halbzeit der ersten Halbzeit ist fast erreicht und wir sehen fortlaufend ein Match auf einem Niveau. Darmstadt und Duisburg suchen die Zweikämpfe, setzen viel auf hohe Anspiele und kommen erstmal nicht bis zum gegnerischen Keeper. Für den punktlosen, aber nun mutigen MSV ist dieser Beginn schon mal ein Teilerfolg.
  • 21'
    :
    Immerhin mal etwas! Kevin Behrens versucht sich aus der Distanz, doch der Schuss rauscht mehrere Meter über den Kasten. Wenigstens ein Zuschauer wurde mit diesem missratenen Versuch glücklich gemacht.
  • 22'
    :
    Stoppelkamp köpft drauf los! Andreas Wiegel löst sich auf der rechten Seitenaus-Linie und flankt punktgenau ins Zentrum. Stoppelkamp hat keinen Bewacher, steigt hoch und erzwingt mit einem guten Versuch die erste Ecke der Zebras. Der MSV zeigt bisher ein gutes Auswärtsspiel!
  • 18'
    :
    Ein wirklicher Leckerbissen ist der Anfang dieser Partie weiterhin nicht. Aufgrund der zahlreichen Fouls passiert hier bislang nichts Erwähnenswertes. Auch die beiden Trainer an der Seitenlinie bekommen schon einige Sorgenfalten auf der jeweiligen Stirn.
  • 19'
    :
    In der Ruhe liegt die Kraft? Die Lilien drücken auf die Bremse und führen den Ball erstmal in der eigenen Viererkette. Nach ein paar Sekunden ballert Heuer Fernandes ein langes Ding in die Mitte, das bei Mehlem landet. Der Mittelfeld-Akteur nimmt das Leder zügig an, rennt sich kurz danach jedoch fest.
  • 17'
    :
    Holland macht die Tür zu! Nun landet ein langer Schlag bei Jones, der auf der linken Außenbahn einige Meter frei gewähren kann. Der Darmstädter sucht den Weg nach innen, doch findet dort keine Lücke. Verteidiger Holland hält dagegen und klärt mit dem langen Bein.
  • 15'
    :
    Trotz der guten Chance der Dutt-Männer bewegen sich die beiden Mannschaften aktuell auf Augenhöhe. Im Mittelfeld wird der Spielfluss auch immer wieder unterbrochen, da sich die zwei Parteien mit einigen kleinen Fouls auf die Nerven gehen.
  • 15'
    :
    Einer für den Keeper. Kevin Wolze verfrachtet einen Freistoß aus dem Nichts in den Fünfer und gibt dem Leder etwas zu viel Tempo mit. Die Hereingabe wird lang und länger und landet schlussendlich in den Armen von Heuer Fernandes.
  • 13'
    :
    Die Ruhe fehlt. Beide Teams begegnen sich erstmal auf Augenhöhe und können den Derbystar-Spielball noch nicht länger in den eigenen Reihen halten. Der Wille ist bei Mannschaften zu erkennen, was fehlt, ist die Ruhe im Passspiel.
  • 12'
    :
    Erste gute Szene der Hausherren! Die Bochumer bekommen auf der linken Außenbahn einen Freistoß zugesprochen, den sich Hoogland an der Sechzehnerkante zurecht legt. Der VfL-Akteur zieht die Kirsche direkt auf den Kasten, doch das Runde fliegt haarscharf am rechten Lattenkreuz vorbei.
  • 10'
    :
    Nette Idee der Lilien! Kempe kommt mit Druck vom Einwurf und flankt Dursun auf der linken Sechzehner-Seite im Rückraum an. Das Ganze wird zum Doppelpass und endet mit einem heißen Pass vor den linken Pfosten. Als Kempe sich dann dort durchsetzten will, ertönt der Abseits-Pfiff.
  • 9'
    :
    Wirklich Stimmung kommt aufgrund der langsamen Anfangsphase nicht wirklich auf. Des Weiteren sind heute Abend relativ wenige Zuschauer ins Stadion gekommen. Auch das sollte den Verantwortlichen zu denken geben.
  • 8'
    :
    Mit hohen Lupfern hinter die Viererkette? Duisburg spielt die Kugel immer wieder hoch in den Sechzehner und will so Oliveira-Souza und Sukuta-Pasu im Fünfer bedienen. Bislang lässt die Innenverteidigung der Darmstädter aber nichts anbrennen und köpft alles weg.
  • 6'
    :
    Müller bringt eine erste Ecke von der rechten Fahne an den kurzen Pfosten, wo ein Kollege zum Flugkopfball ansetzt. Der Schädelstoß aus kurzer Entfernung rauscht jedoch deutlich über das rechte Lattenkreuz.
  • 6'
    :
    Der MSV will! Die Gäste vom Niederrhein gehen im letzten Drittel beherzt auf die Abwehr der Lilien und fighten um jeden Abpraller und zweiten Ball. Stoppelkamp bedient Tashchy mit einem Heber auf der rechten Seite, wenig später begeht der Ukrainer dann aber ein Stürmerfoul.
  • 4'
    :
    Erster Torversuch! Cauly Oliveira-Souza hat mittig im Zentrum für einen Moment etwas Raum und zögert nicht, den ersten Schuss der Partie sofort auf die Bude zu bringen. Das Spielgerät hat ordentlich Dampf und zischt dicht am linken Pfosten vorbei.
  • 4'
    :
    Die Dutt-Truppe lässt das Leder erstmal durch die eigenen Reihen laufen und versucht so, neues Selbstvertrauen zu tanken. Auch in den Zweikämpfen staubt es schon früh, sodass der Unparteiische hier aufpassen muss, den Akteuren nicht die zu lange Leine zu gewähren.
  • 2'
    :
    Unterhaltsamer Beginn! Die Zebras wollen den Turnaround schaffen und gehen schon in den ersten Sekunden früh drauf. Darmstadt steht hinten jedoch gut geordnet und kann die ersten Angriffs-Versuche der Gäste im Keim ersticken.
  • 1'
    :
    Los geht's in Bochum! Die Hausherren agieren in dunkelblauen Trikots von links nach rechts, während Sandhausen im weißen Jersey aufläuft.
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • 1'
    :
    Die Partie läuft! Der MSV Duisburg trägt heute rote Trikots und stößt ab. Der SV98 setzt auf sein klassisches Heim-Jersey in Blau.
  • 1'
    :
    Spielbeginn
  • :
    Ab auf das Feld! Die Mannschaften laufen ein und das Merck-Stadion zelebriert die Lilien-Hymne! Auch Duisburg hat Unterstützung dabei: Rund 700 Fans haben den Weg nach Darmstadt auf sich genommen.
  • :
    Und ob der MSV heute etwas mitnimmt, zeigen uns die kommenden 90 Minuten. Gleich geht es am Böllenfalltor los!
  • :
    In wenigen Minuten geht's in Bochum los! Leiter der Partie ist Patrick Alt, der in den kommenden 90 Minuten von seinen beiden Kollegen Jonas Weickenmeier sowie Marcel Schütz unterstützt werden wird.
  • :
    Auch Gruev erwartet gegen Darmstadt einen umkämpfen Fight und warnte seine Spieler schon vorab vor "kampfbetonten" Lilien. Will der MSV nicht schon früh im Tabellenkeller festsitzen, bedarf es im Liga-Alltag so langsam Zähler. Nur der SV Sandhausen und MSV Duisburg haben nach zwei Partien noch keinen einzigen Punkt auf dem Konto.
  • :
    Kocak sprach vor dem Duell ebenfalls über den kommenden Gegner und den DFB-Pokal: „Oberhausen war eine Pflichtaufgabe, die wir sehr seriös angegangen sind. Der Sieg war in der Höhe absolut verdient. In den ersten beiden Spielen hat meine Mannschaft eine bessere Leistung abgerufen, als es der aktuelle Tabellenplatz aussagt. Deswegen bin ich sehr zuversichtlich, dass wir in Zukunft die nötigen Punkte einfahren werden.“
  • :
    "Wir spielen halt nicht in der Daten-Bundesliga", sagte MSV-Trainer Ilia Gruev nach den Niederlagen und brachte das Problem der guten, aber punktlosen Auftritt auf den Punkt. Im DFB-Pokal machten es die Duisburger etwas besser und heimsen immerhin einen 1:0-Sieg beim unterklassigen TuS Dassendorf ein.
  • :
    Gewiss mehr Offensiv-Wucht könnten auch die Zebras aus Duisburg gebrauchen. Der MSV ist in der neuen Spielzeit noch ohne jeden Punkt und ohne eigenes Tor. Gegen Dynamo Dresden gab es ein 0:1, gegen Bochum eine 0:2-Niederlage. Bitter: Rein von den Werten her, sahen die MSV-Auftritt jeweils nicht so schlecht aus. Duisburg gewann mehr Zweikämpfe und hatte mehr Ballbesitz, Punkte holte aber nur der Gegner.
  • :
    Dem SV Sandhausen blieb in dieser Woche zwar negative Schlagzeilen erspart, doch in der 2. Liga kassierten die Gäste in den ersten beiden Spielen direkt zwei schallende Ohrfeigen. In Greuther Fürth verließ die Kocak-Truppe den Rasen mit einer 3:1-Schlappe, während dem HSV am letzten Spieltag ein 3:0-Sieg im eigenen Stadion geschenkt wurde. Vor allem die Defensive sollte im heutigen Auswärtsduell etwas besser stehen, wenn es nicht die nächste Klatsche setzen soll. Die Begegnung im Pokal war zumindest schon mal ein guter Anfang.
  • :
    Dutt musste sich auf einer Pressekonferenz vor dem Spiel natürlich einigen unangenehmen Fragen stellen: "Da gibt es natürlich nichts schönzureden, wir müssen aber einen Punkt dahinter setzen. Ich bewahre die Ruhe und übertrage das auch auf die Mannschaft. Wir wollen zu den besten 25 Mannschaften des Landes gehören, da wäre ein Dreier ein Schritt in die richtige Richtung. Wir stehen in der Pflicht. Es ist wichtig für die Atmosphäre, dass wir drei Zähler holen und in der Liga da weitermachen, wo wir in Duisburg aufgehört haben."
  • :
    Damit in Zukunft noch das ein oder andere Tor mehr erzielt wird, wurden die Hessen unter der Woche nochmal auf dem Transfermarkt aktiv. Die Lilien verpflichteten Johannes Wurtz vom Liga-Rivalen Bochum und erfüllten ihrem Cheftrainer Dirk Schuster damit einen großen Wunsch. "Johannes Wurtz verfügt über eine große Erfahrung in der 2. Liga und hat schon seine Qualitäten gezeigt. Genau das war mir wichtig", sagte der Übungsleiter zum neuen Mann aus Bochum. Darmstadt ist auf andere Spieler angewiesen, da der etatmäßige Stürmer Felix Platte weiter ausfällt.
  • :
    Auch in der Liga setzte es für die Bochumer zum Auftakt eine Niederlage. Mit 2:0 mussten sich die Gastgeber dem FC Köln geschlagen geben, konnten am 2. Spieltag allerdings wieder etwas Selbstvertrauen tanken, da in Duisburg mit 2:0 gewonnen werden konnte. Aktuell rangiert der VfL auf der neunten Position und sollte heute unbedingt einen Sieg einfahren, wenn es nach der Blamage im Pokal nicht noch unruhiger werden sollte.
  • :
    Die Lilien haben durch das 1:0 zum Auftakt gegen Paderborn bereits drei Punkte auf dem Zähler und können die heutige Partie mit den Zebras ohne viel Druck in Ruhe angehen. Trainer Schuster führte nach dem schwachen 0:2 gegen St. Pauli kleine Änderungen durch und belebte die Mannschaft vor allem mit dem neuen Zehner Marvin Mehlem. In Pokal lieferte sich der SV98 mit Magdeburg einen anstrengenden Abnutzungskampf, kam am Ende aber nicht unverdient eine Runde weiter.
  • :
    Nach zweiwöchiger Abstinenz geht es auch in der zweithöchsten deutschen Spielklasse wieder um die Wurst. Am letzten Wochenende pausierten alle Ligen aufgrund der ersten Runde des DFB-Pokals. Während Sandhausen Rot-Weiß Oberhausen ziemlich lässig mit 6:0 aus deren Stadion fegte, durften sich die VfL-Akteure diese Woche einiges an Häme und Spott anhören. Bei Weiche Flensburg, ein Verein, der sein tägliches Brot in der Regionalliga verdient, verloren die Dutt-Männer nicht unverdient mit 1:0.
  • :
    Nach dem erfolgreichen Pokal-Krimi in Magdeburg will der SV Darmstadt 98 heute auch in der Liga nachlegen und mit einem weiteren Sieg die englische Woche vergolden. Die Hessen gehen nach dem engen 1:0-Sieg über den FCM mit viel Selbstvertrauen in die Partie und erwarten auch beim Duell mit dem bislang sieglosen MSV Duisburg eine knappe Angelegenheit. "Das wird ein typisches Zweitliga-Spiel, in dem Kleinigkeiten den Ausschlag geben werden", erwartet Trainer Dirk Schuster.
  • :
    Guten Abend und herzlich willkommen zur 2. Liga! Es steht der 3. Spieltag auf dem Programm und Darmstadt 98 empfängt den MSV Duisburg. Bleiben die Lilien am Böllenfalltor Herr im Haus oder feiern die Zebras ihren ersten Liga-Sieg?
  • :
    Hallo und herzlich willkommen zurück zur 2. Bundesliga am frühen Freitagabend! Ab 18:30 Uhr duellieren sich der VfL Bochum und der SV Sandhausen um die nächsten drei Punkte.
Anzeige